Zum Inhalt springen

Wie motiviert man zu mehr Hass in Syrien? Man erschlägt Menschen und lügt die Täter um#Syria

11/09/2012

Man schlachtet vor laufender Kamera Menschen ab und behauptet dann die syrische Armee wäre es gewesen.

In folgenden Video wird eine Gruppe von Menschen von einem Mob erschlagen, gemischt mit Uniformierten. Die Kameraführung ist mehr oder weniger geschickt, sie vermeidet es hauptsächlich  die Schlächter zu zeigen. Dies bedeutet  ein Hinweis auf „Fake“. Ich habe unter Tausenden von Videos kein einziges gesehen in dem sich syrische Soldaten dementsprechend verhalten hätten. In dem Video auch ein ziemlich alter Mann mit kurzen hellen Hosen und umgeschnürten militärischen Gürtel mit Taschen. Er ist zu alt für die syrische Armee, und trägt Schlappen,  er gehört zu den FSA-Terror-Milizen.

Wahabitisch motivierte FSA-Milizen und ein Mob verüben Massaker an wehrlosen Menschen:

Übrigens der Oppositions-Filmer hat mitgemacht, er hat einen der Schwerverletzten ins Gesicht getreten, bei etwa 0.43 Minute zu sehen, schwarze Schlappen, die Zehen voller Blut von den  Opfern.

Und sie haben auch extra einen Propagandisten per Skype, welcher zumindestens als Mitwisser dieser Verbrechen gezielt Lügen verteilt. Er redet von Schabihas. Aus Tausenden von Videos habe ich festgestellt, die Schabihas waren jedesmal die Opfer, die Täter gehören zur FSA und ihnen nahestehenden kriminellen Banden.

Man vergleiche den Umgang mit Menschen und die FSA-Methoden hiermit:

Die zwei Männer im Video wurden nebst weiteren, bestialisch hingerichtet in Aleppo, unter den Augen der westlichen Presse von CIA-CNN

Der Propandist  der FSA nennt sich : „Mohammed Saeed | | 2012.11.09 | | Mitglied des Revolutionären Kommando Rat Rural Damascus | |“  Da sind keine Wahrheiten zu erwarten.

Man nennt es auch Täter-Opfer-Umkehr, eine bewährte Propagandamethode, angewandt auch in unseren Medien:

Ein Oppositions-Propagandist lügt die Opfer um:

Übrigens wurde der Sender BARADA-TV extra im Vorfeld  ins Leben gerufen um die syrische „Revolution“ anzuschieben, heimlich finanziert aus dem Ausland, von den USA:

“ U.S. secretly backed Syrian opposition groups, cables released by WikiLeaks show“...Der Artikel beinhaltet drei Seiten, damit wäre man wieder bei Feltman angelangt.
Und der Gleichschaltung der Medien, alles dieselbe Propaganda wie auf Knopfdruck, with  the help of CIA- Killary Clinton bin Laden?
Ein blutiger Medienkrieg, Propaganda als Waffe eingesetzt wie anno dazumal, vorangetrieben, modernisiert…
http://nocheinparteibuch.wordpress.com/2012/05/27/die-feltman-operation/

Ich gehe davon aus, dies ist ein Video gezielt gefilmt  um Hass zu schüren, bestimmt wurde es schon von den verschiedensten Oppositionskanälen ausgestrahlt, Al Arabyia und Aljazeera zeichen sich für ungeprüfte Lügenpropaganda aus. Kein Wunder wenn man die Hintergründe von Al Arabiya  etwas näher beleuchtet und weiß wo der Chefmanager  sich seinen Propagandaschliff geholt hat:

Der in den USA ausgebildete saudische “Massenkommunikator” Abdul Rahman Al-Rashed wäre sicher ein guter Kandidat für eine solche Auszeichnung. Seit Joseph Goebbels hat es kaum jemand verstanden, Massen an Menschen mit rechtsextremer Propaganda so zu fanatisieren wie der Generalmanager des wahhabitisch-zionistischen TV-Senders Al Arabiya. Zielsicher führt er seine wahhabitischen Schützlinge, eine alte saudische Tradition fortsetzend, in den Kampf gegen die Gegner der herrschenden imperiaitischen Clique. Dabei ist der Begriff “Islam”, wie er kürzlich in einem Artikel bei Asharq Alawsat erklärte, aus seiner Sicht für die von ihm unterstützten zionistisch-wahhabitischen Fanatiker natürlich lediglich ein inhaltsleeres Label, so wie Nationalismus oder Liberalismus anderswo, das dazu dient, Popularität, Legitimität, Immunität und Macht zu gewinnen….  weiterlesen dort

Bem nächsten  Video wurde sich nicht die Mühe gemacht etwas zu inszenieren oder zu verbergen, man ist stolz einen Schabiha abgeschlachtet zu haben.

Es ist überschrieben mit:

„Ein Assad Hund“

Warnung vor dem Video, es ist grausam anzusehen

Auch hier ist eindeutig wer die Toten sind, es sind syrische Soldaten attackiert und umgebracht von NATO-Proxy-Milizen:

Wir ergänzt, in obigen Video gab es mehrere Filmer, es dürften mehr Videos entstanden sein, vielleicht tauchen sie noch auf. Bisher fehlt der Ort , das Datum …

Ich weiß auch (noch) nicht wo diese Geiseln geblieben sind:

Geiseln in FSA_Hand
Gefangene von Terroristen oder al Kaida
Gefangene, Gefoltert, ermordet- in FSA Hand
Gefangene, Opfer, Exekutierte durch FSA-Milizen ermordet

Nachtrag, ja es ist noch ein weiteres Video aufgetaucht, ich habe noch nie soviele „Assad-Soldaten“ in Schlappen gesehen.

Das erste Video ist übertitelt mit:

„Assad forces torturing a prisoner to death peaceful demonstrations p1“

Wo ein P1 ist, muß es noch ein P2 geben:

„Assad forces torturing a prisoner to death peaceful demonstrations p2“

Ich habe Soldaten in der syrischen Armee gesehen welche Turnschuhe oder schwarze Soldatenstiefel tragen, ich habe keinen einzigen syrischen Soldaten mit Schlappen an den Füßen im Dienst gesehen.

Die Leute die in den Ort einfallen und Unterstützung durch einen Lynchmob bekommen, sind FSA-Milizen und kriminelle Banden welche vom Westen unterstützt werden. Sie sind eingefallen, haben sich Leute gegriffen und sich eventuell als syrische Soldaten ausgegeben, dies wäre nicht das erste Mal.

Manche der Opfer sind gefesselt, welches den Überschriften der Videos lügen straft, friedliche Protestierende gefesslt? Nein, Menschen wurden zusammengetrieben und ermordet.

Nachtrag.

Ich übe mich in Geduld:

„Ihr Kommentar wurde gespeichert, wird aber erst nach der Freigabe durch die Moderation angezeigt. Bitte haben Sie etwas Geduld.“ via meta-Tagesschau

Vorschau des Kommentars

neu

Sandalensoldaten kenne ich nur von der FSA

11. September 2012 – 23:51 —

„Andere Aktivisten verbreiten unterdessen Aufnahmen, die ihren Angaben nach zeigen, wie Zivilisten auf der Straße mehrere am Boden liegende Männer misshandeln und töten. Eine Gruppe von Soldaten unternimmt nichts, um sie daran zu hindern.
Wann und wo die Aufnahme gemacht wurde, ließ sich nicht zweifelsfrei klären.“
Syrische Soldaten haben keine Schlappen an wenn sie im Einsatz sind, die FSA´ler schon.
Wie kommt die Tagesschau darauf das es sich um Soldaten handelt welche nichts unternehmen?
Vielleicht weil diese FSA-Milizen mitmachen und es sich nicht um syrische Soldaten handelt?
Wo bleibt die Recherche, es gibt mehrere Videos, wo bleibt die Übersetzung? Werden nicht die mißhandelten und erschlagenen Opfer als Verräter bezeichnet?
Erschlagen vom Mob mit Hilfe der FSA-Milizen!

Mal schauen ob die Sperre aufgehoben wurden bei Meta-Tagesschau und meine Kommentare nach Wochen wieder zulässig sind?

Die Tagesschau geht hin und versucht Verbrechen gegen Verbrechen aufzuwiegen. Dreckig wie immer…

Beide Verbrechen wurden von FSA-Milizen und Anhängern ausgeführt, die Tagesschau weist die Verbrechen an Zivilisten welche für Kollaborateuere gehalten werden den syrischen Soldaten zu.

Natürlich beruft sich die Tagesschau auf „Aktivisten“, auf wen hat Goebels sich berufen?

Ich habe es erneut gesendet, etwas ergänzt:
Vorschau des Kommentars
neu
Sandalensoldaten kenne ich nur von der FSA
12. September 2012 – 0:27 —

“Andere Aktivisten verbreiten unterdessen Aufnahmen, die ihren Angaben nach zeigen, wie Zivilisten auf der Straße mehrere am Boden liegende Männer misshandeln und töten. Eine Gruppe von Soldaten unternimmt nichts, um sie daran zu hindern.
Wann und wo die Aufnahme gemacht wurde, ließ sich nicht zweifelsfrei klären.”
Syrische Soldaten haben keine Schlappen an wenn sie im Einsatz sind, die FSA´ler schon.
Wie kommt die Tagesschau darauf das es sich um Soldaten handelt welche nichts unternehmen?
Vielleicht weil diese FSA-Milizen mitmachen und es sich nicht um syrische Soldaten handelt?
Wo bleibt die Recherche, es gibt mehrere Videos, wo bleibt die Übersetzung? Werden nicht die mißhandelten und erschlagenen Opfer als Verräter bezeichnet?
Will die tagesschau etwas vertuschen? Z.B.Kriegsspropaganda ?
Erschlagen vom Mob mit Hilfe der FSA-Milizen!

Wie hatte ich in der Überschrift geschrieben, da gab es die  Tagesschaumeldung noch nicht:

Wie motiviert man zu mehr Hass in Syrien? Man erschlägt Menschen und lügt die Täter um#Syria

Die  Tagesschau hat es erneut bewiesen auf welchen Seiten sie steht, auf den Seiten von Lügnern und Mördern.#

Ja, ich habe erneut kurz kommentiert, ein drittes Mal:

neu

An die Moderation

12. September 2012 – 0:38 —

https://urs1798.wordpress.com/2012/09/11/wie-motiviert-man-zu-mehr-hass-i…
Bitte auch die Übersetzung in den Kommentaren beachten, wenn man denn schon auf Seiten von Kriegsverbrechern steht und ihre Grausamkeiten mit Grausamkeiten aufzuwiegen versucht die ein und dieselbe Gruppe begangen hat

Und ich habe wieder kommentiert:

Vorschau des Kommentars

neu

Ich hoffe sie haben es gelesen

12. September 2012 – 0:56 —

Die Tagesschau hat es erneut bewiesen auf welchen Seiten sie steht, auf den Seiten von Lügnern und Mördern.#
Wo bleiben die Wahheiten, wo die Menschlickkeit? Was bringt es ein Menschen in den Tod zu lügen, wer bezahlt?
Wie wäre es mit einer Antwort.

Und da ich aus allen Regeln falle, habe ich erneut kommentiert:

Vorschau des Kommentars

neu

@ Way to Tipperary

12. September 2012 – 1:09 —

Dagenen dürfte die Meta -Wochenschau doch nichts haben, es verkörpert ihren Einsatz… Gegen eine flotte Marschmusik ist doch nichts einzuwenden, harmlos, mit Blümchen geschmückt?

Wie motiviert man zu mehr Hass in Syrien? Man erschlägt Menschen und lügt die Täter um#Syria
Man schlachtet vor laufender Kamera Menschen ab und behauptet dann die syrische Armee wäre es gewesen, wie unsere Tageschau indirekt bestätigt

Vorschau des Kommentars

neu

Way to Tipperary

12. September 2012 – 1:49 — Ausgleich

„Easily one of the most popular anthems sung by soldiers on the way to the Western Front during the early enthusiasm of summer 1914, the song was written by Jack Judge and Harry Williams some two years earlier in 1912.“
Sie, wir singen wieder?
Erster Weltkrieg, Zweiter Weltkrieg, Dritter Weltkrieg?
Ich denke es ist schon bezeichnet welchen Kommentatoren der Weg geöffnet wird?

34 Kommentare leave one →
  1. Barbara permalink
    19/09/2012 11:49

    Die FSA in der Gegend von Tell Abyad sagt der Filmende, dann beim Rathaus in der Nähe von Tell Abyad, aber er präzisiert nicht wo genau. Seit Tagen versuchen sie ja Tell Abyad zu erobern. Und das soll wohl zeigen, dass sie schon fast dort sind.

  2. Barbara permalink
    19/09/2012 18:24

    Türkischen Fernsehsendern zufolge sollen sich die Rebellen gestern in heftigen Kämpfen des Grenzpostens von Tell Abyad bemächtigt haben: Bilder, die von der türkischen Grenzstadt Akcakale gefilmt und verbreitet wurden, zeigen die FSA-Flagge auf einem Zollposten. Aber augenscheinlich gehen die Kämpfe weiter und die FSA-Flagge weht vielleicht nur in der Zeitspanne einer türkischen Reportage.

    • 19/09/2012 22:35

      Ein weiteres interessantes Video, Tell Abyad.
      So wie es aussieht haben sie den einzigen Gefangenen, welchen ich gesehen habe, unter die überdachte „Abfertigungshalle“ am Grenzübergang gebracht. Ich habe ihn auch schon an anderer Stelle in einem anderen Videos gezeigt, wo es hieß, die Schabihas werden gefangen und getötet.

      In folgendem Video ist er „auch“ noch am Leben. Die Geiselnehmer, welche den Mann wahrscheinlich zusammengeschlagen haben, tragen die Embleme der saudischen-türkischen NATO-Henker-Brigaden, das Emblem der Farouks mit wahabitischen Gepflogenheiten was auch den Umgang mit Geiseln angeht.
      Interessant wäre zu erfahren, um was für eine Spezialeinheit es sich handelt, aus welchen Nationen besteht sie, wer hat sie ausgebildet?
      Im Video eindeutig ein Medic-Terrorist welcher medizinische Arbeitsklamotten trägt, er trägt nicht nur Grün von Kopf bis Fuß, nein er trägt auch eine Knarre.

      Dass sie über die Türkei kommen ist so ziemlich klar, und sonst? Jemen, Saudi Arabien, Libyen, Marokko, Tunesien etc, die syrischen Stellen reden von 17 anderen Nationen aus denen Söldner in Syrien aufgetaucht sind.

      Ein weiteres Video auf dem Kanal zeigt Einschläge vermutlich von Granaten, ob die Farouks bereits wieder nach ihrer „erfolgreichen“ und medienwirksamen Operations in die Türkei entschwunden sind um sich bis zu ihrer nächsten Spezialoperation in Sicherheit zu bringen?

Trackbacks

  1. Was die Tagesschau unter Vertreibung versteht #Syrien Meinungsmache, Propaganda « Urs1798′s Weblog
  2. Neue Lügen der mörderisch-wahabitischen FSA-Milizen über Verbrechen bei Artouz -Damaskus #Syria #Syrien « Urs1798′s Weblog
  3. Aus der Reichshauptstadt Berlin – “Syria, here we come” « Urs1798′s Weblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s