Skip to content

Oppositions-Propaganda aus Idlib-Maarat an Numan, Genf und die Märchenschau. Verräter-Kurden #QAMISLO #Syrien #Syria

21/04/2016

Eingesammelt hier: https://urs17982.wordpress.com/2016/04/19/oppositions-propaganda-aus-idlib-maarat-an-numan-genf-und-die-maerchenschau-syrien-syria/

Eingesammelt über den heutigen Tag. Ich bin nicht dazugekommen, daraus einen Eintrag zu machen, ich war noch am Sondieren.

Meine Antwort zu einem Kommentar, welcher über getötete Zivilisten aus Kafrayah berichtete, umgebracht durch den Beschuss von den Al-Kaida geführten Sektieren in Idlib. Meine Sammlung ist noch nicht fertig und wird daher ergänzt. Eine Playliste der gefundenen Videos habe ich zusammengestellt, die Videos und was ich sonst noch finde wird ergänzt.

Aktuell auch weil die Tagesschau über einen „Luftangriff“ berichtet, wobei auch der TS nicht klar ist, bzw sie nicht sagen können ob ein Luftangriff von der russischen oder syrischen Luftwaffe ausgeführt wurde. Ich weiß nicht ob überhaupt einer stattgefunden hat oder etwas anderes für die schrecklichen Szenarien verantwortlich war:

TS-Meldung, vermutlich von einer Agentur:

http://www.tagesschau.de/ausland/syrien-luftangriff-maaret-al-numan-101.html

Das „unkommentierte Video der TS stammt von „baladi- news“, eine Pro-Terroristen-Propagandamaschine.

Ersatzlink, das Video wurde schnell weiterverteilt und übernommen, nun mit englischer Betitelung , wo propagandistisch, dämonisierend, „Assad warplanes“ verantwortlich gemacht werden, welche geshellt haben sollen. „Idleb : 19/04/2016: Images for Assad warplanes shelling at the main vegetable market“

.https://www.youtube.com/watch?v=UJTBWaJB7l0

Siehe hier:

مجزرة مروعة راح ضحيتها العشرات ارتكبها طيران النظام في سوق الخضار بمدينة معرة النعمان بريف إدلب

Der Kommentar, auf welchen ich geantwortet hatte:

urs1798 says:

„Die geeinigten Terroristen bedrohen nun Kafraya und Fuah als Rache für Maarat al Numan. Ich weiß nicht ob Maarat an Numan eine False-Flag-Geschichte war/ist. Es sind einige Ladenbesitzer verletzt und vermutlich auch getötet worden. Es soll ein Luftschlag gewesen sein, laut Oppositions-PR. Allerdings findet man auch ein Foto, wo die Feuerwehr einen Pickup löscht mit einem Duschka-Dingens oder etwas ähnlichem. Die Beschreibung, ein Auto der „Security-Forces“ sei explodiert. Im Video werden auch immer wieder Militante und ihre Fahrzeuge ersichtlich.“Hand in Hand for Syria“ ebenfalls dort in der Idlib-Provinz vor Ort…

maarat terroristenfahrzeug

Terroristen und Terroristenfahrzeuge im Hintergrund:

 

maarat an numann13012805_876019212523903_741765393120904056_n

Explodiertes Terroristen-Fahrzeug mit schwerem Maschinengewehr auf der Ladefläche, wird von „Zivilschützern“, den Handlangern von Al-Kaida gelöscht:

Maarat Numan Duschka Pickup13043689_876019309190560_1611281855556266680_n

Die Frage, wieso explodiert ein Auto einfach so? Die Auslagen vor den Läden haben einiges abbekommen, Obst und Gemüse voller Blut, scheußliche Bilder. Zuerst haben die Propagandisten erzählt, es seien 12 Tote und 50 Verletzte, nun haben sie die Zahl auf 40 Tote erhöht. Die Videos sind bisher zu wenige, auch fangen die Verfügbaren erst an, als einige der Toten und Verwundeten schon geborgen sein mussten, denn sonst kann die Höhe der angegebenen Toten nicht stimmen. Wer weiß, vielleicht wurde ein Fahrzeug voller Munition oder Sprengstoff getroffen, in Maarat jede Menge Al-Kaida-Terroristen, welche gerne Fahrzeuge mit Selbstmordattentätern einsetzen und im Ort herum fahren. Auf alle Fälle muß die Explosion/en heftig gewesen sein.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Armee dort mit riesen Bomben reingegangen ist, eher mit Präzesions-Raketen, sollte es wirklich die Luftwaffe gewesen sein, und es war keine Bombenküche, ein Munitionstransport der Terroristen oder ähnliches, welche/r in die Luft geflogen ist.

Auf alle Fälle haben sich die Fotografen darauf gestürzt und verbreiten schlimmste Bilder, auch von einem zerissenen halben Menschen welcher auf einem Gemüsestand gelandet sein soll. Ebenso sieht man einige viele Mopeds, welche es in die Geschäfte gedrückt hat. Das könnte wieder auf einen Konvoi bewaffneter Terroristen hinweisen, ebenso der brennende Pickup, welcher nur auf einem Foto gezeigt wird und nicht in den Videos. Der Pickup war in einer Serie von 12 Bildern, welche als Luftangriff auf einen Markt angegeben waren. Bei den Videos einige Schnitte, auch wird des öfteren die Linse zugehalten.

In Kafr Nabel (Kafranbel) gab es einen Luftschlag, der sieht ganz anders aus als das Szenario von Maarat an Naumann. Bei FB werden mindestens ein toter Kommandeur und ein paar „Helden“, als Kämpfer als Tote angegeben, umgekommen durch einen Airstrike im Ort. Bei der fortgesetzten Propganda waren es natürlich alles nur Zivilisten, gegen die, von mir gesicherten Nachrufe auf Terroristen, natürlich sprechen. Auch die Bilder der Jabhat al Nusrat zeigen dass es sich um einen ihrer Standorte gehandelt haben muß.
Auf alle Fälle verlangen nun die Terroristen bei Facebook und Twitter, dass der Schutz, die Waffenstillstandsvereinbarung von Kafraya und Fuah aufgehoben wird, sie fordern dazu auf die Orte anzugreifen, sie platt zu machen, sie wollen primitiveste Rache, vielleicht war es auch geplant, einen Grund zu finden um die Attacken gegen die schiitischen Enklaven auszulösen.
Deshalb, war es False-flag in Maarat an Numan um die Orte Kafraya und Fuah von ihren Bewohnern zu befreien, Jagd auf Flüchtlinge, vorwiegend der schiitischen Minderheit angehörend? Ich weiß noch nicht, ob und wie ich etwas daraus machen kann. Es kommt auch durch, dass die Terroristen wegen den gestrigen fehlgeschlagenen Idlib-Hama Ghab-Ebene und Latakia-Operationen wütend sind.
Die toten Zivilisten von Kafraya wurden aber davor, heute morgen umgebracht, vor den Ereignissen in Maarat an Numan und Kafr Nabl, beides Al-Kaida-Hochburgen mit FSA-Propagandastaffage für die westlichen Medien mit Freitagsdemos unter diversen dämlichen Mottos, manchmal so richtig sexistisch oder aber komplett verlogen…
Kafraya und Fuah müssen dringend von den Einkesselungs-Al-Kaidas befreit werden, welche sich dort komplett in elendlange Schützengräben und Unterstände eingegraben haben, sie hatten mehr als ein halbes Jahr Zeit dazu. Vermutlich haben sie auch schon Tunnel gegraben um diese mit Sprengstoff zu füllen. Ich befürchte sonst schlimmste Massaker an den Einwohnern. Die Terroristen müssen weg, sie sind unberechenbar und aufgehetzt von dem Chefunterhändkler der Jaish al Islam , welcher die Genfer Gespräche verlassen hat.

Nun haben die Propagandisten die Zahl der Toten, welche von Maarat an Numan stammen sollen, auf 50 erhöht…Bisher keine stichhaltigen Belege für die hohe Anzahl der Toten, auch nicht, dass es sich ausschließlich um Zivilisten gehandelt haben soll. An der Propaganda scheint etwas faul zu sein.

Und nun komme ich der Sache um einiges näher. In Maraat an Numan waren genau zu dem Zeitpunkt der Explosionen die Terroristen, welche Kirbet al Naqus einen Tag vorher angegriffen haben und eine heftige Schlappe erlitten. Sie verraten sich selbst durch ihre Jabhat al Nusra-Aleppo-FSA-Propagandisten wie „Moaz al Shami“, welcher erneut davon gekommen ist.

Ein Video welches der Aufklärung um einiges näher kommt:

Übersetzt: “ Grausamer Massaker begangen warplanes Zentrum des beliebten Markt in der Stadt Maaret al-Numan „

Das Video fängt schon gut an, hinter dem aufgeregten wütenden Mann in dem schwarz-weiß-gestreiften Hemd sieht man mindestens ein Fahrzeug welches lehmbeschmiert, wahrscheinlich von der Ghab-Front, von Kirbet al Naqus gekommen ist. Ich kann mir nun doch vorstellen, dass es ein Angriff von der Armee war auf die Terroristen, welche die Operation gegen Kirbel al Naqus geführt haben, Al-Kaida, Turkish Islamic Party-Global Jihad-Terroristen, dazu die ganzen Terroristen, welche aus Aleppo gekommen waren, in Maarat an Numan, festgenagelt. Sie haben sich in dichtbesiedelte Gebiete zurückgezogen um der Verfolgung durch die Armee zu entgehen.

Allerdings habe ich dennoch den Eindruck, dass es sich eher um Autobomben oder ähnliches gehandelt haben könnte. Die Aleppo-Idlib-Terroristen und ihre FSA-Al-Kaida-Propagandasprachrohre sind absolut skrupellos.

مجزرة مروعة يرتكبها الطيران الحربي وسط السوق الشعبي في مدينة معرة النعمان ..

Ein Zivilist? Wohl eher ein Terrorist mit Kampfhandschuhen…Ein zerfledderter Koran auf dem „Gemüsemarkt“, sieht nach „nachträglicher“ Inszenierung aus, oder nach einem heiligen Buch, welches Terroristen mitführten, passend für Moaz al Shami`s Propaganda mißbraucht.

Propaganda moaz al Shami

Die deutsche Propagandaschau gibt als Ziel einen Markt in Maarat al Numan an, das Ziel war nicht der Markt , das Ziel war ein Terroristenkonvoi, welcher rücksichtslos Schutz inmitten von Zivilisten suchte, könnte man annehmen. Allerdings halte ich es weiterhin für False-Flag, gemischt mit Fake-Inszenierungen.

„Moaz al shami“, der Beweis für die Anwesenheit der Kirbet al Naqsud-Attackierer, welche die vereinbarte Waffenruhe nicht einhielten.

Ein Massaker-Marketing-Spezialist ohne jede Skrupel, ein Abklatsch von dem Terroristen „Hadi Al Abdallah“:

Moaz al Shami in Maarat

Mir tun die Angehörigen der verletzten und toten zivilen Mitläufer leid.

(Wird noch egänzt durch Screenshots von FB-Seiten, Twittermitteilungen, etc, was ich über einen Tag eingesammelt habe, es sei denn ich kürze es ab weil ich zu müde bin. Ich weiß was ich eingesammelt habe und von was ich seit fünf Jahren spreche, ich weiß was ich gesichert habe, auch wenn ich manchmal nicht mehr die Kraft habe dies in die Blog-Einträge zu zementieren nebst Belegen.)

Bisher schreibt SANA nichts über irgendwelche Bombardierungen von Maarat an Numan durch die Armee oder Luftwaffe.
Updated-Syrian Army and Air Force kill ISIS terrorists, destroy their positions and gatherings

Nachtrag:

Das bedeutet anscheinend, die Terroristen schrecken nicht davor zurück, Menschen für False-Flag-Propaganda umzubringen. Zu bedenken auch die Meldung mit einem „explodierten“ Pickup sogenannter Oppositions-Security. Was ist noch explodiert?

„Damascus, SANA – A military source denied the allegations made by some media outlets that are involved in shedding Syrian blood, in which they claimed that the Syrian Air Force had targeted on Wednesday residential areas in Idleb countryside.

The source added that Syrian Arab Army doesn’t target residential neighborhoods and would never do so, and that it is carrying its operations according to intelligence information about terrorists and their sites.

On Wednesday, media outlets known for being associated with terrorist organizations and for conspiring against the Syrian people claimed that the Syrian Air force targeted residential neighborhoods in Maaret al-Numan in Idleb countryside.

Manar al-Freih / Hazem Sabbagh “ http://sana.sy/en/?p=75124

Kaum spricht man vom Teufel, taucht der mit allen Wassern gewaschene Al-Kaida-FSA-Terrorist, Hadi al Abdallah“ aus der „Versenkung“ auf. Der Massakermarketingspezialist von Baba Amr, Al-Hula, Qusair, Qalamoun-Bergen, Kassab, Idlib-Kafr Nabel, Latakia….und nun nach längerer „Sendepause“ mit seinen Inszenierungen in Maart an Numann. Wahrheiten gibt es von ihm keine zu erwarten. Seit fünf Jahren produziert dieser Mensch Propaganda, er ist ein Profi in der Täter-Opfer-Umkehr, eiskalt propagierte er auch die Sprengung des Qusair National Krankenhauses, wo Geiseln mit in die Luft gejagt wurden. Seit Jahren ist er das Propagandasprachrohr von Jabhat al Nusra, dem getöteten Menschenfresser, von Todesschwadronen aller Art.

Abrupte Schnitte im Video, was wird vertuscht? er hat die Al-Kaida-Handlanger, die westfinanzierten Propagada-„White Helmets“ eingebaut, welche sich aus Oppositions-Militanten rekrutieren und durch das Schwenken von Jabhat al Nusra-Bannern aufgefallen sind. In Sarmeen, Salqin, Idlib city, Jish ash Shughur, etc haben sie nachweislich Al-Kaida-Terroristen in ihren Reihen, auch sieht man sie des öfteren in Videos bewaffnet mit Gewehren. Unrühmlich auch aufgefallen bei einer Ermordung eines Gefangenen.

Der Kriegsverbrecher Hadi Al Abdallah weiß worauf es bei der Propaganda aufkommt. Auch er benutzt gerne Kinder und Oppositions-Mediziner, welche Kriegspartei sind und durch wenig Glaubwürdigkeit auffallen.

Manchmal ist es gut kein arabisch zu verstehen. Hadi seift alle mit seinen Lügen ein, er ist ein Profi, unterwegs mit Killern.

.https://www.youtube.com/watch?v=skBHMNd1cy4

Three civilians injured terrorist attacks in Hama countryside

Woman killed, two civilians injured in new terrorist attack in Aleppo

Five civilians injured in armed groups’ attacks in Aleppo and Hama

Russian Coordination Center: 401 breaches of cessation of hostilities since February 27

Zu Kafr Nabel-Kafranbel.

Wenn sich Jabhat al Nusra dazu verleiten läßt, Fotos zu veröffentlichen über einen Airstrike welcher Zivilisten getroffen haben soll, dann kann man davon ausgehen, dass sie eines ihrer eigenen Quartiere zeigen:

CgZmkKjWEAAD0l1 CgZmkFRW4AA3Toc CgZmjxGWQAEs6xU

Weitere Ergänzung.

Nach der aufgebauschten, verlogenen Propagandaüberflutung über Madaya, scheint der Ort nun für die gleichgeschaltete Presse uninteressant gworden zu sein. Weitere Madaya-Terroristen haben den Ort in RichtundgIdlib-Provinz verlassen, es muß erneut Verhandlungen gegeben haben, auch im Zusammenhang mit Fuah und Kafraya.

Auf den Fotos das Logo der Al-Kaida geführten „Jaish al Fatah“

madaya terroristen richtung idlib abgezogen

Der umtriebige Al-Kaida-Propagandist, der schleimige Massaker-Marketing-Spezialist „Hadi Al Abdallah“ erneut in Propagandavideos, er erzählt von Zivilisten aus Madaya und Zabadani, während der Salqin-Oppositions-Propagandist bei Twitter von Kämpfern und deren Angehörigen spricht. Es scheint mit dem Zug-um Zug-Austausch, Zivilisten aus den eingekesselten Enklaven Fuah und Kafrayah, gegen Terroristen nebst Angehörigen aus Madaya und Zabadani, weiter zu gehen. Solange das Rote Kreuz, der Rote Halbmond vor Ort ist, wird es vermutlich keinen Großangriff der Al-Kaida- Terroristen auf Fuah und Kafrayah geben.

Translator Mayadeen “ …The convoy was leaving Zabadani and Madaya with gunmen and civilians were giving up in conjunction with a convoy of buses and dozens of wounded and families of the Fuah and Kefraya to Latakia. …

https://t.co/i1dGFwX0Qr

Hadi zeigt „Familienzusammenführungen“, die kommen gut in der Propaganda an. Kinder aus Zabadani-Madaya-Kriegsgebieten in das nächste Al-Kaida-kontrollierte Kriegsgebiet nach Idlib gebracht.

لقاءات مؤثرة مع المدنيين الواصلين إلى إدلب من بلدتي الزبداني ومضايا المحاصرتين .

توثيق عملية تبادل بين جيش الفتح وقوات الأسد وصل بموجبها 250 مدني من الزبداني ومضايا إلى ادلب


Ein Jabhat al Nusra-Video aus dem Süden von Aleppo, es zeigt wie Al-Kaida immer mehr zu einer „Armee“ wird. Wieviele türkische oder saudische Soldaten und Söldner befinden sich hinter den Masken?:


„Qamishli““Qwimschli“ „Qamişlo“

USrael-treue, anti-iranische Regime-Change-Kurden fallen erneut der syrischen Armee in den Rücken zu Gunsten der Türkei. Sie haben sich schon immer benutzen lassen. Wenn man sich die diversen quellen ansieht, haben kurdische Terroristen die Attacken gestartet um von der syrischen Armee kontrollierte Gebiete zu errobern. Sie träumen wohl immer noch von einem Kurdistan, was die Türkei nie zulassen würde, und stellen sich freiwillig als billige Regime-Change-Handlanger auf die Seite ihrer eigenen Feinde, auf die Seite der Türkei, auf die Seite von ISIS, in dem sie die syrischen Landesverteider attackieren und schwächen.

Kurdische Terroristen haben den syrischen Militärstützpunkt „Allya Prison“ übernommen und andere syrische Militär- Checkpoints überrannt und syrische Soldaten massakriert. Gleichzeitig massakriert die Türkei Kurden direkt im Norden auf türkischer Seite…

Kurdische Verräter, Mitzerstörer Syriens im Interesse Israels, der USA und der Türkei.:

Çend dîmen ji pevçûnên Qamişlo مقاطع من اشتباكات مدينة قامشلو

Beşek girtîgeha Elaya ket destê Asayîş û YPG’ê جزء من سجن علايا بيد YPG والاسايش

QAMISLO GIRTIGEHA ELAYA LESKER TESLIMBUN استسلام 45 عنصراً من قوات النظام في سجن علايا


RT scheint ein Mist-Propaganda-Video zu verbreiten. Es geht um die Story: http://sana.sy/en/?p=74669

Wenn die Geschichte sich wirklich 2012 zugetragen haben soll, warum zeigt der „Augenzeuge, der Vater“ ein Foto auf dem Handy von einer geköpften Puppe, welche vermutlich erst 2015 per Video von der europäischen ISIS-Gemeinschaft bei youtube und Twitter in Umlauf gebracht wurde? Auf alle Fälle stimmt etwas an der Geschichte nicht, zumindestens das Foto dürfte nie und nimmer von 2012 sein. Hier ein Link auf das Foto mit einer geköpften Puppe welche bei RT erscheint, vermutlich erst 2015 veröffentlicht.
Es kann natürlich sein, dass der vermeintliche Vater das Foto von 2012 nicht mehr auf dem Handy hatte, und für eindringlichere Propaganda ein neues Foto her musste. Auch sagt mir mein Gefühl, dass eingewickelte Baby kann ich auch schon gesehen haben, und zwar bei den Douma-Terroristen-Propagandisten.
Ich weiß nicht was wahr ist, wurde der „EX-Soldat“ bedroht und ist deshalb geflüchtet weil sein Kind umgebracht wurde und die Familie bedroht war, oder der „Vater“ ist von der Armee desertiert und hat sich freiwillig den Terroristen angeschlossen und sucht nun nach einem Weg nach Syrien zurückzukommen ohne bestraft zu werden. Natürlich gibt es noch mehr Möglichkeiten für die Geschichte. In meinen Augen ist sie so nicht glaubwürdig und erinnert an den Müll, welchen die ganzen HRW-AI-UN-„Augenzeugen“ aus der Opposition zum Besten geben. Ich vermute, der Mann hatte sich früh der bewaffneten Opposition angeschlossen und versucht nun seinen Hals aus der Schlinge zu ziehen.
Warum merkt die Tante von RT dies nicht?

Das Bild was sie als eine Karikatur einer enthaupteten Puppe bezeichnet, ist ein Ausschnitt aus einem IS-Video, wo die lieben „Eltern“ ganz viel Spaß hatten ihren kleinen Sprößling dazu aufzufordern der Puppe die Kehle durchzuschneiden und danach ganz zu köpfen.
Lässt sich leicht finden bei Google: Dieses Foto von vermutlich 2015 wird in dem Propagandastück von RT gezeigt:

https://www.google.de/search?q=puppe+enthauptet+ISIS+Kind&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjtov3SqpvMAhUJLsAKHa14AXkQ_AUIBygB&biw=1366&bih=586
Wie kann RT nur einen solchen Fehler begehen, sind sie unterwandert um blossgestellt zu werden? Mir sind schon mehrfach Meldungen aufgefallen, welche mehr schaden als nutzen!…“

Rt geköpfte Puppe

Karsten meinte zu dem RT-Video, man kann sich ireren, es sind auch nur Menschen. Da hat er recht. Aber man sollte doch sein Bestes geben und immer wieder nachrecherchieren, bevor man sich die Finger verbrennt.


Sind die ausgesuchten Archiv-Aufnahmen zu Volker Schwenck nicht auch ekelhaft? Da werden erneut Kinder benutzt für Propaganda… der „liebe Onkel“ welcher niemanden etwas zu leide tun kann, wurde von dem türkischen Regime doch wirklich außer Landes geschafft…Kinder lassen sich für alles einsetzen und benutzen, das zeigt auch die Tagesschau erneut.
Verantwortlich für die Propaganda:
Türkei verweigert ARD-Korrespondent Einreise
tagesschau 20:00 Uhr, 19.04.2016, Matthias Deiß, ARD Berlin

Schwenck mit kindern

Den einen Tag Schelte für Gabriel, am anderen Tag wieder hochgelobt. Ob er die Nachfolge von Merkel eines Tages antreten soll?

http://www.tagesschau.de/ausland/tuerkei-schwenck-103.html

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s