Skip to content

Mit False-Flag-Propaganda und Fake-Videos versuchen HRW und die Sarmeen Terroristen nebst Jabhat al Nusra gegen Syrien einen offenen Angriffskrieg anzuzetteln. Update #ISL #Lybia

19/04/2015

Update Libyen unten 21+

Gezielt produzierte False-Flag-Videos aus Sarmeen 16.04.2015, da der „Chefarzt“ der Sarmeen-Terroristen eine Anhörung bei der UN, beim UNSC in NewYork hatte.

Dies wurde bei Twitter bereits im Vorfeld angekündigt. Von HRW-Annie, SAMS etc.

Dies dürfte den syrischen Behörden und der syrischen Armee nicht entgangen sein, genausowenig die anschwellenden Angriffskriegstrommeln von HRW, AVVAZ, AI angeführt nebst den Idlib-Jabhat al Nusra-Terroristen, zu welchen auch der Kannibale von Homs gehört.

Und da soll die Armee hingegangen sein und Giftgas eingesetzt haben?

Das glaubt doch kein Mensch!

Schaut euch mal dieses Video an. Am besten erst ohne und dann mit Ton.

Achtet auf die Winke, die Fingerzeige welche dem Filmer gelten, wann er bestimmte Situationen filmen soll. Das ganze Video ist eine Inszenierung, die Darsteller immer die gleichen, dies sind die glaubwürdigen Augenzeugen von HRW, welche aus der AL-Kaida-Hochburg Sarmeen Chloringas-Videos produzieren um eine No-Fly-Zone zu erreichen, einen vollen Angriffskrieg gegen Syrien zu Gunsten von Al-Kaida und ihren Verbündeten.

Auch der Snuff-Filmer ist vermutlich identisch mit demjenigen welcher schon die Kinder eiskalt gefilmt hat.

Im Video auch ein Mann in Militanten-Uniform mit Brille und Mundschutz, welcher führend die Propaganda mit den drei kleinen Kindern geleitet hat. Dieser Mann in Terroristenuniform hat dem kleinen sterbenden Jungen mit einer dicken Spritzennadel im Herzen herumgerührt, es sah so aus als wenn er damit das kleine Herz ganz zerreissen würde.

Der sogenannte Arzt welcher die Kinderpropaganda anführte, nun in Uniform!:

Scharlatan

 

 Mal in Uniform und dann in zivil wie in dem Snuffvideo mit den sterbenden und toten Kindern:

Blut in der Spritze, das Kind nun tot

Wer ist dieser Terroristen-„Arzt“ in Militanten-Uniform und dann wieder in zivil? Ist er überhaupt ein ausgebildeter Arzt? Auf alle Fälle gehört er in seiner Militäruniform zu den Terroristen dazu.

Zu Tode therapiert

Er ist einer der Zeugen von HRW, Dr. Tennari soll 35 Jahre alt sein, er ist es also nicht. Was soll man von einem Arzt halten welcher sich eine Militanten-Uniform anzieht und in False-Flag und Fake-Videos auftritt?!

In Uniform

Was soll man von solch einem Militanten halten welcher in einer Jabhat al Nusra-Hochburg mal als „Zivilist“ und Arzt auftritt und mal als Terrorist bekleidet ist! Ist dies „HRW`s“ Augenzeuge welchen sie als Dr.Mohamed al-Tamer“ bezeichnet haben?

In einem der Sarmeen-Videos befand sich der kleine Junge noch in einem anderen Raum, später war er separiert worden mit zwei weiteren Kindern und der sogenannten toten Großmutter. Wie hieß es in der HRW-False-Flag-Propaganda und auch bei HRW-Annie? Sie hätten nichts für die Kinder gehabt, deshalb seien sie nackt gewesen. In einem ersten Video sieht man dass unter dem kleinen Jungen eine Decke lag, mit einer zweiten war er zugedeckt.
Aber bei der False-Flag-Kinderpropaganda hat es sich besser gemacht die Kinder absolut nackt, schutzlos und verletzlich zu präsentieren.
Auch die sogenannte tote Großmutter war mit einer Decke zugedeckt, man konnte nicht genau sehen ob sie darunter nackt oder bekleidet war. Ich vermute sie war bekleidet und hatte ein schwarzes Kopftuch an.
In der HRW-Propaganda wurde davon gesprochen dass sogar eine Schwester/Hilfskraft von dem Chlorgeruch ohnmächtig geworden sei. Dann könnte man sich natürlich fragen warum die Großmutter nicht ausgezogen war und zwei Kinder auf die Leiche gepackt wurden um sie „wiederzubeleben“.

Hat die tote Großmutter nicht ein schwarzes Koptuch auf? Warum wurde sie nicht ausgezogen? Nein die tote Großmutter hat weder Bläschen an der Nase noch am Mund. Ihr Gesicht wirkt trocken.

Großmutter mit Kopftuch

Das kleine tote Mädchen schien zwei Unterhosen übereinander angehabt zu haben. Warum? Weil man kleine Mädchen ab einem gewissen Alter nicht nackt zeigt bei den Jabhat al Nusra-Fanatikern? Ist das Haram?

Finger in den Leib gebohrt Frau und Kind

Hat dieser Terroristenarzt dem Kind eine Spritze gegeben. War die Maske eine Sauerstoffmaske oder eine Narkosemaske, war sie überhaupt angeschlossen? Zuerst schrie das Kind noch laut um dann nach der Behandlung in einen Dämmerzustand zu verfallen. Warum geht der Filmer von der Szene weg und verreisst die Kamera und löst vermutlich ein Foto aus. Was sollte man nicht sehen? Den vermummten Mann welcher dem Militanten-„Arzt“ etwas einflüstert und dieser dann von „Atropino“ redet? Hat der vermummte Mann ein Schulterhalfter an, man kann es nicht genau erkennen.

Warum hat die/der Helfer gleich drei Spritzen in der Hand? Und der zivile Militane eine? Haben sie das Kind ins Koma therapiert?

Darüber hinaus hatte ich ja schon gezeigt, für wie pervers ich die Propaganda mit den Kindern gehalten habe. Auch der Umgang mit den Kindern war abartig, man muß  sich in einem zweiten Video nur anschauen wie der „Haltegriff“ bei dem Mädchen war.

Bei den Jabhat al Nusra-fahnenschwenkenden „Zivilschützern“ hochgeladen.

Die Behandlung, als wenn die Kinder nebst Großmutter nur ein Stück rohes Fleisch wären. Niemand versuchte bei dem kleinen Jungen die Nase zu reinigen, er lag unbeachtet da und schnorchelte vor sich hin bis der Kanniablen-Arzt mit seiner großen Spritze kam, eine Weile nach der passenden Stelle suchte und die Spritze vermutlich im Herz herumrührte, vielleicht ist auf der anderen Seite des kleinen Körpers auch wieder herausgekommen.

Hier auch der berühmt-berüchtigte HRW-SAMS finanzierte Terroristen- Propagandist und Kannibalen-Arzt, Mohamed Ghaleb Tirani“ in einem weiteren Propagandavideo hochgeladen bereits am  17.03.2015.

Nun weiß ich endlich wie er aussieht. Ein US finanzierter Söldner-Arzt, auf der Seite von Regime-Change-Terroristen:

Ich zeige erneut um was für Filmer und Augenzeugen es sich bei HRW handelt. Bitte das Logo im Video und das Youtube-Kanal-Logo beachten auf dem Screenshot. HRW´s Zeugen stecken unter einer Decke, sie schneiden Gefangenen die Kehlen durch, sie enthaupten ihre Gegner. Die FB-Seite wurde zwar gelöscht, aber die Betreiber von FB haben sie garantiert gesichert und gespeichert. Warum fordert die UN-Kommission nicht die Inhalte der gelöschten FB-Seite an, sie würden sich wundern wer die Augenzeugen von HRW sind und mit wem SAMS-finanzierte Ärzte zusammen Propaganda produzieren. Es sind keine glaubwürdigen Augenzeugen, es sind Terroristen die für Propaganda und eine No-Fly-Zone auch ganze Familien umbringen würden. Die Ärzte gehören dazu, sie sind nicht neutral, sie sind Kriegspartei.

SarmeenKriminelle

Die gleichen Methoden wie bei den ISIS, IS, ISL oder Al-Kaidas im Jemen!

Sarmeenmorde

Es scheint auch wieder an der Zeit zu sein, die Sandfliegen zu bekämpfen, wie schreibt SAMS auf ihrer Seite, sie hätten schon Millionen von Litern an Pestiziden geliefert. Warum gibt es keine Blutuntersuchung von den toten Kindern?

Das zionistische Propaganda-Outlet Vice-News, welche auch Al-Kaidas in Daraa zu Engel erklären, haben ein weiteres Video. Dem Säugling die Maske verruscht aber in zwei Decken gehüllt, keine Bläschen an der Nase oder dem Mund erkennbar. Die Stimme noch kräftig. Ein Helfer mit längeren Haaren welcher auch schon einen Patienten mimte, mal Krankenhelfer dann wieder „Civildefense force“, das nächste mal schwerbewaffneter Terrorist. Dr.Mohamed Ghaleb Tirani ohne Ärztekittel mit roter Strickjacke und kariertem Hemd. Neu hinzugekommene Patienten interessieren ihn nicht. Dazu noch eine Frau mit Kindern auf blauen Stühlend sitzend, welche sich lächerlichrweise Tücher vor das Gesicht halten. Dazu noch ein „Zivilschützer“ mit grün-oliver Gasmaske. Ich frage mich wie oft sie die Szenerie immer wieder neu gedreht haben, später auch mit den Kindern in einem seperaten Raum.

Das Terroristen-Propaganda-Tool Vice-News:

Und wie redet sich VICE heraus?

„VICE News could not independently confirm the Thursday attack.“.

Aber die anderen Attacken welche auch nur auf dem Material der Terroristen-Augenzeugen basieren, die sollen echt sein. Samantha Powers möchte das die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden und hat nicht gleich „Dr.Tennari“ und HRW-Mitglieder verhaften lassen wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung welche selbst Kinder für Propaganda ermorden.

Warum berichten sie eigentlich nie über die Gräutaten ihrer Schützlinge? Damit man sich nicht vorstellen kann dass diese auch fähig sind Kinder für eine NO-Fly-Zone umzubringen?!

Ein Rückblick auf die menschlichen Bestien welche gemeinsam auch in die Stadt Idlib eingefallen sind. Sie kamen auch aus Sarmeen, Binnisch, Saraqeeb,…,Kafranbel,Zawiya Bergen, selbst aus der Gegend von Hama, Morek, Kafrzita…Aleppo und natürlich auch zu Tausenden aus der Türkei für die Idlib-Offensive.

Gefangene bestialisch ermordet:

No-fly für bestien

 

Chloringas-Propaganda von menschlichen Bestien, von HRW, AVAAZ und auch UNO beschützt!

https://urs1798.wordpress.com/2015/03/22/avaaz-und-der-terrorist-hadi_al_abdallah-fordern-nato-bomben-auf-syrien-mit-ihrer-false_flag_chloringas-propaganda-sarmin-kafranbel-idlib/

„Syrische Gegenoffensive in Idlib

 

Weitere 700, eher 950 Flüchtlinge jämmerlich ertrunken, da es der NATO-Mafia gefallen hat Libyen in Grund und Boden zu zerstören, bei Syrien sind sie noch erfolglos dabei.

30 weiteren Christen durch IS in Libyen die Kehlen durchschnitten, danke an die NATO-Mafia, an HRW, AVAAZ, AI, Ärzte ohne Grenzen und wie die vielen Terroristenhelferlein sich noch so nennen.

Und wieder trommeln alle für eine No-Fly-Zone für Al-Kaida in Syrien, sowie sie zuvor Libyen in einen Angriffskrieg gelogen haben. Was die NATO-Bomben nicht erledigt haben, erledigt nun die Terror-Organisation ISL in Libyen. In Syrien sind die nunmehr Auserwählten die der Jabhat al Nusra und Verbündeten, HRW´s liebste Augenzeugen, angefeuert auch durch AVAAZ, SAMS, AI und UNO.

Das sind die NATO-Kriegsfolgeschäden: ISL groß gemacht durch USrael, Saudi Arabien, Katar, Türkei und die EU-NATO-Mafia: Das ist es was HRW, AVAAZ und die ganzen anderen NGO´s für Syrien fordern wenn sie zusammen mit Terroristen-Ärzten False-Flag-Chloringas-Videos produzieren und dafür auch Kinder umbringen:

NatoÄthopier

Christen alle umgebht

 

Und wieder ein englischsprachiger Terrorist der Anführer. Mit Gaddafi hätte es dies nie gegeben. Libyen war ein Bollwerk gegen Al-Kaida und deren Zweige. Solange bis die Angriffskriegsmafia beschlossen hat Libyen verbrecherisch zu überfallen und Terroristen in Derna, Misurata und Bengahzi zu bewaffnen und Tausende von saudischen Söldner nach Libyen einzuschleusen.  Dafür hatte die ganze Medien-Mafia gelogen, die NGO´s ebenso, wie sie auch bei Syrien immer weiter lügen für Schwerstverbrecher und Todesschwadrone.

Alle schwarz Englischspnder

Rest in Peace Libya t

fezan

Libya CHRFezan3 Fezan4

Das Terroristenvideo: https://www.youtube.com/watch?v=qwVSFrhavuM&feature=youtu.be

Zuerst hatte die Kriegsmafia auf alle Schwarze jagd gemacht, AVAAZ, HRW und AI nannten sie Mercenaries, nun nimmt ihnen die ISL die Arbeit ab. Und flüchten die Verfolgten in Richtung Europa, so läßt man sie im Meer ersaufen!

Fezan6

 

Fezan7

 

Schaut es euch an, das ist es was die nimmersatte US-geführte Kriegsmafia verschuldet hat, welche mißliebige Länder mit Krieg überzieht und dafür Al-Kaida und barbarische Todesschwadrone oder auch Neonazis benutzt und diese menschlichen Bestien auf friedliche Menschen hetzt wie auch gerade im Jemen mit dem Segen der UN.

Die Kriegsmafia hat die Tore der Hölle geöffnet, dies sind ihre Ausgeburten!

Grausam

 

Ausgeburt der Hölle

 

USA ISRAELMafia

 

Ein weiteres Opfer klagt den Friedensnobelpreisträger Obama an. Dies sind die Auswirkungen seiner arabischen Frühlinge! Das ist die völkerrechtswidrige Einmischung in Souveräne Staaten. Die USA nebst Israel unterstützen weiterhin Al-Kaida in Syrien und rüsten sie mit modernen panzerbrechenden Waffen aus. Sie machen den selben Fehler immer wieder, rücksichtslos gegen die Menschen und gegen jede Menschlichkeit, sie haben jede Moral verloren.

Obamas Opfer klagt an

 

Und da kann sich HRW nicht vorstellen, dass menschliche Bestien wie die in Sarmin, welche ebenfalls schächten und Köpfe abschneiden, für eine NO-Fly-Zone nicht auch eine ganze Familie und mehr Menschen umbringen, angefeuert durch HRW-Annie und HRW-Kenneth!

Obamas Erfolge

 

Und das hier sind die Verbrechen welche HRW´s Schützlinge in Sarmin begehen, sie zeigen sie nur nicht so öffentlich wie die Terroristen der IS. Sie haben die gleiche wahhabitisch-faschistische Ideologie. Diese Massenmörder werden von den NGO´s gedeckt und schöngeschrieben. Ich warte bereits darauf wieviele Menschen diese Mörderbanden demnächst noch umbringen werden um ihrer Forderung nach einer No-Fly-Zone Nachdruck zu verleihen.

Qamenas 1

 

Und die Tagesschau schreibt, “ angebliche Gräultaten, offenbar, mutmaßlich, …“ http://www.tagesschau.de/ausland/is-video-libyen-101.html

Damaskus Yarmouk-camp. Die IS-Takfiristen behaupten sie hätten das Camp nicht verlassen:

——-

Und wenn man sich diesen unverschämten „Bericht“ von „Jan Pallokat“bei der ersten deutschen Wochenschau durchliest und anhört über die ermordeten Regierungsgegner in der Ukraine, dann sieht man dass die Journallie immer weiter die Methode der Täter-Opfer-Umkehr benutzt. Man beschuldige die Opfer und verharmlost die Todesschwadrone. Hauptsache Russland-bashing. Die Wochenschau streut gezielt Gerüchte von „imaginären ukrainischen Nationalisten“, die Opposition hat gesagt, dass… Diese ukrainischen Nationalisten sind nicht imaginär, sie laufen ganz offen herum und tragen NAZI-Embleme, White Pride-Fahnen, Wolfsangeln, Banderafahnen, selbst Hakenkreuze. Dieser Kiewer Politologe „Wladimir Fessenko“ ist ein Mouthpiece der faschistischen Kiewer Junta, ein gerne gesehener Gast in Talkshows. Die USrael-gesteuerte erste deutsche Wochenschau sucht sich gezielt ihre faschistisch genehmen Experten heraus. Einfach ekelhaft was unsere zwangsbezahlten Massenmedien sich erlauben, ganz im alten Stil…Millionen Menschen werden mit solch Propaganda vergiftet.

http://www.tagesschau.de/ausland/morde-ukraine-101.html

 

Wird ergänzt, fortgesetzt, verbessert

10 Kommentare leave one →
  1. Gunter permalink
    19/04/2015 03:01

    Es gibt in Syrien keine „Weißhelme“ es gibt dort nur als Helfer verkleidete Kämpfer die eine knallharte Medienkampagne gegen die Regierung führen

    https://www.whitehelmets.org/

    http://wagingnonviolence.org/2014/09/syrias-white-helmets-dangerous-job-world/

    http://wakeupfromyourslumber.com/avaaz-white-helmets-hrw-phr-amnesty-more-humanitarians-for-war-on-syria/

  2. Karsten Laurisch permalink
    19/04/2015 18:35

    Atropin ist eigentlich ein extremes Gift. Wem es verabreicht wird, der stirbt daran. Allerdings bei Nervenkampfstoffen wie Soma, Sarin, VX und Tabun ist es das einzige Gegengift das den Tot verhindert. Allerdings wirkt es nur bei Nervenkampfstoffen als Gegengift. Ansonsten ist es selber das Gift woran der Mensch stirbt.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Atropin

  3. 20/04/2015 14:27

    Sanaa heute:

  4. Barbara permalink
    21/04/2015 12:09

    Syrisches Fernsehen, Journal de Syrie, 20. 4. 2015

    – Neutralisierung von Terroristen der Nusra-Front und des ISIL im Umland von Homs
    – Umland von Deraa: Spezialeinsatz der Armee, der die Nachschubwege der Terroristen aus Jordanien abschneidet
    – Die UNRWA verteilt weiter humanitäre Hilfsgüter für die Bevölkerung des Yarmuk-Lagers
    – Die Medien, die auf Seiten Erdogans sind, entlassen weiter ihre Autoren und Journalisten
    – Der tunesische Präsident Essebsi: 5000 Tunesier haben sich dem terroristischen Netzwerk ISIS angeschlossen.
    – Damaskus: Messe für die Befreiung der beiden entführten Erzbischöfe

    IRIB- «Der syrische Präsident ist gegen eine Sicherheitszusammenarbeit mit Frankreich», erfuhr man von France 2. In einem Interview mit dem Fernsehsender France 2 hat der syrische Präsident Bashar al Assad erklärt, die Mitglieder der französischen Sicherheitsdienste in Syrien getroffen zu haben. France 2 hat dieses Interview im Ganzen am Montagabend gesendet. Bei diesem Interview hat Bashar al Assad die Haltung der französischen Regierung gegen Damaskus und die laufenden Entwicklungen in Syrien verurteilt und dabei ausgeführt, dass er niemals mit den französischen Sicherheitsdiensten zusammenarbeiten würde aufgrund der Außenpolitik des Élysée-Palastes.
    http://www.sana.sy/en/?p=37034

    ANNA News – Summary of events in Syria for April 20, 2015

    Regierungsbezirk Damaskus :

    IRIB- Die ISIL-Terroristen haben sich aus dem Flüchtlingslager Yarmouk im Süden von Damaskus zurückgezogen. Laut der Presseagentur Fars in Damaskus haben die palästinensischen Widerstandsgruppen den ISIL zum Rückzug aus dem Flüchtlingslager in Richtung der Ortschaft Al-Hajjar Al-Aswad gezwungen in der Hoffnung, einen Riss zwischen den beiden Orten Yalda und Babila zu schaffen. Diese Taktik der palästinensischen Widerstandsgruppen hat nicht nur zum Rückzug des ISIL geführt, sondern hat außerdem noch bewirkt, dass die Mitglieder der Nusra-Front und der Al-Az-Brigaden auf dem Schlachtfelt des Al-Ridja-Platzes im Stich gelassen wurden.
    Ansonsten haben die Kommandeure der Fath Al-Intifada-Front, die den Groβteil des Viertels «Palästina» des Lagers kontrollieren, die ISIL-Terroristen belagert, um zu verhindern, dass sie sich dort einnisten.

    UN Security Council calls for „unhindered humanitarian access“ to Palestinian camp in Syria
    http://news.xinhuanet.com/english/2015-04/21/c_134167532.htm

    Regierungsbezirk Lattakia :

    IRIB- Die syrische Armee hat einen Großangriff der Terroristengruppen gegen die beiden Ortschaften Naba Al-Mar und Al-Farnalaq in der Nähe des Dahiya-Höhenzugs und den strategischen Hügel 45 zurückgeschlagen, wie die Agentur Fars news aus Damaskus meldet. Dieser Angriff wurde von einer gewissen Anzahl von terroristischen Gruppen gestartet, nachdem es der Armee gelungen war, die beiden strategischen Ortschaften im Norden des Bezirks zu befreien. Gegenwärtig versucht die Armee, ihre Positionen in den kürzlich befreiten Gebieten zu verstärken und bereitet sich auf eine neue Operation vor.
    «Die Artillerie der Armee hat die Ansammlungen der Terroristen an den Kampflinien beschossen, um das Gelingen dieser Operation zu begünstigen», hat eine syrische Quelle erklärt.
    Außerdem hat die syrische Luftwaffe die Verteidigungslinien der terroristischen Gruppe von Qamam im Süden bis Kanissa im Norden bombardiert. Eine große Zahl von Terroristen wurde dabei getötet oder verletzt.
    «Die Befreiung der beiden Ortschaften in der Nähe des Dahiya Höhenzugs hat bewirkt, dass die Achse von Beit Ablaq, Dervichan, Al-Rowda, Rabia, Kanissa, Atira, Al-Kabir, Dahiya und Al-Darra für die Armee greifbar ist. Diese gelungene Operation der syrischen Armee hat die terroristischen Gruppen dazu gebracht, Angriffe zu starten, die serienmäβig vereitelt wurden, in der Hoffnung die Kontrolle über die verlorenen Gebiete wiederzuerlangen.

    Regierungsbezirk Aleppo:

    The Army establishes control over Hajara al-Kabeera, Jud Awad, Sheikh Mohammad and the surrounding hills to the south-west of Khanasser town on the Khanasser-Etherye route. A mounted video of one minute for an attack on a convoy of the Army does not betray the truth about what is happening in the battles. link the video but did not say what happened to the Khanasser – Aleppo route.
    http://breakingnews.sy/en/article/57060.html

    Fools going to Syria will end up by a commander who also has his family fighting alongside, he will use you for the shitty jobs to spare his own sons (like placing a mirror, retrieving the dead, placing IEDs and digging tunnels)
    http://www.liveleak.com/view?i=359_1363155172

    Terrorists sending out distress calls to their masters, Aleppo

    Regierungsbezirk Deraa :

    IRIB- Infolge ihres Vormarsches haben die syrischen Streitkräfte einige Gebiete von Deraa überrannt und wieder die Hauptverbindung zwischen Deraa und al Sweida geöffnet. Der Nachschubweg der bewaffneten Gruppen wurde bei dieser Operation abgeschnitten. Laut SANA hat die Generalkommandantur der Armee und der syrischen Streitkräfte in einem Kommuniquee verkündet: «Den Einheiten der Armee und der Streitkräfte ist es am Montagmorgen gelungen, die Kontrolle über die Orte Ost- und West-Masika, Al-Khawabi, Ashnan und Al-Dalafa zurückzugewinnen. Im Laufe einer unvergleichlichen und spektakulären Operation hat die syrische Armee die Kontrolle über die Orte Maleiha al-Atash und Basr al-Harir zurückgewonnen. Ziemlich viele takfiristische Terroristen, die sich dort versammelt hatten, wurden getötet.
    «Die Bedeutung dieses neuen Erfolges der Streitkräfte liegt in der Tatsache, dass der lebenswichtige Weg zwischen Deraa und Al-Sweida wieder aufgemacht wurde. Mit der Schließung der Durchfahrt durch die Ledja , derer sich die Terroristen bedienten, um Söldner, Waffen und Munition aus Jordanien durchzuschmuggeln, ist der Nachschubweg der Terroristen nunmehr blockiert und dieser Durchbruch wird als harter Schlag gegen die Terroristen betrachtetet. «Dieser Erfolg der regulären Armee öffnet den Weg zur Vernichtung der Hochburgen der Terroristen», erläutert das Kommuniquee der Kommandantur der syrischen Armee.

    Syrian Army Captures 5 Villages in NE Daraa.
    http://www.almasdarnews.com/article/breaking-syrian-army-captures-5-villages-in-ne-daraa/ http://breakingnews.sy/en/article/57061.html
    http://www.almanar.com.lb/english/adetails.php?eid=206930&cid=23&fromval=1&frid=23&seccatid=20&s1=1

    Libanon:

    http://www.presstv.ir/Detail/2015/04/19/407087/Hezbollah-slams-Saudi-bid-to-buy-silence

    IRIB- Seit den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts war die Wahrheit in der arabischen Welt nicht mehr so erschallt, wie es der Fall am letzten Freitag war bei der Großkundgebung im Süden von Beirut in Solidarität mit dem Jemen. Sayed Hassan Nasrallah, Generalsekretär der Hezbollah, hat klar und mit großer Präzision die Hauptaufgabe, die die Bewegung der arabischen nationalen Befreiung erfüllen muss, definiert als notwendige Voraussetzung, um den zionistischen Plan, die politische Abhängigkeit, den kulturellen Rückstand, die wirtschaftliche und soziale Rückständigkeit in den arabischden Ländern und um den Sektarismus, den Konfessionalismus, die Abtrünnigkeit und den Terrorismus der arabisch-islamischen Welt auszulöschen. Der saudische Wahhabismus ist hauptsächlich unter der Form der terroristischen Wüstenorganisation in Najd entstanden und beruht auf einer religiösenVersion, die mit dem gesamten Erbe des zivilisierten Islams bricht. Er eliminiert jede Form konfessioneller, religiöser und kultereller Diversität, die von den arabisch-islamischen Gesellschaften im Laufe mehrerer Jahrhunderte menschlichen Bemühens gefestigt worden war. Diese wahabitische Doktrin ist entstanden und hat eine Methodologie aufgezwungen, die von den « Israeliten » stammt, indem die Gott, « den Allbarmherzigen und den sehr Barmherzigen» durch einen anderen Gott ersetzt hat, der Jehovah sehr ähnlich ist, den Gott der Soldaten und des Todes. Der Geist des Hasses gegen die Bürgerschaft und der Rache gegen die Menschheit vermischte sich mit dem Geist der Eroberung, des Mordes, des Sklaventums, um einen «Staat» ohne Seele noch Gewissen zu errichten, der von den beiden Imperien, dem amerikanischen und dem britischen, gefördert wurde. Letzteres hat ihm den Weg der Dominierung durch blutige kriminelle Gewalt über die zivilisiertesten Regionen auf der arabischen Halbinsel geöffnet, vor allem in den Ostgebieten, dem Hedschas, und in den jemenitischen Gebieten (Najran, Jīzān und Assir). Die Frage, die die arabischen Beobachter übergehen, ist: Was hat den Imperialismus dazu gebracht, der darauf bestanden hat, das Zentrum des Nationalismus und der arabischen Zivilisation in der Levante und im Irak beim Komplott von Sykes-Picot zu zerreißen, seine Hilfe anzubieten, um die Gebiete der arabischen Halbinsel unter dem Befehl der Sauds zu einen? War diese Formel der Vereinigung, die mit Gewalt aufgezwungen wurde, nicht ein geeignetes Mittel, um die entwicklungsbedürftigen Gebiete auf der arabischen Halbinsel dem reaktionären Regime der Wahabiten zu unterwerfen? Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs ist die Förderung des saudischen Regimes von den Engländern auf den amerikanischen Imperialismus übergegangen. Riad ist dann zu einem Zentrum geworden, um gegen die Einheit des Orients zu komplottieren, gegen die syrisch-ägyptische Einheit, die Revolution im Jemen, und die Befreiungsbewegung von Abdel Nasser. Riad war hinter der Anstiftung der Amerikaner und der Israelis, 1967 die Regierung von Abdel Nasser in Ägypten zu bombardieren. Auch hat es politisch die palästinensische Befreiungsbewegung gebeugt und jeden befreienden, fortschrittlichen und Widerstandsplan in der arabischen Welt bekämpft, nicht zu vergessen die Unterstützung des Staatsstreichs von Sadat in Ägypten. Die Engländer und die Amerikaner haben im saudischen reaktionären Regime ein strategisches Werkzeug gesehen, um vier wesentliche Ziele zu erreichen: Das moralische Zentrum, das an den Islam gebunden ist, zu kontrollieren um es auszubeuten, um einen reaktionären takfiristischen Geist zu verbreiten konform zur religiösen rassistischen israelischen Sichtweise; das Erdöl auszuplündern; jede Bewegung zur Unabhängigkeit und zur Entwicklung in der Erdölregion zu sabotieren; das saudische Regime und seine finanziellen Überschüsse auszubeuten, um die arabische Freiheitsbewegung zu bekämpfen. Konform zur amerikanischen imperialistischen Strategie und unter ihrer Förderung haben die Sauds die reaktionären religiösen Bewegungen wie die Moslembrüder finanziert, sowie die wahabitischen Propagandanetzwerke in der arabisch-islamischen Welt und bei den muslimischen Minderheiten in der ganzen Welt. Es gelang ihnen, die größte Armee der Geschichte zu mobilisieren, um damals die Sowjetunion in Afganistan zu bekämpfen und die al Qaida-Organisation und andere salafistische Bewegungen zu starten, um sie dort auszubeuten, wo der Westen es verlangt, wie es der Fall im Zerstückelungskrieg Jugoslawiens war. Die Sauds waren das Zentrum des Komplotts gegen den irakischen Staat. Sie haben ihn in einen langen Krieg gegen den Iran gestürzt, bevor sie ihn im Stich ließen und anstifteten, Kuweit und die anderen Golfländer anzugreifen und ihn dann zu bombardieren. Sie haben den Irak belagert, haben ihn besetzt, sie haben ihn zerstört, haben dann seinen Widerstand infiltriert, um ihn aus der Orientierung zu werfen und dort wahabitische Milizen einzupflanzen. Sie haben einen sektiererischen Krieg in einem Land hervorgerufen, das immer harmonisch und zivilisiert gewesen war. Die Sauds sind die Geldgeber al-Qaidas und des ISIL im Irak. Und seit 2011 führt Saudiarabien zusammen mit Qatar, der Türkei und den Golfwahabiten einen takfiristischen, sektiererischen und terroristischen Völkermord gegen den syrischen Staat und seine Gesellschaft. Es lehnt stets jede Lösung ab, um dem syrischen Blutvergießen ein Ende zu bereiten. Es verbündet sich mit Israel, implizit und explizit, gegen die Achse des Widerstands unter dem Vorwand der Priorität, der «iranischen Gefahr» entgegenzutreten. Die saudischen Streitkräfte, die «Schild des Golfes» genannt werden, unterdrücken seit vier Jahren das pazifistische Volk des Bahreins und die patriotischen und zivilisierten Schiiten der arabischen Halbinsel. Und seit drei Wochen führen sie einen Völkermord gegen das jemenitsche Volk, um es daran zu hindern, sich zu befreien und vorwärts zu entwickeln. Es handelt sich um eine historische Operation, die die geopolitischen Gleichungen auf der arabischen Halbinsel umkehren könnte. Das ist genug!, sagte der Generalsekretär der Hezbollah, Sayyed Hassan Nasrallah. Durch diese Stellungnahme hat er das Ende von 40 Jahren Schweigen gegenüber den Verbrechen der Sauds, ihrer politischen, religiösen, finanziellen, medialen und terroristischen Netzwerke eingeleitet. Wenn es unter ihnen welche gibt, die so tun, als ob sie zu den linken, liberalen oder nationalistischen Bewegungen gehörten, Leute, die diesen Netzwerken unterworfen sind, ist es den demokratischen und nationalistischen Kräften nicht mehr erlaubt zu zögern, wenn sie die Aufgabe, die Sayyed Nasralla vorgeschlagen hat, wahrnehmen wollen. Dieser Sayyed ist nicht mehr Generalsekretär der Hezbollah, sondern Generalsekretär der nächsten Etappe der Bewegung der nationalen arabischen Befreiung! Zusätzlich zur Definierung der zentralen Aufgabe der arabischen Befreiung hat Sayyed Nasrallah die Diversität der Widerstandskräfte im Libanon zugegeben (Hezbollah, Amal, die Widerstandsfront—der kommunistische Nationalismus), und hat die Araber ihrer Geschichte, ihrer Herkunft, ihrer Stämme und ihrer Eigenschaften vor und nach dem Entstehen des Islams gerühmt, Er hat die Bevölkerung des Jemens, Ursprung der Araber, gerühmt und Syrien gedankt für seine Zähigkeit gegenüber den Truppen des Terrorismus.
    Quelle : al-Akhbar
    http://www.almanar.com.lb/english/adetails.php?fromval=2&cid=19&frid=21&seccatid=19&eid=206809

    http://news.yahoo.com/lebanese-ex-minister-admits-transporting-explosives-153357388.html

    Jemen :

    IRIB- «Eine große Menge an Waffen wurde aus Lastwagen voller humanitärer Hilfe aus Saudiarabien beschlagnahmt. Was der saudische Monarch den Terroristen und Hadi-Anhängern versprochen hat, ist das Massaker am jemenitischen Volk», hat eine Brigadegeneral der jemenitischen Armee erklärt. Ahmed Sabih Al-Kamel hat der Presseagentur Fars in Sanaa am Mikrofon erklärt, dass die jemenitische Armee mit Unterstützung von Ansaarallah im Regierungsbezirk Aden im Süden des Jemens eine große Waffenfabrik entdeckt und beschlagnahmt habe zur Herstellung von Bombenwerfern und Raketen. «Den Untersuchungen zufolge, die in Bezug auf diese Fabrik angestellt wurden, sind alle Personen, die in diese Angelegenheit verwickelt sind, saudische Staatsbürger und sie sind mit den Terroristen und den Hadimilizen verquickt», betonte er. «Die Soldaten der Armee und die Streitkräfte von Ansarallah haben auch eine große Menge an Sprengkörpern und Armeeuniformen entdeckt, die in den Jemen mit Lastwagen humanitärer Hilfe der UNO aus Saudiarabien gekommen sind. … Saudiarabien hat die ISIListen und andere Terroristen aus Syrien in den Jemen gebracht, damit sie an den Auseinandersetzungen zwischen den Hadimilizen und den Streitkräften der revolutionären Komittees teilnehmen. Nachdem diese in den verschiedenen Regionen des Jemens eine große Niederlage erlitten haben, waren die Saudier gezwungen, die Terroristen und ihre Söldner zu Hilfe zu rufen», fügte er hinzu. «Der saudische Monarch hat den Terroristen und Hadimilizen eine finanzielle Hilfe von 274 Millionen Dollar versprochen und das für das Massaker am jemenitischen Volk».

    Zum zweiten Mal nach Beginn der saudi-amerikanischen Agression gegen den Jemen Ende März hat der Ansarallah-Chef eine Fernsehansprache gehalten, bei der er heftig das saudische Regime angegriffen hat. Sayyed Abdel Malek AlHuthi hat Riad beschuldigt, «mit Feindseligkeit gegen die Jemeniten zu handeln». Und er hat versichert, dass das «jemenitische Volk niemals vor der saudischen Agression zurückweichen werde». Er erklärte, dass das «Ziel Arabiens gewesen sei, in dieses Land einzudringen und es zu besetzen und es wieder seinem Willen zu unterwerfen».
    «Riad hat nicht das Recht, sich in die Inneren Angelegenheiten des Jemens einzumischen …das ist eine Verletzung seiner Souveränität», wiederholte AlHuthi. Und erklärte, dass «alle Behauptungen, die manche vorbringen, um die Agression gegen den Jemen zu rechtfertigen, keine Grundlage haben (…). Die Amerikaner haben zugegeben, dass sie es sind, die dem saudischen Regime die Ziele vorgeben, die es bombardieren soll». Nachdem er alle solidarischen Stellungnahmen mit dem jemenitischen Volk begrüßt hatte, versicherte Sayyed AlHuthi, dass die «wirkliche Arabität nicht unter der Vormundschaft von Israel und dem Kommando der Vereinigten Staaten existieren kann», und er klagte Washington an, verantwortlich für das Blut der getöteten Opfer durch amerikanische Waffen zu sein. In Bezug auf einen innerjemenitischen Dialog legte der Ansarallah-Chef Wert darauf zu sagen, dass die verschiedenen Parteien Gespräche geführt hätten vor «dem Beginn der Agression», doch seien es «ausländische Agenten, die darauf hingearbeitet haben, jedes Abkommen zu sabotieren». Parallel dazu meinte er, dass Arabien wolle, dass die takfiristische Organisation Al-Qaida weite Teile des Jemens kontrolliere. «Al-Qaida spielt eine Hauptrolle im Süden des Landes mit der Unterstützung Saudiarabiens», verriet er. Sayyed AlHuthi hat in diesem Zusammenhang versprochen, dass das jemenitische volk sich nicht die Knie zwingen lassen werde und «angesichts dieser barbarischen Agression Widerstand leisten wird». Und dann fügte er hinzu: «Es ist das Recht des jemenitischen Volkes, dieser Agression mit allen Mitteln entgegen zu treten». Außerdem stellte er die Frage: «Wie kann diese Agression zugunsten des jemenitischen Volkes stattfinden, wenn ihr alle seine Reichtümer zerstört » ?
    Quelle : As-Safir
    http://www.almanar.com.lb/english/adetails.php?eid=206820&cid=23&fromval=1&frid=23&seccatid=31&s1=1

    Saudi Arabia Using Chemical Weapons in Attacks on Yemen
    Sunday, 19 April 2015
    Civilians who were injured during the attacks said they have been suffering from suffocation, nausea and diarrhea since the start of the attacks.
    http://macedoniaonline.eu/content/view/27282/53/
    Wo ist HRW hier?

    Red Crescent: Tens of Yemeni Children Killed by Saudi Poison Gas
    http://english.farsnews.com/newstext.aspx?nn=13940130000727
    IRIB- Saudiarabien hat Hunderte von jemenitischen Zivilisten barbarisch mit Phosphorbomben getötet. Laut al-Mayadeen werden die Phosphorbomben weitgehend gegen Wohngebiete in Attran im Norden Sanaas eingesetzt. In Sanaa erfüllt der Geruch von stickigem Gas die Luft. Die Bilanz des saudischen Völkermords in Attan beläuft sich auf 30 Tote mindestens, mit 300 Verletzten. Die saudischen Verbrecher bombardieren mit chemischen Bomben die Zufluchtstätten der Zivilisten. Mehr als 2500 Jemeniten wurden seit Beginn der saudischen Offensive vor fast einem Monat getötet.

    http://www.veteranstoday.com/2015/04/20/did-saudi-arabia-nuke-yemen/

    Palästina :

    http://nsnbc.me/2015/04/19/palestinian-authority-deploys-police-to-three-jerusalem-suburbs-in-cooperation-with-israel/

    Tunesien:

    On LiveLeak we saw many of those movies of returning Tunisians explaining they had been set up by wiser and smarter men, i.e. the useful idiots from the Cia, Mi6 and Mossad, who serve only one master, the Bankers.


    Tunisians no longer make up much of the fools, noobs.

    Nearly 3,000 Tunisians join IS in Iraq and Syria
    http://news.xinhuanet.com/english/2015-04/21/c_134167522.htm
    TUNIS, April 20 (Xinhua) — Tunisian Deputy Minister of National Security said here on Monday that between 2,800 and 3,000 Tunisian fighters have joined the Islamic State in Iraq and Syria (ISIS).
    „Several hundreds of Tunisians are currently in Libya in order to train or join terrorist groups in the east and west of the country,“ announced the deputy minister Rafik Chelli during a workshop.
    The Tunisian Ministry of Interior „has prevented 12,000 Tunisians from joining the battlefield of Syria via Turkey“ and „the 500 Tunisians who came back from Syria also represent a serious problem,“ he added. ….

    Armenien:

    Up to 1.5 million Armenians died at the hands of the Ottoman Empire in 1915. One hundred years later, the wounds have not healed
    http://www.thestar.com/news/world/2015/04/19/armenian-genocide-100th-anniversary-of-a-great-catastrophe.html

    As centenary of Armenian massacre nears, ‚genocide‘ dispute sharpens
    http://www.latimes.com/world/europe/la-fg-armenia-genocide-anniversary-20150420-story.html

    Iran:

    Australia and Iran will share intelligence to track foreign fighters working with the Islamic State group in Iraq, Foreign Minister Julie Bishop said Monday, as lawmakers urged caution.
    http://www.al-monitor.com/pulse/contents/afp/2015/04/australia-iran-iraq-diplomacy-attacks.html##ixzz3Xsz0qXq0

    USA:

    Ron Paul – Bursting of the Dollar Bubble – April 20, 2015

Trackbacks

  1. Deutsche Krankenwagen, Spenden für Al_Kaida in Idlib – Brick Factory (Qarmeed Camp) | Urs1798's Weblog
  2. Leidensweg eines “afghanischen” Gefangenen in den Händen der Todeschwadrone der #درعا Daraa-Südarmee, ausgeschlachtet für Anti-Iran-Propaganda und entsorgt #اللجاه | Urs1798's Weblog
  3. Neue”Chloringas”-Terroristen False-Flag-Propganda über Saraqeeb, Nayrab, Sarmeen. | Urs1798's Weblog
  4. Terroristen-Barrelbomben und Granaten in Aleppo bringen Zivilisten um. #HRW + #AI -“blinde” KriegshandlangerFortsetzung | Urs1798's Weblog
  5. Terroristen-Barrelbomben und Granaten in Aleppo bringen Zivilisten um. Fortsetzung | Fortsetzung urs1798

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s