Skip to content

NEONAZIS und Hooligans in Kiew greifen Friedensdemonstration an. + Harkov #Ukraine

22/06/2014
FriedenKiew

Von den Medien heruntergespielt oder ganz verschwiegen. Die Handlanger von dem NAZI -Asow-Stellvertreterkommandeur Igor Mosiychuk von den SNA-Faschisten.

Sie haben Nazis für einen blutigen Regime-Change genutzt, ob CIA-Poroschenko keine Macht über die NEOfaschisten hat?

Beschreibung von FB:

„Erneunt Pogrome in Kiew: Heute verhinderten die Nationalisten die Durchführung des Kreuzzuges für Frieden vor dem Kiewer Höhlenkloster. „Die Gedenktage, die mit sowjetischen Okkupanten in Zusammenhang gebracht werden können, sollten abgeschafft werden“, sagt der Mann. Dazu gehörten der 7.November, an dem die Rote Armee Kiew von den Faschisten befreit hat, der 9.Mai, an dem bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht unterzeichnet wurde und der 22.Juni, an dem Wehrmacht die Sowjetunion überfallen hat. Auf dem Weg zur U-Bahn haben die Neonazis die ukrainische Abteilung der russischen Sparbank geplündert…“  facebook.com/permalink.php?story_fbid=476478422486547&id=442050632595993

Die lieben Freiheitskämpfer vom Euromaidan, genauso friedlich wie von den Massenmedien beschrieben. Schaut genau hin, die Bandera-Rufe nicht zu überhören!

Eindrücke: Kiew 22.06.2014

Poroschenkos und Klitschkos Ordnungskräfte ergreifen die Flucht vor den Gewalttätern:

 

 

 

 “ Kiew. Kiewer Höhlenkloster (12:20, 22.06.14)“

 

 

Nazi-Chöre im Hintergrund:

„Kiew. Kiewer Höhlenkloster (14.01 Uhr, 22.06.14)“

14:45, 22.06.14


Die NEONAZI und Unterstützer beim „Höhlenkloster“ Rechter Sektor-SNA-Faschisten, Hooligans:

Neonazi Wolfsangel SS

Neonazi Wolfsangel SS

Hooligan-Gesänge al Oleg Liashko. Gewalt, Vandalismus, Naziparolen…

Im Hintergrund die SNA-Bandera-Faschisten, die Neonazis der „Asow“-Battalione, die Männer in Schwarz. Angerückt mit Knüppeln gegen friedliche „Kreuzzügler“:

Faschisten der SNA, National Patrioten bewachen die Ein-und Ausgänge zum Kloster

Faschisten der SNA, National Patrioten bewachen die Ein-und Ausgänge zum Kloster

Die Poroschenko-Klitschko-Ordnungshüter schauen zu:

Handlungsfreiheit bei der Sparkasse der Russischen Föderation. Polizei sucht und leise! Shocking! 2014.06.22″

Kiew Demonstranten zerschlagen Sberbank Russland 2014.06.22

Schwere Taschen dabei, eine geplante Aktion, die Steine bereists mitgebracht. Die Nazi-Jugend und deren Unterstützer  in Aktion. Presse ebenfalls informiert…

Киев: Митингующее громят СБЕРБАНК России 22.06.2014

Selbst „euronews“ hat die Faschisten entdeckt im Gegensatz zur ARD. Unsere Propagandamaschinen schützen Neonazis und reden deren Führern nach dem Mund!:

Wotan-Jugend SNA Neonazis

Mit Knüppeln gegen friedliche Menschen welche für den Frieden beten. Es sind Faschisten egal wie man es dreht und wendet!

MehrNazis geht nicht

Und hier die wirklich friedlichen Demonstranten gegen Krieg:

Kyivers Streikposten gegen den Krieg 22. Juni 2014

FriedenKiew

„In Kiew eine Kundgebung gegen den Krieg im Südosten des 22. Juni 2014″

 

Kiew 22. Juni 2014. Kiewer Höhlenkloster. Vermutlich vor den Angriffen der Neonazis. Es regnet. Im Klosterinnenhof.

Kiew 22. Juni 2014 Grandma Blut und Schlaganfall. Kiewer Höhlenkloster

„Киев 22 06 2014 Бабушка в крови и хода. Киево-Печерская Лавра“

„Nationalisten“…“Kiew 22. Juni 2014, um die Wahrheit zu sagen beängstigend

22. Juni 2014 Kiewer Höhlenkloster. Die Neonazis stimmen die Nationalhymne an.

Von Olga Katsaros: „KIEW, 22.06.2014
+++Heute haben die Ultras von Dynamo Kiew und der Rechte Sektor zuerst vor dem Kiewer Höhlenkloster (russisch-orthodox) protestiert, dann eine Filiale der Sparkasse Russland demoliert und sind dann zum Schluss zum Sitz des Generalkonsuls Russlands gezogen.
Auf dem VIDEO: bei ca. 1:20 „Russen auf die Messer!“ / bei ca. 1:40 ukrainische Hymne unter der wehenden ukrainischen Fahne und der des Rechten Sektors / ab 2:06 bis zum Schluss – die „Patrioten“ der Ukraine so, wie sie sind“ .facebook.com/olga.katsaros/posts/610640415710815

—-

„Paris Kundgebung zur Unterstützung der Süd-Ost-2014.06.22″

—-

 Harkov: 

Stoppt ukrainische Nazis!

Die Menschen in Kharkov haben nicht aufgegeben sich gegen die EU-Faschisten zu wehren:

Kharkiv 22. Juni 2014 marschieren auf der Straße:

In Saporoshje rechten Sektor, die gleichen Slogans wie in Kiew:

 

Und was schreibt die „Erste deutsche Wochenschau“? Kein Wort über die Faschisten, kein Wort über die Neonazis bei dem „Höhlenkloster“, kein Wort über die Demonstranten welche gegen die EU-unterstützten Nazis auf die Straße gehen. Kein Wort von Poroschenko über die Verbrechen der National-Garden, die Verbrechen ausgeführt durch die NAZI-Todesschwadrone, kein Wort über die Morde der „Schwarzen Männer“ von der „Wotanjugend“, vom SNA.

Die Wochenschau plappert Kiewer Faschisten Propaganda nach, das sind keine Nachrichten, keine weiteren informationen. Volle NATO-USrael-Propaganda-Linie. Meldungen in dem alles weggelassen wird was die Kriegsverbrechen von Poroschenkos Mörderbanden zeigen würden.

„Ukraine-Konflikt
Poroschenko geht auf Separatisten zu“

Und deutsche NAZI verlinken auf meinen Eintrag und fragen wann Poroschenko nach Russland flüchtet. Nein zu Faschisten egal wo sie sitzen!
http://www.ftbpro.com/de/meldungen/till.kupitz/1030311/wm-2014-neo-nazi-st%C3%BCrmt-das-feld-beim-spiel-deutschland-ghana

Wird ergänzt

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s