Skip to content

Wer sind eigentlich die Schabihas von welchen unsere Medien immer sprechen? #Syrien #Syria

25/08/2012

Schabihas werden in unseren Medien als brutale Folterer und Mörder beschrieben, manche nennen sie auch “Assads” Schergen:

“…Indeed the U.S. has been fully aware of the presence of al-Qaeda in the so-called Free Syrian Army since April 20, 2011 when Jihadis captured a truck (or Armoured Personnel Carrier) near Dera’a, and killed all the 18 or 20 soldiers it was carrying not by shooting them but by cutting their throats in the approved Islamic manner. A few days later, the U.S. ambassador in Syria, Robert Ford, called some of his colleagues in Damascus, including the Indian ambassador, and told them that al-Qaeda had arrived in Syria….” WEITERLESEN

 

Weiterlesen…

Obamas Terroristen massenmorden in Syrien #BGM-71-TOW #Syria +18

24/07/2014

Egal wo man hinschaut in Syrien, Obamas bewaffnete Kopfabschneider, welche als gemäßigt verkauft werden, morden zusammen mit Jabhat al Nusra und anderen FSA-Al-Kaidas.

Ich möchte gerne wissen wie US-amerikanische Soldaten reagieren, würden ausländische Mächte Hooligans, Rechtsextreme, Terroristen und internationale Söldner  in US-Amerika bewaffnen damit diese möglichst viele Soldaten, Polizisten und Zivilisten umbringen. Wie groß erst wäre das Geschrei wenn die ersten Köpfe auf Zäunen aufgespießt werden würden oder Menschen gekreuzigt an Laternenpfählen hingen.

Das US-amerikanische Regime steckt unter einer Decke mit Al-Kaida und behauptet gleichzeitig gegen den Terror zu kämpfen.  Es gibt keine gemäßigten Kräfte in Syrien, egal welches Banner sie schwenken. Obama bewaffnet Massenmörder, Kriegsverbrecher und Al-Kaida, das US-Regime verbreitet Terrorismus und Faschismus.

Bei Hama sind  neue Söldner aufgetaucht, professionelle Mörderbanden, sie kommen weiterhin über die NATO-Türkei um die Kopfabschneiderbanden zu verstärken!

Hama Morek:
MorekTOWTerror

لواء فرسان الحق جبهة مورك تفجير دبابة بصاروخ تاو 19 7
2014

Die sogenannte “FSA” mit ihren Halsabschneiderfreunden. Gleich und gleich gesellt sich gerne.
Obamas Hama-Freunde:
على جبهة مــــــــورك بريف حماه الشمالي منذ ساعتان 23 – 7 – 2014 . الموافق 25 رمضان 2014
الاعلامي جاسم كريم
Obamas Hama-Freunde

خاص قناة السوري الحر مقابلة خاصة مع الدكتور المجاهد عبد الله المحيسني حفظه الله في مورك ريف حماه

Ebenfalls Morek:  Von der FSA-Seite “https://www.facebook.com/morek.revolution.2011″https://www.facebook.com/morek.revolution.2011/photos/a.1431592430405889.1073741828.1431578447073954/1508333796065085/?type=1

https://fbcdn-sphotos-b-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xap1/t1.0-9/p280x280/10502167_1508333796065085_5237619945606205579_n.jpg

Morekrevolution

Obamas Terroristen, erneut mit einer TOW, die Zusammenarbeit mit Al-Kaida läßt sich nicht verbergen:
تجمع صقور الغاب||جبهة مورك|| تدمير مدفع 57 على جبهة مورك الجنوبية بـصاروخ تاو23-7-2014

So werden die Obama-banden gerne gezeigt, ein zusammengewürfelter “dörflicher” Haufen. Schaut man allerdings die verschiedenen Hama-Idlib-Kanäle durch, so kämpfen dort ganz andere Männer, internationale Söldner zusammen mit Al-Kaida. Die “Dorf-Miliz” dient der Augenwischerei, dahinter verbergen sich ganz andere internationale Mörderbanden.

FSA-Al-Kaida mit dem Latamina-Terroristenpropagandisten welcher sich gerne mit den Fremdenbattalionen und den Kopfabschneidern der Jabhat al Nusra zeigt, deren Verbrechen jedoch vertuscht.

Der Terroristenfilmer geht Blutspuren nach, zeigt aber bei einem toten syrischen Soldaten nicht den Kopfbereich. Ich vermute sie haben den Soldaten enthauptet.

ريف حماة – مورك : تحرير الحي “الجنوبي الشرقي ” للمدينة 23 – 7 -2014

————————————————————————————————————-

Zur Dokumentation. Vermutlich noch von den grausam abgeschlachteten Gefangenen bei Homs-Shaar. Die Mordtaten von Deso Dogg und seinen Kumpanen.

ShaarHomsSesoDogg

Das hier soll bei Qalamoun sein, “wir sind gekommen euch zu schlachten”. Die Zahran Allousch Islam Armee zusammen mit den Al-Kaidas der Jabhat al Nusra?

Das Foto und ähnliche habe ich vor einigen Tagen schon gesehen, da waren es tote YPG-Kämpfer/innen. Vermutlich bei Ain al Arab. Die FB-Terroristen nehmen es mit der Wahrheit nicht genau, sie schmücken sich mit fremden Verbrechen, sie sind das Lügen gewohnt.

facebook.com/photo.php?fbid=547412548720454&set=a.101820723279641.1197.100003551401410&type=1

Auf dem Ärmel vermutlich das Emblem von IS-Al-Kaida

Ein Video welches im Umlauf ist, es entspricht den Methoden der FSA-Milizen. Inszeniert für die Kamera, False-flag-Propaganda. Nein, das sind keine syrischen Soldaten welche einen bauchverletzten Mann im Krankenbett foltern. Im Moment streuen die Terroristen-Seiten Gerüchte über das Universitätskrankenhaus von Aleppo. Vermutlich soll das Video die Falschbehauptungen unterstreichen.
http://www.facebook.com/photo.php?v=648770591874245

Weitere Enthauptungen, laut Beschreibung syrische Soldaten von der 17.Division oberhalb von Raqqa:
pbs.twimg.com/media/BtSroJ5IMAAorP6.jpg:large

Das ist die USraelische Demokratie welche nach Syrien gebracht wurde, auch über den Terroristenunterstützerstaat NATO-Türkei, geschützt durch deutsche Patriots!

https://pbs.twimg.com/media/BtSrjxoIUAEBxy8.jpg:large

 Ermordet von den HRW-Raqqa-Menschenrechtlern!

https://pbs.twimg.com/media/BtSroJ5IMAAorP6.jpg:large

ISIS-Kanäle werden bei Twitter immer schneller gelöscht, so auch die ISIS Homs, oder ISIS-Raqaa…http://justpaste.it/raqqaa

Die Verbrechen unterscheiden sich nicht von denen der OBAMA-Todesschwadrone z.B. bei Hama

Ich vermute dies sind einige der Körper:

https://pbs.twimg.com/media/BtS0tNHCUAALrYd.jpg:large

https://pbs.twimg.com/media/BtS0zCfCYAAJct4.jpg:large

Obamas Demokratie in Raqqa

https://pbs.twimg.com/media/BtSz5kIIYAAkL2T.jpg:large

 

https://pbs.twimg.com/media/BtS0K0hCUAEUt-C.jpg:large

Wird ergänzt

———-

Auch die Massaker in Gaza und in der Ukraine gehen weiter, mit Obamas bedingungsloser Unterstützung für Faschisten in aller Welt.

“The Ministry of Health said 51 Palestinians have been killed by Israeli missiles and shells, Thursday, while more than 745 Palestinians have been killed and 4640 have been injured since July 8.”

http://www.imemc.org/article/68600

Demonstration zum Qudstag, Berlin, Freitag 25.07.2014 . Gemeinsam gegen Zionismus und Antisemitismus.

23/07/2014

Gemeinsam gegen Zionismus und Antisemitimus.

Am nächsten Freitag 25.07.2014 findet der alljährliche Quds Tag statt. Unter dem Motto “Gemeinsam gegen Zionismus und Antisemitismus” werden in Berlin mehrere Tausend Teilnehmer erwartet.”

https://www.facebook.com/events/687011958039210/?ref=22

Foto noch vom letzten Jahr.

List of Palestinians Killed Between 7/8 and 7/23
This list is constantly updated due to the ongoing Israeli assault on Gaza since July 8th. The following 627 names have been confirmed. At least 4120 Injured. We realize the number of slain Palestinians is higher than this, but we are still awaiting confirmation of some names. http://www.imemc.org/article/68429

Artists against war Tel Aviv 22.7.2014

“Israeli artists demonstrating against the Gaza war, 22.07.2014, Rabin square, central Tel-Aviv.
Names of war victims were read out. In the demonstration were said things such as:
“We oppose the violence from all direction”, “enough to the occupation”, “enough to the killing”, “stop the war”, “Black mortal smoke over Gaza”, “people are dying and it must stop”, “behind the words (of politicians) there lie dead bodies”, “there’s no difference between (Israeli) blood and (Palestinian) blood, we’re all humans”, “war is never a solution”.
They denounced the mobilised Israeli media which propagates ultra-nationalism, propaganda and incitement rather than provide truthful information.
They insisted on their right not to be silenced but rather protest, even at a time of war, reiterating that there IS a (Palestinian) partner for peace with whom one should negotiate.
There were around 300 participants in this demonstration. There were speeches, poetry readings and a protest musical performance.
Israeli police has prevented dozens of right wing protesters to approach the artists’ demonstration. Consequently, the demonstration ended peacefully.” via yisraelpnm

Warum unterstützen unsere Medien nicht die Friedensbewegung in Israel! Warum stellen sich “LINKE” Lederers für Faschisten hin anstatt für ihre Kollegen in Israel!

It´s not a war, it´s murder:

Von Gaza “Cast Lead”, erinnert mich an Firas.

Die  Trefferquote “Hamas”, beeinhaltet in der Mehrzahl Zivilisten Kinder, Frauen und Männer welche keine Kämpfer  sind noch waren.
Der westasiatische Staat Israel schlachtet Menschen ab, die deutschen Medien stehen dahinter, Ausnahme eine deutsche Familie, da haben sie berichtet und die ganzen anderen emordeten Familien nicht erwähnt. Was für Heuchler.

Israel begeht Massaker

http://www.imemc.org/article/68429

http://www.imemc.org/article/68592

“The Ministry said that the Israeli army committed massacres against entire families, annihilating 44 families in the Gaza Strip, killing 226 family members.”

http://electronicintifada.net/blogs/ali-abunimah/video-palestinian-woman-risks-life-rescue-injured-youth-gaza

 

http://www.bdsmovement.net/stoparmingisrael

http://electronicintifada.net/blogs/nader-ihmoud/video-thousands-chicago-protesters-demand-end-gaza-attacks

Donetsk, 21.07.2014 + Gaza Massaker

22/07/2014

Unsere Medien schreiben “offenbar”….sie berufen sich auf die rechtsextreme Kiewer Junta obwohl genug Journalisten vor Ort waren.

Kein schwerer Beschuss? Es hat ganze Bäume zerfetzt!

Weiterlesen…

Eingesammeltes aus dem mittelalterlichen “Kalifats-Staat”. Weitere Menschen geschlachtet. #Syrien #Syria #Massaker in #Gaza

20/07/2014

+18

Vermutlich irgendwo in Raqqa, das geköpfte Opfer als vom “17 Regiment” bezeichnet,  weist darauf hin.

Ja es gibt in der Provinz “Raqqa” noch die syrische Armee, welche gegen die internationalen Kalifats-Staats-Al-Kaidas kämpfen, seit Monaten eingeschlossen und aus der Luft mit dem lebensnotwendigsten versorgt.

pbs.twimg.com/media/Bs7oe1fCYAAfk9C.jpg

twitter.com/aa11294/status/481093673816686593

Für mich das Datum unbekannt, ich denke ich habe andere Bilder schon vor mehreren Tagen gesehen. Ich kann mich auch irren, vielleicht schlachtet der Al-Kaida immer im karierten Gewand.

Embedded image permalink

قالوها جئناكم بالذبح تكبيييييييير ولاية الرقة الدولة الإسلامية تذبح جندي نصيري من عساكر النظام

https://pbs.twimg.com/media/Bs7oe1fCYAAfk9C.jpg

Heute habe ich viele Gräultaten gesehen, auch aus der Gegend von “Ain al Arb”. Tote YPG-Kämpfer/innen, weggeworfen auf Müllkippen in verschiedenen Verwesungsstadien.

Tote Menschen in der Ukraine. Ich weiß nicht ob ich sie noch zeigen soll. Gerechtigkeit gibt es wohl keine solange die USA Faschisten aller Richtungen unterstützt, medial, mit Training, mit Geldern, mit Waffen ausrüstet. Kein westliche  Medium schreit auf ob der BGM-71-Waffensysteme in Syrien,  die den Krieg am Brennen halten und weiteren Menschen das Leben kosten, ob Zivilisten, internationalen Terroristen, bewaffneten Oppositionellen  und jede Menge syrische Soldaten welche ihr Land verteidigen gegen Takfiristen, gegen westliche Söldner und gegen einen blinden bewaffneten syrischen Mob.

Ein Ausschnitt von den vielen Leichen. manche der Opfer wurden hingerichtet. Ain Al Arab

YPG ISIS

Ja, mit dem Fuß auf Leichen gibt es noch viele Fotos. Auch Videos wo gegen halbweggeblasene Köpfe getreten wird.

Weiterlesen…

Für #Gaza aus Berlin #Palästina

19/07/2014

Gaza lebt

 

 

 

Leider mischen sich gezielt Salafisten und Rechte unter die friedlichen Demonstranten und sorgen gezielt für Provokationen und Aggressionen. Die letzten Jahre, auch 2012 aufgefallen als “FSA” Unterstützer die friedlichen Kundgebungen mit ihren Gewaltparolen zu übernehmen suchten. Nun scheinen diese erneut aufzutauchen um jede friedliche Kundgebung an die Wand zu fahren,  zionistsche Propagandaschreiber sind begeistert wenn sie die Provokateuere zitieren, sie kommen wie bestellt.

Weiterlesen…

Deutsche Werte in Syrien. Terroristen massenmorden bei Homs. Deso Dogg mordet mit.

18/07/2014

Ein Video, genau hinhören.

Die Gasfelder bei Shaar:

Ersatzlink:

http://www.youtube.com/watch?v=Gjb7tFY-BrY

Ups, entschuldigung, sagt der deutsche Terrorist während er auf Köpfe von ermordeten Gefangenen tritt:

Deutscherterrorist

sichert die Videos

Auch im Hintergrund Leichenberge. Einer der Kumpane der deutschen Massaenmörder. Sie plündern die Leichen aus.

Leichenberge

 

Nun sagen die IS-Terroristen sie hätten über 300 Nusaris (Alawiten) getötet, dies sei der Beweis dafür das sie nicht mit der syrischen Regierung zusammenarbeiten wie es die Westpropaganda  ihrem Publikum millionenfach eingehämmert hat.

Hundewelpen bei einem toten Soldaten. Ob die Terroristen wenigstens ein Herz für Tiere zeigen ? Der Filmer und deutsche Terrorist wünscht dass die Toten von Hunden gefressen werden.

Welpen

Translator: “Diejenigen, die den Staat beschuldigen _ # islamischen Sie Marionettenregime Alnasiri! Sehen Sie die Soldaten Körper Nusayris getrampelt # Staat und die Hunderte in Homs getötet heute” “لمن يتهم #الدولة_الإسلامية انها عميلة لنظام النصيري! شاهد جثت النصيرية يدوسها جنود #الدولة وقتلى بالمئات اليوم بحمص “

Das schreibt ein weiterer Al-Kaida-Terrorist:

 

 

Embedded image permalink

صور لـ جرو الكلاب ينهشون لحم النصيرية بعد أن قتلتهم في حقل شاعر للغاز في .

Translated from Arabic by

Photos of puppy dogs brutalize meat samnan after killed them in a gas .”

Ich glaube nicht das die Hundewelpen den Leichnam angefressen haben. Die Übersetzung von Google: “Bilder von Welpen Hunde beißen mit Fleisch Nusayris nach durch den Staat in # Homs getötet _ # islamischen Dichters auf dem Gebiet der Gas-”

Ob das die Hundemutter war?

Embedded image permalink

Ein deutscher Schwerstverbrecher in Syrien: Das hier dürfte der Filmer vom ersten Video sein, er ist wahnsinnig! Laut Meldungen ein Deutsch-Algerier. Ferhad.S


ابو لقمان الألماني #غزوة شاعر #الدوله الاسلاميه

Abu Luqman German # conquest cumshot # Islamic State”  .facebook.com/photo.php?v=1457084857883033&set=vb.100007445979816&type=2&theater

 

 

Embedded image permalink

Weiterlesen…

Nun haben die US-EU-Kriegstreiber auch noch die Passagiere eines malaysischen Flugzeugs auf dem nichtvorhandenen Gewissen

18/07/2014
Ukraine tod

Mein aufrichtiges Beileid an die Angehörigen der Opfer des malaysischen Flugzeuges, sie sind die Opfer von Kriegstreibern geworden.

Falls es kein technischer Defekt war, so sind sie auf alle Fälle Propagandaopfer welche nun reißerisch ausgeschlachtet werden.

Die vielen von der Kiewer Junta ermordeten Zivilisten haben nicht annährend einen Beitrag oder gar Mitgefühl bekommen.

Ein Video von der Absturzstelle, ich mag keine weiteren Videos bringen. Die Propaganda erledigen die westlichen Medien, auch die ARD mit Fotostrecken. Es geht dabei weniger um die vielen Opfer, es geht um Propaganda gegen diejenigen welche es wagen sich USraelischer Politik zu widersetzen.

Seitenverkehrt, vermutlich eine hochgeladene umgedrehte Kopie.

http://www.youtube.com/watch?v=je0EVpxEwvY#t=21

Die Bildergalerie welche die tagesschau auf dem Rücken der Opfer für hemmunglose Propaganda benutzt:

http://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/malaysia-airlines-124.html

Monatelang haben die EU-USraelkriegstreiber für die Kiewer Junta und deren  freiwilligen NEONAZI-Asow-Battalione getrommelt. Sie haben den Krieg angeschürt in dem sie Faschisten auf die Menschen im Osten losgelassen haben. Die Politiker und Medien sind voranmaschiert, hinter der gelben Wolfsangelfahne der “Radikalen Partei”, der SNA, der Wotan-Jugend, der Swoboda, den “Maidan-Hundertschaften”, des Rechten Sektors …

Ich kann mir nicht vorstellen das die Verteidiger von Novorussiya mit Absicht ein Passagierflugzeug abgeschossen hätten. Sollten sie es gewesen sein, so war es ein schrecklicher Unglücksfall.

Warum ist das Flugzeug über Kriegsgebiet geflogen? Die letzten zehn Flüge zuvor haben malaysische Flugzeuge eine andere Route genommen. Wurde das Flugzeug mit Absicht über das Kampfgebiet gelost?

https://twitter.com/VagelisKarmiros/status/489926167731142656/photo/1

Ein Video, hochgeladen von Faschistenunterstützern, soll verschiedene abgehörte Gespräche zeigen. Ich kann nicht überprüfen ob sie echt sind. Ein Gesprächspartner wird als I.Besler von den Volkswehren. bezeichnet. ***

*** Zusammengefälscht von verschiedenen Tagen. Warum hat die Junta sich damit solche Mühe gegeben? Was haben sie zu verbergen!

http://www.youtube.com/watch?v=kbWoJyxbNOg

Fälschung:

Vermutlich ein Unglücksfall der nicht passiert wäre wenn unsere USA-hörigen Politiker Rückgrat bewiesen hätten und jede Unterstützung für Faschisten unterlassen hätten! Dann gäbe es auch keinen Krieg, so aber treten unsere NATO-Proxy-Milizen, angetan mit deutschen Uniformen in die Fußstapfen von Stepan Bandera. Dank der Unterstützung der westlichen “Demokraten” marschieren erneut SS-Truppen gegen Osten.

So werden nun Zivilisten massakriert, sowohl in Novorussiya als auch international, wenn man sich die Passagierausweise  der Flugzeuginsassen ansieht.

Wie kann die Kiewer Junta den Luftraum als sicher bezeichnen, wo die ukrainische Luftwaffe Menschen bombardiert. Die Volkswehren hatten vor einiger Zeit den Luftraum als gesperrt erklärt, aber sie sind ja nicht “existent” da nicht anerkannt als Verteidiger von Novorussiya, denn die westliche Wertegemeinschaft unterstützt ganz offen Faschisten.

Erneut die Frage, warum fliegt ein Passagierflugzeug direkt über Kriegsgebiet!

Ich möchte mich nicht streiten, es sind viele Menschen einen schrecklichen Tod gestorben.

Außerdem bin ich der Meinung dass man das Passagierflugzeug nicht verwechseln konnte mit einer Antonow. Ich denke die Faschisten-Militärs der Kiewer Junta haben die Passagiermaschine abgeschossen um Russland zu beschuldigen. Darauf deutet auch der FB-Eintrag von dem Faschistenführer Oleg Liashko hin.

http://consortiumnews.com/2014/07/22/the-mystery-of-a-ukrainian-army-defector/

Man muß sich nur ansehen wie wenig den NEONAZIS Menschenleben wert sind. Sie beschießen rücksichtslos Wohngebiete, siehe auch die neuen Videos unten.

Weiterlesen…

Aleppo. Eine Stadt verdurstet

16/07/2014

Übersetzt von Barbara

Aleppo. Eine Stadt verdurstet 

 

9. Juli 2014
Seit dem 2. Juni 2014 ist eine ganze Stadt ohne Wasser…Es war weder die Fastenzeit noch der Ramadan…Eine vergessene Märtyrerstadt, die in der Gleichgültigkeit der Welt lebt… Eine Stadt, die ihr Los nicht selbst gewählt hat, sondern es ertragen muss… Die Stadt und ihre Bewohner, mehr als zwei Millionen Menschen, sind in der Not… in Wassernot….
Dieses Wasser, das vom Euphrat kommt, fehlt uns. Wir werden bestraft für wer weiß welches Verbrechen, das wir begangen haben sollen. Man kann nicht ein ganzes Volk bestrafen… Man kann nicht schweigen….Es ist empörend, die Kinder und die Alten zu sehen, die auf den Straßen von Aleppo vor einem Wasserhahn warten, um einen Kanister oder eine Flasche zu füllen. Es ist undenkbar, dass in diesem dritten Jahrtausend eine ganze Stadt ohne Wasser ist. Wir, die Blauen Maristen*, haben mehrere Hilferufe ausgesandt, um dieses Verbrechen gegen die Menschlichkeit anzuklagen… Wir tun unser Bestes, um alle, die uns darum bitten, mit Wasser zu versorgen, aber die Lage ist unhaltbar geworden.
In dem Augenblick, in dem ich diesen Brief schreibe, kündigt der Muezzin das Ende eines Fastentags für die Muslime an. Es ist heiß… Fast 40 Grad… Die Hauptbeschäftigung vieler Menschen heute wird die Suche nach Wasser gewesen sein. Es ist eine Schande….Viele Freunde aus dem Ausland wollen wissen, wer dafür verantwortlich ist… Es ist nicht wichtig, es zu wissen. Das Wichtigste ist, dass die ganze Bevölkerung leidet. Vor drei Jahren, als der Krieg in Aleppo ausbrach, war Ramadan, der Ramadan der Flucht… Voriges Jahr war es der Ramadan der Blockade und dieser Ramadan ist der des Wassermangels… Was werden wir noch erleiden müssen? Warum muss man noch leiden? Die Leute sind müde. Sie können einfach nicht mehr… Zwar sind sie gedudig, hoffen, warten, aber warum sind sie geduldig? Auf wen hoffen sie und was erwarten sie?
Ich schlage euch vor, dieses Experiment ein, zwei, drei Tage, eine Woche, einen Monat durchzuhalten… Lebt diese Erfahrung des Mangels und der Not…. Stellt euch vor, dass das Trinkwasser, das Haushaltswasser in den kleinen Bach gegossen wird, der durch eure Stadt fließt, und dass es nicht bis zu euch kommt. …
Stellt euch vor, dass, um zwei Kanister Wasser zu füllen, ihr mindestens eine Stunde braucht… Stellt euch vor, dass das Wasser, das ihr eingefüllt habt, Krankheiten bei euch auslösen kann, eine Vergiftung und manchal einen Krankenhusaufenthalt….
Und als ob die Wassersperre noch nicht genug wäre, kommt noch der elektrische Strom hinzu….Eine oder zwei Stunden am Tag. Auch da lade ich euch ein, das Experiment zu wagen…. Ein Tag ohne Strom, ohne Kühlschrank, ohne Waschmaschine, ohne Fernsehen. Ohne, ohne und ohne….
Aleppo, die vergessene Stadt, das ist unsere Stadt. … Eine Stadt, die leidet … Ich denke an S., einen Uiversitätsprofessor, der mit einem seiner Kinder an seinem Arbeitsplatz schläft, während die übrige achtköpfige Familie in einem Busgerippe lebt. Ich denke an G. , der für einen Weg von 30 Minuten mehr als 11 Stunden brauchte, um zu uns zu gelangen. Ich denke an S., diesen Fahrer, Vater von 4 Kindern, von denen zwei behindert sind und der mit zwei anderen Familien im Keller lebt…
Leider haben viele Aleppiner die Stadt verlassen… und diesen Sommer noch mehr… Um anderswo, im Inneren selbst von Syrien oder im Ausland ein würdiges Leben zu führen, das eher dazu geeignet ist, menschlich genannt zu werden. Wird Aleppo wieder zu dem werden, was es war? Gibt es Zeichen einer Befriedung? Wie erfolgt eine eventuelle Wiederversöhnung, auf welcher Grundlage… wenn man sein Haus gesehen hat, die Frucht eines ganzen Lebens, von Bomben oder einer Mörsergranate zerstört, oder wenn man die Seinigen tot oder schwer verletzt gesehen hat?
Wenn man in Aleppo lebt, ist man man über die Rückkehr eines Freundes ins Land überrascht und man ist sehr schnell enttäuscht, wenn man erfährt, dass er kommt, um seine Angelegenheiten in Aleppo zu regeln, um die Stadt endgültig zu verlassen. Man ist vor lauter Fragen zerrissen: Soll man warten, um die Stadt zu verlassen, oder soll man es sofort tun? Soll man einen Stromgenerator anschaffen oder soll man warten, dass alles wieder hergerichtet wird ? Soll man die Kinder rauslassen trotz der Angst vor einer Mörsergranate oder irgendeines Qerschlägers oder soll man sie zu Hause behalten? Was soll man unternehmen, für wen, weshalb? Mit wem und in wessen Namen ?
Und dann ist noch diese Bedrohung, die von anderswoher kommt, von diesen Fanatikern, von denen, die das syrische soziale Netz nicht kennen …Sie sind da, vor den Toren der Stadt, um Angst und Schrecken herrschen zu lassen. …Sie sind da, um ein Gesetz im Namen einer Religion aufzuzwingen, mir der sich viele ihrer Religionsgenossen nicht identifizieren .. Sie töten, verbieten, hindern die Leute daran, sich frei zu ihrem Glauben zu bekennen… Man muss ihnen Tribut zahlen «die Jizya », eine Steuer, der alle Nichtmuslime unterworfen sind, oder man lässt alles zurück und geht anderswohin …
Dem Beispiel F. Emili Turus, unseres Generaloberen folgend, schließen wir uns dem Apell von Andrea Riccardi, dem Gründer der Gemeinde Sant ‘ Egidio an «Retten wir Aleppo».
http://champagnat.org/400.php?a=6&n=3312
http://www.santegidio.org/pageID/64/langID/it/itemID/12827/L_appel_d_Andrea_Riccardi_pour_Alep.html
In Aleppo leben ist ein Kompromiss von Engagement und Hoffnung, es ist ein innerer Kampf, um nicht aufzugeben und alles im Stich zu lassen, es ist ein Wille, nein zum Getriebe des Krieges und der Gewalt zu sagen, es ist ein Blick auf das Elend des Anderen, um ihm zu Hilfe zu eilen….
Wir, die Blauen Maristen, haben uns entschlossen, Initiativen zu ergreifen, wir haben uns entschlossen, uns nicht von der Angst lähmen zu lassen… wir haben uns entschlossen, ein Licht der Hoffnung für alle diese Flüchtlinge, die alles verloren haben, und die Verletzten zu sein und eine Zuflucht für alle, die nichts mehr haben.
Unsere Aktivitäten gehen weiter… Die Kinder der beiden Projekte : « Ich will lernen » und « Lernen, groß zu werden », haben zwei Wochen an Sommeraktivitäten mit dem Thema «Die Erde des Glücks » ausgefüllt.
Die Jugendlichen der Skill School haben ein tägliches Programm mit dem Thema « Masarat » oder « Parcours »…
Die jungen Damen haben das Projekt « Tawasol » wieder aufgenommen…
Der MIT hat seine Vorträge und seine Ausbildungskurse wieder aufgenommen
Alle Hilfsprogramme gehen weiter… Die regelmäßige monatliche Verteilung der verschiedenen Lebensmittelkörbe, die Austeilung warmer Mahlzeiten, der Kleider usw.
Das Projekt „zivile Kriegsopfer” » hat noch mehrere durch Mörsergranaten schwer verletzte Menschen gerettet.
Ich schließe mit den Worten des Papstes Franziskus anlässlich des Angelus des letzten Sonntags:
„Wieviel Schlimmes richtet die menschliche Gleichgültigkeit gegenüber denen an, die in Not sind! Und noch mehr die Gleichgültigkeit der Christen.“
Brief aus Aleppo Nr. 18 (7. Juli 2014)
Für die Blauen Maristen
Pater Georges Sabe
Hochgeladen auf Arrrêt sur Info am 9.7.2014
http://arretsurinfo.ch/alep-une-ville-assoiffee/

* http://www.kontinente-media.org/downloads/12-13-012013.pdf