Skip to content

Deutsche Krankenwagen und medizinische Hilfe für Al-Qaeda- Jabhat al Nusra, Jaish al Fateh, Jabhat Fateh al Sham, Turkistan-Brigaden und andere Terror-Organisationen in Syrien

25/09/2016

Eingesammelt.

Die unentwegte türkische Terrorisimushilfe in Syrien. Eine deutsch-türkische Zusammenarbeit?

Aus einem Jabhat al Nusra-Terroristenpropaganda-Video, mit dem Al-Kaida-Haus und -Hofpropagandisten Omar al Sory mit „FSA“-Mikrofon und seinem saudischen Al-Kaida-Führer Sheikh Abdullah al Mhaisni, welcher sich bei sämtlichen Medienterroristen der westlichen Kriegspropagandanastalten bester Beliebtheit erfreut.

Hier nun in einem Jabhat al Nusra-PR-Video im Gespräch mit dem erwähnten Medienterroristen, im hinteren teil des Videos findet man die türkisch-deutsche Zusammenarbeit, die unentwegte Hilfe für Al-Kaida. Der saudische Oberterrorist Mhaisni besucht ein Al-Kaida-Feldlazarett, vor dem in voller Pracht ein Krankentransporter steht welcher mal dem deutschen Roten Kreuz zu Diensten war und nun internationalen Al-Kaidas als Transporter dient. Auf dem fahrzeug findet sich neben der deutschen Beschriftung auch die Werbung einer türkischen Krankentransportgesellschaft mit Sitz in Izmir. Nun kann man sich überlegen ob der Krankenwagen als deutsche Spende oder Verkauf an die Al-Kaida unterstützende „private“ ACILKrankentransportgesellschaft ging oder gleich zu Al-Kaida nach Syrien überführt wurde.

Ich gehe davon aus, das diese sogenannte „private“ Krankentransportgesellschaft nicht umsonst für Al-Kaida arbeitet. Werden sie vom türkischen Staat bezahlt, durch die Muslim Brotherhood, oder durch reiche private Spender und dumme gutgläubige Menschen?

Stammt das Emblem vom Krankenwagen von dieser Gesellschaft,“Acil tip ambulans (0232 372 66 60)“ ?

„…Welcome to Izmir Private Ambulance Emergency Medicine … We are with you everywhere and every time you need us . …“ aus ihrer Werbung…, dies scheint auch auf Al-Qaeda zuzutreffen, sollte es ihr Krankentransporter sein und nicht ein staatlich türkischer oder einer von einer zweifelhaften „NGO“ gespendet, welche es in Deutschland ebenfalls gibt und deren Rettungswagen, als Beispiel „Ansaar International“ genannt, man wie bei Idlib, in der Hand von Al-Qaeda und anderen Extremisten als Frontkrankenwagen wiederfindet, oder aber auch in der Hand von IS im Falle von Deir Ezzor.

https://translate.googleusercontent.com/translate_c?depth=1&hl=en&prev=search&rurl=translate.google.de&sl=tr&u=http://www.aciltipambulans.com.tr/izmir-evde-tedavi-ve-hasta-bakimi&usg=ALkJrhhWdK3xSTIQnLtnL8udEfPsE2Wd1w

Auch hier könnte das Emblem auf dem deutschen Rot Kreuz Krankenwagen passen, eine NGO, wie dieser hier, welche mit Propaganda und Lügengeschichten um Spenden für Terroristen bettelt und erzählt, die Spenden und die aufgekauften Krankenwagen würden einer zivilen Gesellschaft in Syrien zu Gute kommen. Die Werber eine „Ummah-Plattform“, sie würden eventuell besser zu Al-Kaida passen als die obengenannte „ACIL-Gesellschaft“ :

http://www.incanews.net/turkiye/18488/suriyeye-acil-ambulans-kampanyasi

Der Al-Kaida-Oberterrorist welcher Kinder einfängt wie der Rattenfänger von Hameln um sie später ideologisch indoktriniert mit saudi-wahhabi-Al-Kaida-Ideologie an den Fronten zu verheizen.

Türkisch finanzierte Kindersoldaten

CpW9wIXXgAAmHme

Turkmenen-Brigaden und ihre gehirngewaschenen kleinen zukünftigen türkisch geförderten NATO-Terroristen…

Helfen in Not kurtuba Kindersoldaten

Gruß von Scheich Dr. Abdullah Mhaisni in den ersten Tag des Eid al-Adha und einem Besuch bei verwundeten Kämpfer und Kinder der Märtyrer.“ per Translator

Hier das Al-Kaida-Propagandavideo mit dem deutsch-türkischen Krankentransporter und dem saudischen Oberterroristen Mhaisni nebst bewaffnetem Gefolge und Al-Kaida-Terroristen aus dem Ort, vielleicht auch aus dem Gebäude mit dem Feldlazarett, es würde sich als Terroristenhauptquartier anbieten, es ist groß genug…

معايدة من الشيخ د.عبدالله المحيسني في أول أيام عيدالأضحى وزيارة لجرحى المجاهدين وأبناء الشهداء

Interessant wäre es zu wissen, ob sich auch weitere diverse westliche NGO´s oder westliche medizinische Hilfsorganisationen wie USA-SAMS, MRFS, Syria Charity, Medico International, der türkische Al-Kaida-Versorgerverein IPHS, …, der deutsch-syrische Freundeskreis, oder gar UOSSM sich an der Finanzierung und Ausstattung des Al-Kaida-Feldlazaretts beteiligen, es eventuell gegründet haben, ähnlich wie die UOSSM-Terroristenunterstützer Hilfsorganisation sich in Khan Tuman als Al-Kaidas Leibärzte entpuppten, als sie kürzlich erst zusammen mit Al-Kaida-Terroristen ins Gras beißen mussten….

Der Rattenfänger Mhaisni liebt kleine Kinder, auch ein zukünftiger Kindersoldat, die Kinder von „Märtyrern“, welche Mhaisni schon an den Fronten verheizt hat?:

rattenfanger-mhaisni

Ein verwundter jugendlicher Kindersoldat wird geherzt von Mhaisni, bestimmt wünscht er ihm gute Besserung damit er bald an die Al-Kaida-Fronten zurückkehren kann…Wie man sieht, es sind richtige Krankenhausbetten, Klingeln um das Personal zu rufen sind ebenfalls vorhanden. Wer wohl die edlen Spender für die Al-Kaida-Terroristenbehandlungsstätte sind?

jugendlicher-kindersoldat-wird-geherzt-von-mhaisni

Gut ausgestattet, das Al-Kaida-Feldlazarett, Krankenhausbetten, Personal, Pfleger in Kittel und Hose,, alles vorhanden:

kaidalazarett

Eine verschworene Terroristengemeinschaft. Dem Gebäude, einer Lagerhalle, eine Fabrik, sieht man nicht an, dass es ein Feldlazarett beinhaltet. Würde die Luftwaffe es bombardieren, weil sich dort immer wieder Ansammlungen von Terroristen zeigen, wie etwa Saudi Al-Kaida Mhaisni und Gefolge, da würden die ganze westliche Wertegemeinschaft aufheulen, und das Kriegspropagandatool Amnesia International würde wieder davon fabulieren, dass die syrische Regierung und Russland als Teil der Kriegsstrategie gezielt Krankenhäuser und medizinische Stützpunkte von „Rebellen“ angreifen würde. Natürlich würde auch der Volker Schwenck vom deutschen „Reichspropagandastudio“ Kairo die Al-Kaida-Propaganda an den Mann bringen, nachh dem Motto, „Aktivisten“ haben gesagt, das Terroristenbüro SOHR hat berichtet, dass…natürlich ließe es sich nicht überprüfen, heißt es dann so schön um sich von jeder Schuld und Al-Kaida-Promotung reinzuwaschen.

Mhaisni liebt Kinder aller Größen und Alterstufen:

terrorist-mit-zukunftigem-kanonenfutter

Die Terroristen und die westlichen medizinischen Helfer und NGO´s geben selbst zu, dass sie die GPS-Daten nicht an die Militärs weitergeben, unter dem Vorwand sie würden dann gezielt bombardiert werden. es dürfte eher so sein, dass sich viele der Terrioristenhauptquatiere in der Nähe oder auch in den Gebäuden mit Feldlazaretten befinden und so zum legitimen militärischen Ziel werden würden.

gebaude-nicht-als-hospital-gekennzeichnet

Wie es denn sei, hier einige weitere Screenshots, welche die in den westlichen Medien viel beweinten Feldlazarette zeigt, voller Al-Kaida, welche liebevoll „Rebellen oder Aufständische“ genannt werden bei der westlichen kriminellen Presstituiertengemeinschaft. Niemand stört sich daran, dass die zum großen Teil vom Westen mitfinanzierten Feldlazarette, das medizinische Terroristenpersonal, Kindersoldaten wieder fit für die Front pflegt. Im Video schön zu sehen, der saudische Oberterrorist liebt seine Kinder, sein Kanonenfutter, seine jungen menschlichen Mordmaschinen, seine jungen „Medienaktivisten, seine Propagandasprachrohre.:

Deutsches Rotes Kreuz, „Acil tip ambulans“?-Krankentransportgesellschaft, der saudische Jabhat al Nusra-Mhaisni, welcher scharf auf Kinder ist, Omar al Sory, sein Propagandalakai mit Kameramann von Al-Kaida, und weitere Terroristen aus dem Ort.

Ein deutscher Krankenwagen vom Deutschen Roten Kreuz kommt bei den internationalen Al-Kaidas zu Ehren, Terror und Terrorismus eindeutig unterstützt und gefördert aus der Türkei, einem sogenannten demokratischen NATO-Staat.

deutsches-rotes-kreuz-acil-tip-izmir

Ein Aleppiner Medienterrorist, welche sich gene mit dem saudischen Kinderfänger Mhaisni ablichten läßt. Den Namen habe ich vergessen…Nun posiert er propagandistisch aufgeblasen mit einem toten Kind, dazu hat er sich eine NGO´Helfer-Weste angezogen und spielt seine Rolle als Krankenpfleger und Propagandist hervorragend, er weiß wie man Opfer für Propaganda ausbluten läßt.

1500920_1448877462010243_648595653_oAhmad Alrihawy mhaini verbindung

Wenn man sich bei den türkischen FB-Terroristen umschaut, so betätigen sich Horden von Grauen Wolfs-Faschisten in Syrien zusammen mit Al-Qaeda-IS & Co, des Westens NATO-Söldner in einem der aktuell verbrecherischten Angriffskriege überhaupt. Türkische Mörderbanden überfluten die Berge von Lattakia und sind vorwiegend auch in und um Aleppo anzutreffen. Manche gehen für Wochen und Monate nach Syrien, andere tauchen zu speziellen großangekündigten Al-Kaida-Operationen auf. Thematisiert werden diese Fascho-Söldner nicht in unseren Medien. Sie foltern, morden, ziehen ihren Opfern sogar die Gesichtshaut ab, sie fahren sie mit Panzern platt, schneiden ihnen die Kehlen durch, trennen ihnen die Köpfe ab und stehen ihren IS-Al-Kaida-Kollegen in nichts nach was ihre Morde an Gefangenen angeht. Einiges davon findet sich auch im urs1798 wordpress-Archiv. Bekannt geworden sind einige türkische Terroristen durch die ermordung eines wehrlos an einem Fallschirm hägenden Piloten, dessen Kampfjet gezielt vom türkischen Regime-Schergen abgeschossen wurden.


https://urs1798.wordpress.com/2016/09/25/syrische-armee-hat-kontrolle-ueber-camp-handarat-im-nordosten-von-aleppo/

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s