Skip to content

Begeisterter Empfang für die Befreier der Kiewer Junta in #Kramatorsk #Faschismus. Gay-Club in Kiew von Neonazis überfallen

07/07/2014
Al_kaidaPoroschenko

Ein Video:

Die Obama-NATO-EU-Handlanger als das bezeichnet was sie sind.

„Радостная встреча Жителями Краматорска Освободителей
Новороссия Краматорск антифашизм народно освободительное движение“

FASCHISTEN!

http://www.youtube.com/watch?v=R0DXLPw2Wi8

Und diese Erfolgsmeldung brachte der Oligarchenkanal von Poroschenko…

Tausende von begeisterten Einwohner begrüßen die National-Garden der Faschisten-Junta. Ob sie noch mehr als diese Familie gefunden haben?

Das Kind meint nun würde der Krieg aufhören…

 

„Краматорск 06.07.14 Город спустя более чем сутки после вхождения бандеро-фашисткой армии “

Translator: „Kramators’k 06/07/14 City after more than a day after entering Bandera Nazi army“ „06.07.2014. the deserted town of Kramatorsk, Sunday in the evening time“

———–

Der Faschistensturmbandführer Dimitri Jarosch vom Rechten Sektor, von unseren Medien “ die ukrainische Armee“ genannt.

Die Neonazitruppen bei Правий Сектор після бою під Карлівкою 06.07.2014

Faschisten bringen Antifaschisten um. Unsere Medien decken die NEONAZI-Truppen und marschieren mit wie Einst in Deutschland!

Right Sector Battle of Karlivka 06/07/2014

——————

Propaganda über russische Truppen welche sich Richtung ukrainische  Grenze bewegen sollen. Ort, Datum….

„Zug mit militärischer Ausrüstung sich in Richtung der Region Donetsk.“

—-

Eine „zusammengebrochene“ Eisenbahnbrücke:

Translator Text “ Um in Donetsk zusammengebrochen F / D-Brücke mit Güterzug 2014.07.07″

“ Взорванный мост, проходящий над дорогой Славянск – Донецк – Мариуполь “

Ein Zug aus der Faschistenhochburg Lemberg in Richtung Osten, verbreitet vom Rechten Sektor. Allerdings verbreiten die auch viele Lügen.

„Dutzenden von gepanzerten Fahrzeugen in Richtung Osten. Lviv 2014.07.06″

————-

Da unsere Medien so ziemlich alles weglassen was es an Nachrichten über die Untaten der Faschisten-Milizen zu berichten gibt, dann wenigstens Meldungen von AnnaNews über den Widerstandskampf gegen die  EU-USA-NEONAZIS.

Ob Annanews den Ort Sedovo meint wo die faschisten Geiseln erschossen haben sollen?

In Sedova die Kiewer Asov-SNA-Nazis unter der Führung von  „White-Pride“ Sturmbandführer Andrey Beletsky.

 

Zu Klitschko und seinem gefährlichen Kiew: 

https://urs1798.wordpress.com/2014/06/26/kiew-hat-klitschko-die-faschistischen-euromaidaner-nicht-im-griff-ukraine-eu-demokraten/

https://urs1798.wordpress.com/2014/06/16/verschwiegene-faschistenfuhrer-auf-dem-kiewer-maidan-15-06-2014/

https://urs1798.wordpress.com/2014/02/22/das-herz-am-maidan-in-kiew-schlagt-fur-rechtsextreme-tradition-und-kirche/

https://urs1798.wordpress.com/2014/06/22/neonazis-und-hooligans-in-kiew-greifen-freidensdemonstration-an-ukraine/

usw

„Kiev Gansters Shelling Lugansk Packed With Thousands of Refugees in Exodus“

—————–

Der Faschist Oleg Liashko in Slowiansk.

Auf seiner Fb-NAZI-Seite spricht er bereits vom „Endsieg“:  „Sure, our final Victory will come soon

OlegfaschistSlawiansk

Woher haben seine Wolfangel-Schwarze Sonne-Nazi-Runen-Faschisten die Splitterschutzwesten bekommen? Sie haben alle ein deutsches Fähnchen! Liashko hat seines inzwischen entfernt.

LiashkoDeutschetradition

Auch dieser Neonazi-Kumpel: Screenshot Dokumentation:

LiashkoKumpelBWrüstung

Sehr traditionsbewusst die USA- EU-Faschisten, die Schutzwesten und auch Helme,  die Hilfe unserer „lieben“ Bundesregierung für menschliche Mordmaschinen?:

Das Vordach stabiler als erwartet… Das Gebäude ausgebrannt, die Türe aufgebrochen. Erinnert mich stark an das Gewerkschaftshaus von Odessa, wovon man nichts mehr hört.

SBU-Gebäude in Slowiansk. Der Psychopath hisst die Kiewer Junta-Fahne, er kam bei den Farce-Wahlen als Präsidentschaftskandidat immerhin auf mehr als 8,47 Prozent der Stimmen, an dritter Stelle nach Timoschenko. Mehr als 1,5 Millionen haben diesen Faschisten gewählt, welcher nun mit seinen SNA-Rechter Sektor und anderen West-unterstützten Azov- Neonazi-Wotan-Jugend-Swoboda-Hooligan-UNAUNSO-Kameradschaften im Osten Antifaschisten verfolgt.  Er nennt Russen „Colorado“, das bedeutet Kartoffelkäfer, die es auszulöschen gilt. Colorado auch nach dem St.Georgsband, dem orange-schwarzen Band der Antifaschisten.

Diesmal bei diesen Faschisten kein englischer Funkverkehr zu hören. Sie sind vorsichtiger geworden, die NATO-gestützten Neonazis.

Ein weiterer Screenschot von den „Patrioten-SNA-Faschisten-Battalionen“ mit Liashko in der Mitte. Faschisten welche unsere Medien als ukrainische Armee verharmlosen:

Der Sturmbandführer in seinem Element

Der Sturmbandführer in seinem Element

Innerhalb kürzester Zeit hat er massenhaft „Likes“ bekommen.   Stand nach 2 Stunden obwohl schon 00.23 Uhr nach deutscher Zeit. Fake-Likes oder Echt?

Und weiterhin wollen unsere zwangsbezahlten Staatsmedien die Faschisten nicht wahrgenommen haben.
Der Wikipedia-Eintrag unvollkommen, aber ansatzweise dürfte er ausreichen um zu zeigen wessen Erfolge unsere gleichgerichteten Medien bejubeln:

http://en.wikipedia.org/wiki/Patriots_of_Ukraine

Und auch dieser Eintrag ist sehr dürftig, da fehlt eine ganze Menge über die Neonazis und Terroristen  welche zu Oleg Liashko gehören. Da findet sich bei dem dicken Igor auf seinen FB-Seiten mehr und auch bei der SNA oder bei der Wotan-Jugend mit Andreij Belewski.

Die geschützten Neonazis der Grünen, der SPD, der CDU, der Konrad-Adenauer-Stiftung. Die „Euromaidaner“ als  zivilen Aufstand verkauft, die Lieblinge eines Steinmeiers, einer Merkel, nur nicht beim Namen benannt und auch nicht offen gezeigt.

http://en.wikipedia.org/wiki/Vasylkiv_terrorists_case

Lasst Euch nicht belügen, in der Ukraine sind Faschisten an die Macht gelangt.

Geiseln welche verschnürt in einem Lieferwagen liegen und gezwungen werden „Liashkjos Lied“ zu singen und Ruhm der Ukraine rufen müssen. Auf einem Rechter Sektor-Kanal hochgeladen, aber es klingt nach Olegs Liashkos Methoden, den Asov-Neonazi-Milizen welche auch aus den Kameradschaften des Rechten Sektors bestehen..

Terror mit Geiseln durch EU unterstützte Faschisten: Ort Slowiansk wo die Kiewer Junta-Milizen mit dem Sturmbandführer Liashko Häuser durchsuchen und Menschen entführen. Sie nennen es Lustration, Säuberung.  Славянска

Die Geiseln werden auch von den Faschisten und Menschenrechtszertretern fotografiert.

AntifaschistengezwungenRS

Славянска У Слов’янську взяли патріотів України. 08/07/2014   Die NEONazis von den Patrioten der Ukraine gehören zu Liashko und den SNA-Faschisten.

SäuberungSlowiansk

Was sie mit diesen Geiseln gemacht haben? Beim Rechten Sektor-Twitterer steht sie hätten sie liquidiert, wenn es sich um die selben Gefangenen handelt:

Menschen zusammengetrieben von Faschisten in Slowiansk:

Faschistenwillkür

Die Faschisten dringen in Häuser ein, mißhandeln Menschen und nehmen sie mit. Auch hier Oleg Liashko führend: Der Faschist rechts im Hintergrund mit Uniform kann auch schon bei den Morden in Odessa beteiligt gewesen sein, aber vielleicht sieht er nur einem der dortigen Faschisten ähnlich:

Zur Verbrechensdokumentation: Sie entführen Gegner der Kiewer Junta

https://pbs.twimg.com/media/BsA72xkIEAEzKf9.jpg

Faschisten machen Gegener mundtot

Faschisten machen Gegener mundtot

Es wird Jagd gemacht auf Menschen welche in Russland-Sovietunion geboren wurden oder von Russen abstammen:

„Дід кацап мабуть вже удобряє наші чорноземи. Документи є, а діда нема.

Der Faschist Liashko  today forced city council head to resign. „Sign it, ‚Glory to Ukraine, death to occupiers.'“ :

———–

Kann ich nicht überprüfen, soll ebenfalls in Slowiansk sein: Ein halb vergrabener Leichnam als russischer Söldner bezeichnet:

Der Twitterer hat auch fake-Einträge, ein überzeugter Faschist und Russlandhasser.

In Kherson wurde eine weiteres Lenindenkmal gestürzt von den Bandera-Faschisten des Rechten Sektors:

„В Белозерке Херсонской области покончил жизнь самоубийством памятник Ленину. Спокойной ночи.

————-

Beim Rechten Sektor gibt es auch ein Fake-Video, eine Inszenierung. Man soll nicht viel sehen, das Opfer auf die Kamera fixiert. Viele Schimpfwörter, ja er mag Putin , hat was gegen die Maidaner und den Rechter Sektor, dann wird er gefragt ob er Russe sei was er verneint und dann geht die Prügelschau los. Allerdings erkennen kann man wenig. Die Inszenierung soll zeigen wie die Antifaschisten an einem Checkpoint in „Donesk“ Ukrainer behandeln welche keine Russen sind . Eine Inszenierung für Propaganda. Kann überall von den Rechter Sektor-Faschisten gedreht worden sein. Ein Betrunkener das passende Opfer.

————

In Kiew gab es einen Überfall auf einen Homosexuellen-Club, vermutlich von den NEONAZIS von Igor Mosiychuk ausgeführt, ebenfalls ein Parteimitglied von Liashkos  „Radikaler Partei“. Er bezeichnet sich als der stellvertretende Kommandeur der SNA -Asov-Neonazi-Brigaden welche die Wolfsangel schwingen. Ihr Führer Andrey Beletsky, vor Gericht gestanden und eingesessen für ein Bombenattentat auf einem belebten Gemüsemarkt.   Dieser Igor hatte sich bei FB bitter beklagt über den Zerfall der Sitten und das Homosexualität die Familien in der Ukraine bedrohen und sich gegen eine Gay-Parade ausgesprochen hat in einem offenen Brief an Klitschko.

GayNaziIgor

„Видео субботнего нападения на гей-клуб Помада в Киеве. Выложено только на ютюб аккаунте Шария!“ Neonazis gefilmt bei dem Überfall:

Gay-ClubKiew

07.07.2014

Борьба за славу Украины в разгаре.:

Eine Faschistengalerie: http://vk.com/photo-72444174_330768425

Der Neonazi-Terrorist Igor erneut in Mariupol, dort wo Menschen ermordet, entführt, gefoltert wurden von den Handlangern der Kiewer Junta.

.facebook.com/photo.php?fbid=664631253613645&set=a.537088073034631.1073741826.100002003280271&type=1

Was die westlichen Medien „Ukrainische Armee“ nennen, sind  internationale Faschisten-Truppen. Unübersehbar!

Die Faschisten sind Mitten in Deutschland, sie sitzen in den Medienredaktionen, in den Parlamenten, bei den Sicherheitsbehörden!

Pressemitteilung:

Erneuter Anschlag auf Bochumer Wahlkreisbüro der LINKE-Abgeordneten Sevim Dagdelen

Am vergangenen Wochenende wurde das LINKE-Wahlkreisbüro an der Alleestraße Ziel eines Nazi-Anschlages. Fensterscheiben wurden mit einem großen Hakenkreuz in rot beschmiert und mit weißen Farbbeuteln beworfen. Bei der örtlichen Polizei wurde Anzeige erstattet und der Staatsschutz eingeschaltet.

Benny Krutschinna, Vorsitzender von DIE LINKE. Bochum, erklärt dazu:
„Wir sind wütend über den erneuten Anschlag auf das Wahlkreisbüro unserer Angeordneten Sevim Dagdelen auf der Alleestrasse. Dieser Anschlag ist nicht der erste auf ein linkes Büro. In der Vergangenheit gab es mehrfach Anschläge sowohl auf das Parteibüro auf der Universitätsstrasse als auch auf das LINKE Wahlkreisbüro. Wir erwarten von der Bochumer Polizei und den Strafverfolgungsbehörden, dass sie ihr bisher halbherziges Vorgehen gegen neofaschistische Gewalttäter beenden und anfangen konsequenter gegen Rechts vorzugehen. Ein größerer Schaden an Sachen und Personen durch rechte Gewalt muss verhindert werden.

Wir vermuten, dass hinter diesem Anschlag die klare antifaschistische Haltung unserer neuen Ratsfraktion gemeint war. Die Ratsfraktion hat sich dafür eingesetzt, dass die Ratsmitglieder von NPD und ProNRW keine Räume von der Stadt zugewiesen bekommen sollen. Diese Einschüchterungsversuche zeigen, wie wichtig das Engagement gegen faschistische Umtriebe in diesem Land ist. Wir lassen uns nicht von einem solchen Vorgehen in unserer politischen Arbeit einschränken und werden uns auch in Zukunft zusammen mit den Bündnispartnern aus den sozialen Bewegungen und den Gewerkschaften Neofaschismus, Rassismus und Antisemitismus entschieden entgegenstellen.“

Die Bundestagsabgeordnete der Partei DIE LINKE, Sevim Dagdelen, abschließend:
„Der jüngste Angriff mit Hakenkreuzschmierereien ist der mittlerweile vierte Anschlag auf mein Wahlkreisbüro. Auch im Zusammenhang mit dem aktuellen Anschlag ist naheliegend, die Täter in neofaschistischen Kreisen zu suchen. In der Vergangenheit wurden bereits mehrfach Aufkleber mit faschistischem Inhalt auf die Scheiben meines Wahlkreisbüros geklebt. Die staatlichen Behörden in Bochum fordere ich auf mit aller möglichen Gesetzesschärfe gegen Neonazis vorzugehen. Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen und muss entsprechend konsequent geahndet werden.““ via  https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10152240293301314&set=a.91909176313.95726.656086313&type=1

 

Auf dem KiewerMaidan weithin sichtbar das Porträt des Faschisten Stepan Bandera. Die Medien berichten nicht, sie liegen im Bett mit alten und neuen Nazis.

Und hier der Führer der ukrainischen Faschisten: Nicht Al-CIAida, sondern CIA-Poroschenko mit Kopfabschneidergeste inmitten seiner NAZI-Kameradschaften:

Al_kaidaPoroschenko

Hier erneut der Faschist Oleg Liashko mit seinen NAZI-Kameradschaften, seinen SS- Sondersturmtruppen nebst Pfaffenunterstützung. Er vereidigt weitere bewaffnete Neonazis: facebook.com/O.Liashko/posts/670268309708436 Der Faschisten-Führer per Translator: „Today in Dnipropetrovsk took an oath to fight new specbatal′jonu „Shakhtar“. Volunteers are accurately prepared and ready to fight. From tomorrow at the forefront. I put a lot of effort into creating this battalion and personally am sure to take part in its Precision airdrop. However, truly grateful to all the others who have helped, especially Antoniy Geraŝenku and Boris Fìlatovu. As well as managing Dnìpropetrov′koû Diocese of the UOC-KP Bishop Simeonu. Vladyka blessed fighters to fight the invaders and hallowed thermal imagers and radios that I gave after the oath. Every day we step by step it’s going to our victory. Glory To Ukraine! The death of invaders!

wird ergänzt

11 Kommentare leave one →
  1. Barbara permalink
    10/07/2014 11:09

    In Slavjansk ist man ins Jahr 1941 zurückgekehrt. Die ukrainische Gestapo greift zu offenen Angriffen. Die Faschisten unter dem Befehl von Kiew, unterstützt von den USA ud der EU, haben „Listen“ von Bürger(inne)n erstellt, die verdächtigt werden, am Referendum für die Unabhängigkeit teilgenommen zu haben oder die die „Unabhängigkeitskräfte“ unterstützt und ihnen geholfen haben (sicher aufgrund von Denunzierung). Massive Verhaftungen in der ganzen Region von Slavjansk .
    http://www.1tv.ru/news/world/262450

    Ein anderer ANNA News Link:
    http://rutube.ru/video/person/645771/

  2. Barbara permalink
    08/07/2014 19:30

    US State Department Sprecherin Jen Psaki sagte Reportern am Montag, dass die ukrainische Regierung Luftangriffe ausführe, die Ziviilisten Töten, um ihr eigenes Land zu verteidigen.In Antwort auf RTs Gayane Chichakyans Frage pber den Tod von Zivilisten nach den Luftangriffen der ukrainischen Armee sagte Jen Psaki, dass Kiew das Recht dazu habe wie jeder souveräne Staat in der Welt.

    Hinzufügen müsste man noch: Sofern er pro-US ist, denn Janukowitsch hätte nicht das Recht dazu gehabt, da haben sie ja schon geschrien, als er gar nichts machte. Und Assad oder Khadhafi war dies ebenfalls untersagt. Souveräne Staaten sind nur USrael-hörige Staaten.

  3. 07/07/2014 21:25

    Hat dies auf Schramme Journal rebloggt und kommentierte:
    http://www.liveleak.com/view?i=51e_1404504642
    Ein Papier, dass ich dort gefunden habe. Könnte wichtig sein.
    Es ist kaum zu glauben, dass die EU und die Nato diese Faschisten unterstützt, ausrüstet und bezahlt.

    • 07/07/2014 21:39

      Ich habe es verschiedentlich gesehen, auch RT hat es aufgegriffen.
      Ich habe Stahlhelme gesehen welche deutsche Innen-Hutbandbeschriftungen mit Größenangaben hatten. Die Neonazis sind teilweise besser ausgestattet als die ukrainische Armee. Sie bekommen viele Pakete, aus München, Stuttgart, Köln, Ostdeutschland etc. Sie bedanken sich meist bei den Spendern, die kommen auch aus Israel. Israelis welche für NEONAZIS spenden. Wer hätte das gedacht. Aber ich habe es auch nicht für möglich gehalten dass unsere Politiker und Medien vereint Faschisten und Faschismus leugen und diejenigen medial jagen die ganz offen sagen was in der Ukraine los ist. Sevim Dagdelen hatte recht mit dem Brecht-Zitat!

    • 07/07/2014 21:42

      Hier weiß ich nicht so genau was die Rechter Sektor-Faschisten damit gemeint haben. Haben sie die Leute ermordet? Oder nur ein brutaler Scherz?

    • Karsten Laurisch permalink
      07/07/2014 22:10

      @sischramme

      Danke für den Link

    • 08/07/2014 12:33

      Leider konnte ich den anderen Link mit der Postartikeln aus Deutschland nicht mehr finden. In dem Schuss sichere Westen, Funkgeräte, Ferngläser und Uniformen an das 12. Ukrainische Bataillon geliefert wurde. Dieser Film wurde entfernt.

    • 08/07/2014 01:26

      Ist das nicht der welcher später mit Familie auftritt bei Poroschenkos kanal 5? Mit dem kleinen Mädchen welches meint dann wäre der Krieg zu Ende? Das Mädchen tut mir leid, sie ht gesagt was sie sagen sollte. Propaganda

Trackbacks

  1. Mariupol und die Märchenerzähler. Das “Azow-Battalion” in der Tagesschau | Urs1798's Weblog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s