Skip to content

Unsere „liebe“ Bundesregierung empfängt ukrainische Faschisten mit dem roten Teppich #Ukraine #Berlin

08/01/2015

Bevor es bei der ganzen Hebdo-Hysterie untergeht.

+18

Warum wurde nicht ein tiefbrauner Teppich ausgerollt, dieser wäre bei diesem „ehrenvollen“ Empfang angemessener gewesen.

Merkel and Yatsenyuk meet in Berlin“.

Die Merkel steht mit Jatsenjuk im Regen…

Jatzenjuk im Regen

Nach der ukrainischen „Slava, Slava,…Hymne“ die deutsche Hymne ohne gewisse alte Strophen, und danach marschieren sie unter der Begleitung von Blasmusik alten Zeiten entgegen…

Sie marschieren wieder

Und alle stehen wieder stramm wie in „guten“ alten Zeiten!

Sonnenschein in den Gesichtern wenn sie „alte Zeiten“ hochleben lassen und dem ukrainischen  Premierminister und  Rechtsextremisten die Hand schütteln. Ob jemand soviel Mumm hatte und sich geweigert hat dem Vertreter des rechtsextremen Kiewer -Putschistenregimes die Hand zu schütteln? Sieht nicht so aus bei den in Reih und Glied stehenden „Orgelpfeifen“.

Strahlender Sonnenschein

 

Proteste gegen den Empfang  des faschistischen Regierungsvertreters aus der Ukraine:

Germany: Protesters give ‚fascist‘ Yatsenyuk a hostile welcome to Berlin“

 

 

 

Rückgratlos wie schon von Tucholsky beschrieben. Wie kann man nur so gewissenlos die US-Propaganda nachplappern und deren verordnete Sanktionen rechtfertigen und mittragen:…“ Die Sanktionen können nur wieder aufgehoben werden wenn die Sanktionen beseitigt sind…“

Ja Frau Merkel, die Menschen auf der Krim hatten keine Lust mehr auf Rassisten und Neonazis und haben sich der russischen Förderation und dem antifaschistischen Widerstand angeschlossen, während Nazi-Battalione mit deutschen Uniformen in Novorussia Blutbäder auch unter der Zivil-Bevölkerung anrichten.

Auf der Krim herrscht Frieden.

Und sie wollen die Menschen wirklich unter die Knute von braunen Faschisten zurückbringen? Ist das die neue Moral des „christlich-jüdischen“ Abendlandes? Eigentlich müssten Sie die Pegida-Märsche doch anführen, oder lautet ihr Motto, “ was ich meinem Nächsten aufhalse dass will ich in meinem Abendland nicht haben“?

Aber den roten Teppich ausrollen…

Ekelhaft.

Die Ursachen sind bei den US-geführten Kriegstreiber zu finden, dazu gehört auch das USraelhörige Deutschland, dessen Regierungs-Zertreterin sich mit einem Faschisten auf gemeinsamer „Presse“-Bühne zur Schau stellt und dabei herumdruckst wie eine 60/70 iger Jahre Sprech-und Lauf-Puppe deren Schallplatte hängt.

Ich kann mich noch erinnern wie diese stupiden Puppen immer das gleiche heruntergeleiert haben, wie „Ich hab dich lieb“, „Hast du mich auch lieb“, „Kämm mir meine Haare“, usw.

Daran erinnert mich Merkels Auftritt, die blonde Puppe hat auch so schön ausdruckslos mit ihren blauen“Augen in die Welt geklimpert. Aber meine Puppe hätte  niemals mit Faschisten geflirtet oder hätte Menschen Neonazis zum Frass vorgeworfen und dass nach zwei angezetteltelten Weltkriegen und nach den schrecklichsten und unbeschreiblichsten deutschen Verbrechern begangen durch das „Dritte Reich“ mit Abermillionen von Toten!:

Nein, ich habe dich nicht lieb, im Gegenteil ich schäme mich in Grund und Boden, auch wenn Fremdschämen nicht hilft!

Nie wieder Faschismus!

EU D Ukraine Slava

 

Frau Merkel, erklären sie ihre Nähe zu Faschisten doch bitte diesem alten Mann aus Mariupol, ob er einst gegen die deutsch-ukrainischen Nazis gekämpft hatte bevor sie wieder mordend in Mariupol einfielen unter den Lügen und dem Beifall der deutschen Reichs-Staatsmedien, anders kann ich die heutigen Propagandasprachrohre von Faschisten und deren Unterstützern nicht nennen:

https://urs1798.wordpress.com/2014/05/09/am-tag-der-befreiung-von-faschisten-ermordet-die-eu-faschisten-junta-unbewaffnete-burger-in-mariupol-ukraine/

Mit Nelke

 

 

 

Hier habe ich bereits etwas aus der Geschichte der Bandera- und Neonazi-Jünger direkt aus Kiew gezeigt wo Tausende Faschisten am 01.01.2015 marschierten wie einst und rührselig die Hymne mitsangen unter alten Faschistenrufen welche neuer nicht mehr sein können:

https://urs1798.wordpress.com/2015/01/01/ukriane-tausende-marschieren-erneut-in-kiew-und-in-anderen-orten-zur-ehre-des-nazis-bandera-unsere-medien-berichten-nicht/

https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2014/05/09/kiewer-nazi-junta-lies-zum-jahrestag-des-sieges-uber-den-faschismus-das-feuer-auf-antifaschistische-demonstranten-in-mariupol-eroffnen/

https://urs1798.wordpress.com/2014/06/13/eingesammelt-irak-ukraine-und-die-medienunterstutzung-von-faschisten/

 

Etwas Geschichtsunterricht für die „Faschisten-Versteherin“, damit „unsere“ Mutti nie vergisst wessen Hände sie wieder schüttelt und dass sie den antifaschisten Widerstand den ukrainischen Neonazis der „Freiwilligen Battalione“ bewusst vor die Flinte wirft mit ihrer Groß-Europa-Ideologie, fast hätte ich Groß-Deutschland geschrieben. Es ist garnicht solange her da hatte diese deutsche Mutti noch eine Ausstellung über den Widerstand gegen Faschismus geehrt. Das empfinde ich als pure Heuchelei.

Was ist mit den von Neonazis ermordeten Menschen im Gewerkschaftshaus von Odessa, auch das bereits Geschichte, Frau Merkel? Auch sie gehörten zum antifaschisten Widerstand.:

„Die Befreiung von Auschwitz (1/6)“ durch die Rote Armee:

 

Und wie sieht es mit dem Geschichtsbild des Faschisten aus welcher mit allen Ehren in Berlin empfangen wurde?

Einfügung:

“радянське вторгнення” = “sowjetischen Invasion”. (Danke für das Video aber das bearbeitete Foto mag ich nicht. Heftigste bitterernste Satire.)
Das Video mit der Übersetzung, die öffentlich-rechtlichen sender haben versucht sich herauszureden. Merkels faschistische Gäste aus der Ukraine wie Jatsenjuk.

Ein Artikel bei Heise von Markus Kompa:
http://www.heise.de/tp/news/Nazipropaganda-in-den-Tagesthemen-2515312.html

http://principiis-obsta.blogspot.se/2015/01/doppelte-standards-hier-merkels-nazi.html

Zitat von FB-ARD “tagesschau www.facebook.com/tagesschau/posts/10152968920374407
January 9 at 8:22pm ·

Wegen unserer Berichterstattung aus Paris kommen wir erst jetzt zu einer Antwort auf die kritischen Anmerkungen zum Tagesthemen-Interview mit dem ukrainischen Ministerpräsidenten Jazenjuk. Die Kritiker des Interviews beanstanden diese Formulierung des ukrainischen Ministerpräsidenten: “Wir können uns alle sehr gut an den sowjetischen Anmarsch in die Ukraine und nach Deutschland erinnern. Das muss man vermeiden und keiner hat das Recht, die Ergebnisse des zweiten Weltkrieges neu zu schreiben. Und das versucht der russische Präsident Herr Putin zu machen.” Dabei wechselte Jazenjuk mitten im Satz von ukrainischer Sprache ins Englische und sprach von “Invasion”, was die Übersetzerin mit”Anmarsch” übersetzte. Somit ist nicht klar, worauf sich Jazenjuk in seinen Äußerungen bezog. Eine Intervention durch die Moderatorin war deshalb sowohl inhaltlich als auch technisch aufgrund der Simultan-Übersetzung nahezu unmöglich. Die Moderatorin hat im gesamten Interview nachweislich eine kritische Haltung gegenüber ihrem Interviewpartner eingenommen. Vorwürfe gegen die Redaktion der Tagesthemen und Pinar Atalay sind daher unbegründet.”
Allerdings das Wort Invasion gibt es eingedeutsch, warum die Übersetzer/in daraus „nett“ Anmarsch machte bleibt unklar….
Damit ist die Tagesschau “fast” aus dem Schneider, nicht aber Jatsenjuk welcher die Geschichte auf den Kopf stellte.

Wenn das Interview eine Aufzeichnung war und nicht live gesendet wurde, dann hätte ich doch kritische Berichterstattung und Anmerkungen zu den Äußerungen Jatzes erwartet. Die Äußerungen entsprechen denen von Alt und NeuNazis…

„Auschwitz-Gedenken an die Befreiung, ohne die Befreier?“

In Syrien werden weiterhin dank auch der Unterstützung unserer „lieber“ Bundesregierung Minderheiten abgeschlachtet.  Wie viele Millionen Euros wurden für Al-Kaida und deren Verbündete von der EU locker gemacht?

Die Mordserie an den Ismailiten wird durch die einstmals schöngeschriebenen Rassisten fortgesetzt, die IS-Terror-Organisationen hatte massiven Zulauf von sämtlichen „moderaten“Terrormilizen in Syrien und natürlich auch International. Aber das ist in unseren Medien unwichtig, sie befinden sich weiterhin im Charlie Hepto-Fieber, da interessiert es niemanden was die „lieben französischen Rebellen“ in Syrien an Gräultaten begehen.

Die Opfer sind ja keine Franzosen, obwohl sich jede Menge Franzosen unter den Mörder befinden!
Hat sich Europa bei Syrien entschuldigt für ihre Mörder und deren unbeschreibliche Verbrechen, nein sie bewaffnen sie weiterhin.

Es kann sein dass die IS-Terror-Organisation die Ismailiten auszurotten sucht. Unsere Medien berichten nichts!

Mit wievielen Millionen ist unser Bundesregierung am verbrecherischen Krieg gegen Syrien beteiligt! In Ain Al Arab/Kobane posieren die IS-Terroristen mit weiteren erbeuteten Waffen, diesmal sollen sie aus Kroatien sein wie die Waffen welche Tonnenweise an Todesschwadrone in Syrien geliefert wurden.

Kroatien kobani

Alle heulen wegen Charlie Hebdo, aber über die Al-Kaida-Verbündeten-Bewaffnung mit US-made BGM-71-Tow Raketen in Syrien weinen sie nicht.

 

Drei erschossen von IS

Danke Frau Merkel für die Millionenhilfe zur Destabilisierung von Syrien. Sie haben den Terrorismus dort auf den Weg gebracht:

Drei erschossene Zivilisten oder auch „Kämpfer“ und ein geköpfter Ismailit:

Danke Frau Merkel

http://justpaste.it/it42

Auch hier scheint es sich um Ismailiten gehandelt zu haben, welche laut den Faschisten als Ketzer nicht das Recht hätten zu bereuen vor ihrem grausamen, barbarischen Tod.

„وقال القاضي حفضه الله مبينا حكم الإسماعلية :
الإسماعيلية : تعتبر من الفرق الباطنية التي أجمع أهل العلم على كفرهم وقال العلماء في مُجْمَلِ مذْهَبِهم “ إنَّه مذهَبٌ ظاهره الرَفْضُ وباطِنُهُ الكفر المَحْضُ …“
وهم يشركون بالله ويعدلون به وأقصى ما عندهم أنهم يعبدون عليا رضي الله عنه ويألهونه فهؤلاء القوم من الفرق الباطنية يقتلون ردة زندقة بغير استتابة ذلك أنهم يشركون بربهم

Ismailit ermordet

Wer weint um diese Menschen???

Zusammengeschossener ismailit

 

Danke und nochmals Danke an die christliche-jüdische Abendland-Wertegemeinschaft! Sie haben dies möglich gemacht!

 

Danke und nochmals Danke

http://justpaste.it/taqhadden

http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2015/01/paris-morde-die-heuchelei-der-ard-kennt.html

Und zu den „Trauernden- CharlieHebdo-Anhängern“  in Paris mit den dicken Krokodilstränen, ich kann mich erinnern wie in Libyen unermüdlich Hunderttausende von friedlichen Menschen gegen die NATO-Bombardements auf die Straße gingen. Das hat die US-geführte Bomben-Mafia nicht im geringsten interessiert und schon garnicht die französische Regierung. Unsere Drecksjournallie hat sich darüber über die Großkundgebungen noch lustig gemacht. Dafür wurden sie später auch preisgekrönt für ihre gewünschte NATO-Propaganda. Auch in Libyen werden Menschen weiterhin geköpft, geschlagen, die Kehlen durchschnitten, bestialisch ermordet, aber davon wollen die damaligen Schönschreiber und Sprachrohre der TNC-NTC-Terroristen schon lange nichts mehr wissen. Ihre verbrecherische Hetze und Menschenverachtung gegen die Menschen in Libyen wurde schon längst depubliziert so wie auch die Zensoren massenhaft Videos verschwinden lassen welche die Verbrechen dokumentieren.

—-

Und wieder so eine Heuchelei von den zwangsbezahlten Meinungsmachern und Manipulatoren. Ich habe es gelesen und gedacht, das ist ja wirklich eklig…

Nein vor Terroristen werden sie bestimmt nicht einknicken sie haben sie erst durch ihre „Neutralität“ so richtig groß gemacht und hoffen auf Gegenleistung aus den eigenen Reihen….

Nein, ich gehöre nicht zu den „Wir sind Charlie“ eines Kai Gniffke, darauf lege ich Wert!

Pfui Teufel und damit meine ich auch die meisten der schleimenden Kommentatoren:

http://www.tagesschau.de/inland/nous-sommes-charlie-103.html

Meine Mutter hätte gesagt, “ Hol mal das Schälchen zum darunterstellen damit man das Schmalz auffangen kann welches aus der Glotze trieft“

Oh ja , die Propaganda wird gut geschmiert.

 

—-

Sirte-Libyen Ende September, NATObombardements 2011

Tweet von Rupty TV:

„WATCH LIVE: Crowds in Place de la Republique gather to mourn victims of shooting

 

كلمة الاخ القائد في المسيرة المليونية 1-7-2011 الجزء الاول

 Peace for Libya

Libya Zawiya The March Start 16 07 2011 الزاوية المسيرة المليونية YouTube

https://urs1798.wordpress.com/2011/07/07/go-to-hell-eingesammeltes-uber-libyen/

Sie haben auch nicht geweint für die später abgeschlachteten Menschen von „Bab Azazia“. Ich hätte sie gerne gezeigt, aber sämtliche Videos sind verschwunden von den friedlichen Menschen welche später massakriert wurden:

https://urs1798.wordpress.com/2011/09/17/wunderschone-videos-vom-bab-al-azizia-gelande-in-tripolis-bevor-die-nato-rebellen-die-menschen-dort-uberfallen-und-umgebracht-haben/

Aber ich kann mich noch gut an dieses Video aus der Anfangszeit in Libyen erinnern. Nein, unsere Medien haben dieses und die anderen Videos nicht erwähnt sie haben nicht in die Propagandalinie gepasst über die lieben libyschen Rebellen.  Das Opfer im Video wurde totgehackt und später kopfüber an einem Zaun aufgehängt mit entblößten Unterkörper:

https://urs1798.wordpress.com/2015/01/07/kommentar-charlie-hebdo-die-geister-die-ich-rief/

Das hat jemand damals zu den NATO-Bombardements unter ein Video geschrieben mit vielen toten und verwundeten Kindern in Sirte als selbst die Medikamente ausgegangen waren um unter Betäubung zu operieren:

God curse you to the Day of Judgment

„Gott verfluche euch bis zum Tage des Jüngsten Gerichts“

Ja auch die Kinder aus Sirte wurden gelöscht.

Ich konnte ihn verstehen er gehörte zu den friedlichen Libyern und nicht zu den NATO-unterstützten Rebellen welche heute ganz offen Al-Kaida und IS-Anhänger sind oder marodierende Banden welche  ihr eigenes Süppchen kochen, andere wiederum sind Söldner in Syrien geworden.

لعنه الله عليكم إلى يوم الدين

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s