Zum Inhalt springen

Schade, einfach schlecht !

15/03/2010

Schade, ich hatte mal gerne bei den „Ruhrbaronen“ gelesen, inzwischen wird mir schlecht. Sind sie nun vollständig zu den  “ Hetzern und Diffamierern“  übergegangen, fern gegen Menschen -und Völkerrecht.? Sind die einfach so uninformiert oder ignorant, um die israelische Hasbara unreflektiert weiterzutragen? Die Schmutzkampagne läuft mal wieder auf Hochtouren, diesmal nicht gegen Norman Finkelstein oder IIan Pappe, nein, nun ist wieder Herr Hermann Dierkes dran.

Veranstaltung Berlin  26.02.2010

deutsche, jüdische, palästinensische Menschenrechtler und Friedensaktivisten

Die Ruhrbarone sind sich nicht zu schade, eine Schmutzkampagne fortzusetzen und unter anderem mit einem Gastbeitrag von Werner Jurga , schon durch frühere unsägliche Äußerungen bekannt. Es läuft die allseits bekannte Masche, wer sich für Menschenrechte stark macht, im speziellen Fall für die Rechte der Palästinenser, wird kurzer Hand in die rechte Ecke geschoben, genauer noch, in die NPD Ecke.  Dreister geht es in meinen Augen nicht. Allerdings passiert es bei den Ruhrbaronen inzwischen in schöner Regelmäßigkeit. Siehe z.B.  wenn ich so an die Rede von Peres im Bundestag denke, das nächste Angriffsziel ist der Iran…, und alle haben, fast alle, haben stehend applaudiert. Sitzen geblieben sind ein paar Aufrechte, welche einen Angriffskrieg auf den Iran ablehen, in Übereinstimmung mit dem Völkerrecht. Sie waren aus der sogenannten “ Friedenspartei“, nein, nicht von den Grünen, die sind schon lange Kriegspartei. Nein, ich meine die Linken, die “ Kommunisten“, und es ist wieder Jagdsaison. Wie hat Martin Niemöller gesagt ?

„Als die Nazis die Kommunisten holten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Kommunist.
„Als sie die Sozialdemokraten einsperrten, habe ich geschwiegen; ich war ja kein Sozialdemokrat.
Als sie die Gewerkschafter holten, habe ich geschwiegen, ich war ja kein Gewerkschafter.
Als sie mich holten, gab es keinen mehr, der protestieren konnte.““ Quelle Wikipedia

Zionisten-Freunde werden nicht geholt,  Werner Jurga hat also nichts zu befürchten… Und wenn ich nochmal auf den Artikel zurückgehe und mir den Schlußsatz ansehe, da frage ich mich, wer wessen alte Propaganda verinnerlicht hat. Ich nenne das keinen guten Journalismus, für mich ist das unterster “ Blöd“-Zeitungsstil,  und ich drücke dies noch einigermaßen freundlich aus.

Veranstaltung Berlin

Veranstaltung Berlin 26.02.2010- im Hintergrund Bilder von Lea Grundig

So, und nun zurück zu der Kampagne gegen Dierkes, ich sehe, die Ruhrbarone rufen nach Zensur, machen sich stark gegen unser Grundgesetz auf  Meinungsfreiheit, es betrifft sie ja nicht. In diesem Falle ist ja alles mit Presserecht gedeckt?  Beleidigungen, Diffamierungen und Hetze inbegriffen? Ist ja im Sinne der Zionisten und dort gilt keinerlei Respekt. Menschenrechte werden dort  unterschieden und für Palästinenser gelten sie nicht. Die darf  man berauben,  einsperren, schlagen und foltern, ja, sogar ermorden ( dafür gibt es sogar ein immer wieder neu aufgelegtes Buch), wie in Dubai geschehen. Kein Wort des Bedauerns, kein Wort , wir waren es nicht. Dafür gibt es stolze T-Shirt-Träger, erinnert mich an die  „IDF“ -Shirts, ein Schuß, zwei Treffer“, das war der Angriff auf Gaza, der Angriff auf eine eingesperrte Bevölkerung, ohne Möglichkeit zur Flucht.  Hier sind Bilder der Ermordeten und so etwas unterstützt “ Ruhrbarone“ ? Sich besser zu informieren wäre angesagt, dies zeichnet Journalismus aus, nicht das unreflektierte Wiedergekäue zionistischer Ideologien, sprich Apartheid,  Vertreibung und Mord.

Wer es nötig hat, mit der  NPD  zu argumentiert, um  friedliebende Menschen in den Dreck zu ziehen, ist bei mir unten durch. Dieser Stil, dieses Niveau, unerträglich für den Verstand. Einfach schäbig und dumm. Schade, ich würde diese Diffamierer gerne hören, wenn sie als Palästinenser auf die Welt gekommen wären. Ob sie dann zu  den Vertriebenen gehören würden, die seit Jahrzehnten in Flüchtlingslagern leben, oder wären sie sogar gewählte Hamas- Mitglieder? Eventuell würden sie sogar Kassam-Raketen abschießen, Tunnelwirtschaft betreiben oder gefoltert in israelischen Gefängnissen sitzen?  Oder es wäre ihnen eine Bombe aufs Haus gefallen und hätte ihre  ganze Familie ausgelöscht? Vielleicht hätten sie auch „Glück“ gehabt und könnten in Berlin gegen das zionistische Unrecht demonstrieren? Oh, ich habe die „Gleichschaltung“  vergessen.´Wie vermessen noch an Gerechtigkeit zu glauben und an Menschlichkeit. Dies geht einer zionistischen Regierung in Israel komplett ab. Dafür dürfen “ Terroristen“ demonstrieren, ehemalige Kach-Partei, die jüdischen Nationalisten feiern einen Terroristen, Baruch Goldstein, ein Held? Terroristenverehrung ist abscheulich, egal von welcher Seite sie kommt.

Weitere Links folgen

Ergänzung: Ein Artikel von “ Schattenblick    Interview mit Yahav Zohar am 26. Februar 2010 in Berlin-Mitte“

Eigentlich war ich heute am Malen, das Bild werde ich jetzt nicht fertigbekommen, aber wenigstens schon mal ein Ausschnitt, auch unvollendet.

the wall of hate

Es fehlen die Tränengaswolken, die gummiummantelten Geschosse….ein schreiender Esel, wenn Mensch nicht mehr schreien darf. Was würde die Tierscutzpartei sagen?  Wie kann man nur ein Tier solchem Stress aussetzen und dann noch das Tränengas? Wenn die Palästinenser „Gas“ so sehr lieben , dann bitte schön ohne Esel und Kinder. Ich denke eher, israelische Soldaten sollten ein Hirn zum Denken haben, da kommen friedliche Menschen, Tiere gehören zum Leben, die Familie gehört zum Leben,… UND SIE DEMONSTRIEREN FRIEDLICH, und Israel reagiert  mit Gewalt.

Nachtrag. Die Besatzer haben mehrere Dörfer zur militärischen Zone erklärt, hier der Artikel und hier das Dorf Bilin. Soviel zu einem “ demokratischen“ Staat…und seiner Militärdiktatur.

Infos hier

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s