Skip to content

#Aleppo – Wenn sich ein Journalist schlafend stellt, dann kann man ihn nicht aufwecken #Björn_Blaschke #CarstenKühntopp

07/12/2016

UPDATES unten

Mitten in der Nacht, bzw frühmorgens veröffentlichte die Märchenschau ihre nächste Fake-News zu Aleppo. Ob der Blaschke die Meldung irgendwo noch auf Halde liegen hatte? Irgendwie scheint er die Entwicklung in Aleppo grob verpasst zu haben.

Dabei ist er garnicht so weit von Syrien weg, wenn er derzeit in Beirut sein will.

„Syrische Flüchtlinge Irgendwann zurück nach Aleppo

Stand: 07.12.2016 02:12 Uhr“

Von Björn Blaschke, ARD-Studio Kairo, derzeit in Beirut

Die Märchenschau erzählt:

Und nun die Krokodilstränen aus Beirut von einem potenten Aleppiner mit zehn Kindern, welcher von der Rückkehr nach Aleppo täumt. Er soll aus Hullak stammen, da wurde gerade eine Buslinie wieder eingerichtet, zumindestens bis nach Hanano, der Kaffekocher und Vater von zehn Kindern könnte sich nun auf den Weg  zurück nach Aleppo machen.

Dann muß seine Familie auch nicht mehr Tag und Nacht in Tränen ausbrechen…

Zitat TS“ „Meine Familie weint jeden Tag. Meine Frau und meine Kinder sagen jeden Tag, dass sie wieder zurück wollen.““…

Nun könnte dieser stolze Familienvater zum Busbahnhof gehen und eine Gemeinschaftsfahrkarte oder Familienkarte  nach Aleppo kaufen, anstatt zu jammern und sich mit Propagandisten abzugeben und die Zeit zu verschwenden.  Es sei denn, er gehört zu den Terroristen welche andere ermordeten und ausraubten. Zehn Kinder gehören ernährt, aber so schnell einen Kaffeebar in Tripolis zu eröffnen, dazu gehört Geld und vermutlich auch Beziehungen. Die Frage ist woher er das Geld für seine Kaffeebar hatte? Die West-Propagandisten wie Blaschke werden es nicht gewesen die ihm seine Kaffeküche zu ermöglichten und nachgefragt hat der Propagandist vermutlich nicht,

Irgendwie klingt Björn Blaschkes Erguss ziemlich verworren. Er redet von einer libanesischen Zeitung „An-Nahar“ (mit Saudis im Hintergrund), läßt durch diese ziemlich Belangloses verlauten, redet von der Vergangenheit Aleppos um dann zu der üblichen Propaganda vorzustossen, „Assad-Einheiten, nicht wieder beherrschen, Kontrolle der Führung, unter Kontrolle der syrischen Führung , das Regime, Eroberung Aleppos,… .

Was für ein Gemurkse: “ . Denn: Erringen seine Einheiten die Kontrolle über Aleppo, dürften seine Verbände auch militärisch erstarken.“

läßt Blaschke verlauten, ob irgendetwas in seinem Kaffee drin war?

Irgendwo scheint es da zu haken in der Denkweise des Propagandisten, die Armee wird nicht erstarken, sie hat bewiesen dass sie stark ist.

„bewaffneten Oppositionsgruppen, bewaffneten Opposition „, übersetzt;  Al-Kaida geführte Terroristen, einschließlich den Zanki-Kinderkehlendurchschneidern…

Dann übt sich der Blaschke in Kaffeesatzleserei, fast klingt es so als würde er es bedauern dass Saudi Arabien seine Gelder verprasst im Zerfetzen von Zivilisten im Jemen. Nicht dass man dies falsch versteht, für die Zivilisten im Jemen zeigt der Propagandist keinerlei Bedauern, eher ob es sich Saudi Arabien leisten kann, die Al-Kaida und IS-Terroristen in Syrien unendlich weiter zu finanzieren und zu bewaffnen um den Krieg am Brennen zu halten.

Der „friedfertige“ Blaschke drückt es so aus:

„Wie werden die arabischen Staaten, die jetzt noch bewaffnete Gegner Assads unterstützen, weitermachen – wo doch Saudi-Arabien beispielsweise durch seine Beteiligung am Krieg im Jemen gebunden ist?

Was der Blaschke so gekonnt umschreibt, die Beteiligung Saudi Arabiens am Krieg gegen den Jemen, ich dachte Saudi Arabien ist an dem verbrecherischen Angriffskrieg führend? Weiss der Blaschke mehr als ich und hat sich mit den Extremisten in Israel unterhalten, sind sie die Drahtzieher der Kriege, gegen Libyen, Syrien, dem Jemen und sind nun auf der Verliererstraße um auch noch einen Krieg  gegen den Iran anzutreten?

Ich weiss nicht wessen Kofferkuli der Tagesschau-Propagandist ist, aber Frieden scheint er nicht im Gepäck zu haben, eher zeigt er Trauer, dass die ganze Kriegsmafia ihren Plan des Regime-Changes aufgeben muss, obwohl die sogenannte „Vierte Gewalt “ ihr Bestes gegeben hat wie einst zu Hitlers Zeiten Kriegspropaganda abzusondern, Aufzustacheln, zu Lügen, den Hass zu schüren und den Krieg anzutreiben um den Preis von Hunderttausenden von Menschenleben.

Und weiter geht die Kaffeesatzleserei des Blaschkes, deutlich treten Sorgen zu Tage, dass sich die Parteien irgendwann einigen könnten, der Aufstachelung zum Trotz  und  der Sorge, den Regime-Change mit allen Mitteln und Hunderttausenden von Toten verpatzt zu haben, dabei haben sich die Medienterroristen die Schreibtischtäter doch so seh angestrengt, genau wie ein Björn. …

Zitat: „was soll nur aus Syrien werden wenn Obama weg vom Fenster ist und wir nur einen Trump haben“ welcher nicht so kriegsgeil wie Hillary Rodham bin Laden ist. …meine ich aus dem Kaffeesatz zu lesen.

Ich glaube da hat ein absoluter Versager einen Kommentar geschrieben, es wurde nur vergessen diesen als Kommentar zu kennzeichnen.

Ob Blaschke das „Arme Tier hatte“ ob seiner gestürzten „Göttlichkeit und Propaganda-Allmacht“ welche nun ins Wanken kommt?

Was für ein Versagen der gleichgeschalteten Presse, was für ein nächtlicher Notbehelf der Tageschau-Presstituierten nicht von den Erfolgen der Armee zu berichten, welche nicht erobert sondern ihr Land befreit....

Gute Nacht oder guten Morgen…

Schluss auch mit dem „Bana-Banana“-Gesülze und dem Kinderkehlendurchschneider-Kumpel „Bahaa al Halabi“, sowie „Mahmoud Raslan“. .Video Bahaa al Halabi: .https://twitter.com/22_jussy/status/806330104930562049

Die vom Westen so bejammerten Feldkrankenhäuser und Schulen entpuppen sich immer mehr als Terroristenzentralen, als Waffenlager, Folterzentren… Dieses Hospital war bis im Januar 2014 in Hand von Isis, bis sie von CIA-FSA gefangen und ermordet wurden.

 

 

Ich hoffe die Armee macht sich auf den Weg und befreit die Menschen von Fuah und Kafraya. Die Terroristen führen eine Großoffensive gegen den Ort, sie haben mehrfach gedroht die „Ungläubigen“ ausrotten zu wollen.

Die Tagesschau-Terroristen mit ihren selbstgebauten Barrelbomben, über welche die Medien schweigen.

Hier die Partner von Al-Kaida, die „Islam Armee“-Jaish al Islam wie sie ungezielte Raketen in die Enklaven feuern:

Die Terroristen der Jaish al Fatah-Fatah al Sham bombardieren die Orte aus primitivsten Beweggründen, aus Rache für Aleppo, aber sie zeigten dass sie die Orte auch attackieren ohne einen vorgeschobenen Grund. Es sind Faschisten:

.https://twitter.com/JfshamJf/status/806417072171401216

czd3_6txuaa0qbl

czd3_6yxgaaum8c

czd8swrwqaavlqi

czbc6bzxaaay0np

czbc6a-xaaapbir

czbc6bxxgauwjka

Ob sich die Terroristen mit dem Emblem der „Goerge Soros-Faust“ bei ihren Geldgebern und Waffenlieferanten bedanken?

Die Befreiung von Aleppo geht immer weiter. Die Tagesschau-Märchenstunde zu Aleppo auch. Man merkt dass der Volker Schwenck zu den mißgünstigen Verlieren gehört, ein richtiger Schwenck will ihm bisher nicht gelingen. In seinem erbärmlichen Video auch wieder die üblichen Propaganda-Bausteine, manche brauchen eben länger bis sie es lernen, andere lernen es nie. http://www.tagesschau.de/ausland/aleppo-495.html

„Assad-Armee nimmt offenbar Altstadt in Aleppo ein
tagesschau 14:00 Uhr, 07.12.2016, Volker Schwenck, ARD Kairo“

„Assad-Armee, syrisches Regime, …“

„Rebellen, bewaffnete Oposition, …“ statt Al-Kaida-Terroristen nebst Verbündeten

Inzwischen flehen die Terroristen regelrecht nach einem Waffenstillstand, als Begründung schieben sie Zivilisten vor welche in Sicherheit gebracht werden müssten. Auch bieten sie Gepräche über die Zukunft Aleppos an laut Tagesschau, die Terroristen ziemlich dreist, wo sie doch nichts zum Verhandeln anzubieten haben. Auch der Schwenck wird lernen müssen dass die Allmacht der Massenmedien-Propagandisten und Kriegstreibern Grenzen gesetzt sind. Hört sich der Schreiberlin niedergeschlagen an, tun ihm die Menschen leid welche er unermüdlich aufstachelte und die anderen gegen die er kaltblütigst gehetzt hat? Ich glaube er tut sich eher selbst leid, das Machtgefühl dürfte einen leichten Dämpfer bekommen haben, so wenigstens mein Eindruck…

Kann man nicht das Propagandastudio Kairo nach Tel Aviv verlegen, da weiß man dann direkt woher die Hasbara kommt. In Kairo ist die ARD-Fake-News-Bude überflüssig wie ein Kropf, eigentlich anderswo auch. Wahrscheinlich wäre es besser man würde den Laden ganz dicht machen und die Märchen-Onkels und Tanten zur Arbeits-Agentur schicken als 1€ Jober auch ein längerer Aufenthalt hinter gesiebter Luft wäre nicht schlecht wegen der Aufstachelung zu Hass und Gewalt in Syrien und Libyen zuvor. Auch sollte man die Neonazi-Schönschreiber, die Russlandhetzer auch gleich mitberücksichtigen. Ich stelle mir den Gniffke gerade als Chef einer Drücker-Truppe vor…Lol…

Zivilisten werden evakuiert aus Old-Aleppo:

Syrian forces evacuate civilians from parts of Aleppo’s Old City

.https://www.youtube.com/watch?v=dm8uasicgCc

Syria: Government troops liberate parts of Aleppo’s Old City:

Weiterhin werden Minen und Sprengfallen entschärft

RT crew first to reach liberated area of Aleppo’s Old City (EXCLUSIVE VIDEO)

 

 

In Berlin sollen derzeit Demonstranten vor der russischen Botschaft stehen, mitgebracht haben sie die Al-Kaida-Ersatzfahne, die der Todesschwadrone, der FSA-Zanki-Kinderkehlendurchschneider. Bisher habe ich nun ein Videoschnipsel gesehen, und da erschienen mir einige der Teilnehmer als absolut aggressiv. Es scheinen einige der Gäste der Machthaberin Merkel darunter zu sein, kampferfahren, bewandert im Terror und Terrorismus, vermutlich sind etliche darunter, welche sich der syrischen Strafverfolgungsbehörden durch die Flucht nach Deutschland entzogen haben. man merkt es auch daran dass vor der generösen Merkel-Einladung meist ur ein paar wenige FSA-Hansel und MEK-MKO-Anhänger kamen und nun plötzlich haben die Teilnehmerzahlen auffällig zugenommen…

Laut Massenmedien-PR sollen auch Intelektuelle und Künstler da gewesen sein, ob sie die Propaganda auch mit dem großen Schöpflöffel in sich hineingestopft haben? Ich würde mich nie dort hinstellen wo mit den FSA-Bannern gewedelt wird. …Und man sollte es nicht fassen, da waren auch Linke mit „Die Linke“-Bannern anwesend. Ob die Bucholz auch für FSA-Kopfabschneider demonstriert hat? Zum Teil hat es sich angehört wie Hooligansgesänge…Ob noch mehr  syrischen FSA-Hooligans nach Deutschland kommen werden, ich befürchte es fast.

Aggressiv werden Gegendemonstraten attackiert, so viel zu einer „Stop-the bombing in Aleppo“ Friedensdemo…lol

Ich habe gehört die einschlägigen Massenmedien hätten gezielt Propaganda für diese Pro-FSA-Kopfabschneider-Demo gemacht, einschließlich dem WDR. Da wundert mich die Gehirnwäsche nicht!

Wurden die Demonstranten als Nazis beschimpft? ??

Ein weiteres Beispiel

Allahu akbar-Rufe gab es auch, aber die findet man auch bei anderen Kundgebungen.

Aber hier der ausgestreckte „“Jihadfinger“ der erinnert doch sehr stark an die Terroristen in Syrien: Quelle siehe Screenshot. Eines der Fotos, welches in dem Video zu sehen war, findet sich in der Propaganda der tagesschau wieder. Der Jihad-Finger hat ihnen wohl nicht zugesagt? Die zweifelhafte UNICEf-Märchentante ist mir schon früher übelst aufgefallen, ich weiß im Moment nicht mehr wo.  Und dass die olive-grünen Kriegstreiber sich auf der Demo einfanden war zu erwarten. Ich bin mir sicher, bald wird Aleppo richtig Weihnachten feiern dank der russischen Hilfe. Wie man in einem Video von dem Journalisten „Stenzel“ sieht und hört, waren es die Terroristen welche große Bevölkerungsteile in Ost-Aleppo in Geiselhaft nahmen und sich hinter ihnen verschanzten, sie drangsalierten, terrorisierten und unterdrückten wo sie nur konnten. Und diesen Terroristen würde der Grüne mit der brauene Schale die Mehrheit der syrischen Bevölkerung ausliefern. Pfui Teufel. da haben die Grünen die Friedensbewegung an die Wand gefahren , haben sich zur Kriegspartei entwickelt, welche gewalttätige Demomstranten und Nazis auf dem Kiewer Maidan nicht von normalen Menschen unterscheiden konnten und mit ihnen „Slava-Heil“ johlten, der mauß ausgerechnet danach fragen wo die Demonstranten seien? Nicht jeder geht für faschisten auf die Strasse, weder für Nazis noch für Al-Kaida und sonstige Todesschwadrone.. http://www.tagesschau.de/ausland/unicef-bericht-kinder-in-syrien-101.html

Die UNICEF-Tante, man könnte meinen die Lügen ihrer Klientel haben auf sie abgefärbt. Immer schön auf die Tränendrüse drücken und FAKE-News an die Spender bringen.

Medikamnte etc sind den Terroristen keineswegs aussgegangen, das sind nur die üblichen Lügen, sie haben sie gehortet genauso wie Lebensmittel, Raubgut etc…

Warehouses full of medicines and medical supplies in the headquarters of the militants in Marjah district east #Aleppo:

Am Anfang des Videos auch ein Mann welcher sich förmlich überschlägt die Befreier zu begrüßen. Ob er das abgeworfene Rasierzeug der syrischen Armee benutzte? Im hinteren Teil des Videos volle Lager mit medizinischen Hilfsmitteln. Das meiste von „Islamic Relief“…

In Marja:

شاهد كيف أخلى الجيش السوري المواطنين من حي المرجة شرق حلب وكيف حجب المسلحون الأدوية عنهم

In Marja haben die Syrienverteidiger auch von der Terrorgelisteten Ansar Al Dine-Front, ebenfalls Al-Kaida einiges beschlagnahmt. Und für solche Terroristen trommeln die Grünen und auch UNICEF anstatt diese anzugehen weil sie die Leute welche nicht parierten hungern ließen! Und hier finden sich auch die netten Kühntopp-Rebellen vom Aleppo-Council, welche der Carsten doch so viel freundliche Propaganda widmete. Ob der Kühntopp-Jafaar auch zur Ansar al Dine-Front, zu Al-Kaida gehörte..lol Schade dass es dieses Video nicht schon gestern gab.

https://urs1798.wordpress.com/2016/12/06/aleppo-carsten_kuehntopp-pr-da-hat-also-die-tagesschau-sowie-die-agenturen-einen-schariah-richter-aus-sukkari-zum-glaubwuerdigen-augenzeugen-erhoben/

 

aleppo-council-kuehntopp

 

عدسة الاعلام الحربي داخل مراكز المسلحين في حي المرجة في حلب القديمة

Was glaubt ihr warum die Tagesschau nicht diese Bild der Demo für ihren Header nahm?Liegt es daran daran, dass wir nicht in Syrien sind und nur dort die Jihadfinger der Jihadisten, Extremisten, dem IS und FSA genehm sind und in Deutschland solche Gesten nichts zu suchen haben? Mich erinnert der junge Mann mit dem aufgerissenen Mund und dem Jihad-Finger an die Terroristen in Syrien.  Ob er auch zu ihnen gehörte? Schade , ich hätte gerne gewusst ob er auch die gleichen Parolen brüllte wie die Terroristen in Syrien, egal welches Banner sie schwenken, sie haben schon sehr oft umgeflaggt…von FSA zu ISIS, von FSA zu Jabhat al Nusra und wenn es um Belieferung mit Auslandswaffen ging haben sie auch weider zurück zu FSA gefalaggt. Ihre Mordmethoden, ihre Verbrechen waren vom Banner unabhängig, sie sind gleich, das konnte man auch bei den Zankis sehen welche routiniert einem Kind die Kehle durchschnitten. Ob die UNICF-Tante dies auch gesehen hat oder will sie nicht hinschauen? In jedem Verein gibt es faule Eier…

Diesen Kommentar finde ich nur zu gut, so kann auch einseitige Propaganda und das sich als kriegsparteiergreifende, absolut  entlarvende Gebabbel zu einem Bumerang werden und das Gegenteil von dem erzielen was geplant war. : “

UNICEF Spendenaufruf werfe ich demnächst in den Müll

JA! Hier wird einseitig Stellung bezogen!
Nie wieder werde ich spenden!

wie-die-terroristen-mit-jihadfinger

Einfügung, ein Video von der deutschen Propagandawelle, welches ausdrucksvoll zeigt, wie die „Rebellen“ in Berlin die selbsn Lügen erzählen als wenn sie ihre Propaganda von Syrien aus an den Mann brächten. Ja, die Demonstranten haben sich vermehrt, sie haben sie den syrischen Starfverfolgungsbehörden entzogen und machen hier weiter mit dem einen Unterschied, dass sie hier keiner bewaffnet und anfeuert Sicherheitskräfte abzuschießen wie in Syrien…

DW hat auch geschönt, man hört keine Allahu Akbar-Rufe, bekommt aber einen Terroristenverfechter aus Damaskus gezeigt, wo es seit längerem den Mörderbanden verstärkt an den Kragen geht. Merkel hat sie gerettet….

Es gab auch eine Gegendemo, aber die PRo-FSA-Propagandahochlader haben diese ausgespart und nicht gezeigt. Erinnert mich an die Wahrheiten aus Aleppo, Meldungen werden durch weglassen und FAKE-Inszenierungen auf den Kopf gestellt.

Gegendemo, man hört russische Lieder und sieht mindestens zwei Fahnen rechts im Video. Die Polizei stellt sich mit Fahrzeugen zwichen die Parteien. Aber man sieht auch gut den Zuwuchs aus Syrien, die FSA-Unterstützer, die „Ex“-Gewaltäter haben stark zugenommen. Ich meine auch mindestens zwei Gesichter von FB zu kennen aus Aleppo, bei FB war ich meist auf den Terroristenseiten, aber diese zwei wiederzufinden dürfte sehr schwer sein. Die Militanten löschen und bereinigen ihre Accounts bevor sie nach Europa flüchten. Sie haben plötzlich keine Vergangenheit mehr…

Wenn man sich die Slogans anschaut, so würden viele der „Friedensdemonstranten“ die syrische Bevölkerung am liebsten den Massennmördern  Al-Kaida und ihren FSA-Verbündeten gnadenlos ausliefern, Forderungen wie, „Russland stopp die Bombardierung von Syrien“ sprechen dafür. Und wenn an sieht, dass die Teilnehmer sich die Bilder aus „Old-Aleppo“ ausdruckten mit den Toten, welche laut Flüchtlingsaussagen auf das Konto der Jabhat al Nusra-Verbündeten, der FSA-Nour el Dine-Zanki-Brigaden zurückzuführen sei, da sieht man wieder wie die Täter-Opfer-Umkehrung, die Verdummung funktioniert. Die Opfer von Terroristenbeschuss werden benutzt und mißbraucht um die syrische Regierung und Russland für Verbrechen zu beschuldigen welche diese nicht begangen haben. Und wenn  ich sehe, dass auch „Die Linke“ vor Ort war, dann bleiben diese für mich weiterhin unwählbar. Genauso wie die Antideutschen Rechten in ihren Reihen, die Israelverfechter welche alles andere als Frieden wollen und ausschließlich dem zionistischen Faschismus dienen.

(Die Chemo wurde auf morgen verschoben wegen den Blutwerten…)

An meine Leser, wenn ihr von syrischen Kundgebungen in Berlin hört so teilt mir bitte in den Kommentaren die Termine mit, ich erfahre es meist zu spät. Danke

Während die Demonstranten mit FSA-Unterstützern und terroristenfahnen vor der russischen Botschaft standen, haben ihre Freunde in Aleppo und in Fuah und Kafraya wieder Zivilisten umgebracht und Dutzende verwundet.

„12 killed, 66 injured in terrorist attacks in Aleppo and Idleb“

Hier erneut das Video wo Terroristen russische Ärzte umbrachten und viele Zivilisten verletzten, mit deutschen Untertiteln.

#JihadiJulian geifert und schreit Fake weil ein paar Blödmänner irgendwelche Fotos von Krankenschwestern hochluden welche nicht den Bildern der russischen Toten entsprachen. Manche Leute sind einfach verrückt vor Hass…

Ein Video von gestern von Anna News: Aleppo, das Wasserwerk funktioniert wieder, es wurde repariert, das Wasser läuft wieder.

Wenn die Terroristen schreiben, die Armee würde sich hinter Zivilisten verstecken, dann heißt das übersetzt, die Terroristen beschießen bewusst Zivilisten. Hier im Süüdwesten von Aleppo bei „Ramouseh“

Den Terroristen mit Kindersoldaten, ist ein schwerverwundter Soldat in die Hände geraten. So wie es aussieht lassen sie ihn verbluten in ihrem Vorführ-Video. Als Austausch-Gefangener würde er den Terroristen mehr nützen.

Wie alt ist der Kindersoldat?

childsoldier

Bei : http://wikimapia.org/#lang=de&lat=36.193447&lon=37.131600&z=15&m=b&search=%D8%A7%D9%84%D8%A5%D8%B0%D8%A7%D8%B9%D8%A9

Der meizinisch unversorgte Gefangene dämmert immer wieder weg trotz der heftigsten Schmerzen. Ja, die Terroristen haben Mediziner und Sanitäter in ihren Reihen, auch gibt es Feldlazarette der Terrroristen trotz anders lautender Propaganda der Massenmedien, z.B. in Bustan al Qaser, in Fardos, in Sukkari, wo der Arzt und Terrorist „Dr.Hamza Al Khatieb“ sitzt und gerade bei FB schrieb sie hätten einen Untergrund-Lazarett und eine Schule in welcher sie Verwundete behandeln, er meint wohl terroristenhauptquartiere mit angeschlossener Krankenstation. Außerdem will er weiterhin nicht aufgeben und ist stolz, dass er und seine Freunde noch einen Teil von Aleppo in Händen hätten und sie würden auf Allah vertrauen. Ob die Terroristenfrau, die „Afraa Hashem“ auch bei ihm im Keller sitzt, welche vom NDR so weissgewaschen und weichgespült wurde?…

wegdaemmern

Welche Botschaft die Terroristen an die Armee mit diesem schwerstverwundeten Gefangenen übermitteln wollen kann ich nicht verstehen. Vielleicht kann ja jemand übersetzen.

نبض : شاهد جثث المليشيات المساندة للأسد في حي #الإذاعة وأسر عنصر

.https://www.youtube.com/watch?v=rephp5RWIJQ

Bei Fb jubelt der terrorist Ammar Jaber über drei tote Soldaten und den Gefangenen. Schaut man seine anderen Einträge an, so sind sie wieder mit den Kinderkehlendurchschneidern der Nour el Dine Zanki unterwegs. Wahrscheinlich ist der schwerstverwundete Soldat in deren Hand. Fehlen darf bei Ammar Jaber aka Ammar al Halabi und den Zanki-Terroristen natürlich nicht der Kinderkehlendurchschneiderkomplize Mahmoud Raslan, der Terrorist welcher von dem Märchenstudio aus Kairo soviel Sendezeit bekam, ohne dass die ARD über Raslan aufgeklärt hätte noch den Kindermord für berichtenswert fand. Auch Ammer al Halabi wurde vom Kai Gniffke-Blog als ein glaubwürdger Medienaktivist eingestuft… Er und seine Freunde sind auch für die FAKE-Bana zuständig, in dem Video fehlt natürlich der Baba-Verwandte Behaa- al Halabi, welcher sichh schon lange ausserhalb von Aleppo befindet, als der Ring erneut geschlossen wurde. Deshalb gehe ich davon aus, dass auch die benutzte Bana nicht in Aleppo ist und vermutlich auch nie war, und dies seit Monaten.

seite-ammar-al-halabi

Hier die Terroristen mit Kamera und Mikrofon von den Terroristen-FB-Seiten. Raslan löscht seine Einträge schnell, nachdem ihm aufgegangen war dass man ihm bei dem Kindermord Komplizenschaft nachweisen kann, einem der vielen Kriegsverbrechen seiner Terroristenkameradschaften: Rechts im Video neben Ammar Jaber ein Zanki-Terrorist. Raslan „Selfie“-Filmer im Vordergrund. Die Terroristen sind irgendwo an der „Seif al dawla“-Front, gleich dort wo die Zanki-Terroristen den schwerstverwundeten Gefangenen zeigten. Raslan, welcher in Interviews behauptete, er kenne die Zankis nicht näher, ist immer noch mit diesen Folterern und Massenmörder unterwegs. Drei Medienterroristen und der Rest sind Kindermörder der Zanki-Brigaden, welche Jabhat al Nusra das Bündnis gelobten:  .https://www.facebook.com/photo.php?fbid=393697320962737&set=a.184941701838301.1073741829.100009674160711&type=3&theater

Mahmoud Rslan 
Ammar Aljaber mit Ammar Jaber.
أحمد عبد الرحمن

15420957_393697320962737_841235794572942995_n

kindermoerderkomplizen

Nachtrag, Mahmoud Raslan hat seine FB-Seite zum größten Teil wieder hergestellt, warum auch immer. Vermutlich hat er nichts mehr zu verlieren… Kai Gniffkes glaubwürdige Terroristen, deren Fake-News durch heimische Wohnungen flimern.

.https://www.facebook.com/mahmoud.rslan.58/videos/393718464293956/

 

Die IS-Al-Kaida-Befürworter und Helfer, das zionistisch-faschistische Regime Israel hat erneut Syrien angegriffen:

„Israeli missiles hit near al-Mezzeh Airport in Damascus“

Ich sagte ja schon, manche lernen es nie, er schon wieder mit der vollen Ladung an Propagandabausteinen vom Mars..

Kommentar zu den neusten FAKE-NEWS der Tagesschau:

„Feuerpause gefordert Warum Weiterkämpfen sinnlos ist

Stand: 07.12.2016 17:27 Uhr  Von Carsten Kühntopp, ARD-Studio Kairo

Karsten Kühntopp versucht seine Fake-News-Ergüsse noch zu toppen. So kühn und so hoch auf dem ross, da kann man ganz tief fallen…

Propagand, eines seriösen Journalisten unwürdig: „ Assads brutale Kriegstaktik, Machthaber Bashar al Assad, Assad-Einheiten, Assads mittelalterliche Kriegstaktik, Assad-treuen Einheiten, …dass Assad gnadenlos, …“

Und die Wortwahl für Menschenschächter bei Kühntopp: „die Rebellen,  der Aufständischen, Rebellen, die Aufständischen, die Rebellen, die Aufständischen, den Rebellen, die Rebellenenklave, Die Opposition , Die Aufständischen,… .

„Gewiss: Niemand weiß, was den Menschen in Ostaleppo bevorstünde, wenn die Rebellen jetzt aufgäben. Folter, Verschleppung, Racheakte – das ist nicht auszuschließen.“ hetzt Kühntopp, er verschiebt die Handlungsweisen der Terroristen, der Todesschwadrone, der Al-Kaidas auf die syrischen Landesverteidiger, er versucht aus Opfern Täter zu machen. Er setzt sich voll für Kriegsverbrecher ein, er schreit gerade danach dass diese mit ihren horrenden Verbrechen weiter machen, man schiebt diese dann ganz einfach der Armee unter. Wer foltert, Menschen entführt, wer Racheakte begeht, das kann man alles in den Videodokumentationen der Kühtopp-Rebellen sehen und zwar tausendfach! Wer solche Freunde hat wie diesen Tagesschau-Hetzer, der kann jedes noch so abscheuliche Verbrechen begehen, jemand wie der Carsten wird es schon deckeln oder umlügen. Solche Freunde brauchen die Todesschwadrone, die Massenmörder ganz dringend, weil sie immer mehr entlarvt werden. Aber der Protagonist ist kein Gott, er ist nicht allmächtig, auch wenn er sich danach benimmt. Ihm und seinesgleichen glaubt schon lange niemand mehr. Diese Unterstützung für Kinderkehlendurchschneider ist nur noch widerlich, ekelerregend und pervers. Man fragt sich von welchem Stern der Hasbarist kommt, an dem sämtliche Flüchtlingsberichte vorbeigerauscht sein müssem, unverbesserlich und unbelehrbar schauffelt er weitere Propaganda auf den Sch…haufen, welche bereits seit mehr als fünf Jahren bestialisch zum Himmel stinkt. Es soll ja Menschen ohne Geruchssinn geben, ob der Propagandist zu diesen Menschen gehört, sonst würde er den Misthaufen abbauen anstatt noch weitern Mist auf den Berg zu karren.

Es geht auch anders, siehe hier:

Brandbekämpfung

Hier sieht man wie die Armee ihre Racheakte ausführt welche der Propagandist Kühntopp an den Haaren herbeigezogen hat, als käme die Propaganda direkt aus dem Munde des saudischen Oberterroristen „Sheikh Abdullah al Mhaisni“!:

Die Freude der Soldaten und befreiten Zivilisten ist groß, was die Lügenpresse den Menschen in Syrien absolut mißgönnt, haben doch ihre heiligen Rebellen an Glanz verloren, die gleichgeschaltete Weichspülerei, die Weisswäsche von abartigen Todesschwadronisten hat an Wirkung verloren, es sind und bleiben Terroristen, Ost-Aleppo wurde von Al-Kaida beherrscht und wenn die Journallie noch so lügt, es lässt sich nicht übertünchen wer ihre „Aufständischen, ihre Rebellen, ihre bewaffnete Opposition“ wirklich sind und für wen sich die Presstituierten in Wirklichkeit so ins Zeug legten, für AL_KAIDA!

Kühntopp der davon schwafelt, dass die Armee die Menschen gnadenlos niederbomben würde, sie verschleppe und folterte…Er geht hin und stellt die Soldaten als wahre Monster dar. Er übereignet ihnen die Attribute welche seine „Rebellen“ verkörpern und ausleben,  zu sehen in tausenden von Terroristen-Videos. Wer die Menschen in Geiselhaft hielt, sie als Schutzschilde benutzte, sie terrorisierte, beschoss, mißhandelte geht eindeutig aus den Aussagen vieler Ost-Aleppoflüchtlinge hervor, aber das scheint der Schreiberling vollkommen zu ignorieren. Hier sind diese von Kühntopp beschriebenen   „Monster“ beim Entführen, gnadenlosen Niederbomben und Foltern:

Wie man sieht, schützen die Soldaten das Leben der Zivilisten und bringen sie in Sicherheit. Die Monster sind die „Aufständischen“ und ihre Propagandaschreiberlinge, welche diese Massenmörder  millonenfachweisswaschen, auch in der zwangsfinanzierten Tagesschau.

Schön aber dass er einsieht, dass es sinnlos und verbrecherisch ist den Krieg in Aleppo weiterzuführen und er seine „medialen“ Freunde und Komplizen auffordert, den Kampf zu beenden. Gleichzeitig gibt er zu dass, diese sich mitten in den Zivilisten eingenistet haben, auch ist erkennbar,  dass diese die Einwohner zu Geiseln machten, und nun sollen sie aufgeben, weil es dem Kühntopp so gefällt. Vorgeschoben werden 10 000de von Zivilisten, welche vermutlich genausowenig vorhanden sind wie die einstmals propagaierten 300 000, welche immer weiter an der Propagandazahl schrumpften, weil die Hasbara sich nicht aufrecht erhalten ließ… Der Protagonist der Kopfabschneider-Rebellen versucht auch noch die Terroristen im Vorfeld als die großen Retter von 10 00den von Zivilisten darzustellen, denn wenn diese nicht für das Leben der Zivilisten aufgeben, dann würde ja „Assad“ diese gnadenlos zusammenbomben. Diese Kunststück muß man dem Kopfabschneiderrebellen-Promoter erst einmal nachmachen…Was der Terroristen-Versteher erneut ganz vergisst zu erwähnen   sind die Racheakte seiner heiligen, internationalen Aufständischen, welche heute mindestens 12 Zivilisten im Westen von Aleppo vom Leben brutalst in den Tod gebombt haben. Auch die Barrelbomben und Raketen, welche seine Schützlinge auf die Orte Fuah und Kafraya, sowie Nubbol und Zahraa abfeuern, und dies nun zum vierten Tag in Folge, können ihm nicht entgangen sein, die Terroristen sagen selbst es sei aus Rache für Aleppo. Und da sich diese Zivilistenmorde und primtivste Racheakte nicht der Regierung unterstellen lassen, so werden sie kurzerhand verschwiegen. „Nachrichten“ durch weglassen zaubern die größten Lügen erst richtig herbei! Auch die Masche die Terroristen nun als heldenhafte Widerstandskämpfer darzustellen geht voll in die Hose. Die Widerstandskämpfer sind die syrische Verteidigungsarmee mit ihrer gewählten Regierung und ihrem Präsidenten Bashar al Assad. Fast sechs Jahre hat Syrien schon durchgehalten gegen die internationale Angriffskriegsmafia, überschwemmt und überfallen von internationelen IS, Al-Kaida, Söldnern,von Kriminellen und Todesschwadronen,  bewaffnet durch die Kriegsmafia mit  Drahtziehern im Hintergrund, sie sitzen in Israel,  in den USA wie die USrrael-Lobby, in der Türkei mit dem osmanische Sultan Erdogan im Größenwahn, in diversen NATO-Staaten, in Katar, in Saudi Arabien…

Wohltuend hebt sich das Video von Alexander Stenzel von dem Geseibere des anderen ab. Dieses Video führt die Hasbara des Kühntopp als Groteske vor, obwohl am Ende des Videos der „Stenzel“ in die alten Propagandalinien zurückfällt. Schade, das Ende hätter er sich und dem Publikum ersparen sollen, es zerstört den  objektiven vorderen Teil. Warum hat er nicht von den täglichen umgebrachten Zivilisten im Westteil der Stadt berichtet? Schön aber dass er die Rückkehrerfamilie zu sprechen  läßt ohne ihnen das Wort im Mund zu verdrehen. Man merkt dadurch wie absurd der Erguss seines Kollegen Kühntopps ist, welcher Gerüchte streut, diffamiert wo er nur kann, mit Propaganda und Fake-News um sich wirft. Hat ihn die Anwesenheit des Kollegen direkt in Aleppo zu der Erkenntnis verholfen, das es besser ist aufzugeben?  Im Video auch klar erkennbar wer die Geiselnehmer waren, es ist nicht die Armee, die Einwohner konnten zurückkehren. Sie erzählten dass die Terroristen noch auf ihr Haus schossen. Vermutlich aus Rache, welche der Carsten der Regierung und Armee andichtet.

Syrische Armee erobert weite Teile Ost-Aleppos
tagesschau 20:00 Uhr, 07.12.2016, , ARD Kairo

Die Stimme und das Gehabe in der Kühntopp-Audio-Hasbara, die Betonungen sind eines Märchenerzählers wirklich würdig, vielleicht sollte man dem Carsten das Buch 1001e Nacht schenken? Da könnte er täglich in den aktuellen Nachrichten vorlesen, die wären genauso wahr wie das was er bisher über Syrien an Aufstachelung, unbändiger  Hetze und Unwahrheiten abgelassen hat…

Mein Bild für ihn, ich denke es ist treffend, ob er sich und seine Freunde wieder erkennt? Das Blut klebt an den Händen und lässt sich nicht mehr abwaschen:

Journalisten waschen ihre Hände in Unschuld. Im Spiegelbild blutgeifernde Bestien…

Wir waschen unsere Hände in Unschuld

Wir waschen unsere Hände in Unschuld

jihadi-julian-komplettp10903061

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s