Zum Inhalt springen

„Übersetzungen ab 25.August“ von Leonor in Libyen- News from #Libya

25/08/2011

Ich habe gehört, dass einigen Leuten bei meiner Seite der Browser abstürzt. Ich werde daher weniger Kommentare unter einen Artikel , bzw öfter neue Artikel schalten.

Archiv1„Übersetzungen ab 18. bis 25 August“ von Leonor in Libyen- News from Libya, updates im Kommentarbereich

Arxchiv 2.Neue übersetzte Berichte von Leonor, welche sich seit längerem in Libyen aufhält

Lizzie Phelan – UPDATE 25 AUGUST from Mathaba

1 `West media reports on Libya false`, NATO Crimes In #Libya  with Stephen Lendman and Lizzie Phelan

2 `West media reports on Libya false`, NATO Crimes In Libya

Sie sieht der Schutz der NATO für die Zivilisten in Tripolis aus, es sind Massaker und ungeheure Verbrechen an den Menschen, welche ein grünes, freies Libyen unterstützen.

Bringt die Verantwortlichen vor ein Kriegsverbrecher Tribunal, Sarkozy, BHL, Cameron, Hague, Rasmussen, Obama, Clinton, Rice, Saudi Arabien, Qatar und so weiter. Jeden einzelnen Bomberpilot, jeden Schreibtischtäter, die 11 Bundeswehrsoldaten, die Journalisten welche die Verbrechen bejubelt haben…Klagt sie an!

Dies ist ein Video, vermutlich von Reuters, und die verstecken eigentlich gerne die Wahrheit. Dies sollte zu denken geben, die Wahrheit dürfte noch viel entsetzlicher sein. Die NATOAllianz  Wehrmacht führt einen Vernichtungskrieg gegen die Libysche Bevölkerung, sind wir nun im vierten Reich angekommen?

Die NATO und ihre Contras sind Bestien in

Menschengestalt!

Hier haben die Menschen noch in Frieden gelebt, es sind einzige Massaker durch die NATO und ihre Al Qaeda Rebellen!

Diese friedlichen Menschen werden grausam ermordet, schaut sie euch an! Die NAZI-NATO nennt es Zivilistenschutz!

Libya : Tripoli Today [29-07-2011] Frieden für Libyen:

Itialian journalist: „There’s no distinction between the Libyan army and …

1 Moussa Ibrahim Speaking from Tripoli 24.08.11 (English subtitle)

2 Moussa Ibrahim Speaking from Tripoli 24.08.11#Libya

What NATO Rebels been doing In a peaceful neighborhood in Tripoli 25.08, NATO Crimes In #Libya , nein eine jubelnde Bevölkerung sieht man nicht und die NATO-Contras morden und plündern

CRIMES AGAINST HUMANITY MOUNTING IN LIBYA COURTESY OF U.S. AND NATO

Executions, Qatari dead bodies & Looting of Libyan Funds, NATO Crimes In Libya

Latest Roundup From Libya – August 25 to 26

Libyen: Tagesthemen-Propaganda vom 25. 8. 2011

Und wieder die grüne Kriegspartei, sie hat die Friedensbewegung auf dem Gewissen…Cem Özdemir auf Kriegstournee http://principiis-obsta.blogspot.com/2011/08/cem-ozdemir-auf-kriegstournee.html

Leute, steht auf! Steht endlich auf für Frieden, tragt

Grün, geht an den Alexanderplatz.

Inszeniert ein Massensterben, macht sichtbar was verschwiegen wird!

Und der verlogene Krigspropagandasender alCIAjazeera heuchelt sein Bedauern…Die NATO- Mafia bombt weiter, Kriegsverbrechen unter dem Schweigen der Welt, schaut es euch an, dies hat die NATO-Mafia aus einer friedlichen Stadt gemacht: Massacre near Abu Salim hospital, bei einem widerlichen Kriegspropagandakanal voller Verbrechen und Lügen

Das Morden der

NATO muß endlich aufhören.

Kein Recht auf Krieg und Bombenterror! Nato: Lügen und morden an allen Orten! 27. August 2011 – Demo Berlin Alexanderplatz 12 Uhr! Beginn 11 Uhr – Ende 13 Uhr. Frieden für Libyen: Stoppt den Krieg sofort! Bombenterror ist Mord! http://www.neinzumkrieg.tk/

Krieg gegen Libyen – fortlaufend aktualisierte Nachrichten (25.08.2011)

114 Kommentare leave one →
  1. Schima permalink
    09/09/2011 13:07

    M. informiert aus Libyen… 08/09 – Leonor – 8. September 2011
    http://leonorenlibia.blogspot.com/2011/09/desde-libia-m-informa0809.html

    Sirte: in den letzten drei Tagen sind 892 Libyer unter den intensiven Bombenangriffen der NATO gestorben und mehr als 1200 sind verletzt worden.
    „Wir erleben die Hölle, wir können nicht einmal unsere Toten beerdigen“. Die Krankehäuser haben keine Arzneimittel und die Kuren und Operationen müssen ohne Betäubungsmittel durchgeführt werden, selbst bei Kindern. Es ist sehr hart die Kinder weinen hören.“ Aber unsere Stimmung ist weiterhin hoch.

    Was in Libyen geschieht ist ein Irrtum. Nur weil Obama, Sarkozy und Cameron diesen Krieg brauchen.

    Beni Walit: in den letzten drei Tagen sind mehr als 500 Menschen unter den NATO-Bomben gestorben. Die Anzahl kann nicht exakt bestimmt werden weil sich immer noch viele Leichen unter den Trümmern der Bombenangriffen befinden.

    Danke, Obama, Sarkozy, und Mörder der NATO.

    Vovo informiert aus Russland… 08/09 – Vovo – 8. September 2011
    http://leonorenlibia.blogspot.com/2011/09/desde-rusia-vovo-informa0809.html

    Sirte: NATO bombardiert weiter die Bevölkerung – Leonor – 8. September 2011-09-09
    Misratah: die bewaffneten Rebellen haben Scud-Raketen benutzt.
    Zawia: besonders heftige Zusammenstösse.
    NATO-Soldaten befinden sich in Kriegzustand mit einer der Rebellengruppe.
    Viele Verluste unter Franzosen und Briten.
    Die Stämme der Cyrene-Region kämpfen gegen die bewaffneten Rebellen.
    Selbst mit der Hilfe der NATO brennt die Erde unter den Füssen der Angreifer.

    Nachrichten von heute – Leonor / Brian Souter – 8. September 2011
    http://leonorenlibia.blogspot.com/2011/09/noticias-de-hoy.html

    Brian Souter sendet…
    NATO propaganda leaflets, threatening Libyans Translated it says:
    „Warning: You are neither a match nor an equivalent to the superior weapon systems and air force of NATO. Continuing to do what you are doing will result in your death.“

    Das libysche Heer hat das Hauptquartier der NTC von Benghazi erobert.

    Der Emir von Katar spricht von Demokratie…?

  2. Schima permalink
    09/09/2011 13:09

    Die NATO-Truppen werden stufenweise ersetzt werden und es kommen in Libyen die Muyahidin (aus Afghanistan und Pakistan) an – Hator-Ra! – 9. September 2011
    http://hator-ra.blogspot.com/2011/09/reemplazan-gradualmente-las-tropas-de.html

    http://news.argumenti.ru/world/2011/09/123912?type=all
    Fast alle ausländischen Truppen werden sich diesen Monat von ihren permanenten Aufstellungsorten in Libyen zurückziehen. Die Soldaten des britischen SAS werden das Land vor dem Wochenende verlassen. Auch die Fremdlegion und Spezialkräfte von Katar und Saudi-Arabien werden zurückgezogen. Der Katalysator für das Ende des Eingriffes waren die Ereignisse in Benghazi.

    Dieses behauptet die Information welche „Argumenty.ru“ vom Assistent von Gaddafi, ein ehemaliger Offizier der Sowietunion und Oberstleutnant der russischen Spezialkräften Namens Elias Korenevaa, bekommen hat.

    „Der frische Rückzug der ausländischen regulären Spezialkräfte wird durch einen ständigen Zufluss von Milizien – hauptsächlich aus Afghanistan und Pakistan – ausgeglichen. Nach unseren Schätzungen sind letzte Woche ca. 3000 Muyahidin angekommen, welche Waffen und militärische Ausrüstung in ihren Lageplätzen – Hauptsächlich Benghazi – bekommen haben. [unverständlich] Dann kommen sie unter das Einsatzkommando vom militären Gouverneur Tripolis, Abdel Hakim Belhadj, welcher die Arbeit von „Al Qaeda“ in Libyen koordiniert und so die Rebellen des regulären Heers in Ensatzaufgaben ersetzen“, sagte Koreneva in seiner Mitteilung.

    „Aber in Benghazi gibt es ständige Konflikte zwischen den regulären Streitkräften der NATO und die Muyahidin. Laut die aus der Stadt bekommenen Information sind in den letzten Tagen den Zusammenstössen ca. 27 Soldaten von den Streitkräften der Koalition hningerichtet und ermordet worden. Konkret vier Ausbilder Beamten von USA, von der CIA. Laut unsere Daten hat sich der italienische Premierminister geweigert ein Dutzend Soldaten des neunten Falschirmjägerregiments „Oberst Moschin“ als Ausbilder nach Libyen zu schicken“, sagte der Oberstleutnant.
    Vovo informiert aus Russland… 09/09 – Vovo – 9. September 2011
    http://leonorenlibia.blogspot.com/2011/09/desde-rusia-vovo-informa0909.html

  3. Schima permalink
    09/09/2011 14:51

    Unserer Pavel aus Russland ist zurück… 09/09 – Pavel – 9. September 2011
    http://leonorenlibia.blogspot.com/2011/09/nuestro-pavel-desde-rusia-ha.html

    China lehnt ab die Rattenregierung zu erkennen, NATO-Verbrechen in Libyen:

    FB, Mido: wir haben über einer medizinischen Quelle vom Krankenhaus von Tripoli von der Ankunft von einen der Rebellenführer gewusst, schwerverletzt… Patient ist gestern Nacht eingeführt worden und heute Morgen früh ist er operiert worden, es scheint dass sie ihm bis jetzt stabilisiert haben. Unserer Wortführer sagt dass er nicht weiss wer das Opfer ist, aber nach der Massenbegleitung, der starken Wache im Krankenhaus und die Durchsuchungen glaubt er dass der Oberkommandant der Rattenkräfte verletzt worden ist.

    http://news.argumenti.ru/world/2011/09/123530?type=all#fulltext

    Im Gegensatz zu den westlichen Nachrichtenagenturen versichern die neuen Behörden die Übergabe von Beni Walid; aber der Versuch die Verteifiger zu bestechen ist gescheitert… Anderseits haben sie diese Nacht den Rebellen signifikante Verluste verursacht.

    »Beni Walid richtet sich wie die Brest-Festung in 1941 auf. Ein Versuch die Ältesten des Warfalla-Stammes zu bestechen welcher gestern Nacht durchgeführt wurde, ist vollkommen gescheitert. Die Verteidiger sagten dass die gennante „Räter“ mehrere Millionen Dollar Bargeld anboten hätten nur um die Dreifarbige Fahne der Anhänger des NTCs hissen zu können. Einige Stunden später zerstörten sie mehrere Aufklärungssturmgruppen die versuchten in die Stadt einzudringen um die Positionen der Verteidiger zu nutzen. Es wurde auch ein nicht bemanntes Flugzeug abgeschossen, zwei Hubschrauber wurden vom Bodenfeuer beschädigt«, sagte gestern auf einer Botschaft ein Assistent von Gadafi, ein ehemaliger Offizier der Sowietunion und damals Oberst der russischen Spezialkräften und jetzt im Ruhestand Ilya Korenev. Diese Botschaft wurde vom „Argumenty.ru“ erhalten.

    In einer per E-mail gesandte Botschaft wird auch behauptet dass „der legitime Führer der Jamahiriya, sich im Land befindet, und hat nie Libyen verlassen. Sein Sohn Khamis, welcher vor Kurzem mit dem Generalrang ausgezeichnet wurde, dirigierte die erfolgreiche Operation gegen die Besetzungskräfte in Tripoli. Andere Anhänger haben eine Kolonne von Panzern der Rebellen in der Nähe von Sirte zerstört.“

    Laut Korenev ist die politische und militärische Lage in Libyen „in eine Sackgasse geraten“. „Die schlecht bewaffneten Rebellen haben, ohne die Unterstützung der NATO , keine Möglichkeit auf dem Boden Beni Walis, Sirte und Sabha zu erobern. Die Bodenunterstützung, einschliesslich die Aktionen der Spezialeinheiten der NATO, haben sich stark verringert nach dem es grosse Verluste in Tripoli und an der Grenze mit Argelien gegeben hat.“
    Wir musen darauf hinweisen dass es keine unabhängige Bestätigung für Korenevs Äusserungen gibt. Aber es gibt auch keine Beweise für die Aussagen der Rebellen, welche behaupten Beni Walid erobert zu haben.

    [Es folgt eine Übersetzung mit Google… leider zu uverständlich um sie zu übersetzen]

  4. Schima permalink
    11/09/2011 01:53

    Libyen ist die Hölle für die NATO – Leonor – 10. September 2011
    http://leonorenlibia.blogspot.com/2011/09/libia-es-un-infierno-para-la-otan.html

    Von Ferrán gesendet
    Libyen ist die Hölle für die NATO und ihr Gesindel. Die Gefechte verstärken sich nach der Rede von Ghadafi.

    – Das libysche Heer hat überraschend en Zawiya angegriffen und zalhreiche Rebellen vernichtet. çWarscheinlich handelt es sich um die Brigade von Oberst Khamis Ghadafi.
    Informiert: http://www.facebook.com/Truth.of.Libya#!/pages/Internet-Army-Of-Libyan-People/140544126016241
    Die Ölrafinerie befindet sich unter Kontrolle des Heers und die freiwilligen Patrioten.

    [Abbildung]
    Stützpunkt der libyschen Luftwaffe Mitiga

    [Das Bild mit der Lage des Stützpunktes ist auch hier zu sehen:]

    – Angriff auf den Flughafen von dem Luftwaffenstützpunkt von Mitiga, 8 Km von Tripoli entfernt, welche am 20. August von den Ratten erobert wurde und von der NATO kontrolliert wurde. 10 Angehörige der britischen Spezialkräfte sind getötet worden und ein Hubschrauber ist getroffen worden.

    – „The independent“ von London sagt dass das Libysche Heer Raketen gegen eine – laut die Zeitung – „Frontlinie südlich von Tripoli“. Also erfahren wir dass es eine Frontlinie gibt, gegenüber dem ganzen Vorstoss der NATO und ihre Ratten, und dass sie obendrein das Heer ihnen das gibt was verdient haben.
    Siehe die Nachricht hier:
    http://www.independent.co.uk/news/world/africa/progaddafi-forces-fire-rockets-at-the-front-line-2351940.html

    – Fahrzeuge der Ratten in Tarjuna zerstört.
    – Gefechte in Gargaresh mit zwei toten Ratten und viele verletzte [Ratten].

    [Abbildung]
    [Das Bild von einem abgeschossenem Hubschrauber ist auch hier zu sehen:]
    http://a3.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash4/296999_204448766276214_190923747628716

    [Anmerkung des Übersetzers: laut ein Kommentar ist das Photo von Afghanistan]

    – Zwei Hubschrauber in Sebbha abgeschossen, die Ratten die in ihnen flogen sind tot.

    – In Aljalat sind die Ratten in ein von den Soldaten und den Milizioneren der Stämmen vorbereiteten Hinterhalt geraten und 150 haben das Leben verloren.

    – Im Herz des Warshafana-Stammes haben die Freiwilligen die letzte Gruppe Ratten vernichtet, 21 von Zintan stammend, und das Gebiet ist augenblicklich sauber.
    Quelle: http://www.facebook.com/AlJamahiria#!/pages/Libya-Liberal-Youth-to-publish-the-facts-for-Libya-tomorrow/135809009826863

    Das russische Web “Argumenty.ru gibt zu dass die zu Ghadafi loyalen Kräfte 70% des libyschen nationalen Territoriums unter Kontrolle haben.
    Siehe:
    http://news.argumenti.ru/politics/2011/09/123890?type=all

    [Abbildung]
    [Das Bild von einer verletzten Ratte ist auch hier zu sehen:]
    http://www.usnewsgateway.com/wp-content/uploads/2011/06/libyan-rebels-injured-in-

    – 23 Ratten sind in Angriffen des Nationalen Widerstands in Tripoli vernichtet worden.
    Quelle:
    http://www.facebook.com/arraichannel#!/Millions.Supporting.Gaddafi?sk=wall

    Einer der Anführer der Ratten, Mahmoud Jibril, gibt laut der Agentur Al Arabiya zu dass die Gefechte nicht beeendet sind und dass sein Ziel die Vernichtung Ghadaffis ist.

    [Abbildung]

    [Das Bild von einer libyschen Freiwilligen mit einer Panzerfaust ist auch hier zu sehen:]
    http://estaticos02.cache.el-mundo.net/elmundo/imagenes/2011/08/24/internacional

    – Die Bevölkerung, die Behörden und die Stämme von Beni Walid weigern sich grundsätzlich sich dem mafiösen Gesindel welches im Dienst der NATO ist zu übergeben. Die Ältesten der Stämme haben empört die Millionen Dollar abgewiesen die die Ratten angeboten hatten um in der Stadt die fahne der Monarchie zu hissen und die grüne Flagge wegzunehmen

    http://www.aloufok.net/spip.php?article5256

    Russia Today informiert dass in dieser Stadt die Leute Ghadafi unterstützen und bewaffnet sind. Siehe:
    http://actualidad.rt.com/actualidad/internacional/issue_29437.html

    Der Eigentümer des Fernsehsenders Al Rai, Al Juburi, hat zugegeben dass Ghadafi über ein OB (Outside Broadcast cost van) sendet welches Al Muqawam (der Widerstand) getauft worden ist, eine mobile Station mit einer Statellitsendeanlage die praktisch nicht ortbar ist. Al Juburi hat zugegeben dass Ghadafi den irakischen Widerstand seit 2003 finanziert hat, und jetzt bekommt er die gegenseitige Solidarität von diesem Widerstand. Siehe die Nachricht in:
    http://www.asharq-e.com/news.asp?section=1&id=26468

    [Abbildung]
    [Das Bild von zwei Libyerinen ist auch hier zu sehen:]
    http://andrewsullivan.theatlantic.com/.a/6a00d83451c45669e20147e36a4fd5970b-550wi

    Der Stämme der Tuareg hat eine Kolonne von 100 LKWs der libyschen Revolution militärische Eskorte gewidmet. Diese Kolonne ist in Niger eingefahren nach einer Reise von 900 Km. Der libysche-tuareg General Ali Kana, der Chef der libyschen Luftwaffe, General Ali Sharif al-Rif und andere hohe Offiziere haben in Niger provisorisches Asil gefunden. Dieses beweist mehrere Sachen: die Tuareg und andere Stämme des Saharas begünstigen die Bewegungen der libyschen Patrioten, welche sich in der libyschen Wüstemit aller Gemütlichkeit bewegen; Ghadafi bereitet seinen Nachhut für einen länglichen Krieg; hat die Grenze unter Kontrolle und bewegt sich in der Wüste in aller Gemütlichkeit und die Völker vom Sahara unterstützen ihn. Soll sich die NATO mal in die Wüste trauen, mal sehen was dann passiert.

    [Abbildung]
    Die Tuaregs im Südwesten, die Tebou, die Araber und arbabischen Berberen mit der Revolution

    [Die Karte von den Stämmen vom Sahara ist auch hier zu sehen:]

    – Die Web von Geheimdienst-Analysen Debka deutet dass ausserhalb Tripolis und Benghazis die revolutionären Kräfte sich mit Freiheit bewegen und das Gebiet kontrollieren. Siehe:
    http://www.debka.com/weekly/508/#21283

    [Abbildung]
    [Die Soldaten von Khamis sind auch hier zu sehen:]

    – Der meiste Teil der hohen Führern der libyschen Revolution, Politikern, Militäre und Geheimdienstangehörige sind vor der Eroberung von Tripoli am vergangenen 21. August verschwunden. Es sind sogar sieben bis neun Tausend Mitglieder der Brigade Moatassem Billah verschwunden, was die NATO und ihre Diener ser besorgt. Es ist offensichtilich dass diese Kräfte den Nationalen Widerstand organisieren und dirigieren.

    Zweites Kommentar von Hator-Ra!:
    »Reuter bestätigt dass die NATO nicht den Rückzug in Bani Walid befohlen hat.
    Dieses bestätigt mehrere Sachen:
    – Sie haben sich in Bani Walid zurückgezogen.
    – Die NATO-Infanterie hat die Entscheidung sich zurückzuziehen getroffen ohne ihre befehlshaber zu fragen.
    – Sie haben sich zurückgezogen, nicht weil eine taktische Entscheidung getroffen worden ist, sondern aus Impotenz oder weil sie überwältigt worden sind oder aus irgend einem Grund welcher darauf deutet dass die Sachen nicht gut laufen.
    – Sie lügen wie Schurken.
    http://www.facebook.com/news.reuters

    „Ein Beamter der NATO sagte dass die NATO die Presseberichte von diesem Samstag verweigerte welche behaupten dass sie die Rebellen gebeten hatten sich aus Bani Walid zurückzuziehen als Vorbereitung eines Angriffes (Reuters auf Arabisch).

Trackbacks

  1. Libyen- news von „Leonor en Libia“ ab 09.09.2011 #Libya « Urs1798′s Weblog
  2. Rückblick auf die Anfänge der „friedlichen Revolution“ in Tripolis 20.02.2011 #Libya « Urs1798′s Weblog
  3. Systematische Kriegsverbrechen durch die FSA-Milizen aus Deraa, unterstützt aus Jordanien mit USraels Hilfe #Syrien Syria | Urs1798's Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s