Skip to content

Öffentlichkeit-Demo für Gaza 17.01. 09 Berlin

Demo für Gaza 17.01. 09 Berlin 14.00Uhr

Hier sind Bilder und Fotos vom 17.01.2009

Achtung Ort noch nicht bekannt?

„Am Samstag, den 10.01.2009 14:00 Uhr Wo: Der Platz vor dem Roten Rathaus und dem Neptunbrunnen, neben der S-Bahn Station Alexanderplatz“ Berlin 11.1.2009, Palästina-Block auf der Liebknecht-Luxemburg-Demo. Treffpunkt Ecke Petersburger Straße – Frankfurter Allee (U-Bahnhof Frankfurter Tor) Achtung weitere Demo Pro-Israel“steht bei PI“ am selben Tag, friedliche Gegendemonstranten gesucht.
Weitere Demonstrationstermine für Gaza
DEMOAUFRUF 05.01.. 09 Montag 17.00 Uhr Ägyptische Botschaft Berlin
Berlin. Stauffenberg Str. 6-7
Botschaftsseite Weiterer Demo-Termin für GAZA Samstag, 14.30 Uhr 03.01.2009

Berlin
14.30 Platz am Roten Rathaus – Alexanderplatz – Schlusskundgebung am Brandenburger Tor

Nicht wegschauen, Mitmachen! http://www.radio-utopie.de/2008/12/28/Montag-Demonstration-gegen-Israels-Aggression-im-Gazastreifen Kundgebung in Berlin, Aufruf zur Demo für Menschenrechte in Palästina! Öffentlichkeit gesucht. MG-Prozess Termine 10-11-17-18-Dezember in Berlin Tiergarten Ergänzung: Ich habe mir einen Teil der Dokumentation über die “ militante Gruppe“ durchgelesen. Dort war einiges zu finden, was mir ganz übel aufgestoßen ist. In erster Linie die Gewaltbereitschaft und die Drohungen nach mehr, ich nenne es jetzt einfachheitshalber „Durchschlagskraft“. Ich lehne diese Art von Militanz kategorisch ab, Gewalt ist keine Lösung und schafft nur wieder Gewalt. Sachbeschädigung und Drohungen sind kein Weg um Mißstände anzuprangern, es stellt die Gruppierung für mich auf eine Linie mit dem, was sie anprangern. Ich mag keine Gewalt und nichts rechtfertigt diese in meinen Augen.

Kammergerichtssaal 700 Berlin Tiergarten

Aber ich wünsche einen fairen Prozess und im Zweifel einen Freispruch für die Angeklagten. Es gibt eine Seite mit Terminen und Aktionen zum MG-Prozess, verlinken möchte ich nicht, wer mehr wissen will, muß suchen. Hier finden sich auch die Prozessberichte zur „“Militanten Gruppe“. Ich mache mir den Inhalt der Seite nicht zu eigen und distanziere mich von der Ideologie und den Zielen, bzw. den Aktionen, die mir doch sehr gewaltbereit erscheinen.
Prozesse, die die Welt nicht braucht – Termin am 4.12.2008
In der Sache Udo Ulfkotte und Pax Europa gegen Jochen Hoff steht die mündliche Verhandlung in der Berufung an.
Termin: Donnerstag, der 4.12.2008 Zeit: 11:00 Uhr Ort: Oberlandesgericht Frankfurt am Rhein Straße: Zeil 42 Saal 107
Jochen Hoff könnte ebenfalls Öffentlichkeit gebrauchen.

Und hier ein Bericht bei SR über eine Anzeige, ein Buch und Ulfkotte
Vorläufiges Ergebnis der Verhandlung bei Duckhome. Leider war die Solidarität so gut wie nicht vorhanden. Schade, ich hoffe euch geht es nicht genauso, solltet ihr vor ein Gericht zitiert werden…
Weiterer wichter Termin in Gießen-Prozess gegen Totalverweigerer am 18.12.2008
Frühere Verhandlungen
Am 01.12.2008 findet eine Verhandlung am Amtsgericht Tiergarten in der Berliner Turmstraße 91 statt. Raum 456 um 12.30Uhr. Es geht um eine Strafsache gegen den Betreiber von „mein- parteibuch.de“, welches auf Grund vieler Abmahnungen leider geschlossen wurde. Bei der ersten Verhandlung wurde ersichtlich, Öffentlichkeit ist nicht erwünscht , die Verhandlung wurde abgebrochen und verschoben. Daher wäre es schön, wenn diesmal etwas mehr unerwünschtes interessiertes Publikum erscheinen könnte, damit aus der Verhandlung kein „Geheim-Prozess“ wird. Ob die namentlich anonym bleibende Richterin und Staatsanwältin, ich bezeichne sie als Nr.259, davon begeistert sein werden, sei dahin gestellt.

Einlasskontrolle

Ausweis erforderlich, die „kontrollierenden Einlassbeamten“ lassen einen sonst nicht hinein. Nachtrag: Ich möchte mich bei den vielen Bloggern bedanken, welche in den letzten zwei Tagen vermehrt hier vorbeigeschaut haben. Danke an Jochen Hoff, Net News Global, Daniel Neun, und die anderen die diesen Aufruf weitergetragen haben. Ich hoffe natürlich einige in Tiergarten zu sehen.(???) Es gibt noch einen weiteren Prozess, es würde sich anbieten, diesen im Anschluß zu besuchen. Ich glaube, die dort Angeklagten könnten ebenfalls Öffentlichkeit gebrauchen. Gesehen bei der Jungen Welt. „Kriegsgegner vor Gericht Prozeßtermin: Heute, 13.30 Uhr, Amtsgericht Berlin, Turmstraße 91, Raum 768“ Eindrücke und hier der Bericht von Rolf Schälike über öffentliche-nicht öffentliche…

Staatsanwalt-Zeuge-nicht Barara Salesch

Manches sollte man nicht vergessen

9 Kommentare leave one →
  1. thomas permalink
    17/01/2009 09:39

    Wer sich entschlossen hat, auf diesem Weg zu kämpfen, wie es die „MG“ getan hat, muss sich der Konsequenzen bewußt sein…
    Ist es nicht ein Zeichen von Arroganz, Gewalt für seine eigenen Interessen zu rechtfertigen und bei den anderen zu verurteilen?
    Wer Gewalt säht kann keine Frieden ernten!
    Nun könnt ihr keine Tränen vergießen!

    Frieden!

    Laßt Worte für Euch kämpfen, nicht Brandbomben!

    @Thomas. Leider sind die Artikel zum MG-Prozess zusammengebrochen und haben sich nicht wieder herstellen lassen. Sonst würdest Du erkennen, dass hier auf dieser Seite niemand Gewalt und Sachbeschädigung gutheißt! Du unterstellst mir.. „Ist es nicht ein Zeichen von Arroganz, Gewalt für seine eigenen Interessen zu rechtfertigen und bei den anderen zu verurteilen?“…
    Pack Dich an Deine eigene Nase, mir scheint Du sprichst von Dir selbst! Was sind Deine Interessen? Frieden oder vielleicht doch Niedertracht?

  2. Video permalink
    18/01/2009 08:24

    Hier ist ein Video von der gelungenen Demo am 17.01.2009 in Berlin. Das Video ist aber tendenziös, auch wenn ich die Gewalt auch sehr kritikwürdig finde:
    http://de.youtube.com……….
    @ Video,
    ein Video, welches durch geschickte Einschübe Tausende von Demonstranten ins anti-semitische Licht rücken soll, verlinke ich nicht. Such Dir bitte eine andere Werbeplattform!
    Ersatzweise ein anderer Beitrag

  3. Barbara permalink
    30/03/2013 03:24

    Veröffentlicht am 14.03.2013
    http://www.middleeastmonitor.com – For more stories, News and Analysis from the Middle East and Palestine.

    http://www.facebook.com/MiddleEastMon
    http://www.twitter.com/MiddleEastMnt

    Israeli forces have sprayed Palestinian homes in the village of Nabi Saleh with „skunk“* as a punishment for organising weekly protests against the Apartheid Wall built on occupied West Bank land. Human rights watchdog B’Tselem published a video showing Israel’s armoured tanker trucks fitted with „water cannons“ which spray the foul fluid at Palestinian protesters.

    It is reported that the Israeli forces also targeted all the houses of the village with the liquid formula. A B’Tselem report pointed out the effects of this ‚Skunk‘ spray included causing environmental damage. B’Tselem has reported that this non-lethal weapon has been added to Israel’s armoury for crowd control, even though the video shows clearly that it is also used against Palestinian-owned property.

    The Israeli military has been looking for an alternative to tear gas canisters for crowd control, claiming that the Palestinians now know how to cope with the gas and its effects.

    http://www.middleeastmonitor.com/news

    Rachel Corrie, 10 Jahre seit ihrer Ermordung:
    اليهودية التى ماتت من أجل فلسطين http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=j-kRSPdVCns

    Qu’est ce que le Sionisme? Voici la Réponse :

Trackbacks

  1. Einst hochbejubelt und nun fallengelassen? « Urs1798’s Weblog
  2. Ich hab ein neues Blog entdeckt
  3. Ich hab ein neues Blog entdeckt - Solidarität erforderlich - Radio Utopie
  4. Aufruf zu mehr Öffentlichkeit - Prozess gegen Meinungsfreiheit in Berlin - SaarBreaker
  5. Machthaberin Merkel verlangt Schutzzonen für AQ, welche Kinder in Flüchtlingscamps massenrekrutieren #Atmeh #Azaz #Aleppo #Idlib #Latakia | Fortsetzung urs1798

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s