Zum Inhalt springen

Libyen, die „tagesschau“ und Jörg Armbruster…, zzt. Tripolis – update

20/07/2011

Der Artikel

„Bericht aus einem Golden Käfig“

strotzt nur von Hetze und Propaganda. Ob Herr Armbruster mal in den Spiegel geschaut hat?  Ist ihm eigentlich aufgefallen, dass die grüne Bevölkerung in Lybien der Mehrheit ist und seit Monaten von der NATO bombardiert wird?

Weiß er nicht, dass bereits mehr als 1118 Zivilisten durch die Humanität der US geführten Angriffe ermordet wurden und weit mehr als 5000 Zivilisten Verletzungen erlitten haben? Weiß er nicht, dass die Nato und die  Rebellenhandlanger im Öleroberungskrieg  jeden Waffenstillstand abgelehnt haben? Seit Monaten versuchen sich die Menschen mit Großkundgebungen endlich Gehör zu verschaffen um die Bombardierungen der NATO in einem illegalen Angriffskrieg zu stoppen. Und Herrn Armleuchterbruster fällt nichts besseres ein als zu berichten:

…“Vielleicht schreien sie aus Lust an Krach und Provokation, vielleicht aus Kraftmeierei und Übermut, vielleicht glauben sie wirklich an ihre Sprüche, vielleicht von allem ein bisschen….“

Und da wundert sich dieser so seriöse Journalist warum er sich nicht frei bewegen darf?

Wer solch eine einseitige Hetze betreibt, der ist in Benghazi wohl besser aufgehoben. Wie schreibt er so schön über die vielen Menschen  in Tripolis und deren Möglichkeiten…

„…Viele andere Möglichkeiten, sich auszutoben, haben sie nicht im stockkonservativen Tripolis…“

Meine Empfehlung für ihn, er kann ja zu den Rebellen an die Frontlinie gehen oder nach  Benghazi, dort ist er mit seiner unerträglichen Kriegspropaganda gut aufgehoben. Und sollte es ihm dort zu gefährlich sein oder noch „stockkonservativer„, dann kann er seine Geschichten ja wieder in Kairo erfinden und von dort aus der deutschen Märchenschau übermitteln…

Hier die friedlichen Bilder seiner NATOrebellen, Dr Moussa Ibrahim nennt sie Terroristen, ein Beispiel:

Crimes of the rebels in Libya -1

Immerhin haben wir erfahren, dass sich die Menschen in Tripolis regelmäßig zu Kundgebungen versammeln um lautstark und unbewaffnet gegen den verbrecherischen Angriffskrieg der NATO und deren Rebellenfußvolk zu protestieren.

Der Bericht ist wirklich ein ausgezeichnetes Glanzstück, deutscher  Qualitätsjournalismus vom Feinsten…

Vielleicht hätte Herr Armbruster lieber flüstern sollen, wo doch große Ohren und angstmachende Zensoren unterwegs sind…

„Der „Minder“** steht neben der Kamera und hört genau zu, was uns die Libyer erzählen. Er ist das große Ohr des Regimes, der Gesinnungswächter, Angstmacher und Zensor, alles in einer Person.“

** ein „Minder“ am Anfang vom Video

Ich hoffe, Dr  Moussa Ibrahim verweist diese Hetzjournalisten des Landes!

Ich wünsche mir, dieser und ähnliche  “ Journalisten“ fliegen mit ihrer “ CIA“ Propaganda hochkannt aus Tripolis heraus!

Und da ich mir die Pressekonferenzen von Dr Moussa Ibrahim regelmäßig angeschaut habe, kann ich nur sagen, er ist ein hochanständiger Mensch. Und wenn er auf solche Ignoranz, Unanständigkeit  und “ Lügenberichterstattung“ bissig reagiert, dann kann ich dies sehr gut nachvoll ziehen.

Die  Zitate sind dem verlinkten Märchenschau“bericht“ entnommen…

Hier sind die von dem Kriegspropagandisten verunglimpften Menschen, ein kleiner Ausschnitt von den bei uns meist verschwiegenen Kundgebungen. Man kann es ja mit dem Artikel bei der tagesschau vergleichen…

Ergänzung, ein Link  zu den NATO-Propagandisten:

Armbruster wieder!

 

Sind das seine Jugendlichen? Ab min 1.20 min verbrennen die Kinder die Droh-Flugblätter der NATO

Hier ist die Zivilbevölkerung, welche von der NATO regelmäßig bombardiert wird.

Four months of War Crimes Conducted by NATO in Libya, July 20, 2011

Peace for Libya
Weitere Presseserklärungen kann man bei OnToDenver  …finden. Verbrechen der RebellenNATO hier MrKaleds
Den Kanal von möchte ich ebenfalls empfehlen, er enthält Berichte einer nichtstaatlichen “ fact finding mission“ aus Libyen.

Gesinnungswächter, Angstmacher und Zensoren in der Tagesschau

Ergänzung: Peter Steffe, ein angeblich weiterer Qualitätsjournalist  der Tagesschau hat einen ähnlichen Bericht abgeliefert, und ich frage mich was er eigentlich in Tripolis verloren hat. Bei seinem Artikel über Sliten merkt man richtig wie sch…egal ihm die Menschen dort sind, welche dem Bombenterror der NATO und einer heranmaschierenden Rebellenmiliz ausgesetzt sind. Und den Osten der bombardierten Stadt durfte er nicht besichtigen? Das mag vermutlich daran liegen, dass als Journalisten getarnte Geheimdienstmitarbeiter Hinweise an die Angreifer Libyens übermitteln. Ich weiß nicht, ob ich den Hinweis auf den Osten der Stadt als Aufforderung an die NATO verstehen soll, dort noch etwas mehr tödliche Fracht abzuliefern? Oder wurde der Journalist dort nicht hingeführt damit ihm nichts passiert? Was wäre gewesen wenn er den Rebellen begegnet wäre und diese hätten ihn für einen Gaddafi- Söldner gehalten? Nicht auszudenken... Die NATO hat gerade wieder eine Kommandozentrale *getroffen, ein Lager mit Lebensmitteln. Da hat Herr Steffe  “ Meister Proper“ aber Glück gehabt, man stelle sich vor er hätte es zum Zeitpunkt des  Angriff  besichtigt!  Kommandozentrale in Zliten bombardiert durch die NATO . Ist er der Ansicht , durch die NATObombardements  gäbe es keine verletzten oder gar tote Zivilisten?  Genausowenig wie im Irak, Afghanistan, Pakistan, Somalia, Jemen…

* In Norwegen wurde durch eine Bombenexplosion in einem Kontrollzentrum Menschen verletzt…und leider auch getötet.

Ist der seriöse Journalist damit  beschäftigt, einen schmutzigen Angriffskrieg weiss zu waschen? Man sollte die Überschrift seines Beitrags verändern.

Von „ Eine Reise mit fragwürdigen Beweisen“  in : “ Eine Reise mit einem fragwürdigen Journalisten“

Immerhin hat er die Information geliefert, dass die NATO den Rebellen den Weg nach Sliten freibombt  und die Beschützer der gaddafiloyalen Bewohner abgeschlachtet hat um sie den Rebellen auszuliefern.

The headless corpse, the mass grave and worrying questions about Libya`s rebel army

Die Rebellenterroristen sollen sich Sliten nähern

Hier ist ein fast anständiger Bericht von dem Rebellenpropagandakanal AlArabiya

Ein weiteres Video, Peter Steffe und Jörg Armbruster gewidmet! Vielleicht erkennen sie, was dieser illegale Terror-Angriffskrieg den Menschen in Libyen zufügt. Die NATO, ein Terroristenbündnis.

Kommt der Krieg jetzt nach Europa zurück ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s