Zum Inhalt springen

Deir Ezzor und die “Sniper” die hingerichtet werden #Syria #Syrien

06/09/2012

Gestern zeigten die wahabitisch inspirierten Deir Ezzor-Terroristen wieder Jagd auf Menschen in ihren Videos.

Wie üblich wurden sie als Sniper bezeichnet.

Einen der vermeintlichen Sniper, ich vermute ein syrischer Soldat, könnte nun als Leiche auf einem Friedhof liegen.

Einen Screenshot hatte ich gestern bereits von einer Person, welche gut erkennbar war, gemacht, ich ahnte schon welches Schicksal den Gefangenen bevorsteht.

Deir Ezzor- Der gefangene  Soldat mit der Armverletzung ist tot

Deir Ezzor- Ein gefangener Soldat mit einer Armverletzung ist tot

Er ist nicht der Erste welcher  in Deir Ezzor als Sniper bezeichnet und exekutiert wurde. Es ist dort die Regel ihre Geiseln umzubringen.

Zwei Videos welche ihn in der Hand seiner Peiniger zeigen, ich bitte auf die Armverletzung zu achten. Die verkrustete Verletzungen am Arm der Leiche, im dritten Video auf einem Friedhof gedreht, und auch das Gesicht weisen Ähnlichkeiten auf. Allerdings bin ich mir wegen seiner Kleidung nicht sicher ob er derselbe Mann ist. Ich denke eher nicht, das Unterhemd weist blaue Farbtöne auf, eventuell einer der anderen welche durch die Straßen getrieben wurden.

 

In anderen Videos aus Deir Ezzor wurden vier Männer auch als Sniper bezeichnet, eine der Leichen  wies ebenfalls eine klaffende Wunde am Unterarm auf, einem anderen wurde die Hand abgehackt. Sie haben zuerst die Toten hochgeladen und erst eine knappe Woche später ein Video wo sie erkennbar noch gelebt hatten.

(Die Kamera von dem Filmer hat einen ziemlichen Rotstich, die Farben wirken dadurch verfälscht, Grün erkennt man fast nicht, mag sein das es an der Sonne und am Gegenlicht  lag)

Part 1

Part 2

Sie haben gestern alleine drei Männer durch die Straßen getrieben, leider waren die anderen  nicht gut zu sehen um sie zu identifizieren.

Auch für diese Gefangenen habe ich wenig Hoffnung
Deir Ezzor: 4.9.2012

In einem weiteren Video konnte man erkennen in welches Haus sie ihre Opfer bringen. Die NATO-Proxy-Milizen waren nicht begeistert von dem Filmer, er könnte ihren Unterschlupf verraten.

Das Video mit der Leiche auf dem Friedhof ist  überschrieben mit,  sie würden eines der Elemente der “Assad”- Armee begraben…

Ob die Armverletzungen etwas mit Scharia zu tun haben?

Vielleicht wren es auch “versprengte” Soldaten welchen einen Überfall auf einen syrischen Armeestützpunkt die Nacht zuvor überlebt hatten und flüchten konnten?

Der Morgen danach:

Auch das nächste Opfer wird als ein professioneller Sniper beschrieben, ich wage dies anzuzweifeln.

In einem Kommentar hatte ich folgendes geschrieben:

Unsere Medien maschieren wie Einst mit Faschisten Seite an Seite:
Deir Ezzor
Bevorzugtes Ziel   kleinwüchsigen Menschen?
Dies ist nun der vierte Tote den die Terrroristen zeigen bzw der mir begegnet ist. Mir war aufgefallen das sie anderes Leben für minderwertig halten was nicht ihren “ethischen Normen” entspricht. Darunter fallen neben benachteiligten Menschen, ob Kind oder Erwachsener,  auch kleinwüchsige Menschen.
Die Medien schweigen.
Sie bezeichnen den Toten als Schabiha, so wie es unsere Medien übernommen haben um die Dämonisierung gegen die syrische Regierung und ihre Anhänger voranzutreiben. Die faschistischen NATO-Proxy-Milizen verstehen  unter Schabiha Jeden der ihnen nicht dienlich ist.

Ein kleinwüchsiger Mensch hinterrücks erschossen, auch er soll ein Sniper gewesen sein laut Videobeschreibung:

Was ist aus diesen Menschen geworden, auch sie waren mißhandelte  Geiseln von Terroristen, drei kleinwüchsige Männer:

Hier haben sie einen kleinwüchsigen Mann als Kämpfer ausstaffiert, er ist tot

Die Weste haben sie ihm wahrscheinlich nach der Ermordung verpasst, an ihr befindet sich kein Blut.

Ein benachteiligter Mensch, ausgenutzt und geschlagen, er soll erzählen es wären syrische Sicherheitskräfte gewesen. Das Video ist schon etwas älter, es ist nur eines von vielen. Aufgefallen ist mir auch, dass unter den gezeigten toten Kindern einige mit Down Syndrom waren. Ich denke dies ist kein Zufall.

update. Ein ziemlich neues Video, auch hier wird ein behinderter Mensch von den FSA barbarisch gefoltert.

Sie haben die Überschrift nun geändert und machen wie immer Assads Militäre verantwortlich. Das ist gelogen von dem Exil-Syrer, er lügt ständig.

Ein benachteiligter Mann hilflos den sadistischen FSA-Contras ausgeliefert, gemeinsam foltert es sich “schöner”:

http://www.youtube.com/watch?v=6pDl_mVdDHs

http://www.youtube.com/watch?v=4nhhKzuFtAA

Auch für sie setzen sich unsere Medien nicht ein, sie schweigen wie anno dazumal.

Syria: Message from a Syrian Pastor to Barack Obama – September 6, 2012:

youtu.be/YSBMRE5xOP0

Leader of the Evangelical Church in Aleppo, Pastor Ibrahim Nseir, addresses US President Barack Obama regarding what his administration’s policy towards Syria is doing to Syria’s population. The pastor urges the US president to change his policy of supporting the Islamist terrorists spreading death and destruction in Syria in the name of Islam and Allah….”

18+ Syria- Terrorists from the ‘FSA’ kidnap civilians ….bodies found by the Syrian Security Forces:

FSA terrorists execute an unarmed civilian 5/9/2012:

“Free Syrian Army terrorists continue to call anyone who supports Assad a “Shabih” as an excuse to execute them and then throw their bodies in the streets to scare the civilians”

Ergänzung: Soeben erreichte mich ein Kommentar, laut IP aus Wien abgegeben am 07.09.2012 um 02:21, von einem Faschisten, er hat sich Günter genannt:

“Du skrupellose, verlogene, schäbige, kommunistische, minderwertige, russische Ratte.

KGB-Putins Blutschuld an den zigtausenden Toten in Syrien werden die Araber nicht vergessen, soviel ist sicher.”

Soviel zur Friedfertigkeit von vermutlich einem syrischen Oppositionellen  oder eher einem Zionisten und seinen intelligenten Argumenten, er macht seine Arbeit im Sinne USraels hervorragend.

Wem dient es wenn Muslime Muslime töten und anderen Muslimen schaden durch ihren Extremismus?

Für wen arbeiten sie?

Die mehr als 1,3 Millionen Betroffenen im Irak schon vergessen, durch wen starben sie, wer hat es begrüßt?

Der Name fängt mit Netan… an

Vielleicht war der Kommentator auch so wütend, weil ein Al-Kaida getötet wure, er galt als Mossad nahestehender Mann, ich weiß es nicht.

Gestorben in Zardana, leider sind auch eine Frau und ein Kind umgekommen nebst einem weiteren Mann, es heißt den “Al-Kaida” hätte die FSA umgebracht.

FSA Al QaedaTerrorist Sayid Al shayeb cleaned from Syria.

Er ist gestorben, wenn ich es richtig sehe, mit einer Kalaschnikow im Arm.

Diesen hier mit Hut halte ich für einen MI6-Al-Kaida, unterwegs mit irisch-libyschen CIA-Terroristen in Aleppo:

MI6 Al-Kaida

MI6 Al-Kaida

Damit nicht vergessen wird, dass die Menschen in Bahrain seit dem 14. Februar 2011 für Menschenrechte kämpfen, eine Revolution die wohl von Obama & Co abgeblasen wurde …

Es gibt die Menschen und sie protestieren noch: ” Nieder mit …”

youtu.be/RfcLAfLeI6w
Bahrain – Ma’ameer
6/9/2012

13 Kommentare leave one →
  1. 03/10/2012 18:48

    Vier Geiseln in der Hand von Al-Kaida in Deir Ezzor. Sie bezeichnen die Geiseln wie üblich als Sniper, dies kommt einem Todesurteil gleich.
    1 10 2012

  2. 16/09/2012 16:13

    Die Todesschwadrone in Deir Ezzor, die wahabitischen Al-Kaidas, die Freunde unserer Regierung, die Lieblinge unserer Medien:
    Aus Saudi Arabien, Al-Kaidas aus dem Irak, syrische Hooligans, Religionsfanatiker, bestialische Mörder…

    Keine Hoffnung für Gefangene in diesen Händen:

    Die selbsternannten Richter und Henker in Deir Ezzor:

  3. 09/09/2012 02:13

    Wieviele der “syrischen Revolutionäre” kommen eigentlich von Mittelasien nach Syrien, wie Bangladesch, Pakistan…

    Terroristen, Al-Kaidas, Jihadisten in Deir Ezzor

    • Barbara Permalink
      28/12/2012 02:07

      In Pakistan werden al Qaida-Kämpfer verschiedenster Nationalitäten in Lagern trainiert und dann nach Syrien geschickt. Kein einziges Mal hat eine amerikanische Drone (und davon gab es sehr viele, v. a. auf Zivilisten) ein solches Lager bombardiert.

  4. 07/09/2012 17:59

    Britische Terroristen in Syrien:
    “Frontline Fallout UK’s Syria powerplay may backfire as Britons radicalized ”

    “The British Prime Minister has reiterated calls for President Assad to step down, to make way for a new government formed by the Syrian opposition. And as the UK continues to provide aid for the rebels, there are now fears ordinary Britons are heading for the Syrian frontline.”

  5. Günter Permalink
    07/09/2012 02:21

    Du skrupellose, verlogene, schäbige, kommunistische, minderwertige, russische Ratte.

    KGB-Putins Blutschuld an den zigtausenden Toten in Syrien werden die Araber nicht vergessen, soviel ist sicher.

Trackbacks

  1. False-Flag-Propaganda gegen die syrische Regierung im Vorfeld von Genf 2 #Syrien #Syria | Urs1798's Weblog
  2. Die durch USrael und den GCC- NATO-Mafia- Staaten unterstützten Sektierer in Syrien foltern und morden systematisch weiter #Syria #Syrien | Urs1798's Weblog
  3. Weitere Terroristen-Videos aus Syrien und Eingesammeltes #Syria « Urs1798′s Weblog
  4. Die systematische Folter von Geisel durch die westlich unterstützten FSA-Terroristen in Daraa/Horan #Syria « Urs1798′s Weblog
  5. Kundgebung für Gaza am Brandenburger Tor- wie eine Demo von Wahabiten übernommen wird #Gaza #Syria « Urs1798′s Weblog
  6. Erdgas: Energie des 21. Jahrhunderts und der neue Energieraum östliches Mittelmeer « BECKlog
  7. Syrische Armee räumt weiter auf – Update zu Syrien für Sonntag, den 9. September 2012 « Mein Parteibuch Zweitblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s