Skip to content

#Aleppo- Gesten waren es noch etwa vier Tote, heute liegen plötzlich „dutzende“ Menschen herum.

30/11/2016

Eingesammelt. Arbeitsblatt.

Gestern hatte ich schon gewarnt vor Fake-und False-Flag-Inszenierungen.

Heute scheinen die Terroristen und ihre Weisshelmhandlanger mit ihren Inszenierungen Fortschritte gemacht zu haben. Ich hatte auch heute morgen alles durchsucht, da waren die Terroristen mit ihren Inszenierungen noch nicht so weit.

Nun heißt es die Armee hätte ein Massaker an 45 Zivilisten, an Flüchtlingen begangen.

# Assad’s forces committed a massacre of 45 martyrs from the women and children after being targeted for displaced people in the neighborhood Jeb dome in Aleppo # while still martyrs in the streets“ lautet die Propaganda.

.https://twitter.com/YousefAlbostany/status/803902866800996353

Gestern wurden etwa vier Körper geborgen, und heute sollen plötzlich noch Tote in den Straßen liegen.

Was die Videos von Gestern mit den heutigen auch unterscheidet ist, gestern war es in den Videos trocken, es hat nicht geregnet, heute jedoch scheint in den Videos alles naß zu sein und plötzlich gibt es auch kleinere Brände.

An der Sache ist einiges ganz faul!

Jetzt kann man schon darauf warten wie sich die Massenmedien-Aasgeier auf die neue Terroristenpropaganda stürzen werden. Aber es ist an den diversen Video-Youtube-Kanälen leicht ersichtlich welche Videos gestern und welche Videos erst heute und ziemlich plötzlich veröffentlicht wurden.

Von Gestern aus einem meiner Tagebucheinträge:

„Wird auf alle Fälle weitergeführt, es erscheinen Fake-Videos, wo Taschen von Flüchtlingen in Ruinen und Schutt gestellt wurden, teilweise geöffnet und ausgeschüttet, um zu suggerien und zu behaupten, die Luftwaffe würde gezielt Flüchtlinge, Zivilisten bombardieren. Äußerst fragwürdiges Materiel welches gezeigt wird. Allerdings haben in Sicherheit ankommende Flüchtlinge immer wieder berichtet, dass sie auf der Flucht beschossen wurden, und zwar von ihren Geiselnehmern, welche keine Skrupel haben selbst auf Frauen, Kinder, Alte im Rollstuhl zu ballern. Mich würde es nicht wundern wenn sie gezielt Zivilisten umbringen für False-Falg-Propaganda um zu erreichen dass die Luftwaffe und die Bodentruppen der Armee nicht eingesetzt werden. Man sollte ganz genau hinschauen, wenn die Medienterroristen neue Videos bringen, welche teilweise wie bei OrientNews, SmartNews, StepNews, Alan-TV, Halab-TV, JIsr-TV, etc mit Konservenschnipseln gespickt sind… “

Nachtrag 30.11.2016. Ich habe mir gestern sämtliche Videos über ein sogenanntes Massaker an Zivilisten in Aleppo angetan. Da war keineswegs ein Massaker ersichtlich. In den vorherigen Videos wurden etwa vier Leichen gezeigt, manche zerissen. Man konnte nicht sehen ob Frau oder Mann. Und nun sprießen Videos urplötzlich aus dem Boden mit ganz veilen am Boden liegenden Menschen. Einen Tag später jedoch tauchen plötzlich aus dem Nichts weitere Videos auf. Und nun liegen dort lauter Menschen herum. Ich gehe stark davon aus, dass die Weisshelme und ihre Helfer aus dem Ort in der Straße mit einer späteren Inszenierung nachgeholfen haben und bis heute gebraucht haben um diese Inszenierungen fertig zu bekommen und mit einem Tag Verspätung zu veröffentlichen. Wenn es doch gestern so ein großes Massaker gegeben haben soll, warum haben sie nicht gestern die Videos mit den vielen am Bodenliegenden veröffentlicht? Naheliegend ist, dass es sich um eine Fake-Meldung handelt, um eine FAKE und False-Flag-Inszenierung.

 

Ich halte dieses Video bisher für eine komplette Inszenierung. Vermutlich haben sich auch Angehörige der Terroristen für diese Propaganda zur Verfügung gestellt:

Auf diesem Weisshelm-Kanal fehlen z.B. die Videos von Gestern komplett:

Ich frage mich warum der Hochlader den Vollbildmodus deaktiviert haben muß, das ist mir ganz selten begegnet bei mehr als 4 00 000 gesehen Oppositionsvideos, eigentlich noch nie. Man sollte das Video am besten zuerst ohne Ton in höchster Qualität ansehen, mehrfach ist nie verkehrt. Komisch, der Vollbildmodus geht.

Syrian civil defenseAleppo„“الدفاع المدني السوري – حلب

Gestern sahen die Videos noch ganz anders aus, da gab es zerfetzte Körper. In den heutigen Videos sind die Körper intakt. Auch halte ich das „Blut“ für übertrieben, haben sie dafür ein Schaf geschlachtet oder andersweitig Theaterblut hergestellt?.

Das hier vorab. Ich werde ergänzen, verbessern, fortführen so wie sich weiteres ergibt.

Eigentlich wollte ich hier weitermachen, aber das muß warten: https://urs17982.wordpress.com/2016/11/29/medic-al_qaeda-rebellen-in-aleppo-und-ihre-white_helmet-brueder/

Zurück zu dem heutigen Weisshelm-Video. Auffällig, keiner der Körper ist zerfetzt. Niemand bewegt sich, es müsste doch Verletzte geben. Wie man an den Häuseröffnungen sieht, müssen die Bewohner schon lange weg sein. In den dunklen Öffnungen altes Gerümpel, aber kein eingerichteter Laden oder ähnliches zu sehen. Auffällig auch, die Taschein sind fast in einer Linie abgestellt (verstreut), es wirkt ganz einfach inszeniert. Wenn man sich die letzten Videos mit Flüchtlingen ansah, dann waren diese entweder in einem Pulk von Menschen, oder auch unregelmäßig über die ganze Breiten von Straßen oder Plätzen verteilt. Dies hier sieht fast so aus als wenn sie in einer Schlange gestanden haben müssten oder im Gänsemarsch marschiert wären.

Pro-westliche Propagandisten (z.b. Stars and Stripes) erzählen nun, die Menschen seien beim Häuser durchkämmen durch die Armee umgekommen, bzw umgebracht worden am „Wednesday“. Das ist absolut unglaubwürdig, insbesondere wenn man die Videos sah, wo die Soldaten die Flüchtenden mit ihrem Leben schützten und ihnen Feuerschutz gaben als diese von Terroristen-Snipern beschossen wurden. Ich denke auch die Washington Post wird mit solch einer Propaganda nicht mehr weit kommen, es dürfte den denkenden Menschen klar sein wer für Propaganda , Fake und False-Flag in Frage kommt so wie hier. Eigentlich müsste es den Al-Kaida-Kofferträgern doch auffallen, dass ihre eigene Geschichte stinkt. Da soll die Armee alles durchkämmt haben und dann tauchen dort die Terroristen-Handlanger wieder auf und können seelenruhig filmen? Dort wo die Soldaten die Gebiete befreit und gesichert haben, da laufen bestimmt keine Weisshelme mehr frei herum.

Natürlich könnte sich das „combed for shelter“ auch auf Flüchtlinge beziehen, allerdings hätten sie überall Unterschlupf finden können, wenn man sich die gezeigten Häuser, die Häuseröffnungen mit und ohne Rollos ansieht, die meisten sahen verlassen aus, ausgeräumt, geplündert…. Aufällig, ich habe kein einziges Kind gesehen als wenn die Frauen keine Kinder gehabt hätten….

„Reports suggested at least 45 people were killed Wednesday as they combed the streets of „Jub al-Qubba“, an eastern district, for shelter. In photographs published by the White Helmets, rescue workers picked through a street strewn with bodies.

https://www.washingtonpost.com/world/syrian-men-caught-in-government-net-as-aleppos-rebel-zones-fall/2016/11/30/782041ce-b654-11e6-939c-91749443c5e5_story.html „

Solange die westliche Mainstreampresse die Terroristen schützt und ihnen jede Meldung unbesehen aus den Händen fressen, solange wird es solche Videos, ob FAKE-Inszenierung oder False-Flag-Anschlag geben. Denn bisher sind die Terroristen immer mit jedem ihrer noch so horrenden Verbrechen davon gekommen, die gezielte Täter-Opfer-Umkehr ein Markenzeichen der Kriegspropagandisten, der Psyop-Geschichten, der massaker-marketing-Strategie. Dies kann man als direkte Aufforderung an die Terroristen, an die Todesschwadrone sehen, zu immer weiteren Höchstleistungen bei ihren Gräultaten angespornt zu werden, denn verurteilt wird dafür immer der Gegner der Mörderbanden.

taschen-gepach-fast-alles-rechts-an-den-gebauden-entlang-fast-in-einer-linie

Auch dies hier erscheint mir äußerst seltsam. Aus nächster Nähe wurde noch keine der liegenden Gestalten gezeigt noch konnte man eine Wunde sehen. Deshalb auch die Frage, woher kommt das was „Gehirnmasse“ ähnelt, man sieht keinen der liegenden mit offenen oder zerschmetterten Köpfen. Und es kann mir niemand erzählen dass die Whitehelmets erst die Körper mit offenen Köpfen weggebracht hätten. Der „Gehirnmassenbrei“ könnte genausogut von Schafen oder anderem Schlachtvieh oder auch von weggeräumten Terroristen stammen und die nun vorhandenen Leute haben den Platz eingenommen. Aber ich glaube nicht dass die Macher sich soviel Mühe gegeben haben. Ein paar Eimer mit Schlachtviehresten ausgekippt dürfte ausreichen um solch eine Inszenierung zu bewerkstelligen. Auf der anderen Seite muß ich an Videos denken vor ein paar Jahren aus Daraya, da waren Terroristen eingefallen und hatten auf alles geschossen was sich bewegte. In den Strassen lagen überall zusammengesunkene Menschen, andere hingen tot über dem Lenkrad ihres Fahrzeugs hingesunken. Kinder welche auf Lieferwagenpritschen mitführen, lagen tot oder verletzt darauf. Eine Frau hatte versucht ihr Bby mit ihrem Körper zu schützen, sie waren beide tot. Auch auf dem Friedhof lagen Tote und Verletzte.

Ich hoffe immer noch es ist eine Fake-Inszenierung, nicht dass die Todesschwadrone die Leute wirklich erschossen haben. Oberhalb dieses Körpers mit den schwarzen Handschuhen etwas was wie „Gehirnmasse“ aussieht, aber aus dem Kopftuch kann sie nicht herausgefallen sein. Auch weiter rechts etwas breige Masse, aber es liegt dort neimand herum. Falls jemand meint, die Terroristen und die Einwohner in Ost-Aleppo hätten kein Fleisch oder keine Schlachttiere mehr gehabt, der muß sich nur die Bilder und Videos des FSA-Katzenlibhabers von Hanano anschauen, der fütterte Unmengen von Katzen mit rohen Schlachtabfällen, darunter viel Knochen welche noch eine gehörige Portion Fleisch daran hatten (Link folgt). Ich hatte mich darüber gewundert, heißt die Propaganda doch seit Wochen alles sei unbezahlbar geworden und da verfüttert ein Mann an Katzen Fleisch, welches noch dicke für viele Suppen ausgereicht hätte.

Vor wenigen Tagen als erneut Chloringas-Propaganda im Umlauf war, ich glaube bei Sakhour, da konnte man sehen dass dort noch viele Hühner frei herum liefen. Auch gab es kürzlich ein Video aus Aleppo-Stadt mit toten Schafen, welche durch Bombardements umgekommen sein sollten.

Wie man in dem Videos mit den Katzen oder auch Hühnern sehen konnte, wurden weder die Katzen noch das Geflügel aufgefressen…

sehr-seltsamKarierte Jacke mit Handy im Hintergrund, er scheint auf etwas zu warten, teilweise wirkt er schon gelangweilt. Er scheint keinen Angehörigen verloren zu haben noch zu trauern. Er wirkt routiniert. Ich habe mich gefragt ob es der Medienterrorist „Jousef Al Bostany“ sein kann, wie er sich bei Twitter nennt. Der „Josef aus Bustan…“. Mal sehen was ich sonst noch finde, eins nach dem anderen, ich kann nicht hexen.

An anderer Sstelle sitzt er bei zwei teilweise abgedeckten „Frauenkörpern“…

karierte-jacke-mit-handy

Es fragt sich auch was der junge Mann mit der karierten Jacke so in dem Video macht außer mit seinem Handy zu filmen und darauf herumzudrücken.

Wenig später ein absolut heftiger Schnitt, ca bei 0.24 , nun brennt es irgendwo bei einem Gebäude hinter einem Metallzaun, es kann auch ein Autoreifen sein, die Stelle ist verdeckt. Im Hintergrund weitere Rauchwolken welche mich stark an die Kinderviedos erinnern wo diese Reifen und auch gesammelten Müll verbrannten als kleine Fronthelfer, welches laut Propaganda dazu dienen sollte, durch Rauch und Nebelwolken der Luftwaffe die Sicht zu nhemen als eine Art „No-Fly-Zone“. Allerdings haben die ganzen Helfer bald darauf wieder diese Rauchproduktion eingestellt. #JihadiJulian behauptet nun es sei „Assad-Artillerie“ gewesen. Ich weiß nicht woran er das erkannt haben will? Ob es irgendwelche Artilleriereste gab wo „Assad“ daraufstand? Haben nicht die Terroristen auch jede Menge Artillerie? Wem würde es dienen die Armee zu beschuldigen, bei wem geht es nun um Alles oder Nichts?

NUN ALLES NACH DER SELTSAMEN KAMERADREHUNG UND DEM HEFTIGEN SCHNITTdem BRUCH im VIDEOABLAUF:

objektiv-die-ruhe-weg

Ich denke hier handelt es sich um zwei verschiedene „Orte“, oder auch um verschiedene Zeiten, deshalb auch der heftigste Schnitt, der Bruch im Video. Im Vodergrund liegen ebenfalls zwei Körper, einer angezogen als Frau, könnte aber auch ein Mann im Kaftan sein? Am Rand links bei den Häusern eventuell noch eine Gestalt am Boden und wieder blaue Planen. Rechts im Bild querhochgestapelte Mauersteine quer auf dem Gehweg. Eine Sniperstellung?

Die Strasse ist naß, ein Löschfahrzeug jedoch nicht zu sehen. Im Video zwei Sorten „Zivilschützer“, die in Weisshelm-Uniform und die mit „Feuerwehruniform“ von welchen einige Spenden aus Deutschland sind. Manchmal konnte man in Videos das deutsche Wort Feuerwehr noch lesen, so wie bei den Terroristenhandlangern bei Tal Rifaat oder auch Hreitan im Norden von Aleppo…Auch haben deutsche Feuerwehrleute Sammlungen veranstaltet und Spenden an die Oppositionellen-Gegenden verschickt. Langsam schlendert ein „Fotograf links im Video durchs Bild, er hat ein ziemlich großes, professionelles Objektiv. Die Hose von ihm geschnitten wie eine Uniformhose mit seitlichen Beintaschen. er trägt eine schwarze Mütze, eine dunkle Jacke, einen dunklen Pullover mit weißer Aufschrift und einen Bart.

Kameramann und eine Art Sniperstellung rechts im Bild, da wo es brennt. Im Hintergrund „Whitehelmets“ und etwa drei Körper mitten auf der Strasse. Die Helfer haben orangerote Leichensäcke.

objektiv-die-ruhe-weg

Hier nun ein Körper wo man von ausgehen kann, dass der Mann tot ist, links im Bild die „Sniperstellung“. Körper bereits mit den Planen-Säcken bedeckt?

sniperstellung1

Hier nun einer der Weisshelme zu sehen. Rechts die „Sniperstellung“. Die „Leichen“ wurden inzwischen entfernt. Und dann kommt wieder die Szene mit den Leichen direkt an einer Art „Sniperstellung“. Der Weisshelm dazwischen wurde eingefügt, mehfach eingeblendet. Durch die vielen Schnitte, die gezielte Unterbrechung der Abläufe sind der Manipulation Tor und Tür geöffnet. Die „Weißhelme“ sind Kriegspartei, sie sind weder neutral noch ehrlich, dafür haben sie schon zuviel gelogen.

sniperstellung

Ab dem Schnitt fehlen auch die vielen Taschen welche man am Anfang vom Video gezeigt bekam. Die Frage für mich ist, warum sieht man kein einziges Kind? Es gibt unter den Terroristen auch bewaffnete Frauen, diese würden ihre Kinder bei Operationen vermutlich nicht mitschleppen falls sie welche hatten.Warum sieht man keine Angehörigen bei den Toten, es kann nicht sein dass alle „Flüchtlinge“ umgekommen sein sollen? Seltsam…

Die Frage ist, was ist das für ein langgestrecktes Gebäude rechts im Video, ab da wo auch der „Sniper-Posten“ ist? Warum ist diese Gebäude nicht sichtbar beschädigt? Was ist wenn sich dort eines der Quartiere der Terroristen befindet und diese einfach selbst auf Leute geschossen und diese geshellt haben, weil sie diese als Verräter ansehen?

Hier auch wieder der junge Mann mit der karierten Jacke.

Ob man Menschen an der Flucht hindern wollte?

was-fur-ein-gebaude

Kurz darauf erfolgt wieder ein Schnitt, danach sieht man einen älteren Oppositionellen mit einem weiteren Leichensack. Wen er einpackt kann man nicht erkennen. Man sieht einen blauen Stern auf Stoff.

Danach wird wieder der „Whitehelmet-Propagandist“ eingeblendet. Er steht vor dem Checkpoint, bzw der „Sniper-Stellung“, rechts sieht man ein geöffentes Tor zu einem Gelände, eventuell gehört das langestreckte Gebäude dazu. Gegnüber erhascht man den Blick auf ein weißes Schrottfahrzeug, es scheint nicht mehr alle Räder mehr zu haben. Ob es eine Art Barriere, ein weiterer „Sniperposten“ war? Leider wird vermieden dort mehr zu zeigen, man kann nichts genaues erkennen.

Danach erfolgt ein Bild mit zwei paar Schuhen, ein paar davon eindeutig Frauenschuhe, daneben Pantoffeln. An den Spuren sieht man, dass Fahrzeug(e) durch die „Rote Flüssigkeit“ gefahren sein müssen. Es sieht nicht so aus als wenn sie den Pantoffel überollt hätten welcher in der Fahrspurlinie liegt. Woher der Mann auftaucht welcher einen großen weißen Kanister in dem Flüssigkeit schwappt, auf dem Armen trägt sowie einen flachen rechteckigen Gegenstand in der Hand hat, sieht man nicht.

Dannach erfolgt wieder ein Schnitt und man darf nun sehen was sich schräg gegenüber von dem Eingang des langgestreckten Gebäudes befindet. Desweiteren „Whitehelmets“ welche auch „eingesammelte“ Gegenstände sowie eine Tasche herumtragen und weitere Planen, bzw Leichensäcke bringen. Einer der Zivilschützer hat gewisse Ähnlichkeit mit „Rame Dandel“ aus Saraqeb-Sarmin, auch den zweiten bärtigen muß ich irgendwo bei FB gesehen haben. Ich weiß nicht ob ich die Zeit finde für eine weitere großangelegte Suchaktion, ich habe tausende von FB-Seiten gespeichert. Hier sieht man nun ein Kind am Boden im Arm einer „Frau oder Mann“? liegen. Genaues wird auch hier nicht gezeigt und wieder kommt ein ganz heftiger Schnitt. Man kann auch nichts über die Verletzungen sehen, es wird nicht gezeigt.

„Rame Dandel“ und einer seiner Weisshelmkumpane aus Sarmin-Saraqeb.

https://urs1798.files.wordpress.com/2016/09/weisshelm-jund-al-aqsa2.jpg?w=600&h=337

 

Danach sieht man einen Teil des Gebäudes, leicht grünlich gefleckt. Ganz weit im Hintergrund eine Gruppe von Leuten, wobei nicht erkennbar ist ob es Helfer oder Bewaffnete sind. Auch ein Pritschenfahrzeug in Weiß ist erkennbar. Es ist das „Ende“ der Straße, an dem langestreckten Gebäude vorbei.

Was ich nicht verstehe ist, wenn es sich um Artillerie gehandelt haben soll, warum sind die Körper nicht zerfetzt? Wurden manche der am Boden liegenden Menschen eventuell erschossen und nicht durch Artillerie getötet? Sind all diese Menschen wirklich tot oder handelt es sich um Teilinszenierungen? Handelt es sich um zwei verschiedene Szenerien zu unterschiedlichen Zeiten? Warum gab es nur ein Kind? Ich habe keine 45 Toten gesehen, auch wenn ich die gezeigten Leichen und „Nichtleichen“ nicht gezählt habe.

Mal sehen was es noch an Material gibt.

Einschub, die Armee soll nun auch Sheik Saeed befreit haben, dort wo die Terroristen vor etwa einem Monat ganz entsetzliche Gräultaten an Gefangenen begangen haben, einschließlich heftigsten Mißhandlungen, Folter und Mord. Ich hoffe die Armeekräfte haben einige der Gefangenen der Zanki-Terroristen und der Fastqm-Union, der Ahrar al Sham, der Shamfront, der Fatah al Sham lebendig befreien können. Später gingen die Gefechte um Sheikh Saeed erneut los.

Aus einem Video von Gestern, ich denke der Unterschied zu dem heutigen Video fällt doch sehr auf.

Auch hier wird der Ort als „Jeb dome“ جب القبة übersetzt. Aber diese Videos sind alle vom Dienstag und nicht Mittwoch wie die Washington Post schreibt.

Der genannte Ort liegt in „Old Aleppo“ , ungefähr hier: http://wikimapia.org/#lang=de&lat=36.200581&lon=37.161255&z=14&m=b&show=/28509064/ar/%D8%AC%D8%A8-%D8%A7%D9%84%D9%82%D8%A8%D8%A9-%D8%AC%D8%A8-%D9%82%D8%B1%D9%87-%D9%85%D8%A7%D9%86&search=%D8%AC%D8%A8%20%D8%A7%D9%84%D9%82%D8%A8%D8%A9%20

Vor einer Woche gab es von der selben Straße auch ein Video, leider finde ich jetzt nicht den Original-Youtube-Kanal, dort gab es nur vier Videos. Also das Video von einem anderen Verteiler gezeigt, vom 17.11.2016. In dem Video laufen auch Bewaffnete mit Schulterhalftern herum, etwa beiMin 0.58 kommt ein Bewaffneter aus einem Haus heraus, links im Video zu sehen. Auch einer der Propagandisten mit schwarzer Wollmütze hat eine Pistole am Gürtel, kann sein auch ein langes Kampfmesser dazu, ca bei min 1.02, mit weißem Smartphone. Weil diese seltsamen Terroristen aus der Flut der anderen etwas herausfallen, habe ich sie mir gemerkt, sie waren mir nicht geheuer. Die schwarze Kleidung oftmals ein Hinweis auf Al-Kaida. Eine kleinere Moschee oder ähnliches mit mindestens einer Kuppel muß direkt in der Nähe sein, vielleicht hier, da gibt es auch ein langestrecktes Gebäude.? http://wikimapia.org/#lang=de&lat=36.199826&lon=37.170133&z=19&m=h&search=%D8%AC%D8%A8%20%D8%A7%D9%84%D9%82%D8%A8%D8%A9%20

Manchmal kann man bei Wikimapia Teile sehr vergrößert und schärfer erkennen, heute sah es nicht danach aus. Als bewaffnete in einen Eingang der „Moschee“ gehen, erfolgt sofort ein Schnitt. Auf alle Fälle war dort vor einer Woche bereits ziemlich viel kaputt. Da wurde die russische Luftwaffe beschuldigt, welche zu dem Zeitpunkt keine Einsätze über Aleppo flog. Ich kann mir vorstellen dass diese Terroristen keinerlei Skrupel haben, auf Zivilisten zu schießen.

 

The moment of lifting elements of civil defense of victims of aerial bombardments from the rubble in the «Jeb dome» Aleppo +

Hier fragte ich mich was der Mann mit der großen Tüte mit seiner Tüte gemacht hat? Als er lamentierte, am Boden bei teilweise zugedeckten Leibern hatte er keine Tüte mehr. Aufgefallen war mir auch, dass die Schnitte in den diversen Videos teilweise zum Vertauschten der Reihenfolgen dienten. Der Mann im Hintergrund bei den Weisshelmen, ein zufällig vorbeigekommener Passant oder aber auch ein Komplize der Weisshelme und Filmer? In dem einen Video sah es ganz stark danach aus, dass der Mann mit den Toten überhaupt nichts zu tun hatte. Wurde er gebeten etwas vorzuspielen oder war er wirklich entsetzt?

Der Untergrund in dem Video, die Straße ist trocken. Im Hintergrund auch ein Feuerwehrfahrzeug, obwohl in den diversen Videos kein Feuer zu entdecken war. Diese Fahrzeuge kann man auch anders einsetzten als zum Löschen, z.B mit Leitern Menschen aus einsturzgefährdeten Häusern holen, etc oder aber auch für Fake und False-Flag-Inszenierungen.

In den Videos gab es auch eine pinkfarbene Tasche mit Schulterriemen, welche mal geöffnet und auch je nach Video geschlossen war. Das heißt jemand hat bereits den Ort verändert gehabt. Die gleichen orangen Leichensäcke wie bei den heutigen Videos.

mann-mit-groser-tute-wo-ist-die-tute-geblieben

Die Pinktasche geschlossen:

pinktasche-geschlossen

tasche-geschlossen

Die Tasche war später geöffnet und wurde immer wieder gezeigt, es befanden sich nicht näher erkennbare Kleidungsstücke darin.

Hier das was Qasioun-News, eine absolute einseitige Militanten-Terroristen-Propagandaschleuder gestern veröffentlichte, die Videos folgen noch. Ob das die Terroristen und ihre Weisshelm-Komplizen dazu animierte für heute Fake-Inszenierungen herzustellen? https://www.youtube.com/channel/UC8nuR_bP5wJJ720y54vvh5A/videos

Bisher hat Qasioun (15.00Uhr kein weiteres Video veröffentlicht welches von heute sein soll)

qasiuon-von-gestern

Es gibt inzwischen auch Twitter-Einträge wo gesagt wird, die Terroristen hätten 30 Zivilisten ermordet. Ich stelle es jetzt hier als Möglichkeit hin, bin bisher aber nicht überzeugt ob die gezeigten wirklich tot sind. Dafür muß ich mir erst mehr Videomaterial und Fotos zusammensuchen.

http://wikimapia.org/#lang=de&lat=36.199826&lon=37.170133&z=17&m=h&search=%D8%AC%D8%A8%20%D8%A7%D9%84%D9%82%D8%A8%D8%A9%20

Vor nicht allzulanger Zeit trafen sich die Nour el Dnie Zanki-Terroristen unter der Nase der Armee in der Umayaden-Moschee. Die Soldaten der Zitadelle hätten sie bombardieren können, sie haben es nicht getan damit nicht noch mehr von der Altstadt zerstört wird. Und da behaupten die Terroristen wirklich die Armee hätte mit Artillerie geschossen und Flüchtlinge umgebracht. Das glaubt doch kein Mensch, oder doch, #JihadiJulian frisst noch immer die Propganda der Terroristen mit einer Gier die seinesgleichen sucht…

Ich denke durchgeknallte Terroristen sind für das Massaker verantwortlich. Sie wollten ihre Schutzschilde nicht gehen lassen. Ein Teil der Videos könnte weiterinszeniert worden sein, das mit den Liegenden wo nicht gezeigt wird ob sie wirklich alle tot sind, sie weisen eigentlich keinerlei Artilleriespuren auf. Vielleicht waren es Terroristensniper und welche mit RPG`s. Die Gegend war schon ziemlich zerstört, da kann man Inszenierungen gut einflechten.

Was ich nicht verstehe ist, warum immer wieder eingefügte Video einfach bei Aktualisierungen,den Revisionen verschwinden? Ich hatte soviele Videos eingefügt und mir eine riesige Arbeit gemacht und nun sind sie weg…

 

Im Moment brauche ich eine Pause, ich mache später weiter oder erst morgen.

Was ich für sehr plausibel halte. vermutlich gibt es darüber auch Videos, aber mangels arabisch kann ich sie kaum finden.

Ich kann mir sehr gut vorstellen dass diese Zanki-Kindermörder keinerlei Skrupel haben noch mehr Menschen zu ermorden. Sie sthen auf gutem Fuß mit den Weisshelmen und den Terroristenärzten.

Die Frage bleibt, warum unterscheiden sich die gestrigen Videos so stark von den heute veröffentlichten? Wurde da nachinszeniert? Einen Tag später Leichen oder Darsteller hinzugefügt?

Terroristen schießen weiterhin mitten in die Stadt, auch sie könnten die Mörder der Zivilisten sein, bewaffnet duch die NATO-Türkei: Das Sham-Corps welches vom CIA mit US-made BGM-TOW-Raketen hochgerüstet werden, sie gehören zur Fatah al Sham, zur Jabhat al Nusra. Sie geben selbst zu in zivile Gebiete zu schießen in dem sie behaupten, die Armee würde sich hinter Zivilisten verstecken.

فتح حلب ll فيلق الشام ll دك عصابات الأسد على جبهة عزيزة بصواريخ الغراد


Auch hier beschießen die Terroristen den Osten von Aleppo:

Hier beschießen die Terroristen den Stadtteil Nairab im Südosten von Aleppo, auch sie bringen Zivilisten um.

Sie beharken auch den Westen von Aleppo mit Granaten, auch dort bei Zahrah haben sie schon viele Zivilisten umgebracht:
Propaganda- Die Erste Deutsche Wochenschau hatte nichts besseres zu tun als die Kinderkehlendurchschneider, die Nour el Dine Zanki-Todesschwadrone zu zitieren. Das sind die „Augenzeugen“ der ARD. Abartige Mörderbanden, Folterer, Schwerstkriminelle, Al-Kaida-Verbündete, welche es erneut kritiklos in die deutschen Wohnzimmer geschafft haben unter der Bezeichnung „Rebellenmiliz“. Die Tagesschau macht sich gemein mit den schlimmsten Kriegsverbrechern!

kriegsverbrecher-ard-journallie

http://www.tagesschau.de/ausland/aleppo-475.html

Die Tagesschau plappert ihren FSA-Rebellen-Lieblingen nach, sie glauben auch jeden Dreck! Das Emblem von Al-Kaida haben sie vermutlich übersehen, rechts das Logo:

Der Sadist und Mörder, der Kinderkehlendurchschneider „Abo Rome“ von den ZankiTodesschwadronen hat wieder stolz einen neuen Gefangenen bei Twitter veröffentlicht, sie werden ihn foltern und tyranisieren bis zu seinem Ende. Die Tagesschau.-Journallie weiß von nichts, es interessiert sie nicht wenn ihre Rebellen selbst Kinder schächten.

Das Logo der Fatah al Sham-Jaish al Fatah-Al-Kaidas auf dem Foto der Zanki-Kriegsverbrecher, welche die Tagesschau für zitierfähig hält. Sie haben ja schon des öfteren diese abartigen Schwerstverbrecher in der Tagesschau in Videos verewigt gebracht, ihre moderaten Kindermörder, ihre moderaten Kehlendurchschneider, ihre moderaten Kopfabtrenner, ihre moderaten Leichenschänder, ihre moderaten Folterer und Sadisten, ihre weichgespülten Massenmörder, nicht nur in Ost-Aleppo.

.https://twitter.com/NDZankiMotion/status/803990576110731265

zanki-geiseln

Ich hoffe die Armee kann ihn und die anderen schwerstmißhandelten Gefangenen befreien.

.https://twitter.com/abdulslam_abd/status/803992959427481601


Die Zanki-Kehlendurchschneidermilizen der Tagesschau mit schwerer Artillerie in Aleppo-Stadt. Und treffen sie Zivilisten, dann wird immer die syrische Armee und die Allierten beschuldigt:
استهداف تجمعات عصابات الأسد على جبهة الشيخ سعيد بقذائف الكاتيوشا


استهداف تجمعات عصابات الأسد على جبهتي عزيزة والشيخ سعيد بصواريخ الغراد Sheikh Saeed. Und gehen die Gradraketen über das Ziel hinaus und schlagen in Terroristengebiet ein, auch dann wird die Armee beschuldigt.

Auch hier geben die Terroristen der CIA-bewaffneten Shamlegion zu, Zivilisten in Nubbol und Zahra aus Rache für die „Massaker“ in Aleppo zu bombardieren, Massaker welche sie vermutlich selbst ganz gezielt verursachten um die Weltöffentlichkeit zum Schutz von Al-Kaida zu mobilisieren, die ohne jeden militärischen Nutzen, aus primitivsten Rachegelüsten werden von den Mörderbanden, den Al-Kaida-Verbündeten dichtbesiedelte Ort beschossen:

„# View rallies targeting regime forces in the towns of the nobility and the pro- Zahra Grad rockets in response to the massacres of the regime and supporting the militias him. Sham Corps“

Auch der Drecks-Verhandlungspartner des Kriegsaußenministers Steinmeier liegt im Bett mit Kindermördern:

Hadi Albahra Verifizierter Account @hadialbahra 11 Std.Vor 11 Stunden

#حركة_نور_الدين_الزنكي أحد أسرى الميليشيات الأفغانية على جبهة #الشيخ_سعي

Und wieder hat sich eine Verschwörungstheorie bewahrheitet. Verbrechen werden von Deutschland aus begangen und das Merkel-Regime hilft und mordet mit.
„Beteiligt an extralegalen Tötungen“
http://www.tagesschau.de/wirtschaft/drohnen-135.html

Nach langem Suchen habe ich endlich die Auseinandersetzung in Idlib City bei einer Terroristenkundgebung mit „Hadi al Abdallah“, „Raed Fares“, Moaz al Shami, und „Mohamed Khair Hak“, wobei letzterer die ganze Zeit vorgauckelte er sei in Ost-Aleppo, was dick gelogen ist. Die Solidaritäts-Demo für Ost-Aleppo unterbesucht mit knapp 80 Teilnehmern. Niemand hat Bock auf die abgehalfterte CIA-Ikone-Hadi al Abdallah, Raed Fares und Co. Ich gebe zu, ich konnte mir die Schadenfreude nicht verkneifen als die Verräter-Fahne entwendet wurde…#JihadiJulian hat mit seinen Kumpeln mitgeweint und behauptet die Demonstranten seien beschossen worden. So wie es aussieht waren die lieben FSA-Al-Kaida-Sprachrohre auch nicht so ohne, übrigens sind auch sie mit Pistolen bewaffnet. Wer in dem Video geschossen hat um die Kontahenten auseinender zu bringen sieht man nicht. Aber einfach aus heiterem Himmel beschossen worden sind diese Demonstranten nicht wie sie erzählt haben, wer weiß vielleicht hätten sie den Fahnendieb gelyncht. Auf alle Fälle sind die lieben Medienterrorist genauso gewaltätig wie alle anderen. Je mehr sie sich in die Haare bekommen desto besser.
.https://www.facebook.com/milad.syrian.7/videos/698506393646153/

Menschlich, einfach schön

5 Kommentare leave one →
  1. Bernhard permalink
    01/12/2016 00:25

    Absolut schlimm was diese Drecks Bild Zeitung dazu veröffentlich.http://www.bild.de/politik/ausland/syrien-krise/aleppo-leave-or-die-48999730.bild.html

    • 01/12/2016 03:00

      Das Video mit dem Bus ist mir bei den Al-Kaida-youtube-Kanälen begegnet. Man sieht keinerlei emblem obwohl doch die syrische Armee und Allierten gerne alles mit der syrischen Fahne beflaggen. Dazu ist es absolut in mieser Qualität veröffentlich worden bei den Terroristenkanälen. Es kann gut ein Fake-Video sein. Oder die Leute im Bus haben gescherzt über die Propaganda gegen sie welche sie schon auswendig kennen.Man kann neue „Wahrheiten“ schaffen in dem man einen Großteil einfach weglässt und aus dem Zusammenhang reißt.

      Ich sagte ja, ich habe gedacht, mein Gott der Stürmer lebt.

      Ob der Vorname Juius oder Julian, die Ähnlichkeit verblüffend. Es ist absolute Hetze, Aufstacheln zu Hass was diese „Giftspritze“ von sich gibt. Er ist ein schlechter Verlierer. Ich schaue gerade Videos durch wo z.B. die Shamlegion gestern mit Gradraketen mitten in Aleppo hineinschoss und bei Twitter schreib, die Armee würde sich hinter Zivilisten verstecken. Dies ist ein Standardsatz bei den Terroristen welche wahllos Regierungsgebiete beschießen und mit ihrem Satz auch gleich zugeben dass sie wissentlich zivile Gebiete bombardieren. Ich kann mir gut vorstellen dass die Terroristen die Flüchtenden massakriert haben. Auffällig bei der Propaganda, es wird kein einziger Granatrest oder Raketenrest gezeigt. Falls es Gaskatuoschen waren oder Elefantenrockets, die Whitehelmet würden sie als erstes wegräumen, die Medienterroristen alles herausschneiden aus den Videos was auch nur einen Hinweis darauf wäre. Ich habe bisher gesehen dass die Flyer immer auch eine bedruckte Rückseite hatten. Immer wurden Zivilisten aufgefordert sich von den Terroristen, den Bewaffneten fernzuhalten, das Gebiet zu verlassen wo diese auftauchen. Das unterschlägt der Hassprediger „Julius oder Julian“ ganz gezielt. Was dieser Schreibtischtäter von sich gibt dürfte schon lange ein Fall für einen Spezialisten sein, es ist einfach krank, wahnhaft. Man muß sich nur seine Hasspredigten gegen das Feindbild Russland ansehen, das mit dem Wasser nur ein wahnhaftes Bild davon. Und dies muß gerade jemand sagen der sich bedingungslos für israelische Faschisten auf einen Kreuzzug gegen den Rest der Welt befindet, im Speziellen gegen Russland. Das zionistische Regime die größten Land -und Wasserdiebe überhaupt, das Jordan Valley, die Golanhöhen nur als Beispiele zu benennen, die systematische Vergiftung des wenigen Wassers was den Palästinensern übrig geblieben ist. Die Siedler die ihre Klärgruben und Abwasser -Reservoirs regelmäßig öffen und das Land der Palästinenser damit überfluten. Regelmäßig wird das gleiche mit GAZA gemacht, das Trinkwasser wird systematisch vergiftet, auch die Felder der palästinensichen Bauern. Und da geht der Jihadi hin und schreit wegen der Ukraine, er ist bereit wie seine zionistischen Brüder Menschen lieber verhungern und verdursten zu lassen für seine wahnhafte Ideologie. Letztens hat er sich ereifert dass fünf läppische LKW-Ladungen nach Fuah und Kafrayah gebracht wurden, selbst dieses bißchen an dringend benötigten Hilfsmitteln hat er den Einkesselten mißgönnt und gleichzeitig verschwiegen dass im Gegenzug bei Damaskus die Terroristen-Enklaven ebenfalls fünf LKW´s mit Hilfsgütern erhielten. Mehr haben diese Terroristen nicht zugelassen welche zehntausende Menschen in Geiselhaft halten und darüber entscheiden wer verhungert und wer nicht. Auch regte sich der Julian darüber auf, dass die in Fuah und Kafrayah eingeschlossenen Menschen Hilfe durch die Luftversorgung bekamen. Solche Kleingeister würden für ihre Ideologie auch vierzigtausend Menschen, Zivilisten wie in Fuah und Kafrayah verhungern lassen. Methoden, Auswüchse wie es im Dritten Reich bereits vorexerziert wurden und nun in „Wort“ und BILD eine neue Blüte erfahren.
      Schön auch dass der Julian meint eine Erläuterung ninzuzufügen was denn gemeint sei, nachedem ihm eigentlich aufgefallen sein müsste wie hirnrissig die Übersetzung doch ist, z.B. mit den Kabeln

      „Zitat: „Dann ruft ein weiterer Soldat: „Ich fordere euch dazu auf, nehmt die Kabel von ihren Wänden, Gott wird es euch nicht verzeihen, wenn ihr die Kabel an den Wänden lasst. Und Gott wird es euch nicht verzeihen, wenn ihr die Waschmaschinen nur für euch selbst nehmt.“
      Gemeint ist, dass die Soldaten den Brandschatz aus den Wohnungen der Vertriebenen untereinander aufteilen sollen, so dass jeder der Assad-Soldaten etwas abbekommt.“
      Ja, der Julius ist ein Hellseher!

    • 01/12/2016 03:23

      Und der von Jihdai gezeigte Tweet mit Mousa al Omar, das ist doch der Hetzer aus einenem TV-Kanal welcher sich vor ein paar Wochen dick und breit mit Al-Kaida an der Aleppo Westfront ziegte, bei „1070 Housing project“ und Sudiogäste beherbergt welche gerne Alawiten zerstückelt an die Hunde verfüttern wollen, wie „Adnan Arour“. Wundert mich nicht dass JihadiJulian seinesgleichen dort sucht und diese auch mehr oder weniger zitiert. Früher waren die Juden das Feindbild, heute sind es die Schiiten, wenn man JihadiJulians Ergüsse nachverfolgt, ob bei der Bild auf Twitter OrientNews, etc.

Trackbacks

  1. #Aleppo- Primitivste Rache der Terroristen- Primitivste Propaganda in der Tagesschau | Urs1798's Weblog
  2. Syrische Armee nimmt Bezirk Sheikh Saeed im Süden Aleppos ein | Ein Parteibuch

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s