Skip to content

Donetsk, 21.07.2014 + Gaza Massaker

22/07/2014

Unsere Medien schreiben „offenbar“….sie berufen sich auf die rechtsextreme Kiewer Junta obwohl genug Journalisten vor Ort waren.

Kein schwerer Beschuss? Es hat ganze Bäume zerfetzt!

„21. Juli 2014 beschossen Donezk ukrainischer Truppen das Gebiet Bahnhof in Donetsk

Panik und Flucht, zivile Tote

„07.21.14 Ukraine, Donetsk. After art fire near the train station“

Flughafen Donetsk:

„Novorossia Intelligenz Miliz unter dem Flughafen Donetsk 21. Juli 2014″

„Каратели начали обстрел Дзержинска / Fascist Ukrainian army began shelling of Dzerzhinsk

Dzerzhinsk Morgen Beschuss der Stadt 2014.07.21

Novorossia DNR Dzerzhinsk Straße kämpfen 21. Juli 2014

21. Juli Dzerzhinsk Straßenkampf

Zivilisten unterwegs

„Region Donetsk Dzerzhinsk von Terroristengefangen“ genommen“

Von einer Neonazi-FB-Seite: “ Наші герої перед будинком спаленого ворогом ісполкомом Дзержинська“.

„Unsere Helden haben das Verwaltungsgebäude der Feinde in Dzerzhinsk verbrannt.“

scontent-b-cdg.xx.fbcdn.net/hphotos-xpf1/t1.0-9/q71/s720x720/10440717_591705750945507_5504160035547580931_n.jpg

scontent-a-cdg.xx.fbcdn.net/hphotos-xpa1/t1.0-9/q71/s720x720/10522725_591705820945500_3699974664692698598_n.jpg

Die verbrannten Menschen:

DNR.Donetsk. Zivilisten plötzlich Separatisten“ 2014.07.21

 

In Donezk brennt das Werk „Tochmash“

DNR.Gorit Werk „Tochmash“ nach der Nazi-Bombardement. 2014.07.21

http://www.facebook.com/photo.php?fbid=625833474191509&set=pcb.625845254190331&type=1&theater

Kiew, wer die Junta kritisiert muß um seine Gesundheit fürchten:

Auch Gefangene werden geschlagen und drangsaliert von den NAZIS der National-Garden.

https://www.facebook.com/olga.katsaros

Und der Niederländer, was für ein Heuchler, auch er benutzt die vielen Opfer um die verlogene  Propaganda widerzukäuen! Viele seiner Phrasen standen zuvor bereits auch auf NEOnazi-FB-Seiten. Er hat sie wiederholt als wenn er dort abgeschreiben hätte.

http://www.tagesschau.de/ausland/timmermans-un-sicherheitsrat-100.html

Es gibt andere Berichterstattung: http://apasfftp1.apa.at/oe1/news/00022F5E.MP3

Über den Faschisten Beletsky, welcher nun eine Auszeichnung bekommen haben soll, gibt es folgendes zu wissen:…“ Еще в прошлом году 34-летний харьковчанин Андрей Билецкий сидел в СИЗО по подозрению в покушении на убийство и экстремизме. Освободили его сразу после краха прежней власти….“ Quelle life.obozrevatel.com/boiling/46025-10-ukrainskih-geroev-kotoryie-stali-legendami-ato.htm

„Der 34 jährige Andreij Belecky aus „Harkov“, welcher im Gegängnis saß wegen des Verdachts des versuchten Mordes und Extremismus, wurde sofort nach dem Zusammenbruch der füheren Regierung freigelassen“

Es geht um die „Vasylkiv terrorists“, Faschisten und „White pride“-Anhänger, Neonazis welche einen Bombenanschlag auf einen Markt verübt haben sollen. Er ist nun der Kommandeur der Asov-Battalione, der Kiewer Nationalgarden zusammen mit seinem Kumpel Igor Mosiychuk, lupenreine EU-Demokraten…

Inzwischen wurde die „wikipedia“ von dem Bombenanschlag auf den Markt gesäubert, nur noch die Geschichte von der Lenin-Satue ist zu finden. Wer googelt findet mehr. Vielleicht noch bei Igors Wiki-Eintrag zu finden.

Ein Politiker der Swoboda, „Олександр Аронець“, bezeichnet die freigelassenen Attentäter, und „Wotan-Jugend-SNA-Kameraden“ als  „unsere Waffenbrüder“.Diese Waffenbrüder hatten eine „Nagelbombe“ im Besitz.

24.02,2014 als die West-Propaganda erzählte die Swoboda wäre nicht mehr rechtsextrem.

Waffenbrüder

 

https://urs1798.wordpress.com/2014/06/07/mordkommandos-in-der-ukraine-vom-westen-unterstutzte-faschisten-ermorden-menschen/

https://urs1798.wordpress.com/2014/07/18/nun-haben-die-us-eu-kriegstreiber-auch-noch-die-passagiere-eines-malaysischen-flugzeugs-auf-dem-nichtvorhandenen-gewissen/

——————

Gaza

List of the 536 Palestinians Killed Between 7/8 and 7/22

Ob sie berichten oder weiter Antisemitismus schreien um den Massenmord in Gaza zu übertünchen?

Gaza verwandelt sich von einem großen Freiluftgefängnis zu einem großen Friedhof. Darüber muß man sich ebenfalls entsetzen!

Einzelne Schwachköpfe welche antisemitische Parolen rufen, bringen Tausende von friedlich Protestierenden in Mißkredit. Übergriffe auf Andersdenkende sind zu verurteilen, und zwar von allen Seiten.

Warum wird nicht über die Provokateuere aus der zionistischen Lobby berichtet welche freudestrahlend darüber berichten wie sie in kleinen Gruppen mit Israelfahnen mit Absicht zu den Antikriegskundgebungen gegangen sind? Sie haben gezielt Demonstranten provoziert und dann mit der Kamera auf die Reaktionen daraufgehalten um die Videos möglichst schnell und weit zu verbreiten. Eine beliebte Taktik, vor Jahren haben es Journalisten vom Mainz-Report ähnlich versucht. Provozieren und nochmal provozieren um dann den erwünschten Bericht zu bekommen und mit Bildern zu garnieren. Wem dient es Antisemitismus zu schüren und dann möglichst medial breitzutreten? Bei GAZA hat Israel den Propagandakrieg bereits verloren, nun ein neuer Versuch der Hasbara mehr Schwung zu verleihen. Die Grünen mischen mit bei einer „Spontan“-Demonstration in Hannover wo sie zufällig ganz „spontan“ eine Israelfahne im Gepäck hatten…Bedauern über die vielen zivilen Opfer in Gaza habe ich nicht gefunden, nur die übliche Hasbara der zionistischen Besatzertruppen.

 

Wer antisemitische Parolen ruft dient Israel, nicht aber den massakrierten Palästinensern in Gaza.

Die deutsche Gesetzgebung sollte ausreichen um Fanatiker aller Coleur herauszugreifen und nach Gesetzeslage zu bestrafen.
„In Gaza city, an entire Palestinian family, that also holds German Citizenship,  was killed, and at least 75 Palestinians were injured, some seriously, after the army bombarded the Salaam Residential Tower in the center of the city, on Monday evening.“ http://www.imemc.org/article/68559

Bei vier toten Deutschen bei dem malaysischen Passagierflugzeug haben sie berichtet. Werden sie nun bei einer ganzen ermordeten Familie ebenfalls Tränen vergießen? “

Die Familie soll aus 7 Personen bestanden haben.

http://maannews.net/eng/ViewDetails.aspx?ID=715147

Sie haben berichtet, aber die Tränen sind nicht geflossen, das Entsetzen hat sich in Grenzen gehalten, auch nach über 600 Toten,  entsetzt ist man über antisemitische Parolen, welche nun ausgeschlachtet werden. Die anderen Familien welche in Gaza massakriert wurden und werden, sind den ablenkenden Hetzpropagandisten kaum eine Erwähnung wert.

http://www.tagesschau.de/ausland/israel-gaza-122.html

 

Weiter hält Israel die Meldung aufrecht, dass den Widerstandskämpfern aus Gaza nicht gelungen sei einen IOF-Soldaten in Gefangenschaft zu haben. Dies sei nicht möglich da das Fahrzeug ausgebrannt gewesen sei. Wo ist dann aber die Leiche, müßte man nicht auch in einem ausgebrannten Fahrzeug Reste finden? Die palästinensischen Seiten wiesen verschiedene Erkennungsmarken getöteter Angreifer vor. Diese waren intakt und trugen keinerlei Brandspuren. Ob Israels Bevölkerung erneut belogen wird so wie bei den drei getöteten Jugendlichen welche mehr als zwei Wochen lang „künstlich“ am Leben gehalten wurden? Nun sprechen sie einen Besatzungssoldaten tot welcher eventuell noch am Leben ist.

Ich hoffe dem Livestreamer “ Jehad Saftawi“ ist nichts passiert. Israel schaltet gezielt Nachrichtenübermittler aus Gaza aus. Aljazeera, das verlogene Kriegstool gegen Libyen , gegen Syrien, wurde bombardiert.

Zuvor wurden bereits zwei palästinensische Journalisten, sowie Sanitäter mitsamt fliehenden Zivilisten weggebombt.

http://www.ustream.tv/channel/jehadels

Maan…“Israel identifies missing soldier as Oron Shaul“. Das ist genau der Name welchen die „Kassam-Brigaden“ angegeben haben.

Mehr als 600 massakrierte Menschen in Gaza

Wie lange noch werden die zwangsbezahlten Medien Kriegstreibern und menschenverachtenden Zionisten als Propagandaplattform dienen wie einem „Primor“. Es gibt Alternativen zu Krieg, Menschen massenzumorden zeugt von einem totalen Versagen des israelischen rechtsextremen Regimes in Westasien. Langsam scheinen bald nur noch die deutschen Medien Israels „Stange“ hochzuhalten.

Die IOF weiß genau dass sie unzählige Zivilisten trifft in dem dichtbesiedelten Gebiet Gaza, sie nehmen jedes Kriegsverbrechen dadurch in Kauf.

Seit acht Jahren werden Menschen völkerrechtswidrig eingepfercht, über den Todesstreifen hinaus beschossen, mit regelmäßigen Inkursionen vernicht Israel dort Ackerland und beschießt Häuser. Menschen im Todesstreifen erschossen, Menschen in der Westbank erschossen, mit wahrer Regelmäßigkeit an Checkpoints. Bei Demonstrationen eiskalt abgeknallt wie bei den Demonstrationen für hungerstreikende Palästinenser beim israleischen Gefängnis/Internierungslager Ofer. Dieser „Primor“ hat Israel einen guten Dienst geleistet, ich denke die Kritik an zionistischem Verhalten, an den rechtsextremen Siedlern mit Narrenfreiheit, wird zunehmen.

Entscheidend auch Quelle TS:

” Zudem wollte die Armee wissen: “Was passiert danach?” Eine Offensive gegen die Hamas mache nur Sinn, wenn auch ein politisches Verfahren in Gang gesetzt wird, ein Friedensprozess. Denn sonst kommt die Hamas zurück und baut alles wieder auf, denn an Geld mangelt es ihr nicht. Doch die derzeitige Regierung will keine Verhandlungen, weil sie von den Extremisten beeinflusst wird. Die Mehrheit der Israelis wünscht sich hingegen echte Verhandlungen.”

Damit sagt dieser Primor dass die Massaker in Gaza ohne Sinn und Verstand stattfinden mit zweifelhaftem Ausgang. Menschenverachtend auch des “Linken” Primors die Sätze dass es der Hamas nichts aus macht das Zivilisten sterben. Ich denke eher, es macht Israel nichts aus, denn sonst würden sie diese sinnlosen Verbrechen nicht begehen. Die IAF kann nicht besser treffen…und deshalb löscht sie mit einem Treffer ganze Familien aus.
Und die TS mit den heulenden Soldatinnen soll sich die Tränen für die vielen Zivilisten in Gaza sparen.
Die Soldaten ziehen in einen Angriffskrieg, welcher eventuell noch die Verbrechen von Cast Lead übertreffen wird. Wie sagt einer ihrer Sprecher, es ist ihr Job. Damit meint er Befehlen zu gehorchen, zu töten und zu sterben für “Groß Israel”. Eine andere Alternative sehe ich bei dem Gensing-Interview nicht, so richtig “Antideutsch” geführt, dementsprechend die Fragen, neutral oder gar objektiv waren sie nicht.

Sucht nach den Videos mit rennenden Frauen, Kindern, Väter mit Kindern auf den Armen. Sie werden von Panzern beschossen und das nicht Ausversehen! Sie liegen dann zerfetzt am Boden. Das nennt Israel einen Krieg gegen Hamas. Nein sie führen einen Krieg gegen die Zivilbevölkerung, ab und zu treffen sie auch einen Widerstandskämpfer. Wie erklärt sich die außergewöhnlich hohe Zahl von zivilen Opfern, die meisten Frauen, Kinder und Männer welche eben keine Kämpfer waren. In der zionistischen IOF-Statistik tauchen sie dann als Terroristen auf, Ausnahme ganz alte Maänner, die werden eventuell zu den Zivilisten gezählt.

Wer hat das Interview gmacht? P.Gensing

4 Kommentare leave one →
  1. Barbara permalink
    23/07/2014 23:10

    Bei Anne Will gerade Putin- und Russland-Bashing in der ARD!

    • 24/07/2014 01:19

      Jemand hat es sich reingezogen, ich bin währenddessen mit dem vierbeinigen „Krokodil“ um den Blog gelaufen.“W……angekommen. Ich schaue ob ich welche zurückbringen kann…einige sehr schön. Muß mich mit „W“ beschäftigen

  2. 23/07/2014 01:11

    Nun bin ich erneut bei der TS gesperrt, Argumentationen nicht erwünscht und vorallem keine Informationen, weder über GAZA noch über Syrien, Ukraine und Irak.
    Zu den Kommentaren bei der TS, sie streiten sich wie die Kesselflicker, soweit sie ausgesucht freigeschaltet werden.
    Rechthaberei, Kriegshetze auf den Rücken der Opfer. Die Opfer sind die Menschen in Gaza, die Täter Israel, vom Westen unterstützt.
    Bei Opfern mit deutschen Papieren macht die TS eine Ausnahme. Ein Lichtlein in der Berichterstattung? Oder nur ein Alibi-Funke für bedingungslose Massakerunterstützung?
    Was ist mit den ganzen anderen Familien welche massakriert werden?
    Sie haben keine deutsche Staatsbürgerschaft
    http://www.tagesschau.de/ausland/gaza-184.html
    “ List of the 545 Palestinians Killed Between 7/8 and 7/22
    Tuesday July 22, 2014 – 13:30″
    http://www.imemc.org/article/68429
    Und die Troll-Kommentatoeren sind aus ihren Löchern herausgestürmt
    http://meta.tagesschau.de/id/87836/palaestinas-botschafterin-das-kernproblem-ist-die-besatzung

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s