Skip to content

Kommentar zu „Ivan aus Lemberg“ #Ukraine

25/06/2014

Bei Youtube ein Interview mit einem „Ivan aus Lemberg“, veröffentlicht mit deutscher Übersetzung auf dem Kanal „Faces of Ukraine“.

 

Das Interview mit „IVAN aus Lemberg“:

(Leider nicht einzubinden)

http://www.youtube.com/watch?v=bOx8qDhXZes

Dazu einige Bemerkungen wider der Verharmlosung von NEOfaschismus:

 

Früher nannte man sie Hitlerjugend… 100schaften zu den Maidans abkommandiert… Er hat nichts gegen Russen, aber gegen die „Moskalis“, entspricht in etwa den „Russensäuen“, eine abwertende Bezeichnung für Russen.

Wie kann man von einer Dämonisierung des Rechten Sektors sprechen, was sind das für Interviewfragen?!

Besonders wenn man auch mit Opfern aus Odessa gesprochen hat?

„Unterwürfige“ Stichwortgeber?

“ In russischen Medien wird viel auf den Rechten Sektor geschoben und dieser wird dann demonisiert“  (Fehler wie im Video) 

Das klingt für mich nach Verharmlosung oder Angst vor dem Interviewpartner nebst seinen Kameradschaften?  Es hat sich auch über die russischen Medien hinaus schon rumgesprochen wer sich hinter dem Sammelbegriff „Rechter Sektor“ tummelt.

Der Interviewpartner trägt am Ärmel das Emblem der Galizien-SS-Division, dazu noch die ukrainischen Farben,  auf dem anderen das von Bandera, genutzt vom Rechten Sektor und Bandera-Verehrern nebst der SNA (Sozialistisch Nationale Versammlung) , ihre Seiten laufen auch unter „Wotan-Jugend“. Er gehört auch zu den „Patrioten der Ukraine“ das ist Oleg Liashko nebst Mannen.

Leider sind die Interviewer auf die Abzeichen nicht eingangen.
Wikipedia “ Die 14. Waffen-Grenadier-Division der SS (galizische SS-Division Nr. 1) war eine Division der Waffen-SS, die 1943 mit ukrainischen (im SS-Sprachgebrauch als galizisch bezeichneten) Freiwilligen und sogenannten Volksdeutschen aufgestellt wurde….“ http://de.wikipedia.org/wiki/14._Waffen-Grenadier-Division_der_SS_%28galizische_Nr._1%29

 

Treuherzig darf das „Kerlchen“ erzählen das es einen Unterschied zwischen Faschisten und Nazis gibt. Er sieht sich nicht als Nazi oder Faschist

Er darf auch fabulieren dass Russland schon immer den Untergang der Ukraine bezweckt hat…

„Hier gibt es keine Faschisten“, erzählt das „Bübchen“ mit dem Abzeichen der Galizien-SS-Division

Und über die Familie aus Donetsk, eine blühende Fantasie…die Vermieterin welche die Wohnung in Abwesenheit kontrolliert, … . Er will in den Osten fahren weil diese eine ganz andere Mentalität haben, deshalb brauchen die einen Führer…die Krim will er auch zurückerobern.

Er erzählt die plumpe Propaganda, dass auf der Krim Menschen sterben, …
Dieses „Bübchen“ spricht davon dass einige seiner Hundertschaft in Odessa waren als dort Menschen im Gewerkschafthaus umgebracht wurden.

Nein er schließt nicht aus dass der Rechte Sektor beteiligt war, aber schiebt gleichzeitig die Massenmorde im Gewerkschaftshaus der Berkut unter, es fagt sich auf welcher Seite diese standen.

Es stellt sich die Frage ober dieser SS-Galizien-Verehrer ebenfalls in Odessa war als Menschen lebendig verbrannt wurden, andere erschossen, weitere erschlagen und eine schwangere Frau erwürgt worden war.
Die westliche Propaganda erzählte von spontanen Demonstranten, das „Bübchen“ erzählt von seiner Lemberger-Hundertschaft welche zum Teil auch an dem Tag in Odessa waren.

Und es waren auch noch andere Hundertschaften da welche beigeholt wurden und im Gewerkschaftshaus mordeten. Eine geplante Operation, ausgeführt von Paruby-Faschisten, verschiedenen Faschisten-Kommandeuren, einer davon Centurio Nikolay Wolkow, ein anderer Mark Gierdenko zusammen mit Polizeikräften.

Seines Wissens nach, kann man innerhlab von 24 Stunden 30 000 Menschen für einen Maidan zusammenholen. Sie sind organsiert, sowie sich auch in Kiew zeigten oder in Odessa!

Und das treuherzige „Jüngelchen“ erzählt ferner, dass seine Faschisten und Neonazis zusammen mit der ukrainischen Armee im Osten kämpfen.

Und dass sie, nach seiner Meinung Nationalisten, aber keine Nazis oder Faschisten, im Gegensatz zum Osten organisiert sind.

Auf die Idee, dass es im Osten weniger NEOnazis gibt und viele die mit den Kiewer Faschisten nichts am Hut haben, darauf kommt er nicht!

Poroschenkos Militär besteht zum großen Teil aus Neonazis und es werden immer mehr, sie kommen auch aus anderen NATO-EU-Staaten zu den Asow-SNA-Faschisten!

 

Die Kommentarfunktion unter dem Video wohlweislich geschlossen. …

„Faces of Ukraine“ will alle Seiten zu Wort kommen lassen, so auch Tierfreunde welche weniger Menschenfreunde sind und an den Morden im Gewerkschaftshaus in Odessa am 02.Mai beteiligt waren, ebenso treuherzig wie die Kameradschaft von  „Ivan aus Lemberg“.

Einen der Interviewpartner „Genadi Moskalenko“  konnte man in den Odessa-Videos mehrfach sehen, (Spilno-tv Filmer im Gewerkschaftshaus) zusammen mit den Schlägertruppen von Wolkow und Gierdenko. Sie sind nicht so harmlos wie sie sich in den Videos geben. Auch ein paar Tage zuvor hatte er mit den Neonazi-Truppen Oleg Tsarev angegriffen und auch eine Frau welche eine rote Fahne trug. Organisierte Schlägertruppen, beim Gewerksschaftshaus zu Todesschwadronen aufgestiegen.

http://www.youtube.com/watch?v=SdqQUTiRQrg

Auch hier die Kommentationsfunktion geschlossen. Die Videos von den Betroffenen und Überlebenden aus dem Gewerkschaftshaus machen die unkommentierten Lügen der Täter nicht besser.  Die Faschisten von der SNA haben erst kürzlich für Spenden aufgerufen für den Centurio-Wolkow welcher im Krankenhaus liegen soll.

Ein Opfer aus dem Gewerkschaftshaus von Odessa welches überlebt hat:

Ich denke wenn man Faschisten und Gewalttäter zu Wort kommen läßt, sie dokumentiert nebst ihren Lügen, so sollte man wenigstens noch die Interviews mit ein paar  Hintergrundinformationen ergänzen.  Eine Erläuterung zu den Ärmelabzeichen wäre auch nicht schlecht gewesen.

https://urs1798.wordpress.com/2014/04/10/prasidentschaftskandidat-oleg-tsarev-verschleppt-ukraine/

Einer der Interviewpartner Genadi Moskalenko, zusammen mit Mark Gierdenko beim Angriff auf eine Demonstrantin mit roter Fahne in Odessa, die anderen bestimmt nicht weit entfernt. Später haben sie ein Hotel angegriffen in welches Oleg Tsarev geflüchtet war. Man kann sie auch in den Videos entdecken vom 02 Mai als die Menschen im Gewerkschaftshaus ermordet wurden.  Dies fehlt als Hintergrund bei den Interviewpartnern, veröffentlicht bei youtube.

https://urs1798.wordpress.com/tag/odessa/

https://urs1798.wordpress.com/2014/05/23/faschisten-verubten-weiteren-brandanschlag-brandsatze-in-oleg-tsarevs-haus-geworfen-ukraine/

https://urs1798.wordpress.com/2014/05/15/brandstiftung-in-der-nahe-des-hauses-von-oleg-tsarev-14-mai-2014/

https://urs1798.wordpress.com/2014/05/08/unentwegte-propaganda-in-unseren-braunen-staatsmedien-gegen-die-opfer-ukraine/

https://urs1798.wordpress.com/2014/05/04/ukraine-kharkov-kharkiv-5-april-2014-platz-der-freiheit-odessa-und-eingesammeltes/

https://urs1798.wordpress.com/2014/05/19/erganzung-zu-den-false-flag-attacken-in-odessa-die-zusammenarbeit-der-sicherheitskrafte-mit-den-faschisten-welche-im-gewerkschaftshaus-menschen-ermordeten-02-05-2014/

https://urs1798.wordpress.com/2014/05/02/tagesschauzensur-zu-mai-demos-und-linksradikal/  02.Mai. Odessa

https://urs1798.wordpress.com/2014/04/06/odessa-ist-eine-alte-russische-stadt-pro-und-anti-euromaidan-kundgebungen-ukraine/

 

Ein Vater welcher einen Sohn verloren hat durch den Abschuss des Transportflugzeugs…erzogen zu… Sein Land verteidigen, seine Eltern…er ist mit den Faschisten-Battalonen gen Osten losgezogen um weiter  andere Söhne, andere Eltern anzugreifen und zu erschiessen. Er ist dabei umgekommen.

Ein weiteres Interview, „Daria“ verkrampft, sie druckst herum, ich denke nicht das sie sich traut offen zu sagen was sie wirklich denkt oder empfindet. Hat sie Angst vor den faschistischen Söldnertruppen des Oligarchen Kolomoyskys, welche auch in Dnipropetrovsk durch die Straßen patroullieren und im Osten der Ukraine Krieg gegen ukrainische Antifaschisten führen?

Dnipropetrovsk mit Daria:

Und wes Brot ich ess, des Lied ich singe…. Kolomoysky= Stadtverwaltung? Immerhin wird die Traumatisierung der Kinder thematisiert. Viel mehr Flüchtlinge aus der Donbass haben es vorgezogen nach Russland zu fliehen als zu Kolomoysky, wenn man sich so die Zahlen anhört. Und wie die Flüchtlingsbetreuerin die Krim zurückholen will bleibt offen.

Dnipropetrovsk mit Irina:

Und dieses Video von „Faces of Ukraine“ aus Dnipropetrovsk  ist klasse:

Es zeigt wie Kolomoysky Truppen anwirbt um seine Faschisten-Battalione aufzustocken. Er zeigt sich nicht lumpig bei seinen Werbekosten für mehr Krieg und noch mehr Kanonenfütter. Und das Gebet für alle, mit ukrainischem Pass, was für ein Pfaffe. Aber das Video ist nur ein kurzer Ausschnitt und zusammengeschnitten. Schade, gibt es eine längere ungeschnittene Variante?

Und bei Igor und Maria hat die Kolomoysky-Poroschenko-EU-Propaganda-Gehirnwäsche schon prima funktioniert. Er findet die „Freiwilligen Battalione gut“, die würden sich als Patrioten richtig ins Zeug legen im Gegensatz zu den Soldaten der ukrainischen Armee.  Ob Maria auch bald ihren Gefährten auffordert sich den Faschisten-Battalionen anzuschließen, sie stehen ihnen ja schon sehr nahe in ihrem „Patriotismus“, ähnlich wie den Patrioten von Liashko und der SNA.

Eine andere Meinung als die aus ihren Medien wollen oder können sie sich nicht bilden, die russischen Feindsender verboten.

Sie fressen was ihnen vorgesetzt wird und käuen wieder:

Und auch bei Anastasia hat die Propaganda und Gehirnwäsche vollen Erfolg gezeigt. Auch sie sagt sie sei für Frieden, findet es aber gleichzeitig gut dass Kolomoysky´s Rechte-Sektor-Battalione den Osten angreifen.  Die Russen, die Speznas, sie meint sie sei informiert und hätte viel im Internet gelesen. Ich weiß nicht wie sei es bewältigt mehrere Sprachen zu lernen wenn ihr Verstand nicht über die Nasenspitze hinauszureichen scheint. Sie ist eine Rassistin, auch wenn noch recht jung. Und die Militäroperation gegen Mariupol, hat sie selbst gesehen, im Fernsehen. … Die modernen Goebbelschnauzen zeigen Wirkung, es wird konsumiert, der Verstand und die Menschlichkeit geht verloren.

Die hübsche Anastasia ebenfalls aus Dnipropetrovsk:

Und ich bin mir sicher dass all diese Battalions-Befürworter gen Osten wissen dass diese die Wolfsangel der deutschen NAZI-SS als ihre Fahne auserkoren haben, die „Schwarzen Corps“ auf alten Pfaden.

Ein weiteres Video von „Faces of Ukraine“ Mariupol.

Etwas traugrig Putin braucht uns nicht mehr, …Putin hat auf uns verzichtet, … Die Frau richtet ihre Trauer und Verzweiflung an die falsche Adresse. Sie fühlt sich durch Russland im Stich gelassen, auch nur ein selektives Videoschnipsel.

„What do those in Donbass region think of Igor Kolomoisky? This Enakievo woman says he’s ‚first enemy of the people‘ „:

https://t.co/QnPkgeiefs

Die Propaganda und ihre Folgen:

Goebbels, Herr der Lügen“:

Übrigens benutzen die ukrainischen „Patrioten“  bei FB erneut die original Goebbels- NAZI-Propagandabilder gegen Russen aus dem Deutschen Reich, die gleichen Bilder wie im folgenden Video zu sehen sind.

Andere sind da einfaltsreicher beim Empfang von Feindsendern, sie wollen mehr Informationen um zu wissen was wirklich passiert:

Slovyansk kein Strom, Bewohner genießen tragbaren Quellen News Today New

„Славянск В домах нет электричества, жители пользуются переносными источниками Новости Сегодня Новое“

Die Kriegsmafia-NATO mischt sich weiter offen ein und will einen Fonds gründen zur Stärkung der militanten Faschisten in der Ukraine!

http://www.globalresearch.ca/ukraine-the-war-in-slavyansk-as-seen-by-its-residents-save-the-people-of-donbass/5388546

Das US-NATO-Sprachrohr wie  üblich Rasmussen.

http://de.ria.ru/politics/20140625/268848897.html

Sehenswert, unsere „liebe“ Bundesregierung:

———————-

Bereits eingesammelt:

Entgegen den verlogenen Meldungen unserer Medien greift die Kiwer Junta unvermindert Checkpoints im Osten an. Dabei führend die NAZI-Battalione, ob von Liashko, SNA-Andreij Bilecki, Igor M, Dimitri Jarosch, …, Asow, Rechter Sektor usw

 

Das soll ein Waffenstillstand sein? Porschenko ist ein fetter Lügner, seine Armee besteht aus Faschisten, unterstützt durch NATO-Söldner und CIA.
Mit schweren Panzern, Artillerie gegen die Volksmilizen der Donbass:

Hier die Eroberung eines Checkpoints bei Krasny Liman: 

Красный Лиман 24.06.2014 г. 22:17 Die von der Propaganda durch Russland ausgerüsteten Donbass- Volksverteidiger mit uralt Granaten!

Noch mehr Faschisten-Battalione der NEONAZI-National-Garden gegen den Osten, deutsche Uniformen darunter mit der deutschen Fahne am Ärmel, schon aus alter Tradition!
Poroschenko-Faschisten mit Blasmusik und aller militärischer Ausrüstung! Das “Donbass-Battalion” vom Rechten Sektor und der SNA! SNA= Sozial nationalistische Versammlung, Markenzeichen die SS-Wolfsangel! Volle Unterstützung durch den Faschistenchef Poroschenko!


Die Neonazis vom Rechten Sektor mit Dimito Jarosch, ebenfalls gut ausgerüstet:

Der Waffenstillstand der NEONAZI-Junta hat nie existiert!

Noch mehr Faschisten mit Bandera-Parolen, dort wo die Anti-Maidaner-Busse im Februar überfallen wurden, die Busse abgefackelt, die Insassen fast erschlagen!

Noch mehr NAZI-Battalione gut ausgerüstet unterwegs:

Mariupol. Column Nazi military equipment. 25.06.2014:

25.06.2014 / Zaporozhye Nazi-Truppen Column Nazi military equipment 25.06.2014 / Zaporozhye


Und immer wieder englischsprachiger Funkverkehr. EU-NATO-US-Contractors in der Ukraine

Es sind NEONAZIS! Rechter Sektor, SNA, Swoboda…

Kiew, vom Naziunterstützersender  vom “Euromaidan” präsentiert!

Die hier werden als Polizisten ausgegeben, folgt man diesen “Polizisten”, so findet man in ukrainischen Meldungen, dass sie heiß auf`s Kämpfen sind. Keine Polizisten, sondern -Faschistenkämpfer für die Junta mit umgehängtem Gewehr! Sondersturmtruppen

Es gab keinen Waffenstillstand, oder was man darunter verstehen kann, das ist gelogen!

http://grahamwphillips.com/2014/06/25/the-infinite-powers-of-the-poroshenko-almost/

 

Und ich kann mir nicht helfen, die Fahne welche Paul  Gubarew abgewandelt  ausgesucht hat, erinnert mich an amerikanische Förderatisten,Südstaatenfahne, bis heute gerne genutzt von Faschisten. Eigentlich sollte er aus seinen Kindheitsschuhen herausgewachsen sein, welche ihm Faschistenzugehörigkeit astestieren von welchen er sich los gesagt haben will. Ja, es sind auch komische Leute im Südosten unterwegs, ihre Einstellung und Vergangenheit nicht hilfreich für Frieden. Aber alles was ersagt geht gegen Faschismus. Vielleicht finde ich die Fahne einfach hässlich.

 

Die USA warnen Russland und bewaffnen gleichzeitig Terroristen und Menschenrechtszertreter  in Syrien.:

Wednesday, June 25http://rt.com/news/eastern-ukraine-army-operation-680/

20:56 GMT:

The US is ready to roll out new sanctions against Russia if Moscow does not work on stopping the flow of weapons into Ukraine, the US State Department has warned. The new sanctions would target financial, defense, and high-tech industries in Russia.

„20:20 GMT:

About five explosions have been heard near an airfield in Kramatorsk, eastern Ukraine, a self-defense spokesperson told Itar-Tass. Flares were also seen in the sky.

Earlier, shots and explosions were reported around Slavyansk, which is located about 10 km away from Kramatorsk.

19:02 GMT:

Over 23,000 Ukrainian refugees have fled to Russian territory, Russian deputy Prime Minister Olga Golodets said.

“We have set up 262 camps for the temporary accommodation of refugees from Ukraine, and 23,286 people are staying in them,“ Golodets stated. …“

wird ergänzt, verbessert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s