Skip to content

Massaker an den Einwohnern eines alawitischen Dorfes اشتبرق durch Ansar al Dine und ihnen nahestehende Terrorgruppen.#Ishtabraq #Idlib Update, Verbrechen, Folter, Mord

29/04/2015
CDhKtRWVAAAsxNA

Update, die eingekesselten Soldaten im National-Hospital von Jisr ash Shughur konnten den Al-Kaida-Ansturm abwehren trotz Selbstmordattentätern.

(Geduld bitte, die Seite zu laden dauert lange)

Der Ort wird bei Wikimapia als „alawitisches Dorf“ bezeichnet.

http://wikimapia.org/#lang=de&lat=35.791048&lon=36.295652&z=15&m=b&search=%20Ishtabraq#lang=de&lat=35.791048&lon=36.295652&z=15&m=b&show=/25667486/Ishtabraq&search=%20Ishtabraq

Verschiedene Meldung sprechen von einem Massaker an den Dorfbewohnern von  Ishtabraq und von vielen weiteren vermissten Personen.

Eingesammeltes:

https://www.youtube.com/user/JannatSari/videos

Bericht Al-Manar mit Augenzeugen

قناة المنار توثق مجزرة اشتبرق

Danke an Barbara:

„Bei ihrem Vormarsch in die Stadt und bevor sie in den Ort Shtabrak eindrangen, haben die Söldner ein Massaker an den Bewohnern dieser Ortschaft im Süden Idlibs begangen. Laut einem Einwohner des Dorfes, der sich al-Akhbar anvertraute, hat er seinen Bruder und acht Mitglieder seiner Familie verloren. Der Angriff der Söldner erfolgte während der Aufgabe eines Militärkontrollpostens durch die Armee. Die Einwohner sind dann in Panik geraten und über die Felder zum Dorf Ziyarat geflohen. Dort sind dann Dutzende von ihnen durch die Söldner niedergemäht worden.«Bis jetzt beträgt die Zahl derer, die getötet wurden oder vermisst werden, etwa 200, während nur 100 Dorfbewohner zur Ortschaft Jurin gelangen konnten», sagte dieser Überlebende und betonte, dass die Zahl der Bewohner dieser Ortschaft sich vor dem Angriff auf etwa 700 belief. 68 Tote wurden identifiziert, darunter 15 Kinder.
Gleichzeitig sind zwei Ortschaften im Nordosten Idlibs, Fuha und Kafraya, in den zweiten Monat ihrer Belagerung durch die Al Qaida-Milizen eingetreten. Zusätzlich zum Nahrungs- und Medikamentenmangel sind die beiden Orte Opfer sporadischer Beschießungen, die täglich Menschenleben unter den Bewohnern fordern. Laut al-Akhbar sind kürzlich drei Frauen bei einer dieser Bombardierungen durch die Nusra-Front getötet worden. Diese beiden Ereignisse wurden von den internationalen Presseagenturen nicht erwähnt.  …“

Ein Video mit den Geiseln, siehe Screenshots unten, hochgeladen am 26.04.2015:

Bespuckt und geschlagen:

اسرى عصابات الاسد بيد ابطال لواء الاقصى الشريف

CD3aTz1W0AAhGVL

Diese Geiseln, der Mann mit dem karierten Hemd nicht auf dem Screenshot der Erdogan-Turkestan-Al-Kaidas zu sehen.

Kaukasus drecksfolterer

Ergänzung: Die Terroristen versuchen es erneut mit FAKE-False-Flag-Chloringas-Propaganda. Im Video weinende Kleinkinder welche sich vor den Monstern mit Gasmasken fürchten. Komisch, da sollen mehr als 12 000 Al-Kaida-Terroristen unterwegs sein und die syrische Armee soll nichts besseres zu tun haben als Zivilisten mit Chlorin zu bewerfen? Oder ist das „Chloringas“ so schlau und sucht sich nur Kleinkinder, nur Zivilisten aus?! Was für ein Blödsinnsvideo. Ist der Arzt nicht einer aus Sarmeen, der von SAMS finanzierte Al-Kaida-Unterstützer?  Kindesmißbrauch für Lügenpropaganda, angefeuert von HRW!:

عناصرمركز الدفاع المدني 112 بمنطقة سهل الغاب يقومون باسعاف المصابين بغاز الكلور

Kleine Patienten mißbraucht für Lügenpropaganda und die US-finanzierte Ärzte-Mischpoke macht mit. Das sind HRW`s glubwürdige Zeugen. Sie stecken mit Terroristen unter einer Decke!

Weitere Ergänzung. Die Soldaten in Jisr ash Shoghur, welche von Terroristen umzingelt sind, schicken Fotos nach Draußen. Es ist wie  ich es mir gedacht hatte, sie konnten die Verwundeten nicht evakuieren und verteidigen sie mit ihrem Leben. Ich hoffe die syrische Armee kann sie herausholen oder die internationalen Terroristen dort vernichten.

Es darf keine Wiederholung geben wie die vom Al-Kindi-Hospital von Aleppo. ***

Bildzitate, Dokumentation: FB, Twitter Quellen

CD2YAEgUIAEWOLY.jpg large

CD2DGCVUsAAo5ps

CD2DGB_UUAAgOTu

CD2DF9cUUAI36iY

CD2DF_KUIAAln8a

*** Update, die Terroristen behaupten sie hätten das Krankenhaus am 01.05.2015 in die Luft gesprengt und alle ermordet. Bestätigung noch keine.

ادلب اليوم
دقيقة ·

الأخبار الأوليه تفيد بنسف مبنى المشفى بجسر الشغور ومقتل كل من فيه من عصابات الأسد والمقدر عددهم بال 150 وجاري التأكد

Eine weitere Jisr-Terroristenseitete meldet in etwa, nachdem die Soldaten sich geweigert hätten sich zu ergeben, sei die Jabhat al Nusra gezwungen worden, Sprengstoff , bzw einen Selbstmordattentäter einzusetzen. Die Gefechte würden noch andauern.

#‏إدلب‬ – جسر الشغور :
بعد تحرير مدينة جسر الشغور بشكل كامل تمكنت فصائل معركة النصر من محاصرة مجموعة كبيرة من عناصر النظام يفوق عددهم 250 عنصر بينهم ضباط برتب عالية لم يتمكنوا من الإنسحاب من المدينة وحوصروا داخل المشفى الوطني الذي اتخذته قوات النظام سكنة عسكرية لعملياتها قبيل تحرير المدينة ,
وبعد محاولة عدة لإجراء مفاوضات لتسليم أنفسهم والتي باءت جميعها بالفشل بدأت اليوم فصائل معركة النصر بإقتحام المشفى الوطني فجرأ حيث قامت جبهة النصرة باستهداف المشفى الوطني بعملية استشهادية تبعتها سرايا الإقتحام والأن تدور إشتباكات قوية بين قوات النظام والفصائل وسط قصف عنيف للطيران الحربي يستهدف المنطقة ,

Nach Stunden noch kein Foto, kein Video. Das läßt die Vermutung offen, dass es den Al-Kaidas nicht gelungen ist die Kontrolle über das Krankenhaus zu bekommen. Die Luftwaffe soll seit früh morgens bereits mehr als 30 Einsätze bei Jisr geflogen haben. Ob die Khoja-Al-Kaidas in der Umgebung des Krankenhauses weggebombt wurden?

Betet für die Soldaten.

Der Selbstmordattentäter, gerade veröffentlicht: Im Osteingang des National Krankenhaus hochgegangen

http://wikimapia.org/#lang=de&lat=35.808747&lon=36.310458&z=18&m=b

CD6uVRNWAAAPzyi

+

Neuste Meldungen besagen die Soldaten konnten den Angriff abwehren trotz Selbstmordattentätern.

http://landdestroyer.blogspot.de/2015/04/syria-americas-democratic-terrorists.html

——————————————–

Auch ein Foltervideo von den Idlib-Terroristen. Einem Gefangen wurden die Handfesseln so fest angezogen, dass die Hände abzusterben beginnen. Ob der Mann noch lebt? Er soll bei der Ziegelei in die Hände von „FSA“-Terroristen geraten sein.

Hände absterben

ضابط برتبة ملازم من جبلة تم أسره بعد تحرير معسكر القرميد

Eine Geisel in der Hand der „Binnisch“-Kopfabschneider. Laut Beschreibung soll sich der Mann mehr als zwei Wochen in Idlib-Stadt versteckt gehalten haben. Leider nun in die Hand von Mörderbanden gefallen.

Idlib stadt versteckt

Eine Geisel, verschleppt in der Ghab-Ebene von Terroristen:

Ghab Geisel


Die IS-Takfiristen setzen ihre Steinigungen fort, die zweite innerhalb von dieser Woche in Syrien. Dazu kommen noch weitere Enthauptungen, auch bei Aleppo:

Obamas arabischer Frühlung, von Netanjahu und seinen saudischen Kameradschaften gewürzt:

http://justpaste.it/n_3

05_small steinigung steinigung isil Steinigung isil3

Aleppo:

CDyTayIUMAAykkE CDyTfoLUIAAUTQf CDyT3KmUMAEPqmB CDyT4X2UkAAgotb


Für was werden die UN-Leute bezahlt, für´s Nichterscheinen?!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s