Skip to content

Türkische Propaganda in alter deutscher Tradition. Bewusste Täter-Opfer-Umkehr. Opfer in Syrien verhöhnt#Syria

23/01/2014
Fortsetzung:
Türkische Propagandamaschinen und NATO-Kriegsverbrecher-Medien  haben weitere Fotos veröffentlicht. Und wieder wurden Identifizierungsmerkmale unkenntlich gemacht.
Die  „Anadolu Agency“ gehört zu den Kriegsverbrecher-Medien dazu. Sie sind Mittäter, Verbrecher von der allerschlimmsten Sorte, sie waschen Menschenrechtszertreter rein welche tatkräftig von der Türkei unterstützt werden. Mit Training, Waffenlieferungen, Söldnern, nach Syrien eingeschleuste  Al-Kaidas und der entsprechenden Medienpropaganda durch die Erdogan nahestehenden Staats-Agentur AA.
facebook.com/photo.php?fbid=519701898150953&set=a.519701698150973.1073742389.216115261842953&type=1&theater
Das haben sie bei FB zu den Fotos geschrieben:
حصلت وكالة الأناضول على صور جديدة لتوثيق جرائم الحرب التي ارتكبت من قبل نظام الأسد في سوريا .
Translator:

„Erhielt Agentur Anatolien über die neuen Bilder zu Kriegsverbrechen durch das Assad-Regime in Syrien begangen zu dokumentieren.“

 
Man kann ganz deutlich erkennen dass die Bilder von Tatortuntersuchungen stammen.
Verbrechen begangen durch  Oppositionelle, syrische Sicherheitskräfte untersuchen Verbrechen der  mörderischen Opposition und bergen die Opfer.
Zu jeder Leiche wird ein Zettel gehalten und mitfotografiert.
Leichen werden katalogisiert.
Sie befinden sich nicht in syrischen Haftanstalten.
Sie wurden aufgefunden, manche der Körper sind  bereits am Verwesen, was absolut gegen die Folter in syrischen Geheimgefängnissen spricht.
Aber die Fotos lassen erahnen welche unsäglich grausamen Verbrechen die schöngeschriebenen Rebellen, Aufständische, Freiheitskämpfer,  und wie man sie noch nennen will, unter den Augen der schweigenden und lügenden Presse begangen haben in ihren Folterzentern  und weiterhin begehen werden, angefeuert durch die Propaganda westlicher Medien!
Mit ihren horrenden Lügen gießen sie unentwegt neues Öl ins Feuer, sie treten auf die Opfer und suhlen sich in ihrem Blut. 
Die Journallie und die „Freunde Syriens“ auf der Seite von Kriegsverbrechern , welche ein grausames Verbrechen nach dem anderen gegen jede Menschlichkeit begehen. 
Unsere Journalisten und Medien-Redaktionen sind Mittäter, sie gehören zu den größten Kriminellen, sie gehören für ihre Straftaten vor Gericht, so wie einst Julius Streicher!
Selbst eine türkische Agentur müsste erkennen können was die Fotos zeigen!
Aber sie verkehren die Wahrheit ins Gegenteil und machen sämtliche Identfizierungsmerkmale unkenntlich.
Sie wissen ganz genau was sie tun.
Dreist wie sie sind, versehen sie die gestohlenen Fotos auch noch mit ihren Wasserzeichen. Sie haben sich die Verbrechen von Menschenrechtszertretern zu eigen gemacht.
Für Propaganda welcher schlimmer nicht sein könnte, gäbe es nicht schon die faschistische gesteuerte Kriegs-Propaganda aus dem Dritten Reich!
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=519701728150970&set=a.519701698150973.1073742389.216115261842953&type=1&theater
Eines der Fotos, zu Dokumentationszwecken:
Dokumentation AA

Dokumentation AA

Der Leichnam eines Opfers mit schweren Wunden und einer Eisenkette um den Bauch. Verschiedenste Zigarettenstummel kleben nioch an dem Opfer. Die ISIS verbietet Rauchen, aber in den ganzen Rebellenvideos kann man sehen dass die Folterknechte der FSA- Milizen rauchen wie die Schlote. Das hat selbst ein „Pelda“ in einem der Anwar-Märchen bestätigt, ich denke es war Pelda der von „Kettenrauchern“ sprach in irgendeinem der schönaufbereiteten Rebellenpropagandavideos.
Zu welcher Folter die Kette benutzt wurde kann ich nicht sagen.
Aber diese Kette erinnert mich sehr stark an die Methoden der Homser Terroristen und Menschenrechtsverbrecher!
Das Foto, Quelle AA via Facebook:
Wie man sieht wurde die „Registrierungskarte“ bewusst unkenntlich gemacht.
Sie könnte bestimmt Aufschluß geben, das wird gezielt verhindert.
Verbrecher werden geschützt, die Opfer und ihre Angehörigen verhöhnt!
Nun  Screenshots aus einem Verbrechervideo, veröffentlicht von Homser Terroristen, als tote Assadis, als Schabihas bezeichnet.
Es handelt sich vermutlich um die grausam malträtierten Leichname von syrischen Soldaten.
Wie ähnlich doch die Folter- und Tötungsmethoden bei den zur PR veröffentlichten Fotos von der türkischen NATO-Agentur „AA“.
Umgelogen zu Verbrechen begangen durch syrische Sicherheitskräfte.
Kann mir jemand erklären warum auf dem Foto vermutlich ein Schriftzug auf einer Säule wegeditiert wurde? Haben nicht die Oppositions-Milizen überall ihre Graffitis und auch Brigaden-Namen hinterlassen? Jedes Gesicht wurde unkenntlich gemacht, das der Toten und auch das der Berger der Leichen. Systematisch wurde alles wegretuschiert was eine Identifizierung möglich machen könnte, jedes Merkmal vernichtet obwohl im katarisch bestellten Bericht hieß es seien Originalfotos.
Ich frage erneut, warum wurden diese Originalfotos mit schwarzen Balken oder auch mattierten  Ovalen versehen? Selbst die Betonsäule wurde damit versehen!
Bild von Liveleaks:
Warum wurde eine Stelle bezielt unkenntlich gemacht!

Warum wurde eine Stelle gezielt unkenntlich gemacht! Was stand auf der Betonsäule???

Bild von der türkischen Staatsagentur AA, zu Dokumentationszwecken. Auf dem bearbeiteten AA-Foto sind die Bearbeitungen besser zu erkennen:

Die syrische Regierung wird für horrende  Verbrechen beschuldigt und da wird auch das Gesicht des Uniformierten versteckt?  Gezielt wurde jede Identifkations-Merkmale entfernt von den Originalen welche es laut dem katarisch bezahlten Bericht gewesen sein sollen.

Und ich frage was stand auf der Betonsäule, eine Nachricht von den Tätern an die syrische Regierung?

Was stand auf der Betonsäule? Welcher Slogan wurde weggemacht? Ich denke da an die Garaffitis die sagen wir sind gekommen euch zu schlachten. Wurde etwas in der Art weggemacht?

Was stand auf der Betonsäule? Welcher Slogan wurde weggemacht? Ich denke da an die Graffitis die sagen, wir sind gekommen um Alawiten zu schlachten, wir kriegen euch alle!
Wurde etwas in der Art weggemacht? Etwas was die Täter ganz eindeutig verraten würde?

Hier ein Link auf die „neuere“ Foto- Sammlung und absolut unglaubwürdiger, gesteuerter  Oppositions-Propaganda gegen Syrien.
http://www.liveleak.com/view?i=f52_1390473621
Kein normaler Mensch kann noch glauben was die gesteuerte Presse von sich gibt!
Zum Vergleich:
Die Oppositionsmilizen waren stolz, sie hatten sich in ihrem Video ganz offen dazu bekannt!

Leibesmitte abgeschnürt. Ich glaube das Video war aus Homs, zuerst veröffentlicht von FSA-Milizen-Kanälen

Gürtel um den Hals geschlungen, ebenfalls ein Opfer aus dem selben Video . Der Nutzer hatte weitere Kanäle, einer hieß „Assad weg“ . Anfangs gab der Nutzer sein Heimatland mit Belgien an. Danach gab er Städte an  wie Düsseldorf,  Bonn, Paris oder auch als Heimatland Türkei. Je nach weiteren oder neuem Kanal wurde irgendwann „Islam Tube“ daraus.

Ich versuche das Video zu finden, sollte es nicht wegzensiert worden sein.

Und der Versuch die Al-Kaidas der ISIS der syrischen Regierung nahezubringen oder unterzujubeln, der möge sich diesen Screenshot anschauen.

Des Westens EX-Militärrat  „Jaber Akidi“ von Aleppo, ein Interviewpartner unserer Journallie zusammen mit einem Al-Kaida-Kommandeur auf dem Flughafengelände von Meng. Von unseren Medien bejubelt! Übrigens war auch mindestens ein Deutscher Takfirist unter den Mörder-Milizen  auf dem Flughafengelände dabei. Sie haben keinen Gefangenen am Leben gelassen. Mindestens ein Gefangener wurde enthauptet, die anderen zusammengeschossen. Sie hatten sich tapfer verteidigt und Kameraden einen Ausbruch ermöglicht bevor sie von durch K.P. unterstützten Terroristen massakriert wurden.

Nein, das haben unsere gesteuerten Medien im Krieg gegen die Menschen in Syrien wohlweislich verschwiegen, sie haben Al-Kaida als große Befreier gefeiert. Ihre Verbrechen haben sie wie üblich wegzensiert.

NATO gestützter Kriegsverbrecher zusammen mit Kopfabschneidern. Gelobt durch Akidi als verläßliche Partner und gute Kämpfer!

Und welche Märchen werden einem aufgetischt durch unsere zwangsbezahlten Medien?

Ein Märchenerzähler schwärmt von einem geplünderten Waffenlager, veröffentlicht von der Opposition. Ja ich kenne die Videos, sie zeigen weder wie ein Depot überannt wurde, noch zeigen sie wo sich die Milan, Konkurs und ich glaube auch Red Arrows wirklich befunden haben. Angegeben war Qalamoun, eventuell auch Qaboun, da muß ich in meinem Archiv suchen.

Nun, nach (5) Monaten haben sie das Video herausgekramt, ziemlich spät wo die Tagesschau doch so aktuell sein will. Für mich war das Video ein PR-Video um die durch Saudi Arabien angekündigten und gelieferten Milanraketen zu erklären. Ich hatte mich auf die Suche gemacht, zu der Zeit,  als die Raketen auf Fotos und in zwei Videos auftauchten gab es kein überranntes Depot der syrischen Armee.

 3-8-2013

Und wie steht bei der TS verlinkt:  daserste.ndr.de/panorama/aktuell/deutscheraketen101.html

„Darunter sind auch Raketen neueren Baujahrs, wie die vorliegenden Registrierungsnummern belegen.“

Hat sich der Propagandist nicht gefragt wie diese in ein syrisches Armee-Depot gekommen sein sollen?  Übrigens laut den Videos waren es des Westens gemäßigte „Islamische Armee“ kommandiert von  Zahran Allousch welche mit den Raketen posierten. Ja, wie sind diese Milan nun in die Hände von Jabhat al Nusrah geraten?

Hat nicht Zahran Allousch die besten Verbindungen zu Saudi Arabien und auch zur NATO-Türkei?

Haben nicht Zahrans Milizen sämtliche Operationen um Damaskus zusammen mit der Jabhat al Nusra ausgeführt, darunter auch die mörderische Invasion von ADRA. Davor haben die gleichen Banden in Dörfern Richtung Otaiba, in der East-Goutha, Menschen geköpft, ebenso in Sadad, Maaloula, den Qalamon-Bergern, im Süden von Damaskus, überall dort wo die schöngeschriebenen Todesschwadrone zusammen mit Kopfabschneidern auftauchten.

——–

Und zur Durmschen  Geschichte?  Der Arzt und Preisträger ist Kriegspartei, er ist alles andere als eine zuverlässige Quelle. Wer sich den Lügen Propagandatext im Vorfeld der Preisverleihung angeschaut hat , weiß  das eine Kriegsauszeichnung war, aber kein Friedenspreis.

Und wieder diese Fassbomben-Propaganda. Letztens gab es ein Foto mit einer „Nichtexplodierten Fassbombe“ . Sie stand hochkannt auf einem kleinen Krater. Jeder konnte sie dorthin gebracht haben. Gab es nicht auch Videos wo Pickups mit Raketenschrott beladen waren, darunter auch Bomblets? Sie wurden propagandawirksam in dichtbesiedelten Wohngebieten abgelegt um zu behaupten, die syrische Regierung bombardiert Wohnviertel mit Streubomben.

An den UN -Bericht über die „Giftgas-Attacken“ stand z.B. geschrieben, dass ein Teil der aufgefundenen Geschosse bewegt worden sein müssen. Wurden sie in Moadamiah herbeigekarrt, in der Umgebung waren keine Sarin-Reste festzustellen, aber bei den Menschen schon.

Hier hat der Propaganda-Arzt  vermutlich die Wahrheit gesagt, er bestätigt die Fortschritte der syrischen Armee:

Zitat: „Denn jetzt, sagt Ammar,“rücken die Regime -Truppen nach und nach über das Industriegebiet von Aleppo vor. Wenn das gelingt, sind wir abgeschnitten und  haben keinen Ausweg mehr hin zur türkischen Grenze.“

Und da er von wir spricht, ist ganz eindeutig erkennbar dass der Oppositions-Preisträger sich zu den FSA-„Rebellen“ zählt. So viel zur Glaubwürdigkeit, soviel zu den Fassbomben. Auch der Drohnen-Papst Obama hat einen Kriegspreis bekommen, ziemlich nobel…

Und wenn er von „abgeschnitten“ spricht, so meint er wahrscheinlich den Nachschub von Waffen und Söldnern aus und über die Türkei kommend.

Und es ging nicht um einen einseitigen Waffenstillstand sondern um Aussetzung bestimmter Militäroperationen. Mir ist nicht bekannt dass die bewaffneten Oppositionellen sich dazu positiv geäußert hätten.

Und wenn Ammar sich über die ISIS beschwert, da wäre doch der EX-Militärrat von Aleppo die richtige Adresse zur Beschwerdeführung. Siehe oben den Screenshot mit Akidi und einem ISIS -Kommandeur. Mehrfach hat Akidi die Al-Kaidas als gute Kämpfer gelobt, dies wurde selbst in der Märchenschau veröffentlicht.

Übrigens ist der CNN-Propaganda-Agent Pleitgen direkt mit dem Flugzeug  in Aleppo gelandet. Die „Fassbomben“ aus der Tagesschau nennt er Luftangriffe. Aber sonst ist die Ammar-Propaganda ziemlich ähnlich. Ein Zufall? Nein, kein CNN-ARD-Zufall. Aber beide Staatssender bestätigen das die Oppositionskräfte gelogen haben als sie behaupteten die ISIS-Kräfte wären aus Aleppo verschwunden.

Ergänzend zu FSA-Akidis hervorragenden Kämpfern und Partnern: Das hat Ammar vergessen zu erwähnen!

tagesschau.de/ausland/syrien-aleppo108.html

Und hier ebenfalls der NATO-FSA-Akidi, diesmal in Qusair, im Hintergrund ebenfalls ein Al-Kaida-Kommandeur, extra zur Verstärkung angereist:

Im Hintergrund ein Al-Kaida-Kommandeur, Akidi zusammen mit dem Kumpel von dem Kannibalen von Homs-Baba Amr, Hadi al Abdallah

Und wo der Terrorist Hadi al Abdallah seine Propaganda verbreitet, da findet sich auch immer der Menschenfresser von Baba Amr-Homs:

Der Cannibale in Qusair:

Qusair Menschenfresser

Und das ist Akidi mit dem Kommandeur der „Zanki-Brigaden“, seine Milizen hatten auch Al-Kaida-Embleme auf ihren Fahrzeugen. Der „Zanki-Kommandeur“ führt nun die neu gegründten Milizen an welche jeden ISIS-Kämpfer abschlachten der lebendig in ihre Hände gerät. „Moderate“ Todesschwadrone erneut vom Westen schöngeschrieben. Das sie ISIS-Mitglieder von Dächern werfen, in lebendige Fackeln verwandeln, ISIS-Angehörige entführen und vergewaltigen, davon schreiben unsere Medien nicht, bei  „Tante Emma“ SHOR  jedoch am Rande erwähnt.

„Zanki“ und  Jaber Akidi:

Mit der ARD sitzen sie erneut in der ersten Reihe in einer Neuauflage der Deutschen Wochenschau!

Und wer sich für Genf 2 interessiert, der sollte den Wortlaut der Rede des syrischen Regierungsvertreters zumindestens gesehen haben.  Er spricht von Föten welche schwangeren Frauen herausgeschnitten wurden, ja es gibt Fotos von Föten in verschiedenen Altersstufen auf den Oppositions-FB-Seiten. Mißbraucht für übelste und widerwärtigste Propaganda.

http://www.jungewelt.de/2014/01-23/052.php

„…In Syrien, meine Damen und Herren, werden schwangere Frauen abgeschlachtet und ihre Föten getötet; Frauen werden vergewaltigt, tot oder lebendig, in Praktiken, die so abscheulich, so niederträchtig und so widerlich sind, daß sie nur einer perversen Doktrin zugeschrieben werden können. In Syrien, meine Damen und Herren, werden Männer im Namen dieser Revolution vor ihren Kindern abgeschlachtet; schlimmer noch, das wird getan, während die Kinder dieser ausländischen Täter singen und tanzen. Wie können sogenannte Revolutionäre in Syrien das Herz eines Menschen verzehren und behaupten, Freiheit, Demokratie und ein besseres Leben voranzutreiben? Unter dem Vorwand der »Großen Syrische Revolution« werden Zivilisten, Geistliche, Frauen und Kinder getötet, Opfer werden wahllos in den Straßen und in Gebäuden in die Luft gesprengt, unabhängig von ihren politischen Ansichten oder Ideologien; Bücher und Bibliotheken werden verbrannt, Gräber ausgehoben und Artefakte gestohlen. Im Namen der Revolution werden Kinder in ihren Schulen ermordet und Studenten in ihren Universitäten, Frauen erpreßt, Moscheen werden beschossen, während Gläubige zum Gebet knien, Köpfe werden abgetrennt und in den Straßen aufgehangen, Menschen werden lebendig verbrannt in einem regelrechten Holocaust, den die Geschichte und viele Länder leugnen werden, ohne des Antisemitismus’ beschuldigt zu werden. (…)…“

http://sana.sy/eng/21/2014/01/22/523706.htm

Laut türkischen Gülen- Medien läßt die NATO-Türkei an mindestens vier türkisch-syrischen Grenzübergängen keine LKW´s beladen mit Nahrungsmitteln mehr passieren. Die LKW´s sollen sich bereits weit stauen.  Lebnsmittelentzug als NATO-Kriegswaffe eingesetzt? Nach Kontrolle könnte man die Lebensmittel-LKW´s fahren lassen und endlich die vom türkischen Regime genehmigten Waffentransport unterbinden. Die Lebensmittel werden die Al-Kaidas schon nicht alleine aufessen, sie haben sogar das Brot erschwinglich gemacht, dort wo sie die Kontrolle hatten.

Und wenn man schon von horrenden Kriegsverbrechen spricht. Ich habe bereits mehrfach gefragt wo die Frauen und Kinder der ISIS abgeblieben sind!

Die neugegründete Todeschwadron mit dem Kommandeur „Zanki“ , welche einige ISIS-Hauptquartiere gestürmt hat, darunter auch das Hauptquartier in Aleppo, haben die ISIS abgeschlachtet und umgelogen,  die Videos zeitverzögert herausgerückt, davor wurde PR in Umlauf gebracht, die ISIS hätte alle Gefangenen getötet.

Die meisten abgeschlachteten Menschen waren tote ISIS-Al-Kaidas, in den Oppositionsvideos als  Gefangene, welche durch die ISIS umgebracht worden wären,  als die westlichen Anti-ISIS-Todesschwadrone das Hauptquartier stürmten, ausgegeben.

Bis heute hat keines der gesteuerten Massenmedienportale die Verbrechen der „Akidi-Zanki“-Freiheitskämpfer thematisiert noch angeprangert. Auch hat niemand nachgefragt was denn der USraelische  General A.D. bewaffnet in Aleppo zu suchen hat!

Frauen oder Kinder haben sie bisher nicht gezeigt, Ausnahme ein Kind in einem Video von Harem.

Nun wollen genau diese ISIS-Jäger im westlichen Umland von Aleppo ein Massengrab bei einem ISIS -HQ gefunden haben welches nur Frauen enthalten soll.

Sind das die Angehörigen der ISIS? Tauchen sie nun auf, umgelogen als Opfer von ISIS! Gibt es auch Massengräber mit Kindern? Die gleiche dreckige Propaganda-Methode wie sie am Anfang schon durch die FSA benutzt wurde um die eigenen Verbrechen den Opfern unterzuschieben, den syrischen Sicherheitskräften und damit der syrischen Regierung anzulasten.

Ein zionistischer Kriegstreiber, Kriegsbefürworter  und Propagandist  hat dies getwittert twitter.com/markito0171/status/426413220975214592   Er twittert auch umgelogene Verbrechen aus dem Irak, er hetzt gegen Schiiten, gegen den Iran. In seinem Irak-Video, man muß sich nur anschauen wieviele der sogenannten „Maliki-Soldaten“  „Mohammed“sandalen an den Füßen tragen. Die irakische Armee ist bestens ausgerüstet und soll sich mit Sandalen an den Füßen durch den Schlamm kämpfen?  Die ISIS-Terroristen im Irak rühmen sich damit  ein Hauptquartier und Basen der irakischen Armee erobert zu haben. Haben sie einen der toten Soldaten an ein Militärfahrzeug gebunden durch den Schlamm geschleppt?! Fotos gab es schon gestern ausschließlich auf A-Kaida-Seiten und deren Unterstützer, zu denen Markito….eindeutig gehört und natürlich auch zu den westlichen Propagandaschleudern

Was sagt er zu den unkenntlich gemachten Stellen im Foto? Er sagt nichts und plappert die Propaganda weiter:

Papagei

Papagei mit Reichweite, so wie Brown Moses

In diesem Video konnten ISIS- Frauen durch die ISIS befreit werden,  Nachbarn hatten sie versteckt. Darunter auch eine Deutsche und eine Französin.

Gerade haben die Tawheed-Brigaden  stolz verkündet den zivilen Flughafen Aleppo mit Grad-Rockets beschossen zu haben. Beweieen haben sie damit dass sie Terroristen sind, welche zivile Ziele ganz bewusst beschießen. Ob Fritz Pleitgen nochmal fliegen wird, von Aleppo aus?

#Syria: The „moderate“ terrorists of „Tawhid Brigade“ proudly claim firing 5 GRADs in direction of #Aleppo airport http://youtu.be/QT0akWjWmMk

———

Gibt es überhaupt einen westlichen Journalisten der fragt warum alle bisher veröffentlichten Fotos bearbeitet wurden? Es geht immerhin um  „überschlagene“ 11 ooo Tote die die syrischen Sicherheitskräfte auf dem Gewissen haben sollen!

Sollte ich mehr erfahren wird ergänzt

wird ergänzt

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s