Zum Inhalt springen

Mörderische Milizen aus Harasta-Douma schneiden ihren Geiseln die Kehlen durch #Syrien #Syria – FSA crimes exposed- update

18/08/2012

Es sind die schöngeschriebenen Oppositionellen unserer Medien für die sich die ARD-Propagandisten so  ins Zeug legen. Ich hatte in einen Kommentar angefangen, denke aber es ist eine eigene Meldung wert.

Zuerst hatte ich ein Video angeschaut welches unscharf war und nicht so genau zeigte was dann ein weiteres Video erbrachte, ich habe nur noch die Hand vor das Video gehalten um es nicht zu sehen.

Der angefangene Kommentar war…

Harasta (Landkreis Damaskus)  die Mörderbanden zeigen weitere ihrer exekutierten Geiseln, wie bei ihrer Propaganda üblich, beschuldigen sie die syrische Armee in der Überschrift  für ihre eigenen Verbrechen. In Harasta gibt es ein dickes Nest von wahabitischen  FSA-Milizen welche kaltblütig morden. Sie haben keinerlei Achtung vor Menschenleben.
Im Video reden sie übrigens von Shabihas, die Ermordeten  waren keine FSA-Bandenmitglieder. Der Propagandist, Mitwisser oder auch Mittäter,  leiert gefühllos seinen Text herunter.
Die Überschrift besagt, Gefangene wären durch Assad-Soldaten getötet worden:
الشيفونية – ذبح المعتقلين من قبل جنود الأسد 17-8-2012

….
Die Überschrift ist gelogen!

Den Männern wurde die Kehle durchgeschnitten, die Handschrift saudisch-wahabitischer Al-CIAida-Milizen, mit Unterstützung westlicher Regierungen, Deutschland mit eingeschlossen.

Hier gehen die Steuergelder hin, an Killer, an bezahlte Auftragsmörder…An die Freunde unserer Medien welche die Verbrechen schönschreiben bzw unter den Tisch fallen lassen.
Die Mörderbanden im Norden von Damaskus, hat Jörg Armbruster -ARD noch immer so gute Worte für seine geliebte Opposition welche er bei Artouz so in Schutz nahm?
Warnung vor den Videos, es ist barbarisch was sie mit den gefesselten Menschen gemacht haben.

Video 1:  Es fängt damit an, dass der Filmer den Ort und das Datum herunterleiert…Gefesselte Leichname werden gezeigt, sie werden teilweise hochgerissen um dann umgedreht  die Hälse der Männer zu präsentieren. Es handelt sich um mindestens fünf Leichen. Allen wurde der Hals durchgeschnitten. Sie haben sie bestialisch ermordet. Der Nutzerkanal lädt nur die eigenen Operationen ihres Henkerbatallions hoch. Die Filmer nebst ihre Begleiter werden nicht gezeigt. Alle Ermordeten tragen zivile Kleidung, manche sind sehr jung, etwa um die 20 Jahre alt…

Ein Mann mit Coca-cola Aufdruck, eine Geisel aus dem Gefangenenvideo nun mit durchschnittener Kehle

Ein Mann mit Coca-Cola Aufdruck, eine Geisel aus dem Gefangenenvideo nun mit durchschnittener Kehle

ذبح معتقلين في منطقة الشيفونية – دوما 17-8-2012

Published on Aug 17, 2012 by hrasta1000

youtu.be/uvvA7wcvIcE

youtu.be/-BMiVajTwG4

In der Hand von Kehleaufschneidern, Milizen von Zahran Allousch, die gemäßigte FSA, schöngeschrieben von den Medien:

لواء درع العاصمة بحرستا مقتل وأسر العديد من الجيش الأسدي 14 8 2012

لواء درع العاصمة 14 8 2012 أسر عقيد وعدد من الجنود

Was für abscheuliche Verbrechen, welch barbarische Mörder, sie haben nichts mehr menschliches an sich, sie handeln wie Bestien, nur sie wissen was sie tun. Diese Meuchelmörder, Kriminelle und Terroristen werden von der  syrischen Armee verfolgt. Dafür wird die syrische Armee in unseren Medien niedergemacht.

Unsere Medien unterstützen Terroristen, schieben deren Schandtaten der syrischen Armee unter und hetzen was das Zeug hält gegen die Soldaten welche die Einwohner vor solchen Barbaren zu schützen suchen.

Wann berichtet unsere Journallie endlich die Wahrheit, wann greifen sie die systematischen Verbrechen ihrer heißgeliebten Proxy-Milizen endlich auf .

Mehr als 17 Monate sind sie bereits am Lügen, vertuschen und jubeln, selbst wenn Selbstmordattentäter in Aleppo oder Damaskus zugeschlagen haben, suggerieren sie die syrische Regierung stecke dahinter.

Nein, es sind Staaten aus der EU, der GCC, USA, Israel welche die eigentlichen Drahtzieher, Geldgeber und Unterstützer sind.

Und es sind die Medien, die Lohnschreiber welche ihre volle Propagandamacht einschalten wie anno dazumal.

Sie sitzen als Medienwaffen gegen Syrien, wie zuvor gegen Libyen, in unseren öffentlich-rechtlichen zwangsbezahlten Propagandaministerien, in den Redaktionen von ARD, ZDF, NDR, SWR, MDR, …Arte, RTL etc, in den gleichgerichteten Printmedien, in deren Online-Portalen.

Sie sorgen bewusst und gesteuert dafür, dass das Publikum die Wahrheit nicht erfährt und die Opfer zu Tätern gemacht werden.

Es sind nicht nur “Tagebuchschreiber” in der Umgebung von Damaskus,  wie unsere Tagesschau gestern in  ihrer rührseeligen Werbung für Oppositionelle  kundtat, welche vor der bösen Sicherheitspolizei flüchten müssen weil sie fürchten verhaftet zu werden. Wer solche barbarischen Greultaten unterstützt in der einen oder anderen Art, der gehört verfolgt und eingesperrt. Hier bekommen sie Asyl um sich der Strafverfolgung zu entziehen. Was haben sie für Deutschland geleistet, dass sie so warm willkommen geheißen werden in unseren Medien, in Deutschland?

Dass die Mörder ihre Videos offen hochladen, dafür haben auch unsere Medien gesorgt. Sie haben die Verbrecher nie verurteilt und damit die Wahnsinnigen bestärkt und angeheizt. Sie schreiben hin, Assad war es, und schon greifen es unsere Medien auf.

Damaskus- weitere Verbrechen an Zivilisten werden kreiert in Hamouria #Syria #Damascus

Die perfekte Dämonisierung der syrischen Regierung, speziell in der Person Bashar al Assad angelegt, dazu noch der Begriff Shabihas, eingesetzt  nach alten bewährten Propaganda-Methoden. Bei Libyen war der Dämon Muammar al Gaddafi, die Landesverteidiger gegen den illegalen Angriff wurden Mercenaries genannt.

Unter der Bezeichnung Shabihas und Mercenaries fielen und fallen alle Menschen welche nicht auf Seiten der bewaffneten mörderischen NATO-Mafia-Milizen stehen. Auch Zivilisten.

Ich fordere Gerechtigkeit für die Opfer und Bestrafung für die Täter, wo immer sie auch sind und hinter welchem Schreibtisch sie auch thronen.

Wir ergänzt und fortgesetzt, eventuell finde ich auch die Geiseln als sie noch lebten. Ich bin geschockt, nach Tausenden von Videos bin ich noch immer nicht abgestumpft.

Nachtrag, ich habe sie nicht lebendig gefunden, dafür ein weiteres Video mit den selben Leichen, sie haben sie teilweise in schwarze Folie gepackt und  in einen dunklen  Raum, vermutlich mit Kühlung geworfen um mit den abgeschlachteten Menschen erneut Propaganda zu machen.

Ich rate davon ab sich das Video anzuschauen. Diesmal sagt der Translator:

“Massaker von sieben Menschen  immer mit Messer  geschlachtet 17-8-2012.avi “

youtu.be/Zb6FZ9MbfTM

Das heißt es waren nicht nur fünf Leichname mit durchgeschnittenem Hals, es waren laut Kanalangaben sieben.

Inzwischen gibt es das Lügenwerk auch mit englischen Untertiteln. Der Sprecher im Video lügt, er gehört zu den Tätern.

Diesmal werden sechs Leichen genannt.

“In Al-Shaifouniyeh, Douma, six men were slaughter by knives after being tortured”

http://www.youtube.com/watch?v=eH36cZhInko&feature=plcp

Der nächte Kanal welcher das Video mit den Leichnamen in einem Kühlraum bringt, überschreibt es nun so:

Nun von den Zahran Allouschgehilfen in einem Kühlhaus gefilmt, die Lügenpropaganda geht unverfroren weiter

Nun von den Zahran Allouschgehilfen in einem Kühlhaus gefilmt, die Lügenpropaganda geht unverfroren weiter

PropagandistinDouma

“18+ Syria – Assad Regime Kills 16 Douma Youths With Knives – Dump Bodies by Watani Hospital 8-17-12″

Nun sind aus fünf Leichen welche ich gezählt hatte, schon 16 Leichen geworden.  Alle sollen Jugendliche gewesen sein, getötet bei Assad durch Messer…

Begleittext nun:” 18+ Adults Only – Warning – Not for Shock – Contains Graphic Images – Documentary Evidence of Crimes Against Humanity Committed by Syria Dictator Bashar Assad as his Regime and its Forces attack and kill 16 youths from Douma with Knives and dumpt their bodies in front of the Watani Hospital in Douma Damascus .
Syria – Assad Regime Kills 16 Youths With Knives = Dump Bodies by Watani Hospital 8-17-12 – These Syrian Youth were stabbed to death in a vicious manner by the Syria Regime Forces and their bodies were dumped in front of the Watani Hospital in Douma in Damascus -” via dem youtube -Verbrecherkanal:  SyrianExile1

Es waren nicht nur junge Männer unter den fünf Leichen, ein Mann mit dem cölinblauen T-shirt hatte zumindestens angegraute Haare und einen Schnauzbart.

Und die Leichen befanden sich in Terroristen-Propagandahand, die Täter sind bei ihnen zu finden, nicht bei der syrischen Armee.

Und wie man in dem weiteren Video nun sehen konnte, beinhaltet der Kühlraum welcher von Terroristen kontolliert wird, eine weitere Anzahl von Leichen in schwarzen Leichensäcken. Der eine Körper welcher auf dem Mann mit durchschnittener Kehle liegt, eine Junge Mann, weist Folterspuren auf. Sie morden und foltern also weiter nach den zuvor fünf grausamst umgebrachten Menschen.

Ob alle Leichen in der Kühlkammer Opfer ihrer Verbrechen wurden oder haben sie auch ihre eigenen Toten darunter gemischt?

Der Wahnsinn dieser Bande ist grenzenlos!

Gelehrige Schüler von Sheik Adnan Arour.

Das Grauen kennt kein Ende.

Eine “gute” Nachricht, welche meine Eindrücke aus den Videos im Nachhinein bestätigt.

Sana berichtet, dass sie einen Teil der Gruppe verhaftet haben, darunter eine Frau. Bei dem Kühlhaus handelt es sich um ein Schlachthaus…

“Woman Confesses to Working with Terrorist Groups and Interrogating Abducted Women
DAMASCUS, (SANA) – Terrorist Sabah Othman confessed to working with armed terrorist groups in Douma, Damascus Countryside, and being an accomplice to the abduction, torture and murder of women, with her acting as an interrogator…

She said that the militants would slit the throats of the abducted women and dump their bodies near a slaughterhouse, elaborating that the first woman she interrogated was Samira Assaf, a mother of four, who was slaughtered and dumped near a slaughterhouse where her body was eaten by stray dogs, noting that the terrorists recorded this incident on video.

Othman went on to say that the second woman she interrogated was called Dunya Omar, and that she was shot in the head and her body was dumped near a sewer in al-Shifouniye area, while the third woman she interrogated was called Fadya Daher from Deir Ezzor, and this woman was offered by the terrorists to their leader Alloush and was raped and tortured by electricity before being murdered….”

Syria- Terrorist Female involved in beheading and torturing of Syrian civilians has been caught:

Die grausamst ermordeten Männer hat sie bestimmt auch mitbekommen, so wie ihre erwähnte Kollegin.

So pervers wie ihre Morde, so pervers ist ihre Propaganda mit den Opfern.

Ergänzung: Die schlechte Nachricht ist, die nicht erwischten Milizenmitglieder machen weiter wie zuvor:

Die gleichen Mordmethoden wie in Libyen als die NATO-Extremisten freies Hand bekamen.  Die Opfer wurden von der NATO in Stücke gerissen, die Meuchelmörder unterstützt. Und wieder morden sie für Westinteressen, diesmal in Syrien,  der Kuchen wird bereits in Berlin aufgeteilt.

Und damit bei diesen und anderen Verbrechen die Wahrheit nicht ans Tageslicht kommt, darf ich bei der Meta-Tagesschau nicht kommentieren, Links auf meinen Blog sind untersagt mit der Begründung, mein Blog sei Antizionistisch.

Ich möchte Menschenrechte ohne Doppelstandards und Gerechtigkeit für die Opfer. Für faschistische Ideologien habe ich nichts übrig!

Ich habe die Geiseln nun gefunden als sie noch am Leben waren. Sie wurden von den kriminellen FSA-NATO-PROXY-Milizen bestialisch ermordet.

21.08.2012

Douma, 16 Gefangene, 16 Leichen in der Kühlkammer.
Dem Mann mit dem auffälligen T-Shirt mit der Coca-Cola- Werbung und den roten Ärmelansätzen wurde die Kehle durchgeschnitten.
Ich habe die Opfer lebendig gefunden, sie waren in FSA-Hand.

Einen der Mittäter kann man im Video sehen.

Die Gefangenen nennen ihre Namen, ich kann sie leider nicht aufschreiben.
Ich bin geschockt.

دمشق – لواء درع العاصمة أسر عميد وعناصر

youtu.be/DyGGp36fSXI

Douma- 16 Geiseln, 16 ermordete Menschen

Hier sind die Leichen zu finden, manchen wurde die Kehle durchgeschnitten, sie haben die Opfer posthum am 20.08.2012 hochgeladen. Deshalb konnte ich die Geiseln vorher nicht finden.

Mörderische Milizen aus Harasta-Douma schneiden ihren Geiseln die Kehlen durch #Syrien #Syria – FSA crimes exposed-

Diese bestialischen FSA-Killer werden von unseren Geheimdiensten, von unserer Regierung unterstützt.

Mein tieftes Beileid an die Angehörigen der Opfer, mein Beileid an die syrische Regierung. Ich hoffe sie bekommen diese Mörder und sperren sie lebenslänglich ein.

Die gleiche Bande mordet auch im Nachbarort Qaboun, Landkreis Damaskus.

Qaboun, Barzeh, Harasta, Douma, die gleiche FSA-Mordbande am Werk? Damaskus #Syria

Nachtrag: Ich habe es vor Tagen weitergegeben nach Syrien, es ist angekommen in verschiedener Form:

Syrian Insurgents Execute Prisoners Then Blame The Army:

Gerechtigkeit für die Opfer

Update 05.09.2012

Die mörderische Truppe bei Douma, Harasta ist noch immer aktiv. Wenn es keine alten Videos sind, hat die syrische Armee noch nicht ihr Kühlhaus entdeckt. Sie machen nun Propaganda mit stark verwesten Leichen.
Die Stimme in dem einen Video war auch schon bei der Propaganda mit den 16 Leichen zu hören. Ob sie nun ihre Opfer ganz entsorgen?

Warnung, kein schöner Anblick

<strong>Ja, es ist das gleiche Kühlhaus wo auch die 16 Leichen mit durchschnittener Kehle lagen.</strong>

Oder wurde ihr Leichenlager entdeckt und sie haben deshalb ihre Videos nun hochgeladen?

Ergänzung, die Banden machen immer weiter, die syrischen Sicherheitsbehörden haben sie noch nicht bekommen.

03.10.2012

Die syrische Armee hat noch nicht alle aus der Mordbande bekommen.
Sie morden  und plündern weiter.
Dies dürfte erneut ein Opfer dieser kriminellen kranken Banden sein.

Sie beschuldigen wie immer die Armee für ihre eigenen Verbrechen und sagen eine behinderte alleinstehende Frau wäre von den Sicherheitskräften Assads getötet worden und sie hätten auch das Haus geplündert. Dies ist gelogen.
Sie haben ihr Video so überschrieben:
“Syria | Douma | Unidentified Woman Extra Judicially Executed while praying. 10/3/ 2012. “

Die Täter befinden sich in dem Video und filmen ihr Verbrechen für Propaganda. Sie sind krank oder unter Drogen, -Wahnsinnige.
Sie zeigen weder ihre Gesichter noch das Gesicht des Opfers.
Sie sprechen von einer alten Frau, was aber wenn sie jung war?
Ds Bett im Schlafzimmer weist nicht auf eine alleinstehende Frau hin, wieviele Leute haben sie in diesem Haus, in dieser Wohnung umgebracht?

Auch dies hier zeigen ihre kranken Verbrechen, umgelogen zu Verbrechen durch die syrischen Sicherheitskräfte.

Ergänzung:

128 Kommentare leave one →
  1. 24/05/2013 14:23

    Arbeitsblatt, Eingesammeltes

    Die Extremisten und Banditen Milizen haben jede Menge chemische Stoffe zur Verfügung gehabt, siehe unten!

    Die Douma-Terroristen ziehen eine Show ab. In den Videos kann man auch englisch und französisch, italienisch hören, haben sie gleich Journalisten herbei gekarrt? Ich habe mich bei meiner Kühlhauspropagandistin bereits mehrfach gefragt ob sie Verbindungen zu einem Krankenhaus oder Feldlazarett hat.
    Das was einem hier aufgetischt wird als Chemiewaffeneinsatz durch die syrische Armee stinkt extrem zum Himmel.
    Ein pseudo-Arzt der sich die Hände über einem Patienten wäscht…

    Den Lügnern und Halsabschneidern von Douma glaube ich kein Wort. Ich habe zuviele Inszenierungen dieser Banden gesehen, Sie lügen wenn sie denn Mund aufmachen. So wie sie in vielen Videos die 16 Männer mit durchschnittenen Kehlen umgelogen haben.

    Das Ganze gibt es in mehreren Ausfertigungen und Übersetzungen. Interessant auch das “medizinische ” Personal welches einen dünnen Schlauch einem Patienten mal in die Nase, mal in den Mund steckt…Könnte es zum Absaugen dienen?

    Dazu noch einen äußerst korpulenter Mann welcher als Sanitäter ausgegeben wird und von organischem Phosphor und Sarin schwaffelt.
    Einem Patienten wird mit aller Gewalt eine Maske aufs Gesicht gedrückt…
    Und der junge Patient, dessen Pupille man mehrfach gezeigt bekommt hat am Anfang im Video noch eine größere Pupille, am Ende des Videos ist sie klein. Ob da jemand nachgeholfen hat?


    Es gibt einige Videos mehr. Nach einem chemischen Waffeneinsatz durch die syrische Armee sieht es nicht aus. Ich denke da an die Bekenntnisse der Douma-Banditen zu Khan Alasal in Aleppo. Sie schrieben damals es sollten keine Zivilisten getroffen werden, aber sonst wären sie durchaus in der Lage chemische Waffen herzustellen.
    Haben sie wieder einen Giftcocktail zusammengebraut und an ihren eigenen Leuten ausprobiert? Warum sind die Leute in einem Feldlazarett und nicht in einem Krankenhaus. Wie sind sie von Adra nach Douma gelangt?

    Dieser Patient hält seine Beatmungsmaske selbst. Ds medizinische Personal bleibt anonym.

    Bei diesem Mann und einem zweiten sieht es schlimmer aus.

    Erneut die gleichen Männer, bei einem liegt ein Röhrchen auf dem hals, zuerst dachte ich ein Luftröhrenschnitt, aber später im Video ist das Teil neben den Hals geruscht. Eventuell ein Tablettenröhrchen? Es wird später weggenommen.
    Ein Schlauch wird bei dem Mann mit dem orangen Schaum eingeführt, gleichzeitig mit einer Tasse Wasser auf ihn geschüttet, ein Teil läuft in den Mund. Die Hände welche den Schlauch einführen könnten einer Frau gehören. Die Hände sind fleckig, eventuell durch Blut. Sie sind nicht mit Handschuhen bekleidet. Später wird dem Mann mit dem orangen Schaum mit dem Schlauch in der Nase herumgefuhrwerkt und Schleim abgesaugt.

    Hier ebenfalls Absaugerei, der diemal weiße Schaum noch nicht abgewischt.

    Haben sie aus “Verzweiflung” ihren Leuten einen Giftcocktail verpasst, weil sie nicht gewinnen können?

    Es gibt Unmengen von Videos, es hat nur Männer getroffen, keine Frauen oder Kinder.

    Auch hier wird von Sarin gesprochen, allerdings sehr fraglich wie der Mann überlebt haben soll.

    Es soll vier Tote und etwa 40 weitere Betroffene gegeben haben, laut den fleißigen Oppositionellen.

    Manche weisen auch Verletzungen auf:
    Der Propagandist möchte das ein etwas verwirrt wirkender Patient Assad beschuldigt. Patienten werden ausgezogen und mit Wasser übergossen.

    Die Patienten sind teilweise verwirrt:

    Ein älterer Mann:

    Ein längeres Video von den Doumakanälen. Eine “Entkontaminierung”, die Douma-Feldhospitale sind gut ausgestattet, aber etwas ist faul…Mit Gasmasken aber ohne Handschuhe, die Leute werden nicht abgewaschen…

    Das sieht nach einem großen Propagandaplott aus

    Werden unsere Medien über die Progrome von Tripoli berichten oder sich eher auf diese zweifelhaften Videos stürzen?

    Was macht es für einen Sinn einem “Patienten” eine Gasmaske aufzsetzen? Das ist reine Propaganda! Min 0.34. Es ist eine Inszenierung:

    Dieses Video zeigt vermutlich im Kampf verletzte, auch dürften sich die vielen Videos mindestens an zwei verschiedenen Orten abspielen.


    Ist einer der Orte die Firma “Fuchs” in Adra?
    “FUCHS FOR LUBRICANTS & GREASER
    ADRA
    Damascus
    Syria ”
    Homepage:
    http://abdulkarimgroup.com/fuchs/index.html
    Ihre Produkte:
    http://abdulkarimgroup.com/fuchs/pages/product.html

    Wie ich darauf komme? Einer der Darsteller in dem letzten Video hat ein Emblem und eine Aufschrift am Rücken welches auf eine Firma Fuchs hinweist! Die Googlesuche war sofort erfolgreich.

    Es könnte gut und gerne ein Chemieunfall in einem “chemischen Werk” “Petrochemical Manufacturing”
    gewesen sein.
    Vielleicht haben sie auch die Labors zur Giftgaspanscherei benutzt und dabei gab es einen Unfall
    Hier der Mann im Video mit dem “Fuchs”-Emblem:


    Ein weltweiter Schmiermittelkonzern mit Hauptsitz in Kaiserslautern
    http://www.fuchs-lubritech.com/company-profile/
    http://www.fuchs-oil.de/home_%28en%29.html

    wird fortgesetzt

Trackbacks

  1. Volker Schwenck, die Tagesschau und Syrien- Kriegshetze auf dem Rücken von Opfern! | Urs1798's Weblog
  2. Westliche EU-NATO-USrael “Demokraten” haben die Pest nach Libyen und Syrien gebracht. Nun verbreiten sie sie in der Ukraine und Venezuela | Urs1798's Weblog
  3. Neue HRW-Propaganda, mit Menschenrechten hat ihr neuster Bericht wenig zu tun. #Syrien #Syria | Urs1798's Weblog
  4. Unterscheiden sich die “Rebellen ” von Homs-Syrien von den “Rebellen” in Anbar-Irak? Medien und Propaganda | Urs1798's Weblog
  5. Zahran Alloush – Prime suspect for the CW attack in Ghouta | Mein Parteibuch Zweitblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s