Skip to content

Verschwiegene Faschistenführer auf dem Kiewer Maidan 15.06.2014. Auch verantwortlich für den „Azov“-Angriff auf die russische Botschaft!

16/06/2014

 

Wenn man bei FB spazieren geht auf den einschlägigen Faschsistenseiten vom Rechten Sektor, der Swoboda, der “ Sozial Nationalistischen Versammlung“ , …; bei den Neonazis wie Igor Mosiychuk, stellvertretender Kommandeur der „Azow-Battalione“ , liert mit dem Faschisten Oleg Liashko und weiteren Nazi-Kameradschaften, so findet man viele Fotos aus Kiew vom  heutigen Euromaidan und der Maidanbühne.

Igor, ein stellvertrtender Kommandeur der Nazi-Sturmtruppen gegen Osten:

Vom Rechten Sektor, sowohl Igor als auch der mit hängendem Schnauzbart im „Traditionshemd“:

KnebIgor

IgorM.Maidan

Pfaffen einträchtig mit Faschisten auf der Bühne, auch ein Klitschko darf natürlich nicht fehlen.

Warum haben eigentlich die westlichen Medien heute nicht vom Maidan berichtet, das Wetter so strahlend schön, die leuchtend gelben Faschsitenfahnen mit der Wolfsangel, schon beliebt bei der SS, wehten im Wind, das hätte bestimmt ein paar schöne Eindrücke gegeben.

MaidanSS-Rune

Auch die Uniformierten „Ordnungstruppen“, in Reih und Glied vor der Bühne und auch in weiteren Reihen zwischen den Leuten hätten bestimmt auf den einen oder anderen Zuschauer Eindruck gemacht. So haben die westlichen Kriegspropagandaschleudern ihrem Millionenpublikum die Neonazis vorenthalten.

Aber sie zeigen sie auch nicht wenn sie Menschen entführen, foltern , bedrohen, ermorden. All dies wird säuberlich unter den deutschen braunen Medienteppich gekehrt.

Klitschko hat sich ebenfalls gut neben den Menschen ausgesehen, welche ihre T_Shirts mit Wolfsangel stolz zur Schau stellten. Ach wie schön haben sie doch die Ukraine-Über-Alles…Hymne gesungen. Da hätte Golineh Atai doch bestimmt ein paar Eindrücke übermitteln können, Klitschko das Nesthäckchen der Konrad-Adenauer-Stiftung hätte sich bestimmt gefreut. Und die Harms von den „Grünen“ wäre vielleicht erneut in Tränen ausgebrochen und hätte gerührt die Bandera-Rufe mit gejohlt. Ob sie auch über die toten Kinder, Frauen und Männer im Osten bittere Tränen vergießt?

SLAVYANSK-SECOND STALINGRAD

https://www.youtube.com/watch?v=vSxHEfG6mok

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.1499921810219220.1073741864.1428998287311573&type=1

Warum hat der „erwählte“ Kiewer Bürgermeister nicht verhindert dass die russische Botschaft angegriffen wurde, Scheiben zertrümmert, die Autos der Botschaftsangehörigen demoliert, und geübt wie die Randalier waren, haben sie alles mit Hakenkreuzen verziehrt mit „israelblauer“ Farbe. Ob Klitschko überhaupt etwas zu melden hat in der ultranationalistischen Hochburg Kiew mit den vielen rechtsextremen Ministern? Wollte er nicht den Maidan auflösen?

Aber er kann sich trösten, auch in Berlin wurden in den letzten drei Jahren schon Botschaften gestürmt ohne dass die Staatsbüttel es verhindert hätten. Ich meine damit die libysche und auch die syrische Botschaft. Allerdings, Hakenkreuze wurden nicht auf Tore und Wände geschmiert wie in Kiew. Höchstwahrscheinlich fallen die auch nicht mehr auf, wurden doch so viele Hauswände am und um den Maidan ebenfalls mit Nazirunden verziert. Sie passen zu den Bandera-Fahnen, zu den Fahnen des Rechten Sektors, zu den Bannern der „White pride“, zu den UNA-UNSO-Flaggen, dem Hammerkreuz und auch zu den Faschisten welche mit einer Jesusfahne wedeln. Ihre Priester erinnern an die Imane welche Wahabismus in Syrien, Saudi Arabien, Iraq, …, predigen und Menschen dazu aufhetzen selbst ihre nächsten Nachbarn zu ermorden. Rechtsextreme gibt es in jeder Gesellschaft. Sieht man ja an der Ukraine, da gibt es Abertausende, sie werden schon als Kinder getrimmt auf Nationalismus. Verstärkt in den letzten 20 Jahren zum Hass gegen Russland aufgewiegelt, in „Fitnesscentern“ trainiert von Faschisten auf Kampf. Alte deutsche Methoden zur „Leibesertüchtigung“ in einem „gesunden Körper steckt auch ein gesunder Geist“.

Auch hier ihre eigenen Nazisymbole, findet man auch bei „White Pride“ , auch bei Nazi mit Verbindung zur NPD in D. Hier auf den zerstörten Fahrzeugen bei der Botschaft der „Russischen Förderation“.

Überall wo es Gewalt gibt, mischen die Neonazis vorne mit. Auch am Gewerkschaftshaus in Odessa haben sie ihre Graffitis hinterlassen als sie menschen totschlugen, erschossen und verbrannt haben. Sie sind überall nur unsere Journallie und unsere Politiker verleugnen den Einfluß und die Macht welche diese NEONAZIS ausüben.

An die verlogenen Medien welche suggerieren Russland selbst stünde hinter der Attacke auf die Russische Botschaft“.

Es war der Rechte Sektor mit seinen NAZI-Kräften welche geplant und gezielt die Botschaft angegriffen. Hier Igor M vor der Botschaft mit seinen Azov-Liashko-Kiewer Maidan-Faschisten! Wer von spontanen Demonstrationen spricht, der lügt!

IgorNaziRussische Botschaft

Hier ein Nazi-Kanal mit dem Video: Wo der stellvertretende Kommandeur der „ATO“ Azov-NAZI-Militanten auftaucht da gibt es keinen spontanen Zufall!

 

IgorRussische Botschaft

NaziKreuz und Kreis

Faschisten welche selbst mit Sonnenrädern, Wolfsangeln und Hakenkreuze tätowiert sind, schmieren Hakenkreuze an die russische Botschaft

Faschisten schmieren Naziembleme.jpg

Genauso gewalttätig wie am Maidan als alle noch von friedlichen Demonstranten sprachen. Und nun werden diese Gewalttäter, Hooligans, Kriminelle und Faschisten in Uniformen gesteckt damit sie im Osten, in Novorussia ihre Mitmenschen erschießen:

Hier ein Video mit einem der Kommandeure der „Schwarzen Männer“, Igor Mosiychuk. Wenn er nicht am Maidan beschäftigt ist, überfällt er mit seinen Sonderkommandos, den Nazischwadronen friedliche Menschen im Osten der Ukraine. Er, der stellvertretende Kommandeur  von Nazi-Runen-Trägern war vor ein paar Tagen erneut in Mariuopl, wo seine Banden bereits zuvor Menschen entführten, sie folterten oder erschossen wie auch am 09-Mai, dem Tag über den Sieg des deutsch-ukrainischen Faschismus. Die Feier war der Befreiung durch die sowietische Armee gewidmet.

Kriegsgeil und heiß darauf ihre Landsleute im Osten umzubringen.

Bei den ultrarechten Patrioten „Organization of Ukrainian nationalists“ wurde Russland der Krieg erklärt. Sie wollen auch ihre Nazihelden von Einst zu neuem Ruhm verhelfen, Büchereien und Museen einrichten. Auch schon in der Grundschule werden alte Helden gefeiert, die Schüler bezeiten auf den Rechten Kurs gebracht.:

„facebook.com/bogdanchervak/posts/816438121723715

ПРО ПОДІЇ БІЛЯ ПОСОЛЬСТВА РФ
Спроба штурму посольства РФ у Києві – не провокація, а вимога змінити політику України щодо Росії.
Нинішні відносини Києва з Кремлем себе повністю вичерпали. В умовах війни треба негайно повернути в Україну наших дипломатів для їх же безпеки. Офіційно розірвати дипломатичні стосунки. Закликати українців, які проживають в Росії повернутися на Батьківщину.
На території Росії можуть залишатися тільки українські патріоти, готові вести підпільну боротьбу на ворожій території.
ABOUT the EVENTS at the EMBASSY of the RUSSIAN FEDERATION’s attempt to storm the Embassy of RUSSIA in Kiev is not a provocation, and the requirement to change the policy regarding Russia.
The current relationship with the Kremlin itself is completely exhausted. In the conditions of war should immediate return in Ukraine our diplomats for their security. Officially sever diplomatic relations. Call the Ukrainians living in Russia’s return to the motherland.
On the territory of Russia may remain only Ukrainian Patriots, ready to carry forward the fight in enemy territory.

 

Und nun lügen die Medien bei der Ukraine Antifaschisten in den Tod. Die Todesschwadrone der Kiewer Junta sind Neonazis und gemeine Kriminelle, sie posieren noch immer noch  am Maidan.

Die Opfer werden Seperatisten genannt, die Täter der faschistischen National-Garden werden als ukrainische Armee ausgegeben.

http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2014/06/ardzdf-die-komplizen-stellen-sich-dumm.html

Die Medien als Kriegswaffe, sie bringen keine Nachrichten, sie überfluten alles mit Kriegspropaganda. Wir haben keine Pressefreiheit, die Berichterstattung wird gesteuert, das Reichspropagandaministerium sitzt in den USA und verteilt sich weltweit. Sie sitzen direkt in unseren Fernsehanstalten, in den Redaktionen.

Sevim Dagdelen hatte so recht auszusprechen was nicht zu übersehen ist.

Unsere liebe Bundesregierung hat bei einem faschistischen Putsch mitgeholfen, Antifaschisten werden von Faschisten gejagt und im Osten per Nazi -Sturmsonderbattalione umgebracht. Die Luftwaffe, das Miltär schießt auf Ukrainer. Unsere Medien rechnen die Toten herunter, sowie von den Machthabern in der USA bereits angekündigt wurde.

Es ist ein Medienkrieg mit blutigsten Folgen.

Es herrscht Krieg und unsere Regierung, die Medien haben ihn mitangefacht. So wie gegen Libyen, gegen Syrien und nun gegen Antifaschisten in der Ukraine mit Ziel Russland.

 

Was ist eigentlich aus den versprochenen Untersuchungen zu den Maidantoten geworden. Was mit den Toten aus Mariupol, Odessa, Krasnoarmeysk, Lugansk, Torez…wo Zivilisten von NAZIsturmtruppen erschossen und verbrannt wurden?

Aus der JungenWelt:

„Gehirnwäsche

Deutsche Medien und Kiews Propaganda

Von Reinhard Lauterbach
Die Ereignisse im Irak, wo den USA die von ihnen geschaffene Nach-Saddam-Ordnung um die Ohren fliegt, haben die Lage in der Ukraine aus den Schlagzeilen verdrängt. Aber mit diesem journalistischen Routineverhalten allein ist nicht zu erklären, warum die deutsche Ukraine-Berichterstattung so wortkarg geworden ist….“ weiterlesen http://www.jungewelt.de/2014/06-16/030.php
Jazenuks Botschaftseite benutzt den Begriff Untermenschen für antifaschistische Bürger im Osten des Landes.
Später wurde die Regierungsseite des Premierministers geändert in Unmenschen. Viele haben jedoch Screenshots gemacht.
Auch ist das Zitat bei CNN noch vorhanden

Screenshot CNN zur Dokumentation:

Jatzenuk

“”They lost their lives because they defended men and women, children and the elderly who found themselves in a situation facing a threat to be killed by invaders and sponsored by subhumans,” he said. “First, we will commemorate the heroes by wiping out those who killed them and then by cleaning our land from the evil.””
Die gleiche Sprache wie bei einst Hitlerdeutschland.

 

Der Schutz der Bevölkerung von dem Janzenjuk spricht, sieht so aus:

 

Wehrsportgruppe Mark Gierdenko vom Rechten Sektor oder seine Kameradschaften aus Kiew am Werk? Ob die ukrainischen Behörden die Wahrheit sagen werden?

Al-Kaida in der Ukraine oder die Terroristen welche gerade von Igor M. aus dem Gefängnis abholte wo sie wegen einem Bombenattentat auf einen Gemüsemarkt einsaßen?  Vielleicht auch ein False-Flag-Anschlag geplant…

http://rt.com/news/166312-explosive-device-odessa-consulate/

Und was macht der Kolomoysky-Faschist vom Rechten Sektor, Dimito Jarousch?

Von seinen Nazi-Kameradschaften bei FB: Quellen…

facebook.com/dyastrub?fref=nf

https://www.facebook.com/dyastrub/photos

А це сьогодні. Теж – з побратимами. У Дніпровському Штабі національного захисту. Комбат „Дніпра“ Юра Береза – на посту. Володя Парасюк тільки з бойового виходу… Вогонь по терористах та інших ворогах України припиняти не збираємося. — with Yra Bereza.

As it is today. Too-from the twin cities. In At the headquarters of the national security. Kombat „Dnieper“ George Birch-post. Volodya Parasyuk only combat the exit … Fire on carried and other enemies of Ukraine are not going to stop“

У Рівному хлопці з „Правого сектору“ вже формують батальйон імені Олександра Музичка (Сашка Білого). Пам’ять про Героя ставить до лав нових воїнів…
Закінчимо з терористами на Донеччині та Луганщині. Звільнимо український Крим, знищимо Кремлівську імперію і збудуємо нормальну державу для українського народу. Перемога буде! Слава Україні!
The Peer guys from „the right sector already form a battalion named after Alexander Muzychka (Sasha white). The memory of the Hero puts the new warriors.
Finish with terrorists in Donetsk and Luhansk oblasts. Will liberate the Ukrainian Crimea, destroy Kremlìvs′ku Empire and build a normal state for the Ukrainian people. Victory will be! Glory To Ukraine!“ 
“ White Pride“ lässt grüßen…und die Medien wollen diese Faschisten nicht wahrnehmen!

 

———————————————————————————————————————————————————

Einladung zum Ausstellungsbesuch in Berlin.

Video, ein Orginalhelm vom Maidan mit Einschussloch. Ein Exponat:

Zu Syrien:

https://urs1798.wordpress.com/2014/06/15/was-macht-ein-syrisches-fahrzeug-in-berlin-welches-von-einem-selbstmordattentater-in-damaskus-benutzt-wurde-austellung-syria-ukraine/

MATERIAL.  EVIDENCES. SYRIA. UKRAINE.

Täglich geöffnet von 10 bis 21 Uhr.

ORT: Holzmarktstraße 66-68 10179 Berlin

U-S-Bahn Station “Jannowitzbrücke”

Freier Eintritt.

Mit Führungen

Am Dienstag, den 17.o6. zwei Buchvorstellungen ab 18 Uhr

Kontakt: photomaterialevidence(@)gmail.com

Großformatige Fotos und Originalgegenstände aus Syrien und auch aus der Ukraine.

Und das haben die westlichen NATO-Freunde von Erdogan auf dem Gewissen. Kassab, nachdem die syrische Armee die  erdoganische NATO-FSA-Jabhat aö Nusrah besiegt hat:

Und was machen die Rechtsextremen in Israel und im besetzten Palästina? Auch darüber verlieren die Medien kein Wort!

hwww.facebook.com/younes.arar/posts/10152929666580760

http://www.facebook.com/photo.php?fbid=10152928402660760&set=a.437133825759.225407.531065759&type=1

https://www.facebook.com/jeannette.liberman

https://www.facebook.com/younes.arar

———–

Ukrainische-EU-Terroristen haben die Gaspipline bei Poltawa nach Europa gesprengt

http://russian.rt.com/article/36933

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s