Skip to content

Unendliche Lügen über bombardierte Feldlazarette #Idlib #Hama #Kafr_Takharim

28/04/2017

Und wieder wurde ein allerletztes, aller aller letztes Krankenhaus bombardiert. Laut der Propaganda der Opposition und der Oppositionsterroristen soll dabei ein Baby aus den Brutkästen umgekommen sein.

Mindestens das Foto des toten Babys im Schutt ist weit über ein Jahr alt. Es zeigt ein Kind welches von der US-geführten Angriffskriegsmafia bei Deir Ezzor zu Tode gebombt wurde. Ich denke, es war das Krankenhaus von Abu Kamal wo ein US-Bomber die Säuglingsstation eines Krankenhauses traf.

Nun wird das Kind erneut benutzt und ausgeschlachtet, die Terroristen behaupten nun dies sei ein Airstrike der Russen gewesen. Lügen haben kurze Beine…Gut, dass mein Gedächtnis noch funktioniert. (Eventuell findet sich auch noch mehr in meinem urs1798 Archiv)

Hier habe ich auch den entsprechenden Bericht gefunden mit weiteren Fotos. Allerdings gab es auch ein Video von DAESH, aber das wurde mehrfach wegzensiert.

https://syrianfreepress.wordpress.com/2015/03/23/report-43865/

Und wieder eine Brutkastenlüge, welche nun wie eine Seifenblase zerplatzt.

Diese Terroristenmeldung über Kafr Takharim kann man getrost unter FAKE-News abheften.

Terroristentweet von Salqin, einer Al-Kaida-Hochburg an der syrisch-türkischen Grenze, dort wo man Menschen in den Strassen aufhängt seitdem die „Rebellen“ dort die Macht übernahmen..

Es soll in „# KafrTharim “ gewesen sein. Genau über die verlogene Propaganda aus Kafr Takharim habe ich bereits einen Eintrag verfasst vor wenigen Tagen.

https://urs17982.wordpress.com/2017/04/25/fake-news-terroristen-feldlazarett-propaganda-kafr-takhareem-idlib/

Die Terroristen lügen unverdrossen weiter. Manchmal hilft eine Google-Suche mit den richtigen Stichwörtern schnell.

.https://twitter.com/salqin/status/857850655612030976

Und dieses Bild stammt aus einem FAKE-Video der „Dr.Hamaza Al Khatieb“-Terroristen von Nord-Ost-Aleppo 2016: Wenn schon zwei der Fotos gelogen sind, dann sind es die anderen auch!

FAKE–NEWS:

Und natürlich hat sich #JihadiJulian gierig um die Propaganda gerissen, er betrachtet sich ja als Experte. Experte für Russlandhetze, gegen den Iran und Syrien, sollte man meinen. Wer Al-Kaida und deren Weisshelm-Handlangern nachplappert, fällt oftmals auf die Klappe.

Ich sagte ja schon, liegt ein Pflaster irgendwo herum schon wird ein Feldlazarett daraus. Ich habe kein Pflaster in den Videos gesehen… Schön dass der Al-Kaida-Weisshelm-Propagandist erkannt haben will, dass das Hospital bereits beschädigt gewesen sei. Ich habe ehrlich gesagt in keinem der zwei Videos etwas wie eine Frauenklinik erkennen können, wie die Videobeschreibung suggerierte, noch habe ich irgendwo Stimmen von aufgeregten Frauen gehört. Wo waren die Weisshelme zum Zeitpunkt des „Angriffs“, von wo aus kam der Funkverkehr?

Das von dem Bildzeitungs-„AQ-Rebellen“-Propagandisten verlinkte Video:

Und was sieht man in dem Baladi-Video welches #JihadiJulian vertwittert? Er meint es wäre von der letzten Nacht vom 28.04.2017 , wie hochgeladen bei youtube… Unter diesem Video bei youtube gibt es keine Beschreibung.

الطيران الحربي يقصف مشفى الأطفال والتوليد في مدينة كفرتخاريم بريف إدلب 2017/4/28

Schwachsinnsbeschreibung für westliche Propagandisten schon in der Überschrift:

Diese Video wurde einen Tag früher, am 27.04.2017 hochgeladen.

„الطيران الحربي يقصف مشفى الأطفال والتوليد في مدينة كفرتخاريم بريف إدلب 2017/4/28 “

„Kampfflugzeuge bombardierten Kinder und Krankenhaus Geburtshilfe in Kafr Takharim Brive Idlib 28/04/2017

Auffällig die heftige Bewegung gleich am Anfang des Videos, was ist das für ein weißes Licht was quer über den Schirm läuft? Das Licht steht, aber der Filmer verreißt aus unerfindlichen Gründen die Kamera. Das Video dürfte FAKE-News sein.

  الدفاع_المدني_السوري_إدلب قصف على مدينة كفرتخاريم 28/4/2017 „Defense – Civil – Syrian _ Idlb bombing on the city of Kafrkharim 28/4/2017″

Unter dem Video heißt es dann laut Beschreibung

Um 12.30 h wurde die Nacht von der russischen Luftfahrtstadt „Kafr Takharim“ gezielt zur Zerstörung von Wohngebäuden führen und dem Ausbruch des Feuers und dem Team sofort # 452 Zentrum und Arbeit auf der Suche ging für zwei Personen verletzt, Krankenwagen und Feuerunterdrückung und inspiziert den Ort und sichert“

Da liest man nichts mehr von einem Krankenhaus. Das Video mau, es gibt kaum etwas her, es sieht aus wie ein Keller oder eine Tiefgarage vollgestopft mit Gerümpel, aber nicht nach einer Wohnung oder einem Feldlazarett.

Im zweiten Video jedoch, welches auch der deutsche Propagandist twittert, soll es eine „Klinik“ gewesen sein.

Ich gehe auch davon aus, dass die Videos an ein und dem selben Tag gefilmt wurden, daraus wurden dann zwei FAKE-Bombardierungen gemacht. Einmal mit Feuer und einmal ohne…einmal Wohngebäude, das andere mal eine „Geburtsklinik“.

Und dieses Video ist aus der gleichen Nacht, laut Propaganda und soll „zufällig“ in Sarmin gewesen sein. Das liegt auf der selben Terroristenstrecke welche ich bereits beschrieb.

Heben Sie ein Kind aus den Trümmern nach der Bombardierung der Stadt warplanes SRmin Brive Idlib 2017.04.28″

SRmin Brive gleich Sarmin Umgebung.

In Sarmin gab es bisher keine „Geburtenklinik“, aber „Kafr Taherim“ ist nicht weit weg.

Man streut einem Säugling Mehl oder Staub auf den Kopf und schon war es ein Angriff auf eine Säuglingsstation. Woher das Baby überhaupt gebracht wurde sieht kein Mensch. Ich denke da gerne an die Sarmin-Weisshelme die ihre ganzen Familien als Darsteller aufmarschieren lassen so wie der Weisshelm „Hosam WAZAZ“, der seinen übergewichtigen Sohn gerne einen Jungen mimen lässt welcher gerade seinen Vater durch einen Luftangriff verloren haben soll. „Hozam Wazaz„, welcher eine FB-Kleingruppe mit dem Jund al Aqsa „Muawiyah Hassan Agha“ unterhielt bei Facebook und im Management der Idlib-Weisshelme tätig sein will. .https://www.youtube.com/watch?v=RLOcJLmcYAM

Diese Weisshelme sind einfach schon zu bekannt für ihre Fake-Inszenierungen. Komisch, keine Mutter weit und breit in Sicht, auch kein Mediziner und da laufen diese Terroristen und Fake-Inszenierer einfach mit einem Baby durch die Gegend? Ob ein Weisshelm oder ein Terrorist das Kind beigeholt hat um die ohnehin schon absolut unglaubwürdige Propaganda noch den emotionalen Kick zu verpassen? Das Baby tief verschlafen und ohne Geschrei, obwohl es doch eine große Explosion gegeben haben soll?

Ich habe zuerst gedacht das Video sei die Fortsetzung aus „Kafr Takharim“ wo doch eine Mütterklinik getroffen sein sollte. Nachdem ich die Überschrift übersetzte, stellte sich heraus, dass das Video aus Sarmin sein soll?. Sarmin oder die Umgebung von Sarmin, dies ist ein großer Unterschied.

Der Jund al Aqsa-Terrorist „Muawiyah Hassan Agha“, welcher laut White helmet-Organisation seit dem Bekanntwerden der Folter und Ermordung zweier Gefangener kein Weisshelm mehr sein soll, hat ebenfalls drei Videos gedreht, ausschließlich mit Weisshelmen. Auf diese Videos komme ich später noch zu sprechen, Muawiyah verwendete sein etwas verschlungenes Video-Logo, welches er auch bei der Folter und Ermordung von zwei Gefangenen verwendete in Videos und auf seinen Fotos.. Ich gehe davon aus, dass er weiterhin die Videos für die Weisshelm dreht, nur wird das nicht an die große Glocke gehängt.

Und damit bin ich wieder bei dem Jund al Aqsa-Terroristen „Mauwiyah Hassan Agha“ angelangt, ein Weisshelm, ein Terrorist, ein Medien-Aktivist, der sich auch gerne als USA-SAMS-Krankenpfleger ausgibt. Aufgefallen auch schon durch Videos mit drei geschächteten Gefangenen, Leichenschändungen, 16 aufgespießten Köpfen von Solddaten aus Qmenas, aufgefallen durch unzählige Fake-Chlorin-Inszenierungen in der ganzen Umgebung von Sarmin, Salqin, Qmenas, Binnish, Saraqeb, HASS, …,Hama, Kafr Zita, Lataminah, etc und natürlich auch Khan Sheikhoun. Aufgefallen durch die Folter an zwei Gefangenen und deren anschließende Ermordung in Sarmin.

Übrigens wird auch Khan Sheikoun von Al-Kaida beherrscht, von der Jund al Aqsa, mit der sich andere Todesschwadrone wie auch die rechte Hand von Al-Kaida, die Ahrar al Sham, immer wieder in die Haare bekommen.

Gerade heute twitterten die Terroristen, die Jund al Aqsa müsse vertrieben werden, sonst gäbe es keine Zukunft für Idlib. Ich hingegen sehe auch keinerlei Zukunft mit den anderen Terroristenfraktionen der Jabhat al Nusra, JAMWA, Ansar al Dine, den Kavkaz-Al-Kaidas, den Turkistan-Jihadisten voller Uiguren und anderen Al-Kaidas aus Zentral-und Ostasien, oder den Kinderschächtern der CIA-FSA-Nour el Dine Zanki-Brigaden, den Todesschwadronen welche sich die Idlib-Army nennen, auch nicht für das Al-Kaidabündnis Hayyat Tahrir al Sham, Jaish al Fatah, Fatah al Sham, Jabhat al Nusra, und wie sie sich sonst noch umbenennen aus Propagandagründen…Propaganda-Gründe welche bei der „Bildzeitung“ hervorragend angekommen sind mit ihren „rebels“- Verharmlosungen, wenn es um diverse Al-Kaida-Fraktionen und Al-Kaida geführte Bündnisse geht.

Ich würde gar zu gerne den Mann erkennen können, welcher im Auto sitzt und den Säugling in Empfang nimmt. Ist es der Terrorist „Hosam Wazaz“, der von sich schrieb, er sei im Mangement der Idlib Weisshelme mit der absolut freundschaftlichen Beziehung zu Jund al Aqsa?

انتشال طفل رضيع من تحت الأنقاض بعد قصف الطيران الحربي مدينة سرمين بريف إدلب 2017/4/28

.https://www.youtube.com/watch?v=yZuxPPjmV_o

 

Und dass der Röpcke das Kind benutzt und ausschlachtet für seine Anti-russische Hetze hätte ich mir denken können, bei ihm gefunden, als ich noch einmal bei ihm nachsuchte.

Auch ich bin froh das es dem kleinen Kind gut zu gehen scheint. Es schläft fest, obwohl es eine große Explosion gegeben haben soll und weint kein bißchen. Ich weiß nicht ob die Terroristen und ihre Helfer das Kind nicht irgendwo anders hergeholt haben für Propaganda. Ich denke da auch an den Weisshelm-JundAl Aqsa-Komplizen „Hosam Wazaz“ welcher vom Idlib White helmet-Management sein will und seinen eigenen übergewichtigen Sohn als Darsteller benutzt in FAKE-NEWS-Videos und diesen einen Jungen mimen lässt, der seinen Vater verloren hat…Siehe das Video weiter oben.

Wenn die USA-Angriffs-Koalition Zivilisten zerbombt, dann gibt es keine Hetze gegen das „White house-Regime“ und von Kriegsverbrechen ist dann auch nicht die Rede bei dem BLÖDzeitungs-Experten. USraelische Propaganda-Standards eben, welche nichts mit Humanität noch Menschenrechte zu tun haben, sondern mit christlich-zionistisch-wahhabitischer Eroberungsmentalität, wobei man auch über 100 000 von Leichen geht, oder aber auch Millionen, wenn man den Irak dazuzählt und an den Jemen denkt, wo Millionen vom Hungertod und den US-Bomben der Saudis bedroht sind.

Ausgeschlachtet und mißbraucht für Anti-russische Hetze von einem Asow-Neonazi-Propagandisten:

https://urs1798.wordpress.com/2015/09/16/roepcke-in-der-ukraine-wir-sind-doch-nicht-alle-bloed-oder-doch-propaganda-manipulation-meinungsmache-hetzeukraine-syrien/

Hatten die Terroristen nicht erst kürzlich behauptet, dass das „aller aller aller letzte Krankenhaus“ in Kafr Takharim geschlossen, komplett außer Betrieb sei? Und nun soll es wieder voll in Betrieb gewesen sein und dies nach nur zwei Tagen?

Da war nicht von einer Geburtsklinik die Rede.

Aber letztes Jahr gab es ganz ähnliche Propaganda über eine Geburtsklinik in Kafr Takharim. Damals wurd kein Krankenhaus bombardiert sondern ein Terroristenkonvoi welcher in der Nähe vorbeifuhr. Damals kam auch ein Sarmin-Jund al Aqsa-Mörder und Folterer dort ums Leben, er wurde aus einem der getroffenen Fahrzeuge herausgeholt. Keine Zivilisten, keine Mütter oder Kinder. Der tote Jund al Aqsa Terrorist war beteiligt an der sadistischen Ermordung zweier Gefangener welche von der Aleppo-Südfront nach Sarmin verschleppt wurden, ich hatte gerade wieder darüber berichtet. Diese Al-Kaida-Terroristen nutzen Kafr Takharim als Schlaforte und auch als Durchgangsorte in die Al-Kaida-Hochburgen Salqin, Saraqeb, Sarmin, Binnish bis in die Türkei. etc.

Siehe hier: ….https://urs17982.wordpress.com/2017/04/25/fake-news-terroristen-feldlazarett-propaganda-kafr-takhareem-idlib/

Letztes Jahr entkam dort der saudische Al-Kaida-Führer Sheikh Abdullah al Mhaisni nur knapp einem Luftangriff auf dieser Strecke. Die Terroristen benutzen sie wenn sie an die Front fahren nach Hama oder auch im Süden von Aleppo, und zurück, jenachdem wo sie gerade operieren und von wo sie starteten. Rechenen sie mit Luftangriffen dann stellen sie sich unter, zur Not oder zu ihrem „vermeintlichem “ Glück in Feldlazaretten, welche meist einem ihrer Hauptquartiere angeschlossen sind. Bei den Sarmeen-Propagandisten las ich, einer ihrer Kommandeure und ein weiterer „Märtyrer“soll da umgekommen sein, schwanger waren sie nicht und einen Säugling wollten sie bestimmt nicht mitten in der Nacht im „Gebär-Krankenhaus“ besuchen.

Letztes Jahr kam dieser Terrorist nicht weit entfernt von dem Terroristen-Krankenhaus in Kafr Takharim um, ein guter Bekannter und Komplize von dem Weisshelm-Terroristen Mauwiyah Hassan Agha und auch von den Sarmin Al-Kaida-Ärzten wie Maazzhir Shahoud

Quelle de Fotos „Instagram“

und „d.abdulaziz_aleprahim“.

Ein Jund al Aqsa-Terrorist, beliebt auch bei den USA-SMS-Ärzten wie „USA-SAMS-Al-Kaida-Sarmin-Arzt “mooaz.sh”“ Maazzhir Shahoudمعاذزهير شحود„, sie „liken“ die Fotos von dem Terroristen „Alnashea12“, alnaseha12, siehe bitte meine letzten Einträge über die Idlib-Weisshelme und Jund Al Aqsa im Bezug auf die Kurzrecherchen bei Instagram.

https://urs17982.wordpress.com/2017/04/25/al-kaida-weisshelme-medien-terroristen-false-flag-jundalaqsa-white_helmet-fakenews-manipulation-meinungsmache-hintergruende/

Aber es gibt Presstituierte die gerne alles fressen was ihnen von Al-Kaida vorgesetzt wird und wenn sie sich noch so lächerlich machen. Eine Strafe wie ein „Julius Streicher“ müssen sie nicht befürchten, niemand setzt sie auf die Anklagebank für ihre Verhetzung, sie genießen Narrenfreiheit, die Freiheit der Presse besteht darin unverfroren zu lügen und zu betrügen wie anno dazuml. Man denke auch ganz aktuell an Venezuela, die Kriegspropaganda, die blutige US-Umsturz-Propaganda ganz gleich wie bei Libyen, bei Syrien, und wie einst marschiert die Presse vorneweg…Was treibt die Presstituierten an, ist es `die Macht, Millionen von Menschen irrezuführen, der Preis Hunderttausende von Toten über die sie hinwegmarschieren?

Die Terroristen-Weisshelme haben sehr viel Wasser zur Verfügung, obwohl nichts mehr brennt löschen und löschen sie immer weiter, während der Propagandist seine Propaganda herunterleiert. Das Video hat ziemlich heftige Schnitte, wie meist bei den FAKE-NEWS-Produktion der Terroristen.

Fassungslos bin ich eher über die Al-Kaida-Propagandahörigkeit vieler westlicher Propagandisten.

 

Das Video aus Sarmin, aus welchem der Screenshot von Röpcke stammt. Die White helmets in Sarmin rekrutieren sich aus Al-Kaida nebst Angehörigen, meist von der Terror-Organisation „Jund al Aqsa“ entstanden aus irakischer Al-Kaida, voller Al-Kaida-Veteranen, auch aus Afghanistan und natürlich viele Saudis und anderen internationalen Terroristen, darunter sollen inzwischen auch ISIS-Familien sein welche aus Manbeij, Jarabolus und Al-Bab flohen. „Jund al Aqsa“ soll auch dem IS nahestehen. Irgendwo muß sich auch Muawiyah Hassan Agha befinden, bei FB veröffentlichte dieser drei Videos. Ganz am Ende sieht man einen der „Medien-Terroristen-Kumpane von Muawiyah in dunkelem Pullover. Er bezeichnet sich 2015 noch als der Sprecher von den Idlib-Weisshelmen und war HRW´s „glaubwürdiger“ Augenzeuge. In Idlib city gehörte er mit zu den Jabhat al Nusra Fahnenschwenkern und war mit Al-Kaida unterwegs und am Feiern:

الدفاع المدني ينتشل الشهداء والجرحى من تحت الأنقاض بعد قصف الطيران الحربي مدينة سرمين في ريف إدلب

The Civil Defense retrieves the martyrs and wounded from the rubble after the bombing of the air force in the city of Sarmin in the countryside Idlib“

 

Ob überhaupt ein Luftangriff verantwortlich war, die Jund al Aqsa-Terroristen scheinen sich erneut Auseinandersetzungen mit anderen Terroristenfraktionen zu liefern. Aber die Armee geht seit Wochen verstärkt gegen diese Idlib-Massenmörder-Hochburgen vor. In den von mir erwähnten drei Muawiyah Hassan Agha -Videos mit weisshelmen gibt es eines mit einem der Weisshelm-Fake-Inszenierern, welcher vor längerer Zeit als der Retter eines Kleinkindes gefeiert wurde. Obwohl das Kind unter Trümmern gelegen haben sollte war es gänzlich unverletzt und staubfrei, was eine damalige gezielte Inszenierung nahelegte. In dem neuen Video zeigt er sich „geschockt“, vermutlich weil die Verluste für die Al-Kaida-Terroristen, welche die Nachbarorte Fuah und kafrayah dem Erdboden gleichmachen wollten um die Ungläubigen auszurotten, nun immens hoch sind.

Der „Araberfreund“ der keine Palästinenser leiden kann und diese blockiert wenn sie ihm etwas schreiben was nicht in seine zionistische Propaganda-Linie passt. :

Sieht Röpcke das zionistische Gebilde „Israel“ bedroht? Der Apartheidstaat Israel ist sich selbst der größte Feind, kein Wunder bei solchen Unterstützern.

 

Auch der Terrorist „Hadi Al Abdallah“ wartete mit Feldlazarett-Propaganda und weiteren FAKE-News über einen Treffer auf einen „medical point“ auf. Da brannten vermutlich Hunderte von Litern an Treibstoff. Riesen schwarze Qalmwolken, welche man an einem kleinen medizinischen Treffpunkt nicht erwarten würde. Allerdings bei einem Terroristenhauptquartier mit Lager und gebunkerten Treibstoff schon. Ein paar Kartons mit medizinischen Hilfsmitteln reichen bei der Terroristenpropaganda aus um daraus ein Feldlazarett aufzublasen. Wie in Aleppo halten die Terroristen Hilfslieferungen aller Art in ihren Lagern versteckt. Sie fressen sich die Bäuche voll und machen noch ein gutes Geschäft dabei die Hilfmittel zu verkaufen. Wer kein Geld und auch keine Beziehungen hat der darf hungern. Hauptsache die Massenmedien fressen die Propaganda von Al-Kaida und verbreiten sie weiter ohne den Wahrheitsgehalt zu überprüfen.

Als ich dem „Salqin“-Baby-Foto in meinem Archiv gesucht habe, bin ich auf die alte Fake -Propaganda von Idlib gestossen, es war eine der Überschwemmungen mit Chloringas-Propaganda aus Idlib. „Hadi al Abdallah“ mischte ganz vorne dabei mit, die FAKE-Inszenierungen von dem Jund al Aqsa „Muawiyah Hassan Agha“, den Al-Kaida-Weisshelmen und Al-Kaida-Medizinern an eine breite Öffentlichkeit zu bringen, HRW und die Massenmedien, die Nachrichtenagenturen, sie alle fraßen die Al-Kaida-Propaganda mit Haut und Haaren und würgten sie über einem Millionenpublikum aus. In den Videos gab es auch einen „Medic“ mit grauen Haaren und Brille, woanders ist er ein „White helmet“. Allerdings sah man ihn auch in einem der Chlorin-Fake-Videos in voller Militäruniform. Aber es ist ist ganz stark anzunehemen das  die Jund al Aqsa-IS-Terroristen Chemie-Waffen haben müssen, man denke nur an die Jund al Aqsa-Hochburg Khan Sheikhoun wo kein einziger der Terroristen-Weisshelme zu schaden kam obwohl sie weder Schutzkleidung, noch Handschuhe oder Giftgasmaske trugen. Vor mehr als vier Wochen hieß es in den mörderischen False-Flag-Inszenierungen, die Krankenhäuser  würden sich füllen mit bis zu 500 Betroffenen. In den Propaganda-Videos von einem der Arzt -Terroristen sah man leere Betten , es herrschte kaum Betrieb, sie zeigten ganz anderes als die Propaganda erzählte. Sieht man sich nun ein Video auus dem USA-SAMS-Feldlazarett in Sarmin an, so wimmelt es nur von Menschen obwohl keine 500 Leute betroffen sind von der Bombardierung durch die Luftwaffe, einige des Pflegepersonals tragen noch Waffen wie Pistolen.

Gefunden habe ich natürlich auch wieder die ganzen entsetzlichen Gräultaten welche diese Al-Kaida-FSA-Schweine an Gefangenen begangen haben. In einem meiner letzten Einträge über die Recherche über Muawiyah Hassan Agha, Al-Kaida-Medics und Jund al Aqsa-Weisshelme war mir ein bekanntes Gesicht begegnet von welchem ich sagte dieser sei ein abartiger sadistischer Folterer und Mörder. Nun habe ich ihn per Zufall in meinem Archiv angetroffen:

Ein Rückblick: Ein absolut gewalttätiger und sadistischer Folterer:

Geqüalt von terroristen

Ein Weisshelm aus dem Umfeld von Muawiyah Hassan Agha:

Per Translator „ Idlib liberated
Prisoners of the system at the hands of the rebels in the city of Idlib
„ stand bei dem Foltervideo.

Mehr bei dem nächsten Link, leider sind die Videos gelöscht aber ich muß sie woanders neu ergänzt haben, ich glaube bei einem Eintrag über Handarat, wo die ganzen Idlib-Terroristen 2015 eine Großoffensive führten. Sie haben wenn sie jemanden am Leben ließen, diese nach Idlib in ihre Terroristenhochburgen verschleppt, gefoltert und ermordet. Einer der damaligen Medien-Terroistenvertreter „Hosam Katan“ aka „Abu Faisal Hosam Katan“ wurde als „der letzte Fotograf“ von Aleppo mit dem Henry Nannen-Preis ausgestattet, der Steinmeier hielt die Laudatio und fühlte sich auch noch sehr geehrt einem Al-Kaida-Sprachrohr ganz weit in den Allerwertesten zu kriechen. Hosams Bruder befindet sich noch in Idlib, in Aleppo konnte er keine Chlorin-Fake-Propaganda mehr abziehen und musste mit den vielen anderen Terroristen nach Idlib abziehen. Ob er auch irgendwann nach Deutschland flieht um der syrischen Strafverfolgung zu entkommen genau wie sein Bruder nun in Hannover lebend??

https://urs1798.wordpress.com/2015/03/24/kampf-um-die-stadt-idlib-angefuhrt-von-al_qaeda-bewaffnet-mit-us-made-bgm-71-tow-raketen-syria-avaaz/

Hier könnte der Folterer anzutreffen sein: https://urs1798.wordpress.com/2015/02/26/in-aller-munde-die-verbrechen-der-is-sie-uberdecken-die-perversitaten-der-fsa-und-jabhat-al-nusra-bei-aleppound-anderswo-in-syrien-syria-usa-nato/

https://urs1798.wordpress.com/2015/02/21/false-flag-massakerpropaganda-von-den-west-unterstutzten-todesschwadronen-nebst-al-qaeda-im-norden-von-aleppo-hardtneen-nusra_front/

Hier die „“glaubwürdigen“ Augenzeugen der UNO und HRW aus Sarmin. Die Darsteller Jund al Aqsa-Terroristen nebst Familien…Die Videos stammen von dem Al-Kaida-Terroristen Muawiyah Hassan Agha, welcher auch beste Kontakte zu den Al-Kaidas und Terroristenweisshelmen von Saraqeb, Salqin, ganz Idlib hat. Sie stecken selbst mit den Ärzten unter einer Decke.

https://urs17982.wordpress.com/2017/04/26/white_helmet-folterer-und-moerder-idlib-sarmin-saraqeb-binnish-qmenas-salqin/

https://urs17982.wordpress.com/2017/04/19/kleingruppe-idlib-civil-defense-kriegsverbrechen-al-kaida-sarmin/

https://urs17982.wordpress.com/2017/04/25/al-kaida-weisshelme-medien-terroristen-false-flag-jundalaqsa-white_helmet-fakenews-manipulation-meinungsmache-hintergruende/

Immer diese Lügen und die Mainstream-Medien wollen noch weiterhin alles glauben…

https://urs17982.wordpress.com/2016/06/26/die-luegen-der-nachrichtenagenturen-ueber-al_quriyah-al_kurijah-%D8%A7%D9%84%D9%82%D9%88%D8%B1%D9%8A%D8%A9-zusammengefasst-sohr-luegt/

https://urs1798.wordpress.com/2015/03/22/avaaz-und-der-terrorist-hadi_al_abdallah-fordern-nato-bomben-auf-syrien-mit-ihrer-false_flag_chloringas-propaganda-sarmin-kafranbel-idlib/

https://urs1798.wordpress.com/2015/03/page/3/

Und hier kann mn sich ansehen wessen Luftwaffe das zionistische Regime in Israel ist und was für Mörderbanden diese beschützen, am Beispiel von „Bosra Sham“:

https://urs1798.wordpress.com/2015/03/25/die-usraelisch-gefuhrten-al-kaidas-der-daraa-sudfront-haben-erneut-graultaten-begangen-bosra_sham/

Es wird noch ergänzt, verbessert, fortgeführt

Ergänzung, nun gibt es weitere Videos von Muawiyah Hassan Agha und den „White-helmets“ Al-Kaida-Truppen, darunter die Überreste einer „Scudrakete“, ein Kind soll dabei getötete worden sein, der Vater verwundet, laut Muawiyahs Propaganda. Er wünscht einem Terroristen gute Besserung, ob dies der Vater des Kinder-Opfers sein soll, Muawiyah teilt seinen Beitrag mit ihm? Auf einem anderen Foto verlinkt er auf einen „sameer.saman.5“ „https://www.facebook.com/sameer.saman.5“.  Allerdings ergibt ein Foto mit einem Kind, wobei man nicht erkennen kann ob es lebt oder tot ist, einen anderen Namen. Der Jund al Aqsa-Terrorist verbreitet auch das Märchen dass die Rakete Streumunition enthalten hätten, welche direkt in den Ortschaften eingesetzt würden. Das ist gelogen.

Der sogenannte verwundete „Vater?“ „Farouk Nasser- Farok Naser“ mit einem seiner Selfies vor einen Al-Kaida-Fahrzeug mit IS-Jund al Aqsa-Banner/Emblem. „Farouk Nasser“ hat auch Kumpane aus Khan Sheikhoun in seiner Freundschaftsliste, der einen toten Al-Kaida betrauert. Auch ein Hama-Offensive-Terrorist:

Farok Naser

Hier der Al-Kaida „Farouk Nasser“ aka „sameer.saman.5“?  ابو الجود حلاق „Abou El Goud Barber“ mit Sonnenbrille und mehr Bartgestrüpp: .https://www.facebook.com/photo.php?fbid=449904248685845&set=a.160494910960115.1073741828.100009988218398&type=3&theater Farouk Naser zeigt keine Freunde, bei „Gefällt mir“ findet man auch eine sehr freizügige Porno-„Künstlerin“–Dame namens „Mia“….

Das Video ist extra mit kleinem Szenenausschnitt gedreht, man kann nicht erkennen wo die Rakete eingeschlagen ist, Muawiyah behauptet in der Innenstadt, warum zeigt er nicht die Umgebung? Manche der Fotos tragen das Logo von Muawiyahs Jund al Aqsa-Kumple „Mohamed Fadl“, mit welchem er sich auch einen youtube-Kanal teilt. War Mohamed Fadel nicht einer der Idlib-city-Fahnenschwenker, der Sprecher der White helmet welcher nun für eine „Media Gruppe 52“ arbeitet in welcher Muawiyah auch vertreten ist?

Siehe hier:

Die Jund al Aqsa-Terroristen-Weisshelme hatten viel zu tun…ob #JihadiJulian sie betrauert…

Oftmals sammeln die Terroristen die Munition auf Feldern ein und bringen sie dann Propagandawirksam in die Orte für ihre weiteren Inszenierungen. Ob die Armee verstärkt die ganzen Terroristen um Fuah und Kafraya bekämpft, der Bombenanschlag von Aleppo mit weit mehr als 100 Toten, darunter etwa 80 Kindern, geht auf das Konto dieser Mörderbanden. Auch der Chemie-Einsatz bei Khan Sheikhoun dürfte von diesen Jund al Aqsa-Terroristen gekommen sein. Vermutlich besitzen sie noch mehr Chemie-Cocktails und um zuverhindern dass sie diese auch noch für weitere False-Flag-Propaganda einsetzen werden sie nun massivst bekämpft. Die Terroristen schreien natürlich auf, genauso wie #JihadiJulian.

In einem der Jund al Aqsa-Terroristenvideos kann man die verwundeten Terroristen sehen, gepflegt von USA-SAMS-UOSSM-Al-Kaida Personal im Feldlazarett von Sarmin: .https://www.facebook.com/mawiia.aga/videos/449808615362075/ Krieg ist eine ganz dreckige Sache, aufgezwungene Kriege sind eines der größten Menschheitsverbrechen überhaupt wie auch die Wars of Aggression“, die völkerrechtswidrigen Angriffskriege, in welcher Form auch immer. Gerade versuchen die Menschheitsverbrecher das gleiche anzuzetteln in Venezuela, die Medien marschieren wieder ganz vorneweg, wie einst bei den deutschen Nazis. Sie haben Hitlers und Goebbels Erbe angetreten, die 60 Millionen Tote von Damals sind in Vergessenheit geraten, nur der „Holocaust“ wird einseitig warmgehalten mit „6 Millionen“ Opfern, andere Millionen werden vergessen.

Ergänzung, die Nacht vom 29.04.2017 in Sarmin

„Muawiyah“ schreibt von Dutzenden Toten und Verletzten, man sieht Männer im Kampfesalter, die Sarmin-Terroristen haben auch jede Menge Kindersoldsten in ihren Reihen. Frauen hört man meist im Hintergrund beim Funkverkehr.

Hier im Video sieht man eine Frau, nein sie gehört nicht zu den Verwundeten, sie trägt eine Burqa.Man beachte auch das Logo des Jund al Aqsa-Terroristen, man findet es unverkennbar auf seinen Weisshelm-Folter-und Mord-Videos wieder. Muawiyah zeigt fünf weitere Fotos, alles sind Männer, verwundet oder tot.

Bewaffnet:

 

 

Die USA hat gerade verhindert dass die Türkei groß in Syrien einmarschiert um für Al-Kaida und IS zu kämpfen, indem sie gegen die YPG-Kurden massiv vorrücken wollten mit schwersten Militärgerät. Die Türkei wie viele andere NATO-Staaten, im offenen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen Syrien und nun auch gegen die USA welche ihre Bündnispartner vor den türkischen Schergen zu schützen gedenkt. Die Türkei hatte sich auch schon mit Russland angelegt als sie ein russisches Flugzueg unter einem fadenscheinigen Grund abschossen um Al-Kaida-ISIS und dentürkischen grauen Wolfsfaschisten-Söldnern Deckung zu verschaffen. Wann tritt die Türkei aus der NATO aus? Die USA-Bomber starten aus der Türkei, es fragt sich wie lange noch?

Röpcke kotzt, solange die Kurden noch gegen die syrische Regierung kämpften hatte #JihadiJulian nichts gegen die YPG. Dies änderte sich jedoch schnell als Kurden bei Aleppo zusammen mit der Armee kämpften, bzw. diese unterstützten wie bei „Shaykh Aqil“ gegen Al-Kaida und die Kinderschächter der Nour el Dine-Zanki-Brigaden. Anders sieht es aus bei den ZIO-Barsani-Kurden im Irak.:

Wird in einem neuen Eintrag weitergeführt

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s