Skip to content

„Kampf um die Stadt Idlib“ angeführt von #Al_Qaeda, bewaffnet mit US-made BGM-71-TOW-Raketen Update-weitere Chlorin-Gas-Lügenpropaganda #Binnisch#Syria #AVAAZ

24/03/2015

Die Idlib-Terroristen haben sich zu einer weitere Formation zusammengeschlossen, wie man sieht führt Al_Kaida die AVAAZ-Todesschwadrone an um die Bewohner von Idlib Stadt zu terrorisieren und zu massakrieren.

Die Operation läuft bereits seit etwa drei Tagen

Idlib | Jaysh al Fath: Nusra, Ahraar, Aqsa, LiwaHaqq, >AjnaadSunnah, FaylaqShaamm JayshSunnah, Battle_of_Idlib  OFFICIAL ACCOUNT OF MILITARY UNITY BETWEEN #NUSRA #AHRAAR #AQSA & OTHERS IN THE BATTLE OF IDLIB. ,#جيش_الفتح يضم m#جبهة_النصرة ,#أحرار_الشام ,#جند_الأقصى ,#صقور_الشام ,#لواء_الحق ,#أجناد_الشام #جيش_السنة ,#فيلق_الشام

Beim „Kampf auf Idlib“, wie sollte es anders sein, Al-Kaida mit US-gelieferten und US-made BGM-71-TOW-Raketen: Der westliche Beitrag an „moderate Rebellen“, Kehlendurchschneider welche Al-Kaida und Al-Kaida Verbündete sind, wie auch die Sarmin-Chloringas-Propaganda-Darsteller:

US-made BGM-71-TOW-Raketen. Unklar ist es ob es sich um die ATGM´s von der US-CIA-geführten Hazm-Bewegung handelt oder um die Raketen-Systeme der 13.Division,الفرقة  13,   welche bei Hama-Idlib hochgerüstet wurde und kürzlich  mit den Al-Kaidas aus Idlib, Kafrzita, Morek, den Zawiya-Mountains ,فيلق الشام ,…, an der Front bei Aleppo-Handarat waren, wo sich gerade gestern ein 19 jähriger türkischer Terrorist mit einem mit Sprengstoff vollgeladenen LKW in die Luft jagte, etwa 5km nördlich von Handarat entfernt.

Nun ist ein großer Teil dieser Mallah-Baschkoy-Hardtneen-Kopfababschneider und Gefangegenfolterer und Geiselmörder wieder zurück um mit den Sarmin, Kafranbel, Binnisch, Maarat an Numan, etc, FSA-Al-Kaida-Terroristen die Stadt Idlib zu terrorisieren und die Bewohner zu massakrieren.

Jayshal Fath Al-Qaeda:
Idlib BGMKaida

Al-Kaida US-bewaffnet:

Nun das Sham-Corps-Sektor Aleppo auch bei Idlib? Sham Legion

„جبهة النصرة | تدمير دبابة للجيش النصيري على حاجز الكنسروة بصاروخ تاو – إدلب“>جبهة النصرة | تدمير دبابة للجيش النصيري على حاجز الكنسروة بصاروخ تاو – إدلب

„جيش الفتح ll فيلق الشام ll اروع مقطع لتدمير دشم قوات الأسد في اطراف ادلب بعربة BMB“>جيش الفتح ll فيلق الشام ll اروع مقطع لتدمير دشم قوات الأسد في اطراف ادلب بعربة BMB

جيش الفتح ll فيلق الشام ll مدفع الرعب 106 ينسف دشمة لقناص في حاجز صباح قطيع بإدلب“  MAD MAX -Terroristen wie in Libyenجيش الفتح ll فيلق الشام ll مدفع الرعب 106 ينسف دشمة لقناص في حاجز صباح قطيع بإدلب

Die Terroristen beschießen das National Krankenhaus mit Mörsern und Granaten.

Angriff vom Osten auf Idlib  (Islam Armee, Islamic Front, Ahrar al Sham…)

Ob die Terroristen auch wieder Giftgas einsetzen? أجناد الشام: قذائف ‫جهنم‬ تمطر حواجز الأسد في اطراف ‫‏ادلب“>أجناد الشام: قذائف ‫جهنم‬ تمطر حواجز الأسد في اطراف ‫‏ادلب



Syrische Quellen bestätigen die Angriffe vom Osten und Westen auf die Stadt Idlib

اشتباكات عنيفة على نقاط حماية مدينة ‫#‏إدلب‬ وهجوم كبير للإرهابيين على المدينة من الجهات الشرقية والغربية والشمالية للمدينة.
‫#‏الجيش_العربي_السوري_يحميني‬

wird ergänzt fortgeführt, die Schlacht läuft auf vollen Touren, da werden noch http://t.co/xVgNlKjcof viele Videos folgen.

Islam Armee

Al-Kaida

Idlib-Front-Terroristen verwenden die Spendensäcke für „Schutzwälle“

Nun kaum noch neu hochgeladene Terroristen-Videos, die syrische Luftwaffe und die Bodentruppen scheinen die Terroristen in Schach zu halten.

Die Terroristen bei Twitter behaupten die östliche Barriere von Idlib Stadt geknackt zu haben. Bisher keine Videos welche dies belegen würden. Allerdings soll es laut weiteren Al-Kaidafreunden einen Selbstmordattentäter gegeben haben.

Internationale Twitter-„Spezial-forces wie Smurf oder Conflict news“ feuern ihre Terroristen an und zeigen Karten mit den einzeln eingezeichneten Militärcheckpoints.

Korrektur, laut vereinigtem FSA-Al-Kaida-Terroristen-Bündnis waren es zwei Selbstmordattentäter an zwei verschiedenen Militär-Barrieren.

Zwei Osama-Bin-Laden-Verehrer weniger von der „AVAAZ“-NFZ-Kehlendurchschneider-Terroristenvereinigung „Jund Al Aksa“. Aus Kuwait und Saudi Arabien

 

جيش الفتح | نايف الهاجري منفذ العملية الإستشهادية على حاجز القلعة بمدينة إدلب  جند الأقصى

 جيش الفتح | بدر اللحيدان منفذ العملية الإستشهادية على حاجز عين شيب بمدينة إدلب  جند الأقصى

Jund al Aksa Attentäter

Selbstmordattentäter, Video auf dem SARMIN (SARMEEN-AVAAZ-CHLORINGAS_PROPAGANDA-Kanal hochgeladen) Und da die Orte so nah zusammen liegen, attackieren die Mörderbanden aus dem Schutz ihrer Orte. Bombardiert die Luftwaffe zurück um die Zehntausenden von Einwohnern von Idlib-City zu schützen, schreit AVAAZ für die Halsdurchschneider und Al-Kaida-Zweige nach einer NO-FLY-ZONE!

Siehe Sarmeen-Terroristen-Filmer. Wo er sich befindet sind seine Mörderbanden nicht weit entfernt!

Sarmeen aus dem Ort heraus

Aus dem Schutz Terroristen-kontrollierter Orte heraus, ihre Einwohner und selbst Angehörige die Schutzschilde von Massenmördern.

ادلب سرمين:العملية الاسنتشهادية على إحدى حواجز مدينة ادلب 24_3_2015

Es muß noch zwei weitere Selbstmordattentäter an zwei weiteren Barrieren gegeben haben

Die Idlib-Jabhat Al Nusra will einen Attentäter bei der „Al-RAM barrier“ eingesetzt haben

„Kastell-Barriere“

شام ادلب عملية استشهادية تستهدف حاجز القلعة وتسفر عن تحرير بالكامل 24 3 2015

Ein Kloster bei der Stadt Idlib? (Habe keine Zeit jetzt auf der Karte zu suchen, auch nicht nach der Zitadellen-Barriere…)

Die Jond-Al Aksa bin Ladens jubeln zusammen mit AVAAZ-Terroristen, sie verkünden nun „Idlib Youth-housing“ zu kontrollieren, wieviele Morde, Gräultaten wird es geben? Auf der US-Terrorliste eingetragen.

@Jond_aqsa:

#جيش_الفتح | تم بفضل الله تحرير المسكن الشبابي بمدينة #إدلب

Und das ist doch wirklich die Krönung, da wird schon vorgebeugt falls es auffällt wenn die Terroristen erneut Giftgas einsetzen. Vorbeugende Propaganda um es der syrischen Armee bereits unterzujubeln. Die klassische Opfer-Umkehr.

Dokumentation, Bildzitat. Schutz für Al-Kaida welche auch chemische Kampfstoffe verwenden. Wer weiß was die vier Selbstmord-Attentäter-Fahrzeuge alles geladen hatten.

Vorauseilend schon mal behauptet, dass die Terroristen, geschönt „Rebellen“ Idlib trotz Ängste vor der „Chemischen Keule“ angreifen. (Zionistische March14 -Bewegung Lebanon, Israel`s Hariri nahestehend, ich erinnere an Sabra und Shattilah. Kein Wunder dass diese auch Selbstmord-Al-Kaidas Rebellen nennen. Es ist ja in ihrem Interesse, für „Eretz Israel“. Wem es jetzt noch nicht schlecht ist, der kann ja den Menschenschlächter-verherrlicher-Artikel lesen. So wird Propaganda gemacht. now.mmedia.me/lb/en/NewsReports/565025-rebels-seek-to-storm-idlib-amid-chemical-fears  Zitat der AVAAZ-Terroristen „… “A [no fly zone] must be enforced in this area while the city of Idlib is not liberated. Then the regime will not be able to target Idlib province with poison gas,” said the rebel commander, who goes by the name Abu Saeed….“) Die Seite scheint nun untergegangen zu sein, schreibt dort nicht auch der Zionist und Hasbara-Kriegstreiber Michael Weiss welcher in Aleppo mit Terroristen unterwegs war in Al-Bab und auch beim „Eisernen Tor“? War das nicht zu der Zeit als Postangestellte und Sicherheitskräfte in Al-Bab von gemäßigten Rebellen vom Dach des Postgebäudes geworfen wurden?

Dokumentation, ein BMP mit Al-Kaida-Emblemen, das Video habe ich gesichert

Schutz für A-Kaida

Und wieder werden die syrischen Landesverteidiger von den Terroristen als „Schabihas“ (Schatten, Gespenster, wie auch die Zeitjournallie es wieder bei ihrer Terroristenverherrlichungspropaganda einsetzte, dabei rassistisch und verlogen von alawitischen Schattenarmeen fantasierte)

Al-Kaida gegen Idlib

جيش الفتح ll فيلق الشام ll شاهدوا عندما يغضب الثوار ويفتحون نيران رشاشاتهم على شبيحة ادلب

Und wie schon von dem Mossad-Hasbara-Blatt „LEBANON NOW“ angekündigt, geht es los mit neuer Giftgas-Propaganda von den Binnisch-Idlib-Terroristen:

Die Binnisch-Terroristen sind ziemlich bekannt für ihre FSA-Gräultaten, welche sie zusammen mit den Sarmee-Salqin-Saraqeeb und anderen Idlib-Todesschwadronen begangen haben. Sie stellen gerne geschächtete, geköpfte Soldaten und enthauptete regierungstreue Zivilisten in ihren Orten aus. Wie Lebanon NOW schon angekündigt hatte, die Terroristen wollen um jeden Preis eine Flugverbotszone um ungestört Menschen, welche ihnen nicht zu Wille, sind abzuschlachten!

“ ادلب عشرات الإصابات في بنش نتيجة قصفها من قبل نظام الاسد الارهابي ب غاز الكلور “ Aus dem Googletranslator, die Lügen übersetzt: „Idlib Dutzende Verletzte in der Bank infolge der terroristischen Bombenanschlag vom Assad-Regime zu Chlorgas

Seit Tagen trommeln alle Kriegstreiber für einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg, ähnlich wie bei Libyen mit einer herbeigelogenen Flugverbotszone welche von der Kriegsmafia dazu genutzt wurde die komplette Landesverteidigung in Grund und Asche zu bombardieren. Wohin dies geführt hat sieht man heute an Libyen, aber die Nachrichten darüber spärlich und ganz viel Schweigen.

Ich hatte vor ein paar Tagen schon gesagt, wieviele weitere Giftgas-Attacken und Gräultaten werden Kriegspropaganda-Waffen wie AVAAZ, HRW. Amnesty International noch provozieren wenn sie mit Lügen-Propaganda die Täter-Opfer-Umkehr ins Unermessliche befeuern. Wieviele tote kinder und ihre Bildchen hätten sie noch gerne bevor sie wie bei Libyen ein Jahr später ein paar ihrer Kriegslügen für Regime-Change zugeben?

Verdammt nochmal an die Presstituierten, hört auf Kinder in den Tod zu lügen oder die Propaganda der mörderischen Opposition unrecherchiert als Wahrheiten millionenfach an das Publikum zu bringen. Durch eure Lügen für Extremisten und Todesschwadrone habt ihr dieses Massenmorden erst möglich gemacht. Wieviele Tote wollt ihr noch bis man euch wie Julisus Streicher aufhängt!

Neue binnisch-Giftgaspropaganda

(Wo soll ich jetzt weiter machen? Bei den Idlib -Attacken auf die Provinz-Stadt oder bei den Lügnern von Binnisch, einem Ort kontrolliert von Al-Kaida? Hilfe…)

Tausende von Terroristen, bewaffnet durch die USA, Türkei, GCC-Staaten, angeführt durch Al-Kaida, Bilder wie von den IS-Terroristen im Irak.

Rührende Bilder über die Lügen der Binnisch-Terroristen. Sie scheinen selbst die gleichen Deckenspender wie die AVAAZ-Sarmeen-Terroristen zu haben. False-Flag-Propaganda garniert mit Kindern und Terroristen.

Gleiche Decken wie bei Sarmeen

Genauso rührend einer der Selbstmordattentäter auf die Provinzhauptstadt Idlib, er kann keine Kinder mehr verderben und mißbrauchen: Ein Kuwaitischer Terrorist:

Genauso rührend einer der Idlib-Selbstmordattentäter

Und wenn man schon vom Teufel spricht, bei der Mossad-Aktion mischen erneut die Propagandisten von Menschenschächtern mit, die Sarmeen-Terroristen ebenfalls mit einer Auffischung ihrer Propaganda.

Sichert was ihr sichern könnt, es ist eine Propaganda-Überflutung (Links erwünscht als Hilfe) . Die lügenden Ärzte kommen vorwiegend aus GCC-Staaten, Saudi Arabien, Kuwait…sie haben die gleiche wahhabitisch-takfiristische Einstellung wie ihre Al-Kaida-Kumpane.

Sarmeen-Propaganda renewed

Da die Terroristen an der Idlib-city-Front sind, müssen  die Chloringas-FAKE-Propagandisten mit vermummten Hanseln auskommen bei ihren False-Flag-Videos. Al-Kaida will die geamte Provinz Idlib übernehmen, dafür tun sie auch wirklich alles. Das SOROS-Kriegstool AVAAZ hilft

Vermummtes PersonalAus dem Sarmin-Video-Chloringas 2.0… In „Schutzbekleidung“ am fotografieren, aber weder Gesichtsschutz noch sonstwas. Ebenso bei den anderen Beteiligten. Es ist FAKE

Angriffskrieg geplant Sarmeen

Die Terroristen wollen einen Angriffskrieg um jeden Preis: Propaganda reloaded

Das Video:

Videos aus Sarmin zeigen eindeutig dass die ganzen Helfer keine Angst haben vor Chloringas. Die sogenannten „Zivilschützer“ ganz ohne Gasmasken, sie haben sie noch nicht einmal dabei. Soviel zu der Propaganda, welche auch bei Lebanon NOW zusammengelogen wurde. Gasmasken-Videos werden ausschließlich für Propaganda inszeniert.

Ob die Propagandisten ihre Operation mit dem vorab-Artikel bei „Lebanon-NOW“ abgestimmt hatten? Es scheint nach Drehbuch abzulaufen. Wann wurden diese Videos gedreht, sind es vorbereitete Konserven? Trotz Luftwaffenangriffen keine Verwundeten im Lazarett, nur „Gift-Gas-Opfer“, keine Verwundten von der „Idlib-Stadt“-Angriffs-Operation??

Von den Attacken auf die Barrieren von Idlib-Stadt. Ist das nicht der Homser Menschenfresser „Abu Saker“, Hadi al Abdallas enger Freund von Baba Amr? Wo Hadi ist will er auch sein? Schon zweimal für Tod erklärt und nun erneut wiederauferstanden?

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber die Ähnlichkeit ist groß, 99,…%. Abu Sakker welcher auch links im Gesicht eine Art Warze, bzw „Pockennarben“ hat. Hat er wieder einen Soldaten ausgeweidet und angefressen sollte er es wirklich sein? Laut der FB-Seite wird der Mann als syrischer Soldat bei Bosra Sham bezeichnet ?, Provinz Daraa.  Aber die Übersetzungen sind manchmal wirklich hanebüchen. Ich werde es im Auge behalten.  Sorry wenn ich einem Soldaten unrecht getan habe, aber die Propaganda-Überflutung ist im Moment wahnsinnig groß

Kann mir jemand diesen Satz übersetzen? “ من بشائر بصرى الشام
دعس وسيم هاشم عثمان من قرودالقرداحة تحت أقدام المجاهدين.
#درعا #سوريا

Avaaz mit Flugverbotszone für Menschenfresser hatte ich schon gewitzelt…War wohl Fehlarlam…

Ist das der Menschenfresser Abu Sakr10565101_429030353931379_4312536403067506521_n

Update, AVAAZ macht NO-FLY-Zone-Propaganda für den Menschenfresser Abu Sakkar bei Idlib, dem Kumpel von Hadi Al Abdallah

(Muß ich noch überprüfen so gut es geht)

Menschenfresser mit Kopf

https://pbs.twimg.com/media/CA98vFEVIAAod89.jpg

Idlib, die Folterer für welche AVAAZ eine Flugverbotszone möchte. Die gleichen Methoden wie schon an der Handarat-Front. Der saudische Terroristenscheich, der Kehlendurchschneider-Kumpel von Hadi ebenfalls beim Kampf um die Stadt Idlib beteiligt.

Es scheint sogar der gleiche Schläger wie von der Handarat-FrontAleppo zu sein. Auch die Idlib-Regime-Change-Bestien waren zusammen mit vielen Kaukasus-Al-Kaidas bei Mallah, Buschkoy, Hardtneen und haben dort Massaker an syrischen Soldaten angerichtet und versucht der syrischen Armee ein „Zivilisten-Massaker“ anzuhängen. Reihenweise wurden Geiseln gefoltert, mit dabei auch die Kafrzita-Morek-Kafranbel-Sarmin-FSA-Al-Kaidas mit ihren Leichenschänder- Propagandisten.

Betitelung „Idlib befreit“ Ich vermute das Video ist von Aleppo oder der Folterer hat immer noch seinen „Lieblingspullover“ an. Im Video viele weitere Schlaggeräusche, wurden die Soldaten ausgepeitscht und nicht nur geohrfeigt?

Captagon-Junkie, ein Sadist ohne Moral oder Ehre

Der Schläger von Aleppo

Zum Vergleich Aleppo, der Sadist reißt auch Haare aus und verdreht Ohren. Der ältere Mann wurde solange mißhandelt bis er ein „Video-Geständnis“ ablegte und erzählte was ihm in den Mund gelegt worden war. Nein ich weiß nicht was aus den vielen Geiseln geworden ist

Geqüalt von terroristen

Per Translator „ Idlib liberated
Prisoners of the system at the hands of the rebels in the city of Idlib

Kampf um Idlib, die Jabhat al Nusra weist Geiseln vor, ich nenne sie Geiseln in der Hand von Al-Kaida, ich will den Terroristen nicht den Status einer „Armee“ geben, es sind Verbrecher und Freischärler, Diebe, gemeine Mörder, Folterer und Zerstörer

Geiseln JN -Idlib

JN Idlib Geiseln Geisel Idlib Dokumentation Al-Kaida 11081113_429078847259863_6934642753345833900_n

Dokumentation

Dokumentation

Dokumentation

Für was die vielen Toten? Den Terroristen ist es nicht gelungen Geländegewinne zu machen trotz bis zu sieben Selbstmordattentätern.

Trotz heftigster Propaganda und heftigsten Angriffen dürften die Al-Kaida -FSA bei Idlib abgeschmettert worden sein und starke Verlustet bekommen haben.

„محافظ إدلب د.خير الدين السيد: وضع مدينة إدلب جيد جداً ,حيث تم صد محاولات اعتداء المجموعات المسلحة يوم أمس و اليوم على المدينة , بالنسبة للمواد ‫#‏الغذائيـة‬ متوفرة بشكل كامل,كما أن دوائر الدولة تعمل بشكل طبيعي و أنا حاليا متواجد في مكتبي .“ Translator 25.03.2015 Governor of Idleb D.khir Mr. religion: put Idlib city very well, where attempts were repulsed an attack by armed groups yesterday and today on the city, for materials # food available in full, and the state departments normally works and I am currently offline in my office. „via truth soldier

Eine der überrannten Barrieren, Blutlachen vor einem Gebäude deuten daraufhin das syrische Soldaten oder NDF ermordet wurden. Die Leichen bereits weggeräumt.

Blutlachen
Islam Armee

أحرار الشام || جولة داخل ثكنة معمل السادكوب شرق مدينة إدلب بعد السيطرة عليها

RIP ein toter Soldat

Sie haben dem toten Soldaten noch den Kopf zerschossen

Idlib Kopf zerschossen

Ein zweiter Toter mit Leichenstarre

Zweiter toter Soldat Idlib

————–

Sie hatten auch das National Krankenhaus angegriffen und zeigen nun tote Soldaten in Kühlkammern

Dokumentation Bild-Zitat: Könnte auch Bosra-Sham sein,  Provinz Daraa

Krankenhaus Kühlkammern

wird fortgesetzt

———————

Provinz Daraa, von den gestrigen Terroristen-Attacken (muß ich noch genauer suchen, wenn ich Zeit finde)

Schlacht Qaddissiya Bosra Sham“ (Qudsaiya? Daraa-Provinz)

Bosra Daraa

RIP

Bosra Sham

Enthauptet

Daraa bosra sham 10432155_428852933949121_7537610626244228043_n

Daraa bosra Sham 11022551_428852943949120_8408257173720315109_n

Die USraelischen Al-Kaidas von der CIA-Mossad-geführten Daraa-Südarmee wollen Bosra Sham besetzt haben. Nun werden sie auch dort die antiken Stätten plündern und nach Israel verhökern und in alle Welt. Syriens Kultur wird nicht nur von IS vernichtet, der Westen daran beteiligt.

Das sind ein paar der Kehlen und Kopfabschneider welche von den Terrorstaaten USrael bewaffnet werden:

Hier posieren die Kopfabschneider mit den Leichen und Torsen bei Bosra Sham

Wie man sieht, es gibt keine moderaten Rebellen, auch nicht in der Provinz Daraa.

Wie ich Krieg verachtet, ich kann mir nichts schlimmeres vorstellen. Und wie leicht Menschen gegeneinander aufzuhetzen sind für ein wenig Sold und ganz viel Gehirnwäsche.  Und am Schlachtfeld läuft es ganz von alleine, jeder wird zum Tier. Nur, Tiere benehmen sich nicht wie Menschen, wenn ihr Hunger befriedigt ist, hören die Tiere auf. Die „denkenden“ Menschen machen immer weiter, was für ein Unterschied….

Frieden für Syrien

Frieden für Syrien

Frieden für Syrien

Frieden für Syrien

Frieden für Syrien

Let me dream of a better world

Und ich will die bessere Welt haben, noch zu meinen Lebzeiten erleben, ich verachte die sogenannte Weltpolizei „USA“ welche nichts besseres im Sinn haen überall neue Brände zu legen als wenn sie keine friedliche Welt ertragen könnten ohne die Führung zu übernehmen. Eine friedliche Welt kommt ohne Kriegstreiber aus USrael aus.

Mein tiefstes Beileid an die Opfer des Flugabsturzes  newsweek.com/plane-142-board-crashes-southern-france-police-316279

12 Kommentare leave one →
  1. Barbara permalink
    28/03/2015 11:01

    Syrisches Fernsehen, Journal de Syrie 25.3.2015

    – Vereitelung eines Angriffs der Terroristen gegen militärische Kontrollpunkte, um in die Gebiete des Regierungsbezirks Idlib einzudringen
    – Jemen: Die Volkskomittees und die republikanische Garde marschieren in Aden von verschiedenen Seiten ein
    – Irak:Vormarsch der Armee in Ramadi und al Anbar; 3 Zonen in Ramadi wiederhergestellt
    – Australien: 230 Personen wird verboten zu verreisen, um zu den Terroristengruppen im Nahen Osten zu stoßen

    Nordfront :

    Die syrische Armee schießt eine türkische Drohne ab, die die syrischen Armeeinstallationen ausspionierte. Die Türken wollten den Terroristen diese Informationen zukommen lassen.
    Syrian Forces Down Turkish Drone in Aleppo_ Military Source.
    Sputniknews.com

    Die Türkei ist auf dem besten Weg, zu einer Diktatur und Tyrannei zu werden:
    http://www.meforum.org/5130/turkey-delusions-dissent

    Interesting report for Zabadani, Idlib and Bosra Sham from Anna News:
    In collaboration with the Lebanese army units and detachments of the forces of the Lebanese Resistance Army SAA took in battle with the Islamists and the bands Dzhebhat An-Nusra Front, large areas in the mountainous regions of the plan and Zabadani. Sudden operation carried out under the plan developed to eliminate terrorist groups which occupy about 70 square kilometers in the highlands area Arsaliyev, should lead to the complete destruction of the bands. Their number, it is estimated that about 3000 militants. Allayeve army units took seven heights, that is in the direction of the plain – Dzharadzhir. The militants retreated to the heights of Khankala, but due to the heavy fire that hit their position and shelter, they were forced to leave these territories retreated further – to the mountains Arsaliyev. The battle area continued with the active participation Artillery of the Armed Forces SAA and Lebanon, as well as the Air Force of the Syrian army and its rocket calculations. In the morning of the day during the offensive against militants Dzhebhat An-Nusra Front in Zabadani in a few hours were won two heights important in the northeast of Kfer Yabus, then went on the attack west of Zabadani, where was captured a further mountain area, and then stripped from the terrorists, the neighborhood Dahr al-Beidar.
    As result of fighting the terrorists have suffered significant losses in manpower and weapons, including armored vehicles were eliminated the property of their militants. It is reported that among the dead – warlord Dzhebhat An-Nusra Front west of Zabadani, a citizen of Morocco named Yousef al-Maghribi. According to activists, and some other sources, for the first time on the areas of fighting, the eve of the day were seen Israeli Air Force aircraft that violated the air borders of Lebanon, near the sites of struggle by the Beka region. In Western Ghuta, according to unconfirmed reports, armed militant groups Liwa Shuhada Islam tented capture of the mosque Sukeina in Dareya. The fight was not subside with the active participation of the calculations aviation, artillery and raids. In Idlib, the fiercest fighting were north and east of the city. Massive attacks by militants undergo military facilities on the lines of defense of the settlement. Today, in the area of operations profits additional forces and armored, supported from the air force. After the reinforcements the Army in counter has managed to recapture several places that were lost the day before by the bands in east .. Near the industrial area was completely surrounded a terrorist group that was delayed during the withdrawal of his accomplices .. Intense fighting has continued in this part of Syria, without stopping .. massively involved aircraft, over 50 raids, artillery and missile forces. Terrorists themselves on their pages on the Internet complain shots intense army and explain their retreat because of unbearable heat, and are exposed to large losses. According to them, this day have killed more than 50 „mujahideen“. We also know that among the many dead and wounded soldiers, according to some reports – about 20 people, including commanders.. 50 civilians were killed and wounded during the attacks by militants hinterland of the city, the number of the residents who before the war was about 200 thousand, and after it began has increased, according to some estimates, twice to the influx of refugees from areas captured by the terrorists in the province. Recently we received an URGENT MESSAGE that near Idlib air strike destroyed completely the headquarters of terrorists Dzhebhat An-Nusra Front .. Among the interior of the building were their foreign instructors from Turkey and warlords from Jordan. Air Force is also active in the region, exposing the impact congestion, equipment, storage of weapons and ammunition opponents convoys..
    In the province of Daraa in Busra Sham profit reinforcements additional the units for the army, now in around the city there are of fierce fighting. Lebanese sources say that the battle for the city is just beginning, underlining the commitment of the government troops and the forces of the Lebanese resistance to win this town ..
    http://www.anna-news.info/node/32059

    Nordsyrien, genauer gesagt Idlib, und der Süden des Landes, im Regierungsbezirk Deraa, erlebten fünf schicksalhafte Tage. Danach hat Idlib einem Großangriff widerstanden, der von der Türkei unterstützt wurde, im Gegensatz zu Bosra al-Sham, das mit Hilfe Jordaniens in die Hände der takfiristischen Söldner fiel.
    I think the war is entering a new crucial phase:
    1. The good news is that the „Southern Front“ ioffensive of the rats not only has stalled but has been partially reversed in Deraa and Qunaytra.
    2. The „medium“ news is that there are more and more reports of clashes in Sweida which used to be quite quiet 6 months ago.
    3. The possibly bad and disturbing news is that IS and Nusra seem to be „remote-coordinating“:
    While IS is mounting bigger scale offensives in Eastern Homs:
    http://www.dailystar.com.lb/News/Middle-East/2015/Mar-23/291832-isis-moves-west-to-attack-syrian-army-in-homs-activists.ashx
    Nusra and a coalition of other Salafi Islamists around Ahrar al Sham have started heavy attacks on Idlib city:
    http://www.longwarjournal.org/archives/2015/03/al-qaeda-and-allies-form-coalition-to-battle-syrian-regime-in-idlib.php

    The fall of the T4 airbase in Homs or Idlib city would be devastating in terms of morale. We know that already Qatar and co. are working on „rebranding“ Al Nusra. The last thing we could need is Nusra taking a provincial capital in a time when the government forces have not achieved taking Aleppo

    Regierungsbezirk Idlib:

    In Idlib wurden in den letzten Tagen riesige Geschütze aufgefahren, um diese Stadt zu erobern, die seit mehr als zwei Jahren den Angriffen der Jihadistenmilizen widersteht, die den Großteil dieses Bezirks im Nordwesten besetzt halten, ohne sie jedoch einnehmen zu können.
    Die Nachrichten, die von den Medien der Nusra und Co. in den Fernsehsendern des Golfs verbreitet werden, sprechen davon, dass die takfiristischen Jihadisten in die Stadt eingedrungen seien, ws sich als vollkommen falsch herausgestellt hat. Und das alles, obwohl die Milizen der al Nusra sich um eine gemeinsame Operationsführung verständigt hatten, die Jaysh al Fateh (Armee der Eroberung) genannt wurde und aus eine Milizenkoalition bestand: «Ahrar al-Sham», Jund al-Aqsa, Jeysh al-Sunna, Bataillon al-Sham, Adler der Levante, Bataillone al-Haq, Soldaten der Levante (Ajnad al-Sham).
    Die von Nordosten der Stadt gestartete Schlacht wurde «die Eroberung Idlibs» getauft, und hätte die «Stadt in den nächsten Tagen befreien» sollen, laut einer Erklärung der Jaysh al Fatah.
    Wie üblich gingen derm Angriff Selbstmordattentate voraus. Während der Tante-Emmaladen in London nur 2 Selbstmordangriffe gezählt hat, versichert die libanesische Internetseite al-Hadath News, dass es 7 Attentate gegen 7 Kontrollpunkte der regulären Armee gewesen seien.
    Zahlreiche Staatsbürger der Golfmonarchien befinden sich unter den Selbstmordattentätern, darunter der Kuweiti Nayef al-Hajeri, der Mitglied der Miliz Jund al Aqsa war und der Saudi Badr al-Lahidin, ebenfalls von Jund al Aqsa, der ein Attentat gegen einen anderen Checkpunkt unternommen hatte.

    Fünf lange Tage voller Bombardierungen sahen Dutzende Tote unter den Zivilisten der Stadt und unter den Soldaten: 30 nach einer ersten Bilanz. Eine Stoffweberei brannte ab. Die Milizen haben es geschafft, zwei Kontrollpunkte der Armee nicht weit von der Stadt einzunehmen, ohne dass es ihnen jedoch gelungen wäre, in die Stadt vorwärtszurücken, wenn man dem Tante Emma-Laden Glauben schenken will. Sie sprachen von Dutzenden Getöteten in ihren Rängen. Nach dem Scheitern auf dem Schlachtfeld haben die Fernsehsender der Golfmonarchien im gemeinsamen Konzert wieder eine Medienkampagne losgetreten und unter anderem propagiert, dass die syrische Armee Chlorgas in der Gegend von Sarmin verwendet habe. Jedoch läuft vielmehr die Stadt Idlib Gefahr, dieses Szenario zu erleben, so wie Khan al-Assal, da sie den « Freiheitskämpfern » erfolgreich widersteht. 2013 hatte die Nusra-Front Khan al Assal in der Nähe von Aleppo mit chemischen Wadffen bombardiert, kaum dass sie von der Armee mit Hilfe der Einwohner abgesichert worden war. Beobachtern zufolge, auf die sich al-Hadath news beruft, konnte der Angriff nur mit Hilfe der Türkei erfolgen. Während der letzten Tage hat sie ihre Grenze zu Syrien geschlossen, aber eine wichtige Bresche bei Bab al-Hawa offen gelassen, um Verstärkung an Kriegern und Ausrüstung zu schicken. Laut Beobachtern überwacht der Nusra-Chef Abu Mohammad al-Jolani höchstpersönlich diese Schlacht, die es ihm erlauben sollte, sein Emirat in diesem Bezirk aufzumachen. Bisher jedoch war diese Schlacht ein Reinfall.

    IRIB- Die Stadt Idlib ist nunmehr unter der Kontrolle der Armee und vollkommen sicher. In dem Moment, wo die nördlichen Regionen des Bezirks Schauplatz intensiver Kämpfe zwischen den Streitkräften der Armee und den bewaffneten Gruppen sind, hat eine Quelle in Syrien bekräftigt, dass, sobald die Nachrichten vom Geheimdienst über die Ansammlung bewaffneter Gruppen in der Umgebung von Idlib und über den Aufruf an die terroristischen Gruppen, die sich im Umkreis, in Idlib, Deraa und an der türkischen Grenze befanden, eintrafen, die syrische Luftwaffe die Stellungen und Versammlungsorte der Terroristen beschoss, vor allem in den Bauernhöfen von Tell Aas, Khan Sheihun, Deir Sunbol und Taftanaz, und Dutzende Tote und Verletzte unter den Terroristen verursachte, von denen sie auch eine große Menge militärischer Ausrüstung zerstört hat. Außerdem hat die syrische Armee ein mit Sprengstoff bestücktes Fahrzeug zerstört, das gegen eine Stellung der Armee eingesetzt werden sollte. Die Sicherheit ist nun wieder völlig in Idlib und seiner Umgebung hergestellt, man bemerkt nur sporadische Zusammenstöße in der Umgebung der Stadt.

    Regierungsbezirk Deraa :

    Im Süden Syriens nach fünf Tagen Kampf haben die Nusra-Söldner die Ortschaft Bosra al-Sham im Südosten des Bezirks eingenommen, nicht weit von der jordanischen Grenze entfernt und an der Verwaltungsgrenze mit dem Regierungsbezirk Sweida. Der Sturmangriff hat es ihnen ermöglicht, die Westviertel dieser fast 2000 Jahre alten Stadt einzunehmen, deren Nordviertel mit vielen Ruinen aus römischer Zeit sie seit 2012 besetzt hielten. Laut al-Hadath News haben die Söldner Techniken benutzt, die die Kommunikationen der Stadt in den letzten Tagen gestört haben. Der Zeitung al-Akhbar zufolge war es Jordanien, das Nachschub geschickt hat, um die Schlacht für die Terroristen zu einem Erfolg werden zu lassen.
    Tausende Einwohner des Ortes sind in die Dörfer von Sweida geflüchtet. Dutzende regulärer Soldaten und Zivilisten wurden getötet. Man spricht auch von etwa hundert getöteten Terroristen. Mit der Eroberung von Bosra al-Sham befindet sich nun die ganze Südostregion des Bezirks Deraa in den Händen der Nusra-Front und ihrer Verbündeten. Dieser Vorstoß erlaubt ihr, ihre Niederlage gegen die syrische Armee im Nordwesten des Bezirks und Quneitra im letzten Monat zu beschönigen.

    Syrian Arab Army
    The situation in Busra al-Sham in Dar`aa is true, the Syrian army units and NDF in the city managed to evacuate ~5000 civilians out of the city towards As-Swayda. The units evacuated as well, with minimal fighting. This is a war, and the Syrian Army Command gave orders based on what’s best for the ongoing situation.
    Syrian Arab Army
    http://www.almasdarnews.com/article/rebels-capture-busra-al-sham/

    The version of Anna News about the fall of Busra-Sham. As previously reported, in the southern city of Syria was captured by guerrillas Busra Sham, which is located in the eastern part of the province of Daraa. As a result, the four days of fierce fighting virtually cut off from the rest of the country its defenders. – soldiers and militiamen of the resistance – have continued to fighting with the thousands of terrorists tied around the south of the country and is equipped with all kinds of possible arms. This is the city is known as an ancient trading center and an important point on the Silk Road. Busra Sham is 40 km from Daraa and 140 km from Damascus, very close to the border with Jordan. Over the last two years it was almost blocked by armed gangs . The only way served by supply – the way to Swaida – 2 days ago armed groups have tried to capture the way in the villages to the southwest, is located on the administrative border with the neighboring province. Having been there to fight with the help of artillery and air force, the Army has managed to keep it under control. This road and the surrounding areas of agricultural land, as of yesterday evening, is used by the civilians to move from Busra Sham to Swaida, the militants have threatened to destroy it. According to eyewitnesses, while army units covered the retreat of people, terrorists snipers fired on civilians, flew mortar shells and rockets. Once armed groups completely captured the city, this road has been cut for those who did not leave the city in time. There is evidence of massacres of civilians, in Busra Sham. Hundreds came from Swaida to Damascus. Sporotual leader of Druze tribes of Swaida made statements about the arrival of refugees, saying they will be under reliable protection. So, Sheikh Yousef Dzharbua, who is the main Druze Mufti in Swaida, said that among the tribes of this religious minority, there are many people who represent the national opposition, but never they take the way of the armed conflict that is destroying the country and only serves the plans of Israel. And Israel, as stated by Yousef Dzharbua, trying to sow discord at the Druze and impose the idea that the Syrian authorities are hostile to our population. The members of the Druze community of Al Swaida are Syrian citizens and are committed to the national unity and territorial integrity of the country they live in.
    Until little time ago, before the massive attack on the city, it was the only territory that the army controlled in the eastern part of the region .. The army troops occupied the eastern and the ancient citadel, a total of about 4 square kilometers . Western districts, including the location of the monuments of ancient culture, were already in the hands of terrorists .. To capture of this small area to the south of the country, as well as the field of Al-Zatar Irdanii profit of more than 2000 members of armed groups. Monday, after the capture of several Army strongholds in the west of the city by the terrorists, the forces of the army and national defense with the reinforcements that they received were able to win and recapture a certain number of the enemy positions captured. But as a result of the arrival of additional forces fighters from Jordan and Israel, and the Israeli production of ammunition, which in addition to the existing actively made available to all terrorists during four days of fighting, the city could not resist. Positions of the army in this area have prevented the plans for the dissemination of hostilities in the province of Suwayda and were an important point, which hinders the progress of the terrorists in the side of the road to Damascus. Second, according to some sources, the headquarters of the operation of the capture of the city of Busra Sham was in Jordan, and in the development of his plan and conduct involved instructors Israeli military. Channel „Al-Manar“ referring to informed sources reported that the talks were intercepted between curators Israeli militants and their warlords, during which „owners“ ordered within three days to conquer the city and return to their previous positions linked to the site members military forces stationed shot specifically for this operation.

    Regierungsbezirk Damaskus:

    It seems a check mat is in progress at the Qalamoun mountains, a coordinated effort between HizbAllah, SAA, NDF and Lebanese Army is ongoing to eliminate ISIS and Nusratists from the this region. This offensive is so critical since a lot of forces are placed there for protection and could be released and deployed to other places within Syria.
    „Syrian army, Hezbollah seize 2 hilltops near border with Lebanon – reports
    Hezbollah and the Syrian army seized two strategic hilltops from jihadi militants along the Lebanese border on Wednesday, the Daily Star said, citing security sources. The clashes near the village of Fleeta, 5 kilometers from the border with Lebanon, reportedly left at least 19 rebels dead or wounded. Hezbollah is said to be preparing for a battle against ISIS and Nusra Front militants in Syria’s Qalamoun along the border with Lebanon.“
    http://rt.com/news/line/2015-03-25/#84701
    Syrian Army Regains Control over Three Hills in Zabadani
    http://www.almanar.com.lb/english/adetails.php?fromval=1&cid=23&frid=23&eid=202970

    Damaskus/ Präsident Bashar al-Assad hat eine Delegation des belgischen Parlaments und von belgischen Syrienfreunden empfangen, die von dem flämischen Parlamentsmitglied Filip Dewinter angeführt wurde. Im Laufe der Unterredung sagte Präsident al-Assad, dass das, was sich in Syrien abspiele, völlig anders sei von dem, was einige Politiker und Massenmedien beschreiben, die die öffentliche Meinung in ihren Ländern verfälschen, im Dienste einer visuellen Defizienz und von engstirnigen Interessen, die nicht ihren Völkern dienten.
    Präsident al-Assad fügte hinzu, dass die Delegationen, die Syrien besuchen und Syrer treffen, zur Korrektur der öffentlichen Meinung in Bezug auf die Wahrheit über den Krieg gegen den Terrorismus in Syrien beitragen könnten.
    Er fügte hinzu, dass einige europäische Länder schwere Fehler begingen, indem sie sich den Ländern annäherten, die den Terrorismus unterstützten, der das Bild des Islams deformiere, und er meinte, dass die terroristischen Organisationen und die Seiten, die sie unterstützten, nicht den wahren Islam verträten, der auf Toleranz und Brüderlichkeit beruhe. Die Mitglieder der Delegation sagten, dass Syrien in erster Reihe gegen den Extremismus und den Terrorismus stehe und dass es das einzige Land sei, das den Terroristen entgegentrete, und sie führten aus, dass wenn diese Linie zusammenbräche, der Terrorismus die europäischen Länder erreichen würde, «was die Solidarität mit Syrien in seinem Krieg verlangt». Sie meinten auch, dass eine Anzahl von westlichen Parteien und Verantwortlichen jetzt davon überzeugt seien. Sie sagten, dass sie in Syrien den Lebenswillen erkannt hätten trotz der täglichen Leiden, die die Syrer über sich ergehen lassen müssten wegen der Verbrechen, die von den terroristischen Gruppen begangen würden und der wirtschaftlichen Blockade, die dem Land seit mehreren Jahren auferlegt werde.

    Jobar, Umland von Damaskus. Teil 12:

    Assad hails Iraq, Syria in fighting against terrorism
    http://news.xinhuanet.com/english/2015-03/25/c_134094204.htm
    DAMASCUS, March 24 (Xinhua) — Syrian President Bashar al-Assad said Tuesday the Syrian and Iraqi battles against terrorist groups have halted the terrorism expansion, according to the state news agency SANA. ……

    ISIS Mini-Jihadi
    http://www.liveleak.com/view?i=7d6_1427291808#BzGz3pQTZByQYjKK.99

    Türkei:
    Mittwoch, 25. März 2015

    IRIB- Am Mittwochmorgen hat die Artillerie der türkischen Armee gegen Positionen der syrischen Armee im Inneren des syrischen Gebiets geschossen.
    IRNA zufolge hat der Generalstab der türkischen Armee ein Kommuniquee herausgegeben und behauptet, dass die Artillerie der türkischen Armee in Antwort auf Kononenschüsse aus Syrien gegen das Gebiet um Reyhanli in der Nähe der Grenze der Türkei geantwortet habe, die fünf türkische Bürger verletzt hätten. Die türkische Armee behauptet in ihrem Kommuniquee, eine Artillerieeinheit zur Zielscheibe genommen zu haben. Seit Beginn der Krise in Syrien hat die Türkei sich Saudiarabien und Qatar angeschlossen, um den terroristischen Kriegern, die gegen die Regierung von Damaskus kämpfen, ihre politische, finanzielle und militärische Unterstützung zu gewähren.

    IRIB- Die Gegner der Regierung von Ankara behaupten, die türkische Regierung wolle eine Militärbasis am Persischen Golf errichten, um dort syrische « Rebellen » auszubilden im Rahmen des Abkommens zwischen Ankara und Doha. Letzte Woche hat die Komission für auswärtige Angelegenheiten des türkischen Parlaments das Abkommen mit Qatar beschlossen, um syrische „Rebellen“ auszubilden, damit sie gegen die Regierung von Präsident Bashar al-Assad kämpfen. Die Oppositionsparteien sagen, sie seien beunruhigt über die Folgen dieses Abkommens mit Qatar und dass dieses Projekt keine andere Wirkung habe als die Position der Extremisten in Syrien und der Region zu stärken. Die Partei des Volkes (Opposition) hat angekündigt: «Wenn die Regierung weiter die Rebellen bewaffnet und ausbildet, muss sie auch die Konsequenzen dafür tragen».

    Jemen:

    Die jemenitische Armee und die revolutionären Kräfte von Ansaar Allah (Huthis) sind am Mittwochmorgen in die strategische Stadt Aden im Süden des Landes einmarschiert, gerade als Arabien, die Emirate, Kuweit und Ägypten ihr diplomatisches Personal von dort evakuierten.
    Der Ex-Präsident Abd Rabbo Mansour Hadi, der sich in Aden verschanzt hatte, versuchte zu fliehen, sagte Mohammad Abdel Salam, Sprecher von Ansaarallah in einem Interview mit dem Fernsehsender al-Manar.
    Hadi wollte den Präsidentenpalast per Hubschrauber verlassen. Doch wurde er von revolutionären Kräften bedroht. Laut dem Korrespondenten von al Manar führte er Verhandlungen mit den Revolutionären, um seinen Abzug aus Aden zu garantieren.
    Die Vereinigten Staaten haben ihrerseits am Mittwoch davon gesprochen, dass sie ihn am Morgen telefonisch erreichen wollten, dass er aber seine Residenz in Aden verlassen habe, ohne dass sie sagen könnten, wo er sich zur Zeit befinde.
    „Wir waren früh am Morgen mit ihm in Kontakt, aber er ist jetzt nicht mehr in seiner Residenz (…). Ich bin nicht in der Lage, andere Einzelheiten zu bestätigen, was den Ort betrifft, wo er sich befindet „, erklärte die (ungewöhnlich dümmliche) Sprecherin des Außenministeriums Jennifer Psaki.
    „Was seinen Weggang betrifft, glaube ich, dass es klar ist, dass er freiwillig seine Residenz in Aden verlassen hat“, fügte Psaki hinzu, ohne auf Einzelheiten einzugehen, und sie wollte nicht sagen, ob der jemenitische Expräsident immer noch in seinem Land war oder ob er es verlassen hatte. Sein Sohn Jalal und sein Sprecher haben ebenfalls die Äflucht ergriffen.
    Mohammad Abdel Salam legte Wert darauf, den Einwohnern von Südjemen Dank auszusprechen , die die Armee und die Huthis bei der Befreiung Adens von den Hadi-Anhängern und den takfiristischen Al Qaida-Söldnern unterstützt hatten. 500 Stammesmitglieder des Südens waren am Dienstag zur Armee und den Huthis gestoßen mitsamt ihrer militärischen Ausrüstung.
    Er sprach auch von der Verhaftung mehrerer pro-Hadi-Offiziere, darunter dem Kommandeur von Hadis Streitkräften, Mahmoud Sobaihi. Mehrere takfiristische Milizionäre wurden ebenfalls gefangen genommen. Abdel Salam legte Wert darauf, die Nachbarn des Jemens zu beruhigen. «Es ist im Interesse aller, die Wahl des jemenitischen Volkes zu unterstützen», versicherte er und empörte sich darüber, dass die Amerikaner ihr Land seit 10 Jahren besetzt hielten unter dem Vorwand des Kampfes gegen al–Qaida.
    Unterdessen hat der Fernsehsender der Huthis bestätigt, dass Einheiten der Armee den geschlossenen Flughafen am Nachmittag gesichert hätten und die totale Kontrolle über den Hafen und über den Präsidentenpalast übernommen hätten.
    Die revolutionären Kräfte rücken zur Zeit zur Küste von Abyan vor.
    Auf der anderen Seite der Grenze mobilisieren sich die saudischen Truppen. Laut amerikanischen Verantwortlichen, die von mehreren Medien zitiert werden, darunter dem iranischen arabischsprachigen Fernsehsender al-Alam, hat Arabien seine Truppen im Jemen zusammengezogen und außerdem sei es möglich, dass die saudische Artillerie für offensive oder defensive Ziele in Funktion trete.
    Am Dienstagabend haben sich die jemenitische Armee und die Huthis der Luftwaffenbasis Al-Anad bemächtigt, der wichtigsten im Süden des Landes, die die Woche zuvor von den amerikanischen Soldaten evakuviert worden war, die dort stationiert waren unter dem Vorwand ders Kampfes gegen al Qaida.
    Die Basis, die sich an einem strategischen Ort befindet, ist „nach begrenzten Kämpfen“ mit den Hadi loyal gesinnten Streitkräften eingenommen worden , die sie bisher kontrolliert hatten, erklärte der AFP eine Armeequelle.
    Vor seiner Flucht hat der Expräsident, der von den Golfländern und den westlichen Mächten unterstützt wird, die UNO angerufen, damit sie eine „zwingende Resolution“ verabschiede, die den Vormarsch der Huthis auf Aden verhindere. Hadi hat ebenfalls erwähnt, dass er auch schon diesbezüglich mit den GCC-Ländern diskutiert habe, damit sie militärisch im Jemen eingreifen.

    Yemen in every spot news today.
    1) Kingdom of Terror placing heavy military at the border with Yemen.
    2) Kingdom of Terror paid $1.5Bill. for Pakistan to deploy forces at the border between KSA and Yemen.
    3) Ansarullah did not fire a single bullet and took the Anad Air base. Local leadership coordinated / handed everything to Houthi fighters .
    4) Houthi SP alBukhaiti tells they’re in control of Aden now & Hadi fled Yemen w/KSA diplo mission.

    5) Ansarullah movement ignored completely KSA and GCC pressure and the attempt to hold Hadi as President for long, they simply marched south and took most of it with little to no bullet.
    6) It seems Yemenis now have a solid reason for unification, which is to fight any foreign interference and KSA.
    https://twitter.com/omeisy

    Saudi’s new king of terror
    http://www.middleeasteye.net/columns/saudi-s-new-king-terror-1358544415

    Another Middle East War Breaks Out: US-Supported Saudi Arabia Begins Bombing Yemen, Tanks Cross Border
    http://www.zerohedge.com/news/2015-03-25/another-middle-east-war-breaks-out-saudi-arabia-begins-bombing-yemen
    In der tat ist die lage sehr brenzlig, umso mehr als nach 2 saidischen abgeschossenen Flugzeugen ein emiratisches Jagdflugzeug, dass an Angriffen gegen die Ortschaft Harf Sofyan im Norden Jemens teilgenommen hatte, abgeschossen wurde! Selbst der Sudan ist in die Koalition eingetreten und soll eine begrenzte anzahl von Jagdfliegern gesandt haben, um an den Luftangriffen gegen den Jemen teilhzunehmen. Laut dem Journalisten von Alalam wurden mehrer saudische Scharfschützen an der saudisch-jemenitischen Grenze gefangen genommen. Die jemenitischen Kämpfer sind in die saudische Grenzregion eingedrungen, bevor sie mehrere saudische Grenzschützer gefangen nahmen

    Aden : Die Huthi-Milizen bemächtigen sich vollständig des Flughafens von Aden im Südjemen

    Auch Kinder und Frauen im Jemen massakriert durch die Bombardierungen der arabisch-zionistischen Koalition.


    Houthis capture Saudi TankS.
    http://www.liveleak.com/view?i=eb0_1427378390

    Laut Quellen der Grenzpolizei des Jemens, auf die sich Sputnik beruft, hat der Oman Mansour Hadi nicht erlaubt, ins Sultanat Oman einzureisen. Laut einer gut informierten lokalen Quelle soll der Expräsident des Jemens nach Al-Mokalla, der Hauptstadt des Hadramaut gebracht worden sein und es sei wahrscheinlich, dass er sich nach Arabien begebe.

    Norman Finkelstein: Es gibt die Wahnsinnigen des islamischen Staats, die saudischen Wahnsinnigen und die israelischen Wahnsinnigen.

    Irak:

    Reports that Shia paramilitary groups have withdrawn in protest of Tikrit & the operation is now lead by Iraqi armed forces + the coalition.

    Terroristentod:

    IRIB- Der syrische Präsident hat die irakische Regierung aufgerufen, eine gemeinsame vereinte Front zu bilden, um den Terrorismus in der Region zu bekämpfen. Laut Reuters verlange Präsident Assad nicht weniger als die Bildung einer Front, die sowohl den Irak als auch Syrien umfasst, um den takfiristischen Terrorismus zu bekämpfen. Dies sagte Assad im Laufe eines Treffens mit dem irakischen Außenminister, der zu einem offiziellen Besuch in Damaskjus ist. »Es ist eine Frage der Zeit. Syrien und der Irak müssen ihre Kräfte einen, um die Terroristen zu zähmen und zu besiegen». Die politischen Analytiker schließen nicht die Möglichkeit aus, tatsächlich eine Militärallianz zwischen der syrischen und irakischen Armee zu schaffen: Bei der Einnahme von Tikrit und beim Vorrücken auf Mossul könnte sich die irakische Armee dem Nordosten Syriens nähern, d.h. der Gegend von Deir ez-Zor, wo zur Zeit heftige Kämpfe zwischen der syrischen Armee und den Terroristen stattfinden.

    Russland-Iran:

    IRIB- Die russische Presse hat den russischen Botschafter bei der UNO zitiert, der die Aufhebung der Sanktionen gegen den Iran gefordert hat, wenn ein Atomabkommen mit Teheran zustande kommt.
    Russia Today und die Presseagentur Itar-Tass haben die Erklärungen vom Mittwoch von Vitali Tschurkin bei einer Konferenz des Sicherheitsrats der UNO veröffentlicht: «Der Iran und die 5+1 arbeiten zusammen in Bezug auf die Überprüfung der Sanktionen, denen der Iran unterliegt», sagte der russische Botschafter. Die Lösung der Meinungsverschiedenheiten um das iranische Atomprogramm wird von einer tiefgehenden Überprüfung der Sanktionen gegen den Iran begleitet werden. Er meinte, die einseitigen Sanktionen der Vereinigten Staaten und der EU gegen den Iran hätten keinerlei legale und rechtliche Grundlage und widersprächen den internationalen Normen. «Russland wird alle seine Anstrengungen für eine endgültige Lösung der Meinungsverschiedenheiten um das iranische Atomprogramm geltend machen», erklärte Vitali Tschurkin.

    Robert David Steele, ehemaliger Agent der CIA, hat diesen Monat folgende Erklärungen in der Sendung «War on terror» von Keiser Report im Sender RT abgegeben. Die meisten Terroristen sind solche unter falscher Flagge oder von unseren eigenen Sicherheitsdiensten geschaffen» … «In den USA wurde jedes Attentat, das wir gehabt haben, unter falscher Flagge gemacht oder es war ein Informant, der vom FBI dazu gebracht wurde. Tatsächlich haben wir nun zahlreiche Bürger, die restriktive Vorschriften verlangen gegen Informanten des FBI, die versuchen, zum Terrorismus aufzurufen.»Wir sind ein Asyl von Außerirdischen geworden. Was den Jihadi John betrifft, alles was ich euch sagen kann, ist, dass er von Saudiarabien finanziert und von der CIA trainiert wurde. »Diese Erklärung in Bezug auf den genannten Jihadi John ist interessant, denn RT hatte auch einen Jihadisten interviewt, der sagte, dass der IS keine Journalisten töte. Dieser schob die Exekutierung von Foley und Sotloff Leuten zu, die sich für den IS ausgeben. Das heißt keineswegs, dass der IS natürlich nicht auch sehr reale Gräueltaten begeht, aber diese Erklärung bestätigt doch, dass die Verbindung zwischen dieser terroristischen Organisation und der CIA sehr eng ist und dass die Agency sich derer bedient wie eines Schaufensters des internationalen Terrorismus, der ihren politischen Interessen dient. Mit James Foley, der mit den Schaufensteragenturen der CIA, und Steven Sotloff, der mit dem MOSSAD verbunden ist, haben wir nun einen Jihadi John, der von Saudiarabien finanziert (dem Verbündeten der USA) und von der CIA trainiert wurde. Ganz offensichtlich ist der Krieg gegen den Terrorismus, sowie er präsentiert wird, eine schöne Maskerade.
    Quelle: Fawkes News

Trackbacks

  1. Fortsetzung urs1798
  2. In Syrien und Libyen “moderate Rebellen”, in Paris “Terroristen” | Urs1798's Weblog
  3. Internationale Al-Kaidas, darunter europäische Syrien-“Immigranten”, auf dem Flughafen Dhuhur #Idlib | Urs1798's Weblog
  4. Gezite – Suriye’de ‘ılımlı’ tiyatrosu
  5. #جسر_الشغور HRW´s schönerzählte “Rebellen” lassen schon Kleinkinder Gefangene brutalst foltern #Idlib #مشفى جسر #Jisr_ash_Shughur#Syrien #Syria | Urs1798's Weblog
  6. Eingesammeltes über Syrien #Idlib #Kafranbel #Sarmin #Saraqeb… #Daraa #Türkei #Israel #USA #AlQaeda | Urs1798's Weblog
  7. Die #Sarmin “White Helmets” präparieren in Idlib zusammen mit Jabhat al Nusra + Verbündeten, neue #Chlorin-Gas-Videos #Syria #Sarmin #Karfanbel #AVAAZ #HRW #AI | Urs1798's Weblog
  8. Kannibalen in die Stadt #Idlib eingefallen. Fortsetzung 3 #Binesh #Sarmin #Saraqeb #Kafranbel | Urs1798's Weblog
  9. Fortsetzung der mörderischen Al-Kaida-FSA Angriffe auf die Stadt #Idlib | Urs1798's Weblog
  10. Syrisches Fernsehen, Journal de Syrie 24.3.2015 #Syrien #Israel #Jemen #Syria #Irak | Urs1798's Weblog
  11. Die USraelisch geführten Al-Kaidas der Daraa-Südfront haben erneut Gräultaten begangen #Bosra_Sham | Urs1798's Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s