Skip to content

Wir ziehen in den Krieg gegen Syrien für Terrorismus Unterstützer Frankreich und für das rechtsextreme-zionistisch-rassistische Apartheid-Regime Israel…

04/12/2015

Kommentar zur Parlamantsdebatte, zum deutschen Kriegseintritt gegen Nahost und Russland.

Hurra, Deutschland marschiert wieder gegen den Osten und knüpft da an wo es 1945 gezwungernermaßen nach fast 60 Millionen Toten aufhören musste.

Aber das ist Schnee von gestern, heute wird wieder im Gleichschritt gen Osten marschiert.

Wir ziehen in den Krieg gegen Syrien für Terrorunterstützer Frankreich und für das rechtsextreme-zionistisch-rassitische Apartheid-Regime Israel…und natürlich gegen Russland.

Unser Parlament ist beschämend, da wurden diverse Karten ausgespielt um den völkerrechtswidrigen deutschen Kriegseinsatz und eine eventuelle spätere Besatzung mit Bodentruppen gegen Syrien zu rechtfertigen.

Nie wieder Krieg von deutschem Boden aus, ebenfalls Schnee von gestern, was scheren uns heute noch die 60 Millionen von Toten. Was schert uns der Schnee von morgen…

Wie leicht es den Kriegstreibern und „Deutschland über alles“-Faschisten im Parlament gefallen ist, innerhalb kürzerster Zeit, für den Marsch gegen Syrien und im Endeffekt für einen zukünftigen Marsch nach Osten gegen Russland zu stimmen…

Wieviele Tote dürfen es denn diesmal sein…

Abgegebene Stimmen: 598                                JA: 445                                   NEIN: 146                           Enthaltungen: 7

Die deutsche Kriegserklärung gegen Russland liegt auf dem Tisch…“ wir können Syrien doch nicht der ISIS und den Machthabern Assad und Putin überlassen“…

Die „Israel-Karte als Staatsräson“

Die Frauen und Mädchen „Sklavinnen-Humanitäts-Karte“

Mal sehen wann die ersten humanitären Bomben dank deutscher „Aufklärungsarbeit“ auf die IS-Sklavinnen in Raqqa niedergehen.

Die verlogene „Flüchtlings-Karte“, wegen IS und Assad seien alle nach Europa geflohen. Dass die Mehrheit der Syrer in regierungsgesicherte Gebiete vor den westunterstützten Terroristen aller Art geflohen sind, interessiert nicht die Bohne.

Die „Morden aus Solidarität mit Frankreich-Karte“.

Frankreich hat den Terrorismus in Syrien aktiv gefördert und Kehlendurchschneiderbanden in Syrien  ganz früh bewaffnet für ein von Außen lange geplanten Sturz der syrischen Regierung, für ein zu installierendes USrael willfähriges Marionetten-Regime. Und das wissen diese verlogenen Politiker ganz genau!

Die Verantwortlichkeit als Großdeutschand in der „EU-Karte“. Die „Deutschland EU-Führungs-Karte.“

Die „Jugoslawien und Afghanistan Überfall-Gewohnheitsrechts-Karte“.

Da fällt es doch ganz leicht in den Nahen Osten von der Oder bis zur Neiße von…vom Mittelmeer-Rotem Meer und Persischen Golf einzumarschieren, die Hürden, die Moral, das Gewissen sind doch schon lange gefallen, sollte es jemals vorhanden gewesen sein…

Ach und die „Sender Gleiwtz-Karte“, wir wurden angegriffen, das klappt immer um einen Angriffskrieg zu starten und die Bevölkerung auf seiner Seite zu wissen, das hat auch schon Göring vertreten und weidlich benutzt.

Deutschland und unser Freund Frankreich wurde vom „syrischen“ Terror angefallen…da spielt es überhaupt keine Rolle, dass die Terroristen selbst aus EU-Staaten kamen und der saudisch-wahhabitischen Staatsideologie unserer verlässlichsten Partner in Nahost, a la IS-Al-Kaida fröhnen. Es spielt auch keine Rolle, dass sich Syrien seit fast fünf Jahren eben gegen diese saudisch-wahhabitische IS-Al-Kaida-FSA- Ideologie zur Wehr setzt.

Die Rechtsbeugungs -Karte, wir definieren das Recht, das Grundgesetz, die Verantwortlichkeit neu, da uns der Satz Sieben in der letzten UN-Sicherheitsresolution fehlt…in diesem Fall steht die EU-Frankreichsolidarität natürlich über den Vereinten Nationen und außerdem steht Deutschland allen voran über dem Recht, schon auf Grund seiner führenden Rolle in der EU und natürlich auch als Verhandlungspartner von ukrainischen NEOnazis und Faschisten gegen Russland, nicht zu vergessen die Solidarität mit den anderen verlässlichen Partnern in Nahost, wie Saudi Arabien, Katar, UAE , was schert uns da die IS-Al-Kaida-Ideologie.

Wir haben die „Verantwortung zu Handeln-Karte aus Schutz für die Bevölkerung“, begründet mit der aufgesetzten Lüge, …“denn der Irak und Syrien könne die eigene Bevölkerung nicht vor IS schützen“, obwohl seit Russlands aktivem Luftwaffeneinsatz bereits innerhalb von kürzester Zeit mehr  gegen IS erreicht worden ist, als die US-geführte Angiffskriegsmafia in mehr als einem Jahr  seltsamerweise nicht zustande brachte. Mit der Lüge und der Behauptung, die syrische Bevölkerung zwangsweise „schützen“ zu wollen, damit lässt sich jedes Völkerrecht aushebeln und umfunktionieren. Die Souveränität des Staates Syrien, der Wille der Mehrheit der syrischen Bevölkerung spielt da überhaupt keine Rolle.

Was scheren uns da Menschenrechten, Hurra, Hauptsache Deutschland marschiert erneut gen Osten.

Ja Deutschland muß Verantwortung zeigen und im Nahen Osten einmarschieren und den blöden Kaffern, Arabern, Russen und Syrern zeigen, dass der Kriegshammer der deutschen Staatsräson eindeutig in Israel hängt.

Das nennt sich dann Stabilisierung in Nahost für Israel, wie einer der nach Unions-NachOstenMarschierer, der Verteidungssprecher der CDU-CSU so treffend in der „Debatte“ vermerkte und forderte man müsse zerstören, auch Ölquellen bombardieren, damit es eine gute Zukunft für Syrien und Neuwahlen mit genehmen Ergebnis geben kann, gegen das „Assad-Regime“ und gegen IS. Und natürlich wurde auch fleißig  die „Terror-Angstmach-Karte“ gezogen, wenn wir nicht handeln, dann kommt der Terror auch zu uns…

Kein Wort darüber, wer denn eigentlich den Terror nach dem Irak, nach Libyen, nach Syrien und auch dem Jemen gebracht hat, mit TNC-FSA-Todeschwadronen, mit Al-Kaida und ISIS-Proxy-Bodentruppen und verantwortlich ist für Millionen von Toten.

Es ist und bleibt die wahhabitisch-christlich-zionistische Wertegemeinschaft, welche knietief im Blute ihrer Opfer watet und einfach nicht den machtgierigen Hals vollkriegen kann.

NATO in Sirte-Libyen. Nun eine Hochburg von ISIS!

sirte paris

.https://twitter.com/Libyen_Insider/status/666032379698528256

Sirte NATO-Bombardements

Was schert uns da das internationale Völkerrecht, was schert uns die Wahrheit, mitgefangen,und mitgehangen, wir Deutschen müssen wieder Verantwortung zeigen und natürlich Solidarität im Kampf für den Terror und basteln uns daher Völkerrecht nach unserer Facon zusammen genauso wie am 1. September 1939 mit dem Beginn des Zweiten Weltkriegs.

Was schert es uns wie lange es dauert, hauptsache Deutschland als selbsternannte EU- Führungsnation ist wieder dabei.

Da verkaufen deutsche Politiker doch wirklich das Desaster von Afghanistan als Erfolg, selbst die Zerstörung Libyen war rechtens, falsch war nur das es nicht wieder besetzt und kolonialisiert wurde…aber bei Syrien werden wir es besser machen, versprochen…

Die Ton und Bildstörungen in der TS-Übertragung der Parlements“debatte“, bei dem verantwortungslosen, abscheulichen in den Kriegsmarschierer-Norbert Rüttger vom Auswärtigen Ausschuss für Krieg, aus rechtlichen Gründen, was für eine Farce.

Haben wir wieder 1933 oder schon 1939?

Vorwärts im Gleichschritt Marsch!

Um jeden Preis- Krieg ist Frieden!!! Deshalb auch keinen Waffenstillstand und keine Verhandlungen mit Gadaffi!

„Wir haben Verantwortung, wir Europäer, wir Deutsche, wir, wir, wir…die Anschläge in Paris haben uns gezwungen, blahblahblah, wir haben zu lange zugesehen, wir müssen handeln, …wir müssen es endlich tun,..Europa wird in Nahost verteidigt, …“ deshalb muß die deutsche Bundeswehrmacht auch in Nahost aufmarschieren, für ein führendes Großdeutschland, für ein führendes Großeuropa, deshalb marschieren wir auch wieder mit Neonazis in der Ukraine gegen Russland und mit Al-Kaida in Nahost um unsere geopolitischen Ziele durchzusetzen und unsere deutsche Vormachtstellung einzuzementieren.

Hura, Hurra , Hurra!

Und da wird demnächst wohl auch mit Saudi Arabien, mit  saudisch-wahhabitischen Kopfabschneidern eine Allianz eingegangen gegen Syrien, falls man mit weiteren Syrienfeindlichen Bodentruppen die Kehlendurchschneider-Rebellen, in einer von Kerry angekündigten „ „syrische und saudi-arabische Bodenoperation“ verstärkt, Vorwand ISIS, Ziel weiterhin USraelischer Regime-Change und ist der Blut-Zoll noch so hoch für die syrische Bevölkerung.

Traurig auch die Wagenknecht, welche nicht zu begreifen scheint, dass USrael seit längerem die Revolutionskarte zieht, nachdem die „Humanitären Interventionen“ als Märchen aufgeflogen waren, um ihre geopolitischen Allmachtsansprüche durch herbeigelogene Angriffskriege durchzusetzen. Frau Wagenknecht, welche unermüdlich gegen US-angezettelte Kriege wettert und gleichzeitig schlichtweg zu dumm erscheint um den Zusammenhang zwischen US-Kriegen und plötzlich ausbrechenden „Revolutionen“ oder „arabischen Frühlingen“ zu begreifen. Sie scheint ja selbst nach fünf Jahren wenig informiert zu sein, dass sie das Opfer Syrien und dessen Regierung weiterhin in Grund und Boden verteufelt, von einem brutalen Diktator faselt, ohne die Ursachen und die Propaganda zu sehen. Sie sollte ihren richtigen Ansatz mit den US-Kriegen weiterverfolgen und endlich die Scheuklappen, den „Revolutionstunnelblick“ erweitern. Wird Zeit, dass Frau Wagenknecht ihre Diktator-Assad-Einstellung von Vorne aufrollt und überdenkt und auch „ihre letzten ungenutzten Gehirnzellen“ einsetzt, anstatt NATO-US-Israel-Kriegs-Propaganda vom blutigen Diktator dumpf nachzuplappern.

https://urs1798.wordpress.com/2014/07/27/massakeropfer-klagen-die-internationale-gemeinschaft-an-schwerstverbrecher-auch-aus-eu-staaten-uber-die-nato-turkei-gekommen/

Wie werden US-Revolutionen zum Regierungssturz gestartet, Frau Wagenknecht, das ist doch nicht so schwer, für bunte Revolutionen und blutigen Regierungsumsturz gibt es doch schon genug Beispiele, wie wäre es bei  Salvador Allende anzufangen oder bei den bisher mißlungenen Putsch-Versuchen in Venezuela? Werden sie demnächst entschuldigend sagen, „wir haben ja von nichts gewusst“ als bequeme faule Ausrede, wenn sie hoffentlich irgendwann vom Baum der Erkenntnis gegessen haben?

Sie Frau Wagenknecht, fallen der Mehrheit der syrischen Bevölkerung in den Rücken, Sie plädieren weiterhin für verbrecherischen blutigen Regime-Change, Sie sind nicht viel besser als die anderen, Sie stehen auf der Seite der Täter!

Danke jedoch Frau Wagenknecht, dass sie sich deutlich gegen den Kriegseintritt Deutschlands in Nahost ausgesprochen haben.

Offener Brief an Sahra Wagenknecht & KollegINNen: Bitten Sie Präsident Assad um Entschuldigung!

Schließt euch an, auch wenn das Vertrauen in unsere Saats-Gerichtsbarkeit nicht groß sein kann:

„Entwurf für eine Strafanzeige gegen die Bundesregierung wegen Syrien  “

http://german.irib.ir/nachrichten/panorama/verschiedenes/item/294377-delmenhorster-stimme-f%C3%BCr-frieden

„Deutsche Soldaten im illegalen Krieg gegen Syrien“

Wird ergänzt, verbessert, fortgeführt

35 Kommentare leave one →
  1. 08/12/2015 06:59

    „Damascus, SANA- Foreign and Expatriates Ministry said that four U.S.- led coalition warplanes targeted with 9 rockets one of the Syrian army’s posts in Deir Ezzor province, claiming the lives of 3 soldiers and injuring 13 others in addition to destroying three armored vehicles, four military vehicles, 23 mm machinegun, 14.5 machinegun and a depot of arms and ammunition.

    In two identical letters addressed to the UN Secretary General and Chairman of the UN Security Council on Monday, the Foreign and Expatriates Ministry stressed that the Syrian Arab Republic strongly condemns this heinous aggression by the coalition and affirms that it contradicts with the goals and wills of the UN Charter.

    Syria called on the Security Council to immediately take the urgent measures to prevent such aggression from occurring again, adding that the aggression on the military post hinders the efforts aiming to fight terrorism and reiterates that the U.S.- led coalition lacks seriousness and credibility in the fight against terrorism.

    Reem/ M. Nassr“ source http://sana.sy/en/?p=63630

  2. 08/12/2015 06:01

    „Die Rolle der Türkei beim illegalen Ölhandel mit dem „Islamischen Staat“
    Erdogan, der Lügenpräsident
    Gastbeitrag von Rainer Rupp“
    http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=22323

    „Deutsche Soldaten im illegalen Krieg gegen Syrien
    Jochen Mitschka 07.12.2015
    Anmerkungen zu möglichen rechtlichen Folgen, in einen Krieg zu ziehen, der das Grundgesetz und das Völkerrecht verletzt“
    http://www.heise.de/tp/artikel/46/46772/1.html

  3. 07/12/2015 16:29

    Anstatt ISIS bombardiert die US-geführte Kriegsmafia Ölanlagen in syrischer Regierungshand und ermordet deren Schützer.


    „Syria slams US-led coalition deadly strike against troops as ‚act of aggression‘ “
    http://linkis.com/www.rt.com/news/PYq7M

  4. Barbara permalink
    07/12/2015 13:51

  5. 07/12/2015 12:04

    Wie kann man nur zivile Opfer in seinem Russlandhass nur so verhöhnen?! Es gehört schon zutiefst moralische Verkommenheit und kranker Fanatismus dazu, auf die Idee zu kommen, ISIS als Kollateralschäden zu bezeichen und mit zivilen Opfern gleichzusetzen. Das ist eine Terroristenverharmlosung sondergleichen, dazu gehört Menschenverachtung, Identifikation mit Terroristen und Terrorismus, Dummheit und Wahn. Kein Wunder, dass der Nickname „#JihadiJulian“ bei Twitter so zutreffend ist. Die Hasbara der „BLÖD-Journallie“ ist grenzenlos…auch unsere kriegsbegeisterten Politiker haben diese Propaganda verinnerlicht und leben ihren heutigen Faschismus an Syrien aus. Sie gehen über unzählige Leichen und marschieren wieder mit NEOnazis und Al-Kaida gegen Russland.
    .https://twitter.com/JulianRoepcke/status/673616941651656705

  6. 06/12/2015 13:16

    Der deutsche ISIS-Terrorist Abu Zubair al Almani, welcher Baghdadi den Treueeid leistete, nun „gemäßigter“ Terrorist der Al-Kaida geführten saudisch-erdoganischen „Jaish al Fatah“ in IDLIB-HAMA-Aleppo-LATTAKIA? Oder vorher Al-Kaida und danach ISIS? Oder immer noch ISIS bei der Jaish al Fatah?

    Oder arbeitet Al-Kaida und des Westens „Rebellen“ übergangslos mit ISIS zusammen?

    Auf welcher Seite steht die NATO welche Russland dazu auffordert nur IS zu bekämpfen? IS wird auch von der Jund al Aqsa, den Junud al Sham und weiteren Idlib-Hama-Lattakia-Aleppo-Terroristenmilizen als islamische Brüder, als „wahre“ Muslime unterstützt und nicht bekämpft.

    Sie alle wollen einen islamischen Staat, sie alle haben die selbe Ideologie, wenn möglich, weltweit.

    ISIS untergemischt bei den von Stoltenberg geschützten Terroristen, welche zum großen Teil auf der UN-Anti-Terrorliste stehen! Auch die sogenannte „FSA“ hängt ihr Fähnchen in den jeweiligen Wind, mal Al-Kaida, mal FSA, mal ISIS…der deutsche Terrorist das beste Beispiel.

    Von ISIS zu Jabhat al Nusra oder umgekehrt. Immer noch ISIS, ob er auch mal FSA war, aber mit dem Bündnis „Jaish al Fath“ sind laut unseren Medien ja alle „Gemäßigte Rebellen“, besonders wenn Russland bombardiert.

    GEHÖREN TEILE DER „IS“ ZUR JAISH AL FATAH?

    Stoltenberg verharmlost und verherrlcht Terrorismus und unterstützt ISIS, genauso wie unser deutsches USrael-Regime, wenn er Russland dazu auffordert die USrael genehmen Terroristen laufen zu lassen, obwohl auch sie ISIS in ihren Reihen haben und wie Al_Kaida nebst Verbündeten auf der UN Terrorliste stehen.

    http://www.tagesschau.de/ausland/stoltenberg-nato-russland-101.html

    http://www.welt.de/politik/ausland/article125314910/Ein-Dschihadist-wie-aus-dem-Bilderbuch.html
    Abu Zubair, siehe Video in einem der vorherigen Kommentare.

    „Provinces, SANA – The Syrian Air Force and the Russian Air Force continued launching strikes against terrorist targets in various areas, destroying command centers and vehicles for the terrorist organizations.

    Hama/Idleb

    At least 55 terrorists from ISIS and the so-called Jaish al-Islam terrorist organizations were killed in the army operations and Syrian and Russian airstrikes in the countryside of Hama and Idleb provinces.

    The Syrian and Russian air forces targeted positions of terrorists in Kafr Zeita, 35 km north of Hama city, killing 17 of them and destroying one of their command centers, a military source told SANA on Sunday.

    An anti-tank missile launching pad was destroyed to the west of al-Dahret al-Aliyeh and a center and two vehicles for the so-called Jund al-Aqsa terrorists was destroyed in al-Latamneh and 10 terrorists were killed in the airstrikes.

    Gatherings of Jabhat al-Nusra terrorists were eliminated in Lahaya al-Sharqiyeh village in the northern countryside of Hama province.

    Meanwhile, field sources confirmed the death of the terrorist Abdul Kareem al-Zein, along with a number of his group were killed in artillery firing on their movements in the vicinity of al-Latamneh town.

    In the eastern countryside of Hama, several positions and vehicles for ISIS were destroyed in Syrian airstrikes to the east of Atherya and Jub al-Rabe’.

    Meanwhile, in Idleb countryside, Jabhat al-Nusra and other terrorist organizations suffered heavy losses in Syrian and Russia airstrikes against their positions in Khan Sheikhoun, where vehicles equipped with various
    machineguns were destroyed.

    Army units targeted gatherings of terrorists in al-Bsheiriyeh village and Jisr al-Shughour city, killing 7 terrorists from Chechnya and Uzbekistan.

    A leader within Jabhat al-Nusra named Ahmad Khaled al-Anan and ten members of his group were also killed in the operations, according to field Sources.

    The sources confirmed that two vehicles loaded with arms and ammunition were destroyed in army operations in al-Hbeit village and that 11 terrorists were killed, including the leader within “Ahrar al-Sham Movement” who is named Mohammad Abdul Rahman Khattab…“ via http://sana.sy/en/?p=63576

  7. 06/12/2015 12:17

  8. 05/12/2015 22:27

    Via „Gegenmeinung“
    http://principiis-obsta.blogspot.se/2015/12/waffen-schaffen-gewinne-raffen.html
    „…Warum wird auch in Deutschland von führenden Politikern und einer überwiegenden Mehrheit des Bundestages der Bruch des Völkerrecht als Kavaliersdelikt betrachtet, das man nach eigenem Gutdünken bricht wann immer es einem passt? Aber mit dem Finger auf die Krim zeigt und Russland des Völkerrechtsbruches bezichtigt, obwohl namhafte Völkerrechtler einen Völkerrechtsbruch nicht erkennen können. Ich nehme mal an, es hat damit zu tun weil sie sich völlig sicher sind keine persönlichen Strafen befürchten zu müssen. Verantwortung tragen ohne Risiko plötzlich persönlichen Sanktionen ausgesetzt zu werden, hat schon viele zu Kriegsverbrechern werden lassen. Und etliche wurden auch bestraft. Viele jedoch nicht. Setzt der Bundestag seine Hoffnung darauf zu den Vielen zu gehören, die ungestraft davonkommen? Mag sein. Aber in einem finalen Atomkrieg werden „Viele“ gar nicht überleben….“

  9. 05/12/2015 22:18

    Wagenknecht in Kalkar: LINKE Steilvorlage für „Regime-Change“ in Syrien
    Veröffentlicht am 5. Oktober 2015 von Hartmut Barth-Engelbart
    Raubrittertum NATO Angriffskrieg und Eroberungsfeldzug (eines der Bilder aus Ursula Behrs Reihe “Zensierte Bilder”)

    Sagen Sie „NEIN“ zur Kriegsbeteiligung gegen Syrien! Offener Brief an die Abgeordneten des Deutschen Bundestags

    Sahra Wagenknecht in Kalkar: “natürlich ist auch Assad ein blutiger Diktator“ . Die LINKE Fraktionsvorsitzende lieferte am 03.10. passagenweise LINKE Steilvorlagen und Vorratsrechtfertigungen für weitere „Regime-Change“ Aktivitäten in Syrien. Egal, ob es dem syrischen Volk nun passt oder nicht, hat sie nicht gesagt, aber – man müsse bei Verhandlungen über politische Lösungen “zunächst” auch mit dem “blutigen Diktator” reden, mit dem “Assad-Regime”, “ob (dieses Regime) uns nun passt oder nicht”.

    Man muss bei der Wagenknecht-Rede sehr genau hinhören und bei aller Begeisterung für ihre Anti-Kriegsparolen die Konsequenzen ihrer “Entwaffnungslinie” für die syrische Bevölkerung bedenken. Zur Verteidigung Kobanes brauchen die Selbstverteidigungsmilizen gegen die US-IS Mordbanden und Al-CIAida-Ableger und gegen die türkische Luftwaffe Waffen und bewaffnete Unterstützung. Gegen türkische NATO-Bomber helfen keine Friedensfahnen und ausgemusterte G36 nur sehr wenig. Ich kann mir das Geschrei vorstellen, wenn Russland den kurdischen Selbstvetreidigungsmilizen und den PKK-Verbänden modernste Luftabwehrraketen liefern würde .

    Hier die Rede Sahra Wagenknechts :

    http://regenbogentv.de/2015/10/04/demo-kalkar-rede-von-sahra-wagenknecht/

    Bei der Abschlusskundgebung der Demonstration gegen die NATO-Kommandozentrale in Kalkar lieferte Sahra Wagenknecht in ihrer Rede eine Reihe von Steilvorlagen für weitere „Regime-Change“ Aktionen der USA und der NATO. Gleichzeitig verurteilte sie die russischen Luftangriffe auf Stellungen des IS in Syrien. Zur Beendigung der IS-Terrors empfiehlt sie „politische Lösungen“. Es kann aber als sicher gelten, dass sich der noch nicht entscheidend geschwächte IS darauf nicht einlassen wird. Und das weiß Sahra Wagenknecht auch.

    Wagenknecht foderte: „Keinen Krieg von deutschem Boden aus!“ und „Kein Krieg mehr in Europa“ und wandte sich

    „Gegen Bundeswehr-Einsätze – im Ausland“. Zu den in den Notstandsgesetzen vorgesehenen Einsätzen im Inland, für die in Sachsen-Anhalt bereits geübt wird, sagte Wagenknecht nichts.

    Politische Lösungen könne es “zunächst nur unter Einbeziehung der Regierung geben, die dort an der Macht ist, ob sie uns nun passt oder nicht.“ So scheint es für die LINKE Fraktions-Co-Vorsitzende weniger wichtig zu sein, dass die Regierung Assad der überwiegenden Mehrheit der SyrerINNEN passt, dass sie von dieser Mehrheit gewählt wurde. Wichtger scheint ihr zu erscheinen, „ob sie uns nun passt oder nicht.“ Also will sie eine politische Lösung nur zunächst mit der gewählten Regierung. Soll die dann abgesetzt, abgewählt oder was sonst werden ? Jedenfalls hört es sich so an, dass nach ihrer Ansicht ein „blutiger Diktator“ nur zunächst berücksichtigt werden soll.

    Sahra Wagenknecht nennt die Kriege das größte Verbrechen gegen die Menschenrechte, (was man ja so allgemein gerne unterschreibt) nur wendet sie das gegen die russischen Angriffe gegen den IS in Syrien, die auf Bitten der syrischen Regierung erfolgen..

    Da trifft sich Sahra mit Wolf Biermann: Soldaten sind sich alle gleich,…. da kann man die verteidiger und Befreier von Kobane mit den IS-Söldnern ruhig gleichsetzen und die Klein-MyLai-Luftschläge der Bundeswehr- ISAF in Kundus und die Bombardierung des Krankenhauses der “Ärzte ohne Grenzen” durch die US-Luftwaffe mit den Angriffen der russischen Flugzeuge auf die Terroristenstellungen.

    Mit ihrer Argumentation fällt sie nicht nur der Mehrheit des syrischen Volkes in den Rücken, die Assad gewählt hat und sich gegen die eingedrungenen US-NATO-Israel-Türkei-Saudi-Katar unterstützten Mordbrenner verteidigen muss – was ohne ihre Armee, ohne Waffen und auch ohne die Unterstützung durch die russische Luftwaffe nicht möglich wäre. Sie fällt auch den kurdischen Selbtverteidugungsmilizen in Nordwest-Syrien in den Rücken, die einen Verteidigungs-Krieg gegen den IS und Al-Nusrah führen und ihn so lange führen müssen, bis der IS besiegt ist. Dass sie auch gegen die waffentechnisch haushoch überlegene türkische Armee kämpfen müssen , macht die Lage noch dramatischer. Und da diese Terrorbanden von NATO-Ländern über Saudi-Arabien und Katar mit modernsten Waffen unterstützt und ausgebildet werden, hilft da die Verteidigung ohne Waffen leider sehr wenig. Und Sahra Wagenknechts Apell für politische Lösungen ? Darauf hören weder die ukrainischen Faschisten und ihre Herren noch die Menschenschlächter von US-IS. So wenig wie die Faschisten in der Ukraine…

    Sahra Wagenknecht spricht –trotz ihrer Kenntnis der Wahlergebnisse und der mehr als absolut mehrheitlichen Zustimmung der Syrer zu den Verfassungsreformen und weiteren Reformvorschlägen der Regierung Assad – vom “Assad-Regime”. Man hat von ihr noch nicht gehört, dass sie von einem Merkel-Regime oder einem Obama-Regime spricht oder dass sie die US-Regierung ein Wallstreet-Regime nennt. Trotz der Kriegssituation arbeitet in Syrien ein Parlament, fordert Assad die politische Opposition zur Zusammenarbeit für Syrien auf…

    Sahra Wagenknecht greift Folterlager in Syrien an. „die es natürlich gibt“ , die „auch von uns genutzt worden sind, als man Leute dorthin schickte, um sie foltern zu lassen.” Frau Wagenknecht! Das war vor fast 15 Jahren kurz nach dem Tod Hafiz al-Assads, nach dem 9/11 und zu Beginn der Regierung Baschar al Assads, als trotz der Freilassung vieler MuslimBrüder aus dem Bereich der Muslim-Bruderschaft erneut gegen das laizistische System Syriens vorgegangen wurde und es Verbindungen zu Terrorzellen der Muslim-Bruderschaft zu geben schien. Inwieweit damals schon die CIA-Tochter Al-Kaida mitmischte und wie weit der CIA-Einfluss in die Muslim-Bruderschaft reichte, darauf geht Wagenknecht auch erst gar nicht ein.

    Die geostrategischen US-Pläne vom Feldmann- bis zum STRATFOR-Friedman-Plan erwähnt sie mit keiner Silbe, die Destabilisierungsaktionen Israels, die Luft-Unterstützung Israels für die Terrorbanden, die Verletzung des syrischen Luftraumes durch die israelische Luftwaffe und deren Bombardements ebenfalls nicht. Sie konzentriert sich auf den „blutigen Diktator und das „Assad-Regime“.

    Und sie verurteilt die angebliche Bombardierung der syrischen Zivilbevölkerung durch die russische Lufwaffe. Dass die russische Regierung dokumentiert, dass präzise die Stellungen der Terrorbanden und ihre Munitionsfabriken und Panzerunterstände und Bunker bombardiert wurden, erwähnt Sahra Wagenknecht nicht. Dass die US-unterstützten Terrorbanden gezielt die Zivilbevölkerung abschlachten, stellt Sahra Wagenknecht nicht in den Vordergrund, auch nicht dass die Luftschläge der US-NATO-Angriffe den IS nicht treffen .. warum nur ?

    Dass die junge Welt gelegentlich auch vom „Assad-Regime“ schreibt, wenn sie Agenturmeldungen von Reuters, afp usw. unkorrigiert übernimmt, dass sie vom „langjährigen Diktator Gaddafi“ schreibt, das alles kann noch zum Teil wenigstens mit Zeit- und Personalmangel entschuldigt werden. Schlimm genbug ist es schon.

    Aber bei einer Rede einer hochrangigen Vertreterin der LINKEn gegen die NATO-Kommandozentrale Kalkar können solche Aussagen kein Versehen sein.

    Wenn das der linke Flügel der LINKEn sein soll, dann will ich erst gar nicht nach dem rechten schauen.

    via Barth-Engelbart
    http://www.barth-engelbart.de/?p=67304

    • 05/12/2015 23:16

      „Wenn das der linke Flügel der LINKEn sein soll, dann will ich erst gar nicht nach dem rechten schauen.“

      .

      Du hast Recht. Allerdings ist die Ursache dafür auch in der „Informationspolitik“ unserer ÖR zu suchen oder hast Du schon vergessen dass auch ich ein mal eingelullt und weichgespült war. Es wacht leider nicht jeder beim ersten Wecker klingeln auf. Manch mal muss der Wecker etwas öfters klingeln.

    • 06/12/2015 11:07

      deshalb sollte man den Wecker immer neu stellen damit er auch klingelt

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s