Skip to content

Systematische Folter an Gefangenen in „moderater“ Extremistenhand bei Aleppo „Islamic Front“ #Syria

03/12/2014

 

 

 

 

 

 

 

 

Seit Tagen veröffentlichen die „Islamic-Front/Islam Armee“-Terroristen Fotos und Videos mit Gefangenen, darunter auch einige Soldaten welche die West-unterstützten Terroristen schon seit Tagen weichklopfen um sie dann in Videos vorzuführen wo diese dann erzählen was sie über die syrische Armee zusammenlügen sollen.

In die Hände von Menschenrechtszertretern gefallen an der „Bureij-Handaratfront“ im Nordosten von Aleppo.

Ahrar al Sham Geiseln

So werden die Gefangenen  vorgeführt, hochgeladen auf Kanälen der „Islamischen Front“, an manchen kann man noch Spuren von Folter erkennen. Hämatome im Gesicht, an Armen, am Hals, aber man muß schon genauer hinschauen.

Es sind herausgefolterte Geständnisse:

Islamische front-movement

Burereifront

Auge mit Hämatom, wie die Körper der Gefangenen zugerichtet wurden sieht man nicht:

AugeHämatom

Weitere Gesiel in Freischärlerhand

GeiselAleppo

Traumatisiert

Schwerstgefoltert

Profi-Propagandisten, ausgestattet auch durch unsere „liebe“ Bundesregierung mit „nicht-tödlichem Equipment“. Die Jabhal Islamia foltert und ermordet systematisch Gefangene unter dem Schweigen der Presse und den Lügen von HRW!

Propi-Terroristen-propagandisten

Wie heißt es immer von den sogennanten Menschenrechtlern von HRW oder der UN-Kommission?

Die Opposition hat gesagt, dass…

Hrws Opposition hat gesagt

Um ihre Propaganda zu beweisen, welche die Opfer bestätigen müssen, schneiden die kaltblütigen Terroristen mehrere Videos zusammen, garniert mit den Opfern ihrer eigenen vorherigen Folterungen, nun der syrischen Armee untergeschoben. Wieviele Schnitte hat das Video?

Sie foltern, rauben, morden, betrügen und lügen seit mehr als drei Jahren. Bereits im vierten Jahr wiederholen die westlichen Demokraten, die Faschistenversteher, nebst den GCC-Propagandaschleudern diese Täter-Opfer-Umkehr:

Veröffentlicht am 30.11.2014

الجبهة الإسلامية |المؤسسة الأمنية تبث اعترافات أحد عملاء النظام

Hier wird vermutlich von Straßenräubern gesprochen, auch hier die Geständnisse herausgeprügelt von den Terroristen der „Islamischen Front“. Die Hände voller Hämatome, die Vorgeführten zivil gekleidet

الجبهة الإسلامية | المؤسسة الأمنية تبث إعترافات مجموعة من قاطعي الطرق

Ich stehe auf dem Standpunkt, die Opposition hat gezeigt, dass:

Tagelange Folter liegen bereits hinter diesem Opfer von Obombas Regime-Change-Kräften, US-amerikanische Werte wie in Gitmo oder Abu Gharib vorgelebt durch das Land der unbegrenzten Freiheit, der unbegrenzten Angriffskriege, der unbegrenzten Kriegspropaganda, weitergetragen durch unsere demokratischen Faschistenversteher, vertuscht durch deren Lohnschreiber.

الجبهة الإسلامية | اعترافات عناصر من ميلشيات الاسد تم اعتقالهم في منطقة البريج

  https://www.youtube.com/watch?v=Cdpyf8vQibs

Ich stehe auf dem Standpunkt, die Opposition hat gezeigt, dass:

Blut am Boden. Blut in den Haaren, den Gesichtern, an den Körpern der Gefolterten

Folter

Mehrere der Folteropfer haben Kopfplatzwunden 

Blut Kopfplatzwunde

 

Der traumisiert wirkende Mann, siehe Screenshots oben mit mißhandeltem Gesicht, in Uniform gesteckt

Traumatisiertes Folteropfer

Voll ins Gesicht getreten so dass das gefesselte Opfer durch die gegen fliegt. Das sind die schöngelogenen Rebellen unserer Politiker, von HRW und den US-Presstituierten US-Mediensöldnern. Da die US-bewaffneten „FSA“-Todesschwadrone mit Jabhat al Nusra verbündet sind, vermutlich auch Nusras im Video.

Ins Gesicht getreten

Gegen den Kopf getreten

 

Nach dieser tagelangen  Folter, was sind die erfolterten Geständnisse wert?

Das Video bei den Folterern und Mördern bei FB:

احد خنازيز النظام الذين تم اسرهم في جبهة البريج …..
‫#‏لنداوي_جراحكن‬

Folter Aleppo HRWs Freunde

Das Video bei youtube:

Auch dieser Gefangene gehört zu den Opfern von Obamas-Todesschwadronen, bei FB am 23 Nov gezeigt:

Burijfrontzahraa nubbol

Und auch dieser GefangeneAleppo Geisel

Auch 800kg Geschossen mit C4/Napalm/TNT wollen die Terroristen inzwischen zusammengebastelt haben. HRW schweigt und bringt weiterhin unbewiesene Oppositionspropaganda über Fassbomben, während die Terroristen ihre Bomben mit Sprengstoff und auch mit brennbaren Flüssigkeiten füllen.

800kg

———————

Überall foltern die schöngeschriebenen Terroristen Gefangene bevor sie sie oftmals umbringen nach einem erfolterten Geständnis:

Dieser Gefangene in der Hand der USraelisch-unterstützten Möderbanden der Daraa-Südarmee. Die eine Gesichtshälfte heftig geschwollen, das Video unscharf:

Schwerstmißhandelt von den „moderaten“Obama-Söldnern der SNC-SRF-Todesschwadrone in Daraa und Golan:

SNC-SRF-Terroristen

جبهة ثوار سوريا-ألوية جبل الشيخ بعض اسرى عصابات الاسد من فرع سعسع

„AP: CIA Working With Al Nusra Al Qaeda in Syria!“:

——

HRW feuert die Folterer und Mörder zu immer weiteren Mordtaten und False-Flag-Propaganda an, man schiebt sie der syrischen Armee unter und mordet ungehemmt weiter unter der Deckung und wohlwollenden Regime-Change-Propaganda von HRW auf dem Rücken der Opfer. HRW ist ein US-Kriegstool, korrupt, kriminell und tritt Menschenrechten gezielt mit Füßen. HRW`s Augenzeugen der Opposition haben gesagt, dass…

Auch dieser Mann hier ein Opfer von HRW´s Augenzeugen, 20.September, Darhousch/Idlib. Ermordet von der Jabhat al Nusra, beschimpft von HRW´s  schöngeschriebener Opposition. HRW schürt bewusste den Hass in Syrien an mit ihrer gezielten False-Flag-Propaganda gegen syrische Sicherheitskräfte und Soldaten.

Lügen ohne Beweise, aber die Opposition hat gesagt, dass…

Und HRW plappert nach, so wie sie auch schon den Raqqa-Terroristen, nun „Islamischer Staat“ nach dem Mund geredet haben und sie als die Menschenrechtler schlechthin ausgaben. Wer zuvor ISIS-Jabhat al Nsura-Terroristen schöngeschrieben hat dem glaubt man nicht!

Korrupte Menschenrechtszertreter bei HRW, welche auch gerade wieder die Anti-Iran-Propaganda hochfahren im Interesse Israels und den Rassiten Saudi-Arabiens.

Gleich und gleich gesellt sich gerne:

Lügen ohne Beweise

Ein Opfer der Kriegspropaganda und Kriegsmafia gegen Syrien. Wie lange wird HRW die Mörder noch schützen? Sie hatten auch schon die JN, ISIS, IF bei Raqqa schöngelogen und nun entdecken sie ein paar der Verbrechen der IS, obwohl sie über ein Jahr lang sämtliche Augen zugedrückt haben und sich beeilten den Raqqa-Terroristen noch ein Propaganda-Video schenkten als diese in Raqqa eingefallen waren.

 

Es gibt keine moderaten Rebellen in Syrien. Das ist eine der größten Lügen welche auch HRW vorantreibt!

Darkousch

Opfer von einem Mob

Das Video:

(Irgendwo in meinem Blog muß ich ein ähnliches Video aus Darkoush besprochen haben, aus anderer Perspektive gedreht.)

So redet man sich heraus wenn man Menschenrechtszertreter und Schwerstkriminelle unterstützt bedingungslos für USrael. Man lügt die Opfer in Täter um und macht weiter wie bisher. Es wird das Lied der Sponsoren gesungen, man löffelt auch Saudi Arbiens Al-Kaida-Suppe und grunzt vor Wohlbehagen.

Da weiß man wofür die Lohnschreiberlinge „Anwar-Jihadisten-Menschenrechts“-Preise bekommen:

Anwar-Lügen-Preis

Laut Wikipedia wundert es mich nicht wenn sich solche Schreiberlinge geehrt fühlen.

Zu einem Interview mit Geschichtenerzähler Pelda  mein Kommentar nebst Wikipedia…:

http://www.schweizamsonntag.ch/ressort/medien/die_tendenz_der_medien_zur_ferndiagnose_ist_fatal/

Mit Betonung auf „Geschichte“ stimme ich ihm zu, er erzählt Geschichten wie die über die „Kunst des Bombenbauens“, erlernt im Irak, unter der Al-Kaida-Fahne….ich denke auch daran wie aus einem Becher eine Tasse wurde… und dank des Eingreifens der US-geführten Angriffskriegs-Mafia ist Kobane noch nicht in die Hände der IS gefallen, welche wie die Kontakte in Aleppo, ebenfalls die Al-Kaida -Fahne schwenken wie die der künstlerischen Bombenbauer aus Aleppo…Und was mir sonst noch neben den Geschichten und Hasbara bei dem Interview auffällt, ich würde es nennen: “ Eigenlob stinkt gewaltig“. Bei dem Aufgebot an Journalisten bei Kobane im türkisch-syrischen Grenzgebiet.

Nachdem was ich so über die Preisverleiher bei Wikipedia gefunden habe, geht es ihnen verdammt wenig um Menschenrechte noch um Wahrheiten:

http://de.wikipedia.org/wiki/Internationale_Gesellschaft_f%C3%BCr_Menschenrechte

Auszüge Wikipedia: “

Parteinahme für antikommunistische Gruppen und Regierungen

Die Grünen warfen der IGfM 1987 vor, Partei für die von den USA geförderten Contra-Rebellen und das ihnen nahestehende politische Oppositionsbündnis zu ergreifen und die auch von zahlreichen deutschen Solidaritätsgruppen unterstützten regierenden Sandinisten als Verletzer von Menschenrechten zu kritisieren.[21]

Am 6. November 1987 wurde die IGFM von der UN-Vollversammlung als „Handlanger“ des „rassistischen Regimes Südafrikas“ scharf verurteilt.[22]

Der Kuratoriumspräsident der IGFM Ludwig Martin und das Kuratoriumsmitglied Lothar Bossle galten dem chilenischen Regime von Augusto Pinochet als „bewährte Freunde“. 1987 warnten sie die chilenischen Regierungsstellen, dass das Bekanntwerden der Verbrechen in der Colonia Dignidad zu einer Verschlechterung der Beziehungen zwischen Deutschland und dem Pinochet-Regime führen könnte.[23]

1987 kam es auf dem Evangelischen Kirchentag zur Zerstörung des Standes der IGFM durch linke Demonstranten.[24][25][26][27] Auf dem Kirchentag von 1989 verhinderten ebenfalls linke Demonstranten die Veranstaltung einer Podiumsdiskussion, an der die IGFM beteiligt werden sollte.[28][29]

1990 stellte die Stadt Frankfurt am Main aufgrund der Vorwürfe des Journalisten und ehemaligen IGFM-Mitarbeiters Günter Platzdasch ihre finanzielle Unterstützung für die IGFM auf Antrag von SPD und Grünen wegen vermuteter Verstrickungen mit der rechten Szene ein.[30]

….

Mediale Aufmerksamkeit

1982 wählte die IGFM den Sowjetdissidenten Andrej Sacharow zu ihrem Ehrenpräsidenten. Obwohl dieser die Wahl ablehnte, führte ihn die IGFM zwischenzeitlich auf ihren Briefbögen, was zu einer kritischen Berichterstattung führte.[50][51]

Eine Meldung der IGFM von April 1984 über den zunächst nach Westdeutschland übergelaufenen und danach wieder in die DDR zurückgekehrten DDR-Offizier Klaus-Dieter Rauschenbach, wonach er in der DDR in den Freitod getrieben worden sei, gelangte am 26. und 27. April 1984 bundesweit in die Tagespresse.[52] Diese Meldung erwies sich als falsch und führte zu einer parlamentarischen Anfrage im Bundestag.[53]… 

….Günter Platzdasch unter Mitwirkung von Rainer Fromm: Die sogenannte Internationale Gesellschaft für Menschenrechte Eine rechte Grauzonenorganisation Wiesbaden (Hrsg. Büro der Stadtverordnetenversammlung), 1990. Mit einem aktuellen Vorwort 2009

Quelle Wikipedia.de

Ich finde das ziemlich niederschmetternd, aber angemessen für den Geehrten….Seine Positionierung für Washington welche nur noch die „Kurden“ als zuverlässige Partner (in Syrien) haben, ist ebenfalls eindeutig. Mit Menschenrechten hat es allerdings sehr wenig zu tun, auch nicht mit internationalem Völkerrecht.

Gratulation an den Geschichtenerzähler von „Anwar dem Jihadisten“, er hat den Preis wahrlich verdient…Wieviele „Dschihadisten haben sich durch die Märchen von Anwar angezogen gefühlt ebenfalls nach Syrien zu reisen um Menschen in Syrien umzubringen und sich ihre Häuser einzuverleiben wie es die Terror-Organisation IS macht?

Warum werden bis heute systematisch die horrenden Verbrechen verschwiegen welche durch die medial verklärten „Rebellen“ begangen werden? Liegt es an den Meinungsmachern für Mörderbanden, eingebunden bei Kriminellen?

Ich denke da auch an die Meinungsmache beim Flughafen Meng! Auch da waren ISIS, nun IS-Terroristen zu Gange. Ob Pelda das vergessen hat?

Wie wurden die ISIS-Kämpfer um IS- „Omar den Tschetschenen“ bei der Propaganda um den Flughafen Meng von Pelda genannt, Einwander, ausländische Jihadisten???  twitter.com/DR_SHAHID/status/364655985186443264

Freiheitskämpfer Pelda

Und es ist nicht so, dass Pelda bei Twitter keinerlei  Kritik geübt hat an „Omar den Tschetschen“, welcher einer der heutigen Hauptmilitär-Kommandeure bei der Terror-Organisation  IS ist?

ShamiWitness das Hauptpropagandasprachrohr für die Terror-Organisation IS bei Twitter…  twitter.com/KurtPelda/status/343999485015379969

Keine Kritik

Und es ist nicht so dass er es damals nicht schon gewusst hätte, dass die „Rebellen “ im Norden Syriens die Al-Kaida-Fahnen geschwenkt hätten. Auch dass sie die eingekesselten Orte Nubbol und Zahraa angreifen, bei ihm als „Shia“-Towns bezeichnet, war ihm bekannt. Über die Drohungen von Seiten der angreifenden Terroristen, die Orte ehnisch zu säubern hat er anscheinend nichts getwittert.

https://urs1798.wordpress.com/2013/06/04/der-mehrfach-angekundigte-genozid-an-den-bewohnern-von-nubbol-und-zahraa-last-die-medien-und-menschenrechtler-kalt-syrien-syria/

https://urs1798.wordpress.com/2013/08/15/es-last-unsere-medien-kalt-wenn-ihre-rebellen-auch-kinder-hinrichten-aus-nubbol-und-zahraa-syrien-syria/

Dramatisch

 

Mit wem war Pelda auf dem Flughafen, die Attacken angeführt durch „Omar den Tschetschen“…?

Hier Männer Omars beim Plündern auf dem Flughafen:

https://urs1798.wordpress.com/2013/08/06/taliban-hissen-auf-dem-militarflughafen-meng-die-al-kaida-fahne-unsere-medien-jubeln-aleppo-syrien-syria/

Al-Kaida mit hennaroten Haaren

Was ist aus den Gefangenen geworden welche gezwungen wurden Gräben „Trenches“ auszuheben? Ist es ihnen so ergangen wie den verbliebenen Soldaten am Flughafen Meng welche es 70 ihrer Kameraden ermöglichten den Kopfabschlagern zu entkommen in dem sie den Rückzug deckten? Sie wurden alle umgebracht.

Ein Beispiel:

MengEnthauptung

Trenches Pelda

 

http://www.srf.ch/news/panorama/kurt-pelda-erhaelt-menschenrechtspreis-und-kritisiert-die-medien

Laut einem Interview in der „Schweizer tageswoche“ sagt er von sich selbst, „Ich bin Meinungsjournalist und kein objektiver Beobachter„. Man sollte daher seine Berichte dementsprechend kennzeichnen, als Meinungmache und nicht als objektive Berichterstattung, wie die Erzählungen über „Anwar“, welcher von Anfang Foltervideos auf seinem Laptop hatte, welche er der syrischen Regierung unterschob, von dem Meinungsmacher weitergetragen, welcher sich in ausgesuchter Gesellschaft von Oppositionellen bewegte ohne Kontakte zu der Mehrheit der Bevölkerung welche nichts am Hut haben mit seinen „Anwars“und den Krokodilstränen für Folterer und Mörder. :

Screenshot Dokumentation http://www.tageswoche.ch/de/2014_36/international/667493/

Meinungsmacher Pelda

 

40Millionen Dollars sollen schuld sein an der Ausbreitung von IS im Irak? Immerhin wird in den Pelda-Interviews in diesem Fall nicht auch noch Assad dafür verantwortlich gemacht. Es gab eine Zeit da war Pelda froh über die Freilassung von Geiseln:

Froh Pelda

Zu dem ewigen Propagandavorwurf, Assad sei schuld am Erstarken von ISIS/IS. Ich stelle mir gerade vor, als die ganzen FSA-Terroristen zusammen mit IS/ISIS, Jabhat al Nusra, Ahrar al Sham, Islamic Front etc. den Flughafen Meng angegriffen haben, wie die syrische Luftwaffe vermieden haben muß, bei den Bombardements die ISIS zu treffen, nimmt man die Lügenpropaganda für bare Münze, welche an einem Stück erzählt, Assad hätte ganz gezielt nur die FSA angegriffen. Was für eine dümmliche Propaganda, aber sie wird gebetsmühlenartig wiedergekäut durch Meinungsmacher welche sich als Journallisten bezeichnen und jede Objektivität und Berufsehre schon lange weggeworfen haben.

———

 

14 Kommentare leave one →
  1. 04/12/2014 07:25

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    nach einem etwas einseitigem Abend durch Sie versuche ich wieder ein Mal ihnen zu zeigen was Journalismus ist.

    http://german.irib.ir/nachrichten/nahost/item/272047-verhandlungen-zwischen-syrischer-regierung-und-opposition-in-russland-geplant
    http://de.ria.ru/politics/20141203/270137963.html
    http://de.ria.ru/politics/20141203/270134451.html
    http://de.ria.ru/zeitungen/20141203/270134296.html
    http://de.ria.ru/security_and_military/20141203/270132195.html
    http://www.sana.sy/en/?p=20348
    http://www.sana.sy/en/?p=20392
    http://www.sana.sy/en/?p=20388
    http://www.presstv.ir/detail/2014/12/03/388604/antiisil-strikes-changed-nothing-assad/
    http://www.presstv.ir/detail/2014/12/03/388516/kurdish-fighters-head-for-kobani/
    .
    Ukraine:
    http://www.vineyardsaker.de/saker-auf-deutsch/wer-hat-gewonnen-wer-verloren-verratet-es-mir/
    http://de.ria.ru/politics/20141203/270137793.html
    http://de.ria.ru/politics/20141203/270137670.html
    http://de.ria.ru/politics/20141203/270137221.html
    http://de.ria.ru/politics/20141203/270136902.html
    http://de.ria.ru/politics/20141203/270136618.html
    http://de.ria.ru/politics/20141203/270136486.html
    http://de.ria.ru/politics/20141203/270136305.html
    http://de.ria.ru/politics/20141203/270135877.html
    http://de.ria.ru/business/20141203/270135149.html
    http://de.ria.ru/politics/20141203/270134370.html
    http://de.ria.ru/zeitungen/20141203/270134196.html
    http://de.ria.ru/world/20141203/270133099.html
    http://german.ruvr.ru/2014_12_03/Die-Ukraine-mit-dem-russischen-Erdgas-und-ohne-2840/
    http://german.ruvr.ru/2014_12_02/Ukrainische-Lustration-Opferfest-in-der-Machtetage-5895/
    http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/272045-ukrainekrise-kalashinkov-konsortium-suspendiert-mg-lieferungen-an-usa
    http://internetz-zeitung.eu/index.php/2757-ukraine-wird-endg%C3%BCltig-de-facto-kolonie-der-usa-bisherige-us-beamtin-wird-ukrainische-finanzministerin
    .
    Israel/Palästina:
    http://palaestina.org/index.php?id=160&tx_ttnews%5Btt_news%5D=417&cHash=2ae5f6748bf9ef3ea0cb967fbfa4803a
    http://www.juedische-stimme.de/?veranstaltungen=nikolaus-fur-gaza
    http://www.juedische-stimme.de/?veranstaltungen=soliveranstaltung-palastina
    http://german.irib.ir/nachrichten/nahost/item/272048-uno-fordert-anschluss-israels-an-atomsperrvertrag
    http://german.ruvr.ru/news/2014_12_03/Nahostkonflikt-Belgien-will-Palastina-anerkennen-9953/
    http://german.ruvr.ru/news/2014_12_03/Ost-Ukraine-Kohlevorrate-reichen-nur-fur-vier-Tage-1671/
    http://www.presstv.ir/detail/2014/12/03/388613/israeli-warships-target-gaza-fishermen/
    http://www.presstv.ir/detail/2014/12/03/388555/hezbollah-backs-resistance-against-israel/
    http://www.presstv.ir/detail/2014/12/03/388518/jordan-pushes-for-palestine-resolution/
    http://www.imemc.org/article/69897
    .
    http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008877.html

    Mfg Karsten Laurisch

    Sie kennen unsere Regeln

    http://meta.tagesschau.de/richtlinien
    http://revosax.sachsen.de/Details.do?sid=3106314875173&jlink=p10&jabs=19
    http://revosax.sachsen.de/Details.do?sid=3106314875173
    http://www.bundestag.de/bundestag/aufgaben/rechtsgrundlagen/grundgesetz/index.html

  2. Barbara permalink
    04/12/2014 01:42

    Syrisches Fernsehen, Journal de Syrie 1.12.2014

    – Die Arbeiten der internationalen Konferenz über den Kampf gegen den Terrorismus und den religiösen Extremismus gehen in Damakus weiter
    – Die UNO eröffnet eine Untersuchung zur Misshandlung der ausländischen Arbeiter in den Vereinigten Arabischen Emiraten
    – Lahham ruft alle Länder der Welt dazu auf, eine entschiedene Haltung im antiterroristischen Kampf einzunehmen
    – Regulierung der Situation von 101 gesuchten Personen in Homs und Umgebung
    – Die Bewohner von Ain al Arab fügen den IS-Terroristen schwere Verluste zu

    Regierungsbezirk Homs:

    Regulierung der Situation von 101 in Homs und Umland gesuchten Personen.

    Regierungsbezirk Damaskus:

    Darayya: Syria – Barrel Bomb from SAA to FSA scum ?

    Damaskus: Die Benutzung des Fahrrads fördern, um die Staus zu vermeiden.

    ANNA news: Jobar Teil 8

    Kontrollzone der syrischen Armee in Damaskus. Die seit März 2013 von der syrischen Armeen bis jetzt eroberten Gebiete sind so groβ, dass sie die von den Terroristen gehaltenen Gebiete jeden Tag zu verschlingen drohen.
    http://edge.liveleak.com/80281E/ll_a_s/2014/Dec/1/LiveLeak-dot-com-88d_1417462083-Damascus-1-dec-2014-by-deSyracuse_1417462188.png?d5e8cc8eccfb6039332f41f6249e92b06c91b4db65f5e
    Neuer Plan von Damaskus. Das Umland ist fast von den Marionetten des Zionismus gesäubert. Rot: Syrische Regierung, Grün: Die Terroristen.
    NEW MAP #Damascus frontline evolution March 2013 to Nov 2014 http://www.agathocledesyracuse.com/wp-content/uploads/2014/12/Damascus-1-dec-2014-by-@deSyracuse.png … #Syria
    MARCH 2013 (1 DEC 2014)
    BATTLE MAP, DAMASCUS
    March 2013 marks the maximum extent of rebels control in Damascus. On March 26, 2013, Syria Government started an offensive to regain territories. The map shows the evolution of the frontline as well as government strategy of isolating rebels pockets and besieging them in order to force truce agreement. The map also highlights the importance of the Syrian army bases defensive system.

    Damaskus / Anlässlich der Feier des internationalen Tages der Ausmerzung der Gewalt gegen Frauen am 25. November hat das Ministerium für soziale Angelegenheiten am 1. Dezember einen Vortrag über das Thema “Der Schutz der Frauen und Kinder vor den Gewalttaten bei Konflikten” veranstaltet.
    Der Präsident des Ministerrats, Dr. Wael al-Halaqi, sowie Minister und Vertreter der UNO in Syrien haben dem Vortrag beigewohnt. In seiner Ansprache zu diesem Anlass wies Dr. Halaqi darauf hin, dass die Sache der Frauen immer Priorität für die syrische Regierung hatte und er führte die gesundheitliche Versorgung, die die syrischen Frauen genieβen, an, die an den Entscheidungen teilnehmen und an der Legislative, Exekutiven und Justiz teilhaben.
    Er wies darauf hin, dass die syrische Frau heute ihre Widerstandskraft und Kapazität zeige,
    sich an die schwierigen Bedingungen der Krise anzupassen. Er zitierte als Beispiel die erzwungenen Vertreibungen, die die Frauen und ihre Kinder unter der Hand der Terroristen erleiden müssen, unter anderem die Verletzungen ihrer Rechte und die der Kinder, wie das Verbot des Rechts auf Bildung, die erzwungene Heirat der Frauen, die Teilnahme der Kinder an den Kämpfen und die sexuellen Gewalttaten gegen die Frauen, die durch takfiristische und wahabitische Fatwas gerechtfertigt werden. Dr. Halaqi führte weiter an, dass eine der Prioritäten für die Regierung der Schutz der Frauen und Kinder sei und er betonte, dass Syrien ernsthafte Maβnahmen ergriffen und gefördert habe, um die Gewalt gegen die Frauen abzuschaffen, besonders die sexuelle Gewalt.
    Die Ministerin für soziale Angelegenheiten, Kinda Shammat, hat ihrerseits zu verstehen gegeben, dass ihr Ministerium am 2. 12. eine Versorgungseinheit für Frauen und Kinder in Zusammenarbeit mit dem Hohen Kommissariat der Vereinten Nationen für Flüchtlinge
    (HCR) eröffne.
    Frau Shammat hat die Betonung auf das Interesse gelegt, das von der Regierung gezeigt wird, um die Frauen und Kinder in den gefährlichen Gebieten zu schützen.

    Regierungsbezirk Lattakia:

    ANNA news im Regierungsbezirk Lattakia:

    Regierungsbezirk Deraa:

    Sheikh Miskin, die Volksstreitkräfte in Aktion:

    Regierungsbezirk Aleppo:

    Die Terroristengruppe al Nusra-Front führt einen Angriff mit mehreren Terroristengruppen auf die schiitischen belagerten Ortschaften Nubbul and al-Zahra durch. Der Angriff begann mit einem saudischen Selbstmordattentäter, der einen Lastwagen mit mehr als 10 Tonnen Sprengstoff fuhr.
    Sein Versuch, eine Schneise in den Ort Zahra freizubomben, ist misslungen, da sein Fahrzeug von den Verteidigungsgruppen innerhalb des Jamiyat Jud-Viertels von al Zahra beschossen wurde.
    Al Myadeen:

    #Syria | Bunch of dead terrorists in #Nubl & #Zahra in #Aleppo Countryside killed by #Hezbollah/#SAA

    #Hezbollah soldiers enjoying their time in #Syria

    Ein Hezbollah-Kämpfer. Die Ruhe des Kriegers, um danach wieder gegen die Terroristen zu stürmen.
    #Hezbollah #Syria

    Kobane, Geisterstadt. Einige Frauen versuchen mit ihren Kindern zu widerstehen, während andere Familien in Löcher im Boden fliehen aus Angst vor den ISIL-Terroristen. Bewaffnete, die den Frauen und Kindern Angst einflöβen, verdienen die Kämpfer genannt zu werden? Nein, vielmehr Wegelagerer oder Mörder, die frisches Fleisch suchen…

    Experte: Die Eliminierung des islamischen Staats ist kein militärisches Ziel der Vereinigten Staaten.

    Regierungsbezirk Hassake:

    Die syrische Armee und die Volkverteidigungskräfte haben nach heftigen Auseinandersetzungen mit dem islamischen Staat in dem Dorf Makhrum die Fabriken zurückerobert, die an der Kreuzung zwischen der Hassake-Tell Abyad-Straβe und dem Dorf Makhrum stehen.

    Mut, Ehre und Würde. Die Volksverteidigungskräfte:

    ISIL:

    In Mossul die ISIL-Propaganda auf die Probe im täglichen Leben gestellt.
    http://axedelaresistance.com/a-mossoul-la-propagande-de-daesh-a-lepreuve-de-la-vie-quotidienne/

    Islamic State has a ‘dirty bomb’ says British jihadi, amid claims 40kg of URANIUM was taken from Iraqi university
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2854729/Islamic-State-dirty-bomb-says-British-jihadi-amid-claims-40kg-uranium-taken-Iraqi-university.html
    Klingt irgendwie nach Netanyahu mit der Iran-Atombombe oder nach Babys, die von der irakischen Armee aus Brutkästen geworfen wurden……

    Obama to Assad: Stop Bombing ISIS and Let Us Bomb Civilians
    http://t.co/XcKD2fdUhe

    By Matthew Russell Lee
    http://www.innercitypress.com/syria6fsachildsoldiers112614.html

    Hassan Nasrallah: Der islamische Staat ist die gröβte Verzerrung des Islams in der Geschichte.

    Widerstandslied: Ich bin der Araber

    Tag der Solidarität mit dem palästinensischen Volk – Marseille 29. 11. 2014.

    Palästina: «Das Erdöl der Zwietracht, Le Pétrole de la Discorde» – ARTE-Reportage / 29-11-2014.
    In «Israel» ist die Erdölindustrie eine der geheimsten des Landes. Fernsehkameras sind an den Förderstellen verboten. Vielleicht weil die Rohöltanks und Fördertürme nur etwa 100 m von den palästinensischen Gebieten entfernt sind? Laut palästinenischen Geologen sollen sich 85 % der von Israel geförderten Erdölreserven auβerhalb seiner Grenzen befinden.
    Die Palästinenser sehen die israelische Förderung mit Argwohn. Das schwarze Gold, das synonym zu wirtschaftlichem Aufschwung steht, befindet sich auf ihrem Land. Ihre Regierung versucht die Illegalität der israelischen Förderungen an der Grenze anerkennen zu lassen: Der Wert dieser Erdölreserve wird auf 255 Milliarden Dollar geschätzt.
    Die Ausbeutung der palästinensischen Bodenschätze ist heute ein integrierter Bestandteil der Weltwirtschaft. Nach dem Wasser, der Erde und den Mineralien fürchten die Palästinenser vor vollendete Tatsachen gestellt zu werden, ohne ein Einkommen zu erhalten, von dem sie glauben, dass sie in voller Legitimität Anspruch darauf haben.

    Damaskus/ Eröffnung des 3. Kongresses der Union der palästinensischen Gemeinschaften der Diaspora in Europa unter dem Titel «Zugehörigkeit und Treue» im al Assad-Haus für Kultur und Künste in Damaskus mit Vertretern der Fraktionen des palästinensischen Widerstands, syrischen politischen Parteien, politischen und Volksorganisationen und Gewerkschaftem Syriens und Palästinas.
    Bei der Eröffnung des Kongresses betonte der stellvertretende regionale Sekretär der Baathpartei, Hilal al-Hilal, die Wichtigkeit der Abhaltung des Kongresses in Damaskus in Hinblick darauf, dass die Hauptstadt das Herz des Arabismus sei, und meinte, dass das syrische Volk nur den Sieg kenne und nicht den Kompass verlieren werde in der Verteidiung der nationalen Fragen, und er unterstrich, dass die palästinensische Sache die zentrale Sache Syriens bleiben werde.
    Der Groβmufti der Republik Ahmed Badr Hassun hat hervorgehoben, dass die Krise, durch die Syrien jetzt gehe, das Ergebnis seiner noblen Haltung in Bezug auf die arabischen Fragen und besonders seiner Unterstützung der palästinensischen Sache und der Widerstands- und nationalen Befreiungsbewegungen sei und er betonte, dass das Ziel Syriens so bleibe, wie es immer war: Die Befreiung Palästinas und jedes Zipfels des besetzten syrischen Bodens.
    Der Generalsekretär der Union der Gemeinschaften und Aktivitäten und Institutionen der Palästinenser der Diaspora in Europa, Radhi Shweibi, sagte, dass die Palästinenser nach Damaskus gekommen seien, mit einem Herzen, das für den Arabismus schlage, jede Art von Ungerechtigkeit und Blockade herausfordernd, die ihnen auferlegt werden, um der ganzen Welt zu beweisen, dass “wir eine einziges Volk sind in der Entspannung und im Unglück ”.
    In einer Fernsehübertragung aus dem besetzten Al Quds hat Erzbischof Atallah Hanna, Metropolit der Griechisch-Orthodoxen Kirche, gesagt, dass dieser Kongress in Damaskus bestätige, dass das palästinensische Volk im Inneren und im Äuβeren der palästinensischen Gebiete denen die Stirn biete, die gegen Syrien konspirierten und die danach streben, es zu zerreiben, sowie, um den kolonialistischen Plan abzuwehren, der es im Visier habe.
    Der Erzbischof bezeichnete Damaskus als Hauptstadt des Arabismus und der Würde und betonte, dass das Komplott gegen Syrien gescheitert sei dank der Weisheit des Präsidenten Bashar al-Assad, des Bewusstseins des syrischen Volkes und der syrischen Armee, die kämpfe, um Palästina und die arabische Würde zu verteidigen.
    Der stellvertretende Generalsekretär der Volksfront für die Befreiung Palästinas, «Generalkommandantur», Talal Naji, betonte in seiner Rede, dass Syrien einem universellen Krieg gegenüber stehe, dem stärksten Krieg seiner Geschichte wegen seiner Haltung in Bezug auf die palästinensische Sache und weil es auf seinem Boden viele Jahre lang Fraktionen des Widerstands aufgenommen und die Interessen der arabischen Nation verteidigt habe. Naji rief die palastinensischen Fraktionen dazu auf, sich zu vereinen und auf ein politisches Programm zu einigen, sowie auf eine palästinensische Verhaltenslinie, um eine Innen- und Auβenpolitik auf die Beine zu stellen.

    Abschluss der Arbeiten des 3. Kongresses der Union der palästinensischen Gemeinschaften der Diaspora in Europa.
    30/11/2014
    Damaskus/ Die Arbeiten der 3. Kongresses, der im al Assad-Haus für Kultur und Künste in Damaskus stattgefunden hat, sind am 30.11. zu Ende gegangen. In seiner Abschlusserklärung hat der Kongress verkündet: ”In der harten Konjunktur, durch die die Region wegen des zionistischen Plans geht, der es auf die Widerstandsachse abgesehen hat und die palästinensische Sache auslöschen will, bekräftigt der Kongress seine unbegrenzte Unterstützung für Syrien, Volk, Armee und Regierung, und lehnt jede amerikanisch-zionistische Intervention in diesem Land ab”. Auβerdem fordert die Erklärung, der palästinensischen Spaltung ein Ende zu bereiten, dennationalen Zusammenhalt wieder herzustellen und die PLO zu reaktivieren, damit sie der einzige legitime Vertreter des palästinensischen Volkes sei.

    President Al Assad meets with representatives of Palestinians expats committees in Europe. 1/12/2014

    Novorussia:

    [eng subs] Result of Ukraine govt MLRS strike at Donetsk 30/11/2014

    [eng subs] UA govt artillery strikes at Donetsk, first half of 01/12/2014

    Bombardierungen der zionistischen Nazis in Donetsk. Mehrere Tote.

    Ein kleiner Versuch mit einer russischen Rakete, um den Eifer der zionistischen Nazis zu drosseln. Es handelt sich um den letzten Bulowa-Abschuss 2014 und den ersten Abschuss einer Bulowa-Rakete durch Alexander Newski seit seiner Wiedereinstellung in die Marine.

    Türkei:

    Putin und Erdoğan vereint in antiamerikanischer Rhetorik.

    Putin’s Turkey visit focuses on economic ties, political differences remain
    http://news.xinhuanet.com/english/europe/europe/2014-12/02/c_127267575.htm

    Eine Meinung zum Preisverfall des Erdöls:
    Der Preisverfall des Barils ist von Russland (glaube ich nun nicht), Saudiarabien, China (wieso China?) und der OPEC (wer darin?) gegen die USA und Canada gerichtet, die 2-3mal höhere Produktionskosten haben.
    Continental Resources, zweitgröβter amerikanischer Produzent, hat soeben 3.79 US MILLIARDEN an einem Tag verbrannt.
    http://jacquessimon506.wordpress.com/2014/11/29/trying-to-catch-a-falling-knife-is-not-commodity-risk-management/

    • Barbara permalink
      04/12/2014 23:52

      Washington bereitet neue «Jihadisten» = nützliche Idioten) für Syrien vor.
      «Heute scheinen die Vereinigten Staaten die afganische Erfahrung in Syrien zu wiederholen, aber statt der «Mudjaheddin» gibt es jetzt die ‚Rebellen‘.»
      https://www.facebook.com/pages/Les-amis-de-R%C3%A9sistance/192680070743067
      Als die Vereinigten Staaten den afganischen“Jihadisten” unter Leitung von Abdallah Azzam und Usama ben Laden helfen und sie gegen die sowjetischen Streitkräfte in den 1980er Jahren bewaffnen wollten, haben die US-Geheimdienste Informationen über die Kämpfer eingeholt und eine Datenbasis eingerichtet mit ihrem Namen und ihrer Akte.
      Der ehemalige britische Auβenminister Robin Cook (1997-2001) bestätigt, dass der Name der Organisation al-Qaida (Basis auf Deutsch) eigentlich die Abkürzung des Begriffs database oder Datenbasis ist, die vom amerikanischen Zentralgeheimdienst über die «Mujaheddin» jener Epoche angelegt worden war.
      Heute scheinen die USA dabei zu sein, die afganische Erfahrung in Syrien zu wiederholen, aber statt der «Mujaheddin» gibt es die «Rebellen».
      Vor vier Tagen hat die amerikanische Zeitung The Washington Post enthüllt, dass es eine groβe Ähnlichkeit zwischen den heutigen und den ehemaligen Maβnahmen Washingtons gibt, vor allem in der Sammlung «sicherer Informationen» über die Kämpfer.
      Der Artikel berichtet, dass die amerikanische Armee die syrischen Kämpfer, die ausgebildet und bewaffnet würden, einer intensiven Kontrolle unterziehen werde. Wie? Über Screeningprotokolle mit einer gemeinsamen Basis, die die Namen der ausgebildeten Personen enthalten zu einer gemeinsamen Datenbasis für die amerikanischen Geheimdienste und andere westliche Geheimdienste.
      Dazu kommt die Sammlung biometrischer Daten und der Daten über die Herkunftsgesellschaft der Kämpfer, im Wissen, dass die Kommandeure der Opposition auch Operationen derErkennung und Tests unterzogen werden, um jeden Streit zu vermeiden, wie es der Fall bei den afganischen Kämpfern gewesen war, berichtet die Washington Post und zitiert dabei US-Sicherheitsverantwortliche.
      Das Trainingsprogramm, das für die syrischen „Rebellen“reserviert ist, wird auch «psychische Bewertungen, biologische Tests und Tests unter Druck umfassen». Laut der genannten Zeitung „überschreitet dieses Programm bei Weitem die normalen Maβnahmen, die von den Vereinigten Staaten ergriffen werden, um die ausändischen Soldaten zu testen. ».
      Ein Verantwortlicher beim amerikanischen Zentralkommando sagte dazu: «Wir haben eine lange Geschichte mit den Erkennungstests, aber der neue Plan für Syrien ist einzigartig in seiner Art. Die Uberprüfungsanstrengungen werden wichtiger sein, denn dieses Mal werden die Kämpfer ohne Begleitung ins Schlachtfeld geschickt».
      Und im Rahmen dieses Plans werden die ”moderaten“ Kämpfer ständig bewertet. Die Teilnehmer, die die Tests bestehen, haben Zugang zu höheren Trainingsstandards und Waffen. Die Kämpfer, die nicht das notwendige Niveau haben, werden aus dem Programm geworfen.
      Quelle: al-Akhbar

      IRIB – Der syrische Schriftsteller und Politikanalytiker Nazal Naissah hat dem Journalisten von der Agentur Fars in Damaskus ein Interview gewährt. In diesem Gespräch meinte er, dass die Allianz Iran-Syrien-Russland wichtige Karten besitze, darunter Gas und Erdöl, um auf die internationalen Gleichungen Einfluss zu nehmen. Naissah denkt, dass die Reise des syrischen Auβenministers Walid Mouallem nach Russland zum Ziel hatte, die Annäherung zwischen den Mitgliedern dieser Dreierallianz zu stärken. «Die Weigerung des Präsidenten Wladimir Putin, den saudischen Auβenminister Saud al-Faysal in Moskau zu empfangen, war eine sehr klare Botschaft an den Westen und seine Verbündeten». Nazal Naissah zufolge bestand die Botschaft Putins darin, zu verstehen zu geben, das die Dreierallianz denen, die das Spiel verloren haben und die nicht mehr in den Kräftegleichungen für die syrische Sache zählen, nicht über den Weg trauen kann. Was die eventuelle Zusammenkunft der sog. «Freunde Syriens» in Moskau betrifft, glaubt der syrische Analytiker, dass, um den Prozess des Dialogs in Moskau beginnen zu können, man zuerst wissen müsse, wer die Oppositionellen innerhalb Syriens vertrete.
      Laut Nazal Naissah behaupten die Komplizen der Vereinigten Staaten bei dem Plan der Zerstückelung der Länder der Region, dass die syrische Krise eine Folge dessen, was man «Arabischer Frühling» nannte, sei, und sie dürfen nicht zu den politischen Verhandlungen eingeladen werden, um eine Lösung der Krise in Syrien zu finden. «Diejenigen, die sich im Ausland befinden und vorgeben, die Gegner der Regierung von Damaskus zu vertreten, sind nur Verräter. Statt sie zu einer politischen Konferenz einzuladen, muss man sie wegen Hochverrats verurteilen.»
      „Es gibt bewaffnete, in Syrien aktive Gruppen, die am politischen Prozess teilnehmen wollen und sich hinter den Vertretern gewisser Länder verstecken, die den Terrorismus unterstützen. Aber sie vertreten niemanden in Syrien. Ihre Anwesenheit in Syrien ist illegitim und illegal. Es ist also unzulässig zu akzeptieren, mit dem ISIL oder der Nusra-Front zu verhandeln oder sich vorzustellen, dass ein Mitglied der Nusra-Front Mitglied einer künftigen Regierung in Syrien sein könnte“, meinte Nazal Naissah. Und weiter: «Die wahre Legitimität ist die der syrischen Armee, die das Volk verteidigt und es aus den Händen der terroristischen Gruppen befreien will. Wir können die Teilnahme der Oppositionellen am politischen Prozess akzeptieren, vorausgesetzt, sie stehen den Idealen und Werten der syrischen Nation loyal gegenüber. Die Söldner, die sich im Ausland befinden, können vielleicht die Vereinigten Staaten, die Türkei, Frankreich, Qatar oder Saudiarabien vertreten, aber sie können keinesfalls behaupten, das syrische Volk zu vertreten.»
      Laut Nazal Naissah zeigten die Beziehungen, die Damaskus mit Russland und dem Iran unterhalte, und die aktuellen Entwicklungen auf dem Schlachtfeld, dass die Krise in Syrien nur durch einen politischen Prozess geregelt werden könne, der die Souveränität und territoriale Integrität des syrischen Staats respektiere. Er sprach von dem Scheitern des Komplotts der Vereinigten Staaten wegen der prinzipiellen Haltung Russlands und des Irans: «Die wahren Freunde Syriens sind Russland und der Iran, die bewiesen haben, dass sie den Kampf der Syrer gegen den Terrorismus und die Verschwörungen der USA und des zionistischen Regimes unterstützen.»

    • Barbara permalink
      05/12/2014 01:08

      Eine «Latmiya», typische Gedächtnisfeier an den Märtyrer Hussein bei den Schiiten(persisch)

      Es ist nicht der muslimische Hajj oder die hinduistische Kumbh Mela. Bezeichnet als der «Arba‘in» [der vierzigste Tag] ist es die gröβte Pilgerversammlung der Welt und wahrscheinlich habt ihr noch nie etwas darüber gehört! Nicht nur, dass diese Gemeinde die Zahl der Besucher in Mekka übertrifft (tatsächlich um das Fünffache), aber sie ist auch bedeutender als die Kumbh Mela, da letzterer nur alle drei Jahre gedacht wird. Kurz gesagt, Arba’in stellt alle anderen Pilgerzüge auf der Erde mit 20 Millionen Teilnehmern im letzten Jahr in den Schatten. Das repräsentiert eine beeindruckende Proportion von 60% der gesamten Bevölkerung des Iraks und ihre Zahl steigt von Jahr zu Jahr.
      Vor allem ist Arba‘in einzigartig, weil es sich vor einem Hintergrund chaotischer und gefährlicher geopolitischer Szenen abspielt. Der «islamische Staat» betrachtet die Schiiten als Todfeinde, so sehr, dass nichts die terroristischen Gruppen mehr zur Verzweiflung bringt als das Bild schiitischer Pilger, die versammelt sind zu ihrer gröβten Glaubensdemonstration.
      Eine andere Besonderheit gibt es noch beim Arba’in. Obwohl es eine typisch schiitische spirituelle Übung ist, nehmen Sunniten und selbst Christen, Yeziden, Zoroastrier und Sabäer sowohl am Pilgerzug als auch am Gottesdienst der Gläubigen teil. Das ist bemerkenswert, wenn man die exklusive Natur der religiösen Riten berücksichtigt und das kann nur Eines bedeuten: Die Völker, unabhängig von ihrer Farbe und ihrem Glauben, betrachten Hussein als universelles Symbol der Freiheit und des meta-religiösen Mitleids ohne Grenzen.
      Der Grund, warum ihr niemals davon gehört habt, liegt wahrscheinlich daran, dass die Presse sich mehr für die negativen, blutigen und sensationslüsternen Boulevardschlagzeilen interessiert als für positive und inspirierende Darstellungen, vor allem, wenn es um den Islam geht. Wenn einige Hundert Demonstranten gegen die Einwanderung oder die Flüchtlinge in Köln, London oder Paris demonstrieren, dann sind sie in den Schlagzeilen. Dieselbe Zeit wird einem Marsch für die Demokratie in Hongkong oder einer Kundgebung gegen Putin in Russland gewidmet. Aber eine Zusammenkunft von 20 Millionen Menschen, die sich in undiskutabler Herausforderung gegen Terror und Ungerechtigkeit erheben, schafft es nicht einmal auf das Gleitband unten auf den Fersehkanälen! Eine inoffizielle Medienblockade wird diesem riesigen Ereignis auferlegt, obwohl diese Geschichte alle kritischen Elemente einer Erfolgsreportage besitzt: Beängstigende Zahlen, die politische Bedeutung, die revolutionäre Botschaft, die gespannte Situation, sowie die Originalität. Aber wenn es einer solchen Geschichte gelingt, der Axt der Herausgeber der groβen Medien zu entkommen, schafft sie eine Schockwelle und berührt alle Bevölkerungsschichten.
      Unter den unzähligen Personen, die von diesem Ereignis inspiriert wurden, ist ein junger Mann aus Australien, der vor einigen Jahren zum Islam konvertiert war. Natürlich trifft niemand eine solche Entscheidung leichtfertig, die ein ganzes Leben verändern kann. Für ihn hatte alles 2003 begonnen. Eines Abends, als er die Nachrichten sah, wurde seine Aufmerksamkeit von Bildern von Millionen von Menschen erweckt, die in die heilige Stadt Kerbala strömten und den Namen eines Mannes singt, von dem er nie etwas gehört hatte: «Hussein». Zum ersten Mal seit Jahrzehnten konnte die Welt bei einem Fernsehereignis den religiösen Eifer feststellen, der zuvor im Irak verboten war.
      Als die sunnitische Baathregierung gestürzt war, konnten die westlichen Fernsehzuschauer sehen, wie die Iraker auf eine neue Ära frei von diktatorischer Verfolgung reagieren würden. «Die Republik der Angst» lag danieder und der Flaschengeist war endgültig aus der Flasche entkommen. Der junge Australier hatte sich also gefragt: «Wo befindet sich Kerbala? Und warum gehen alle in diese Richtung? Wer ist denn dieser Hussein, der die Leute so dazu bringt, alle Hindernisse und Wahrscheinlichkeiten eines Attentats herauszufordern und herauszukommen, um seinen Tod zu beweinen, 1400 Jahre nachdem er eingetreten war? »
      Was er in dieser einminütigen Reportage sah, erschien ihm besonders bewegend, denn solche Bilder hatte er noch nie gesehen. Ein inbrünstiges Gemeinschaftsgefühl verwandelte die menschlichen Pilger in Eisenspäne, die sich in eine immer kompaktere Masse in dem Maβe verwandelten, als sie sich dem näherten, was man als das unwiderstehliche Magnetfeld von Hussein beschreiben könnte. «Wenn Sie eine lebendige Religion sehen wollen, die atmet, voller Eifer und Lebendigkeit ist, kommen Sie nach Kerbala» schloss der Australier.
      Wie könnte ein Mann, der vor 1334 Jahren getötet wurde, so lebendig sein und heute eine so greifbare Präsenz besitzen, dass er Millionen Menschen dazu bringt, seine Sache zu unterstützen und sein Schicksal als das Ihrige zu betrachten? Die Menschen sind wenig anfällig dafür, sich in eine Auseinandersetzung hineinziehen zu lassen, besonders wenn sie in alten Zeiten geschehen war, auβer sie hätten ein persönliches Interesse daran. Aber wenn ihr auf der anderen Seite das Gefühl habt, dass eine Person sich in einem Kampf für euer Recht auf Freiheit, euer Recht darauf, gerecht behandelt zu werden und euer Recht auf ein würdevolles Leben engagiert hat, dann könntet ihr denken, dass ihr ein direktes Interesse an ihrem Fall habt und für sie Mitgefühl empfinden bis zu einem Punkt wo die Konversion zu ihrem Glauben nicht mehr eine Sache der Unmöglichkeit ist.

  3. Karsten Laurisch permalink
    03/12/2014 23:25

    http://meta.tagesschau.de/id/92751/mh17-abschuss-schwere-vorwuerfe-gegen-ukrainische-flugsicherung#comment-1829339

    Neu
    Am 03. Dezember 2014 um 22:23 von Laurisch-Karsten
    @H.O.aus.O. 22:08
    Die Strehla 2 fliegt mit einer Geschwindigkeit von 430m pro Sekunde. Maximal 17 Sekunden. Das macht nach Adam Ries eine Höhe von 7310m. Das ist dann zwar ein „Glückstreffer“ aber so etwas soll schon vor gekommen sein.
    http://de.wikipedia.org/wiki/SA-7_Grail

    • Karsten Laurisch permalink
      03/12/2014 23:58

      Am 03. Dezember 2014 um 22:08 von Kaladhor

      @Christ um 21:39

      Nun die Ukraine für den Flugzeugabschuss verantwortlich zu machen, weil sie keine Luftraumsperrung über 10.000 Meter Höhe durchgeführt hat, ist ungefähr so sinnvoll, wie einen Polizisten dafür verantwortlich zu machen, dass ein Dieb in ein Haus eingebrochen ist.

      Ihr Vergleich hinkt!
      Besser wäre es, dass man den Hauseigentümer zur Verantwortung zieht, der zwar seine Haustür verschlossen hat, aber in der ersten Etage ein Fenster offen stehen gelassen hat und sich hinterher beschwert, dass er beklaut wurde.
      Genau so muss man das vergleichen.

      Die UA wusste, dass es im Krisengebiet die Fähigkeit gibt, Flugzeuge in großen Höhen abzuschiessen. Da macht man keine teilweise Luftraumsperrung nur bis zu einer bestimmten Höhe, sondern sperrt komplett. Einfach um solche versehentlichen Abschüsse gänzlich auszuschliessen. Alles andere ist grob fahrlässig und kann zu recht eingeklagt werden.

      Neu
      Am 03. Dezember 2014 um 22:49 von Moderation

      Vorübergehende Schließung der Kommentarfunktion

      Liebe User,

      meta.tagesschau.de ist derzeit überlastet. Deshalb kann diese Meldung im Moment nicht kommentiert werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

      Mit freundlichen Grüßen
      Die Moderation

  4. Karsten Laurisch permalink
    03/12/2014 23:03

    http://meta.tagesschau.de/id/92755/geheimsache-doping-wie-russland-seine-sieger-macht#comment-1829294

    Neu
    Am 03. Dezember 2014 um 22:02 von Laurisch-Karsten
    „Geheimsache Doping: Wie Russland seine Sieger macht“
    Ist das wo anders anders? Wer mit dem Zeigefinger auf andere zeigt und sie anklagt zeigt mit 4 Finger auf sich selber. Bevor wir von anderen verlangen nach den Regeln zu leben sollten wir erst mal anfangen danach als Vorbild zu leben. Alles andere ist Murks.

  5. 03/12/2014 21:19

    kellerkindergartenpreis03122014

    RTL:
    Bericht aus Syrien: ein schöner einseitiger Bericht, die Jury ist zufrieden
    http://de.ria.ru/politics/20141203/270137963.html

    Bericht aus der Ukraine/Russland: Friede, Freude, Eierkuchen
    Bericht aus Israel/Palästina: Friede, Freude, Eierkuchen
    DDR Bashing: nichts, damit ausgeschieden
    China Bashing: nichts, damit ausgeschieden

    .

    ZDF:
    Bericht aus Syrien: ein schöner einseitiger Bericht, die Jury ist zufrieden
    http://de.ria.ru/politics/20141203/270137963.html
    Bericht aus der Ukraine/Russland: Friede, Freude, Eierkuchen
    Bericht aus Israel/Palästina: Friede, Freude, Eierkuchen
    DDR Bashing: nichts, damit ausgeschieden
    China Bashing: nichts, damit ausgeschieden

    .

    ARTE:
    Bericht aus Syrien: ein schöner einseitiger Bericht, die Jury ist zufrieden
    http://de.ria.ru/politics/20141203/270137963.html

    Bericht aus der Ukraine/Russland: Friede, Freude, Eierkuchen
    Bericht aus Israel/Palästina: Friede, Freude, Eierkuchen
    DDR Bashing: nichts, damit ausgeschieden
    China Bashing: nichts, damit ausgeschieden

    .

    MDR:
    Bericht aus Syrien: weder Fisch noch Fleisch
    ein schöner einseitiger Bericht, die Jury ist zufrieden
    http://de.ria.ru/politics/20141203/270137963.html

    Bericht aus der Ukraine/Russland: nichts, damit ausgeschieden
    Bericht aus Israel/Palästina: nichts, damit ausgeschieden
    DDR Bashing: weder Fisch noch Fleisch
    China Bashing: nichts, damit ausgeschieden

    .

    ARD:
    Bericht aus Syrien: ein schöner einseitiger Bericht, die Jury ist zufrieden
    http://de.ria.ru/politics/20141203/270137963.html

    Bericht aus der Ukraine/Russland: Friede, Freude, Eierkuchen
    Bericht aus Israel/Palästina: Friede, Freude, Eierkuchen
    DDR Bashing: nichts, damit ausgeschieden
    China Bashing: nichts, damit ausgeschieden

    .

    Natürlich werden von der Jury auch solche Propaganda-, Desinformationsleistungen, lobende Worte, Zensur, Nachrichtenvertuschung, Selbstbeweihräucherungen und Zuspruch berücksichtigt wie diese hier.
    http://martin-lejeune.tumblr.com/post/94421896176/ard-mann-richard-c-schneider-will-nicht-mit-hamas
    http://propagandaschau.wordpress.com/2014/12/03/lisas-welt-und-das-ende-des-anstandes-publikumskonferenz-erhebt-programmbeschwerde/
    http://propagandaschau.wordpress.com/2014/12/03/zdf-heute-journal-kriegshetze-mit-herbeifantasierten-militarischen-zwischenfallen/
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/228#/beitrag/video/2295862/ZDF-heute-journal-vom-02-Dezember-2014
    http://propagandaschau.wordpress.com/2014/12/03/stoltenberg-reloaded-oder-die-welt-2-5-vor-kriegspropaganda-vom-feinsten/
    http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=21045
    http://www.tagesschau.de/ausland/anti-is-koalition-103.html
    https://urs1798.wordpress.com/2014/12/02/bagdadis-frau-und-sohn-festgenommen-laut-tagesschau/#comment-105734
    Deshalb entschließt sich die Jury heute den Preis an das erfolgreiche Propagandateam von der Zweiten Deutschen Wochenschau zu überreichen. 😉 Deshalb herzlichen Glückwunsch liebe Mitarbeiter vom ZDF . 😆 Kellerkinder des Tages.
    https://urs1798.wordpress.com/2010/01/22/fur-alles-einen-kubel/offentliche-bedurfnisanstalt/

    .

    Syrien:
    http://german.irib.ir/nachrichten/nahost/item/272047-verhandlungen-zwischen-syrischer-regierung-und-opposition-in-russland-geplant
    http://de.ria.ru/politics/20141203/270137963.html
    http://de.ria.ru/politics/20141203/270134451.html
    http://de.ria.ru/zeitungen/20141203/270134296.html
    http://de.ria.ru/security_and_military/20141203/270132195.html
    http://www.sana.sy/en/?p=20348
    http://www.sana.sy/en/?p=20392
    http://www.sana.sy/en/?p=20388
    http://www.presstv.ir/detail/2014/12/03/388604/antiisil-strikes-changed-nothing-assad/
    http://www.presstv.ir/detail/2014/12/03/388516/kurdish-fighters-head-for-kobani/

    .

    Ukraine:
    http://www.vineyardsaker.de/saker-auf-deutsch/wer-hat-gewonnen-wer-verloren-verratet-es-mir/
    http://de.ria.ru/politics/20141203/270137793.html
    http://de.ria.ru/politics/20141203/270137670.html
    http://de.ria.ru/politics/20141203/270137221.html
    http://de.ria.ru/politics/20141203/270136902.html
    http://de.ria.ru/politics/20141203/270136618.html
    http://de.ria.ru/politics/20141203/270136486.html
    http://de.ria.ru/politics/20141203/270136305.html
    http://de.ria.ru/politics/20141203/270135877.html
    http://de.ria.ru/business/20141203/270135149.html
    http://de.ria.ru/politics/20141203/270134370.html
    http://de.ria.ru/zeitungen/20141203/270134196.html
    http://de.ria.ru/world/20141203/270133099.html
    http://german.ruvr.ru/2014_12_03/Die-Ukraine-mit-dem-russischen-Erdgas-und-ohne-2840/
    http://german.ruvr.ru/2014_12_02/Ukrainische-Lustration-Opferfest-in-der-Machtetage-5895/
    http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/272045-ukrainekrise-kalashinkov-konsortium-suspendiert-mg-lieferungen-an-usa
    http://internetz-zeitung.eu/index.php/2757-ukraine-wird-endg%C3%BCltig-de-facto-kolonie-der-usa-bisherige-us-beamtin-wird-ukrainische-finanzministerin

    .

    Israel/Palästina:
    http://palaestina.org/index.php?id=160&tx_ttnews%5Btt_news%5D=417&cHash=2ae5f6748bf9ef3ea0cb967fbfa4803a
    http://www.juedische-stimme.de/?veranstaltungen=nikolaus-fur-gaza
    http://www.juedische-stimme.de/?veranstaltungen=soliveranstaltung-palastina
    http://german.irib.ir/nachrichten/nahost/item/272048-uno-fordert-anschluss-israels-an-atomsperrvertrag
    http://german.ruvr.ru/news/2014_12_03/Nahostkonflikt-Belgien-will-Palastina-anerkennen-9953/
    http://german.ruvr.ru/news/2014_12_03/Ost-Ukraine-Kohlevorrate-reichen-nur-fur-vier-Tage-1671/
    http://www.presstv.ir/detail/2014/12/03/388613/israeli-warships-target-gaza-fishermen/
    http://www.presstv.ir/detail/2014/12/03/388555/hezbollah-backs-resistance-against-israel/
    http://www.presstv.ir/detail/2014/12/03/388518/jordan-pushes-for-palestine-resolution/
    http://www.imemc.org/article/69897

    .

    http://www.lebenshaus-alb.de/magazin/008877.html

Trackbacks

  1. CIA-NATO-bewaffnete Terroristen in Syrien: Daraa-Südfront, Hama-Front, Idlib Al-Kaida “Jaish al Fatah”, #Homs, Medien und “Rebellen”-Propaganda, Lattakia | Urs1798's Weblog
  2. Zu der fortgesetzten widerwärtigen Propaganda gegen Syrien und Russland #ARD … #Syria | Urs1798's Weblog
  3. Syrienkriegspropaganda erneut hochgefahren um einen vollen Angriffskrieg gegen Syrien zu erreichen #Röpcke update | Urs1798's Weblog
  4. Al-CIAida begeht Bombenanschlag in Aleppo, der Märchenonkel “Björn B. erzählt bei der tageschau.de #Syrien #Syria – Neustes aus dem Märchenstudio Kairo | Urs1798's Weblog
  5. Propaganda und einseitige Meinungsmache über Syrien im ARD-Weltspiegel #Syria | Urs1798's Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s