Skip to content

10 Jahre gewaltfreier Protest in Bil’in-Besetzte Westbank „Open Shuhada Street“Protest. Deutsche aus Berlin von IOF-Besatzertruppen in Al-Khalil (Hebron) angeschossen

01/03/2015
Update Syrien, Ukraine, Russland, USA siehe unten
Videobeschreibung:

„Here is a video I made of the demonstration to Open Shuhada Street yesterday in Hebron, Palestine. I missed the beginning when there were over 1,000 people but the army opened fire with sound bombs very early on and most people left to avoid the tear gas. 4 people were injured with live bullets including a German woman who is seriously injured in the knee in hospital. 3 people were arrested including a dear friend of mine Hisham Sharabati and Hijazi Obeido. I don’t yet know the name of the person I filmed being arrested for non violently demonstrating but I will find out. The Israeli army’s violent response to an entirely non violent demonstration is disgusting. Later of course boys threw stones at the checkpoint but not during the demonstration.“ via HebronVoices

Veröffentlicht am 28.02.2015

„Julia“ aus Berlin wurde laut IMEMC angeschossen und befindet sich nun in einem Krankenhaus in Hebron.

„4 Palestinians, 1 Female German Demonstrator Shot w/Live Ammunition at “Open Shuhada Street” Protest“

„“Julia was standing and filming next to me when suddenly she fell to the ground,” stated Leigh, a Canadian activist who was standing next to Julia when she was shot. Julia, the injured 22-year-old German activist from Berlin, was evacuated to Hebron Hospital where she is being treated for a live gunshot wound which entered and exited her leg.

“The brutality of Israeli forces is unbelievable, it seems like they don’t have a limit,” she stated. “In Palestine I have seen Israeli forces shooting tear gas, stun grenades, rubber and live ammunition at any kind of demonstration that is against the occupation. It doesn’t matter for them if it is peaceful or if there are kids attending. Yesterday I saw the army attack children who had been dancing in the street. Two people were shot with live ammunition in Bil’in. They shot me as I was standing and filming. It seems the soldiers just shoot at any one.”… „Israeli military sniper aiming up the road towards the Open Shuhada Street demonstrators The Open Shuhada Street demonstration marks the anniversary of the 1994 Ibrahimi Mosque massacre, when right wing extremist settler Baruch Goldstein murdered 29 Palestinians while they worshipped in the mosque. Following the massacre, Israeli forces shut down Palestinian businesses on Shuhada Street–once a commercial center–and began to implement the policies which would lead to what is now a total closure of the vast majority of the street to Palestinians….“
Quelle auch ISM http://palsolidarity.org/

http://palsolidarity.org/2015/02/four-palestinians-and-one-female-german-demonstrator-shot-with-live-ammunition-at-open-shuhada-street-protest/

via  http://www.imemc.org/article/70749

http://palsolidarity.org/2015/02/open-shuhada-street-demand-palestinian-demonstrators/

Tanzende Kinder in Hebron für  „Open Shuhada Street“, die Straße in welcher das Ausmaß des zionistischen Rassismus ganz offen zu Tage tritt. Oben auf den Hausdächern zionistische Besatzersoldaten:

„Open Shuhada Street“

„…The fifteen young dancers, Palestinian girls and boys between the ages of six and twelve, gathered to perform dabke, a traditional Palestinian dance, in an event organized by local Palestinian activist group Youth Against Settlements. They staged their dance on the open street in Bab Al-Zawiye (in the H1 – officially Palestinian Authority-controlled – part of Hebron) near Shuhada checkpoint, as part of a week of actions planned by Palestinian organizers around the annual Open Shuhada Street campaign….“

„…“As soon as the dancing kids moved closer to the checkpoint, soldiers immediately attacked with two tear gas grenades and two stun grenades,” reported an ISM volunteer who witnessed the incident. “Israeli soldiers fired tear gas even though the children were not throwing stones.”…“

http://palsolidarity.org/2015/02/dancing-children-attacked-by-israeli-forces/

https://www.youtube.com/user/Human1Rights1Press/videos

Zu Al-Khalil (Hebron) finden sich noch weitere Videos auf dem Youtubekanal „HebronVoices“. Sie betreffen unteranderem auch den Wahlkampf eines Ultra-Faschisten namens Baruch Marzel, welcher schon persönlich einen 17 jährigen Palästinenser aus „Notwehr“ erschossen haben soll. Baruch Marzel ein Anhänger von den Terroristen „Kach, Kahane Chai . Er und seine rechtsextremen Siedlerkumpane stehen unter dem besonderen Schutz der zionistischen Besatzerarmee IDF in Hebron und anderswo. Baruch Marzel auch ein Anhänger von Baruch Goldstein, nun  ein toter US-Terrorist, ein Ex-Mitglied der „Jewish Defense League“ welcher in einer Moschee 30 Menschen  beim Beten massakrierte und an die 150 verletzte.

Dieser Terroristenanhänger Baruch Marzel, Freund von verurteilten und nicht verurteilten Terroristen, führt nun Wahlkampf, auch in Al-Khalil.

Es reicht nicht dass diese Terroristen-Extremisten-Siedler und ihr Nachwuchs die Einwohner tagtäglich terrorisieren, nun  wird der Terror noch verstärkt. Ich erinnere mich an das Einknicken von Sigmar Gabriel vor Zionisten, sprach er frei heraus nach einem Besuch in Hebron, begann er kurze Zeit später vor der Zionisten-Lobby zu buckeln. Alles war ja garnicht so gemeint…Ein „Wer hat uns verraten..“  Gabriel der plötzlich seinen Augen nicht mehr traute und sich selbst eine Rassisten-Brille mit passendem israelblauen Maulkorb verpasste. Ich weiß noch wie ich dachte, endlich hat mal ein Politiker die Wahrheit gesagt und kaum ein Blatt vor den Mund genommen. Danach ist er auf dem Bauch gekrochen vor der Israel-Lobby. Ob er sonst abgestürtzt wäre wenn er die Wahrheit aufrecht vertreten hätte?

Was nicht ist kann ja noch werden…

Es gab eine Diskussion über Baruch Marzel Kandidatur, wie sie ausgegangen ist weiß ich noch nicht. Schlimm ist dass auch über einen Ausschluß der Kandidatur von der ehrenwerten Hanin Zuabi im selben Atemzug gesprochen wurde. Wundert mich wenig, Hanin Zuabi  wird schon immer verfolgt seitdem die Palästinenserin es geschafft hatte Einzug in die Knesset zu halten. Und als sie an der Mavi Mamara-Flotte  teilgenommen hatte, hätte Baruch Marzel und seine rechtsextremen Siedler-Terroristen sie am liebsten erschossen da nach der Meinung zionistischer Extremisten alle „Araber“ Terroristen sind, das Wort Palästinenser verwenden sie nicht da es in ihren Augen Palästina nie gegeben hat…

Nun die Videos aus Al-Khalil (Hebron)

Working for Peace in Hebron:

„Veröffentlicht am 27.02.2015

Abed Mohtasseb and his son Mohammed run a craft shop in Hebron, Palestine very close to the Abraham Mosque. They are famous for their hospitality to foreigners and Israelis and work very hard for peace between Israel and palestine. Two days previously they and their shop were viciously attacked as an election stunt by Baruch Marzel and a gang of Israeli settlers.“

„Baruch Marzel Election Campaign Assaults Hebron Shopkeepers“

„Veröffentlicht am 25.02.2015

At around 11 am on 25th February 2015, the 21st anniversary of the Baruch Goldstein massacre in Abraham Mosque, Baruch Marzel brought a film crew to Abed Mohtaseb’s shop opposite the Abraham mosque and with 25 from his election campaign team assaulted the shopkeepers and trashed the shop. Abed and a neighbour. Karam Maswadi (age 30) were arrested. Neither Baruch Marzel or any of his team were arrested or even taken for questioning. Police in Hebron see their job as protecting Israeli settlers even when they engage in criminal activity.“

Bil’in 27.2.2015- 10th anniversary demonstration

Und dies muß ich doch noch anbringen, die Merkel-Regierung hat das „Ferkel“ Poroschenko nun abgeschrieben. Lange hat es gedauert. Ob die Merkel nun Jatsenjuk an die Spitze setzt oder läßt sie nun endlich diese NEONAZI-Unterstützung komplett fallen?

Da sind nun weitere Verschwörungstheorien den Bach runtergegangen, sie wurden nun zur Wahrheit erklärt…

Wenn ich mir nun vorstelle das der Bundesgauck vor nicht allzulanger Zeit mit Poroschenko „Händchen“ gehalten hat und bei den „Maidan-Gedenkfeierlichkeiten zusammen mit Pedro lachte.

Das war doch der Gauck?  Ich wollte ein Video einfügen von „Ruptly-TV“, habe es nicht wiedergefunden. Im Video lachen Poroschenko und auch Gauck bei der „Gedenk-Feier “ um die Opfer des Kiewer Maidan. Faschisten-Poroschenko hatte auch gut lachen, warum lachte der Gauck mit?

http://www.tagesschau.de/inland/bundesregierung-poroschenko-101.html

Und weiter in der Propaganda mit „Udo.L“ welcher vor sich hinstottert. Ist dieser „Journalist“ noch tragbar? Oder die Tante welche moderiert? Pfui Teufel…

Der Link auf die „Goebbelsschnauze“, zwangsfinanziert:

Zitat TS : ….

„Nemzow fühlte sich bedroht

In einem Interview vor zwei Wochen hatte Nemzow noch gesagt, er fühle sich bedroht. Vor allem seine Mutter mache sich große Sorgen um seine Sicherheit. „Immer wenn ich sie anrufe, fragt sie mich: ‚Wann wirst du aufhören, Putin zu kritisieren? Er wird dich töten‘.“ Auf die Frage, ob er um sein Leben fürchte, hatte Nemzow in dem Interview gesagt: „Ja, ein bisschen.“…“

Immerhin der Propagandist Udo L. mit der stark geäderten Tr……Nase scheint sich nicht bedroht zu fühlen sonst würde er nicht so einen hanebüchenen Mist verzapften.

Wann hört diese verlogene Propaganda und Hetze im alten Stil endlich auf!

Das ist so ekelig, mir fehlen die Worte auszudrücken was ich über diese verlogene Hetze und Propaganda empfinde.

http://www.tagesschau.de/ausland/nemzow-135.html

[eng subs] Putin speaks about possible provocations involving the ’sacrifices'“:

Die übliche Gerüchteküche von Udo. Die Zeugin sei in ihrer Wohnung „eingesperrt“. Vielleicht ist sie die einzige welche den Mörder aus nächster Nähe gesehen haben, und vor Gericht eventuell identifizieren kann. Ich denke die Frau wird beschützt, sie ist wichtig und schwebt vielleicht in Lebensgefahr. Was mich wundert ist dass sie nicht auch erschossen wurde…Wieviele Demonstranten waren es eigentlich? Russische Medien sprechen von etwa 18 000. Die TS hat eine Bandbreite von 10 000 bis 70 000 Teilnehmern obwohl ein Lohnschreiber direkt von dort seine Mordtheorien verteilt und noch mehr Gerüchte streut, kann er keine ungefähre Einschätzug bringen. Ob es daran liegen mag dass trotz vorheriger Trommellei nicht die erwarteten Propaganda-Statisten in großer Menge angetreten sind? Ob die Plakate von den USA finanziert wurden welche in großer Anzahl herumgetragen werden? Und Udo`s Interpretation über die vielen russischen Fahnen stammen wie so oft von den Märchenonkels aus den Märchenstudios der ARD. Und welche Leistungen sie in letzter Zeit in Punkto Geschichtenerzähler erbracht haben sieht man auch an der Ukraine wo sie die NEOnazis trotz Wolfsangelfahnen und Hakenkreuzen auf den Helmen nicht wahrgenommen haben wollen. Auch die ständigen Lügen über friedliche Demonstranten waren nicht zu übersehen, Polizisten als lebendige Fackeln durch „friedliche“ Demonstranten angesteckt.  Und dass die Sicherheitskräfte kontrollieren ist angebracht, denke ich den blutigen Putsch von Kiew und die ewige Dämonisierung Putins durch unsere zwangebezahlten Propagandamaschinen. Wie startet man Unruhen und Hass? Das was Udo für das „richtige Russland“ halten mag, davor graut mir, es erscheint rückgratlos und vasallenhaft. Man muß sich nur die Ukraine betrachten wo durch Propaganda Faschisten auf Antifaschisten gehetzt wurden mit zigtausend Toten. Udo weiß bestimmt was ich meine…  http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-66143.html

Ob die Tagesschau-Propagandisten nun das nächste Ziel bereits hochpuschen für gewünschten USraelischen Regime Change in Russland? Geradezu auffällige die unentwegte Hetze mit nichtssagenden „Oppositionellen“ , ohne die Anstrengungen der Kriegsmafia-Meinungsmache-Manipulations-Medien wäre auch ein „Alexej Nawalny“ ein „Nichts“. Vielleicht soll es ja eine Serie von Anschlägen werden, die westliche Propaganda fordert das ja direkt heraus.  „Alexej Gontscharenko“ ist das nicht dieser aufgeflogene „Videofälscher“  von Odessa? Sein T-Shirt-Slogan „Helden sterben nicht“  wird ausgiebig von den Neonazis in der Ukraine verwendet. Was ist an den Odessa-Vorwürfen dran dass die TS-Propagandisten Gotscharenkos die vermutete Beteiligung sofort herunterspielen? Wieviele sogenannte Oppositionelle kamen in dem Gewerkschaftshaus in Odessa auf grauenhafte Weise um, keinem einzigen wurde diese mediale Aufmerksamkeit zu teil wie diesem Nemzow. Es passt ja nicht in die NATO-USrael-Propagandmaschine gegen Putin. Und auch der von „Sambale“ angeführte verurteilte Kriminelle, der korrupte Chodorkowski wirft kein gutes Licht auf die russische „Opposition“. Haben die Anti-Putin-Hetzer nichts besseres zu bieten? Ein Armutszeugnis, diese unendliche plumpe Propaganda.

http://www.tagesschau.de/ausland/opposition-russland-101.html

Nachtrag: Davon haben unsere Propagandaschleudern auch nichts berichtet, über die vielen Dollars  in Gontscharenkos Gepäck…laut Twitter

MP was carrying a bag full of cash when he got arrested in

Bei seiner Entlassung wurde ihm noch einmal vorgezählt und überprüft das er auch seine ganzes Habe zurückbekommt, darunter auch mehr als 6 ooo Dollar. Für einen Auftragskiller wahrscheinlich zu wenig Anzahlung, wenn unsere Presseorgane Gerüchte streuen dann kann ich das auch. Mit 6 000 Dollar kann man sich schon einen flotten „Model-Escort“-Abend leisten. Ganz so pleite scheinen die Poroschenko-Freunde noch nicht zu sein.

Ein nettes Foto, Nemzow und die ganze korrupte Oligarchen-Bagage wie Timotschenko, Poroschenko…Gleich und gleich..Und wird der Verstorbene als Korruptionsbekämpfer serviert….: https://twitter.com/lucma66/status/572503009994903552/photo/1

Leute lasst euch nicht manipulieren durch die Propaganda. Die Propagandadrahtzieher wollen keinen Frieden, sie fordern gleichgerichtet Krieg, die Opfer sind ihnen egal.

Wie kann man diese Lohnschreiber stoppen? Es ist ja nicht ihr Blut was vergossen werden soll, es ist ja nicht ihre Haut welche zu Markte getragen wird. Wer wird sie eines Tages zur Verantwortung ziehen?!

Bisher war die angeschossene deutsche Kundgebungsteilnehmerin an einem friedlichen Protest in Al-Khalil (Hebron) unseren Nachrichtenmachern keine Randnotiz wert. Stattdessen bekommt man immer wieder Anti-Russland-Propaganda um die Ohren gehauen. Liebe Leute, „haut“ zurück.

Ein paar Beispiele welche die Tagesschauzensurbehörden dennoch duchgelassen haben neben den ganzen „Nato-USrael-Trollen“

Quelle Tagesschau, Bildzitate um sie vorm depublizieren zu schützen. Nicht alle lassen sich einseifen von der Propaganda wie annodazumal.

Trauermarsch

Trauermarsch Ard

Zum Thema Anstand, das ist für die Lohnschreiber unbekannt. Skrupellos und kaltblütig ziehen sie ihren Auftrag der Dämonisierung Putins durch, sie erscheinen genauso anständig wie ein Goebbels, man muß es nur oft genug wiederholen, es wird schon etwas hängenbleiben. Ich hoffe es bleibt an der Journallie hängen, man sollte sich die Kriegshetzer merken, sie meiden, anprangern und vorallem kein Wort mehr glauben. Die Propagandamethoden sind altbewährt, man sollte sie durchbrechen. Kein neuer Feldzug gegen Rußland, 60 Millionen Tote durch einen Hitler waren wahrlich genug. Man sollte diejenigen welche in die alten Fußstapfen treten jede Gefolgschaft verweigern.

Anständiger

Russland Pegida Vergleich

Laut Karsten soll  heute im Weltspiegel berichtet worden sein: https://urs1798.wordpress.com/2015/01/15/immer-die-freiheit-der-anderen-danebengegangener-blz-tribut-an-charliehebdo/comment-page-10/#comment-131210

„Das war heute das Thema vom Weltspiegel. Deshalb wurde heute die ARD von mir disqualifiziert.
https://urs1798.wordpress.com/2015/03/01/10-jahre-gewaltfreier-protest-in-bilin-open-shuhada-street-protest-deutsche-aus-berlin-von-iof-besatzertruppen-in-al-khalil-hebron-angeschossen/

Und was soll diese Meldung bedeuten, kommt sie nicht um „Jahre“ zu spät. Hatten die Medien nicht so gejubelt über die Eroberung von Raqqa, unterstützt durch HRW. Wie lange gibt es IS, seit wann ist Raqqa in Terroristenhand? Seit wann sind die Blanko-Pässe in Terroristenhand? Waren es nicht damals noch die lieben Rebellen? Jabhat al Nusra, FSA, Islamic-Front, Ahrar al Sham und ISI nebst SRF?

Und nun diese plötzliche „Angstmacherei“ mit den syrischen Reisepässen? Davon abgesehen, wer hat sich um die illegal in Syrien eingereisten Terroristen und Journalisten gekümmert, Visa nicht erfordelich, türkische Schlepper haben es gerichtet unter dem Wohlwollen von NATO-Türkei. Nun badet die Suppe aus welche ihr eingelöffelt habt, wenn es geht ohne weitere Propaganda. Das geschieht uns recht. Wer hat die ganzen Verbrechen unterschlagen bei der „Eroberung“ von Raqqa oder schöngeschrieben in der ARD-Tagesschau. Mettelsieffen läßt grüßen, auch wenn er in der „ARD-CNN“ Versenkung verschwunden ist… Was mir auch fehlt in dem Papageien-Artikel der TS ist, dass die syrischen Behörden darauf aufmerksam gemacht haben sollen, über die Blanko-Reisepässe. Warum wird das unterschlagen…

Wo bleiben die Informationen?

http://www.tagesschau.de/ausland/is-reisepaesse-101.html

Quelle TS:

Ich hoffe die Pässe von Israel und USA werden auch geprüft. Wenn ich da an das Mossad-Mordkommando denke um einen Palästinenser in Dubai umzubringen, an die verschiedensten Pässe, deutsche mit eingeschlossen, und alle Mossad-Mörder-Agenten wurden von der „demokratischen“ Welt  ungehindert nach Israel transferiert, auch direkt von Deutschland über Polen.

Ja eine besondere Prüfung ist angebracht, aber keine doppelbödige Bestrafung. Mossad-Terroristen werden unterstützt, da gibt es keine Alarmmeldungen.

Isreal USA Saudi Arabia

Der Steinmeier ist unerträglich, er der Faschisten in der Ukraine die Hand schüttelte , die Merkel die den faschisten Jatsenuk mit dem roten Teppich empfing, besitzen die Unverschämtheit zu suggerieren dass in Russland die Sicherheitsbehörden ihre Arbeit nicht machen. Er schwaffelt, und schwaffelt von russischen Nationalisten welche wegen der “ Ruhephase in der Ukraine“ unzufrieden seien. Steinmeier setzt Gerüchte in die Welt und stellt sich in seiner Überheblichkeit als Saubermann dar. Ich denke da an die deutschen Sicherheitsbehörden und deutsche Gerichtsbarkeit welche selbst in die NSU-Morde verwickelt zu sein scheinen. Transparente Aufklärung in der Form dass Unterlagen gezielt vernichtet wurden...Oder SPD-Edaty welcher sich mit läppischen 5000€ „freikaufen“ konnte… Schon die teure „Stoppschild“-Kampagne der Uschi von der Leyen vergessen gegen Kinderpornographie im I-Net? Und dann sind mißbrauchte Kinder dem Gericht gerade mal 5  000€ wert und der Politiker darf mit weißer Weste nach Hause marschieren, ein Kavaliersdelikt?! Und da plustert sich der SPD-Steinmeier gegen Russland auf und suggeriert dass für den Nemzow-Mord und weitere frühere Morde der Kremel verantwortlich sei. Ist der Steinmeier für die NSU Morde auch verantwortlich? Ja wenn der Braunmeier von seinen Freunden in den USA spricht, dann weiß man wem er sich unterordnet, wessen Schuhe er putzt und wessen Papagei er ist… http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-66301.html  http://www.tagesschau.de/ausland/nemzow-139.html

Und wenn ich diese Propaganda lese vom UN-Menschenrechtsrat, dann weiß ich was ich davon zu halten habe. Diese Menschenrechtskommision ist absolut korrupt, leicht zu erkennen an den „Menschenrechtszertreter-Berichten “ über Syrien. Die Opposition hat gesagt, die UN hat es ungeprüft nachgeplappert… Der „UN-Menschenrechtskommissar Said Raad al Hussein“ kennt sich wahrlich mit Menschenrechten aus kommt er doch aus einem Land wo massenweise Söldner trainiert und bewaffnet werden gegen Syrien. Unter den Al-Kaidas bei der US-geführten Daraa-Mossad-Armee befinden sich viele Jordanier. Einer hat sich z.B. bei der Massenermordung von Gefangenen beim Jassim-Krankenhaus hervorgetan und strahlend einen frischabgeschnittenen Kopf hochgehalten. Aber davon hat der UN-Bericht über das Jassim-Krankenhaus nicht berichtet. Der Bericht keine drei Zeilen lang, kein einziger ermordeter Gefangener wurde erwähnt noch dass manchen die Kehlen durchschnitten wurden.  Ja, die Verfasser und Researcher der UN sind selbst Verbrecher und kriminell. http://www.tagesschau.de/ausland/un-bericht-ostukraine-103.html

Rückblick Jassem -National-Hospital im Golan-Daraa:

An Hand eines einzigen Beispiels gezeigt, was die UN so “Dokumentation und Arbeit der Untersuchungskommission” nennt:

Zitat:
Non -State armed groups
70. In January 2014, during confrontations between Government forces

and non-State armed groups, as-yet-unidentified groups attacked a hospital in Jasem, Dara’a governorate.

 

Ich frage  mich was die Kommission überhaupt untersucht hat!:

Manchen wurde nur ein kleiner Schnitt in die Kehle gemacht, die Stimmbänder durchschnittet, damit sie langsam verbluten und qualvoll leiden. Das sind die von den UN-Menschenrechtler geschützten Mörderbanden der Daraa-Südfront, unterstützt durch Israel mit Waffen, Flugunterstützung, Feldlazaretten,Training, etc, welches Zeugen über Treffen von israelischen Geheimdiensten, Militärs mit Rebellen-Al-Kaidas im besetzten Golan verschwinden lässt.

https://urs1798.wordpress.com/2014/03/26/was-verbirgt-sich-hinter-dem-neusten-untersuchungsbericht-der-un-uber-syrien/

Die durch USrael unterstützte Daraa Südarmee-Milizen sind Massenmörder im Golan, Nachtrag zum Jassem-National-Krankenhaus

Die Golan-Terroristen werden weiterhin mit US-made panzerbrechenden Waffen ausgestattet, egal wieviele Kehlen sie durchschneiden zusammen mit Al-Kaida, egal ob sie auch „Giftgas“ einsetzen wie auch am Tell Jabiya, oder Tell Jamu…

Rückblick Tell Jabiya. man beachte die Gasmasken in Griffweite der Toten. Die Gasmasken haben nicht geholfen, welche Kampfstoffe wurden von der Daraa-Südfront eingesetzt, stammen sie aus USraelischen Labors?

Ein Video, stellvertretend für weitere wo ähnliche Kampfstoffe gegen syrische Soldaten eingesetzt wurden wie z.B. auch bei Deir al Adas. Die Medien berichten nicht. Die USA verleugnen nicht dass sie die Daraa-Südfront bewaffnet und mit Söldnern aufstockt, trainiert auch in Jordanien und vermutlich in einem israelischen „Flüchtlings-Camp“ im illegal besetzten Golan, wie ein UN-Bericht nahelegte welcher von Bewaffneten sprach, beliefert von zionistischen Besatzertruppen.

Nun ist der Washington Post die weitere Erbeutung von US-made BGM-71-TOW-Raketen eine Meldung wert. Hat die US-bewaffnete Hazzem-Harakat noch zuvor mit Al-Kaida zusammengearbeitet, ob bei Hama-Idlib-Aleppo…, bekamen sie wohl den „Kerry-Auftrag“ nicht mehr mit der Jabhat al Nusra zu kooperieren. Die Hazzms brachten Nusras in ihre Gewalt und brachten diese vermutlich um.

Ergänzung:

„Confession of one of the leaders Abu Abdullah Alkhawli about the

Daraus entstanden Kämpfe zwischen den Jabhat al Nusras und den Ex-Verbündeten des „Hazzm-Movements“. Bei Idlib , Zawiya-mountains, hat die Nusra ebenfalls die TOW-Raketen der USA übernommen. Man kann sagen die USA unterstützt Al-Kaida und ihre Verbündeten seit langem.  Bei Atarib hat die Jabhat al Nusra das HQ der US-Söldner „Hazem“ übernommen, Atarib wird belagert, die Nusra-Front will die Anführer der Hazzm ausgeliefert bekommen welche sich in Atarib befinden sollen. Die Hazzm-Bewegung löste sich auf und fand Unterschlupf bei der „Al-Shamiya-Front“, welche mit Ahrar al Sham und anderen Todesschwadronen ein Bündnis eingegangen sind. Im Norden von Aleppo kämpfen diese Al-Shamiya-Terroristen zusammen mit internationalen Al-Kaidas, ein Teil geführt vermutlich von dem Lattakia-Massenmörder „Amir abu Muslim al Tschetschani“. Auch die Jabhat al Nusra ist dort ganz offen beteiligt.

http://www.washingtonpost.com/world/syrian-fighter-group-that-got-us-missiles-dissolves-after-major-defeat/2015/03/01/286fa934-c048-11e4-a188-8e4971d37a8d_story.html?tid=sm_tw

Die verbrecherische Bewaffnung der USA für „FSA“ und Al-Kaida-Freunde. Aus der Playliste wurden schon reihenweise Video gelöscht welche die direkte Terroristen-Unterstützung der USA zeigen.

Bitte auch beachten das die Yarmouk-Brigaden ebenfalls mit US-made BGM-71-TOW-Raketen ausgestattet wurden. Diese Yarmoukbrigaden entführten 2013 14 UN-Peacekeeper aus der „entmilitarisierten Zone“ im Golan. Diese Brigaden welche systematisch Gefangene umbringen wurden von der CIA für wert befunden bewaffnet zu werden. Diese Todesschwadrone welche grundsätzlich Jabhat al Nusra in ihren Reihen haben und Kommandeure welche Al-Kaida und IS-nahestehen ganz offen zeigen. Es sind USraels Terroristen!

„…On the other hand, activists released a video to prove that the leader of the Yarmouk Martyrs Brigade, Abu Ali al-Baridi, whomJabhat al-Nusra fought in Daraa countryside, had already pledged allegiance to IS. In the video, Baridi appeared singing “Dawlatuna Mansura,” a song that pays clear tribute to Baghdadi….“ Quelle http://www.al-monitor.com/pulse/security/2015/03/syria-aleppo-countryside-hazm-movement.html#

Read more: http://www.al-monitor.com/pulse/security/2015/03/syria-aleppo-countryside-hazm-movement.html##ixzz3TQcfDlFg

USA betreibt Staatsterrorismus gegen Syrien:

 

Die Putinhetze geht unverdrossen weiter.

Mich freut es wenn der polnische Senatspräsident Putins Retoutkutsche beweint. Wie war das noch mit den Feierlichkeiten zur Befreiung von Auschwitz ohne die Befreier? Dazu noch die Geschichtsverkehrung und Hetze, ich würde solche Bürgerrechtler auch vor der Türe stehen lassen. Wie lange hat die nun 23 jährige „Anna Durizkaja“ schon als „Model“ gearbeitet?  Ob die 4 Kinder von Nemzow auch schon so alt sind oder älter?  http://www.tagesschau.de/ausland/nemzow-mord-101.html

Ich schreibe es mal um was die TS da für einen „Meister“ hat…Quelle: http://www.tagesschau.de/ausland/nemzow-143.html

„Amerika-Experte zu Mord an XYZ

„Niemand ist sicher““

Nach dem Mord an dem obdachlosen Obama-Kritiker, sieht Amerika-Experte Stoffel Lehrling die amerikanische Zivilgesellschaft massiv unter Druck. Im Interview mit tagesschau.de erklärt er, wie und warum Präsident Obama ein Klima der Angst befördert. … Amerika fehlt zum Beispiel die Aufarbeitung der eigenen Geschichte, die Aufarbeitung des Kolonialismus und der Sklaverei….

Lehrling: Wie ernst kann man den US-amerikanischen Präsidenten überhaupt noch nehmen? Ich bin skeptisch. Seine Äußerung entspricht den Gepflogenheiten. Ich bezweifele aber, dass wir jemals die Hintergründe dieses Mords erfahren werden, wie bei vielen anderen Morden davor, die nie aufgeklärt worden sind.

Obamas  Politik war es ja, die zu diesem Klima der Angst geführt hat und womöglich bestimmte Leute glauben lässt, sie handeln im Sinne der USamerikanischen Führung, wenn sie Obdachlose und Schwarze töten….“

Satire von einem US-Experten, natürlich nicht so von dem Pro-USA-„Russland-Experten“ Meister gesagt….

USA-Sicherheitskräfte ermorden einen obdachlosen Mann. Mindestens zwei von Obamas -Staatsschergen schießen  mehrfach auf den am Boden liegenden Mann im Hinrichtungsstil. Wieviele Morde durch Polizisten wurden bereits vertuscht?

Obdachlose scheinen bei der LA Polizei nicht sehr beliebt zu sein:

Dez 2014

Dez 2014

So schnell ist man tot in Obamas freiem Amerika. Und da hetzten unsere Medien über die Demokratie in Russland.

Eine ganze Serie

Niemand ist mehr sicher in dem Land der unbegrenzten Freiheit wo Jugendliche mit Waffen hantieren und 14 jährige Mädchen abknallen…

Oder sich vierjährige mit der Waffe des Babysitters erschießen… oder „In January, a 2-year-old boy in Florida died after he found his father’s loaded gun. Last month, a 3-year-old Louisiana girl died after she picked up her dad’s handgun.“ Quelle siehe Link

Ergänzung, ein Kommentar der Meta-Tagesschau von einem mutmaßlichen Musiker welcher nicht in die Gegend gehen würde wo der Obdachlose erschossen wurde. Prima Verhältnisse in US-Amerika, wirklich nachahmenswert. Gut das der TS-Kommentator noch nie so weit unten war…Eine Gegend wo sich viele Einwohner nicht hintrauen würde, ist eine belebte Gegend mit ganz vielen Armen.

Ein Armutszeugnis für einen „demokratischen Staat“.

Siehe Text bei youtube:

Kenner

„Skid Row Tuesdays follows a day in the life of Stephaune Wallace, a man helping hundreds of homeless people every Tuesday in the heart of Skid Row in downtown Los Angeles, California.“

Ich bin auch ziemlich froh dass Russland nicht so amerikanische Amokläufer an Schulen hat welche ihre Mitschüler ermorden dank der freiheitlichen Waffenpolitik in USA.

 

4 Kommentare leave one →
  1. Barbara permalink
    05/03/2015 20:23

    Sonntag, der 1. März 2015

    Palästina:



    http://fr.lpj.org/2015/03/02/ne-nous-oubliez-pas-le-cri-de-gaza/
    “Vergesst uns nicht”, der Schrei aus Gaza
    Zitat aus dem Schluss des Artikels:
    «Vergesst uns nicht! Ich wollte auch sagen, dass nach dem, was wir mit dem Islamischen Staat erleben, die Christen Angst haben, dass diese Bewegungen hierher kommen. Betet für uns, betet für unsere Lage hier, bettet speziell für die Christen, die leiden.»

    Russland:

    Boris Nemtsov getting instructions at the American embassy in Moscow (video)
    http://fortruss.blogspot.ch/2015/03/boris-nemtsov-getting-instructions-at.html
    Artikel von Michael McFaul (http://en.wikipedia.org/wiki/Michael_McFaul ) US-Botschafter in Moskau (January 10, 2012 – February 2014) in POLITICO :
    Putin the (Not So) Great
    http://www.politico.com/magazine/story/2014/08/putin-the-not-so-great-109711.html#.VPNml0KSW_M
    ——————–
    Das Video spricht vom 17.01.2012, was heißt, dass McFaul einen ganz bestimmten Auftrag hatte …

    http://russeurope.hypotheses.org/3509
    Mord in Moscou, J Sapir, 01/03
    Kennt ihr die Neocon Nazi-Cowboy-Kriegsverbrecherin Victoria Nuland?
    https://larouchepac.com/20150301/larouche-says-murder-russian-opposition-leader-nemtsov-smells-nuland
    Selbst die proamerikanische Opposition weigert sich, den Kreml zu beschuldigen:
    http://lesakerfrancophone.net/bonnes-nouvelles-de-russie/
    …the personal motive actually sounds the most plausible at the moment.#AnnaDuritskaya http://redpilltimes.com/anna-duritskaya-the-ukrainian-model-by-boris-nemtsovs-side-when-he-was-gunned-down-at-point-blank-range/
    Who is the guy on the pavement with a beer belly… when all recent photos of Nemstov show six-pack abs and bodybuilding poses?
    http://www.tomatobubble.com/id789.html

    Syrien:

    Regierungsbezirke Damaskus und Deraa:

    Die syrische Armee und die Volksverteidigungskomittees übernehmen die volle Kontrolle über die Ortschaft Rajm Al Syd zwischen den Bezirken von Deraa und Damaskus. Zahlreiche Terroristen der Nusra-Front wurden getötet.
    Quellen: Al Mayadeen TV, Manqool news, Streitkraft der republikanischen Garde, Hussein Mortada-Medien, Armeequellen, Medien der Volksverteidigungskomittees, Deraa news, Medien der Al Baath-Brigade, syrische Medien.

    Bilder der Südfront :
    Amerikanische Hilfe für die FSA-Nusra, von den Sicherheitskräften an der Südfront beschlagnahmt.

    Press TV reporting on the recent Syrian Victory in the southern area of Syria:
    http://www.presstv.ir/Detail/2015/02/28/399577/Syria-army-retakes-southern-villages
    Von den Sicherheitskräften an der Südfront getötete Terroristen.

    „It is extremely concerning that the idea of supporting Assad, however peripherally, seems to be infiltrating mainstream political thinking in parts of Europe.“
    http://www.jpost.com/Experts/Assad-or-IS-No-need-to-choose-392696

    US-Israel intel cooperation on Iran’s nuclear program has been stopped, Ch. 10 reports
    That is because Netanyahu was leaking some of the information to try and derail the P5+1 talks.
    http://www.jpost.com/Israel-News/Politics-And-Diplomacy/US-Israel-intel-cooperation-on-Irans-nuclear-program-has-been-stopped-Ch-10-reports-392708

    IRIB- Die kürzlichen Erklärungen der Außenminister Frankreichs und Großbritanniens zeugen davon, dass der Westen sich immer noch auf die saudisch-zionistische Sichtweise angesichts der syrischen Krise beruft.
    Wenn der französische und britische Außenminister noch immer die syrische Ordnung und sogar die Person selbst des Präsidenten Bashar al-Assad angreifen, so zeigt dies, dass diese Regierungen den Rahmen der Vernunft und Logik verlassen haben. Das beweist auch, dass die Frage des Kampfes gegen den Terrorismus für die amerikanische Achse sich in den fortgehenden Bemühungen zeigt, die syrische Krise zu personalisieren, um so die syrische Ordnung zu schwächen. Der Westen sucht mindestens zwei Ziele zu erreichen: Die Teilung Syriens und die unfehlbare Herrschaft über die Bodenschätze und Reichtümer dieses Landes. Der Traum, den der Westen sowohl in Syrien als auch im Irak zu verwirklichen versucht. Die augenblicklichen Realitäten in Syrien gebieten jedoch dem Westen, auf zahlreiche Bemühungen zu setzen, um zu einer guten und ruhigen Beziehung mit Damaskus zu gelangen. Unter den notwendigen Maßnahmen kann man vom Austausch von nötigen Informationen in Bezug auf die Terroristen westlicher Herkunft in diesem Land sprechen, damit Damaskus, das von diesen Informationen profitiert, neben seinen Erfahrungen in diesen Kämpfen gegen die Terroristen, den Westen vor den Folgen der Rückkehr dieser Terroristen in ihr Herkunftsland schützen kann. Es ist also notwendig, dass der Westen, besonders die USA, Syrien als ihren Hauptpartner im Kampf gegen den Terrorismus betrachten. Und in diesem Rahmen muss man die Legitimität der syrischen Regierung anerkennen, um zu einer neuen Etappe der Beziehungen zwischen Damaskus und dem Westen zu schreiten. Inzwischen wird jede feindliche und parteiische politische Erklärung der hochstehenden Verantwortungsträger Europas beurteilt, ein einfache Maßnahme in dem Sinne, die amerikanische Unterstützung in dieser schwierigen Epoche der Geschichte der europäischen Länder zu erreichen. Es stimmt, dass die europäischen Länder zur Zeit außer mit der wirtschaftlichen Krise mit einer Krise konfrontiert sind, die mit der Rückkehr der Terroristen in ihre Länder ausbrechen könnte. Das Bestehen jedes der europäischen Länder wie Frankreichs und Großbritanniens auf ihren syrienfeindlichen Positionen wird sie mit zusätzlichen Problemen auf den beiden Gebieten konfrontieren. Man darf nicht vergessen, dass die Wählereinschätzungen in Europa im Übrigen eine komplizierte Frage darstellen. Nach der politischen Norm, die in Europa regiert, muss man sich einer zionistischen Lobby an der Macht annähern, um sich den Sieg zu sichern, was in den Vereinigten Staaten ähnlich ist. Der Grund dafür ist, dass die Medien in Händen der Zionisten sind und sie es also sind, die dem politischen Leben jedes Staates oder jeder Partei Europas ein Ende bereiten können. Aus diesem Grund bemerkt man in den europäischen Ländern wie Frankreich und Großbritannien, dass die Diplomaten und Politiker versuchen, ihre sichere Distanz zu den zionistischen Lobbys zu bewahren. Demzufolge ist jede Tendez zur Personalisierung der syrischen Krise in Wirklichkeit eine zionistische Forderung, auf die sich Tel-Aviv und die saudischen Regierenden geeinigt haben. Von daher kann man die Rahmenbedingungen beschreiben, die in der nächsten Etappe der syrischen Krise vorherrschen werden.

    BBC vs Assad: Britain’s Skewed View of World’s #1 Anti-Terror Leader
    http://21stcenturywire.com/2015/03/01/bbc-vs-assad/

    Libanon :

    IRIB- Die Nummer Zwei des konsultativen Rates der libanesischen Hezbollah hat die Siege der libanesischen und syrischen Armee gegen die Takfiristen gelobt. «Die Erfolge, die von der syrischen Armee im Umland von Quneitra und Deraa erreicht wurden, sowie die Erfolge der libanesischen Armee in Raas Baalbek gegen die Takfiristen schützen den Libanon und Syrien vor jedem israelischen zukünftigen Abenteuertum. Diese Siege sind solchermaßen, dass sie die Terroristen davon abbringen, im beginnenden Frühjahr von den Höhen herunterzusteigen und die Stellungen der libanesischen Armee anzugreifen. Die Vorgehensweise der libanesischen Armee hat der ganzen Welt gezeigt , dass der Libanon in der Lage ist, sich zu verteidigen und dass er die größte Fähigkeit hat, gleichzeitig Israel und den Takfiristen die Stirn zu bieten. Im Libanon hat die Formel Armee/Widerstand den Takfiristen den Weg versperrt und hat bewiesen, dass es möglich ist zu gewinnen, wenn alle Libanesen mit Hand anlegen».

    Regierungsbezirk Damaskus:

    Eine Einheit der Armee hat Terroristen an den Berghängen des Qalamuns niedergestreckt und ihre Fahrzeuge zerstört.

    Regierungsbezirk Deraa :

    Die syrische Armee und die Sicherheitskräfte haben die totale Kontrolle über die Ortschaften Hamrit, Kharbah Al Sultaneh und die Al Fatima-Hügel übernommen, zahlreiche Terroristen wurden eliminiert.
    Vor Ort das syrische Fernsehen live aus diesen befreiten Gebieten:

    Die Schlacht der Südfront, die die Rückeroberung zahlreicher Ortschaften und Stellungen ermöglicht hat, im Video:

    Daraa Video showing SAA and NDF inside Himrit.

    Regierungsbezirk Idlib:

    Dutzende von Terroristen wurden liquidiert, nachdem sie von den Sicherheitskräften in den Bauernhöfen von Rumah bei den Ortschaften Al Fawah und Kaferiyeh im Norden des Bezirks eingekreist worden waren. Auch ihre Waffensysteme und Militärmaterial wurden konfisziert.

    Die Ortschaften Al Fawah und Kaferiyeh sind von den Terroristen seit fast drei Jahren belagert..

    NDF and SAA killing terrorists in Idlib
    http://myawesomedailyfinds.blogspot.com/2015/03/dead-terrorists-at-hands-of-saa-and-ndf.html
    Idlib SAA NDF footage of recent battles @ Rome Farms, Idlib near Al Fu’ah.. https://www.youtube.com/watch?v=qeNESqH7UL4
    Idleb, Hama, Homs video anna news.

    Regierungsbezirk Hassake:

    Erfolgreicher Vormarsch der syrischen Armee und der Stammeskämpfer. Sie bemächtigten sich 33 Ortschaften südlich von Qamishli, zahlreiche ISIListen fanden den Tod.
    Vor Ort das syrische Fernsehen live von den befreiten Regionen:

    With the liberation of Tall Brak, the road between the cities of Qamishli and Hassaka was finally totally liberated after the NDF defeated ISIS in 5 more villages today, after two years people and supplies can travel freely from Qamishili and Hasaka without the need for detours. Small steps with huge impact in future battles and return to normal life.
    News confirmed
    http://breakingnews.sy/en/article/54022.html
    Syria Hasakah Video showing SAA and NDF joint YPG in Hasakah & Qamishli countryside.

    Regierungsbezirk Deir Ezzor :

    Zahlreiche Terroristen des ISIL wurden von den Streitkräften des (nach französischer und britischer offizieller Sichtweise) «Verbrechers» «Bashar Al Assad» in der Region von Hweijah Sakr eliminiert.

    https://www.facebook.com/media/set/?set=p.970144579684300
    https://www.facebook.com/media/set/?set=p.970144579684300
    DeirEzZor #SAA #SRG Syrian Republican Guard showing off dead #ISIS killed today on #Hawijah Saqr Island.

    Regierungsbezirk Aleppo:

    IRIB- Im Umland von Aleppo hat eine Einheit der Armee bei einer Spezialoperation die bewaffneten Mitglieder terroristischer Gruppen getötet und ihre Waffen und Munition in der Ortschaft al-Atareb im Westen der Stadt Aleppo zerstört. In diesem Rahmen haben die takfiristischen Terroristen auf den Internetseiten die Liquidierung einer Reihe ihrer Mitglieder, darunter Ahmad Nasser Abu Sharfu und Mustafa Rashid zugegeben.

    Regierungsbezirk Lattakia:

    Im Norden des Bezirks hat die Armee zahlreiche Terroristen der sog. «Ahrar el-Sham» und «Ansar el-Sham» auf der Straße Rabia’a – Helwa und in Rauda, Drushan und auf dem Berg Qaraqfi neutralisiert. Eine Armeequelle hat betont, dass die Operationen der Armee im Umland von Lattakia in der Zerstörung zahlreicher Fahrzeuge der Terroristen mit den Waffen und der Munition darin endete.

    Regierungsbezirk Homs:

    SAA Captured Well 101 looking to capture Well 105 an ISIS stronghold.

    Zu internationalen christlichen Milizen «im Irak und in der Levante»?
    «Ein 38-jähriger Brite hat sein konfortables Leben in London verlassen, um eine christliche Miliz im Irak zu verstärken, die den islamischen Staat bekämpft. Immer mehr Westler engagieren sich so an der Seite dieser selbsternannten «Kreuzfahrer», laut der Expertin für die arabische Welt Myriam Benraad, «indem sie den Kampf sakralisieren» in Antwort auf die jihadistische Ideologie. Franzosen könnten so versucht werden».
    Schockiert von den Berichten über die Gräueltaten des ISIL hat dieser 38-jährige Brite plötzlich alles verlassen, um die Jihadisten im Irak zu bekämpfen.
    (Facebook – Tim Locks)

    Artikel erschienen in «Le Parisien».
    Nach einem Jüdischen Staat (1), zwei «Islamischen Staaten», (einer schiitisch, der andere sunnitisch) (als wenn diese vergleichbar wären!), werden wir nun Zeugen der Entstehung eines «Christlichen Staates »?… die Konkurrenz ist heftig in der Region zwischen tatsächlichen oder Möchtegern-theokratischen Regimen …
    (1) Im Gegensatz zu den «Islamischen Staaten» (arabische und persische Völker), beruht der Jüdische Staat, wie es Shlomo Sand sehr gut aufgezeigt hat, auf keiner ethnischen Realiät. …Das jüdische Pseudovolk ist nämlich eine reine Erfindung der zionistischen Ideologen.

    Algerien-Mali:

    Unterzeichnung eines historischen Friedens- und Versöhnungsabkommens zwischen der malischen Regierung und den Bewegungen im Norden Malis in Algier:
    Die malischen Teilnehmer am Dialog für eine Lösung der Krise in Nordmali haben am Sonntag ein Friedens- und Versöhnungsabkommen unter Aufsicht der internationalen Vermittlung unter Vorsitz Algeriens als Leiter in Algier unterzeichnet.
    Das Dokument wurde vom Vertreter der malischen Regierung, den politisch-militärischen Bewegungen von Nordmali, die sich in der Plattform von Algier verpflichtet haben, und vom Vermittlungsteam, das von Algerien angeführt wurde, unterzeichnet.
    Die Unterzeichnungszeremonie verlief in Anwesenheit von Verttretern der amerikanischen und französischen Regierung.
    Außern den Vertretern der Regierung Malis haben sechs politisch-militärische Bewegungen des Nordens an den Friedensgesprächen teilgenommen, nämlich die arabische Bewegung Azawad (MAA), die Koordinierung für das Volk von Azawad (CPA), die Koordinierung der Bewegungen und patriotischen Widerstandsfronten (CM-FPR), die nationale Befreiungsbewegung von Azawad (MNLA), der Hohe Rat für die Einheit von Azawad (HCUA) und die arabische Bewegung von Azawad (Dissidenten).
    Das Vermittlungsteam, dessen Chef Algerien ist, umfasste die Wirtschaftsgemeinschaft der Staaten von Westafrika (CEDEAO), die afrikanische Union (UA), die Vereinten Nationen, die Europäische Union (EU) und die Organisation der islamischen Zusammenarbeit (OCI), Burkina Faso, Mauretanien, Niger und den Tschad.

    • Barbara permalink
      06/03/2015 20:03

      Fortsetzung 1.3.2015

      Die malische Regierung und sechs bewaffnete Gruppen im Norden Malis unterzeichneten am Sonntag in Algier unter Federführung Algeriens ein Friedensabkommen, erfuhr die AFP vom algerischen Außenministerium. Das Ministerium hat auch die Presse zur feierlichen Unterzeichnung des Abkommens für den Frieden und die Versöhnung in Mali ins Hotel Aurassi in Algier eingeladen. ….
      Mali Actu Net

      Syrien:

      Regierungsbezirk Deraa :

      Die syrische Armee und die Volksverteidigungskomittees rücken weiter vor und bemächtigen sich mehrerer Orte und strategischer Hügel.
      Vor Ort der syrische Sender Sama TV live von der befreiten Ortschaft Hubariyeh:

      Und SANA:

      Und Al Ikhbariyya Syria:

      Die syrische Armee und die Volksverteidigungskomittees haben die volle Kontrolle über die Ortschaften Al Hubariyeh, Hamrit, Kharbah Al Sultaniyeh und Al Sabsabah (südöstlich von Hamrit), sowie über die strategischen Al Fatima-Hügel im Südosten von Kharbah Al Sultaniyeh und Al Kurein übernommen.
      Die syrische Armee und die Sicherheitskräfte sind in den Ort Kafrshams weiter südlich einmarschiert, wobei zahlreiche Terroristen getötet wurden.
      Quellen: Al Mayadeen TV, Manqool news, Streitkraft der republikanischen Garde, Hussein Mortada-Medien, Armeequellen, syrischees Fernsehen, Deraa news, Al Quneitrah news, Medien der Volksverteidigungskomittees, Medien der al Baath-Brigade, syrische Medien

      Regierungsbezirk Hassake:

      Die syrische Armee und die Sicherheitskräfte bemächtigen sich 21 Dörfer im Süden und Südosten von Al Qamishli, darunter Tell Al Zahab, Jabarah, Al Tufahiyah, Al Takht, Al Mukhlet, Kharbah Al Ahssan, Tell Al Seeh, Jalbarat, Al Tweil und Al Rashidiyeh, zahlreiche Terroristen des ISIL wurden eliminiert.
      Quellen: Al Mayadeen TV, Manqool news, Streitkraft der republikanischen Garde, Hussein Mortada-Medien, syrisches Fernsehen, Armeequellen, Al Hassakah news, Medien der Volksverteidigungskomittees, Medien der Al Baath-Brigade, syrische Medien.

      Regierungsbezirk Aleppo :

      Augenzeugenbericht eines chilenischen Priesters über das, was Aleppo seit drei Jahren und Syrien seit vier Jahren erlebt. Er spricht vor allem über die Lügen der westlichen Medien:
      http://www.egaliteetreconciliation.fr/Rodrigo-Miranda-cure-d-Alep-raconte-la-guerre-artificielle-contre-la-Syrie-31399.html

    • Barbara permalink
      06/03/2015 23:43

      Syrisches Fernsehen, Journal de Syrie 2.3.2015

      – Moallem zu eine türkischen Delegation: Die türkische Regierung hat die polititsche Lage in der Region falsch interpretiert
      – Die israelischen Besatzungskräfte verhaften drei Golaner
      – Infiltrierung von drei britischen Studentinnen nach Syrien
      – Die Armee erobert 33 Dörfer im nordwestlichen Hinterland Hasssakes

      ANNA News
      Summary of events in Syria – March 2, 2015

      Regierungsbezirk Damaskus:

      Ousting Al-Nusra Front Terrorists at Al-Qabun 3

      Regierungsbezirk Hama:

      Die Offensive der Aufständischen in Hama ist vorläufig schon mal beendet wegen schwerer Verluste auf ihrer Seite.
      http://smartnews-agency.com/news/45310?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter&utm_campaign=smartnewsagency

      Regierungsbezirk Aleppo:

      Die Kräfte der militärischen und politischen Opposition in Aleppo haben am Sonntag den Plan des UNO-Vermittlers für einen Waffenstillstand in Aleppo zurückgewiesen.
      http://www.lematin.ch/monde/opposition-rejette-plan-treve-lonu-alep/story/16834213

      „Alleged Arrival of elite forces of the Syrian Republican Guard to start new operations.“

      The fights in Aleppo are ongoing, all over it actually, right now most of the fights are either small skirmishes or defensive maneuvers, no major battle right now, but this is about to change once more, there were 3 large convoys arriving in Aleppo last week, Colonel Suhail Al Hassan (The Tiger) will take the lead of the last phase of the battle for Aleppo, and recently we have learned that a convoy of Republican Guards (the best of the SAA) arrived in Aleppo. Prepare for a lot of emotions moving forward, we are about to see major breakthrough battles and maybe the long due liberation for the siege of Nubl and Al Zahraa.
      On the western side of Aleppo the SAA has reached Khan al Asal and the poultry farms near Cordoba Hills, this may indicate an opportunity to close the Western gate for terrorists to get resupplies and help from the Turkish Government.

      Regierungsbezirk Hassake:

      IRIB- Die Armee hat 33 Dörfer von der Anwesenheit der ISIListen gesäubert.
      Laut IRNA haben sich die Terroristen in verschiedene Regionen von Hassake zurückgezogen, vor allem nach Al-Houl, das an der irakischen Grenze liegt.
      Dazu hat General Mohammed Kasour, Armeekommandant des Bezirks erklärt : «Die meisten Dörfer, die wir gerade befreit haben, sind innerhalb von anderthalb Jahren in Bastionen der Terrorisaten umgewandelt worden. Die Operationen, die wir erfolgreich durchgeführt haben, sind von besonderer Bedeutung, wenn man die Blockierung der Nachschubwege der Terroristen in Rechnung stellt».

      Regierungsbezirk Deir Ezzor :

      Zahlreiche Terroristen des ISIL wurden von den syrischen Streitkräften in der Gegend von Howaija Sakr unschädlich gemacht.

      Regierungsbezirk Idlib:

      IRIB- Die syrische Armee hat den Terroristen der Nusra-Front, der sog. Islamischen Front und der Bewegung Ahrar el-Sham in den Dörfern um Abu Dhuhour, Hamidiyeh und Qareh Ghazal einen schweren Schlag zugefügt. Eine Armeequelle sagte, dass bei diesen Angriffen eine große anzahl von Terroristen getötet worden sei und dass eine Anzahl ihrer Fahrzeuge zerstört worden seien. Die Armee habe auch zahlreiche Terroristen in Ifs nördlich von Saraqeb, in Ghafar im Wadi Rouj, in Maaretmassrin, in Bweithi östlich von Idlib und in Tell Salmo neutralisiert.

      Die Ortschaften Al Fawah und Kaferiyeh im Norden werden seit fast 3 Jahren immer noch von den Terroristen belagert :

      US-Israel intel cooperation on Iran’s nuclear program has been stopped, Ch. 10 reports
      That is because Netanyahu was leaking some of the information to try and derail the P5+1 talks.
      http://www.jpost.com/Israel-News/Politics-And-Diplomacy/US-Israel-intel-cooperation-on-Irans-nuclear-program-has-been-stopped-Ch-10-reports-392708

      Turkey says to search for oil near Iraq’s Qandil mountain
      http://news.xinhuanet.com/english/2015-03/02/c_134031090.htm
      ANKARA, March 2 (Xinhua) — Turkish Energy Minister Taner Yildiz said here on Monday that his country will search for oil near Mount Qandil, a base for the Kurdish Workers‘ Party (PKK) rebels in northern Iraq.
      Turkey owns oil blocks it wants to explore in the foothills of the Qandil mountain, as part of its agreements with Baghdad and contracts with the Kurdish regional government in northern Iraq, Yildiz told reporters in the Turkish capital.
      „We’ll launch drilling in Hindirin and Coman fields,“ he stated, adding that Turkey’s peace talks with the PKK would bring new working areas in the energy sector. …..

    • Barbara permalink
      07/03/2015 19:57

      Syrisches Fernsehen, Journal de Syrie 3.3.2015

      – Die syrische Armee kontrolliert das Gasfeld 101 bei Palmyra
      – Präsident al-Assad empfängt eine türkische Delegation unter Leitung von Perinçek
      – General Allen : Die USA werden die moderaten Kräfte in Syrien schützen

      Dienstag der 3. März 2015

      Kongress : Das Delirium von Netanyahu!!
      IRIB- Der «Verrückte von Tel-Aviv» hat endlich gesprochen!
      Der zionistische Ministerpräsident hat am Nachmittag inmitten sehr hoher Sicherheitsmaßnahmen den Kongress betreten, bevor er eine Rede begonnen hat, die laut zahlreichen Analytikern den Wert eines Erdbebens in den Beziehungen zwischen beiden Staatsmännern haben soll. Netanyahu hat seine Rede damit begonnen, dass er versucht hat, zu beschwichtigen: »Meine Rede hat kein politisches Ziel», eine ungeheure Lüge dahingehend, dass die ganze Welt Netanyahu vorwirft, die Außenpolitik Obamas machen zu wollen, ein Wahlmanöver. Aus Angst, Obama zu verletzten, hat er ihm dann gedankt und dabei zu zeigen versucht, dass der Kongress vereint hinter ihm steht: »Egal, in welchem Lager Sie stehen. Sie sind alle immer an unserer Seite …. » Netanyahu hat danach Obama für seine finanzielle Hilfe zum Eisendom, für seine Unterstützung Israels bei der Offensive gegen Gaza gelobt« … Danach kam seine Tirade gegen den Iran: »Der iranische Führer twittert auf Englisch und sagt in seinen Botschaften, er wolle Israel von der Weltkarte ausradieren … Der Iran ist nicht nur eine Bedrohung Israels , sondern der ganzen Welt. … Der Iran hat sich vier Hauptstädte unter den Nagel gerissen, Bagdad, Beirut, Sanaa, Damaskus, sagte Netanyahu, dessen Regime sich des Mordes an Tausenden Arabern seit 1948 schuldig gemacht hat. Netanyahu, bekannt für seine Unterstützung der takfiristischen Terroristen, seine Krankenhausbesuche bei Terroristen in Tel-Aviv, hat eine Parallele zwischen dem Iran und dem ISIL gezogen, um zu behaupten: »Der Iran und der ISIL kämpfen um die Krone des jihadistischen Islams und das schlimmste Thema, das es gibt, ist die Gefahr, dass sich der Terrorismus mit der Atomwaffe ausstattet». Und Netanyahu fügte hinzu: »Das Atomabkommen, das dem Iran vorgeschlagen wird, macht ihm Konzessionen, wo doch das iranische Regime extremistisch ist und weiter ruft: »Nieder mit Amerika»… »Der Iran wird nie ein Freund der Vereinigten Staaten werden «.

      IRIB- Der iranische Außenminister hat die zweideutige Politik des Westens kritisiert, was die Frage der Menschenrechte und des Terrorismus betrifft und betont, dass die ISL-Terroristen nicht als Sprecher des Islams und der Muslime dargestellt werden dürfen.
      Der Chef der iranischen Diplomatie, der am Montag bei der 28. Versammlung des Rats für Menschenrechte der UNO in Genf sprach, erklärte, dass, um den ISIL auszulöschen, man dessen Wurzeln kennen müsse, und er erinnerte daran, dass die Mitglieder dieser Organisation dieselben seien, die bis vor Kurzem als «Befreiungskräfte» von den westlichen Regierungen bezeichnet wurden. Zarif erinnerte daran, dass die Bildung und die Entwicklung dieser Terroristengruppen das Ergebnis der Pläne sind, die die Großmächte verwirklichen wollten, um die politische Struktur der Region zu verändern und die Staaten zu schwächen, die sich dem Westen nicht bedingungslos unterwerfen und hat vor einer Ausbreitung des Extremismus im Nahen Osten und in der Welt gewarnt und dafür plädiert, eine gemeinsame Anstrengung gegen die Islamfeindlichkeit, den Extremismus und den Terrorismuszu unternehmen. Aber der Opportunismus und die selektiven Konzepte haben die unmoralische Ausbeutung dieser Phänomene begünstigt und stehen im Gegensatz zu der Charta der Vereinten Nationen, erklärte der Chef der iranischen Diplomatie. Zarif erinnerte daran, dass in der Zeit des Kalten Krieges die Abschreckung und die Logik eines «Unentschieden» auf dem internationalen Schauplatz die Grundlangen der Weltordnung waren, was negative Folgen hatte, unter denen die Welt heute leide. Mohammad-Javad Zarif fügte hinzu, dass der Kalte Krieg zu Ende sei, aber dass die Instrumentalisierung der regionalen Konflikte heute denselben Zusammenhang schaffe wie zu Zeiten des Kalten Krieges. Die Überbewaffnung wurde zur Zeit des Kalten Krieges als Element der Unterstützung des Friedens und der Weltsicherheit betrachtet. Heute halten demokratische Kriterien Einzug, ohne jedoch den Bewohnern des Planeten dauerhafte Sicherheit zu bringen. Die Großmächte instrumentalisieren die Menschenrechte und die Freiheiten, um ihre Interessen sicherzustellen und den soveränen Staaten zu schaden, die sich nicht ihrem Willen unterwerfen wollen. Seit vier Jahren nutzen die Großmächte sogar den Hebel des Terrorismus im Nahen Osten und treiben gleichzeitig ihren Plan der Islamfeindlichkeit voran, damit die Welt Gewalt, Terrorismus, Extremismus und Islam vermischt. Der iranische Außenminister hat erklärt, dass in diesem Zusammenhang die Großmächte vorbringen wollen, dass eine extremistische Gruppe wie der ISIL den Islam und die Muslime vertrete. Der Islam ist jedoch eine göttliche Religion, die weder Mord, Enthauptung und lebendige Verbrennung Unschuldiger befehle noch die ganze Welt verfluche.

      http://radioyaran.com/2015/03/03/netanyahus-nonsensical-speech-to-the-us-congress/

      http://www.eurasiareview.com/03032015-saudi-arabia-and-evolving-regional-strategic-dynamics-analysis/?utm_source=feedburner&utm_medium=email&utm_campaign=Feed%3A+eurasiareview%2FVsnE+%28Eurasia+Review%29

      Jeff Rense & Gordon Duff – Israel, Mossad And MH17

      Saudiarabien wird Israel erlauben, seinen Luftraum zu benutzen, um den Iran zu bombardieren.
      http://mejliss.com/sites/default/files/styles/articleimage/public/field/image/unnamed-104.jpg?itok=jtntwHuK
      Das wahhabitische Königreich ist offensichtlich bereit, alles zu unternehmen, um seinen großen Feind zu Fall zu bringen. Das soll im Austausch zu «Fortschritten» in der palästinensischen Frage geschehen (was immer das heißen mag), erklärte ein israelischer Fernsehsender, der sich auf einen anonymen europäischen Verantwortlichen berief. Diese saudische Entscheidung würde es Israel erlauben, Ziele im Iran zu bombardieren, da es ihm eine Abkürzung zu dem Land biete, die dem zionistischen Gebilde Zeit und Kraftstoff einsparen würde.
      Die saudische Position wurde bei mehreren diplomatischen Gesprächen bestätigt, laut dem Bericht des israelischen Senders. «Die saudischen Behörden arbeiten voll mit Israel bei allen Fragen zusammen, die mit dem Iran zu tun haben», erklärte der europäische Offizielle aus Brüssel, auf den sich der Sender beruft.
      Der Bericht hat auch aufgedeckt, dass die beiden Staaten Informationen und Nachrichten teilen, wenn es sich um das iranische Atomprogramm handelt. Zwischen den beiden Staaten gibt es keine offiziellen Beziehungen, aber es existieren mehrere Berichte, die sagen, dass Riad und Jerusalem nichts dagegen haben zusammenzuarbeiten, wenn es sich um das Programm der Urananreicherung im Iran handelt.

      حظة استهداف الطيران السوري موقعاً للإرهابيين في أنخل بريف درعا بقنبلة مباركة

      Die Brutalität der zionistischen Armee und ihre Hunde gegen die Kinder Palästinas.

      General Clark deckt auf, dass Daesh ein israelisches Projekt ist
      http://www.voltairenet.org/article186970.html

      Die Zukunft des Nahen Ostens
      http://www.voltairenet.org/article186934.html

      http://foreignpolicy.com/2015/03/02/obamas-bay-of-pigs-islamic-state-isis-syria-iraq-special-forces/
      http://www.presstv.com/Detail/2015/03/03/399976/US-to-back-rebels-in-Syria-with-air-power

      U.S. has not agreed to Turkey’s demands:
      http://www.bloombergview.com/articles/2015-03-03/turkey-still-won-t-fight-islamic-state

      Muslim Brotherhood designs of America, Qatar and Turkey in Egypt and Syria: Kosovo to ISIS:
      http://82.221.128.226/~modernto/themoderntokyotimes/?p=2274

      U.S. has not agreed to Turkey’s demands:
      http://www.bloombergview.com/articles/2015-03-03/turkey-still-won-t-fight-islamic-state

      The creation of a monster – who, where and when done it?
      A full-scaled documentary unveils the roots and manifestations of the world`s most heinous terror groups
      Read more at http://www.liveleak.com/view?i=121_1424958660#vvF7412tpOuezVqw.99
      Slight inaccuracies regarding the names or dates of some protagonists don’t mind, the whole picture is important and plays out the Wahhabi-forehand to be displayed on the table.
      part 1 http://www.liveleak.com/view?i=121_1424958660
      part 2-1 http://www.liveleak.com/view?i=831_1425046605
      part 2-2 http://www.liveleak.com/view?i=69c_1425311076
      part 2-3 http://www.liveleak.com/view?i=b75_1425476789

      Climate change helps fuel Syria conflict: study
      http://news.xinhuanet.com/english/2015-03/03/c_134031442.htm
      WASHINGTON, March 2 (Xinhua) — A record drought that ravaged Syria from 2006 to 2010 was likely made worse by human-induced climate change and the drought contributed to the conflict in Syria that began in 2011, a study said Monday.
      „We’re not saying the drought caused the war,“ said Richard Seager, a climate scientist at Columbia University’s Lamont- Doherty Earth Observatory who co-authored the study.
      „We’re saying that added to all the other stressors, it helped kick things over the threshold into open conflict. And a drought of that severity was made much more likely by the ongoing human- driven drying of that region.“
      The recent drought affected the so-called Fertile Crescent, spanning parts of Turkey and much of Syria and Iraq, where temperatures have risen 1 to 1.2 degrees Centigrade and rainfall during the wet season has declined by 10 percent since 1900.
      The region saw substantial droughts in the 1950s, 1980s and 1990s, but 2006-10 was easily the worst and longest since reliable recordkeeping began, destroying agriculture in the breadbasket region of northern Syria and driving up to 1.5 million people to flee from their farms to cities, where poverty and other factors created unrest that exploded in spring 2011.
      The new study showed that the century-long drying trend matches neatly with models of human-influenced global warming, and thus cannot be attributed to natural variability. And the unusual severity of the recent drought in Syria would have been highly unlikely without this trend……..

      Syrien : Er filmt seinen eigenen Tod.Es ist eine amerikanische Panzerabwehrrakete TOW. Vieleicht terroristischer Bruderkrieg:

      Réseau Voltaire International | 3.3. 2015
      http://www.voltairenet.org/article186959.html
      Die Bewegung der Festigkeit (Harakat Hazm), die die USA nach einer Geheimsitzung des Kongresses über Syrien im Januar 2014 geschaffen hatten, um eine Streitkraft der «moderaten Rebellen» gegen die Syrische Arabische Republik aufzubauen, ist am 28. Februar 2015 auseinandergefallen und hat sich aufgelöst.

      Regierungsbezirk Idlib:

      Syrian Army Captures 2 Villages in Western Idlib. http://www.almasdarnews.com/article/idlib-syrian-army-captures-2-villages-western-idlib/

      Regierungsbezirk Aleppo:

      Die Ortschaften Dweir Al Zeitoun und Bashkoy nördlich der Stadt Aleppo sind immer noch unter der vollen Kontrolle der Regierungsstreitkräfte trotz mörderischer terroristischer Offensiven, um sie zurückzugewinnen mit massiver Unterstützung der «Koalition» und der Türkei. Vor Ort der Journalist Shadi Helweh live aus den befreiten Orten Dweir Al Zeitoun und Bashkoy: https://www.facebook.com/video.php?v=874627295913060
      Und Bilder (9 Fotos) :

      The Syrian Army Establishes Full Control Over Air Force Intelligence Neighborhood.
      http://www.almasdarnews.com/article/syrian-army-establishes-full-control-air-force-intelligence-neighborhood/

      Regierungsbezirk Damaskus:

      The aftermath of a Hezbollah ambush on Al-Qaeda terrorists in the Qalamoun Mountains. 28 skunks were euthanized.. https://twitter.com/TheArabDefense/status/573379838364405760

      Regierungsbezirk Homs:

      Die syrische Armee und die Volksverteidigungskomittees haben die volle Kontrolle über die Gasfelder 101 im Gebiet der Sha’er-Berge im Osten des Bezirks übernommen. Eine Militäroffensive wurde den Tag zuvor gestartet, um sämtliche Gas- und Erdölfelder von «Al Sha‘er» vom ISIL zu säubern, zahlreiche Terroristen wurden erledigt.
      Quellen: Al Mayadeen TV, Manqool news, Streitkraft der Republikanischen Garde, Hussein Mortada-Medien, Homs news, Armeequellen, Medien der Volksverteidigungskomittees, Medien der Al Baath-Brigade, syrische Medien.

      Syrian Army kills ISIS terrorists who attacked „Ark“ Gas plant near Palmyra:

      Südfront:

      IRIB- Die Großoffensive der Einheiten der syrischen Armee und ihrer Verbündeten der Hezbollah gehen im Dreieck Deraa/Quneitra/Damaskus immer schöner weiter mit der Wiedereroberung des Dorfes Sabsaba im Hintergund, der strategischen Höhen von Tell Fatima im Nordwesten von Deraa. Gleichzeitig bombardieren die syrischen Sukhoi und Hubschrauber sehr heftig die verschiedenen Orte des Regierungsbezirks Deraa, nämlich Kafr Nassej , Kafr Shams, al Haran, Sheikh Meskin, Inkhil, Jassem und Deraa. Das Epizentrum des Konflikts liegt in den beiden Ortschaften Kafr Nassej und Kafr Shams, zwei Ortschaften, die die Hezbollah zu befreien versucht. Der Vormarsch der Einheiten der Armee und der Hezb in dieser Region lief auf die Befreiung der strategischen Höhenzüge von Tell Gharin, Tell Fatima, der Dörfer al Habariyeh, Hamrit und Sultaneh hinaus. Die Tatsache, die Kontrolle über diese Hügel zurückgeholt zu haben, sichert den syrischen und den Hezbollah-Streitkräften eine wichtige militärische Überlegenheit hinsichtlich der Feuerkraft. Den syrischen Armeequellen zufolge wurden in den letzten drei Tagen etwa 5000 Mörsergranaten abgeschossen und mehr als 70 Luftangriffe gegen die takfiristischen Stellungen in den Orten Kafr Nassej, Hamit, Sultaneh, Tell Gharin geflogen. Außer der schweren Artillerie und der Luftwaffe der syrischen Armee und der Hezbollah kreisen die Drohnen des Widerstands über dem Himmel der Region, um die Positionen und die Schlupfwinkel der Terroristen auszumachen. Zwei wichtige Faktoren, die zugunsten der syrischen Streitkräfte und der Hezbollah arbeiteten, sind die entschlossene Unterstützung durch die Artillerieeinheiten, die genauen und sehr heftigen Luftangriffe, die Schnelligkeit und die Übereinstimmung der Kämpfer am Boden und im Inneren der Offensiven. Das Centcom der Terroristen hat sich sogar dringend in Anwesenheit französischer, israelischer, amerikanischer, saudischer, qatarischer, britischer Kommandanten und der FSA und der Nusra, der islamischen Front und anderer in Deraa und Quneitra aktiver Milizen getroffen. Dabei haben die westlichen Kriegschefs ihre Sorge über die Fortschritte der syrischen Armee und ihrer Verbündeten der Hezbollah, der Brigade der Fatemiyun und der Zeynabiyun in den letzten Wochen ausgedrückt. Diese Kommandanten haben denTakfiristenchefs sehr klar Folgendes zu verstehen gegeben: Die strategischen Höhen des Tell al Hara, das heißt die höchsten Hügel im Südem Syriens, dürfen nicht in die Hände Assads und seiner Verbündeten fallen. Bei diesem Treffen hat das Centcom die Dezentralisierung beschlossen, die Feuerkraft der syrischen Armee von der Nordwestachse Deraas zu zerstäuben: Die Militäreinheiten der Nusra-Front, der FSA und der islamischen Front sollten so innerhalb der nächsten 48 Stunden die Ortschaft Sanmin erstürmen, die unter den Regierungsstreitkräften steht und südlich von Kafr Shams in der Nähe von Tell Hara liegt. Wenn Tell Hara wieder in die Hände der Armee gerate, werde sich das Kräfteverhältnis zugunsten der Armee und ihrer Verbündeten wenden : Das hieße das Ende der Pläne, die seit anderthalb Jahren im jordanischen Centcom der Takfiristen ausgebrütet wurden. Aber warum ist Tell al Hara so wichtig? Die Höhen von Tell al Hara im Süden Syriens überschauen unter einem Winkel von 360 Grad den größten Teil der Regierungsbezirke Deraa und Quneitra und einen großen Teil Israels …. Israel ist in Quneitra fast gezähmt worden ….

      Libanon/Syrien:

      Ein Abkommen wurde zwischen dem libanesischen Drusenchef Walid Joumblatt (das Fähnlein im Wind) einerseits und der Nusrafront in Syrien andererseits geschlossen, hat die libanesische Zeitung al-Akhbar aufgedeckt. In dem Moment, in dem Israel versucht, die syrischen Drusen dazu zu bringen, auf den syrischen Staat zu verzichten und mit ihm zusammenzuarbeiten.
      In den Klauseln des Abkommens mit dem Chef der « progressistischen sozialistischen Partei » (PSP) sind die Drusen des Regierungsbezirks Idlib einbezogen, wo sie im Semmakgebirge leben, das zahlreiche Dörfer beherbergt.
      Im Austausch für ihr Leben und um dem Diktat der Vorschriften der «Sharia» in dem Regierungsbezirk zu entkommen, der mehrheitlich von der Nusra-Front kontrolliert wird, müssen sie ihren Übertritt zum wahhabitischen Islam verkünden und eigenhändig die Mausoleen ihrer verstorbenen Führer zerstören.
      Joumblatt hat oft dieser Gruppierung geschmeichelt, die genauso blutrünstig ist wie ihr feindlicher Bruder, der ISIL (islamische Staat), indem er ihn anfangs von Al Qaida unterschieden und später versichert hat, dass er Bestandteil der syrischen Strukturen sei. Ein anderes Mal hatte ein Mitglied seines Parlamentsblocks, der Minister Wael Abu Faour, es für gut befunden zu erwähnen, dass die Nusra-Front in ihren Reihen «Ingenieure und Ärzte» zähle.
      Schlimmer noch: Während der Verhandlungen über Semmak in den letzten beiden Wochen bemühte sich Joumblatt, die religiösen und weltlichen drusischen Würdenträger davon zu überzeugen, Schweigen zu bewahren über das, was ihren Religionsbrüdern in Idlib geschieht mit dem Argument, dass sie ihre Probleme ganz allein regeln könnten.
      Alles hat vor anderthalb Monaten begonnen, als der Emir der Nusra im Semmakgebirge, ein gewisser Abu Abdel Rahman al-Tunsi (ein Tunesier seinem spitznamen nach zu urteilen), den Drusen ein Ultimatum bis zum ersten Februar gestellt hat, wo er sie aufforderte, die Mausoleen ihrer spirituellen Führer zu zerstören und ihrer Religion abzuschwören.
      Unbeirrt haben die drusischen Bewohner sich diesen Aufforderungen gebeugt und auch dem religiösen Diktat der Nusra, ohne diese jedoch zufrieden zu stellen. Al-Tunsi hat begonnen, sie von Neuem zu bedrohen, dass er sie den Lehren der Sharia der Nusra unterwerfen werde.
      Währenddessen hat kein drusischer Führer etwas verlauten lassen, mit Ausnahme des Präsidenten der Stiftung Irfan, Sheikh Ali Zeineddin im Libanon. Aber die Wut breitete sich in den Kreisen der drusischen Religonsführer aus und bei den Verwandten von drusischen Soldaten, die sich in den Händen der Nusra und des ISIL befanden. Letztere ließen sich nicht davon abhalten, die Stimme zu erheben und Drohungen gegen Joumblatt auszustoßen, falls ihren Söhnen irgendetwas geschehen sollte.
      Angesichts dieses Drucks hat sich der Drusenchef in die Türkei begeben, um Garantien für die Druzen zu erhalten, ohne jedoch etwas zu erreichen. Er hatte dasselbe mit Saudiarabien gemacht und die gleiche Antwort erhalten. Grund, weshalb er schließlich die Vermittlung der Koalition der syrischen Opposition suchte, die gute Beziehungen zur Nusra unterhält. Eines ihrer Mitglieder, das in den Emiraten lebt, begab sich persönlich ins Gebirge, in Begleitung eines der Richter der Nusra in dieser Region, traf dort die drusischen Würdenträger und rang ihnen dieses Abkommen über ihren Übertritt ab. Nicht für lange. Wie üblich hat die Nusra widerrufen und nicht damit gewartet, den Drusen ihre Regeln aufzuzwingen. Was am meisten zu befürchten war, war dass sie die drusischen Mädchen zwingen würden, Männer der Nusra zu heiraten.
      Trotzdem macht Joumblatt weiterhin der Nusra den Hof, jedesmal wenn die Rede auf libanesische Soldaten kommt, die sich in ihren Händen befinden.
      «Dies ist eine Anweisung, die ihnen von den Saudis und einigen Personen der Strömung der Zukunft auferlegt wird und die darauf abzielt, die Nusra zu einer Hauptfigur auf dem libanesischen Schauplatz zu machen», versichert ein Freund des drusischen Führers, der dem 8. März nahesteht, berichtet al-Akhbar. Letzterem zufolge glauben Joumblatt und seinesgleichen wahrhaftig, dass die Nusra-Front und Co bis Ende 2015 den Süden Syriens kontrollieren werden, sowie den Jabal Sheikh, das Hermongebirge.
      Abu Faour hatte ebenso von dieser Annahme bei einem Abendessen mit den Chefs der Sicherheitsdienste in der Region von Rashayya im Dezember gesprochen. Aus diesem Grund wird die Nusra «entlang der gesamten Grenze mit der zentralen und westlichen Bekaa, Rashayya und Hasbayya verteilt sein», sagte der drusische Minister.
      Anstatt sich allerdings auf einen Kampf mit der Nusra vorzubereiten, gab Abu Faour den Mitgliedern seiner Partei (PSP-Partei von Joumblatt) in Rashayya den Befehl, keine Waffen zu tragen, sowie auch den Volkskomittees, die sich im Südwesten von Damaskus zu bilden begonnen haben, mit der Begründung, dass «nichts beunruhigend ist».
      Es scheint auch, dass die Beziehung zwischen der PSP und der Nusra und Co sehr viel tiefer geht. Und zum Beweis: Die Sache von Mohammad Naamani, dem Chef einer takfiristischen syrischen Miliz, Ahrar al-Sham, (die in der Sphäre der Nusra herumschwirrt) und der im Dezember von libanesischen Mitgliedern der Baathpartei in der Bekaa entführt worden war, bevor er den syrischen Behörden übergeben wurde: Es gelang ihm, auf libanesisches Gebiet zurückzukehren über Rashayya und dank der Mitglieder der PSP.
      Laut den syrischen Sicherheitsquellen hat Naamani gestanden, dass er in den Libanon gekommen war, um in der zentralen und westlichen Bekaa Zellen zu gründen, um parallel zu den Milizen in den syrischen Regionen von Zabadani in Aktion zu treten, um Breschen in den Libanon zu schlagen und die Stellungen der libanesischen und syrischen Armeen beiderseits der Grenze anzugreifen.
      Weiter nach der Zeitung al-Akhbar, die den Chef des libanesischen Parlaments Nabih Berri zitiert, ist die Rede von fortwährenden Versuchen Israels, die syrischen Drusen dazu zu bringen, mit ihm zusammenzuarbeiten und die sog. Mauer der Güte im Norden des Golans zu errichten, unter dem Vorwand, sie vor den Nusra-Terroristen zu schützen, was auch Joumblatts Unterstützung findet. Berri versichert, mit Joumblatt darüber gesprochen zu haben, der sage, er wolle sich nach Jordanien begeben, um in dieser Sache Nachforschungen zu betreiben.
      Gerade auf jordanischer Seite, versichert al-Akhbar, stehen die Geheimdienste dieses Königreichs Pate für Treffen zwischen einer gewissen Anzahl von drusischen Religionsführern Syriens (und des Libanons) mit israelischen Drusen, die mit dem zionistischen Gebilde zusammenarbeiten, um sie dazu zu bringen, auf den syrischen Staat zu verzichten, und vor allem, um sich nicht den Widerstandszellen anzuschließen, die sich in dieser höchst strategischen und sensiblen Gegend zu bilden beginnen.

      Irak :

      Beeindruckendes Video der Kämpfe um Tikrit :

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s