Skip to content

Westliche Mainstreampropaganda zum Tode des Massenmörders „Omar al Shishani“

14/07/2016

Laut TS wird nun der EX-nette Rebell von Aleppo, Idlib und Latakia, der IS „Militärkommandeur“ „Omar al Shishani“ endgültig für tot erklärt.

http://www.tagesschau.de/is-omar-tot-101.html

Es ist noch nicht allzulang her, dass genau dieser IS-Kommandeur in unseren Medien durch den Mund des  FSA-CIA-AMC-SNC-Kommandeur „Oberst Akidi“ in der Tagesschau, zu einem erfolgreichen und kampfstarken Rebellen hochstilisiert wurde, für die damalige Propaganda sorgte z.B. der Journalistenpreisträger Armbruster, und ich glaube auch der „Roman-oder Geschichten“schreiberling Martin Durm mischte dabei tatkräftig mit, Kriegsverbrecher und abartige Mörderbanden schönzuschreiben und gleichzeitig die  die Terroristen und Todesschwadrone bekämpfenden syrischen Soldaten zu dämonisieren, sie als das Übel schlechthin zu verteufeln.

Weiterhin geht die deutsche Propaganda-Anstalt so weit, den IS-Propagandaplattformen den offiziellen Status einer Nachrichtenagentur zu verleihen, den Status des selbsternannten IS-Gebildes als „Islamischer Staat“ anzuerkennen, in dem sie ihnen nachplappern.

Das was die TS als IS-nahe Nachrichtenagentur „Amak“ bezeichnet, ist die offizielle Terroristenpropagandaplattform des Faschisten-Takfiristen-Gebildes „IS“. Diese sogenannte „IS-nahe…Amak“ ist nicht IS-nahe, sondern sie besteht komplett aus „IS“, es sei denn es stecken auch Geheimdienste dahinter wie der Mossad, der MIT, die CIA, etc…

Ich weiß nicht, ob man den „Ex-NATO-Regime-Change-Journalisten“ „John Cantlie“ dazuzählen soll, einen Engländer, welcher sich schon lange in der Hand der IS-Faschisten befindet und erst kürzlich wieder in einem „Amaq“-Takfiripropagandavideo aus Mosul aufgetaucht sein soll. Vor etlichen Monaten musste Cantlie IS-Propaganda noch aus Raqqa und  Kobane bringen als Geisel und medialer Kofferkuli seiner neuen „IS“-Herren.

Veröffentlicht auch auf dem Terroristen-Sender OrientNews:

Hier die Anerkennung der Tagesschau für IS-Terroristen, welche deren selbsternannte „Amaq-Agentur“ -Propagandaplattform  als „Nachrichtenagentur“ adelt, welche aus einigen wordpress und anderen Blogs besteht und auch eine homepage betreiben mit der Endung  .de:

Zitat TS: „Der Militärchef des „Islamischen Staats“, Omar al-Schischani, ist tot. Das bestätigte die IS-nahe Nachrichtenagentur Amak.“

Ein Rückblick auf diesen „EX“-Rebellen Omar al Shishani, welcher über einen jahrelangen Zeitraum als „Rebell, Aufständischer, Freiheitskämpfer, als FSA, als  bewaffneter Oppositioneller“ wohlwollend, besonders im Raum Aleppo und Idlib, von unseren freien, demokratischen Massenmedien mit Lobeshymnen und Lorbeerkränzen bedacht wurde.

Dabei hat es nicht interessiert, dass sie systematisch Kehlen aufschlitzten, systematisch  Gefangene umbrachten, sie köpften wie auf dem Militärgelände Meng/Menegh/ Minigh oder auf andere barbarische Weise umbrachten. Sie waren ein fester Bestandteil von den ganzen Todesschwadronen welche gegen Syrien für westlich geplanten Regime-Change herangezüchtet und bewaffnet wurden. In Khan Al Assal begingen sie zusammen mit den CIA-geführten und bewaffneten „FSA“-Al-Kaida-Todesschwadronen Massaker an hunderten gefangener Soldaten. Verantwortlich als Aleppiner, und später auch ganz-syrischer Oppositions-Militärkommandeur war besagter „Oberst Akidi„, welchen die Tagesschau-Presstituierten in den rosigsten Farben schilderten und in vielen wörtlichen Zitaten in ihren diversen Kriegspropagandameldungen an ein Millionenpublikum brachten. Später durfte dieser CIA-SNC-Kriegsverbrecherkommandeur „Oberst Akidi„, bei der Befreiung Kobanes mitwirken und seine ehemals hochgelobten  ausgezeichneten Kumpane wie „Omar al Shishani“ bekämpfen.

Es ist die pure Heuchelei, wenn die Massenmedien bei „IS“ von einer Terrormiliz schreibt, welche horrende Verbrechen begeht und gleichzeitig so tut, als wenn ihre ehemaligen schönerzählten medialen ISIS-Rebellen-Verbündeten, davor im Bündnis von „FSA“ keinerlei dieser abscheulichen Verbrechen begangen hätten oder weiterhin begehen würden.

Hier einige meiner damaligen Tagebucheinträge mit „Omar al Tschetschani“ und auch „“Col. Abdul-Jabbar Mohammed Akidi“. In der Zeit, als die Terroristenplattform Aljazeera von unseren Tagesschau-Lohnschreibern immer wieder als glaubwürdige, als vertrauenswürdige Quelle genannte wurde, unzählige Presstituierte bei den diversen Todesschwadronen einbetteten und von der neuen Rechtssprechung im Norden Syriens, sowie von der Milde der Schariah fabulierten. War am Flughafen Meng nicht auch der Propaganda-Agent Kurt Pelda, warum hat er die Verbrechen nicht thematisiert wenn er doch ein Journalist sein will?

Flughafen Meng, die Ermordung von Gefangenen:

meng isis fsa jabhat al nusraa7b4059c7e75524c3207d9deb7704199

https://urs1798.wordpress.com/2013/08/06/taliban-hissen-auf-dem-militarflughafen-meng-die-al-kaida-fahne-unsere-medien-jubeln-aleppo-syrien-syria/

CIA-SNC-Oberst Akidi, der „Militärkommandeur“ von Aleppo auf dem Flughafengelände Meng mit ISIS, Al-Kaida-FSA-Kommandeuren.

NATO-Taliban mit USraels NATO-FSA-Al-CIAida-Kommandeur Akidi. Ein Kriegsverbrecher

 

Flughafen Meng, die CIA-Akidi-Kämpfer rund um Omar al Shishani, zweiter von links oben im Screenshot mit CIA-Akidi:

omar schwarzer orange Haare

Al-Kaida mit hennaroten Haaren

Flughafen Meng, die Omar al Shishani-Terroristen als Interviewpartner von Aljazeera:

Omar der Tschetschene ISIS-Militärkommandeur

Und egal wie sie sich vorher nannten, egal welches Banner sie schwenkten, sie haben auch schon früher gemordet wie „IS“ zusammen mit ihren FSA-Al-Kaida-Verbündeten, unterstützt durch die USA und NATO-Türkei und diversen GCC-Staaten,…, durch das Merkel-Regime, sowie durch die überaus erfolgreiche „Waffe Mainstream-Medien“.

Attacks in Nice: Open Letter to President Hollande from Bruno Guigue

Vor der Invasion auf den eingekesselten Flughafen Meng, damals noch im Süden von Aleppo, unterstützt von den Mainstream-Medien, später umgekommen als „IS“ in Kobane:

Mit einem Kopf eines ermordeten Soldaten. Natürlich hat die Journallie nicht berichtet:

https://pbs.twimg.com/media/B75YO4FCQAI68Hx.jpg

via .https://twitter.com/Ian56789/status/753884039547871232

CnZVcm0XYAA9340

gestorben in Kobane

Omar der Tschetschene gekommen über die Türkei-Bab al Hawa:

hawa66

Die netten, erfolgreichen Rebellen der Tagesschaupresstituierten von 2012-2013-bis Anfang 2014

Die US-Connection zu ISIS und CIA-Akidi-Konsorten:

Westens IS FSA und Al-kaida

Auch die Entführung zweier Erzbischöfe aus Aleppo soll auf das Konto der damaligen Omar al Tschetschani-Todesschwadrone gehen, die absolut verkommene Tagesschau suggerierte damals, die syrische Regierung hätte die Entführung inszeniert. Ich habe noch nie so viele dreckige Propagandalügen gesehen wie in den westlichen Medien, die haben zu meiner Erkrankung beigetragen.

Geistliche Würdenträger in Syrien sehen enge Beziehungen vom türkischen Regime zu den Entführern der Erzbischöfe, die Kaukasus-Turkistan-TIP-Terroristen, gekommen über die Türkei, gesteuert von der NATO-Türkei und vermutlich auch vom CIA-Mossad für gewünschten Regime-Change in Syrien.

https://urs1798.wordpress.com/2013/04/23/die-tagesschau-schreibt-von-sorge-um-die-entfuhrten-erzbischofe-und-suggeriert-es-konnten-assad-sympathisanten-gewesen-sein-syrien-syria/

https://urs1798.wordpress.com/2011/12/02/die-tagesschau-einfach-nur-dreckig-syrien/

2014 gab es bereits bei der TS einen „mitleidseregenden“ Erguss, welchen ich eher als ekeleregenden Propagandaauswuchs und Russland-Bashing der TS bezeichnen möchte,  über „Omar den Tschetschenen“, das arme „Opfer“ welches sich, genau wie „Muslim al Shishani“, nach dem Tschetschenienkrieg wegen der bösen, bösen Russen nicht mehr ins Normalleben einfügen konnte und sich so gezwungen sah, als Invasor und Söldner nach Syrien einzufallen und dort seine Morderfahrung als Führer abartiger Mörderbanden fortzusetzen. Diese kaukasischen Mörderbanden haben schon im Tschtschenienkrieg grauenvolle Verbrechen begangen, geschächtet, geköpft, Gefangene lebendig vergraben, bei der TS nennt sich das wohl, „Kampferfahrung gesammelt“, die Massenmedien haben auch bei den Tschetschenienkriegen gelogen was das Zeug aushielt … Und da die Tagesschau auch schreibt, dass „Omar“ mal ein Mitglied der georgischen Streitkräfte war, ein Hinweis darauf, wer denn diese Streitkräfte so trainierte, neben Israel und diverser NATO-Länder, siehe Google

Da weiß man wer die Erzeuger und die „ehemaligen“ Drahtzieher der abartigen Faschistenorganisation ISIS-„IS“ waren und vermutlich noch sind und in wessen Auftrag sie in Syrien einfielen, die zionistisch-wahabitischen Verbindungen kann man nicht übersehen, auch nicht die zur Ukraine wo mit Neonazis marschiert wird gegen Russland und die eigenen Leute im Donbass: http://www.hintergrund.de/20080827236/globales/kriege/die-blutigen-fingerabdruecke-der-usa-im-georgien-krieg.html

http://www.tagesschau.de/ausland/is-147.html

Auch dieser Satz in dem damaligen Erguss für „Jihadisten“, hat es in sich, da wird von Berichten „über seine (Omar) Kampferfolge im Internet“ geschrieben, welche ihn zum Vorbild für junge Männer gemacht haben sollen.

Zitat TS.“ Berichte über seine Kampferfolge im Internet machen ihn zum Vorbild für junge Männer weltweit…“

Im Artikel wird auch auf „Amir Muslim al Shishani“ verwiesen, welcher weiterhin im besten Einvernehmen mit der NATO-Türkei und sämtlichen Terroristen-Todesschwadronen rund um Aleppo, Idlib, Lattakia operiert, es sei denn, das Foto vor etwa eineinhalb Wochen veröffentlicht, zeigt wirklich den toten Muslim al Shishani. http://www.tagesschau.de/ausland/is-147.html

Hier einige Bilder mit Ahrar al Sham, Islam Armee, FSA-Milizen, TIP-Terroristen, Al-Kaida, Einwanderer und Unterstützerbrigaden, etc…

Bei Kasab:

Auch einer der moderaten NATO-Söldner gegen Syrien. Der Aufständische Aktivist aus Tschetschenien namens "Omar"

Muslim Al Shishani und Abdullah al Mhaisni, ebenfalls Kasab

https://urs1798.wordpress.com/2015/11/20/haben-al-kaida-diverse-terror-organisationen-und-al-kaida-verbuendete-bei-der-bildzeitung-einen-dicken-stein-im-brett-ueber-moderate-terroristen-syrien-julainatwar/

Muslim und Abdullah

https://urs1798.wordpress.com/2014/03/25/terroristen-und-kopfabschneider-mit-meerzugang-bei-lattakia-dank-turkischer-hilfe-in-einem-volkerrechtswidrigen-angriffskrieg/

https://urs1798.wordpress.com/2014/03/23/die-nato-turkei-greift-syrischen-grenzubergang-bei-kassab-an-und-gibt-der-terror-organisation-jabhat-al-nusra-ruckendeckung-beim-massenmorden-syrien-syria/

 

Hier mit dem saudischen Oberterroristen Sheikh Abdullah al Mhaisni, der Jabhat al NusraJaish al Fatah, Idlib-Lattakia-Hama:

https://urs1798.wordpress.com/2015/11/05/westliche-propaganda-ueber-moderate-rebellen-unterstuetzung-fuer-al-kaida-syria-morekhama-daraa/

CDZGbvTWYAEYBkn

Viele Deutsche reihten sich in die Todesschwadrone der „Kaukasier“ ein, wie auch bei der Junud al Sham, Muhajireen wa al-Ansar,  bestes Beispiel Deso Dogg, „Rhaed Sayam“ und vermutlich auch „Phillip aus Dinslaken“ und andere. Die nicht nur deutsche Video-Propaganda machte eine zeitlang das „Shamcenter“ welches ich aus dem Dunstkreis kommend von Pierre V. und einigen seiner Anhänger, verorten würde.

https://urs1798.files.wordpress.com/2016/06/cmay9llwiaqhw8b.jpg?w=371&h=659

Wegelassen hat die westliche, zwangsfinanzierte Propagandashow, dass auch diverse deutsche Mainstream-Journalisten mit ihrer wohlwollenden Terroristen-Jihadisten-Verherrlichung und der gezielten Täter-Opfer-Umkehr, dem konsequenten Verschweigen der von ihnen begangenen horrenden Verbrechen an Zivilisten und gefangenen Soldaten, erheblich dazu beitrugen, weltweit junge Männer für IS, Al-Kaida, Ahrar al Sham, Faylag al Sham, Junud al Sham, die JAMWA und andere Terrorgruppierungen gezielt zu interessieren und auf diesem Wege für Regime-Change zu rekrutieren.

Da hat die Tagesschau doch wirklich ihren eigenen Verdienst geschmälert bei der Beschaffung von „Nachwuchs-Jihadisten“ gegen Syrien und haben es  allein auf das Internet geschoben:

Zitat TS.“ Berichte über seine Kampferfolge im Internet machen ihn zum Vorbild für junge Männer weltweit…“

 

Was die TS auch vergessen hat zu erwähnen ist, dass sie weiterhin Massenmörder und Kriegsverbrecher als Rebellen verharmlosen und medial unterstützen welche genauso morden wie IS!

Akidi und der Chef der Nour el Zani Brigaden– US-TOW bewaffnet

Oberst Akidi mit einem Kommandeur der Mudschaheddin , welche Khan Asal unsicher machen und auch Gefangene ermorden

Oberst Akidi mit einem Kommandeur der Mudschaheddin , welche Khan Asal unsicher machen und auch Gefangene ermorden

Der handvetted CIA US-made BGM-71-TOW bewaffnete Chef der Nour el Dine Zanki-Brigaden mit dem Oberterroristen der Jabhat al Nusra, Sheikh Abdullah al Mhaisni:

https://urs17982.files.wordpress.com/2016/06/zanki-jabhat-al-nusra-freunde.png?w=640&h=453

Al-Kaida wird massiv auch vom Westen bewaffnet und hochgerüstet entgegen der verabschiedeten UN-Sicherheitsresolution unter dem Vorsitz von US-Obama im September 2014. Niemand hält sich an die Sicherheitsresolution welche untersagt, Terrororganisationen und ihre Verbündeten zu bewaffnen. Weder die NATO, die UN, noch die USA fühlen sich an ihre eigenen Vereinbarungen gebunden, sie marschieren mit Al-Kaida in Syrien, in der Ukraine Hand in Hand mit Neonazis.

 

 

Die Hassprediger-Journallie wird straffrei ausgehen, es sei denn es finden sich unabhängige und mutige Richter, welche sie zu mindestens 20 Jahren Gefängnis verurteilen, besser noch zu lebenslänglich ohne Bewährung wegen besonderer schwere ihrer Schuld. Sie haben ganz bewusst Millionen von Menschen gezielt gehirngewaschen, gegen Libyen und Syrien aufgehetzt und in Stellung gebracht für verbrecherischen Regime-Change auf dem Rücken Hunderttausender von Opfern.  Ein „Kleiner“ hat dafür in Österreich 20 Jahre kassiert, was müsste da erst für Strafen erfolgen bei Millionenfacher Aufwiegelung und Volksverhetzung durch die Massenmedien, durch die Verantwortlichen in den Redaktionen, die Lohnschreiberlinge welche dafür noch mit Preisen überhäuft wurden, welche hemmungslos Bashing betreiben, ob gegen Russland, Syrien, Iran, Venezuela, etc, welche manipulieren und lügen, gäbe es noch Gerechtigkeit.

Julius Streicher wurde aufgehängt.

: http://www.tagesschau.de/ausland/oesterreich-hassprediger-101.html

https://urs1798.wordpress.com/2015/11/20/haben-al-kaida-diverse-terror-organisationen-und-al-kaida-verbuendete-bei-der-bildzeitung-einen-dicken-stein-im-brett-ueber-moderate-terroristen-syrien-julainatwar/

Wo ist die Unterschied? Es ist egal welches Banner sie schwenken, sie morden alle gleich:

Wo ist der Unterschied zu IS?

https://urs1798.wordpress.com/2015/11/25/ein-nachruf-auf-die-von-saudisch-turkmenischen-terroristen-ermordeten-soldaten-vom-eingekesselten-flughafen-dhuhur-idlib/

 

Türkei, entsetzlich wie schnell „Normalos“ zu einem Lynchmob werden. Ich hoffe es weitet sich nicht aus.

 

 

 

 

Syria

Jaish al Fatah-„FSA“ Al-Kaida-Bündnis Aleppo/Idlib. Selbst die Kleidung der Terroristen unterscheidet sich nicht von der der IS-Takfiris, ob sie die gleichen Ausrüster in der Türkei haben?:

Sorry, habe statt auf speichern auf Veröffentlichen gedrückt, das war noch nicht beabsichtigt. Es wird ergänzt und verbessert.

Schaut doch in meinem Archiv nach, ich habe sehr vieles eingesammelt und sichtbar gemacht.

Mein aufrichtiges Beileid an die Angehörigen der getöteten Menschen in Nizza. Das französische Regime hat wie andere europäische Regime auch, Terror und Terrorismus nach Syrien exportiert, diesen Jahrelang unterstützt, Terroristen trainiert und bewaffnet, diese mit Geheimdiensterkenntnissen gegen die syrische Regierung und die syrische Armee versorgt, nun ist zum „Export-Ausgleich“ der Import an Terror und Terrorismus zurück gekommen. Die Geister die sie riefen, kennen keine Landesgrenzen und kehren auch an ihren Ursprung zurück.

Ich hoffe die Hinterbliebenen verklagen ihr altes und derzeitiges Regime für die Ermordung von mindestens  80 weiteren Menschen.

Attacks in Nice: Open Letter to President Hollande from Bruno Guigue

Wenn ich lese, „ein Angriff auf die freie Welt“, da muß ich an Libyen und Syrien denken, da nannte es sich „Revolution, Aufstand, friedliche Demonstration, Freiheitskämpfer…“, die Terroranschläge der westlich unterstützten Terroristen wurden zum Hohn auch noch der syrischen Regierung untergeschoben oder als Erfolge von Rebellen “ verbucht…

Nun haben vermutlich „Rebellen, Aufständische, Revolutionäre, bewaffnete Oppositionelle“ erneut in Frankreich zugeschlagen und niemand brüllt Revolution oder der Diktator Hollande und sein Regime muß weg…Alle vergießen dicke Krokodilstränen und werden vermutlich Al-Kaida & Co in Syrien weiterhin mit Waffen und Logistik versorgen und völkerrechtswidrig und absolut verbrecherisch den Angriffskrieg gegen Syrien fortsetzen.

An Hand der Al-Kaida-Bündnisse und deren letzten Videos  kann man ganz deutlich sehen, dass die ganzen Todesschwadrone erneut große Waffenlieferungen über und aus der Türkei erhalten haben und damit nicht IS bekämpfen, sondern die syrische Armee und ihre Verbündeten.

Am auffällisten wieder die enorm große eingesetzte Anzahl von US-made BGM-TOW-Raketen in und um Aleppo oder auch Latakia.

Solange Terroristen in Syrien bewaffnet und mit weiteren Söldnern aus aller Welt verstärkt werden, solange wird sich der Terror immer weiter ausbreiten, Frankreich nur ein Vorgeschmack für hausgemachten Terror.

Vielleicht war es auch ein erweiterter Suizid eines kranken Menschen…

Ergänzung: Die mörderische Propagandaschau macht weiter wie bisher. Geschichten aus dem Reichspropagandastudio Kairo. Alles nur vom Hörensagen, Emotionen werden geschürt, der Propagandastil, diese Dämonisierungsmethoden wurden auch schon verstärkt bei der NS-Propaganda eingesetzt, es hat sich nicht viel geändert, nur die Bilder sind im Gegensatz zu früher bunter geworden.

„Anna Osius, ARD-Studio Kairo“ bringt einseitige Kriegspropaganda, gespickt mit Unwahrheiten, mit dicken Lügen. Eine Lüge an die andere gehängt, das volle Programm gegen die syrische Regierung und die syrischen Landesverteidiger. Dass sich diese „Presstituierte“ nicht schämt! Man sollte die TS zur Richtigstellung zwingen, da wurden Behauptungen aufgestellt welche aus den Fingern gesogen wurden, Belege fehlen, die „Quellen“ anonym eingestreut.

Übrigens genauso wie die Terroristen sich von Idlib aus frei in Aleppo´ s Osten, Norden und Westen bewegen, genauso stehen diese Wege der Zivilbevölkerung offen um Aleppo zu verlassen. Die Tagesschau lügt ganz dreist! Beiläufig werden ein paar verbrechen erwähnt welche die Opposition begehen würde, aber dies geht in der Propagandaschwemme unter, eine der gängigen methoden ist auch nicht näher zu erläutern was sich hinter diesen Oppositionsverbrechen verbirgt.

http://www.tagesschau.de/ausland/aleppo-231.html

https://urs1798.wordpress.com/2016/07/17/aus-dem-reichspropagandastudio-kairo-ueber-aleppo-syrien-meinungsmache-manipultion-luegenpresse/

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s