Skip to content

Warum lügt die „DIE ZEIT“ über „Daraja“, #Daraya #Syria Kriegspropaganda für Terroristen

11/06/2016

Update:

„At least 12 people killed in twin terrorist bombings in al-Sayyida Zainab“

Quelle: Warum lügt die „DIE ZEIT“ über „Daraja“, #Daraya #Syria Kriegspropaganda für Terroristen


Kriegspropaganda in der „Die Zeit“
über Daraia. Bereits bei den Kopfzeilen eine dicke Lüge. Da wird geschrieben, es sei die erste Hilfslieferung seit 2012 gewesen.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-06/syrien-daraja-fassbomben-hilfslieferung-usa

Bildzitat-Dokumentation: „11. Juni 2016, 2:34 Uhr

Zeit-Lügen
Nicht geschrieben wird, dass die internationalen Daraya-Terroristen 2012 Massaker an der Zivilbevölkerung und an Soldaten begingen. Genauso wenig wird geschrieben, dass die Daraya-Terroristen, welche bekämpft werden, selbst Leichname ihrer Gegner mit Sprengfallen präparieren, damit diese bei der Bergung die Berger in den Tod reißen.

Nicht geschrieben wird davon, dass die Daraya-Terroristen ihren Gegnern Nasen und Ohren abschnitten. Deswegen steht ein IS-Terrorist gerade in Deutschland vor Gericht, das Wort „mutmaßlich“ erspare ich mir!

Im Laufe der Jahre haben die Daraya-Shuhada-Brigaden zusammen mit Jabhat al Nusra, Islam Armee, Ahrar al Sham,.., und IS unzählige Gräultaten begangen. Sie zeigten auch Aufgehängte in den Strassen, auch die eigenen Militanen, welchen sie Verrat vorwarfen.

Nicht geschrieben wurde bei der „Die Zeit“, dass die Terroristen aus Daraya wohlgenährt sind und eigenhändig mit ihren Angehörigen Hungerpropagandavideos drehen, wie auch die Jabhat Al Nusra nahestehenden Terroristen der “Al-Fourqan-Brigaden„.

Eingesammelt: 01.06.2016

An der Khan Eshe-Front kämpfen auch Daraya-Terroristen. Diese und ihre Angehörigen haben heute Hilfslieferungen erhalten. Sie schreiben bei einem Video von einem Skandal, da der LKW nicht voll gewesen sei. Sie haben auch gleich an die UN getwittert. …LOL. Die Terroristen von Daraya, welche selbst voll gefressen sind und immer genug Waffennachschub hatten und ohne weiteres Daraya verließen und verlassen um z.B. an der Khan Esieh-Front zusammen mit Al-Kaida zu kämpfen. Von wegen eingekesselt, das war und ist nur Propaganda. Diese Terroristen bestimmen nun auch darüber, wer etwas von den Hilfslieferungen erhält und wer nicht.

https://urs1798.wordpress.com/2016/06/01/aleppo-marea-etc-hama-idlib-arbeitsblatt-sammlung/

Nicht geschrieben wird bei der Propaganda für Kriegsverbrecher, dass diese über Tunnel verfügen über welchen sie Waffennachschub und Munition nach Daraya hineinschleusen und jederzeit Daraya verlassen können und mit Moadamiyah und den Damaskus-Quneitra-Daraa Jabhat al Nusra-Terroristen und den Kopfabschneidern der Islam Armee zusammen agieren, auch in der Propaganda. Wo große Maschiengewehr-bestückte Fahrzeuge durchgehen, da dürften Nahrungsmittel auch kein Problem sein.

„Weitere Fronten, Ramadan-Attacken #Damascus #Aleppo #Propaganda Tagesschau“

 

Nicht geschrieben haben die US-hörigen Kriegspropagandisten darüber, dass die „eingeschlossenen“ Daraya-Todesschwadrone samt ihren Duschka-Pickups an der Khan Eshe-Front auftauchten und dort Gräultaten begehen zusammen mit Al-Kaida.

Auch haben die „DIE ZEIT“ Propagandisten vergessen zu erwähnen, dass die Daraya-Terroristen benachbarte Stadtteile mit Hellcannons, mit Granaten, mit Gradraketen beschießen und regelmäßig Zivilisten in Damaskus umbringen. Sie wurden auch mit US-made-BGM-71-TOW-Raketen in Videos verewigt.

Ein Beispiel dafür das der Waffennachschub funktioniert: Moderne US-Waffen halten den Krieg am Brennen , wenige Terroristen verhindern dass Zehntausende von Menschen nach Daraya zurückkehren können!

Ja, sie beschießen auch den Präsidentenpalast mit ungesteuerten selbstgebastelten Bomben, sie treffen dabei wiederum Zivilsiten, welche den Presstituierten am Hintern vorbeigehen.

Nicht geschrieben haben die Propagandamaschinen, welche sich hinter „Humanität“ verstecken, denen die Morde an Zivilisten in benachbarten friedlichen Stadtteilen dabei egal zu sein scheinen, dass die Terroristen gerade eine Operation laufen haben, „Daraya“ „“Becca Daria“, zu befreien:  https://urs17982.wordpress.com/tag/becca-daria/

 

„Eingesammelt #Ghouta #Damaskus #KhanEseh #Kriegsverbrechen Arbeitsblatt #Homs #Al_Zara“

 

Das findet sich alles im urs1798-Blog im Archiv mit Fotos, Videos und Screenshots belegt.

Vor wenigen Wochen und Tagen waren die Daraya-Milizen an diesen Kriegsverbrechen beteilig, zusammen mit den Todesschwadronen und den Al-Kaidas der Jabhat al Nusra, welche auch die Operation zur „Befreiung von Daraya“ anführen, um dann von dort aus Regierungsloyale in Damaskus massakrieren zu können:


israelknechte

selfie dreckschweine

 

Khan eseh selfes Kriegsverbrechen

Ciwf0BrWkAAzAKe

Und wenn man sich die „DIE ZEIT“ Propaganda durchliest, sollte man auch die Leute kennen, für die die Propagandatrommeln geschlagen werden!

Ebenfalls in den letzten Tagen eingesammelt und ergänzt:
Überall Propaganda über die Lügen aus Daraya, Moadamiyah, Qaboun.

Wenn die Terroristen aus Daraya doch eingekesselt sein wollen, wie kommt es dass sie sich samt ihren Fahrzeugen an der Khan Esieh-Front befinden?

#Verhungert sehen sie auch nicht aus! Ist es nicht eher so, dass sie die Einwohner nicht weglassen, dass sie sie aushungern und für Propaganda benutzen, Darsteller auch ihre Angehörigen! Sie haben die Macht über die verbliebenen Einwohner, sie brauchen sie als menschliche Schutzschilde.

Wer nicht pariert wird umgebracht:

https://urs1798.wordpress.com/2014/06/19/alle-welt-spricht-uber-die-graultaten-im-irak-uber-die-bestialischen-verbrechen-in-syrien-berichten-sie-nicht-meliha-damaskus/

 
Embedded image permalink
Ja es ist Daraia.
Augehängt und als Spion bezeichnet
twitter.com/DarayaCenter/status/479516370565361664/photo/1
 
 
Embedded image permalink
 

Krokodilstränenpropaganda von Al-Kaida-Verbündeten, welche selbst ihre Fahrzeuge an die Khan Esieh-Front mitbrachten und durch Tunnel ohne weiteres mit Moadamiah etc verbunden sind. Sie benutzen die verbliebenen Einwohner als Schutzschilde und verhindern dass diese entkommen können.

Immer wenn es den Terroristen an den Kragen geht, ihre Operationen scheitern, dann bringen sie mit schönster Regelmäßigkeit Hungerpropaganda! Auch die  Zabadani und Madaya -Kampagne ist dafür ein typisches Beispiel.

Die Hungerpropaganda von den Propagandisten der Fourqan-Brigaden und Shuhada Daraya-Milizen, welche bei ihren Quneitra-Daraa-Operationen auch mit ISIS und Jabhat al Nusra an forderster Front standen, systematisch Kriegsverbrechen an Gefangenen begingen und begehen, von Israel mitbewaffnet werden und auch militärische Schützenhilfe von der IOF-IDF-IAF bekamen, wie am Tel Hara, etc.

Und wenn man im Laufe der Jahre die diversen Plattformen und Accounts der Daraya-Terroristen verfolgt hat, dann stellt man fest, dass immer die gleichen Darsteller bei den Hungerpropaganda-Videos auftauchen, die Angehörigen der Terroristen sind zum größten Teil die Schauspieler. Auch wenn sie Blätter und Gras-Suppen in ihren Inszenierungen kochen…

Terroristen entscheiden wer Hilfslieferungen erhält und wer nicht.Wer sich ihnen nicht loyal gegenüber verhält der darf hungern! Sie bestimmen auch die Propaganda welche aus Daraya heraus kommt.

Shuhada Daraya-Kriegsverbrecher bei einer Jabhat al Nusra-Operation bei Khan Eshe:

استهداف تحصينات قوات الأسد بمدينة #خان_الشيح من قبل مجاهدين #لواء_شهداء_الإسلام بتاريخ

Was dieser zitierte „Mark Toner“ von sich gibt ist eine völkerrechtswidrige Einmischung in die Souveränität Syriens, es gleicht der komplette Besatzung und Entmündigung von Syrien zu Gunsten von Kopfabschneider-Al-Kaida & Co.

Wie korrupt und erpressbar die UN agiert, hat man gerade hautnah erlebt als Saudi Arabien von der Liste der Schande gestrichen wurde! Gleiches gilt auch für die UN-Menschenrechtskommission.

Eine alte Karrikatur von mir: das Land läßt sich beliebig austauschen, Libyen, Syrien, Jemen, Irak…

Ob Katar oder Saudi Arabien, Bahrain, etc

Zeit-Zitat: …“ Allein die Vereinten Nationen sollten über Ort und Zeitpunkt von Hilfslieferungen entscheiden und nicht die syrische Führung. “

Warum werden die abscheulichen Gräultaten nicht aufgedeckt und sorgsamst unter „Humanitärer“ Propagandaüberflutung erstickt?!

Auch eingesammelt vor einiger Zeit:

https://urs1798.wordpress.com/2016/01/30/neue-moadamiyah-daraya-hungerkampagne-nach-bewaehrtem-propagandastrickmuster-im-anmarsch-damascus-syrien/

„Die Terroristen der Shuhada al Islam, Jaish al Islam, Ahrar al Sham und Jabhat Al Nusra, benutzen ihren alten Solagan, Kampf bis zum Sieg oder dem Tod. Da die Terrroristen aus den Daraya und Moadamiyah-Gebieten immer wieder gezielt mit Granaten in friedliche Stadtteile schießen, tagtäglich damit Zivilisten umbringen, muß die Armee die Terroristen bekämpfen, nötigenfalls bis zum Tod. Daran wird auch eine verlogene Hungerkampagne nichts ändern…“

Weil es nicht um Menschenrechte noch Humanität geht. Es geht um Usraels Interessen für Regime-Change, da ist jedes Dämonisierungsmittel recht. Die erfundenen „moderaten Rebellen“ die Al-Kaidas, die Kehlendurchschneider-Todesschwadrone und auch IS in Damaskus, die Bodentruppen des Westens, die Journallie marschiert an der Spitze der Täter voran!

http://de.sputniknews.com/zeitungen/20160610/310527934/syrien-nato-plan-b.html

Die westliche Lügenpropaganda, die Unterstützung für Terroristen und Kriegsverbrecher begünstigen weitere Terroranschläge, wie heute auch wieder in Damaskus.

Mein aufrichtiges Beileid, mein Mitgefühl für die Verletzten und die Hinterbliebenen der durch Terror Ermordeten.

http://de.sputniknews.com/panorama/20160611/310552616/syrien-damaskus-anschlag.html

Update 1-Death toll from al-Sayyida Zainab twin bombings rises to 12-VIDEO

Aus einem meiner erhaltenen Kommentaren von einer Damaszenerin.

„Und heute wieder ein schrecklicher Bombenanschlag der „Moderaten“ in Sit Zeinab im Sueden von Damaskus. Alles verwuestet, wohl um Jihadi-Julian und Konsorten zu begeistern und jubeln zu lassen!“

Wenn Soldaten Zivilisten retten, dann ist das den Medien keine Meldung wert. Sie haben ja keine Whitehelmet-Uniform an wie die Terroristen von Jabhat al Nusra und Jund al Aqsa.

مشاهد خاصة للتفجيرين الإرهابيين اللذين وقعا في منطقة السيدة زينب عليها السلام جنوب دمشق

Der Angriffskrieg gegen Syrien wird immer eine „NATO-Mission“. UK-Staatsterroristen und nun auch noch französische Staatsterroristen in Syrien stationiert, neben den USA-Invasoren, völkerechtswidrig und verbrecherisch! Zuerst wurde ISIS installiert um einen Vorand zu finden einzumarschieren. Al-Kaida die internationale Infanterie, verstärkt durch türkische Staatsterroristen.
http://sputniknews.com/middleeast/20160610/1041141404/france-syria-military-base.html
wird noch ergänzt

2 Kommentare leave one →
  1. 11/06/2016 12:04

    Zu meinen vorherigen Berichten an der Südfront Aleppo als Ergänzung und Korrektur:
    http://de.sputniknews.com/videos/20160608/310469579/freundfeuer-syrien-terroristen-jagen-komplizen-luft.html
    Desweiteren ist den Mörderbanden noch ein Soldat in die Hände geraten:
    Es könnte sich um die Jund al Aqsa-Terroristen handeln welche Gefangene ebenfalls foltern und umbringen. in ihren Reihen Terroristen welche auch gleichzeitig Weisshelme sind!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s