Skip to content

Erneut haben USraels bewaffnete Al-Kaidas der Daraa-Südarmee bei Kafr Shams #كفر_شمس zugeschlagen

06/04/2015

 18+

Wieder haben US-made BGM-71E-TOW-Bewaffnete Mörderbanden wie die „Jesus-Brigade, aka das Schwert des Islam den USraelisch unterstützten Kehlendurchschneidern und AL-Kaida den Weg zu einer Militärbarriere geebnet.

Dokumentation Al-Kaida beim Angriff auf einen Militärstützpunkt bei Kafr Shams:

CB6L1J1UgAIWGMl

Dokumentation, US-made BGM-71E-TOW-Rakete bei der Attacke auf die Militärbarriere südlich von Kafr Shams, die Hilfe für Al-Kaida:

Tow Kafra Shams

Kafra Shams TOW

Das Video mit den US-Handlangern für Al-Kaida:

جبهة أنصار الإسلام | استهداف دبابة بصاروخ التاو وإصابة محققة في معركة تحرير جدية الله أكبر

CB7TR-7UsAAIy8L

CB7TRHBUkAAwuTj

Die Al-Kaida-Gruppe welche auch Gefangenen bestialisch Kehlen zerhackt und militärische Schützenhilfe durch zionistische Besatzertruppen auch bei der Besetzung des Grenzübergangs „Quneitra-Crossing“ bekamen. Es sind perverse Sadisten und grauenhafte Mörder!

CB7TQJIUEAAacZY

CB69vjdW0AAUfFa

CB6-AeuW0AImQo2.jpg large

A K

AK CB69VUhWYAMJB0I

A K CB6Cju2WIAEdt6A.jpg large

CB7TULNUIAAveSz

Al-Kaida

Weitere Todesschwadrone welche alle mit Al-Kaida zusammenarbeiten:

Dokumentation, Bildzitat: Das Schwert des Islam, die Jesus-Brigade laut verBLÖDung. Ihr Logo, diese US-bewaffnete Todesschwadrone immer zusammen mit Al-Kaida am Morden:

11136701_440812246084881_2000875416969073129_n

Hier die zum größten Teil ermordeten Soldaten bei einem „FSA“ Video: Einem Soldaten  fehlt der Kopf, bei einem zweiten wurde auf die Leiche geschossen.

Hier im Video der Kopf naoch vorhanden, aber man sieht gut dass einem Leichnam den Kopf zerschossen haben. Dies kann ja auch auf einem der Al-Kaida-Fotos sehen. Sie schießen auf alles, ob lebendig oder tot.

الفيلق الأول_لواء الصابرين أولى لحظات تحرير الحاجز الغربي كفر شمس وجثث قوات النظام ملقاه في الأرض

Da weiß man was die US-made-bewaffnten Verbündeten für moderate Rebellen sind, die sogenannten verenkottischen Untergrundkämpfer der Tagesschau welche grundsätzlich im Schlepptau der Al-Kaidas sind und ihnen mit der US-Bewaffnung den Weg freischießen. Wie gesagt, auch die schöngeschriebene  BLÖD-Zeitungs „Jesus-Brigade“ an den Gräultaten, den Kriegsverbrechen beteiligt. Sie zeigten sich in einem Video auch mit einem Man-Pad, ich glaube einer Igla.

US-bewaffnete TerroristenSchwert des Islam aka Jesus-Battalion“, immer mit Jabhat Al Nusra, mit Al-Kaida unterwegs.

Al-Kaida die führende Kraft der mit US-Waffen hochgerüsteten Terroristen der „Daraa-Südarmee“ im Golan-Quneitra-Daraa.

لواء الحسن بن علي-ألوية سيف الشام – اسقاط طائرة حربية في معركة تحرير جدية .

First Corps“ mit FSA-Mützen-Propaganda-Kommandeur. Im Video wird die Linse kurz zugehalten, man kann dennoch das Banner von Al-Kaida erkennen. Im Video auch der Leichnam welcher das Logo der „Jesus-Brigade“ ziert.

FSA und Al-Kaida, mit US-made  Waffen hochgerüstet, gemeinsam bei Kriegsverbrechen und Gräultaten vereint. „FSA“ mit rotgefärbtem Extremisten-Bart. Mal schwenken sie das Banner der FSA und dann wieder das von Al-Kaida, ihre abartigen Verbrechen sind gleich, unabhängig vom Banner:

Kafra Shams Al-kaida und FSA

Auf diesem „First-Corps“-US-Söldner-Kommandeur steht „moderater Rebell“ drauf, eine Propaganda-Erfindung um Usraels Al-Kaida mitzubewaffnen:

US-Söldner mit AK Daraa

الفيلق الأول – اللحظات الاولى داخل الحاجز الجنوبي المحرر

Das „erste Corps“ ebenfalls mit US-made-Waffen hochgerüstet:

الفيلق الأول_بيان تحرير حاجز كفر شمس الجنوبي خلال معركة تحرير جدية 06-04-2015

الفيلق الأول – السيطرة على الحاجز الجنوبي في بلدة كفر شمس

الفيلق الاول – تسلل أسود الفيلق الأول الى حواجز كفر شمس تمهيدا لتحريرها

الفيلق الأول – استهداف قوات النظام ببلدة جدية بقذائف الهاون

الفيلق الأول – استهداف معاقل النظام ببلدة جدية بقذائف الدبابة 2

Wie sich die Videos der US-bewaffneten Terroristen doch gleichen mit den Videos und Bildern von Al-Kaida:

مشاهد عدة أثناء معركة تحرير الحاجز الجنوبي (حاجز الكازية ) بكفر شمس في محافظة درعا 6-4-2015

Die“ägyptische Märtyrer-Brigade“:

فرقة الشهيد رائد المصري | ‫#‏درعا‬ : من داخل حاجز لقوات النظام في ‫#‏كفر_شمس‬ بعد تحريره وبعض الغنائم فيه

فرقة الشهيد رائد المصري | درعا : من داخل حاجز لقوات النظام في كفر شمس بعد تحريره

الفيلق الأول_لواء الصابرين عطب عربة bmb على حاجز كفر شمس الجنوبي خلال معركة تحرير جدية

In einem der Gebäude liegen sehr viele Soldaten-Leichen, aber ich habe noch kein deutliches Video darüber gefunden.

Und wieder wurde mit Hilfe westlicher Bewaffnung der Weg für internationale Al-Kaidas leichter gemacht. Nein, die gleichgeschalteten Medienhuren berichten nicht dass, ebenso wie in der Provinz Idlib, auch  die Al Kaida bei der Daraa-Südfront die treibende Kraft sind, die CIA-Mossad-geführte Daraa-Südarmee leiten.

Auch bei der Besetzung des jordanischen Grenzübergangs waren die Al-Kaidas führend. Sie hatten direkte Hilfe aus Jordanien bekommen und haben als Belohnung alle Transit-LKW`s und Reisende ausgeraubt. Wie ist es eigentlich den deutschen „Reibekuchenteig“-LKW`s ergangen?

Die „FSA“ nur noch Staffage für USraels Hasbarazwecke um weiterhin Terrorismus gegen Syrien zu verstärken und gleichzeitig über die IS-Al-Kaidas zu heulen weil sie aus dem Ruder gelaufen sind.Wird nun zum zweiten Mal gezielt der gleiche „Fehler“ wie mit ISIS -Al-Kaida gemacht!

Ob der Al-Kaida-Führer, das Phantom „Jolani“ seine Videos direkt aus Tel Aviv verbreitet?!

Ein Rückblick auf die Verbrechen der vereinigten „Daraa-Südarmee“ bei der Besetzung des Grenzübergang „Quneitra-Crossing“ damit man sieht was diese Terroristen und FSA-Todesschwadrone inzwischen verbergen weil aus Al-Kaida moderate Rebellen gemacht werden sollen.

Das ist es was Israel, die USA, Katar, Saudi Arabien, Jordanien, die Türkei, …; westliche Medien wirklich unterstützen:

Nur ein ganz kleiner Ausschnitt von den Gräultaten der USrael-bewaffneten Daraa-Südarmee, ich habe davon Hunderte, eher Tausende an schwersten Verbrechen gesichert:

Mörderische Verbrechern

Oh, ja, wie haben doch die westlichen Mainstream-Medien gejubelt über den Grenzübergang und die Eroberung durch „FSA“, auch die Presstituierten der zwangsbezahlten Medien wie die ARD haben im Jubel eingestimmt. Nein, über diese abartigen Gräultaten welche nur ein klitzekleiner Ausschnitt sind, haben sie kein Wort verloren !

Kehlendurchschneider-Brigade im Golan Netanjahus Mörderbanden bei Daraa

Junger Rekrut oder Zivilist

USraelische Al-kaida moderate

Zu Tode zerhackt

Zu Tode gestochen und gehackt

Vereinte USraelkräfte Tagesschau-Aktivist filmt ungerührt

Und dennoch werden diese menschlichen Bestien immer weiter hochgerüstet! Genauso wie zuvor die ISIS, nun IS.

Etwa 400 Videos mit US-made TOW-Bewaffnung, an Verbündete von Al-Kaida, getarnten FSA-Al-Kaidas, Todesshwadrone und unsägliche Schwerstverbrecher, die meisten US-made TOW-Raketen bei Daraa, Idlib, Lattakia, Aleppo. Leider wurden bereits viele gelöscht, aber sie existieren dennoch weiter:

Ich befürchte die nächste Invasion von Söldnern und Terroristen wird es von Jordanien aus geben. Auf die gleiche Tour wie bei der Stadt Idlib zuvor. Deshalb wurde der jordanisch-syrische Grenzübergang mit jordanischer Staatsterroristenhilfe besetzt.

Aus meinen Kommentaren:

Dieses Video in Türkisch? zeigt den Einfall der Nusrahfront nach Idlib, die langen Kolonnen der Terrorfahrzeuge sprechen klar dafür dass sie sich in der Türkei gesammelt haben und dann auf Syrien losgelassen wurden.

Antwort: Bildzitat Dokumentation Al-Kaida

Jordanischer Grenzübergang

Das vom jordanischen Grenzübergang ist aus einer Serie, es gab noch drei weitere wo sie die LKW`s über Feldwege umleiten, darunter auch ein LKW mit Aufschrift “Reibekuchenteig”… Wenn sie mir begegnen liefere ich sie nach.
Ja das zweite Video ist sehr interessant, es zeigt NATO-Erdogans Söldner, darunter Unmengen von Kaukasus-Terroristen-Söldnern, welche zu Tausenden über die Grenze kamen um in Idlib einzufallen. Leider kann man die Autobahnschilder nicht entziffern, da erfolgt sofort ein Schnitt. Am Anfang vom Video, eventuell die Strecke bei Bab al Hawa. Vielleicht haben sie sich auch ein paar Videoszenen bei den IS-Takfiristen ausgeliehen.

Angekündigt wurde nun von dem US-NATO-Türkei-Lakaien Riyad al Asaad, das als nächstes die Provinz Daraa dran sei. Deshalb haben sie sich den jordanischen Grenzübergang geholt um Söldner und LKW-weise Waffen, sowie Panzer und schwere Geschütze einzuschleusen.

Es ist ein voller Angriffskrieg und die Medien und Politiker auf der Seite von Al-Kaida

wird fortgesetzt, verbessert, ergänzt

Die Kämpfe um den Ort Kafr Shams gehen heftigst weiter…

16 Kommentare leave one →
  1. Barbara permalink
    16/04/2015 13:56

    Montag, 13. April 2015

    Iran bombardieren? Nicht sofort. Beginnen wir mit dem Jemen!
    lesakerfrancophone.net/bombarder-lira… http://t.co/ayMkSQUgrm

    Jemen-Iran-Saudiarabien:

    Die russischen Schiffe haben die Meeresblockade des Jemens durchbrochen
    IRIB- In Ignorierung der Blockade der Agressorenländer, die von Saudiarabien befohlen worden war, sind die russischen Schiffe in die territorialen Gewässer des Jemens eingelaufen. Der Presseagentur Mehr zufolge, die sich auf politische Quellen in Sanaa beruft, haben die russischen Kriegsschiffe die Blockade der arabischen Koalition durchbrochen, die von den Saudis befohlen worden war und sind ohne Erlaubnis in die jemenitischen Gewässer eingefahren. Wenn man den Quellen glauben will, hat Russland nach dem willkürlichen Entschluss der arabischen Koalition, den russischen Flugzeugen zu verbieten, auf dem Flughafen Sanaa zu landen, um die russischen Bürger aus dem Jemen zu evakuieren, beschlossen, seine Schiffe in die jemenitischen Gewässer zu schicken und hat so den Schiffen der arabischen Koalition das Fürchten gelehrt, die es nicht gewagt haben, die russische Marine zu stoppen. Im Übrigen sind mehr als 300 Personen verschiedener Nationalitäten mit dem russischen Armeeschiff evakuiert worden, das sich nach Dschibouti begeben hat, verkündete der russische Verteidigungsminister. Insgesamt sind 308 Personen an Bord gegangen, darunter 45 Russen, 18 Amerikaner, 159 Jemeniten, sowie Bürger der Länder der ehemaligen Sowjetunion und des Nahen Ostens. «Alle evakuierten Personen sind in Sicherheit an Bord des russischen Schiffs, das sie am Morgen nach Dschibouti bringt», führte der Sprecher des Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow aus, der von den russischen Agenturen zitiert wird.

    IRIB- Ein saudischer Prinz fiel bei einem Angriff mit einer Mörsergranate der jemenitischen Armee, erfuhr man von den Sicherheitsquellen des Jemens. Fahd Ben Turki Ben Abdelaziz, saudischer Prinz und hoher Kommandant der Armee Saudiarabiens wurde bei einem Angriff gegen einen Kontrollposten in der Nähe der jemenitischen Grenze am 11.4. getötet. Laut dem Bericht besuchte der saudische Prinz gerade diesen Grenzposten, als das Gebiet mit Mörsergranaten angeriffen wurde. So wurden er und seine Begleiter getötet. Während die saudische Regierung den Tod von drei Begleitern von Fahd Ben Turki bekannt gegeben hat, gab es keine offizielle Nachricht vom Tode des Prinzen.

    IRIB- Seit der Abstimmung im pakistanischen Parlament zugunsten der Neutralität in der jemenitischen Sache, sind ganze Massen an Selbstvertrauen Riads den Bach hinuntergegangen. Man spricht sehr wenig über dieses Militärabkommen, das seit 40 Jahren Islamabad und Riad liiert und das Islamabad verpflichtet, Riad zu Hilfe zu eilen. Wie ist es also möglich, dass dieses Abkommen im Falle Jemens obsolet ist, obwohl Riad von den Kämpfern des Sandes, wie man die Jemeniten auch nennt, teuflisch in die Zange genommen wird? Um seine Ablehnung, sich an der Seite Arabiens in seinem Jemen-Abenteuer zu engagieren, zu rechtfertigen, hat Pakistan ganz subtil auf eine Klausel zurückgegriffen, die besagt, dass „Islamabad nur direkt in einen Konflikt zugunsten Riads eingreift, wenn Riad militärisch angegriffen wird“. Nun wird aber Riad weder vom Iran angegriffen noch von Ansarallah, sondern es ist genau das Gegenteil, was geschehen ist. Doch für Riad, das seit drei Wochen einen intensiven Bombardierungsfeldzug führt, der nichts Anderes bewirkt hat, als mehr als 2500 Häuser zu zerstören und den Tod von 1200 Zivilisten zu verursachen, kommt die pakistanische Ablehnung einer Kapitulation gleich. Für Riad bleibt nur noch eine Option, die der politischen Lösung. Riad könnte zu folgendem Ergebnis kommen: Den Jemen zu teilen in Süden und Norden, mit Ansarallah im Norden und den Sunniten im Süden. Jedenfalls ist die Fortsetzung des Krieges im gegenwärtigen Stand der Dinge unmöglich. Der saudische Bombardierungsfeldzug hat sich dagegen als Katastrophe für Riad herausgestellt, da er kurioserweise Ansarallah und den jemenitischen Armeetruppen ermöglicht hat, im Süden an Boden zu gewinnen, indem sie die Qaidisten und die Hadianhänger zurückgeschlagen haben. Aden ist schon fast gefallen, genauso wie andere große Städte, die nun in der Hand der Volkskomittees sind. Es ist dahingehend eine Katastrophe, als diese Fortschritte einen größeren iranischen Einfluss in den Hafenstädten Aden und Hodeida und an der jemenitischen Küste sicherstellen mit mehr iranischer Kontrolle nicht nur über die Meerenge von Hormuz, sondern auch über Bab al Mandeb im Hintergrund. Und hier handelt es sich um die traditionellen saudischen Erdöltransitwege, die dementsprechend unter iranische Kontrolle geraten. Das war auch der Grund, warum sich Riad so wütend und wahnsinnig in den Krieg gestürzt hat. Der Iran hat schon teilweise den Transit des saudischen Erdöls unter seiner Kontrolle.

    Palästina:

    How Israel was absolved of Deir Yassin and all other massacres
    http://electronicintifada.net/content/how-israel-was-absolved-deir-yassin-and-all-other-massacres/14416

    IRIB- Die Nachricht hat ein wahres Erdbeben hervorgerufen: Am ersten Tag nach dem Besuch des Generalsekretärs des iranischen nationalen obersten Sicherheitsrates in Russland hat Putin die Aufhebung des Verbots des Verkaufs der S-300 an den Iran angekündigt. Ist das ein Zugeständnis, um zu vermeiden, dass Teheran ins amerikanische Lager abwandert?, fragen sich einige Analytiker. Wie auch immer, Israel ist in Panik geraten, durch die Stimme seines Ministers für Nachrichtendienste und strategische Angelegenheiten, Yuval Steinitz, der auf diese Nachricht reagiert hat: «Die Lieferung der S-300 an den Iran ist das Resultat der Legitimität, die Teheran aus dem Rahmenvertrag von Lausanne erhalten hat. … Statt den Iran in seiner Unterstützung «der Terroristen» zu stoppen, erhält der Iran hochentwickelte Waffen», sagte Steinitz erbittert auf dem 2. Kanal des israelischen Fernsehens und fügte hinzu: »Die Tatsache, dass der Iran die S-300 erhält, verändert das Kräftegleichgewicht in der Region. Die S-300 verhindern jeden Schlag gegen die iranischen Atomanlagen ».

    Eine sehr relevante Analyse der Herausforderungen, der Koalitionen und der völligen Abwesenheit der westlichen Linken in Bezug auf die Lage im Jemen:
    http://www.egaliteetreconciliation.fr/La-revanche-de-l-islam-chiite-au-Yemen-32301.html

    Zivilkriege im Anstieg, Humanismus im Fall
    lesakerfrancophone.net/guerre-civile-… http://t.co/nXIbasSrlq

    Bagdad before:

    And how is Baghdad today?
    http://www.alaraby.co.uk/english/comment/2015/4/8/and-how-is-baghdad-today

  2. Gunter permalink
    07/04/2015 19:30

    Yarmouk war Thema im Zdf, was will man wirklich damit? Jordanien= Palästinenserschutzmacht, Eingriff? der „Angriff“ des IS wirkt gestellt, nur wenige Leute, kein einziger SAA Soldat zu sehen, keine Pickups, keine Panzer, ich bleibe dabei- das ist nicht der IS in Yarmouk sondern die gleichen Plagen wie die letzten Jahre welche mit ihrer Hungerpropaganda ein Eingreifen von außen erwirken wollten.

    • 07/04/2015 22:17

      Ich hatte auch eine Reihe Videos, welche genau zeigen dass es die Gleichen waren welche in den Stadtteil-Yarmouk-Camp 2012 eingefallen waren.Auf wen sie schossen konnte man nicht sehen. Leider war ich im privaten-Surfmodus und finde die Videos nicht wieder. Sie wollen mit weltweiter Palästinenser-Hunger-Kopfabschneider-Propaganda erreichen dass die Blockade im Norden, Westen, und Osten aufgemacht wird damit sie ganz Damaskus von dort aus überschwemmen können. Im Süden war das Camp immer offen in Richtung „Hajar as Azwas“ (Schwarze Steine), in Schwarze Steine die ISIS seit längerem vorhanden. Verräter von FSA-JN haben sie im Süden in den Stadtteil hereingelassen.

  3. Ben permalink
    07/04/2015 19:28

    Hallo Urs!

    Kennst du schon diesen Propagandafilm für die „Rebellen“?

    Könnte kotzen, wenn ich das seh:

    youtu.be/ZZMbBOZ2XkE

    • 07/04/2015 22:33

      Ich kann es jetzt nicht anschauen, bin am Golan-Daraa-Quneitra dran. Fängt schon übel flappsig an, zusammengeschnitten, manipulierend, bei 5.06 sieht man bewaffnete Terroristen im Flüchtlings-Camp, das Rückzugsebiet nach einer Terroristen-Oparation… die Musikuntermalung beim Anschlagsort wie auf dem Jahrmarkt, drückt für mich Menschenverachtung aus…Ich bin bis 8.31 gekommen, wie kann man nur über den Krieg, über das Elend solche Bemerkungen machen… Was ist das nur für ein Mensch? Ist er überhaupt noch Mensch…? Doch noch ein paar Minuten weitergeschaut, um den Propagandisten wäre es nicht schade, um das Kind ja. Klingt wie BHL-Kriegsphilosoph, der zündelt und freut sich dann über massenhaft Leichen und suhlt sich dann in ihrem Blut. An den Zelten teilweise das Logo einer Saudischen „Hilfsorganisation“, bei 11.20 ff. Ein Flüchtlingslager welches Saudi Arabien verursacht hat. Die Lagerschulen werden den Kindern schon die saudisch-wahhabische Sekten-Ideologie verpassen.Der Fimer fühlt sich beschiessen, er scheint sich in seiner Rolle zu wälzen wie die Sau im Schlamm.
      Ein Faschist welcher sich aufgeilen will, tut mir leid, ich kann es mir noch nicht zu Ende anschauen. Ist in dem Video nicht auch der kleine Star aus Aleppo, erneut mit Zigarette und immer noch mißbraucht? Azaz, worum geht es in dem Video, Muslime als Untermenschen darzustellen?
      Treffen in einem Büro in der Türkei, auch mit Bewaffneten, zeigt wenigstens wie die Türkei mit Terroristen verfährt.
      „Generation Komasaufen“ zeigt wie Gehirnzellen zerstört wurden falls zuvor vorhanden

  4. 07/04/2015 14:43

    Die Terror-Organisation IS sagt sie hätten bei den Hamas-Terroristen von Maqdisi große Mengen von gehorteten Lebensmitteln gefunden, darunter auch jede Menge Babynahrung. Leute verhungerten weil die Terroristen dies für ihre Propaganda und für ihren Profit brauchten.
    Nun geht die ISIS hin und köpft diese Kriminellen und sind doch die gleichen Schwerstverbrecher und Propagandisten.


    Bei den Kaukasus-Terroristen-Söldnern findet man Bilder aus dem Yarmouk-Camp

    Isis-Nusra will nun auch die Gärten von Yelda unter ihrer Kontolle haben

  5. 07/04/2015 13:04

    Wie üblich betreiben die Terroristen das dreckige Spiel, Angehörigen per Handy mitzuteilen dass ihr Sohn, Mann etc nicht mehr am Leben ist.
    Kafr Shams

    Widerlich auch ein deutscher FB-Nutzer welcher dümmlich schäbig darüber triumphiert und Al-Kaida als Revolutionäre verherrlicht.
    http://www.facebook.com/video.php?v=631970520267740
    Außerdem verbreitet er die Lüge dass die von ISIS gesprengte Kirche bei Hasaka von „Assads“ Fassbomben zerstört worden sei. Er ist ein widerlicher primitiver Hetzer, auf dem geistigen Stand seiner Terroristen…
    http://www.facebook.com/video.php?v=631647326966726

  6. Gunter permalink
    07/04/2015 02:56

    Das Syriengirl vermutet einen direkten Zusammenhang zwischen der Eroberung der jordanischen Grenzstation und den Kämpfen in Yarmouk. Vermutlich greift dort nicht der IS an, sondern die JAN. Die Medien möchten dies aber verschleiern.

    https://twitter.com/partisangirl

    • 07/04/2015 11:29

      Laut Jn gab es ein Statement dass sie neutral wären. Die Videos zeigen anderes, es gibt heftige Auseinandersetzungen JN, „FSA“ vermutlich mit den regierungsloyalen Palästinensern. Es ist egal ob sie das ISIS Banner oder das von JN schwenken, ihre Methoden sind gleich extrem mörderisch und viele der Hamas verblödeten Palästinenser gehören selbst zu Al-Kaida, ob JN oder auch bei IS und kämpfen und zerstören Syrien für Israel. Ja, es liegt nahe dass eine weitere Großoffensive vom Süden her auf Damaskus in Naher Zukunft geplant ist. Die Terroristenseiten schreiben dass viele Palästinenser aus dem Libanon zurückkämen, natürlich nur um die IS aus dem Palästinenserstadtteil zuvertreiben. Ich denke eher darunter sind viele neue Söldner, angeworben auch unter Flüchtlingen und Armen welche vermutlich IS,JN, etc verstärken sollen. An der Grenze zum Libanon wieder verstärkte Kämpfe mit einsickernden Terroristen, viele davon bei Zabadani.

  7. 07/04/2015 02:48

    Und wieder sektiererische Hetz-Propaganda von Reinhard Baumgarten, ARD-Erdoganstudio Istanbul http://www.tagesschau.de/ausland/tuerkei-iran-101.html

    https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2015/04/07/ein-paar-anmerkungen-zu-jemen-und-aden/#more-14268

    Wollen die Imperialisten auch in Eritrea einmarschieren. Gibt es ein Zusammenhang mit dem Jemen? Wird versucht Eritrea unter Druck zusetzten damit Eritrea die Angriffskriegsmafia gegen den Jemen unterstützen. Bestimmt kein Zufall dass sich die Journallie so lange Zeit gelassen hat um dies nun aus dem Propagandahut zu zaubern.
    http://www.tagesschau.de/inland/eritrea-103.html

  8. 07/04/2015 02:40

    Jordanische Grenze Propaganda von US-Söldnern und Entführern von UN-Peacekeepern 2013, wie die Yarmouk-Division, einst Yarmouk Märtyrer Brigaden genannt.
    Sie nennen es den Grenzverkehr sichern, laut Propaganda damit nicht wieder Transitfahrer nebst LKW´s ausgeplündert werden. Seltsam jedoch dass sie die normalen LKW`S umleiten durch eine kleine künstlich geschaffene Passage.

    Was kommt noch über den Grenzübergang, über die breite Straße?

    Reibekuchenteig wird bestimmt nicht das Einzige sein…

    Was ist in den LKWs der Terroristen ?

    Ein gestelltes Video, der „Fahrer“ schaut so gerne in die Kamera?

    Das sind doch Terroristen. haben sie den Hänger irgendwo abgestellt? Und wenn ja, was war die Ladung?

    Laut Beschreibung geben sie gestohlene Sachen an ihre Besitzer zurück…Man kann dies glauben oder auch nicht, diese Terroristen und Strauchdiebe nehmen es mit der Wahrheit nicht so genau, sie stehen mit ihr auf Kriegsfuß. Genug der Propaganda, auf die anderen Videos verzichte ich.

    Propaganda von Terroristen

    Auch so eine gestohlene Zugmaschine, wo ist der Hänger?
    الجبهة الجنوبية: فرقة فجر التوحيد تقوم باسترداد احدى البرادات المسروقة وستقوم باعادتها لاصحابها

    Am großen Fahnenmast die Flagge von Al-Kaida

Trackbacks

  1. Syrien -Tagesschau-Kriegshetz-Propaganda | Urs1798's Weblog
  2. Eingesammeltes über Syrien #Idlib #Kafranbel #Sarmin #Saraqeb… #Daraa #Türkei #Israel #USA #AlQaeda | Urs1798's Weblog
  3. Provinz Daraa- Bosra al Harir- #بصر_الحرير Al-Kaida und US-bewaffnete Söldner der Daraa-Südarmee weiterhin gemeinsam am Morden | Urs1798's Weblog
  4. Die USraelisch geförderte Al-Kaida-Offensive der “Daraa-Südarmee” geht heftigst weiter | Urs1798's Weblog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s