Zum Inhalt springen

#Maaloula. Die Märtyrer werden geehrt- #Syria – Ein Rückblick auf Kopfabschneider-Banden in den Qalamoun-Bergen

28/04/2017

Vanessa Beeley zeigte 2016/2017 einige Videos aus Maaloula, welche mich wieder an die vielen Terroristenvideos aus den Qalamoun-Bergen erinnerten. Einer der übelsten Komplizen der diversen Todeschwadrone von FSA-Jabhat al Nusra und ISIS in den Qalamoun-Bergen war der „Journalistenpreisträger „und Terrorist „Hadi al Abdallah“ mit seinem Kumpel „Trad“ und dem Menschenfresser „Abu Sakar“ aus Homs Baba Amr mit seinen „Omar Farouk-Brigaden“.

Zuerst die „neusten“ Videos aus Maaloula und über Maaloula aus Damaskus. Das Video aus Maaloula zeigt wieviel von den Spuren der vom Westen unterstützten Mörderbanden inzwischen beseitigt wurden. Alles frisch gestrichen, die Häuser repariert als wenn der mehrmalige Einfall diverser Mörderbrigaden in Maaloula nie stattgefunden hätte.Allerdings scheint das Hotel auf dem Berg noch nicht wiederhergestellt zu sein, die Zerstörung durch die Terroristen einfach zu groß und nachhaltig. Vieles in dem Video kommt mir bekannt vor, auch wenn ich es zumeist aus der Sicht der Kopfabschneiderbanden gesehen habe in ihren unzähligen Videos. In den Straßen lagen Leichen, die Köpfe von den Rümpfen getrennt, überall an den Berghängen und in den Häusern waren Sniper verteilt. Auch auf den Bergen saßen unzählige Terroristen. Ich erinnere mich an Selbstmordattentäter die die Schutzbarrieren knackten und die verwundeten Soldaten alle massakrierten bis auf wenige Gefangene, welche später in Foltervideos auftauchten bevor man sie ermordete. Die Terroristen waren zweimal in den Ort eingefallen, beim zweiten Mal entführten sie die Maaloula-Ordensschwestern, plünderten das Kloster, welches auch in Brand gesteckt wurde. Die Zerstörung auch an Kirchengut und Bildern immens. Gestohlene Altertümer tauchten später in der Türkei und im Libanon auf, manches gelangte zurück nach Maaloula.

Einwohner wurden entführt, andere ermordet, die „christlich-demokratischen“ deutschen Massenmedien berichteten nicht. Ein komplettes Kamera-Team wurde von den Terroristen heimtückisch ermordet. Wochenlang war Maaloula eine Geisterstadt ohne Einwohner, aber voller Terroristen und deren Propagandasprachrohre auch aus Homs. Die Homser machten nachdem sie auch Qusair verloren hatten, die Gegend in den Qalamoun-Bergen bis nach Arsal im Libanon unsicher. Sie hausten dort wie die Beserker. Später zogen sie nach Idlib um und massenmordeten von dort aus weiter, wie auch bei Kasab in Latakia oder überall bei Aleppo und natürlich auch Hama.

Erst als die Nonnen Wochen später ausgetauscht wurden, gab es eine kleine Meldung, da die vermeintliche „Ehefrau“ und die Kinder von ISIS-Bagdadi ausgetauscht werden sollten gegen die Nonnen-Geiseln. Beim Austausch ganz groß im Spiel der Terrorist „Hadi al Abdallah“ der wie üblich Krokodilstränen zusammen mit Jabhat al Nusra verdrückte ob der gelungenen Häftlingsbefreiung. Die Terroristen-Komplizen von Hadi al Abdallah suchten auch weitere vorwiegend christlich geprägte Ortin der Umgebung bia nach Arsal heim, ermordeten ganze Familien in Sadad, sprengten mit Selbstmordattentätern das Krankenhaus von Deir-Atieh in die Luft mitsamt Ärzten, Krankenpflegern und Patienten. Die Massenmedien breiteten den Teppich des Schweigens darüber und bejubelten ohne Ende die Invasion der Kehlendurchschneider, egal ob ISIS oder Jabhat al Nusra.

Später als Maaloula das zweite mal von den Mörderbanden gesäubert worden war und der syrische Präsident Maaloula besuchte und den zurückkehrenden Bewohnern versprach Maaloula so schnell wie möglich wieder aufzubauen, da hetzten die deutschen Staatmedien auf Teufel komm raus gegen Bashar al Assad und seine Ehefrau Asma.

Tote, ermordete Menschen können leider nicht mehr lebendig gemacht werden. Aber ich hoffe man bekommt noch einige der damaligen Verbrecher damit diese sich verantworten müssen, wie diverse Terroristen auch aus Homs, darunter auch der Terrorist „Hadi al Abdallah“ nebst seinen Medien-Terroristen-Komplizen, gestuert duch Auslandsgeheimdienste über das „Medien-Center-Kafranbel“ und den „AMC“.

Ich empfehle die Option, das Video zu verlangsamen, bei youtube zu nutzen.

Maaloula aktuell von Vanessa gezeigt:

„Maaloula Receives Bodies of 5 Christian Martyrs Killed in Lebanon by Nusra Front „

.https://www.youtube.com/watch?v=hNRm4IpuOOI

Maaloula Receives Bodies of 5 Christian Martyrs Killed in Lebanon by Nusra Front“

In Damskus wurde erneut den Märtyrern der Stadt Maaloula gedacht:

DAMASCUS: HONOURING MALOULA’S MARTYRS – Dauer: 0:36 vanessa beeley

DAMASCUS: HONOURING MALOULA’S MARTYRS, PART II

.https://www.youtube.com/watch?v=3s0E9Ujmfn8

Worüber die Massenmedien nicht berichten: Aleppo-Rashidin und die Opfer. Die Hintergründe und die Täter der Massaker interessieren sie nicht, im Gegenteil, die Massenmörder werden weiterhin gestärkt.  Frankreich betreibt verstärkt Täter -Opfer-Umkehr im Bezug auf Khan Sheikhoun und fordern damit gezielt weitere False-Flag-Massenmorde heraus.

„Martyrs from Kefraya and al-Foua’a laid to rest in al-Sayyeda Zainab in Damascus Countryside“

 

Rückblick auf die Terroristen-Invasion von Maaloula:

Und nun kommt der Rückblick auf Maaloula so wie die Terroristen ihn zeigten. Am übelsten auch Hadi al Abdallah der jedes Verbrechen seiner Al-Kaida-ISIS-Komplizen vertuscht und mit Terroristen-Propaganda überschwemmt um siene Brüder reinzuwaschen. Hadi ein Täter, kein Journalist wie „Reporter ohne Grenzen“ oder auch ein „deutsches Reporterforum“ dem Publikum weismachen will.

Als die Terroristen-Mörderbanden in Maaloula einfielen da schwiegen die Massenmedien, allen voran die deutschen öffentlich-rechtlichen Kriegspropagandaanstalten. Die Tagesschau erzählt stattdessen das Märchen von gekochten Katzen.

Wer bei der Vorbereitung und Durchführung von Kriegsverbrechen hilft, der ist selbst ein Verbrecher, ein skrupelloser Mörder wie auch Hadi al Abdallah, der aktiv an der Sprengung des Ousair National Hospitals mit Mann und Maus und Gefangenen beteiligt war zusammen mit seinen Komplizen der Homser Farouk-Brigaden. Darüber wird gerne hinweggesehen wenn die Massenmedien „Aktivisten“ zitieren, auch dass Hadi bei der Entführung von Ordensschwestern in Maaloula durch Jabhat al Nusra mithalf, ebenso später beim Terroristenangehörigen-Austausch gegen die entführten Nonnen. Dies ist nur ein ganz kleiner Teil der Verbrechen von Hadi Al Abdallah, dem Massaker-Marketing-Spezialisten, welcher die horrenden Gräultaten der Homser-Farouk-Brigaden und anderer Kehlendurchschneider-Milizen z.B.wie auch bei Al-Hula, gezielt zu Verbrechen der syrischen Armee umlog.

https://urs1798.wordpress.com/2013/09/05/wahrend-der-papst-fur-frieden-betet-fallen-obamas-fsa-kannibalenmilizen-in-den-christlichen-ort-maaloula-ein-syria/

https://urs1798.wordpress.com/2013/12/02/und-wieder-sind-die-fsa-al-kaidas-in-den-vorwiegend-christlichen-ort-maaloula-eingefallen-syrien-syria-

Propaganda für Kopfabschneider von der palästinensischen "Friedensbewegung"

Enthauptungen, Morde, Gräultaten Maaloula

UnbenanntMaaloula ohne K

https://urs1798.wordpress.com/2013/12/08/fortsetzung-maaloula-eingedrungene-banditen-entfuhrungen-ermordungen-abgeschnittene-kopfe-syrien-syria/

Fortsetzung #Maaloula #معلولا #Syrien #Syria 27/12/2013

https://urs1798.wordpress.com/2013/12/29/maaloula-eine-geisterstadt-mit-terroristen-syria-معلولا

 

Notizen und Links:

Rückblick Maaloula, Sadad, Deir Atieh, Mahin, Al Nabek…

https://urs1798.wordpress.com/2013/09/05/wahrend-der-papst-fur-frieden-betet-fallen-obamas-fsa-kannibalenmilizen-in-den-christlichen-ort-maaloula-ein-syria/

https://urs1798.wordpress.com/2013/10/27/der-papsliche-fidesdienst-berichtet-uber-sadad-einen-ort-bei-damaskus-uberfallen-von-tagesschau-rebellen-syrien-syria/

https://urs1798.wordpress.com/2013/11/06/hadi-al-abdallah-der-homser-tagesschaurebell-verletzt-beteiligt-an-den-morden-von-sadad-syria-syrien/

https://urs1798.wordpress.com/2013/11/07/al-kaida-hat-das-waffendepot-von-mahin-erbobert-die-fsa-jubelt-syrien-syria/

 

https://urs1798.wordpress.com/2013/12/02/und-wieder-sind-die-fsa-al-kaidas-in-den-vorwiegend-christlichen-ort-maaloula-eingefallen-syrien-syria/

https://urs1798.wordpress.com/2013/11/21/syrien-die-tagesschau-tischt-katzen-auf-wahrend-bombenattentater-das-medizinische-personal-von-deir-atiah-als-geiseln-genommen-haben-syria/

Sadad

Mahin

Kloster Cherubim

Deir Atieh

Bei den Beiträgen geht es auch unten in den Kommentaren mit der Sammlung weiter

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s