Skip to content

65 gefangene Dhuhur-Flughafenverteidiger wurden von den US-NATO-Türkei unterstützten Al-Qaeda und „Jaish al Fateh“-Terroristen aus Rache eiskalt umgebracht #Idlib #Syria

19/09/2015

Ein Nachruf auf 65  gefangene syrische Landesverteidiger von der Flughafenbasis Dhuhur, welche barbarisch von den Idlib-Al-Kaidas und „Jaish al Fateh“-Terroristen umgebracht wurden.

Bilder, Dokumentation, Videos über den von Terroristen attackierten Flughafen Dhuhur in der Provinz Idlib finden sich hier:

https://urs1798.wordpress.com/2015/09/10/internationale-al-kaidas-darunter-europaeische-syrien-immigranten-auf-dem-flughafen-dhuhur-idlib/

Irgendwann letzte Nacht wurden Gerüchte gestreut von getöteten Gefangenen, belegt mit einem Foto und einem kurzen Videoschnipsel. Erkannbar war darauf nicht viel. Stunden später folgte ein weiterer Screenshot/Foto, auf dem ein Terrorist mit ermordeten Gefangenen posierte. Angekündigt wurde auch ein Video, welches ich bis auf den gezeigten Twitter-Schnipsel, nicht gefunden habe.

Dhuhur MassakerCPNtsPnWIAAQLHF

Die Jabhat al Nusra erklärt 65 Gefangene ermordet zu haben. Das Blut schon dunkel eingetrocknet, ein Terrorist, ob FSA oder Al-Kaida,  posiert mit den Ermordeten.

Zu den Masskern am Flughafen Dhuhur, ein Nachtrag. Verantwortlich für die Ermordung von mindestens 65 Gefangenen ist unteranderem dieser saudische Al-Kaida-Sheikh und Freund von dem Reporter ohne Grenzen, dem Terrorist Hadi Al Abdallah, dem Kumpel von dem Menschenfresser „Abu Sakar“. Ausschnitt aus dem Foto mit den vielen ermordeten syrischen Verteidigern, vermutlich der saudische Massenmörder „Sheikh Mhaisni“ :

Duhur mhasnis

CPOctnhUsAAANc5

Spätere Einträge auf den Jabhat al Nusra-und „Jaish al Fateh“-Twitter-Kanälen bestätigten die Ermordung von 65 Gefangenen aus primitivsten Beweggründen, aus Rache. Je nach Twitterer wurden verschiedene Rachegründe angegeben, darunter auch die fortschreitende Kontrolle von Zabadani, im Nordwesten von Damaskus, dem strategischen  Nachschubweg für Damaskusterroristen über den Libanon bei Arsal in den Qalamoun-Bergen.

Duhur 65 Massakriert JN

Bereits eingesammelt und ergänzt zu den barbarischen westunterstützten und schöngeschriebenen Al-Kaida-Rebellen, welche ein deutscher Bildzeitungs“journalist“ als das kleinere Übel zu der syrischen Regierung und den syrischen Landesverteidigern, und sie als derzeitig einzige mögliche Wahl sieht, welche den syrischen Präsidenten in seinem Sinne vernichten können, es sei denn die US-GCC-,NATO-Kriegsmafiaallianz folgt seiner Forderung „BombAssad“. Seine „privaten“ Tweets über Al-Kaida und Verbündete sind oder waren meist genauso bewundernd oder unkritisch wie die für von ihm verherrlichten und verharmlosten NEOnazi-Truppen in der Ukraine.

Wie es aussieht, ist der „BLÖD“-Propagandist nun von seinen Schützlingen enttäuscht, benutzt sie trotz Kenntnis ihrer jüngsten horrenden Verbrechen weiter dazu,  um gegen die Syrien-Verteidiger zu hetzen, ohne jemals einen stichfesten Beweis für seine „Behauptungen“ und Meinungen darzulegen. Meist sind es haltlose Beschuldigungen, Gerüchte, erfundene Märchen und primitivste Hetze, nachgeplapperte Propaganda von Terroristen und ihnen wohlwollende Neocons.

Im Gegensatz zu der gezielten Entmenschlichung syrischer Sicherheitskräfte, Soldaten und Volkskommitees, werden die Röpcke-Rebellen in schönster Weise dargestellt,unkritisch oder gar in bewundernder Form getwittert. Auch die „Meldungen“, welche Röpcke bei seinem Arbeitgeber veröffentlichen darf, strotzen vor Aufhetzung, Unwahrheiten, dick aufgetragenen Krokodilstränen, die Verbrechen seiner „Rebellenschützlinge“ werden ausgeklammert, oder einfach umgedreht und den loyalen Syrern angehängt, welche sich im Gegensatz zu den Röpcke-Extremisten, eine Beendigung des von Außen aufgedrückten Aggressorenkriegs wünschen ohne Terrorismus, ohne international aufgeputschte faschistoide Mörderbanden, Auslandssöldnern und deren Propagandasprachrohren.

Röpckes  Arbeitsweise ist manipulativ, gespickt mit Desinformationen, Verschwörungsgeschwurbel und menschenverachtender reißerischer Propaganda gegen seine Feindbilder, welche laut seinen Tweets hauptsächlich zu verorten sind als Syrien, Russland, Iran. Feindbilder, welche dem zionistisch-rechtsextremistischen Machthaber und Kriegstreibers Benjamin Netanjahu entsprechen. In seiner Hasbara geht es weniger um Wahrheiten, vielmehr wird unentwegt Hass geschürt, Feindbilder vertieft und in den Köpfen des unkritischen Publikums verankert. Wie man schön in den Kommentaren bei der Bildzeitung-Online unter Röpckes Ergüssen nachlesen kann, nicht alle Menschen fressen blindlings aus seiner Hand, lassen sich unkritisch von seiner unsäglichen Propaganda einseifen, nein, Bildzeitungs-Kommentatoren betrachten ihn dort zumindestens als lachhaft, lächerlich, als unglaubwürdig. Ein Teil der „Millionenleserschaft“ hat ihn, den einseitigen Kriegsanschürer, durchschaut.

Hier nun einige seiner Tweets und Meinungen zu den Kämpfen seiner „Rebellen“ und „moderaten Islamisten“ im Bezug auf die angedrohten ethnischen Säuberungen von etwa 40 000 eingekesselten Menschen bei Fuah und Kefraya, worunter sich eine Mehrzahl von Schiiten befinden sollen, wie auch vor Faschisten und internationalen Todesschwadronen  geflüchtete Einwohnern aus den umliegenden Städten und Dörfern, wie z.B. Idlib City, Ishtabrag, Jisr ash Shugur, …, in welchen diese marodierenden Fanatiker mit menschenverachtender saudisch-wahhabitischer Ideologie und GCC-, sowie westunterstützten Söldner, eingefallen sind, darunter Unmengen von  kaukasischen Turkistan-Al-Kaidas, aufgefallen in ganz Syrien durch ihe unbeschreiblichen Grausamkeiten, ähnlich den horrenden Verbrechen der Faschisten-Organisation ISis-ISIL.

Dokumentation Röpcke-Twitter-„Meinung“:

Vor einigen Tagen überrannten die Al-Qaeda geführten Terroristen der „Jaish al Fateh“, begünstigt durch einen langanhaltenden, heftigen Sandsturm, den seit zwei Jahren verteidigten Militärflughafen Dhuhur. Die von Saudis, Tschetschenen, nebst Ägyptern, Türken, etc, geführten internationalen Al-Kaida-Faschisten, dazu zähle ich auch die Ahrar al Sham, twitterten von 60 Gefangenen und 100 toten syrischen Verteidigern. Dazu wurden diverse Videos und Fotos als Belege für die Okkupation des Miltärflughafens getwittert, darunter viele gezeigte mißhandelte Gefangene und auf dem Gelände liegende Leichen.

Röpcke konnte ob der Flut der Nusra-Propaganda vermutlich diese nicht mehr nur als „Rebellen“ bezeichnen bei den Attacken auf den Flughafen Dhuhur oder andersweite verleugen oder schönschreiben unter dem Oberbegriff Jaish al Fateh, ohne zu erklären wer sich denn in diesem Bündnis befindet, darunter Al-Kaida und Al-Kaida nahestehende Todesschwadrone aus aller Herren Länder, zumeist über die Türkei eingeschleust Söldner,“saudisch-katarisch-libysch-französisch-deutsch-kroatisch“ CIA-bewaffnet und finanziert.

Röpcke hämisch zu dem Schicksal der gefangenen Soldaten, obwohl ihm eigentlich die Grausamkeiten seiner schöngeredeten Nusra-Rebellen hinreichend bekannt sein müsste. Vielleicht hat er nicht damit gerechnet, dass Belege und Hinweise für die erneuten Gräultaten seiner propagierten Schützlinge auftauchen.

Triumphierend: „Keine Evakuierung wie all die Regime-Medien erklären.“

Dhuhur Röpcke informiert

Damit man weiß wer Julian´s erwähnte „40 POW“ gewesen sind. Es ist nur ein Ausschnitt und ich weiß nicht ob es diese Menschen sind welche umgebracht wurden, bzw auf dem Foto oben zu sehen sind. Die Terroristen sprachen von 100 Toten und 60 Gefangenen. Vielleicht gehörten einige der Hundert Toten auch zu zuvor weiteren 100 Gefangenen. Weitere Terroristenvideos lassen auf noch viel mehr Morde schließen, als auf die 65 zugegebenen ermordeten Gefangenen.

Meine tiefstes Beileid und Gerechtigkeit für die Angehörigen der durch Terroristen Gefallenen und Ermordeten.

COfB--eWUAAt6mW

COe9dFjWEAAxLEW

COfBBGiWcAAocJ1

COetVVFWoAAJVi9

COeuT16WcAABCp-

COeufb1WwAAg_9u

COaRytPUcAAcSkv

COZOhZ6UEAELczz

CO3G3gkUcAACTZA

Während den Angriffen auf die „schiitischen Enklaven“ Fuah und Kefraya twitterte Röpcke über Fliegerbomben, aka Propaganda-Fassbomben, welche der „syrische Diktator“ auf die „Stadt Binnisch“ abgeworfen hätte. Keine Erläuterung dazu, dass die Binnisch-Mörderbanden, knapp entfernt von Fuah, die von Terroristen eingeschlossenen Orte, seit Wochen und Monaten wahllos mit einer Barrage von Geschossen, darunter NATO-Granaten, US-made BGM71-TOW-Raketen,  überziehen, welche schon dutzende von Einwohnern getötet und verletzt haben, die Binnisch-Terroristen, welche an der derzeitigen Terror-Operation gegen die syrienliebenden Orte beteiligt sind, sie als verhasste Ungläubige betrachten, Schiiten mit Ausrottung bedrohen, und jede Menge Al-Kaidas in ihren Terror-Hochburgen wie auch in Binnisch, beherbergen. Diese „Binnisch-Röpcke-Rebellen“ sind mir regelmäßig durch abscheuliche Gräultaten aufgefallen, zusammen mit ihren Kameradschaften aus Saraqeb, Salqin, Sarmeen, Maarat al Numan…, bishin zu den Banden von Hama-Kafarzita, Latamina, Morek, Kafranbel,…, und Aleppo, aufgefallen durch Untaten wie das öffentliche Schächten von Gefangenen, das Aufspießen von Köpfen, einmal gleich 16 Stück als Gefangene bezeichnet, das kopfüber kreuzigen von Gefangenen an Strommasten, ähnlich wie es die IS-Faschisten in Raqqa zeigten und weiterhin zeigen. Es kann der Westpresse, den internationalen käuflichen Pressehuren einfach nicht entgangen sein, aber es wurde fast nie berichtet was von Anfang an offensichtlich war, die Rebellen waren und sind  keine Freiheitskämpfer, sondern gemeine Kriminelle ohne jede Moral. Genauso verkommen wie die wohlmeinende Propagandaüberflutung der „Journalisten“ für Todesschwadrone und Söldner durch die weltweit den USA- und Israelhörigen skrupellosen „Regime-Change“-Medien. Einer der größten Massakermarketing-Spezialisten, der Homser Terrorist Hadi al Abdallah, rühmt sich bei Twitter Mitglied von „Reportern ohne Grenzen zu sein. Ja, diese Reportervereinigungen sind wirklich grenzenlos in der Auswahl ihrer Mitglieder, sonst würde Hadi, der Menschenfresserkumpel, welcher die Sprengung des National Krankenhauses von Qusair propagandistisch begleitete und genau wusste, dass Gefangene, welche den Tunnel mitgraben mussten, in dem Sprengtunnel mit in die Luft gejagt wurden. Dies alles ist in meinem umfangreichen Archiv zufinden, auch wenn die youtube-Zensoren sich beeilten, Unmengen der „Rebellen“-Gräultaten verschwinden zu lassen.

Binnisch Röpcke Knall

Röpcke zu Fuah, als wenn Terrorismus in Form von Selbstmord-Attentaten zur Normalität gehören, besonders wenn es sich um 10 000nde von ethnischen Säuberungen bedrohten Menschen handelt, welche von Tausenden von Fanatikern, enthemmten Mörderbanden und Sektierern attackiert werden, die gerade erst kaltblütig Soldaten ermordet haben welche sich ergeben hatten.

Röpcke

Röpcke Selbstmordattentäter

Zu Fuah:

Röpcke:

Duhur Röpcke enttäuscht

Und das Folgende twitterte Röpcke über Al-Kaida, obwohl er Kenntnis über die  Nusra-Jaish-al Fateh-Verbrechen auf dem Flughafen Dhuhur erlangt hat, wie einer seiner Tweets davor zeigte.

Dieser Bildzeitungs-Propagandist erdreistet sich doch wirklich, erwiesenermaßene Schwerstverbrecher über die Opfer zu stellen und um dies zu erhärten, propagandistisch den syrischen Truppen, systematische und  „deliberately“ Tötungen von Zivilisten unterschiebt und indirekt damit seine „Lieblinge“, die „moderaten Islamisten“ aka Jabhat al Nusra, welche dem Al-Kaida-Chef Zuwahyri die Treue geschworen haben, über die syrischen legitimen Landesverteidiger stellt, welche Terroristen und Terrorismus a la Röpcke-Rebellen, Al-Kaida und IS-Faschisten bekämpfen. Ist Röpcke ein Al-Kaida-Unterstützer, entscheidet selbst.

Was wird Röpcke sagen, wenn es seinen  „deliberatley“-Ishtabraq-Dhuhur-Mörderbanden gelingen sollte, in die von der syrischen Armee, der NDF verteidigten Orte einzudringen?

Duhur Röpcke Meinung

Und ein paar Tweets weiter bezeichnet der Al-Kaida-Troll die Nusra als „Islamist rebel group“ , kommt da Bewunderung durch für Osama Bin Ladens Nachfolgerkräfte, „Modern times“, auch die IS benutzt Überwachungs-Aufklärungsdrohnen…Selbstmordattacken in von vielen Zivilisten bewohntem Gebiet, eingekesselt durch Röpcke´s verharmloste „islamische Rebellen“:

Röpcke modern times islamist rebels

Auf der FB-Seite eines der tapferen Flughafenverteitiger, der „Adler“, welche als letzten Eintrag das Datum vom 5.September trägt, in dem die Tötung von angreifenden Terroristen mit einem ägyptischen Al-Kaida-Anführer kund getan wurde, findet sich auch folgendes:

Duhur Eagles page info

Übersetzt gibt es einige Übersetzungsmöglichkeiten…  „Nachrichten der Adler aus dem Herzen vom Flughafen Dhuhur und seiner tapferen und für ihre legendären Standfestigkeit bekannten  Soldaten“, wäre nur eine Möglichkeit

Duhur FB info translator

Letzter Eintrag über eine von einem Ägypter geführte Terroristenbande:

Duhur letzter Eintrag ägyptischer Terrorist

Auf den letzten Einträgen befinden sich tote Angreifer, einer davon wurde von einem Geschoss, Granate, Fliegerbombe, Rakete oder ähnlichem in Stücke gerissen. Die eingesammelten Leichenteile werden auf einem der Fotos gezeigt. Auf anderen Fotos sieht man die noch verstreuten Leichenteile, und weitere tote Angreifer.

Desweiteren wurden auf der Armeeseite vom Flughafen Dhuhur auch drei Videos veröffentlicht 2014, welche Soldaten zumeist auf Patroullie rund um den Flughafen zeigen. Ob die Soldaten auch unter den Opfern von Röpckes Nusras zu finden sind?

Auf der nun nicht mehr betreuten Flughafen-FB-Seite tummeln sich die Terroristen und deren ideologischen Glaubensbrüder in den Kommentaren. Dort haben auch die gemeinen Mörder mindestens einen, wenn nicht zwei Köpfe veröffentlicht nebst zwei fürchterlich mißhandelten Soldaten. Ob es ihre Köpfe waren? Zum Teil kann man nachverfolgen wer die Grausamkeiten auf der FB-Seite hinterlassen hat. Ich habe mir nur ein paar der Einträge und Kommentare angetan.

Duhur Kopf comment auf FLhFB

Das sind die Taten von Wahnsinnigen, welche laut Röpcke eine Stufe über den Opfern stehen.

Duhur Kommentator Kopf auf FB

Kommentare von „Röpcke-Rebellen“

Duhur Köpfe FB Flughafen

Desweiteren haben die Mörderkommentatoren, welche auch als“ liebe KafranbelRebellendurchgehen könnten, sich die Merkel auf ihre Seiten geladen, und die mit dem Notausgang Deutschland kokettieren, als „friedlicher“ Flüchtling nach Deutschland zu fliehen, Machoimponiergehabe und Knarren zeigen, und ihre Unterstützer mit gleicher wahhabitischer, faschistischer Ideologie, Gruppenbilder mit Geiseln kommentierten und ihrem Hass und Spott, ihrem Triumph keinerlei  Zügel angelegten. Aber geht die Kommentare doch selbst durch und verfolgt ihre Spuren. z.B. hier…

Tote können sich nicht mehr wehren.

Von der Dhuhur-Armee-Seite. Patroullie im Umland vom Flughafen

Ein Aljazeera Terroristenfreund twitterte über seine Kumpane, Freunde, zeigt „Selfies“, nennt sie verharmlosend „Rebellen“und brachte doch selbst den Vergleich mit den IS-Faschisten. Er kennt seine Freunde und Brüder, welche gerade Fuah attackieren. Seine Freunde haben auch die gleichen Mordmethoden wie seine gelobten IS-Faschisten! Und AJE wird von unseren Faschisten-Presstituierten noch immer als glaubwürdige Quelle zitiert obwohl sie selbst mit den Mörderbanden im Bett liegen und deren Verbrechen verschweigen oder schönschreiben.

https://urs1798.wordpress.com/2014/09/07/die-vom-westen-stark-gemachte-terror-organisation-is-zeigt-nun-eine-gnadenlose-menschenjagd-in-der-wuste-vermutlich-bei-tabqah/

AJE Duhur

Wann werden die Al-Kaida-FSA-Vereinigungen endlich bekämpft wie die IS_Faschisten! Sie morden genauso bestialisch! Wann endlich berichten die Journallisten darüber, wer und was diese „Rebellen“ wirklich sind, hundsgemeine Kriminelle, genauso verabscheungswürdig wie die internationalen IS-Faschisten.

Wird ergänzt, fortgesetzt, verbessert

41 Kommentare leave one →

Trackbacks

  1. Der Kriegsverbrecher und Terrorist „Hadi al Abdallah“, erhält den Journalistenpreis 2016 von Reporter ohne Grenzen. #RSF #HadiAlAbdallah | Urs1798's Weblog
  2. Der Kriegsverbrecher und Terrorist “Hadi al Abdallah”, erhält den Journalistenpreis 2016 von Reporter ohne Grenzen. #RSF #HadiAlAbdallah | Fortsetzung urs1798
  3. Wie die Medien weiterhin Kinderkehlendurchschneider hoffieren als “rebels” #Aleppo #Syria | Fortsetzung urs1798
  4. Wenn Terroristen Wohngebiete in Aleppo wahllos mit Gaskartouschen, Bomben und Granaten beschießen, schweigen die westlichen „Menschenrechtsmedien“ systematisch. #Syrien #Syria #Aleppo | Urs1798's Weblog
  5. Wenn Terroristen Wohngebiete in Aleppo wahllos mit Gaskartouschen, Bomben und Granaten beschießen, schweigen die westlichen “Menschenrechtsmedien” systematisch. #Syrien #Syria #Aleppo | Urs1798's Weblog
  6. Terroristen-Barrelbomben und Granaten in Aleppo bringen Zivilisten um. Fortsetzung | Fortsetzung urs1798
  7. Terroristen-Barrelbomben und Granaten in Aleppo bringen Zivilisten um. #HRW + #AI -“blinde” KriegshandlangerFortsetzung | Urs1798's Weblog
  8. Seit wann gibt es eine US_SAMS-Klinik in Abu Dhuhur? Direkte medizinische Hilfe für Massenmörder und Al-Kaida? #Idlib | Urs1798's Weblog
  9. Seit wann gibt es eine US_SAMS-Klinik in Abu Dhuhur? Direkte medizinische Hilfe für Massenmörder und Al-Kaida? #Idlib | Fortsetzung urs1798
  10. Medico International, Adopt a Revolution über den Ort Jassem #مدينة جاسم in der Provinz Daraa. #Madaya #Syrien #Syria Kriegspropaganda, Meinungsmache, Lügen | Fortsetzung urs1798
  11. “Medico International”, “Adopt a Revolution” über den Ort Jassem #مدينة جاسم in der Provinz Daraa. #Syrien #Syria #Madaya – Kriegspropaganda, Meinungsmache, Lügen | Urs1798's Weblog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s