Skip to content

Neue „Moadamiyah-Daraya -Hungerkampagne“ nach bewährtem Propagandastrickmuster im Anmarsch #Damascus. #Syrien

30/01/2016

Eine Warnung, weche ich bereits vor zwei Wochen herausgegeben habe. Es läuft eine neue, verlogene „Hungerkampagne“ gegen Syrien an. Diesmal für die Terroristen von Moadamiya und Daraya. Einige Videos wurden bereits dafür plump inszeniert, an neuen Fotos und Videos von Verhungerten fehlt es jedoch, nachdem die Fake-False-Flag-Bilder der letzten Kampagnen durch die zu ofte Verwendung „verbrannt“ sind. Aljazeera hilft bereits mit Fotos nach, welche aus dem „Nichts“ kommen, Hungergebiete gibt es auf der Welt genug, selbst in Katar sterben, wie Sklaven ausgebeutete Menschen, bereits für die Fussballweltmeisterschaft an Entkräftung. Auch die „BLÖD“- Propagandamaschinen haben in vorauseilendem Kadavergehorsam angefangen die Lügen, die Märchen, weiterzutragen.

Ebenso der saudische Ober-alKaida-Terrorist Sheikh Mhaisni, der Massenmörder von Dhuhur, welcher ähnliche Lügen bringt wie die Propagandamaschinen der GCC-Staaten und der westlichen USrael-NATO-Presstituierten und seine Al-Kaida-Jaish al Fatah-Terroristen gleichzeitig die Orte Fuah und Kafraya-Idlib, sowie Nubbol und Zahrah-Aleppo, durch ihre Eingekesselung erwürgen und mit ethnischen Säuberungen und Massakern an Zivilisten bedrohnen. Bei Nubbol und Zahrah ging es bereits 2012 los, bis heute haben die „Menschenrechtsmedien“ geschwiegen, selbst als die Terroristen der umliegenden Orte auch Kinder hinrichteten, welche aus Nubbol und Zahrah stammten. (Links folgen)

Übrigens ein aktuelles Propagandavideo welches Jabhat al Nusra zeigt, Terroristen welche ungehindert aus Richtung Türkei kommend sich in der Nähe (im Video) von Nubbol und Zahra befinden sollen:

Laut russischer Aufklärung sollen sie aus der Türkei gekommen sein. Andere meinen aus Idlib (über die Türkei???) um die Al-Kaidas an der Nordfront von Aleppo zu verstärken. Auf diversen Fotos konnte man in dem Konvoi auch das Emblem der Ahrar al Sham auf Fahrzeugen erkennen.

 

https://www.openpetition.de/petition/online/soldaten-verweigert-den-syrien-befehl-wer-seinem-land-treu-dient-sagt-nein

Die üblichen Presstituierten, die Propagandasprachrohre von Terroristen und ihren Handlangern in den Startlöchern. Es sind Söldner, welche im Gleichschritt marschieren wie bei der einsigen NS-Propaganda …Die Kriegspropagandatrommeln sollen Syrien nicht zur Ruhe kommen lassen, da ist jedes nur erdenkliche Mittel recht und sei es noch so verkommen, blutig und verlogen.

Bereits eingesammelt in den letzten Tagen und Wochen:

Damaskus

Wie bereits von mir angekündigt, ich hatte bereits damit gerechnet, läuft die nächste Hungerlügenkampagne über Daraya und Moadamiha an. Die syrische Armee hat den Terroristen eine Frist von einer Woche gesetzt dort zu verschwinden oder die Waffen abzugeben.

Röpcke führt die Lügen-Kampagne bereits an

Es werden bereits wieder Suppen gekocht und vermarktet, auch durch Propagandasprachrohr #JihadiJulian

Das Propagandasprachrohr nun Damaskus Moadamiya

Aus einer Serie von Videos, welche an einen Familienbetrieb für Propaganda erinnern.

Die Terroristen sind dabei neue Propagandabilder und Videos herzustellen nachdem die anderen alten Fotos erneut bei Madaya als fake und False-Flag-Propaganda aufgefallen waren. Ob sie auch wirklich Gegner für ihre Propaganda verhungern lassen, wird sich noch zeigen. Die deutsche Journallie unterstützt die Terroristen bereits im vorauseilenden Gehorsam… Wieviele der Einwohner von Moadamiah werden von Terroristen in Schach gehalten als menschliche Schutzschilde?

Interessant auch, zur gleichen Zeit wie Röpcke hat der saudische „Idlib“-Al-Kaida-Topterrorist Sheikh Mhaisni eine „Grußbotschaft“ an Daraya und Moadamiah veröffentlicht, Röpcke in der Propaganda auf der Stufe von Al-Kaida?

Kein Wunder wenn er den Nicknamen #JihadiJulian bekommen hat…Wie ähnlich sich doch der Al-Kaida-Demagoge und der Protagonist der Bildzeitung sind. Wer hat vom wem nachgeplappert?
إلى داريا والمعضمية رسالة محب من الشيخ المحيسني Translator „Darya and to Moadamieh loving message from Sheikh Mhaisni“

Findet sich auf den Propagandaseiten von Moadamiyah, wo ein Propagandist familienbetriebsmäßig Videos abdreht, welche plump und lächerlich sind.
Immerhin die Verbindung Moadamiah-Daraya zu Al-Kaida ist nicht zu übersehen…Röpcke als Propagandasprachrohr für….Jihadisten und Terroristen wie Al-Kaida Jaish al Fatah, Jaish al Islam, Shuhada al Islam…

Eine Propagandamaschine aus Moadamiyah:
.https://www.facebook.com/MRKZMOADMiAALSHAM/posts/1183333835027286

27/01/2016 11:44

Die Moadamiah-Propagandisten haben eine ganze Serie von der “Suppe” gedreht…

Kinder welche auf Knopfdruck Gras essen…nur so ein zusammengeschnittenes Propagandavideo. Wer weiß woher und wie alt es ist. Kinder mißbraucht von Terroristen für Propaganda. Als der Text nicht so gut klappte, erfolgte der Schnitt.

http://www.youtube.com/watch?v=iDWPIxoJw1A
Die Armee hat verkündet, die Grenzlinie zwischen Moadamiah und den Terroristengebieten zu Daraya geschlossen zu haben.

 

Daraya und Moadamiyah nun getrennt soweit wie möglich. Ob sie auch alle Tunnel entdeckt hat, es gab einen regen Terroristenwechsel zwischen Daraya und Moadamiah. Moadamiah in die anderen Richtungen nicht komplett abgeriegelt, wie es die Terroristen so verlauten lassen. Der Nahrungsnachschub dürfte kein Problem sein. Es geht eher um die komplette Abriegelung von den Teilen Darayas, welche als Fliegenfänger für Terroristen benutzt wurde. Damit scheint es nun ein Ende zu haben, da nützt auch der Blödsinn der Hungerkampagne nichts, da kann sich Röpcke noch so sehr bemühen mit seiner Propaganda, er betätigt sich als Müllschlucker oder Briefkasten für Terroristen und plappert deren Lügen nach.
Erinnert auch an die ARD mit Volker Schwenk und seinem letzten Kafranbel-Propagandaerguss. Papageien haben seit fast fünf Jahren im Krieg gegen Syrien Hochkonjunktur, die Medien als Söldner, als Kofferkulis ihrer Herrn…
https://deutsch.rt.com/inland/36461-programmbeschwerde-gegen-ard-wegen-nutzung/

Videos aus dem Süden von Moadamiyah und Daraya, die Armee bekämpft nun massiv die Terroristen. Irgendwo gab es auch eine Karte, wo die Trennung Daraya und Moadamiyah bereits vollzogen worden sein soll.

Da die vollgefressenen Terroristen nun in Bedrängnis kommen, starten sie auf Knopfdruck eine Hungerkampagne, vorher hatten sie in dieser Richtung keine Ambitionen gezeigt.

Irgendwo gab es noch Flugblätter welche die Armee abgeworfen hatte als Warnung und Aufforderung die Waffen abzugeben und dem Versöhnungsprogramm, welches bereits einmal bei Moadamiyah zustande gekommen war, beizutreten. Die Terroristen haben dies unbeachtet und die Frist verstreichen lassen und stattdessen eine Propagandakampange in Angriff genommen.

Die Videos teilweise manipuliert, das heißt zusammengeschnitten. Der Propagandist mit Satellitenzugang, ein Terrorist.

شاهد الدمار الذي حل بالأحياء السكنية الجنوبية بعد سقوط البراميل عليها معضمية الشام 27 1 2016

Kriegsvideo-Kriegsbilder sind einfach furchtbar. Wie kann man diese mit Musik untermalen.

Dieses inszenierte Propagandavideo aus „Daraya“ gehört auch zur Kampagne, erinnert doch sehr stark an die Bezahl-Demos aus Kafranbel.

Sehr wenig Kundgebungsteilnehmer, vielleicht hatte Al-Kaida, Jaish al Islam und Shuhada al Islam keine Lust zum demonstrieren. Frauen wie üblich keine bei diesen Inszenierungen dabei. Anders sah es immer im Jarmouk-Camp aus, da waren immer Frauen und Kinder beiderlei Geschlechts vorhanden, welche gegen Terroristen und deren Hungerblockaden demonstrierten.

 

Wie man ersehen kann wollen die Bewaffneten welche Teile von Moadamiyah und Daraya unter ihrer Kontrolle haben, nicht verhandeln trotz Angebote der Armee. Sie wollen kämpfen und Aljazeera hilft in dem die Hungerkampange ausgeweitet wird. In Terroristen-Propaganda-Videos kann man ersehen, dass ein Teil der Einwohner mit Sack und Pack die Frontnähe verlassen.

Die Terroristen der Shuhada al Islam, Jaish al Islam, Ahrar al Sham und Jabhat Al Nusra, benutzen ihren alten Solagan, Kampf bis zum Sieg oder dem Tod. Da die Terrroristen aus den Daraya und Moadamiyah-Gebieten immer wieder gezielt mit Granaten in friedliche Stadtteile schießen, tagtäglich damit Zivilisten umbringen, muß die Armee die Terroristen bekämpfen, nötigenfalls bis zum Tod. Daran wird auch eine verlogene Hungerkampagne nichts ändern.

moadamiyah keine verhandl
Entsetzlich auch, dass unser Außenminister „Braunmeier“ die Selbstmordattentäterbanden, die Kopfabschneider, die rechte Hand von Al-Kaida, die Ahrar al Sham als moderate Verhandlungspartner ansieht. Unser Regime weiterhin im Bett mit Terror-Organisationen und abartigen Todesschwadronen gegen Syrien.
Wehe diese „rebellen“ führen Attentate in Europa aus, da wird groß geweint, bei syrien werden diese Mörderbanden von unserer Machthaberin Merkel weiterhin unterstützt. An den Händen unser Herrschenden klebt das Blut vieler Syrer! Wer mit Neonazizis wie in der Ukraine marschiert, Saudi Arabien für einen zuverlässigen Partner hält, der marschiert auch mit Al-Kaida, mit Todesschwadronen, mit Kriegsverbrechern und letztendlich mit IS gegen die Mehrheit der syrischen Bevölkerung und hängt sich gleichzeitig ein moralisch verkommenes saudisch-wahhabitisch-christlich-zionistisches Humanitätsmäntelchen um. Schade, dass eine Strafanzeige gegen Steinmeier wegen Unterstützung terroristischer Vereinigungen nichts bringen würde, die Gerichte sind weder unabhängig noch gerecht, noch stellen sich die Täter selbst der Strafverfolgung, sie sind durch ihre Immunität, durch ihre Skrupellosigkeit geschützt, welche mich an „Einst“ erinnernt. Nie wieder Faschismus ist eine Farce, wer sich das Wohl von Rassiten und Zionisten als Staatsräson auf die Fahnen schreibt, der marschiert schon lange wieder in den Reihen von Faschisten, nur die Ideologie, das Feindbild wurde ausgetauscht.

Ich frage mich, wiesound wie eigentlich Terrorismus in Europa bekämpft wird, wenn Terroristen und ihre Vertreter ganz offen nach Genf eingeladen werden und wohl im Nachhinein ihr Kommen zugesagt haben.
Die Tagesschaupropaganda mit dem Propagandisten „Hans-Jürgen Maurus, ARD-Studio Genf“ verschleiert die Forderungen der sogenannten „Opposition“ welche in großen Teilen unhaltbar ist, weil sie die Zivilbevölkerung ganz offen Terroristen ausliefern würde. Davon erzählt die pro-Terroristen-Märchenschau jedoch nicht und setzt auf Vernebelung. Auch die weiterhin respektlose Bezeichnung für den gewählten syrischen Präsidenten zeugt von Propaganda, nicht aber von seriöser Berichterstattung. Wer sind den eigentlich die „Assad-Gegner“? Und wer ist denn eigentlich die syrische Opposition, die YPG scheint nicht gemeint zu sein…
Auch das Feindbild Russland, welches noch vor ein paar Tagen für die Verspätung, das Scheitern der Genfer Gespräche verantwortlich gemacht wurde, ließ sich bei der Propagandaschau nicht mehr aufrecht erhalten, es war doch zu plump gestrickt.
http://www.tagesschau.de/ausland/syrien-gespraeche-103.html

http://nsnbc.me/2016/01/29/syrian-opposition-boycotts-peace-talks-in-geneva/

„The realities on the ground in Syria are making it impossible to meet the HNC’s demands. The HNC demands an end to the bombing of and siege against civilian areas. Meanwhile, insurgents associated to the HNC continue launching attacks from civilian areas. This includes the shelling of residential areas of Damascus and other cities. Weapons, munitions, insurgents and other material continues to flow across the Jordanian, Turkish and Iraqi border, necessitating air strikes. Weapons, logistics and fighters also flow into Syria via the Israeli-occupied Syrian Golan. …“

Wird ergänzt, verbessert, fortgeführt

7 Kommentare leave one →
  1. 05/02/2016 18:54

    Widerliche Propaganda von Thomas Aders bei der Ersten Deutschen Propagandaschau.
    Dreiste Lügen und Krokodilstränen.
    Der Presstituierte suggeriert dass nach jahrelanger Belageung Moadamiah das erste Mal Hilfdgüter empfangen hätte, es gab mal eine Waffenstillstandsvereinbarung, welche die Terroristen gebrochen haben. Immer wieder gab es jedoch Hilfslieferungen nach Moadamiyah. Der Aders lügt dreist…was sich durch Videos belegen lässt. Ich denke da auch an die Saringasattacken, da konnte man sehen wer die UN-Untersuchungskommission beschoss als sie nach Moadamiah wollten. Das waren Aders Terroristen …In der Umgebung von Moadamiah wurden keine Saringasspuren gefunden, jedoch hatten Menschen diese im Blut. Die Frage ist, wie kam das zustande, vielleicht weil es einen regen Menschenaustausch gab oder anders getrickst wurde. Wie kann die Journallie weiterhin die absolut dümmliche Terroristenpropaganda nachkauen…Aders Rebellen im Norden und in Aleppo gehören zum größten Teil zu internationalen Al-Kaidas…von wegen Bürgerkrieg, ein schleichender Angriffskrieg, vorwiegend über die Türkei, Jordanien, Isral, Libanon, den Irak wäre schon eher an der Wahrheit.
    Die Türkei öffnet die Grenzen nicht damit es prima Propagandafilmchen von Flüchtlingen gibt für antisyrische Hetze und Propaganda gegen Russland. Was für ekelhafte Journalisten, welche aus Kairo Geschichten zum Besten geben. Sie sollen sich doch nach Aleppo begeben und dort gemeinsam mit Al-Kaida kämpfen und heulen…Moadamiayah-Propaganda a la Mhaisni…
    Was für eine dreckige Heuchelei über Homs, hat nicht die Tagesschaujournallie alles getan um die Terroristen in Homs anzufeuern, sie sind ja selbst mit dem Kannaibalen von Homs durch Baba Amr mit den Faroukbrigaden gezogen, welche ein extra Henkerbattalion unterhielten, die Gefangenen massenhaft die Kehlen durchschnitten.
    Was für ein Dreckspack! Die östlichen Gebiete von Aleppo werden beherrscht von Al-Kaida und IS, und Aders zeigt sich wie absolut https://twitter.com/JN_Hallab Terrorismusfreundlich!
    Gut das die Zivilisten aus den Frontlinien verschwinden, dann haben die internationalen Terroristen, abartigen Kriegsverbrecher und Söldner keine Deckung mehr.
    http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-154599.html
    http://www.tagesschau.de/ausland/aleppo-offensive-101.html

    Benutzt die TS-Journallie russische Drohnenvideos für ihre Pro-Menschenfresser-Propaganda, warum wird die Quelle nicht genannt!?
    http://www.tagesschau.de/ausland/syrien-drohnenaufnahmen-101.html

  2. 30/01/2016 09:48

    Auch so ein Propagandavideo welches vollkommen daneben gegangen ist. Kinder spielen „Hungersnot“ . Es scheint sich jedesmal um die gleiche „Propagandafamilie“zu handeln.
    Immerhin scheinen selbst beim Spiel die Oliven nicht ausgegangen zu sein.

Trackbacks

  1. Warum lügt die “DIE ZEIT” über “Daraja”, #Daraya #Syria Kriegspropaganda für Terroristen | Fortsetzung urs1798
  2. Warum lügt die „DIE ZEIT“ über „Daraja“, #Daraya #Syria Kriegspropaganda für Terroristen | Urs1798's Weblog
  3. Nubbol und Zahraa-Blockade gebrochen. Aleppo Nordfront-Offensive- US-NATO-BGM 71-TOW Terroristen | Fortsetzung urs1798
  4. Eingesammelt Aleppo Nordfront-Offensive- US-NATO-BGM 71-TOW Terroristen | Urs1798's Weblog

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s