Zum Inhalt springen

Aqrab- Massaker geplant oder schon gelaufen? #Syrien Syria updates

15/12/2012

Wenn diese Massaker noch nicht ausgeführt wurden, sollten die Medien dagegen berichten. Sie tun es nicht.

Eine Sammlung mit der ich  nicht weiß wie es endet. Es  sind Geiseln in Terroristenhand, da sind sich die Zeugen einig, selbst von der FSA:

Danke, ich habe schon befürchtet sie machen das Massaker wahr nachdem ich die zwei Propagndisten von den Houla-Massakern in den Videos gesehen habe. Es sind Frauen-, Männer – und Kindermörder.
Haben sie ein paar der Geiseln auch nach Rastan gebracht und Al-Houla?

Sammlung zu Agrab- einem Nachbarort von Al-Houla, vorwiegend von Alawiten bewohnt, laut Channel4 nicht richtig, es sollen etwa 2000 Alawiten sein und etwa 9000 Sunniten.

Es soll dort ein Massaker an Zivilisten gegeben haben.

Laut ihrem FSA-Farouk-Al-Kaida-Facebook-Eintragungen haben sie Aqrab am 02.12.12 überfallen und Panzer sowie Munition erbeutet als sie die Barrieren der syrischen Armee angegriffen haben und nach eigenen Angaben auslöschten. Die Videos fangen ebenfalls mit 02.12.2012 an, das war ein Sonntag.

Ein Video vom 02.12.12 sie wollen die Kontrolle über eine Barriere erlangt haben und sind in Feierlaune. Könnte sein dass es Aqrab ist, welches der translator mit Scorpion übersetzt:
الحولة سيطرة الجيش الحر على احد الحواجز 2-12

Im Vordergrund der Propagandist welcher die Houla-Massaker am 25.05.12 umgelogen hat. Er hatte noch einen Kumpel,vermutlich Amer al Sadeq, welche beste Kontakte zu Aljazeera hat und bereits mit bei den Al -Houla-Massakern mit Aljazeera telefonierte. Er wird dort als Repräsentant der syrischen Revolution bezeichnet. Er hat längere Haare und umgibt sich gerne mit kleinen Kindern für seine Lügenpropaganda. Er hatte auf seinem Kanal fast einen Monat nichts hochgeladen, erst bei dem Überfall auf Aqrab tauchten neue Videos bei ihm auf.

Das Video könnte ein Kriegsverbrechen an Soldaten zeigen, sie haben versucht ihre Verwundeten zu verbinden, es sieht so aus als wenn die FSA-Milizen in die unbewaffneten Männer eine RPG abgefeuert haben, im Video ziemlich am Schluß, die Männer welche an der Mauer kauern und liegen, dürften Soldaten sein welche sich ergeben hatten. Nach der vermutlichen RPG hat noch mindestens einer der FSA-Mörder in Richtung der Soldaten mit seinem Maschinengewehr geschossen: Der Propagandist welcher hin und herspringt, suggeriert es wäre noch Kampf, aber das stimmt nicht, schaut genau hin wie einer der Männer sein Gewehr seelenruhig herunter nimmt, kein Kampf sondern Show, eventuell haben sie dabei noch weitere gefangene Soldaten umgebracht verdeckt durch den BMP. Den Namen von dem Aljaschmiera-Propagandisten muß ich noch heraussuchen. Danke an http://acloserlookonsyria.shoutwiki.com/wiki/Houla_Media_Office, er heißt Jalal Suleiman.

Einschub: Der Propagandist Jalal Suleiman hat ein Video nachgelegt. Die Täter am Ort ihrer Verbrechen, die attackierte Barriere wird erneut gezeigt. Die Leichen der ermordeten Soldaten bei der Mauer sind verschwunden, ob sie sie verbrannt oder verscharrt haben?
Der Verbrecher hat einen Verband an der Hand, die Verletzung dürfte er sich laut seinen anderen Videos am 06.12.2012 zugezogen haben.

Die Treppen in dem Gebäude sind voller Blut. Das erinnert mich an die <a href=”http://urs1798.wordpress.com/2012/08/12/aljazeera%C2%B4s-videos-entlarvt-anita-macnaught-unterwegs-mit-terroristen-al-babaleppo-syria/&#8221; target=”_blank” rel=”nofollow”>Videos aus Aleppo-Al-Bab, an die Post </a>von derem Dach Körper herunter geworfen wurden.
Das Video wurde hochgeladen am: Published on Dec 16, 2012

#Wieviele Soldaten und Polizisten wurden umgebracht?

“12. battle Scorpion. 03. 12.2012 has control over a Scorpion grabbing all mechanisms, ammunition and edit the entire barrier and will see more than 16 people between fighters and rebels and civilians …”

Dieses Video von einem anderen Kanal zeigt das kleinere Gebäude(mit Säule) wo die Barriere gewesen sein muß, man sieht auch noch die gepanzerten Fahrzeuge, etwas dahinter versetzt ein größers Gebäude was eventuell mit “rötlich” gemeint durchgehen könnte. (Im Channel4 Bericht wird von einem rötlichen Gebäude gesprochen in dem Geiseln festgehalten werden, gezeigt wird allerdings ein Gebäude welches ich bisher in keinem der Terroistenvideos gesehen habe, auch hat der Channel4 ein Videoschnipsel von den Entführern gebracht und einen Jungen als junge Frau bezeichnet. Auf das Video bin ich auch hineingefallen, bzw habe überlegt ob Junge oder Mädchen, später haben sie die Kopfbedeckung weggemacht, es war ein Junge mit kurzen Haaren)
Das Video über die Barriere, kein Kampf mehr, nur wildes Schießen, Freudenfeuer und Exekutionen? Hört man auch die RPG welche in die Soldaten geschossen wurde?

Dieses Video könnte das Haus zeigen aus welchem der Propagandist gefilmt hat, man beachte auch das westliche Scharfschützengewehr:
02.12.2012
بسالة الشهيد المجاهد احمد المحمد في المعركة

Und dieses Video zeigt die Rückseite der “Barriere”, Datum? Das Haus ist ausgebrannt. Das bedeutet die FSA-Farouk-Brigaden, die “Märtyrer von Al Houla” hatten das Haus angesteckt nach ihrer “Befreiung”. Mit dabei auch das “Champions Battalion Arabad bin Valid...”
كتيبة شهداء الحولة تتبنى تحرير الحاجز بعقرب

Hier posieren die Strauchdiebe und Söldner aus aller Herren Länder vor dem ausgebrannten Haus (Barriere)

Das Video mit ihrer Beute nachdem die Al-Houla-Kindermörder-Milizen den Ort Aqrab vermutlich überfallen hatten. Im ersten Video sieht man bei der Show im Hintergrund einen BMP und mindestens einen Panzern, ich vermute dies sind die Fahrzeuge welche im Thriumpfzug vorgeführt werden. (03.12.12?)

Ein Video mit einem BMP welcher nach Al-Houla geschleppt wird, Datum 02.12.2012:
الحولة – 02-12-2012 -هكذا همم الرجال في سحب الدبابات

Ein Video von dem Al-Houla-Mörder Propagndisten mit einem Teil der Banditen und Meuchelmörder:Laut Kanal 04.12.12 Dienstag

Ist es der Ort Akrad Ibrahim, etwa 3 km von Aqrab entfernt? http://wikimapia.org/26298267/de/%C3%9Cberfallene-Barriere-Aqrab-02-12-12

Ein weiteres Video ebenfalls in Aqrab zeigt ein brennendes Fahrzeug sowie vermutlich Leichen auf der Straße, im Hintergrund die Stimme eines Lügners.
Die Übersetzung ergibt weiterhin Beschuss in Aqrab und ein brennender Traktor.
الحولة استمرار القصف و احتراق احد الجرارات 4 12عقرب
Im Video sieht man auch kurz einen Mann welcher dem Filmer zeigt was er aufzunehmen hat. Ein Loch oben unter einem Dachfirst. Beschuss wie in der Beschreibung hört man nicht. Auch keine Helikopter oder Flugzeuge. Wie alt das Loch ist und von wessen Beschuss es stammt, kann man auch nicht sagen. Ich vermute aber es waren die Al-Houla-Milizen, auch das mit dem Traktor. Sie stehen seelenruhig da und filmen und ziehen ihre Propaganda ab. Beschuss scheinen sie nicht zu befürchten, obwohl man ein einziges entferntes Knallgeräusch im ganzen Video hören kann.

Ebenfalls die FSA-Propaganda am 4.12, als Hintergrundgeräusch eventuell ein Bmp zu hören, sie hatten einen erbeutet. Er schwafelt etwas von Alawiten und wohl auch von Muslimen. Einwohner sieht man nicht, Gefechtlärm ist auch nicht zu vernehmen.

Nun im Video Samer persönlich, mit zusammengefassten Haaren, er erzählt Mist über eine bombardierte Klinik. Ich vermute die Terrormilizen haben sie angegrffen, erobert und verwüstet, wieder hört man keinerlei Gefechtslärm. So wie Samer die Al-Houla-Massaker umgelogen hat, lügt er auch hier:
الحولة احد المستوصفات التي تعرضت للقصف عقرب 4-12
Eigentlich ist es komisch wie dieser Mann an einem Stück erklären will dass die Armee ein “alawitsches” Dorf angegriffen haben soll. Die Angreifer kamen so wie er aus Al-Houla und laut anderen Meldungen auch aus Ar Rastan, ebenfalls ähnlich wie bei den Al-Houla-Massakern. Am Schluss des Videos kann man erkennen, das die Arztpraxis ganz nahe bei dem brennenden Traktor aus den anderen Videos sein muß. Wer überfällt Apotheken, Ärzte, Krankenhäüser und plündert sie regelmäßig aus? Die FSA-Söldner-Milizen .

Dann die Propaganda über den Beschuss der Moschee, als Zeuge wird ein Kommandeur der salafistischen Farouk-Henker-Brigaden genommen, wie glaubwürdig soll der Mann sein?

Channel 4 sagt die Al-Houla-Brigaden hätten Aqrab mit Granaten etc beschossen und besetzt. Auf Moscheen haben die Terroristen noch nie Rücksicht genommen, sie dienen ihnen meist als Kontoll-und Folterzentren nebst Lazarett. In der Moschee keinerlei Brandspuren noch Rauch zu sehen.

Nächstes Video, Rauch quillt bei der Moschee auf, die Terroristen stehen dabei und filmen. Wer den Brand gelegt hat?
الحولة عقرب احتراق احد المزارات الطائفة العلوية 4 12
Sie sagen selbst sie haben einen alawitischen Schrein verbrannt.
Wer sind die FSA-Wahhabi-Sektierer die ein Ferhad Ahmad unterstützt mit seiner Oppositionskampagne, Spenden für Sektierer und Meuchelmörder, nur für Regime Change?

Ein Video, welches überschrieben ist mit:
Hula – Aqrab – Martyr Mahmud Toqaj. Es zeigt Trauernde, am Ende des Videos wird zu einem männlichem Leichnam ein FSA-Schal hinzugefügt. Kanal von “hassan husein”

Auf demselben Kanal ein Video welches am 09.12.12. hochgeladen wurde. Die Beschriftung sagt es wären Häuserreste im oberen Bereich von Aqrab. Allerdings kann das Video genausogut in Rastan, Al-Houla etc entstanden sein. Im Video werden Munitionsreste gezeigt, der Propagandist erzählt sie wären russisch, allerdings ist die Beschriftung vermutlich chinesisch. Wer die Häuse beschossen hat sieht man nicht, die FSA-Milizen haben selbst jede Menge Waffen und Munition bei diversen Überfällen auf Militärs erbeutet. Es scheint sich nicht um das bei Thomson erwähnte rote Haus zu handeln.

Es gibt dort noch weitere Videos welche zerstörte Häuser zeigen, als Ursache wird Bombardierung durch MIG´s genannt. Allerdings filmt Husein viel in Al-Houla und ist mit Bewaffneten unterwegs.

Danach kommen bei diesem Samer-Kanal die Propaganda-Videos mit den überlebenden Alawiten.
Ein Junge könnte ein entführter Sohn eines Dorfältesten sein, es wurde in verschiedenen Berichten erzählt sie hätten ihn mitgenommen, mag sein das er auch eine der anderen Geiseln ist. Der Junge wird verschiedentlich gezeigt, die Kulisse oftmals leicht verändert, die Verletzungen varrieren. (Man müßte die Videos noch mit den Verletzten aus al-Houla, Ar-Rastan, Al-Houla vergleichen)
Ich hatte mit einem Arbeitspapier bereits angefangen, ich packe es hier hinein, da sind die Opfer, auch der Propaganda zu sehen, die zwei Jungen, von denen einer als junge Frau bei Channel4 bezeichnet wird etc, eventuell meint er auch ein anderes Video.
Hier der Al-Houla-Propagandist in seiner widerlichen, “mitfühlenden” Propaganda, eine Frau wird “befragt”, ein Opfer.
Es wird beschrieben, diese Frau sei eine Überlebende des “Massakers”von Aqrab, vermutlich eine Alawitin. Die Propaganda zielt darauf ab Alawiten gegen die Regierung aufzubringen. Wo ist das Feldlazarett, in Al-Houla? Die Frau hat sehr schlimme Verletzungen. Im Feldlazarett jede Menge FSA-Terroristen, würde die Frau die Wahrheit sagen in dieser Umgebung, ausgeliefert den Farouk-Halsabschneidern? Können die Verletzungen an der Frau schon mehr als einen Tag alt sein?
الحولة-عقرب 11-12 شهادة امرأة ناجية من المجزرة
“Hula – Aqrab 11-12 Zeugnis einer Frau Überlebende des Massakers”

Die Verletzungen könnten Schrapnellwunden sein, vemutlich auch von Handgranaten.
Der Propagandist Samer ist ein eiskalter Mann, man sollte sich nicht von ihm täuschen lassen, er geht für Propaganda über Leichen wie auch schon bei den Massakern von Al-Houla, auch da hat er “Überlebende” bedroht auf seine widerliche Weise.

————
————

Sammlung, Arbeitspapier zu der Meldung bei der Tagesschau welche so widersprüchlich ist.

Hier ein Video damit man sieht wer das alawitische Dorf heimgesucht hat, blockiert hat, abgeschnitten hat und die Schützer angegriffen haben und die Stellung weiter halten, es dürfte vom 12.12.?sein:

Es sind übrigens Milizen aus Al-Houla, wie ich es mir bereits gedacht hatte, diese nennen sich irgendetwas mit Scorpion, da mußte ich an Saudis denken, ob die Farouk-Henker-Brigaden ebenfalls mitgemacht haben? Ob das Satelliten und Funkequipment von Hillary Clinton Bin Laden kam oder sogar aus Deutschland. Wo kommt die Waffe her, rechts im Video etwa bei Minute 1.39 gut zu sehen. Sieht nicht nach einer Kalaschnikow aus. Man hört wie sie von Assadis sprechen und auch von Schabihas, damit dürfte auch die Bevölkerung gemeint sein :

Damit dürfte schon mal klar sein wer das Dorf belagert hat und vermutlich auch angegriffen.
Skrupel haben diese Milizen nicht, denke ich an die vielen geschlachteten Kinder, lieblos bei dem Lügensender Aljazeera präsentiert, übernommen auch von der Tagesschau.
Also, warum hat die Tagesschau nicht erwähnt dass Al-Houla kaum 5 km Meilen weg liegt?
Laut Videobegleittext haben sie sich um das Dorf herum versammelt um die “Barrieren” zu beseitigen

Und hier habe ich doch wirklich einen der Propagandisten von den Al-Houla-Massakern, wieder führt er Menschen vor, diesen abgebrühten Schweinehund habe ich nie vergessen!

Man braucht nichts zu verstehen um mitzubekommen dass dieser Al-Houla-Massaker-Propaganist die “Überlebenden bedroht” und ihnen klar macht das es Schabihas waren. Hat Reuters mit diesen Mördern telefoniert, bisher fehlen noch die Leichen?
Werden sie demnächst in ihrer Propaganda von “Freischärlern” sprechen wie beim letzten Mal?
Wenn ich diesen Kerl schon sehe dann weiß ich was Sache ist!
Nächstes Video, der gleiche junge Mann, bzw die gleiche Teenager aus dem ersten Video, das Bett ist verändert, die Umgebung etwas durcheinander, der Tropf fehlt, aber am Anfang des Videos ein weiterer Propagandist der ebenfalls bei den Al-Houla-Massakern seinen Auftritt hatte.
Der gleiche Raum, nur eine andere Szene? Die wievielte Klappe?
Die bunte Decke gibt es in beiden Videos, im ersten jedoch schlecht zu sehen.
شام حماة عقرب اصابات جراء القصف العنيف 11 12 تحذير قاسي

Eine Studiolampe, ein zusammengerollter Teppich an der Wand stehend, nein, man sieht wieder keine Verletzungen an den “Opfern” obwohl von einer schweren Handverletzung durch Beschuss …in der Beschreibung steht.
Der Translator sagt folgenes “Cham Hama Handverletzungen durch schweren Beschuss 11 12 harte Warnung
Cham Hama Handverletzungen als Folge des Massakers verpflichtet 11 12 2012″
die Frage lautet für mich auch, haben sie eigene Leute ins Bett gelegt ober haben sie die Jungen verschleppt? Warum hat der “Ferrari-Typ” aus Al Houla eigentlich nicht den Reißverschluß an seinerm “Hosenfall” ganz geschlossen…

Ein Königreich für eine Übersetzung…
Ein Video welches vom 10. Dezember sein soll, laut Beschreibung schwerer Beschuss. Fragt sich nur von wem. Der Filmer steht mit den Hühnen auf und weiß in welche Richtung er die Kamera halten muß. man hört keine Helikopter noch Fighter. Man kann auch nicht festellen woher der “Beschuss” gekommen sein soll, es könnte ebensogut ein Sprengsatz gewesen sein.
Der Ort sieht intakt und friedlich aus, man hört auch keine Schießereien nur Hähne krähen nur einen Frühaufsteher, den Propagandisten. Er könnte zu den “Schläfer-Zellen” der FSA gehören.
Laut diversen Quellen soll der Ort vier Tage lang belagert worden sein von den FSA-Milizen.
شام ريف حماة الغربي قرية عقرب تواصل القصف العنيف وتصاعد كثيف للدخان جراء القصف 10 12 2012
Translator: “Cham westlichen Dorf Hama scorpion weiterhin schwere Bombardierung und eine massive Eskalation der Rauch durch Beschuss 10 12 2012″
Also könnte Akrab Scorpion heißen, keine Bezeichnung für ein Milizenbattalion. Die Al-Houla-Milizen hatten vor Monaten kurz nach den Kindermassakern ein Farouk-Battalion gegründet, genug Milizen waren ja schon vorher da, auch aus Al-Rastan-Homs.

Ich gehe davon aus, dass belagerte Alawiten und Regimetreue nicht selbst in ihre Häuser schießen oder auch einen Sprengsatz zünden würden. Waren es die Belagerer aus Al-Houla, der Filmer eingeweiht?
Für heute bin ich für eine Fortsetzung zu müde, ich muß mal schlafen.
Die 125 Opfer habe ich noch nicht gefunden, sollten sie vorhanden sein.
Eigentlich sehr ungewöhnlich sie nicht zu zeigen und doch die Propaganda herauszuhauen.
Die FSA-Milizen zeigen ungerne ihre hohen Verluste, sollte daraus eventuell ein Massaker kreiert werden und sie wurden dabei gestört?
Laut Tagesschau wurde aber auch Reuters zitiert mit 10 Toten.
Ich bleibe dran, ich bin neugierig.
Ich muß auch mal bei den syrischen Medien vorbeischauen, vielleicht gibt es da die Lösung für das Rätsel.

Hier das eine Video erneut mit einer englischen Beschriftung, die Propaganda muß laufen:
Published on Dec 11, 2012

Eyewitness testimony of what happened in Aqrab, Hama on Tuesday December 11th, 2012:

Die Beschreibung klingt wie 1001 Nacht, hat die Tagesschau dort teilweise abgeschrieben und den Müll übersetzt?

Die Geschichte ist Hanebüchen:

Published on Dec 11, 2012 Quelle
youtube.com/watch?v=oggnsnCvkvc

Eyewitness testimony of what happened in Aqrab, Hama on Tuesday December 11th, 2012:

The”FSA” surrounded a building belonging to regime loyalists in Aqrab village, which was occupied by regime forces who had taken women and children (mostly Allawite) captive to use them as human shields to protect themselves from attack by the FSA. After this, a group of eight senior figures in the village, including Sheikh Ali Al-Omar Sheikh Saa’do Hamash and retired Colonel Shaker Akkash went to negotiate the release of the women and children, and to ask the regime forces to turn themselves in, promising their safety.

These community leaders were kidnapped, however, in an attempt to pressurisee the FSA, which retreated from the building as instructed. Immediately after this, the regime shabiha killed all eight of the negotiators and fled, throwing hand grenades into the building still housing the women and children as they attempted to escape in an attempt to frame the FSA for the despicable attack.

Regime forces also fired missiles and ordered air strikes on the building, destroying it completely and killing almost all of the 200 – 250 civilians (including women and children) inside. Some people survived the massacre and verified this report.
This is the testimony of one of the children who escaped: (12-11-12) Alhoula Homs Syria l Alawite Children Describe how Regime Thugs Held them captive as Human shields vs FSA

Ds klingt für mich nach dem Versuch zu zeigen, wir haben ja garnichts gegen Alawiten… Die Geschichte stinkt zum Himmel.
These community leaders were kidnapped, however, in an attempt to pressurisee the FSA, which retreated from the building as instructed. Immediately after this, the regime shabiha killed all eight of the negotiators and fled, throwing hand grenades into the building still housing the women and children as they attempted to escape in an attempt to frame the FSA for the despicable attack.
Machts nichts, die Tagesschau hat nicht zum ersten Mal die Lügen der FSA-Milizen und von deren Propagandisten wiederholt.

Macht auch nichts dass auf den Kanälen welche die Videos zuerst hochgeladen haben, nicht von Handgranaten sondern von Beschuss gesprochen wird.
Macht auch nichts dass man in den Videos von dem großen Massker auch keine Toten vorgesetzt bekommt, Auch nicht die “8 Verhandlungsführer”.
Macht auch nichts dass man die “verletzten” Augenzeugen in zwei verschiedenen Kulissen gezeigt bekommt und man keine Verletzungen sieht.
Macht auch nichts dass eines der “Handgranatenopfer” mal einen Tropf hat und im zweiten Video nicht.
Macht auch nichts wenn man keine Wunden sieht wie bei der zweiten Variante beschrieben.
Ich wäre glücklich wenn sie auch weiterhin keine Opfer zeigen und sie nicht erst nach der Propagnada umbringen.
Und wer hat die Propaganda noch gebracht, Al Hayat hat die Meldung wohl auchverbreitet, diese Al Hayat wird von Saudis betrieben. ( Vom Stellvertretenden Verteidigungsmminister von Saudi Arabien)
Die offiziellen syrischen Medien haben nichts über diese “Massaker”, ich gehe davon aus sie haben “(noch)” nicht stattgefunden.
Allah sei Dank, bisher hat sich diese Meldung nicht bestätigt.

Und ich betone erneut damit es nicht untergeht, in zweien der Videos haben sich Propagandisten befunden die die Kindermassaker von Al-Houla den Medien und den damaligen UN-Beobachtern nahegebracht haben.
Drückt die Daumen dass sie nicht im Nachhinein mit Massakern herausrücken welche sie nachinzeniert haben.
Noch ein Propagandavideo, ähnlich den Anrufern in der Nacht als die Houla-Massaker propagandistisch per Lügenaljazeera an den Mann gebracht wurden.
Das Video könnte von “Syria Tomorrow” sein, einem Opositions-Regime Kanal welcher nur Lügen verbreitet:

Und wundersamerweise sind die Hände des Jungen bereits geheilt!


Nachtrag zu dem Jungen welcher verletzte Hände haben sollte. Ja er ist verletzt und zwar an den Beinen wie folgendes Video zeigt

Dem Propagandisten ist es erneut wichtig dass der Junge “Schabihas” bezichtigt, er ist dem Propagandisten von den Farouk-Brigaden hilflos ausgeliefert:

Das Kind auf dem Arm des bärtigen Mannes könnte gut das Kind sein welches die “stumme” Frau aus dem folgenden Video in ihren Armen wiegt, das weiße Plaster sitzt am Kopf an der selben Stelle.

Zu dem Video mit der lamentierenden Frau, die andere Frau, die vermutlich ein eingewickeltes Kind wiegt hat Blut an ihrem Kopfschleier kurz oberhalb vom Kleidansatz und steht unter Schock. Währenddessen zieht der Al-Houla -Mörder die Propaganda ab. Ob die Frau weiß mit wem sie es zu tun hat? Ob sie weiß dass er einer der Täter ist, auch schon in den Al-Houla Massakern involviert mit besten Verbindungen zum Al-Kaida-Sender Aljazeera?
Was erzählt die Frau, was sagen die anderen? Im Video mindestens 6 FSA-Milizen, einer hat einen FSA-Schal, Menschen sitzen auf dem Boden, drei Kinder in dem Video. Das Baby, ein Mädchen und ein Kleinkind auf dem Sch0ß eines am Boden sitzenden Mannes. Dazu noch drei Propagandisten, zwei davon filmen, Samer interviewt.

Ein weiteres Video mit einem der Al-Houla-Lügenpropagandisten:

Translator: “Einige der Verletzten aus dem Skorpion Aqrab Beschuss 11-12″
Im Video haben die “ärztlichen” Helfer keine Handschuhe an.
An dem liegenden Opfer keine Wunde zu erkennen, im Spiegel am Anfang vom Video jede Menge Terroristen zu sehen, auch mit Stirnband. Der Bauch des “Schwerverletzten” hebt und senkt sich. Ich denke dies ist ein Fake-Video, auch die Terroristenärzte ziehen Handschuhe und Kittel an, in diesem Video sind keine vorhanden:
بعض المصابين من عقرب جراء القصف 11-12

Nächstes Video, ebenfalls aus dem Feldlazarett, wo befindet es sich überhaupt, in Al-Houla oder Aqrab? Man beachte den Mann im Spiegel, er ist am ungestörten Filmen während der andere Massakerspezialist Dramatik hereinbringt:
Ich bin mir nicht sicher dass der tote Mann ein Alawit war, in diesem Fall denke ich es war einer von der FSA der bei dem Überfall auf Akrab gestorben ist. Darauf weist auch die Haltung eines FSA_Mannes hin, der ihm die Hand küsst. Ich weiß nicht ob er aus dem Dorf Aqrab war und den Terroristen geholfen hat oder ob er mit aus Al-Houla oder Rastan war?:

Wie man sieht und hört, hat der Propagandist seit den Al-Houla-Massakern(25.05.12) gehörig zugelegt.

Weiter kommen Videos welche “Houla-Vertriebene ” zeigen durch das Bombardements, eigentlich müßte man dazu garnichts sagen, nur anschauen. Ein Kind was den Filmer angrinst, Frauen die ein Schwätzchen halten, schlendernde Menschen. In dem Video denke ich befindet sich auch eine Augenzeugin der Al-Houla-Massaker, sie hat so einen Spitzhut auf. Damals gab es zwei Videos mit ihr, einmal wurde sie den UN-Beobachtern vorgeführt als Frau welche wegen den Massakern die Sprache verloren hatte, im vorherigen Video durfte sie als trauernde Frau die Al-Houla-Massaker erzählen. Natürlich gibt es noch mehr Spitzhüte, noch mehr Frauen die diese Tradition pflegen. Ich habe nur von den Spitzhutfrauen auf eben diesem Oppositions-Kanal gesprochen. (Vielleicht kann man bei Googlemap die Türme im Video finden und es lokalisieren, Inge?) Danke an Inge: http://wikimapia.org/#lat=34.9590772&lon=36.6578087&z=16&l=5&m=b Ein Kraftwerk nahe bei Rastan. Es gibt noch mehr Videos dieser Flüchtlingsgruppen, sie werden mit Al-Houla benannt, ähnliche gab es bereits am 06.11.12. In1210 schreibt:http://urs1798.wordpress.com/2012/12/15/akrab-massaker-geplant-oder-schon-gelaufen-syrien-syria/comment-page-1/#comment-38485

Die restliche Lügenpropaganda bei dem Kanal selbst anschauen, jedes Loch in Aqrab-Al-Houla war die syrische Armee, die Faroukbrigaden zu denen er gehört sind Engel, damit meine ich die Halsabschneider, er gehört dazu, ganz sicher. In den Videos wo er auftritt zeigt er keine Waffe, hinten am Hosenbund hat er ein großes Messer stecken.
Samer und dieser Youtube-Kanal sind ein Team:

http://www.youtube.com/user/za06061/videos?view=0

In einem Bericht stand die Geiseln wären in einer Schule in Aqrab eingesperrt worden. Ein Video welches eine Schule zeigt, am Boden Schutt, könnte aber auch von Mauerdurchbrüchen stammen. Das Video soll vom 09.12.12. sein, die Massaker sollen am 11.12. stattgefunden haben? Auf alle Fälle sind am 9.12 die FSA-Propagandisten in einer Schule, von Regierungstreuen nichts zu sehen und nichts zu hören welche sich mit den Geiseln verschanzt haben sollen laut der Lügenpropaganda der FSA.
Terroristen nisten sich gerne in Schulen ein und haben dort ihre Zentralen nebst Folterzentren, hatte sie sich in Aqrab/Akrad Ibrahim nieder gelassen oder direkt in Aqrab?

Die vielen Videos folgen nach und nach sortiert, ich denke ich schaffe das heute nicht mehr.

Wird weitergeführt, die Videos der anderen Kanäle noch dazwischengefügt, dies dauert eine Weile
—————-

http://www.facebook.com/Houla.Media.Office?ref=hl

Der passende youtube-Terroristenkanal:

http://www.youtube.com/user/za06061/videos?view=0

Weiterer Kanal:

http://www.youtube.com/user/hassan699721?feature=watch

http://www.youtube.com/user/FreedomAlhoula/videos?view=0

Dazu Channel4.

Ein Bericht von SyriaTruth und Barbara: Kommt noch

———————
Ein neuer Bericht von Barbara, im letzten Video auch einer der Farouk-Terroristen welcher die Al-Houla-Massaker umgelogen hat. Er ist nicht nur ein Propagandist, ich habe ihn auch schon bewaffnet gesehen, er ist einer der Täter, welche den Ort heimgesucht haben. Mir fehlen immer noch die Massakerbilder-Videos, ich weiß nicht was wirklich geschehen ist. Wenn die Massaker (so) stattgefunden hätten, würden sie die Leichen zeigen. Dieser “Samer” ist vorallem auch ein unwahrscheinlich großer Lüger, was er sagt ist für mich kein Beweis, aber ich verstehe auch kein arabisch und bin somit für seine sprachliche Propaganda weniger anfällig.

Karte von Aqrab, Ort des Massakers:

http://www.wikimapia.org/#lat=34.9308775&lon=36.4311318&z=13&l=2&m=b&search=%D8%A7%D9%84%D8%AA%D8%A7%D8%B9%D9%88%D9%86%D8%A9

Die dem Massaker Entkommenen, die nach Taauneh geflüchtet sind, einem anderen Dorf, einen Kilometer von Aqrab entfernt, erzählen ihre Geschichte mit dem Tod.
In diesem Dorf wurde eine einzige Familie, die der al-Jbeili, die aus 300 Personen besteht, die einzigen Alawiten des Dorfs, völlig von der Brigade al-Farouq kontrolliert und eingekreist.
Nach dem, was sie erzählen, hat sich alles nach dem Gebet ereignet, als die Milizionäre ihren Würdenträger abholen wollten, einen über 80jährigen und von den Alawiten verlangten, das Dorf zu evakuieren. Der Alte protestierte und machte sie darauf aufmerksam, dass sie schon immer alle zusammen in dem Dorf wohnten. Unter der Hartnäckigkeit des Alten akzeptierte die FSA, sie in dem Dorf zu lassen unter der Bedingung, ihnen ihre Frauen auszuliefern. Die Alawiten weigerten sich und mit Gewalt und Bedrohung haben die Männer der FSA die 300 Bewohner in einem großen Haus zusammengetrieben, wo sie ihnen nichts gegeben haben, nicht einmal Wasser, und haben um das Haus Sprengsätze gelegt, das Vieh ihrer Geiseln geschächtet, während diese nicht einmal Wasser zum Trinken bekamen.
Om Ammar, eine Überlebende von etwa 70 Jahren, sie kennt ihr Alter nicht genau, erzählt schluchzend: «Nichts, nicht mal für meine Enkelin!»
«Am achten Tag habe ich begonnen, die Mauern und Fenster abzulecken auf der Suche nach etwas, das wie Wasser aussieht», sagt Abu Ahmad, der etwa 90 Jahre alt ist.
Hinten in einer dunklen Ecke weint ein kleines fünfjähriges Mädchen. Es hat seine Mutter verloren, seinen Vater und seine drei Geschwister. Sie war zehn Tage in Gefangenschaft geblieben und heißt Hala, was süße Schönheit bedeutet. Ein junger Mann sagt, dass sie vier Tage lang vor der Todesnacht die Schüsse hörten.
In der zehnten Nacht zielte ein betrunkener Milizionär auf das Fenster und tötete so auf der Stelle einen alawitischen Mann und verletzte eine Frau am Rücken.
Die Todesnacht :
Am zehnten Tag wurde ihnen die Tür geöffnet und es wurde in alle Richtungen geschossen. Sie liefen ohne sich zu orientieren so weit wie möglich, um dem Tod zu entrinnen, einen Kilometer weit bis al-Taauneh und ließen 200 Opfer und Vermisste zurück ohne irgendein Lebenszeichen von ihnen zu haben. Das Haus, in dem die Geiseln gefangen gehalten worden waren, wurde mit Mörsergranaten bombardiert und tötete die, welche sich noch dort befanden und von denen keiner weiß, wie viele sie waren.
Ausschnitt aus einem Artikel des Journalisten Abdallah Abdel-Wahab, Direktor des Fernsehsenders al-Khabar nach den Zeugenaussagen der dieses Massaker überlebenden Frauen.
Syriatruth spricht auch von seiner eigenen Untersuchung, die es im Dorf al-Taauneh (http://wikimapia.org/19220037/At-Ta-unah) geführt hat und die die Recherchen dieses Journalisten bestätigt:

http://www.syriatruth.org/news/tabid/93/Article/8784/Default.aspx

Folgendes Video bestätigt die beiden oben zitierten Artikel in Bezug auf das Massaker von Aqrab :

Ein wichtiger Bericht von Channel4, der Journalist ist kritische den Milizen gegenüber, hatten sie ihn vor ein paar Monaten an die Frontlinie gelockt und beschossen, er ist damals mit dem Leben davon gekommen.
“Friday 14 Dec 2012
Was there a massacre in the Syrian town of Aqrab?
“: http://blogs.channel4.com/alex-thomsons-view/happened-syrian-town-aqrab/3426

Vieles deckt sich mit der Meldung welche Barbara zusammen gesucht hatte.

Alex Thomson hat in seinem Artikel über das Rote Kreuz, bzw den Roten Halbmond geschrieben. In einem Video vom 08.12.2012 sieht man einige Krankenwagen, das von dem Journalisten beschriebene rote Gebäude in dem die Geiseln festgehalten werden oder wurden, sieht man nicht:
الحولة 8-12 زيارة الهلال الاحمر لبلدة عقرب.

Aqrab Massacre
Jump to: navigation, search

This alleged mass-killing occurred on December 11 in an Alawite village in or near (see below) Aqrab, about two miles north of Al-Houla, site of the Houla massacre. A reported 125-150 people were killed, primarily civilians, and primarily or totally of the Alawite religious minority shared by President Assad. Explosions were apparently involved, but there are different stories told and not yet told about just what happened, and in fact whether there was any such event at all.

Ich möchte aber noch oben die Videos zusammensuchen und aneinander hängen, ich hoffe ich treffe die Reihenfolge einigermaßen.

Ja, es haben Massaker stattgefunden, nicht an Zivilisten, aber an syrischen Sicherheitskräften!

21 Kommentare leave one →
  1. Barbara Permalink
    19/01/2013 21:53

    12.1.2013
    Die syrische Armee rückt in den Altstadtvierteln von Aleppo vor:
    Die syrische Armee hat die Viertel um die Omeyyaden-Mosche gesäubert und übernommen, sowie das Viertel von «Khan Al Wazir», und die Umgebung der Zitadelle von Aleppo, und die südlichen Zonen des Justizpalastes:
    Bilder:
    http://www.facebook.com/media/set/?set=a.459378467444831.89915.171123239603690
    Die Reportage des Korrespondenten des syrischen Fernsehens in Aleppo:

    http://www.youtube.com/watch?v=mYxUu3sJqcs&w=420&h=315

    Der Anführer Nr.1 der Brigade des Märtyrers Abdallah Azzam, Muhammad Abu Shanab wurde von der syrischen Armee im Lager von Yarmouk (Südlicher Vorort von Damaskus) getötet:
    http://www.facebook.com/photo.php?fbid=475486079153606
    Die terroristische Oppositionsseite, die seinenTod bestätigt:
    http://www.facebook.com/photo.php?fbid=463661783692067

  2. Barbara Permalink
    19/01/2013 19:32

    Wie die wahabitische Propaganda in Syrien funktioniert:
    http://www.liveleak.com/view?i=cc3_1351546001

    «Abschied» von einigen wahabitischen Terroristen:
    http://www.liveleak.com/view?i=0ad_1358034785
    Der Verlust unter den fanatischen Rauschebärten in Daraya ist mehr als enorm, nicht nur Dutzende, sondern man spricht von etwa hundert. Sie verbrennen ihre Leichenm, vor allem die der Ausländer, ansonsten vergraben sie sie in Massengräbern oder in den meisten Fällen lassen sie sie vor Ort zurück.

  3. 19/01/2013 15:27

    Ein Video welches die “Aktivisten” von ihrer “normalsten ” Seite zeigt.
    Laut Translator bei der Invasion von Aqrab, Datum keines vorhanden:

    Dies wird von unseren Al-Kaida-Unterstützer Medien verschwiegen:

    “Die Verhaftung eines Shabiha während Infiltration von Aqrab”

    Begleittext:” Hama _ Aqrab:
    Die Verhaftung eines Shabiha während der Sequenzierung des Dorfes Altaonh pro-Regimes”

    https://maps.google.de/maps?oe=utf-8&client=firefox-a&q=%D8%A7%D9%84%D8%AA%D8%A7%D8%B9%D9%88%D9%86%D9%87&ie=UTF-8&ei=2p76UPjSAY74sga8n4CgAg&ved=0CAsQ_AUoAA

    Das Video erneut, es soll vom 15.01.2013 sein

    “عقرب :: القاء القبض على احد الشبيحه اثناء تسلله من قريه التاعونه المواليه للنظام15-1-2013

    Aqrab: verhaftet ein Shabiha während Infiltration von Altaonh Dorf Pro-Regimes 15/01/2013

  4. 17/12/2012 19:25

    “Massacre At Aqrab

    Video Exposes Anti Syrian Government Propaganda ”

    http://www.informationclearinghouse.info/article33341.htm

  5. 17/12/2012 16:15

    Der Aljascmiera-”Journalist” und Al-Houla-Massaker-Lügner darf auch bei SkyNews arabic seine Geschichten erzählen. Gezeigt bekommet man einen Militärhubschrauberlandeplatz mit teiweise zerstörten Heleikoptern und bärtigen Männern. Jalal Suleiman:

    Sonst zeigen die Kanäle Flüchtlinge welche aus Aqrab in die umliegenden Dörfer geflohen sein sollen. Schlecht zu sagen wo sie sind, wer sie sind …
    http://www.youtube.com/user/hassan699721?feature=watch

  6. 16/12/2012 16:00

    Der Propagandist Jalal Suleiman hat ein Video nachgelegt. Die Täter am Ort ihrer Verbrechen, die attackierte Barriere wird erneut gezeigt. Die Leichen der ermordeten Soldaten bei der Mauer sind verschwunden, ob sie sie verbrannt oder verscharrt haben?
    Der Verbrecher hat einen Verband an der Hand, die Verletzung dürfte er sich laut seinen anderen Videos am 06.12.2012 zugezogen haben.

    Die Treppen in dem Gebäude sind voller Blut. Das erinnert mich an die Videos aus Aleppo-Al-Bab, an die Post von derem Dach Körper herunter geworfen wurden.
    Das Video wurde hochgeladen am: Published on Dec 16, 2012

    #Wieviele Soldaten und Polizisten wurden umgebracht?

  7. 15/12/2012 21:08

    Ein Video mit zerstörten Häusern, laut Kanal Aqrab. Der Propagandist will mit Hausbesitzern gesprochen haben. Einer davon ist bewaffnet, helles Oberteil, schwarze querlaufende Trägerriemen, schwarze Mütze. Ein Unschuldslamm?

    Hier das Unschuldslamm erneut, er hat mitgeholfen die Sicherheitskräfte bei der Barriere von Aqrab am 02.12.2012 zu ermorden. Er posiert mit seinen Mit-Terroristen:

    War das “zivile” Haus ein Terroristenunterschlupf?

    • in1210 Permalink
      16/12/2012 00:50

      Das untere Video kann gut auf nachstehendem Gelände gefilmt worden sein

      Urs, ich glaube die Barriere ist wo das Kreuz ist (Mitte). Wenn man es durch den Dolmetscher jagt:

      „Stationierung Tanks östlichen Barriere (Aqrab)

      Eine Armee Checkpoint und Shabiha“

      http://wikimapia.org/#lat=34.9386179&lon=36.461133&z=17&l=5&m=b

      Auf dem Gebäude hinter dem Dreieck ist auch eine Markierung, in der Übersetzung (da wo die Bäume sind):

      „Stationierung Scharfschützen östlichen Barriere (Aqrab)

      Snipers über der Trennlinie Roboter stationiert“

      Beide Dreiecke wurden laut Änderungsprotokoll vor 8 Monaten angelegt

      Man kann auch die Strommasten erkennen die im Video sind.

    • 16/12/2012 02:23

      Das passt nicht zu den videos, die Terroristen hatten auch eine längere Mauer mit Knick gezeigt, einen Bach oder eine Brücke habe ich nicht gesehen.
      Ich schaue es mir Morgen in den Videos nochmal an, die Bäume sehen jedoch gut aus, sie passen eher. Bei meinem Link sind kaum Bäume zu sehen.
      Bin im Moment ziemlich müde.

    • Marion Permalink
      16/12/2012 07:17

      Hallo an alle ,

      Ich glaube nicht das ein Massaker in Aqrab stattgefunden hat wenn es so wäre wie bei Hula dann hätten die Propagandashows wie ARD o ZDF , NTV darüber berichtet nähmlich im großen Stil.Du wirst keine Videos darüber finden. Alles nur Show von den Ratten weil es
      langsam dem Ende zugeht.

      Gute Nacht

      Viele Grüße Marion

  8. Barbara Permalink
    15/12/2012 19:23

    Ich hatte mich schon gefragt, warum die syrischen Medien nicht darüber berichteten. Almayadeen hat gestern auch wieder darüber berichtet. Heute nun die Lösung, wie ich mir schon gedacht hatte: Es laufen Verhandlungen. Die FSA wollen vier Leute aus dem Gefängnis im Austausch mit den “Shabiha”. Schwierige Entscheidung. Gibt die Reghierung nach, wird das am laufenden Band so weitergehen. Gibt sie nicht nach, riskiert sie ein Massaker. Hoffentlich gelingt es den Behörden, einen Ausweg aus dem Dilemma zu finden,

    • 15/12/2012 20:41

      Sie haben nun Videos hochgeladen welches die ersten sein sollen von der Rettung der Zivilisten in Aqrab. Ich weiß nicht was ich von den Videos halten soll.

      عقرب مشاهد تعرض لاول مرة اثناء انقاذ المدنيين ‫‬ Published on Dec 14, 2012

  9. in1210 Permalink
    15/12/2012 19:16

    CE, da gibt es eigentlich nicht viel zu überlegen. Ihr werdet verheizt. Ich gehe durchaus davon aus, dass es viele Kritikpunkte gab am herrschenden System. Nur scheint es jemand ausgenutzt zu haben. Momentan verlieren alle Menschen in Syrien. Und die unbeteiligten Menschen am meisten! Schließt Euch zusammen mit den Menschen die ihr kennt! Egal welche politische oder religiöse Richtung. Die Feinde Syriens haben vor Euer Land in Schutt und Asche zu legen und scheinbar finden sie dabei noch Unterstützer innerhalb Syriens. Die Kurden z.B. lassen keinen in ihre Gebiete. Warum wohl? Lasst Euch nicht gegeneinander aufhetzen. Das was da abgeht ist keine Revolution! Der Westen und die GCC-Staaten verfolgen ihre eigenen geopolitischen Ziele, Menschen sind da egal, egal wo.

    Wer sind die Fremden, die Eure Nachbarn umbringen?

    • 16/12/2012 05:26

      Ich denke CE gehört zu den Menschen die versuchen Licht ins Dunkel zu bringen. Sie stehen nicht auf Seiten von Meuchelmördern im Gegenteil.

    • 16/12/2012 15:18

      in1210, neben Dokumentation wollen wir mit dem Wiki Leute erreichen, die gerade erst misstrauisch gegenüber der “westlichen” Medienlinie werden. Deshalb präsentieren wir immer beide bzw. alle Seiten gleichwertig nebeneinander, ohne direkt Partei zu ergreifen (wenn es nicht absolut eindeutig ist – und wir uns beherrschen können). Quasi Propaganda zum Selberrausfinden. Daher habe ich das Logo so gestaltet wie es ist (ich vermute daß Du dich darauf beziehst mit Deinem “da gibt es eigentlich nicht viel zu überlegen”). Wir sind alle keine Syrer.

  10. in1210 Permalink
    15/12/2012 12:10

    Meinst Du „an unnamed woman and boy“? bei 4,56‘. An dieser Stelle sehe ich auch erst einen Jungen liegend im Gespräch und danach die ältere Frau mit der Frau mit dem Säugling neben sich. Seine Aussage ist schon korrekt. Nur im Schnitt kommt erst der Junge, dann die Frau. Wichtig finde ich seine Aussage und das Bild, dass das Haus in dem die Gefangenen sind klar sichtbar ist (unversehrt). Was ist mit den Menschen in dem Haus? Ich hoffe dies schützt die Überlebenden, wenn es denn noch welche gibt.

    Ich nehme an das ist dieses Kraftwerk im Hintergrund

    http://wikimapia.org/#lat=34.9590772&lon=36.6578087&z=16&l=5&m=b

    Die ältere Frau in dem Video von Alex Thompson sagt, sie hätten die Häuser niedergebrannt. Dazu passen dann die Videos. Sie besetzen Dörfer und durch das Zerstören des Eigentums der Bewohner soll verhindert werden, dass diese zurückkommen. Die Terroristen „arbeiten“ sich von Außen nach Innen vor. Und unsere Regierung unterstützt diese sektiererischen Dreckskerle aus Eigeninteresse.

    • 15/12/2012 15:26

      Danke, für das Kraftwerk, es passt. Rastan ist nicht weit entfernt davon.

    • 15/12/2012 17:24

      Wie schon angemerkt nennt sich der “Ferrari-Typ” Jalal Suleiman – za06061 ist einer seiner Kanäle

      Weitere Kanäle und Sprachrohre der Houla/Taldou-Gang hier:
      http://acloserlookonsyria.shoutwiki.com/wiki/Houla_Media_Office

    • 15/12/2012 17:55

      Danke für den Link, sehr hilfreich.

      War der Überfall auf Aqrab und die Alawiten eine Racheaktion für diese Videos aus Al-Houla vom 02.12.2012?:

    • in1210 Permalink
      15/12/2012 18:05

      Gerne. Ich hab erst gedacht, dass wäre eine Raffinerie oder ein Treibstofflager.

      Urs, der Ort in der Mitte, zwischen dem Kraftwerk und Aqrab heißt Musa al Hulah (wo das Kreuz ist)

      http://wikimapia.org/#lat=34.9569537&lon=36.5572956&z=12&l=5&m=b

      Wahrscheinlich meinen sie diesen (Die Terroristen in den Videos).

      Das erste Massaker hat in Taldou (unten Mitte) stattgefunden

      Die Menschen in den von Dir gezeigten Videos müssen zu Tal laufen. Da nur die Spitzen des Kraftwerkes zu sehen sind.

      Einer der wenigen Grünen die ich noch mag, hat gegen den Patrioteinsatz gestimmt. Gut bei dem Abstimmungsergebnis (wo war Sarah): die Linke war geschlossen dagegen

      http://www.bundestag.de/bundestag/plenum/abstimmung/2012/20121214_1.pdf

Trackbacks

  1. Universität Aleppo – SANA hat recht #Syria #Syrien « Urs1798′s Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s